+ Antworten
Seite 480 von 558 ErsteErste ... 380430470477478479480481482483490530 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.976 bis 12.000 von 13948
  1. #11976

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    307
    'Gefällt mir' gegeben
    211
    'Gefällt mir' erhalten
    263

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    Die Frage muss ohnehin geklärt werden, auch hinsichtlich der zweifach mit AZ Geimpften. Wenn die südafrikanische Variante (oder eine andere neue Mutante) hier durchschlägt könnte eine Impfung mit einem anderen Impfstoff notwendig sein (und diese Impfung sollte mit der AZ-Impfung kompatibel und wirksam sein). Die Briten denken ja auch über eine 3. Impfung nach (auch mit AZ?).
    Klar, muss das ohnehin gemacht werden. Was mich stört ist das Feigenblatt "bis Ende April Daten da sind ", wenn bis Ende April garkeine Daten da sein werden. Und mal ganz nebenbei Ende April schon einige ihre Zweitimpfungen bekommen sollen (nicht in allen Bundesländern werden 12 Wochen Abstand bei AZ verwendet). Da sollte man ehrlicher sein und direkt sagen "wir überlegen uns das weitere Vorgehen, können aber vermutlich nicht viel gesichertes in den nächsten 4 Wochen sagen"

  2. #11977
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.391
    'Gefällt mir' gegeben
    3.311
    'Gefällt mir' erhalten
    3.827

    Standard

    Läuft, auch wenn man die Daten bis dahin nicht erwarten kann:
    https://www.gov.uk/government/news/w...launches-in-uk

    Rein von der Biologie hinter den Impfstoffen gibt es eigentlich keinen Grund warum jegliche Kombi nicht gehen sollte bzw. villeicht sogar besser sein könnte. Hatten wir ja schon.

  3. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    leviathan (31.03.2021), Steffen42 (31.03.2021)

  4. #11978

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    307
    'Gefällt mir' gegeben
    211
    'Gefällt mir' erhalten
    263

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Läuft, auch wenn man die Daten bis dahin nicht erwarten kann:
    https://www.gov.uk/government/news/w...launches-in-uk

    Rein von der Biologie hinter den Impfstoffen gibt es eigentlich keinen Grund warum jegliche Kombi nicht gehen sollte bzw. villeicht sogar besser sein könnte. Hatten wir ja schon.
    Die meinte ich auch. Es ist logisch, dass das funktionieren kann und evtl. sogar besser ist, aber die Interaktionen wurden nunmal noch nicht untersucht. Zwischen Theorie und Praxis gibt es nunmal manchmal einen Unterschied, sonst gäbe es z.B. auch einen Impfstoff von Sanofi. "eigentlich keinen Grund" halte ich da für etwas dünn, Sinusvenenthrombosen hätten "eigentlich" auch nicht auftreten sollen. Nicht falsch verstehen, ich sehe das grundsätzlich wie du, aber die Stiko war bei der U65 Impfung jetzt auch nicht unbedingt beweglich und hat immer auf fehlende Daten hingewiesen...

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fjodoro:

    leviathan (31.03.2021)

  6. #11979

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    1.124
    'Gefällt mir' gegeben
    36
    'Gefällt mir' erhalten
    125

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    UK vermipft AZ seit Anfang Dezember vor Allem an Betagte und macht sehr gute Studien, das wäre sehr sicher aufgefallen.
    Ja, aber warum sind den Briten eigentlich nicht die Trombosenebenwirkungen aufgefallen? Oder gab es die dort nicht in diesem Umfang? Wenn nicht, warum nicht? Oder sehen die Briten das alles entspannter (kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, hier geht es um medizinische/wissenschaftliche Daten).

  7. #11980
    "Der Mantel ist alt - nur die Löcher sind neu" (unb. Sprichwort) Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.535
    'Gefällt mir' gegeben
    30
    'Gefällt mir' erhalten
    209

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Ist mir gleich aufgefallen. Aber wer es nicht begreifen will, den juckt solch Einwand auch nicht.

    Gruss Tommi
    Und auch die, die sich am Sonntag auf dem Wasen zum 1-jährigen bestehen treffen sicher auch nicht
    https://querdenken-711.de/
    Da ist für mich als Kesselbewohner Fremdschämen angesagt. Erst Feinstaub verleugnen und dann die feinporigeren Partikel
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    Mai: 01.05.21, Aboreturm Marathon 04:26:18, 05.05.Frauenkopf Marathon 04:51:11, 09.05. RuR Ultra 63 km 07:04:1026.05. Frauenkopf Marathon 04:39:50, 29.05. Ammersee Ultra, 47 km, 05:48:49
    Juni: 03.06. RuR Ultra 63,1 km 07:04:00, 06.06. Hottas 3000 Eskorte Frauenkopf Marathon 05:03:13
    , 12.06. Harte Mann (55/33/15,8, Triple) (13.06. RuR Ultra), 20.06. RuR Mara, 27.06.2021 Naabtal Ultra 50 km
    Juli: 16.07.-18.07. Bienwald Backyard Ultra, 24.07. Heuchelbergtrail, 29.07. Grüntalultra (Donnerstag)
    August: 01.08. Losheimer Trailfest 75 km Trail, 08.08. APU Sonthofen, 14.08. 100 Meilen Berlin, 27.08/28.08 Rennsteig Nonstop 168 km,
    Oktober: 01.10. Schinder Backyard Ultra, 09.10. Traildorado, 17.10. Urmensch Ultra 22.10. , 48 h Lauf Brugg 30.10. Zeitenwendelauf Remscheid 105,5 km
    2022
    09.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km,
    21.08. HUBUT, Hunsbuckeltrail 66 km

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von schauläufer:

    Steffen42 (31.03.2021)

  9. #11981
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.391
    'Gefällt mir' gegeben
    3.311
    'Gefällt mir' erhalten
    3.827

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Die meinte ich auch. Es ist logisch, dass das funktionieren kann und evtl. sogar besser ist, aber die Interaktionen wurden nunmal noch nicht untersucht. Zwischen Theorie und Praxis gibt es nunmal manchmal einen Unterschied, sonst gäbe es z.B. auch einen Impfstoff von Sanofi. "eigentlich keinen Grund" halte ich da für etwas dünn, Sinusvenenthrombosen hätten "eigentlich" auch nicht auftreten sollen. Nicht falsch verstehen, ich sehe das grundsätzlich wie du, aber die Stiko war bei der U65 Impfung jetzt auch nicht unbedingt beweglich und hat immer auf fehlende Daten hingewiesen...
    Ich impf mir seit Jahren unterschiedliche Grippeimpfstoff aufs Haupt. Interessiert auch nicht.
    Eine direkte Interaktion der Impfstoffe gibt es nicht, da sie in mehrwöchigem Abstand verabreicht werden.
    Alle exprimieren S-Protein im Empfänger. Die Frage ist wohl eher ob "genug"!? Und was man sonst so an Schlunz (e.g. Adenos) in den Körper haut.

    Von der Sicht dürfte man auch keinen v2 Impfstoff gegen irgendwelche CoV2 Varianten einfach nutzen.

    Die Sanofi Daten kenne ich nicht, nur die Medienberichte. Hat die jemand? Ich hätte da meine eigene Vermutung: mittelmäßiger Impfstoff und keine Lust damit -und spät- auf einen (vermutlich/hoffentlich) gesättigten Markt damit zu gehen.

    Wo die AZ Nebenwirkungen herkommen ist offen. Ich halte das immernoch eher für ein Chargen-Problem, also einen Zusatzstoff. Weiß nichtmehr wer hier diese Twitter-Geschichte verlinkt hatte, aber das klang sinnig.

  10. #11982
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.961
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.365
    'Gefällt mir' erhalten
    2.893

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Darum geht es Skywalker und Rolli ja nicht. Ein Eingeständnis, dass man sich geirrt hat, reicht natürlich nicht.
    Sie wollen als Konsequenz mindestens sowas von Drosten sehen: https://www.youtube.com/watch?v=d7pioagkX5k
    Ja!!!

    Aber eine einfache: "Sorry, habe mich damals geirrt" würde schon gut aussehen.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  11. #11983
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.230
    'Gefällt mir' gegeben
    3.058
    'Gefällt mir' erhalten
    5.119

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    Ja, aber warum sind den Briten eigentlich nicht die Trombosenebenwirkungen aufgefallen? Oder gab es die dort nicht in diesem Umfang? Wenn nicht, warum nicht? Oder sehen die Briten das alles entspannter (kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, hier geht es um medizinische/wissenschaftliche Daten).
    Die haben AZ kaum bei den U60 verimpft.

    Schau mal z.B. hier:

    https://www.ed.ac.uk/files/atoms/fil...a_preprint.pdf

    Seite 15, untere Grafik.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  12. #11984

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.143
    'Gefällt mir' gegeben
    638
    'Gefällt mir' erhalten
    475

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Ich impf mir seit Jahren unterschiedliche Grippeimpfstoff aufs Haupt. Interessiert auch nicht.
    Same here. Aber bei Influenza-Impfstoffen gibt's keinen Medien-Hype, keine "die Vakzine kommt aus unserem Land, also muss sie gut sein"-Spielchen (egal ob das jetzt AstraZeneca oder Sputnik betrifft), wenig Verquickung von öffentlichem Interesse und dem von Investoren bzw. Aktionären ... Ich denke, falls wir uns in ein paar Jahren immer noch gegen irgendwelche Coronavirus-Varianten impfen lassen sollen, wird das auch "entspannter" sein als jetzt.

    Noch was zu Drosten: Man muss nicht jede Folge des NDR-Podcasts und jedes seiner Statements verfolgen, um mitzubekommen, dass wissenschaftliche Einschätzungen und Erkenntnisse - auch die eigenen - sich "laufend" ändern. Ganz besonders gilt dies für Bereiche, in denen Wissenschaftler aus zahlreichen Ländern gleichzeitig zum (grob formuliert) gleichen Thema forschen und publizieren. Er hat das schon so häufig deutlich gesagt, dass die Menschen, die sich ernsthaft für das Thema interessieren, dies inzwischen mitbekommen haben dürften.

    Netter Nebeneffekt der AstraZeneca-Debatte: Die alte Priorisierung ist dahin , nun können sich alle impfen lassen, die älter als 60 sind. Für NRW hat Minister Laumann vorhin erklärt, dass ab Samstag (3. April) alle "Ü60" einen Termin buchen können. Klar, dass in dieser neuen Prio-Gruppe (60-70) vorrangig AstraZeneca eingesetzt wird. Würd' ich sofort nehmen, aber bis ich an der Reihe bin, haben wir vermutlich mehr Dosen und weitere Impfstoffe ...

  13. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    GeorgSchoenegger (31.03.2021), Steffen42 (31.03.2021)

  14. #11985

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    307
    'Gefällt mir' gegeben
    211
    'Gefällt mir' erhalten
    263

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Ich impf mir seit Jahren unterschiedliche Grippeimpfstoff aufs Haupt. Interessiert auch nicht.
    Eine direkte Interaktion der Impfstoffe gibt es nicht, da sie in mehrwöchigem Abstand verabreicht werden.
    Alle exprimieren S-Protein im Empfänger. Die Frage ist wohl eher ob "genug"!? Und was man sonst so an Schlunz (e.g. Adenos) in den Körper haut.

    Von der Sicht dürfte man auch keinen v2 Impfstoff gegen irgendwelche CoV2 Varianten einfach nutzen.

    Die Sanofi Daten kenne ich nicht, nur die Medienberichte. Hat die jemand? Ich hätte da meine eigene Vermutung: mittelmäßiger Impfstoff und keine Lust damit -und spät- auf einen (vermutlich/hoffentlich) gesättigten Markt damit zu gehen.

    Wo die AZ Nebenwirkungen herkommen ist offen. Ich halte das immernoch eher für ein Chargen-Problem, also einen Zusatzstoff. Weiß nichtmehr wer hier diese Twitter-Geschichte verlinkt hatte, aber das klang sinnig.
    Irgendwie verstehst du mich scheinbar nicht. Sanofi habe ich erwähnt, weil theoretisch der Impfstoff hätte toll sein sollen, praktisch war es wohl nichts (bei Älteren wohl zu geringe Antigenkonzentration). Analog dazu, dass Zweitimpfung mit anderem Impfstoff kein Problem sein sollte. Ich sag da: theoretisch ja, praktisch wer weiss. Und bei AZ Nebenwirkungen. Ob die nun ein allgemeines Problem sind oder ein Chargenproblem: theoretisch hätte das nicht passieren sollen. Nein, man kann nicht alles genau überprüfen, aber ein lapidares "sollte theoretisch gehen" fand ich halt ein wenig dünn, angesichts der Vorsicht, die die Stiko bisher hat walten lassen.
    Ich persönlich hätte jetzt kein Problem damit, Biontech als zweite Dosis zu bekommen.

  15. #11986
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.922
    'Gefällt mir' gegeben
    6.101
    'Gefällt mir' erhalten
    6.636

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Der Wesentliche Punkt scheint mir aber ehrlich gesagt zu sein: Spahn, die STIKO , das PEI und andere direkte Entscheider werden letztlich jeden einzelnen Impftoten verantworten müssen und das sind ziemlich konkrete Fälle. Selbst viele hunderte Tote aufgrund verzögerter Impfungen sind aber nicht wirklich fassbar zu machen und/oder gehen in der Statistik unter.
    Schei... Emotionen. Letztendlich ist doch der Erwartungswert relevant. Wann setze ich ein Thema um? Wenn ich einen positiven Erwartungswert habe. Und der ist so klar pro Impfen, daß ich wirklich nicht verstehen kann, warum sich jemand dagegen entscheidet. Dann soll man AZ doch dennoch anbieten und klar sagen für z.B. den 40jährigen: Spritzen: Wahrscheinlichkeit Tod durch SVThrombose = 0,005 Promill. Nicht Spritzen: Wahrscheinlichkeit durch Tod durch Corona 200x höher. Die Zahlen kann man ja adjustieren, sind meine Schätzungen. Und dann soll doch jeder selbst entscheiden. Ich habe es immer noch nicht verstanden
    nix is fix

  16. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (31.03.2021), Steffen42 (31.03.2021)

  17. #11987
    Avatar von burny
    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    6.158
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    477

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Für NRW hat Minister Laumann vorhin erklärt, dass ab Samstag (3. April) alle "Ü60" einen Termin buchen können.
    Bisher bin ich bei allem Unverständnis über das extrem bürokratische Vorgehen noch relativ entspannt geblieben. Mittlerweile packt mich allerdings die Wut über dieses Chaos. Bis heute bin ich als 70-Jähriger davon ausgegangen, dass ich wohl irgendwann im Mai "dran" gewesen wäre. - Ab 6.4. beginnt ja die Terminvergabe für die 79-Jährigen, dann geht's runter.

    Dass nun alle ab 60 geimpft werden sollen, ist völlig in Ordnung. Hierzu heißt es allerdings: " Laumann warb vorab um Verständnis, dass die Termin-Anmeldesysteme ab Samstag wieder überlastet sein könnten." Die 70 - 78-Jährigen haben also die Möglichkeit, entweder in der bisher vorgesehenen Warteschlange zu warten, bis sie dran sind, oder aber wie zuvor die Ü80 stunden- oder tagelang am Telefon oder online rumzuhängen, um vielleicht einen früheren Termin zu ergattern. (Den 60- bis 69-Jährigen wird's nicht besser ergehen.)

    Warum in Gottes Namen stellt man das Ganze nicht auf eine breitere Basis, bezieht die Hausärzte stärker ein und drückt denen statt 20 z. B. 100 Impfdosen pro Woche in die Hand? Davon, flexiblere Möglichkeiten einzubeziehen, wie andere Länder sie erfolgreich nutzen, will ich gar nicht reden. Es wird groß von "mehr Flexibilität" gefaselt, aber letztlich bewegt sich die Chose nach wie vor im gleichen schwerfälligen, bürokratischen Trott!

    Bernd
    Das Remake

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  18. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von burny:

    Antracis (31.03.2021), Rolli (31.03.2021), schmittipaldi (31.03.2021), Steffen42 (31.03.2021), UlliL (31.03.2021), vinchris (31.03.2021)

  19. #11988

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    307
    'Gefällt mir' gegeben
    211
    'Gefällt mir' erhalten
    263

    Standard

    aber genau das haben sie doch jetzt in vereinfachter Form gemacht @Leviathan
    es ist im Gegensatz von vor ein paar Wochen nicht mehr verboten

  20. #11989
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.465
    'Gefällt mir' gegeben
    9.223
    'Gefällt mir' erhalten
    7.036

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    Es wird groß von "mehr Flexibilität" gefaselt, aber letztlich bewegt sich die Chose nach wie vor im gleichen schwerfälligen, bürokratischen Trott!
    Weil Deutschland.

    Der Kollege hat es perfekt erklärt, warum:

    https://www.youtube.com/watch?v=BC8PQPvQS-o

  21. #11990
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.230
    'Gefällt mir' gegeben
    3.058
    'Gefällt mir' erhalten
    5.119

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    aber genau das haben sie doch jetzt in vereinfachter Form gemacht @Leviathan
    es ist im Gegensatz von vor ein paar Wochen nicht mehr verboten
    Nicht wirklich. Im Impfzentrum wird es - nach aktuellem Stand - kein AstraZeneca für U60 und keine entsprechende Termine geben, da die individuelle Beratung nur der Hausarzt leisten kann...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  22. #11991
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.465
    'Gefällt mir' gegeben
    9.223
    'Gefällt mir' erhalten
    7.036

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Letztendlich ist doch der Erwartungswert relevant.
    Sagst Du in Deinem jugendlichen Leichtsinn.

    Mit Deiner Rationalität gäbe es doch auch niemanden in Deutschland, der Globoli nehmen würde und schon gar nicht irgendwelche Krankenkassen, die so einen Hokuspokus auch noch finanzieren. Richtig? RICHTIG?

  23. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Fjodoro (31.03.2021), leviathan (31.03.2021), ruca (31.03.2021)

  24. #11992

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    307
    'Gefällt mir' gegeben
    211
    'Gefällt mir' erhalten
    263

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Nicht wirklich. Im Impfzentrum wird es - nach aktuellem Stand - kein AstraZeneca für U60 und keine entsprechende Termine geben, da die individuelle Beratung nur der Hausarzt leisten kann...
    Ok, da hast du Recht. Das würde in dem Impfzentren vermutlich einen organisatorischen Overkill geben bzw. ewige Diskussionen und übriggebliebene Dosen.
    Zumindest ist es von der Stiko so vorgegeben und über die Hausärzte wäre es möglich. Schwierige Sache, sehe ich ein.

  25. #11993
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.738
    'Gefällt mir' gegeben
    1.207
    'Gefällt mir' erhalten
    3.169

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Schei... Emotionen. Letztendlich ist doch der Erwartungswert relevant. Wann setze ich ein Thema um? Wenn ich einen positiven Erwartungswert habe. Und der ist so klar pro Impfen, daß ich wirklich nicht verstehen kann, warum sich jemand dagegen entscheidet. Dann soll man AZ doch dennoch anbieten und klar sagen für z.B. den 40jährigen: Spritzen: Wahrscheinlichkeit Tod durch SVThrombose = 0,005 Promill. Nicht Spritzen: Wahrscheinlichkeit durch Tod durch Corona 200x höher. Die Zahlen kann man ja adjustieren, sind meine Schätzungen. Und dann soll doch jeder selbst entscheiden. Ich habe es immer noch nicht verstanden
    Dr. Hirschhausen sinngemäß: "Menschen spielen Lotto und hoffen bei einer Chance von 1:1 Mio auf den Hauptgewinn. Und die selben Menschen rauchen und hoffen bei einer Quote von 1:1000 nicht an Lubgenkrebs zu erkranken."

    Gruss Tommi

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Steffen42 (31.03.2021)

  27. #11994
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.542
    'Gefällt mir' gegeben
    1.243
    'Gefällt mir' erhalten
    2.426

    Standard

    VW Betriebsärzte fangen mit dem Impfen an. Mit welchem Impfstoff bleibt unklar.

    https://www.sueddeutsche.de/gesundhe...10330-99-26262
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  28. #11995
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.922
    'Gefällt mir' gegeben
    6.101
    'Gefällt mir' erhalten
    6.636

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Mit Deiner Rationalität gäbe es doch auch niemanden in Deutschland, der Globoli nehmen würde und schon gar nicht irgendwelche Krankenkassen, die so einen Hokuspokus auch noch finanzieren. Richtig? RICHTIG?
    Globuli finde ich gar nicht schlecht. Insbesondere bei Kindern. In den meisten Fällen helfen Zeit und Zuwendung. Ich finde es sehr sinnvoll einem Kind ein paar Globuli zu geben und ihm damit ein gutes Gefühl zu vermitteln. Das überbrückt Zeit und das Kind hat Vertrauen. Und Pharma bleibt (wenn nicht nötig) außen vor. Ist für mich ein positiver Erwartungswert.

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Dr. Hinschauen sinngemäß: "Menschen spielen Lotto und hoffen bei einer Chance von 1:1 Mio auf den Hauptgewinn. Und die selben Menschen rauchen und hoffen bei einer Quote von 1:1000 nicht an Lubgenkrebs zu erkranken."
    Das ist nur ein scheinbarer Widerspruch. Beim Rauchen ist es nichtmal das. Der Genuss des Rauchens wird einfach höher gewichtet als die gesundheitliche Einschränkung. Die kommt zwar mit hoher Wahrscheinlichkeit, aber erst in der Zukunft. Das ist Konsum auf Kredit. Und irgendwann wird es eben Sucht.

    Beim Lotto ist das etwas anders. Ich denke, daß hier jedem klar ist, daß der Erwartungswert negativ ist. Aber der Wunsch nach Reichtum wird hier höher gewichtet. Und der Gewinn wäre dann so außerordentlich, daß man auch mal dagegen setzen kann. Im Prinzip ist es das Gegenteil einer Versicherung. Hier ist der Erwartungswert auch negativ. Aber der Schaden wäre eben häufig nicht tragbar. Dann kann das auch Sinn machen.

    Ist ja auch egal. Wahrscheinlich hat Steffen Recht. Und meine Denke ist einfach ein wenig angestaubt. Kannste nix machen. Agree to disagree
    nix is fix

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Steffen42 (31.03.2021)

  30. #11996
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.230
    'Gefällt mir' gegeben
    3.058
    'Gefällt mir' erhalten
    5.119

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Globuli finde ich gar nicht schlecht.
    Funktioniert ja auch umgekehrt. Man schaue sich nur die Impfstoffstudien an, was für Impfnachwirkungen da die Placebo-Gruppe hatte.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  31. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    leviathan (31.03.2021)

  32. #11997
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.738
    'Gefällt mir' gegeben
    1.207
    'Gefällt mir' erhalten
    3.169

    Standard

    @Ruca: Eben, sehe ich ja genauso und der Dr. wollte damit darstellen, dass, wo Emotionen Entscheidungen beeinflussen, Widersprüche nur scheinbar welche sind.

    Und um bei den Impfungen zu bleiben, stirbt man, weil man aktiv etwas getan hat, indem man sich impfen ließ, empfindet man mögliche Folgen wohl schlimmer (auch wenn sie deutlich seltener sind), als wenn man einfach nichts getan hat, sich also nicht impfen ließ, und dies zur Erkrankung führt.

    Gruss Tommi

  33. #11998
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.922
    'Gefällt mir' gegeben
    6.101
    'Gefällt mir' erhalten
    6.636

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    @Ruca: Eben, sehe ich ja genauso und der Dr. wollte damit darstellen, dass, wo Emotionen Entscheidungen beeinflussen,
    Da gehe ich mit. Da bin ich sogar fest von überzeugt wie auch oben geschrieben.

    Und um bei den Impfungen zu bleiben, stirbt man, weil man aktiv etwas getan hat, indem man sich impfen ließ, empfindet man mögliche Folgen wohl schlimmer (auch wenn sie deutlich seltener sind), als wenn man einfach nichts getan hat, sich also nicht impfen ließ, und dies zur Erkrankung führt.
    Hier ticken wir einfach unterschiedlich. Etwas nicht zu tun, ist für mich genau das gleiche wie etwas aktiv zu tun. Wenn ich etwas unterlasse, entscheide ich mich ja explizit für eine Option. Ob ich das will oder nicht, spielt keine Rolle. Aber auch hier wie oben... da habe ich eben eine verstaubte Meinung
    nix is fix

  34. #11999

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    1.124
    'Gefällt mir' gegeben
    36
    'Gefällt mir' erhalten
    125

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    Bisher bin ich bei allem Unverständnis über das extrem bürokratische Vorgehen noch relativ entspannt geblieben. Mittlerweile packt mich allerdings die Wut über dieses Chaos. Bis heute bin ich als 70-Jähriger davon ausgegangen, dass ich wohl irgendwann im Mai "dran" gewesen wäre. - Ab 6.4. beginnt ja die Terminvergabe für die 79-Jährigen, dann geht's runter.

    Dass nun alle ab 60 geimpft werden sollen, ist völlig in Ordnung.
    Solange derzeit noch Ü 80 ungeimpft sind, ist nun "Impfen ab 60" schon etwas zweifelhaft (ungeachtet dessen, dass dann erstmal die Gruppe 70 - 79 dran wäre). Bedeutet Abschaffung der Bürokratie auch Abschaffung der Reihenfolge (die ja aufgrund eines Risikopotentials erstellt wurde)?

  35. #12000
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.230
    'Gefällt mir' gegeben
    3.058
    'Gefällt mir' erhalten
    5.119

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    Bedeutet Abschaffung der Bürokratie auch Abschaffung der Reihenfolge
    Die letzte Einhaltung der vereinbarten Reihenfolge war die Öffnung der Gruppe 1.

    Inzwischen durften die Lehrer "überholen", Impfgruppe 2 wurde nur zum Teil aufgerufen, jetzt auf einmal 60-69.

    Ich bin z.B. mal gespannt, wann die Leute mit BMI über 40 oder schwerer Depression aufgerufen werden (auch in Gruppe 2)...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •