+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    01.02.2020
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Beinachsenkorrektur

    Hallo
    Ich habe vor ca 3 Wochen eine Beinaxenkorektur machen lassen müssen.
    Von einem O Bein zum X Bein Rechtsseitig.
    Jetzt ist die frage ab wann darf man das Knie wieder bewegen mit Unterarmstützen?
    Dazu zu sagen ist ich habe im KH eine Schiene bekommen vom Oberschenkel bis zum Unterschenkel.

    Der Arzt meinte ca 3 bis 4 Monate ist die Ausfallzeit.
    Wie lang hat es bei euch gedauert bis ihr wieder zu 100 % gehen und laufen habt können?

    Über eure Erfahrungen und Meinungen wäre ich dankbar.

    Sport Frei und beste Grüße

    Jensman

  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.911
    'Gefällt mir' gegeben
    458
    'Gefällt mir' erhalten
    1.650

    Standard

    Zitat Zitat von Jensman Beitrag anzeigen
    Jetzt ist die frage ab wann darf man das Knie wieder bewegen mit Unterarmstützen?
    Was sagt denn der Arzt dazu?

    Was meint er denn mit "Ausfallzeit"? Ausfall vom Job, vom Gehen, vom Rennen?

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  3. #3
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.547
    'Gefällt mir' gegeben
    2.350
    'Gefällt mir' erhalten
    1.429

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Was sagt denn der Arzt dazu?
    Na wahrscheinlich das, was er bei 95% aller hier aufschlagenden Fragern gesagt hat. Das Falsche, das was der Patient nicht hören wollte.
    Aktuelle Wunschliste: Newton Distance Elite, Enda Iten, Skechers GOrun Razor 3 Hyper

  4. #4
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.452
    'Gefällt mir' gegeben
    527
    'Gefällt mir' erhalten
    1.121

    Standard

    Zitat Zitat von Jensman Beitrag anzeigen
    Der Arzt meinte ca 3 bis 4 Monate ist die Ausfallzeit.
    Wie lang hat es bei euch gedauert bis ihr wieder zu 100 % gehen und laufen habt können?
    Bei einem Unterschenkelbruch sagte mir ein wohlwollender, optimister Arzt 6 Monate. Es wurden dann 3,x Jahre. Und 100% sowieso nicht. Merkste was?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  5. #5
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.893
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    370

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Na wahrscheinlich das, was er bei 95% aller hier aufschlagenden Fragern gesagt hat. Das Falsche, das was der Patient nicht hören wollte.
    Hallo Jensman,

    meine Frau hat sich Anfang Dezember ein Morton-Neurom am Fuß entfernen lassen. Sie entschied sich für einen renommierten Neurochirurgen. Operation und Heilungsverlauf waren gut, die anschließende Betreuung durch den Operateur im Prinzip auch. Was ihr allerdings fehlte, waren klare Empfehlungen, wann sie den Fuß wieder stärker und womit belasten darf. Insbesondere war sie unsicher, wann es unkritisch möglich sein würde wieder mit dem Laufen zu beginnen. Das ist allerdings eine Frage, die sie dem in dieser Hinsicht nicht so erfahrenen Arzt nicht stellen wollte. Sie stellte sie unserem Sportarzt. Und der verdonnerte sie zu 12 Wochen Rekonvaleszenz, erst dann soll sie vorsichtig zu laufen beginnen. Zwei Wochen vorher darf sie auf den Crosstrainer.

    Ich schlage dir vor, dass du mit deiner Frage gleichfalls bei (d-)einem Arzt vorstellig wirst. Falls der bisher Behandelnde keine klaren Vorstellungen hat, falls Zweifel bei dir zurückbleiben, solltest du dich gleichfalls an einen Sportarzt wenden.

    Alles Gute

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    01.02.2020
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Update

    Also nach der Gestrigen Röntgen Kontrolle schaut alles gut aus. Der Sägespalt füllt sich. Jetzt soll ich 30kg belasten und leichte Bewegungen anfangen.
    Das macht doll aua 🙄 Aber von nix kommt auch nix.

  7. #7
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    693
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    41

    Standard

    Ich kann Dir einen Rehaaufenthalt dringend empfehlen, denn da lernst du genau das, wie und wann du aufbelasten darfst und wie du dich dahin trainierst.

    Das ist jetzt bisschen Eigenwerbung, denn ich arbeite in einer solcher (und sitze gerade den Wochenenddienst ab )

  8. #8
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.911
    'Gefällt mir' gegeben
    458
    'Gefällt mir' erhalten
    1.650

    Standard

    Zitat Zitat von Jensman Beitrag anzeigen
    Das macht doll aua 🙄 Aber von nix kommt auch nix.
    Was ist so schlimm daran, es nicht mit biegen und brechen zu tun?


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  9. #9
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    693
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    41

    Standard

    Zitat Zitat von Jensman Beitrag anzeigen
    Update

    Also nach der Gestrigen Röntgen Kontrolle schaut alles gut aus. Der Sägespalt füllt sich. Jetzt soll ich 30kg belasten und leichte Bewegungen anfangen.
    Das macht doll aua 🙄 Aber von nix kommt auch nix.

    Entschuldige, bisschen Balstungsschmerzen dürfen ja sein, aber nach einer OP/Verletzung bis zu "doll aua" zu belasten ist nicht gut! Wenn das so bleibt bitte kontrollieren lassen (RÖntgen) ob alles in Ordnung ist.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •