+ Antworten
Seite 302 von 387 ErsteErste ... 202252292299300301302303304305312352 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.526 bis 7.550 von 9660
  1. #7526
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.324
    'Gefällt mir' gegeben
    4.892
    'Gefällt mir' erhalten
    5.577

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Vorbildlich.
    So ändern sich die Zeiten. Bis vor ein paar Monaten haben meine Freunde immer gefrotzelt, daß ich ein Assi sei, weil ich einfach nicht gern in der Gruppe laufe. Heute bin ich vorbildlich. Leute, die ihren SUV aus der Garage holen, fallen im Vergleich zum ÖPNV Fahrer nahezu positiv auf. Geile Welt
    nix is fix

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    DerC (23.11.2020)

  3. #7527
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    1.291
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    240

    Standard

    Populist* Karl Lauterbach:

    Sollten sich die Fallzahlen nicht gut entwickeln, "dann könnte ich mir gut vorstellen, dass wir den Freizeitsport und auch den Profisport, zumindest den Hallensport, komplett verbieten"
    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Die gibt es genauso wenig wie z.B. für den Bereich ÖPNV, Supermarkt oder Kino. Man weiß halt nicht, was sich in den ca. 80% mit der Infektionsquelle "unbekannt" versteckt.
    Es gibt nicht für alles Zahlen, allerdings z.B. Statistiken die besagen, dass eine von 300 Infektionen im freien stattfand, 15% in Schulen. Rechnet man weiter und schickt die Leute vom Weihnachtsmarkt in die Shoppingzentren oder vom Individualtourismus z.B. im Thüringer Wald zu privaten Treffen in der Wohnung kommt es mir fast so vor, als ob Lobbyisten die Reduktion der Fallzahlen kurz vor dem Start von Impfungen noch erfolgreich verhindert haben.

    *Wiki:
    Während der COVID-19-Pandemie tritt Lauterbach oft als Experte vor allem in Talkshows und Fernsehinterviews auf. Im ersten Halbjahr 2020 war er in den Talkshows von ARD und ZDF mit großem Abstand häufigster Gast.[23] Auch im weiteren Verlauf des Jahres war er des Öfteren Gesprächspartner bei Interviews auf Nachrichtensendern wie Welt oder n-tv, ebenso als Gast in Talkshows wie hart aber fair oder bei Markus Lanz.
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von M.Skywalker:

    DerC (23.11.2020)

  5. #7528
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.381
    'Gefällt mir' gegeben
    3.083
    'Gefällt mir' erhalten
    814

    Standard

    Zitat Zitat von M.Skywalker Beitrag anzeigen
    Es gibt nicht für alles Zahlen, allerdings z.B. Statistiken die besagen, dass eine von 300 Infektionen im freien stattfand, 15% in Schulen.
    Ich frage mich bei solchen Statistiken, wie verläßlich sind die Zahlen auf denen die Statistik beruht?
    Wenn bei über 70% der Infizierten der Zeitpunkt/Ort der Infektion nicht nachvollziehbar sind, wie kann ich aus den anderen 30% solche eine Aussage treffen?
    Zumal auch bei diesen 30%, meist ja nur eine begründete Vermutung des Infektionsherdes existiert.

    Nur als Beispiel:
    Letztlich kann ich 8h täglich mit einem Kollegen zusammengearbeitet haben der Infiziert war,
    gehe nach der Arbeit schnell noch beim Supermarkt vorbei,
    treff auf dem Parkplatz einen alten Bekannten mit dem ich nee halbe Stunde quatsche und bei dem ich mich infiziere und gehe dann Einkaufen.
    Eine Woche später erkranke ich, weil kurz zuvor mein Kollege erkrankte, zählt nun mein Arbeitsplatz als Infektionsort.

    In Wirklichkeit hätte ich mich aber auf dem Parkplatz im freien angesteckt haben können, nur bei meinen alten Bekannten wurde dessen Infektion nie bekannt...

    Im Grunde halte ich die ganze Statistik für ein rumgerate.
    Vor kurzem wurde eine Studie veröffentlicht, dass bis zu 6x soviele Schulkinder mit dem Corona-Virus infiziert gewesen sein mussten als bisher geschätzt.
    Nun wäre interessant, ob bei den Familienangehörigen der betroffenen Kindern vielleicht auch Antikörper vorhanden sind und die ganze Familie sich infiziert hatte ohne je erkrankt zu sein.
    Wäre ja auch eine Option, dass ausser der Blutgruppe noch weitere genetische Besonderheiten oder eine Kreuzimmunität aus frühere Corona-Erkältungskrankheiten, die ganze Familie vor einer Erkrankung oder schweren Erkrankung schützt.

    Allerdings würde dies bedeuten, dass
    1. ein größerer Teil der Bevölkerung bereits infiziert war/ist.
    2. die Erzieher und Lehrer einen größeren Infektionsrisiko ausgesetzt sind, als bisher von der Politik behauptet.

    Wenn ich sehe wie überaltert die Lehrerschaft zum Teil ist, dürfte wohl kein geringer Teil der Lehrer unter der Risikogruppe fallen...


    https://www.news4teachers.de/2020/10...ng-angenommen/
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (23.11.2020 um 08:38 Uhr)

  6. #7529
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.849
    'Gefällt mir' gegeben
    855
    'Gefällt mir' erhalten
    2.607

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Mensch Leute, ist es echt zu viel verlangt, mal ein, zwei Monate auf Gruppenläufe zu verzichten? Und wenn ihr nun einmal nicht glaubt, dass Abstand halten auch im Freien sinnvoll und nötig ist: Der Wald ist hinreichend groß und die Wege sind hinreichend breit, um wenigstens denjenigen Mitmenschen, die das Virus ernst nehmen, von der Pelle zu bleiben. Ein bisschen mehr Rücksichtnahme wär nett - das gilt übrigens auch völlig unabhängig von Viren und darauf bezogenen Regeln!
    Da verlangt man wohl zuviel. Vorletztes Wochenende haben wir (Schatzi und ich) uns mit einem guten Freund im Freien getroffen, um zu spazieren und auf einer Bank gemütlich () ein Bierchen zu trinken. Dabei kamen wir an den Sportanlagen Wilmersdorf vorbei. Auf den Tennisplätzen klappt Abstandhalten ja wunderbar Auf dem Fußballplatz allerdings war richtig was los. Als gäbe es kein Corona. Ne, das waren nicht nur 12-Jährige, die da offensichtlich auch trainierten.

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Allerdings würde dies bedeuten, dass
    1. ein größerer Teil der Bevölkerung bereits infiziert war/ist.
    2. die Erzieher und Lehrer einen größeren Infektionsrisiko ausgesetzt sind, als bisher von der Politik behauptet.

    Wenn ich sehe wie überaltert die Lehrerschaft zum Teil ist, dürfte wohl kein geringer Teil der Lehrer unter der Risikogruppe fallen...


    https://www.news4teachers.de/2020/10...ng-angenommen/
    Zumal für Grundschüler keine Maskenpflicht im Unterricht besteht. Die Stimmung meiner Frau ist derzeit ziemlich beschissen, sie fühlt sich als Trottel der Nation, Hauptsache die Schulen bleiben offen.

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    klnonni (23.11.2020)

  8. #7530

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    1.027
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    105

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Im Grunde halte ich die ganze Statistik für ein rumgerate.
    /
    Genau so ist es. Wenn man die Infektionen nicht rückverfolgen kann, kann man auch keine Statistik erstellen. Gibt es eigentlich eine Statistik, wieviel Freizeitsportler unter den Intensivpatienten sind? Wenn die Zahl gegen 0 geht, gibt es für mich keinen Grund, Sport im Freien zu verbieten. Hinsichtlich des Hallensports kann man zumindest diskutieren.

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Vor kurzem wurde eine Studie veröffentlicht, dass bis zu 6x soviele Schulkinder mit dem Corona-Virus infiziert gewesen sein mussten als bisher geschätzt.
    Wobei auch hierbei berücksichtigt werden muss, ob und in welchem Maße die infizierten Schulkinder die restlichen Familienmitglieder anstecken.

    Hinsichtlich der Maskenpflicht in den Schulen sieht das RKI das Thema deutlich anders als die aktuelle Politik.

  9. #7531
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.208
    'Gefällt mir' gegeben
    2.576
    'Gefällt mir' erhalten
    4.219

    Standard

    Zitat Zitat von M.Skywalker Beitrag anzeigen
    Es gibt nicht für alles Zahlen, allerdings z.B. Statistiken die besagen, dass eine von 300 Infektionen im freien stattfand, 15% in Schulen
    Diese Statistiken werden doch aus den bekannten 20% der Infektionsquellen generiert.

    Und dort sind halt die Fälle, in denen man sich persönlich gut kennt und auch ohne Zutun des Gesundheitsamts erfährt, dass eine Kontaktperson infiziert war, deutlich überrepräsentiert.

    Genau müsste Dein Satz also lauten:

    Zitat Zitat von M.Skywalker Beitrag anzeigen
    Es gibt nicht für alles Zahlen, allerdings z.B. Statistiken die besagen, dass von 1500 Infektionen nur von 300 die Infektionswege bekannt sind und davon eine im freien stattfand, 15% in Schulen

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    klnonni (23.11.2020)

  11. #7532
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.381
    'Gefällt mir' gegeben
    3.083
    'Gefällt mir' erhalten
    814

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Zumal für Grundschüler keine Maskenpflicht im Unterricht besteht. Die Stimmung meiner Frau ist derzeit ziemlich beschissen, sie fühlt sich als Trottel der Nation, Hauptsache die Schulen bleiben offen.
    Den Unmut Deiner Frau kann ich verstehen.
    Zumal ja auch die Arbeitsbedingungen teilweise eine Zumutung sind.
    Bei meiner Tochter müssen alle Fenster und Türen der Schule wärend des Unterrichtsbetriebes geöffnet bleiben.
    Lehrer und Schüler sitzen mit dicken Jacken, Schals und Decken an ihren Tischen und frieren im Luftzug...

    Viele Schüler sind inzwischen aufgrund einer Erkältung Zuhause - aber einen Corona-Test erhalten die Schüler nicht, da Erkältungszeit ist

    Nur die Kinder wurden auf Corona-getestet die nachweißlich Kontakt zu einer infizierten Person hatten, die anderen wurden für 2-Wochen krankgeschrieben.

    Nun ohne Corona-Test, keine positiven Corona-Fälle an den Schulen, dadurch kein Unterrichtsausfall - schon sind alle glücklich

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    dicke_Wade (23.11.2020)

  13. #7533
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.208
    'Gefällt mir' gegeben
    2.576
    'Gefällt mir' erhalten
    4.219

    Standard

    Tja, meine Schwägerin arbeitet als Erzieherin in der Kita. Bis vor Kurzem hatte sie Maskenverbot damit die Kinder keine Angst bekommen. Ansonsten derzeit Gruppengröße von 28 Kindern, theoretisch soll sie Abstand halten, praktisch hat sie täglich mindestens zwei heulende Kinder auf dem Schoß sitzen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    klnonni (23.11.2020)

  15. #7534
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.442
    'Gefällt mir' gegeben
    896
    'Gefällt mir' erhalten
    1.911

    Standard

    Zitat Zitat von M.Skywalker Beitrag anzeigen
    Populist* Karl Lauterbach:
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  16. #7535
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    Bonner Loch
    Beiträge
    5.069
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    150
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    So ändern sich die Zeiten. Bis vor ein paar Monaten haben meine Freunde immer gefrotzelt, daß ich ein Assi sei, weil ich einfach nicht gern in der Gruppe laufe. Heute bin ich vorbildlich. Leute, die ihren SUV aus der Garage holen, fallen im Vergleich zum ÖPNV Fahrer nahezu positiv auf. Geile Welt
    Ja, und vom Vermummungsverbot zum Vermummungszwang. Diese schöne neue Welt ist auch im wesentlichen eine binäre Welt, aber noch nicht in Punkto Digiitalisierung, obwohl wir gerade die größten Schritte Richtung Matrix seit Jahren unternehmen und nebenbei fette Digitalisierungsopfer züchten, die dann COvid-19 Hochrisikopatienten werden können.
    Es ist eine binäre Welt, in der es nur noch Ja oder Nein gibt, schwarz oder weiß, alles ist moralisch ganz einfach, ("Wer nicht für uns ist, ist gegen uns") und jeder der Nein sagt bzw nur Kritik übt wird zum Schwurbler, Corona-Leugner oder Schlimmerem erklärt. Auf jeden Fall moralisch ganz zweifelhaft bis verwerflich, weil auch nur eine Person zu vieli n der Laufgruppe oder bei einer Feier die Beteiligten zu potentiellen (wobei das Wort dann potentiell meist gar nicht vorkommt, so genau sind viele der Eiferer nicht) Killern von Alten und Kranken macht.

    Wenn es so einfach sein soll, aber die Thematik ganz offensichtlich sehr komplex, dann stecken meist zwei Gründe dahinter:

    1. Erfolgreiche Propaganda (Dazu natürlich auch Marketing, Manipulation und Marktmacht, wobei die Techniken der Manipulation im Wesentlichen dieselben sind)

    2. Probleme werden nicht zu Ende gedacht, betrifft hier vor allem die fehlende Abschätzung von (nicht intendierten) Folgen und Risiken der Anti-Covid-Maßnahmen, aber auch den fehlenden Vergleich mit anderen schwierigen politischen Entscheidungen mit moralischen Implikationen, die wir gelernt haben aushalten zu müssen.

    Beides tifft offensichtlich auch hochgebildete Menschen, was vermutlich zu einem großen Teil daran liegen könnte, dass Angst und Vernunft eben nicht die besten Freunde sind. Mit großer Angst noch rational zu denken ist zwar eine Eigenschaft, die wir bei den Helden der Blockbusterfilme und -serien abfeiern, aber im Alltag sind die meisten eben froh darüber, wenn sie möglichst wenig Gelegenheit bekommen, solche Entscheidungen treffen zu müssen, vor allem solche, bei denen die Konsequenzen anscheinend so sichtbar gemacht werden können. Die externalisierten Opfer unserses Lebensstils und unserer Entscheidungen können wir ja traditionell recht gut ausblenden.

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

  17. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DerC:

    Dirk_H (23.11.2020), klnonni (23.11.2020)

  18. #7536
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.623
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    692

    Standard

    Tja Cristof (der Cristof hinten mit "f"): alles Scheiße - deine Elli! Today we have good news and we have bad news. Sunshine from blue sky - leider wissen einige immer noch nicht, was ein Gelenkwellenschmierungsnippel ist.

    Knippi (streng - vor allem mit sich selbst)

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    DerC (23.11.2020)

  20. #7537

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    1.027
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    105

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Zumal ja auch die Arbeitsbedingungen teilweise eine Zumutung sind.
    Bei meiner Tochter müssen alle Fenster und Türen der Schule wärend des Unterrichtsbetriebes geöffnet bleiben.
    Lehrer und Schüler sitzen mit dicken Jacken, Schals und Decken an ihren Tischen und frieren im Luftzug...
    Ich kenne Schulen, bei denen jetzt Luftfiltergeräte angeschafft werden. Bisher hatte die Schulleitung das abgelehnt. Jetzt kam die Zustimmung zur Anschaffung; finanziert durch Elternspenden.

    Letztens wurde in der Tagesschau über den Einbau von UV-Geräten in einem Edekamarkt in Hamburg berichtet, als wäre das die Weltneuheit. Dabei gibt es diese Luftfilter schon seit langem....

  21. #7538
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.967
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.089
    'Gefällt mir' erhalten
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von M.Skywalker Beitrag anzeigen
    Populist* Karl Lauterbach:
    Auf jedem Fall mediensüchtig.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  22. #7539
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.442
    'Gefällt mir' gegeben
    896
    'Gefällt mir' erhalten
    1.911

    Standard

    Bei mir im Ort sind neue Filtergeräte in der Schule im Einsatz. Die Lautstärke bzw. das Geräusch soll aber im Unterricht sehr störend sein.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  23. #7540
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.623
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    692

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Auf jedem Fall mediensüchtig.
    Oder auch: lasst das mal den Karl machen - der ist so blöd. Muss ick nich hin .

    Knippi

  24. #7541
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.442
    'Gefällt mir' gegeben
    896
    'Gefällt mir' erhalten
    1.911

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Auf jedem Fall mediensüchtig.
    Vielleicht ist er aber auch die Droge. Schliesslich laden ihn die Sender ein.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  25. #7542
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.381
    'Gefällt mir' gegeben
    3.083
    'Gefällt mir' erhalten
    814

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    Ich kenne Schulen, bei denen jetzt Luftfiltergeräte angeschafft werden. Bisher hatte die Schulleitung das abgelehnt. Jetzt kam die Zustimmung zur Anschaffung; finanziert durch Elternspenden.
    Halte ich ehrlich gesagt für überflüssig, da das Stoßlüften alle 20min. - 30min. völlig ausreichen würde.
    Leider wollen einige Schulen weiter gehen als es die Handlungsvorschriften verlangen - oder sie Wissen nicht was Stoßlüften ist

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Bei mir im Ort sind neue Filtergeräte in der Schule im Einsatz. Die Lautstärke bzw. das Geräusch soll aber im Unterricht sehr störend sein.
    Dann ergeben die Klagen der Schüler:"Herr Lehrer ich habs nicht verstanden" - gleich eine völlig neue Bedeutung

  26. #7543
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    Bonner Loch
    Beiträge
    5.069
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    150
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Im Grunde halte ich die ganze Statistik für ein rumgerate.
    Das betrifft natürlich nicht nur die Statistikenn über Ansteckungsorte, die aber im besonderen Maße. (Allerdings sollte man sich auch fragen, ob "Verhaften sie die üblichen Verdächtigen!" in einem freiheitlichen System die Antwort sein sollte, wenn man die Täter nicht kennt.)

    Man sollte bei allen Zahlen erst einmal skeptisch sein. Der R-wert wurde ja hier schon thematisiert. Z. b. sind die täglichen Zahlen der positiven Test des RKI im Schnitt zu hoch, sie werden im Nachhinein durch das RKI nach unten korrrigiert, weil manche Zahlen aus dem Meldeverzug kommen und andere nach Qualitätsprüfung gestrichen werden. (Steht auch irgendwo im Kleingedruckten der RKI-Berichte etwas dazu.)
    So haben wir für KW 47 als Summe der Tagesmeldungen 127766 inoffiziell. Als offizielle 7-tagessumme, aus der die Inzidenzen berechnet werden, aber nur 117011. In den letzten 4 Wochen waren die Tageszahlen im Schnittt etwa 10% zu hoch vergleichen mit den offiziellen nachkorrigierten Zahlen.

    Die Gesamtsumme aus den Tagessummen wird nicht korrigiert, so werden wir also bald die Million "feiern", obwohl wir da noch nicht sind. Allerdings sind wir real durch die Dunkelziffer sehr wahrscheinlich längst drüber, die knappe Million zur Zeit könnten 3, 5 oder 10 Millionen sein.

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Vor kurzem wurde eine Studie veröffentlicht, dass bis zu 6x soviele Schulkinder mit dem Corona-Virus infiziert gewesen sein mussten als bisher geschätzt.
    Zur Schule gibt es aus Hamburg wieder eine andere Statistik
    https://www.hamburg.de/coronavirus/1...daten-schulen/

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Wenn ich sehe wie überaltert die Lehrerschaft zum Teil ist, dürfte wohl kein geringer Teil der Lehrer unter der Risikogruppe fallen...
    Es rächt sich jetzt, dass viele Bereiche seit Jahren personell unterbesetzt gelassen wurden, ob in den Schulen, den Kitas oder in den Krankenhäusern. Das sind Folgen einer verfehlten (Spar-)Politik. Dass die Schulen und KiTas aufbleiben ist aber bisher eine der wenigen Entscheidungen in der Corona-Politik, bei der man die möglichen negativen Folgen einer Maßnahme, hier der Schließung, mitgedacht hat.

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

  27. #7544
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    Bonner Loch
    Beiträge
    5.069
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    150
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Halte ich ehrlich gesagt für überflüssig, da das Stoßlüften alle 20min. - 30min. völlig ausreichen würde.
    Leider wollen einige Schulen weiter gehen als es die Handlungsvorschriften verlangen - oder sie Wissen nicht was Stoßlüften ist
    Und du kannst jetzt schon abschätzen, was die gesundheitlichen, ökonomischen und ökologischen Folgen des Stoßlüftens in Herbst und Winter sein werden?
    Nebenbei: Das wird nicht der letzte Winter mit Covid-19 werden.

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

  28. #7545
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.442
    'Gefällt mir' gegeben
    896
    'Gefällt mir' erhalten
    1.911

    Standard

    Hochrisikogebiet Südtirol - Massentest - kaum Infizierte. Jetzt diskutiert mal schön.

    Vorsicht, Link für zu Staatsmedien: https://www.tagesschau.de/ausland/co...ntest-101.html
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  29. #7546
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.381
    'Gefällt mir' gegeben
    3.083
    'Gefällt mir' erhalten
    814

    Standard

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen

    Zur Schule gibt es aus Hamburg wieder eine andere Statistik
    https://www.hamburg.de/coronavirus/1...daten-schulen/
    Diese Statistik ist in keinem Widerspruch zu der von mir verwiesenen Studie.

    In Hamburg haben sie versucht die bekannten Fälle einer Infektion nach ihrer mutmaßlichen Infektionsquelle zurück zu verfolgen.

    Bei der von mir verwiesenen Studie, hatten sie das Blut von Kindern die an einer Vorsorgestudie teilnahmen, rückwirkend auf eine Corona-Infektion getestet.
    Dabei ist herraus gekommen, dass ebend bis zu 6 x so viele Kinder bereits eine Corona-infektion hinter sich hatten als vermutet wurde.

    Es sind also 2 verschiedene Studien mit unterschiedlichem Schwerpunkt.

    Ich zweifel jedoch wie genau bei Schülern im nachhinein unterschieden werden kann,
    ob deren Infektion in der Schule oder ausserhalb der Schule statt fand,
    wenn man offenbar von den meisten Infektionen aus der Schule keinerlei Erkenntnisse hatte?

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Und du kannst jetzt schon abschätzen, was die gesundheitlichen, ökonomischen und ökologischen Folgen des Stoßlüftens in Herbst und Winter sein werden?
    Nein.
    Aber da man weiß, dass eine gewisse Virenlast vorhanden sein muss um eine Erkrankung zu verursachen, kann man durch Stoßlüften für einen ausreichenden Luftaustausch sorgen um die Virenlast zu veringern.
    Mit entsprechenden Abstands- und Hygieneregeln kann man das Infektionsrisiko zusätzlich senken.
    Nur darum ging es.
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (23.11.2020 um 10:16 Uhr)

  30. #7547
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    Bonner Loch
    Beiträge
    5.069
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    150
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    Ich kenne Schulen, bei denen jetzt Luftfiltergeräte angeschafft werden. Bisher hatte die Schulleitung das abgelehnt. Jetzt kam die Zustimmung zur Anschaffung; finanziert durch Elternspenden.
    Das ist eben ein wenig wie in der guten alten Zeit, als die Eltern ihren Kindern Feuerholz mit in die Volksschule gaben, damit das Schulhaus geheizt werden konnte.

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

  31. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DerC:

    Bonno (23.11.2020), klnonni (23.11.2020)

  32. #7548
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.442
    'Gefällt mir' gegeben
    896
    'Gefällt mir' erhalten
    1.911

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Hochrisikogebiet Südtirol - Massentest - kaum Infizierte. Jetzt diskutiert mal schön.

    Vorsicht, Link für zu Staatsmedien: https://www.tagesschau.de/ausland/co...ntest-101.html
    Paßt aber zum Ergebnis in der Slowakei:

    https://rp-online.de/panorama/corona...e_aid-54394621
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  33. #7549
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.623
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    692

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Jetzt diskutiert mal schön.
    Das lasse mal schön andere machen!

    Virologen hatten sich vor Beginn des Massentests skeptisch geäußert, unter anderem weil durch den verwendeten Antigen-Test nicht alle Infizierten verlässlich erkannt würden.
    Ich bleibe dabei, egal was abgeleitet wird: Südtiroler kommen mir erst wieder ins Haus, nachdem ich geimpft worden bin!

    Knippi

  34. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    bones (23.11.2020), klnonni (23.11.2020)

  35. #7550
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    Bonner Loch
    Beiträge
    5.069
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    150
    'Gefällt mir' erhalten
    109

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Nein.
    Aber da man weiß, dass eine gewisse Virenlast vorhanden sein muss um eine Erkrankung zu verursachen, kann man durch Stoßlüften für einen ausreichenden Luftaustausch sorgen um die Virenlast zu veringern.
    Mit entsprechenden Abstands- und Hygieneregeln kann man das Infektionsrisiko zusätzlich senken.
    Nur darum ging es.
    Nein, das ist unterkomplex gedacht - und wer als Entscheider so denkt ist Teil des Problems, nicht der Lösung. Es muss immer auch um die Folgen der Maßnahmen und der Alternativen gehen. Und die sind beim häufigeren Lüften bei entsprechend niedrigen Außentemperaturen zwangsläufig höherer Energieverbrauch, damit im normalfall höherer CO2-Ausstoß und höhere Heizkosten, wenn die Innentemperatur so hoch wie mit dem alten Lüftungsregime bleiben soll. Negative Folgen wie höherer Krankenstand bei Lehrkräften könnten z. b. entstehen, wenn die Temperaturen nicht ausgeglichen werden. Etc etc ... gibt sicher noch mehr zu bedenken, natürlich auch ob die Luftfilter neben den Kosten und den Umständen beim EInbau andere Probleme schaffen könnten.

    Jedenfalls ist es fragwürdig, über die Schulen mit den Luftfilterplänen zu spotten, wenn man weder die Folgen des Lüftens noch die der Filteranlage abgeschätzt hat. Kurzfristig ist das Lüften vermutlich eine der besten Alternativen, mittel- und langfristig könnte es ganz anders aussehen.

    Die Idee, dass der Infektionsschutz immer das vorrangige oder gar einzige Ziel sein muß, führt bei einer Krankheit wie Covid-19 in die Irre. Es führt zu Denkweisen, die den komplexen Problemen nicht gerecht werden. Das wäre bei einer fiktiven, viel gefährlicheren Kranheit wie den aus diverses Horrorfilmen und -serien bekannten Zombieseuchen oder auch einer Krankheit wie Ebola etwas anders, da müsste man den Infektionsschutz höher ansiedeln ... aber auch für die Protagonisten von The Walking Dead z. b. gilt, dass sie ohne ab und an gewisse Risiken eingehen müssen. Mensch könnte auch was über die große Grauzone schwieriger moralische Entscheidungen lernen aus der Serie ...

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •