+ Antworten
Seite 317 von 387 ErsteErste ... 217267307314315316317318319320327367 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.901 bis 7.925 von 9660
  1. #7901
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.324
    'Gefällt mir' gegeben
    4.892
    'Gefällt mir' erhalten
    5.577

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Es geht nicht direkt um einen Nachahmeffekt. Es geht eher darum, dass Menschen Angst vor dem Unbekannten haben. Aktuell ist der Impfstoff noch ein Gespenst in irgendwelchen klinischen Studien und die Menschen werden von den Medien mit Sorgen und Ängsten gefüttert.
    Das erwarte ich auch. Vielleicht nicht in dem Maß wie Du es beschreibst oder auch hoffst. Dieses künstliche Angst aufbauen empfinde ich als echtes Ärgernis. Selbst wenn man kfr. nichts über die Langzeitfolgen sagen kann, werden diese sehr unwahrscheinlich so übel sein. Für wirklich alte Mensche wären sie selbst in diesem Falle von geringerer Bedeutung. Vielleicht bin ich hier zu stark wahrscheinlichkeitsorientiert, aber letztentlich muss man erstens die Werte der Überlebenswahrscheinlichkeit gegeneinander halten. Das sollte selbst bei düsteren Aussichten in Bezug auf die Nebenwirkungen für einen durchschnittlichen 75jährigen ziemlich stark zu Gunsten des Impfens tendieren. Wenn man sich zweitens daß Außmaß des potentiellen Schadens anschaut würde man sich die Spritze wahrscheinlich gleich selbst setzen. Ich kann diese diffuse Angst nur schwer nachvollziehen und selbst wenn, würde ich die Situation wie folgt beschreiben.

    Ein Tourist mit panischer Flugangst sitzt auf einer Insel, die mit einer hohen Wahrscheinlichkeit von einem Tsunami erfasst wird. Der Tourist hat die Möglichkeit die Insel mit einem Flugzeug jetzt sofort zu verlassen. Er hat panische Angst vor einem Absturz und seinem damit sicher verbundenen Tod. Wir wissen alle wie groß die Wahrscheinlichkeit ist. Auf der anderen Seite wird die Insel in einer Stunde mit einer 50%igen Wahrscheinlichkeit von dem Tsunami erfasst. Die Insel liegt 2m über dem Meeresspiegel. Die Welle hat eine Höhe von 10m. Man benötigt keine 10 Finger, um eine Prognose aufzustellen und diese mit dem Abflug zu vergleichen. Ich überspitze hier bewusst. Es muss doch letztendlich darum gehen Risiken und Chancen gegeneinander abzuwägen. Und hier spricht ziemlich viel für die Impfung oder im Beispiel das Flugzeug.

    Was die AHA-Regeln angeht. Das ist eine tägliche "Unannehmlichkeit" und erfordert tägliche Disziplin.
    Abstand halten ist in einigen Situationen am schwierigsten. Hygienemaßnahmen einhalten, sollte auch ohne Corona ein Selbstläufer sein. Alltagsmaske, ja scheiß der Hund drauf, da haben wir uns auch mittlerweile dran gewöhnt. Obwohl ich ja immer noch Angst vor den psychischen Störungen habe, wenn ich nur noch von Vermummten umgeben bin
    Aber im Ernst: letzteres ist ein temporäres Thema. Vielleicht sehen einige Menschen die positiven Effekte in der Erkältungszeit und die Dinger verschwinden nicht vollständig.
    nix is fix

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    DerC (28.11.2020)

  3. #7902
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.967
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.089
    'Gefällt mir' erhalten
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Es geht nicht direkt um einen Nachahmeffekt. Es geht eher darum, dass Menschen Angst vor dem Unbekannten haben. Aktuell ist der Impfstoff noch ein Gespenst in irgendwelchen klinischen Studien und die Menschen werden von den Medien mit Sorgen und Ängsten gefüttert. Ich setze darauf, dass sich die Einstellung zum Impfstoff ändert, wenn er im realen Leben der Leute auftaucht und die Leute mit eigenen Augen sehen können, dass keine Gefahr droht.

    Was die AHA-Regeln angeht. Das ist eine tägliche "Unannehmlichkeit" und erfordert tägliche Disziplin. Impfung ist da schön einfach im Vergleich -zweimal hingehen (was schon einmal zu viel sein kann)- und hier ist es dann auch am Gesundheitssystem die Hürden so gering wie möglich zu halten.
    In diesem Fall bin ich voll dafür, dass die Geimpften keine Maskenpflicht haben sollten. Wenn anderen das sehen (erkennen) springt die Impfzustimmung auf 99% hoch.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  4. #7903
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.967
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.089
    'Gefällt mir' erhalten
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Alltagsmaske, ja scheiß der Hund drauf, da haben wir uns auch mittlerweile dran gewöhnt.
    Nix mit "gewöhnt".
    Heute, bei 2° auf dem Markt, war die Brille immer beschlagen und ich habe die Maske 10x verflucht.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  5. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    bones (28.11.2020), DerC (28.11.2020), leviathan (28.11.2020)

  6. #7904
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    1.291
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    240

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    In diesem Fall bin ich voll dafür, dass die Geimpften keine Maskenpflicht haben sollten. Wenn anderen das sehen (erkennen) springt die Impfzustimmung auf 99% hoch.
    Nette Idee, aber die Diskussion wurde ja schon geführt. Auch die mit überstandener Infektion wurden ja davon nicht bereit.
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  7. #7905
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.849
    'Gefällt mir' gegeben
    855
    'Gefällt mir' erhalten
    2.607

    Standard

    Also meine Erfahrung und Beobachtung mit den Masken ist eine andere. Ich hab es ja auf Arbeit je Schicht mit 50 bis 100 Kollegen zu tun. Es ist grundsätzlich Maskenpflicht befohlen, außer zur Nahrungsaufnahme im Pausenraum/Kantine. Und für Verstöße sind "Arbeitsrechtliche Konsequenzen" angedroht. In der Frühschicht ist das Tragen der Masken zu 90% zu beobachten. Im Pausenraum sehr wenig. Manche essen halt stundenlang In der Nachtschicht dagegen ist es umgekehrt, höchstens 10% tragen konsequent die Masken. Ein paar weitere öfter, viele haben sie permanent unterm Kinn und manche tragen sie überhaupt nicht. Auch Vorgesetzte, wie Vorarbeiter und Meister, die eigentlich Vorbild sein und Verstöße sanktionieren müssten, tragen die Masken kaum. Selbst ich, wenn ich.mit nur wenigen Kollegen nebst genug Abstand in der Werkstatt am Laptop sitze, setze dann die Maske ab.

    Darüber hinaus, persönlich gesehen: Ich befürworte die Masken und trage sie öfter, als gefordert. Dennoch, nein ich kann mich daran nicht gewöhnen und ich hab durchaus ziemlich bequeme Dinger. Es ist permanent ein bescheuertes Gefühl und nach ein paar Treppen wird die Luft knapp. Und die beschlagende Brille kommt immer als störend hinzu.

    Gruss Tommi

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Dirk_H (28.11.2020)

  9. #7906
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.324
    'Gefällt mir' gegeben
    4.892
    'Gefällt mir' erhalten
    5.577

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Und die beschlagende Brille kommt immer als störend hinzu.
    Ja, das stimmt. Mit Brille ist das wirklich Mist. Ich saß letztlich 2,5 Stunden beim Notar. Und wenn ich etwas lesen muss, brauche ich das Teil leider. Das war wirklich ein Alptraum. Aber ansonsten finde ich die Dinger jetzt nicht mehr so störend. Wobei wir sie nicht im Büro tragen. In die Stadt gehe ich nicht, ÖPNV meide ich und beim Einkaufen ist es wirklich zur Routine geworden.
    nix is fix

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    bones (28.11.2020)

  11. #7907
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    2.436
    'Gefällt mir' gegeben
    2.443
    'Gefällt mir' erhalten
    2.712

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Abstand halten ist in einigen Situationen am schwierigsten. Hygienemaßnahmen einhalten, sollte auch ohne Corona ein Selbstläufer sein. Alltagsmaske, ja scheiß der Hund drauf, da haben wir uns auch mittlerweile dran gewöhnt.
    Bei deiner Atemkapazität würde ich mir wohl auch eher die Frage stellen ob die Fuseln der Masken averse Reaktionen in den tiefen Atemwegen erzeugen...um ehrlich zu sein sollte ich mal schauen ob es dazu schon was gibt!?
    Aber bei einem untrainierten Menschen bzw. sogar einem untrainierten alten Menschen sieht das mit den Masken anders aus. Da gibt es ja nicht wenige die durch Übergewicht und/oder Herz-Kreislauferkrankung bereits ohne Maske dauernd kurzatmig sind.

    Ansonsten bezog sich mein Kommentar auch primär auf die Frage der Disziplin. Auch hier halte ich Sportler nicht für den Durchschnitt. Mich stören die Sachen jetzt auch nicht weiter, wobei wir seit kurzem FFP2 auf der Arbeit tragen müßen und die haben irgendwie alle zu kurze Gummibänder, was zu Schmerzen an den Ohren führt (bei mir und allen Kollegen).

  12. #7908

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    700
    'Gefällt mir' gegeben
    287
    'Gefällt mir' erhalten
    190

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Falls hier in diesem Forum noch nicht geschrieben: diese Brühe da, die bei -70° C gelagert werden muss, bleibt nach dem Auftauen 5 Tage lang verarbeitungsfähig.
    Ach, wird das bei Euch in der Gegend 'ne Brühe sein? Der Impfstoff von BioNTech soll sich, bei Kühlschranktemperaturen (2-8°), in der Tat etwa fünf Tage "halten"; Şahin meinte neulich, man könne diesen Zeitraum vielleicht auf zwei Wochen bringen. Mal gucken - das wird halt (vermutlich) einfach der erste sein, der hier verfügbar ist. Der von Moderna braucht nur -20° und hält sich dann im Kühlschrank einen Monat lang. AstraZeneca lassen wir mal außen vor (da könnte es mit der Zulassung dauern), und Curevac strebt ebenfalls einen einfacher zu handhabenden Temperaturbereich an.

    Schon interessant übrigens, was da noch so alles "dranhängt", etwa Firmen wie Schott oder Gerresheimer, die nun en masse produzieren. Die kleinen Fläschchen für das Zeug müssen ja auch rechtzeitig verfügbar sein ...

  13. #7909
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.623
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    692

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    das sehen (erkennen)
    Was? Woran? So wie bei Steiff: Knopf im Ohr?

    Knippi

  14. #7910
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.623
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    692

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Ach, wird das bei Euch in der Gegend 'ne Brühe sein?
    Du ahnst es? Landkreis TF - da ist die Lausitzt nicht fern. Anmerkung: ii-hich, als Sportler, werde niiiiiiieeeeeeeemals nachtreten!

    Knippi
    Zuletzt überarbeitet von hardlooper (28.11.2020 um 13:57 Uhr) Grund: würde durch werde ersetzt

  15. #7911
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.633
    'Gefällt mir' gegeben
    60
    'Gefällt mir' erhalten
    496

    Standard

    Heute, Freilufttheater auf unserem Hausberg... Fußballmannschaft aus der 20km entfernten Nachbarstadt trainiert in Mannstärke Treppensprints... immer zu dritt nebeneinander auf einer 2.5m breiten Treppe... falls nötig ohne Abstand vorbei an den Passanten... dazu ein halbes Dutzend junge Sportlerinnern ebenfalls teils ohne Abstand bei ihren Übungen obwohl genug Platz vorhanden.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  16. #7912
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.770
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    371

    Standard

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Es war für manche damals schon absehbar, dass die Simulationen schon bald sehr daneben liegen würden. Heute ist es noch klarer. Wir sind bei noch klar unter 4000 mit Covid-19 Patienten belegten Intensivbetten, wir müssten nach den Simulationen bei über 7000 sein - in jedem Szenario.

    Die Grundannahmen der Simulationen sind anscheinend grob falsch, da nützen dann auch die komplexesten Modellierungen und die Superccomputer nix - wobei die Kurven ehrlich gesagt nicht so wirklich nach so komplexer Modellierung aussehen.
    Ja, auch die Infektionszahlen sind noch nicht so hoch wie in der Simulation, insofern passt die Belegung der Intensivbetten dazu. Das bedeutet aber nicht, dass der weitere Verlauf nicht so oder zumindest so ähnlich wie in der Simulation sein wird. Das bedeutet nur, dass es einen unbekannten Faktor gibt, der das Infektionsgeschehen schon vor dem Ergreifen der Maßnahmen beeinflusst hat, so dass der Spitzenwert aus der Simulation nicht erreicht wurde.

    Die Kurve der Neuinfektionen ist praktisch am selben Tag, an dem der Lockdown light in Kraft getreten ist, abgeflacht. Das ist logischerweise keine Annahme, die bei den Simulationen getroffen wurde. In den Simulation flachen die Kurven erst mit 2 Wochen Verspätung ab, womit sich die Differenz erklärt. Daraus aber abzuleiten, dass der Lockdown nicht notwendig war oder die Simulation grundsätzlich falsch ist, halte ich für sehr gewagt.

    Zitat Zitat von M.Skywalker Beitrag anzeigen
    War den letzteres überhaupt gewünscht??? Jedenfalls nicht, wenn Du als Lobbyist der Pharmaindustrie die Verkäufe von Tests und Impfungen maximieren möchtest.
    Wo hast du denn den Unfug her? Bin ich jetzt ein Verwandter von Bill Gates in deinen wirren Verschwörungstheorien?

    Beantworte lieber mal die Fragen von Santander:
    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Jetzt mal Butter bei die Fische: Was ist dein fachlich, wissenschaftlicher Hintergrund? Nach sieben Jahren die dritte Klasse erfolgreich abgeschlossen, dann Promotion an der University of Youtube und anschließend priv. Dozent für Medienaufklärung bei Telegram?
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  17. #7913
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.324
    'Gefällt mir' gegeben
    4.892
    'Gefällt mir' erhalten
    5.577

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Die Kurve der Neuinfektionen ist praktisch am selben Tag, an dem der Lockdown light in Kraft getreten ist, abgeflacht. Das ist logischerweise keine Annahme, die bei den Simulationen getroffen wurde. In den Simulation flachen die Kurven erst mit 2 Wochen Verspätung ab, womit sich die Differenz erklärt. Daraus aber abzuleiten, dass der Lockdown nicht notwendig war oder die Simulation grundsätzlich falsch ist, halte ich für sehr gewagt.
    Natürlich ist es gewagt. Ist es aber nicht genauso gewagt, die Studie für bare Münze zu nehmen, wenn sich schon die Eingangsannahmen als unzutreffend erwiesen haben? Wieso soll die Studie dann einen höheren Kredit haben als der Zweigel an ihr?

    Wo hast du denn den Unfug her? Bin ich jetzt ein Verwandter von Bill Gates in deinen wirren Verschwörungstheorien?
    Ich glaube, er hat Dich hier nicht persönlich ansprechen wollen
    Die Frage ist m.E. auch allgemein zu verneinen. Ein etwas höhreres gefühltes Krankheitsrisiko würde ja auch die Sensibilität erhöhen und die Impfereitschaft eher erhöhen.

    Bezogen auf Dein Statement, worauf sich die Frage gerichtet hatte, habe ich allerdings auch eine andere Einschätzung. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, daß man vor April Zahlen wie im Sommer angestrebt hat. Vielleicht mehr Stabilität, aber sicher auf einem höheren Grundniveau. Das kann ich aber nicht begründen. Es widerspricht nur einfach den Entwicklungen in den umliegenden Ländern. Und ob wir es uns leisten wollen und können, daß wir uns komplett abgrenzen, kann ich mir einfach nicht vorstellen.
    nix is fix

  18. #7914
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.849
    'Gefällt mir' gegeben
    855
    'Gefällt mir' erhalten
    2.607

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ja, das stimmt. Mit Brille ist das wirklich Mist. Ich saß letztlich 2,5 Stunden beim Notar. Und wenn ich etwas lesen muss, brauche ich das Teil leider. Das war wirklich ein Alptraum. Aber ansonsten finde ich die Dinger jetzt nicht mehr so störend. Wobei wir sie nicht im Büro tragen. In die Stadt gehe ich nicht, ÖPNV meide ich und beim Einkaufen ist es wirklich zur Routine geworden.
    Hast du es gut Ach ja, meine Frau trägt die Maske als Lehrerin auf Arbeit immer, außer in der kurzen Rauchpause

    Gruss Tommi

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    leviathan (28.11.2020)

  20. #7915
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.880
    'Gefällt mir' gegeben
    3.541
    'Gefällt mir' erhalten
    5.408

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen

    . Vielleicht sehen einige Menschen die positiven Effekte in der Erkältungszeit und die Dinger verschwinden nicht vollständig.
    Da bin ich mir ziemlich sicher. Ich denke, auch nach Corona wird man in der U-Bahn Menschen mit MNS sehen, vor allem zur Erkältungssaison und ganz ehrlich: Als ich noch regelmäßig Bahn gefahren bin, waren die letzten Wochen vor dem Marathon immer Horror: Da fängt ja plötzlich in der Bahn jeder an zu Husten und zu Niesen und Schneuzen, als wenns dafür eine Fahrpreisermäßigung geben würde. Ich hab mich dann mehrmals umgesetzt und hatte immer ein Fläschchen Desinfektionsgel dabei. Maske aber hab ich mich nicht getraut, war mir zu „Freaky“, hab mir gedacht: Bin doch kein Asiate.
    Wenn ich zukünftig in der direkten WK-Vorbereitung U-Bahnfahren nicht vermeiden kann, würde ich aber tatsächlich eine FFP2-Maske tragen, da wurden schon Hemmschwellen abgebaut.

  21. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Dirk_H (29.11.2020), leviathan (28.11.2020), tram-love (28.11.2020)

  22. #7916
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.849
    'Gefällt mir' gegeben
    855
    'Gefällt mir' erhalten
    2.607

    Standard

    Jo, die Maske ist dann hoffähiger als zu Zeiten, als Michael Jackson damit rumlief. Die Wirksamkeit spürt auch meine Frau, dieses Jahr noch keine Erkältung. Das gabs noch nie.

    Gruss Tommi

  23. #7917
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.880
    'Gefällt mir' gegeben
    3.541
    'Gefällt mir' erhalten
    5.408

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Jo, die Maske ist dann hoffähiger als zu Zeiten, als Michael Jackson damit rumlief. Die Wirksamkeit spürt auch meine Frau, dieses Jahr noch keine Erkältung. Das gabs noch nie.

    Gruss Tommi
    Ja, aber bekanntlich ist Michael ja die Nase irgendwann abgefallen....vielleicht ist die Maske doch so gefährlich, wie die Covidjoten sagen ?

  24. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    leviathan (28.11.2020), vinchris (28.11.2020)

  25. #7918
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.849
    'Gefällt mir' gegeben
    855
    'Gefällt mir' erhalten
    2.607

    Standard


  26. #7919
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.623
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    692

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    ...... kurzen Rauchpause
    Muss sie guhken RBB. Einer, der es wissen muss: Eine reicht, um diese Flimmerhärchen in der Lunge für 8 Stunden zu lähmen, die den Müll hinaustransportieren. Aber wenn die anderen Flimmerhärchen noch flimmern, ist alles gut.

    Anmerkung: als ich gut drauf war, war ich täglich 2 Schachteln Reval "ohne" am Stoßen...

    Knippi

  27. #7920
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.324
    'Gefällt mir' gegeben
    4.892
    'Gefällt mir' erhalten
    5.577

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ja, aber bekanntlich ist Michael ja die Nase irgendwann abgefallen....vielleicht ist die Maske doch so gefährlich, wie die Covidjoten sagen ?
    Das ist widerlegt. Es ist mittlerweile erforscht, daß das Bleichmittel auf die Nase und nicht auf die Maske gehört.
    Du kannst der Maske doch auch keine Vorwurf machen, wenn Du sie über die Augen ziehst und dann damit Auto fahrend einen Unfall verursachst. Ok, ohne Maske wäre das dann auch nicht passiert
    nix is fix

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (28.11.2020)

  29. #7921
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.623
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    692

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das ist widerlegt. Es ist mittlerweile erforscht, daß das Bleichmittel auf die Nase und nicht auf die Maske gehört.
    Du kannst der Maske doch auch keine Vorwurf machen, wenn Du sie über die Augen ziehst und dann damit Auto fahrend einen Unfall verursachst. Ok, ohne Maske wäre das dann auch nicht passiert
    Das ist wie mitte Ijaners. Warum machen die so, wenn sie in die Ferne schauen? Wenn sie anders so machen würden, würden sie nichts sehen.

    Isso.

    Knippi

  30. #7922
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    1.068
    'Gefällt mir' gegeben
    1.051
    'Gefällt mir' erhalten
    275

    Standard

    In der Steiermark haben wir in 2 Wochen die Massentests, da werde ich auf jeden Fall hingehen.
    Eine Kollegin sagte mir kürzlich, dass ihre Tocher (Ärztin) erzählte, dass im Krankenhaus Feldbach keine freien Intensivbetten mehr vorhanden sind, allerdings sieht die Situation in Gesamtösterreich derzeit besser aus.
    Was mir erst durch Corona bewusst wurde, ist, wie wenig Intensivbetten generell bereitstehen. Für ein Land mit ca. 9 Millionen Einwohner gibt es nur knapp 2500 Intensivbetten (!!!) und in anderen Ländern verhält es sich auch sehr ähnlich. Da hätte ich auf eine viel höhere Zahl getippt.
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  31. #7923
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    1.291
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    240

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Du kannst der Maske doch auch keine Vorwurf machen, wenn Du sie über die Augen ziehst und dann damit Auto fahrend einen Unfall verursachst.
    Auf Arbeit gibt es in jeder Ecke eine andere Regelung. Wenn man an verschiedenen Orten zu tun hat, heißt es Maske auf und Maske ab ... da wird man ja bescheuert. Meine Lösung ist ein Schlauchtuch. Das geht schneller und ist bequemer. Ich habe mehrere. Die meisten kannst Du ganz bequem noch über die Augen ziehen und trotzdem Auto fahren...
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  32. #7924
    Avatar von tram-love
    Im Forum dabei seit
    05.01.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    60
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Rotes Gesicht

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    vor allem zur Erkältungssaison und ganz ehrlich: Als ich noch regelmäßig Bahn gefahren bin, waren die letzten Wochen vor dem Marathon immer Horror: Da fängt ja plötzlich in der Bahn jeder an zu Husten und zu Niesen und Schneuzen, als wenns dafür eine Fahrpreisermäßigung geben würde. Ich hab mich dann mehrmals umgesetzt und hatte immer ein Fläschchen Desinfektionsgel dabei. Maske aber hab ich mich nicht getraut, war mir zu „Freaky“, hab mir gedacht: Bin doch kein Asiate.
    Wenn ich zukünftig in der direkten WK-Vorbereitung U-Bahnfahren nicht vermeiden kann, würde ich aber tatsächlich eine FFP2-Maske tragen, da wurden schon Hemmschwellen abgebaut.
    Vollkommene Zustimmung. Ich als bekennender ÖPNV Nutzer habe in solchen Situationen immer versucht, mich unauffällig umzusetzen. Besonders auch vor geplanten Wettkämpfen.
    War letztes Jahr in Südostasien und habe mich gewundert, dass die dortige Jugend es schick fand, mit Maske rumzulaufen und auch mal mit Brillengestellen ohne Glas. Laut Internet hatte das ursprünglich schon den Grund, andere nicht anzustecken, wenn man mit Erkältung aus dem Haus musste. Später ist es dann schick und cool geworden.

    Zurück in Deutschland ging es dann mit Corona los und ich war froh, dass als alle wichtigen Experten die Notwendigkeit einer Maske verneinten. Erst später fiel mir auf, dass man mit Maske gleich für einen Chirurgen gehalten wird. Da bin ich umgeschwenkt.

    Inzwischen gibt mir die Maske etwas Sicherheit. Aber ich bin wirklich überrascht, dass die Zahlen nicht runter gehen. Mein Favorit zur Übertragung waren ja die Restaurants, die sich nicht so genau an die Regeln hielten. War wohl nichts mit meiner Vermutung.
    Und die Corona-App meldet konstant einige niedrige Risiken. Leider halt ohne Datum und Zeit der Begegnung. Denke wohl, es passiert in der S-Bahn. Aber dann müssten sich in meiner S-Bahn Reisende in der App als Positiv getestet melden. Wenn man dann die Wahrscheinlichkeit einbezieht, dass nur ein Teil die App installiert hat und sich davon nur ein Teil auch als positiv getestet outet - dann wären ja viel mehr in einem Zug ansteckend.

    Eine schwierige Zeit. Bleibt gesund.

  33. #7925
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.770
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    371

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Natürlich ist es gewagt. Ist es aber nicht genauso gewagt, die Studie für bare Münze zu nehmen, wenn sich schon die Eingangsannahmen als unzutreffend erwiesen haben? Wieso soll die Studie dann einen höheren Kredit haben als der Zweigel an ihr?
    Natürlich sind Zweifel erlaubt, aber auf Basis eines einzelnen Datenpunkts? Das mathematische Modell würde ich damit noch lange nicht anzweifeln. Wenn das Modell, das zur Wettervorhersage benutzt wird, einen Temperatursturz vorhersagt, kann die vorgesagte Tiefsttemperatur trotzdem um 2 Grad abweichen, weil eine bestimmte Annahme nicht zutraf, aber deswegen ist das Modell doch nicht widerlegt. Und ich würde trotzdem eine Jacke oder einen Mantel anziehen. Was soll sich denn auch daraus ableiten lassen, dass die aktuellen Zahlen die modellierten Zahlen nur zu rund 60% erreichen? Dass die Maßnahmen völlig überzogen sind?

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich glaube, er hat Dich hier nicht persönlich ansprechen wollen
    Nein, das hier war ein persönlicher Angriff:
    Zitat Zitat von M.Skywalker Beitrag anzeigen
    Du als Lobbyist der Pharmaindustrie
    Wir haben da eine gemeinsame Geschichte: das hat er mir schon mehrfach ohne jeden Anlass unterstellt, weil er bei jedem Argument oder jeder Studie, die nicht in sein Weltbild passen, Eigeninteressen oder eine Verschwörungstheorie vermutet. Ich habe weder beruflich noch privat mit der Pharmaindustrie zu tun. Ich weiß also nicht, warum er mich mit solchen Statements zu diskreditieren versucht. Und selbst wenn, warum soll der Pharmaindustrie etwas Negatives anhaften?
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •