+ Antworten
Seite 351 von 438 ErsteErste ... 251301341348349350351352353354361401 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.751 bis 8.775 von 10938
  1. #8751
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.473
    'Gefällt mir' gegeben
    7.052
    'Gefällt mir' erhalten
    5.742

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Da gebe ich dir Recht, sehe aber auch das als unkritisch an. Im Moment laufen ja (fast?) nur mobile Teams rum und die Impfzentren starten ja scheinbar auch erstmal nur mit einer Strasse. Das sollte problemlos hochfahrbar sein.
    Dein Wort in Gottes (oder Spahns) Ohr. ;-)

    UK hat den Impfstoff von AstraZeneca zugelassen.

    Israel fährt die Impfzentren im 24/7 Betrieb.

    Mir macht das bei uns einen sehr verschnarchten Eindruck.

  2. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dirk_H (30.12.2020), leviathan (30.12.2020)

  3. #8752
    Positvdenker 2002.55.0021 Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.215
    'Gefällt mir' gegeben
    668
    'Gefällt mir' erhalten
    726

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Mir macht das bei uns einen sehr verschnarchten Eindruck.
    Volle Zustimmung! Nur einer ist aus der Reihe getanzt, klasse!

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zei...ff-halberstadt

    Warum sich aber nur 1/4 der Mitarbeiter impfen ließ, macht mich nachdenklich.
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (30.12.2020 um 10:40 Uhr)
    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

  4. #8753

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    1.062
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    112

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    ... wobei die genauen Zahlen ja eigentlich nicht öffentlich sind.
    Die genauen Zahlen sind nicht öffentlich, aber auch für weite Teile der "Nichtöffentlichkeit" offenbar nicht zugänglich (bewusst unter Verschluß gehalten?). Jedenfalls hat man hier ein großes Impfzentrum aus dem Boden gestampft (aufgrund der Ankündigung, nach der Zulassung des Impfstoffs wird dieser geliefert), jede Menge Probedurchläufe bis zur Betriebsbereitschaft gemacht und jetzt weiss keiner genau (bzw. auch nicht ungefähr), wann der Betrieb aufgenommen werden kann. Eigentlich wird Transparenz immer und überall propagiert.

  5. #8754
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.473
    'Gefällt mir' gegeben
    7.052
    'Gefällt mir' erhalten
    5.742

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    Eigentlich wird Transparenz immer und überall propagiert.
    Ist doch ganz einfach: wo keine Transparenz, kann auch niemand gemessen und verantwortlich gemacht werden.

    Sehe das gerade an meiner alten Schwiegermutter, die in Phase 1 geimpft werden soll. Da nicht im Pflegeheim, wird sie im Impfzentrum geimpft. Da erst heute oder morgen im Landkreis überhaupt gestartet wird (Frage 1: warum erst jetzt?), soll es "im Laufe des Januar" (Frage 2: was heißt das GENAU?, kein Plan vorhanden?) dann losgehen. Termin kann man auch dann erst anfragen. (Frage 3: warum erst dann, nicht gestern oder heute?).

    Ich hab mal beruflich in Schieflage befindliche Projekte analysiert und auf Spur gebracht. Heißt: "I smell Bullshit". Und nach Occams Razor: wo kein Plan ersichtlich, gibt es auch keinen. Wo keine Zahlen ersichtlich, gibt es auch keine.

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dirk_H (30.12.2020)

  7. #8755
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.403
    'Gefällt mir' gegeben
    117
    'Gefällt mir' erhalten
    90

    Standard

    unser Landkreis, ca 35.000 Einwohner, hat für die Impfung am ersten Tag 100 Dosen und am Folgetag ca 850 Dosen bekommen. das reichte nicht einmal für die mobilen Impfteams.

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  8. #8756
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.881
    'Gefällt mir' gegeben
    100
    'Gefällt mir' erhalten
    734

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Warum sich aber nur 1/4 der Mitarbeiter impfen ließ, macht mich nachdenklich.
    Ob nachdenklich bei mir ausreichend ist, weiß ich noch nicht. Wenn bei der Aktion nur wenig Dosen auf den Müll kamen: mir soll es recht sein - bin ich früher an der Reihe.

    Nur scheint die Redaktion von ZEIT ONLINE es mit den Zahlen auch nicht so richtig zu haben. In der Einleitung wird von 30 Impfungen an Menschen geschrieben. Im Detail später:

    In dem Seniorenzentrum in Halberstadt im Harz entschieden sich zwei Drittel der 59 Bewohner und ein Viertel der 40 Mitarbeiter für die Impfung.
    Vielleicht liegt es daran, dass ich nur mittlere Reife erlangen konnte. Oder auch etwas mild: nur wer nichts schreibt, kann keine Fehler machen.

    Knippi

  9. #8757

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    1.062
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    112

    Standard

    "Und der Minister sprach zu uns: Fürchtet Euch nicht, siehe ich verkündige Euch große Anti-Corona-Freude, die allem Volke widerfahren wird. Denn inzwischen sind uns für das Jahr 2021 genügend Impfdosen von Biontech und Moderna versprochen."

    https://www.merkur.de/welt/dirk-ippe...-90153384.html

  10. #8758
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.881
    'Gefällt mir' gegeben
    100
    'Gefällt mir' erhalten
    734

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    "Und der Minister sprach zu uns: Fürchtet Euch nicht, siehe ich verkündige Euch große Anti-Corona-Freude, die allem Volke widerfahren wird. Denn inzwischen sind uns für das Jahr 2021 genügend Impfdosen von Biontech und Moderna versprochen."

    https://www.merkur.de/welt/dirk-ippe...-90153384.html
    Gut so! Die Zeit "zwischen den Jahren" ist die beste Zeit für derartige Kolumnen .

    Und 'n Weinshop hammse och. https://weinshop.hermes.de

    Ich sage allen "Prost!" und 'nen juten Rutsch.

    Knippi

  11. #8759

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    811
    'Gefällt mir' gegeben
    344
    'Gefällt mir' erhalten
    238

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Wenn bei der Aktion nur wenig Dosen auf den Müll kamen: mir soll es recht sein - bin ich früher an der Reihe.
    Oder auch nicht, denn in Stralsund haben ja schon ein paar Menschen versehentlich die fünffache Dosis bekommen.

    Dass man in Halberstadt bereits am Tag vor dem geplanten "offiziellen Start" geimpft hat, ist zwar bekannt, aber wo ist das Problem? Im Vergleich zu einigen anderen regionalen Eigenbrötlereien ist das m.E. völlig OK. Der Impfstoff war vor Ort, Personal und "Impflinge" waren da - und zu warten, nur damit einen Tag später irgendein Minister neben einer Kanüle in die Kamera lächelt, ist eigentlich auch nicht Sinn der Sache.

    Übrigens: Dass man in Großbritannien den Impfstoff von AstraZeneca/Oxford nun per Notfallzulassung abgenickt hat, ist irgendwo verständlich. In der EU kann er eine bedingte Marktzulassung bekommen - aber dazu müsste erst einmal ein entsprechender Zulassungsantrag von AZ vorliegen. Das ist nach Angaben der EMA nicht der Fall. Könnte damit zusammenhängen, dass die Studiendaten zur Wirksamkeit ja bislang einige Fragen offen gelassen haben.

    Natürlich kann man manche Zweifel und Fragen erst einmal ignorieren und sich dafür entscheiden, möglichst schnell weitere Impfstoffe zuzulassen. Allerdings ist aus Impfgegner-Kreisen ja selbst in Bezug auf das EMA-Verfahren der Vorwurf zu vernehmen, das sei alles unausgegoren. Um wie viel lauter wären solche Stimmen wohl, wenn jede Zulassung auf "emergency use" beruhen würde?

    In einer Woche wird die EMA vermutlich das Moderna-Vakzin zulassen. Am 6. Januar bringen die drei Weisen Gold, Weihrauch und Myrrhe - und Emer Cooke präsentiert uns 'nen weiteren Impfstoff.

    (Edit) So etwas ist allerdings oberpeinlich. Betrifft offenbar alle Bundesländer ...
    Zuletzt überarbeitet von vinchris (30.12.2020 um 13:47 Uhr)

  12. #8760

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    130
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Dein Wort in Gottes (oder Spahns) Ohr. ;-)

    UK hat den Impfstoff von AstraZeneca zugelassen.

    Israel fährt die Impfzentren im 24/7 Betrieb.

    Mir macht das bei uns einen sehr verschnarchten Eindruck.
    Volle Zustimmung wegen deinem Eindruck. Aber wenn der Tanker erstmal gewendet hat und Fahrt aufnimmt... und das wird er, der Druck von unten wird einfach immer größer (siehe z.B. jetzt Spahns Kommentar bzgl. AstraZenecas Zulassung)
    Es gibt in D. immer noch genug aktive Menschen und Firmen, die - sobald die Politik sich mal zu etwas durchgerungen haben - das dann schaukeln werden. Falls nötig: Anschauungsunterricht ist mit Israel ja auch vorhanden.
    Im Frühling wurde mal so getan, als ob 100.000 Impfdosen pro Tag fast unmöglich wären. Hat mich immer irritiert, zumal wenn man bedenkt wieviele Menschen im Herbst in kurzer Zeit gegen die Grippe geimpft werden. Als ich dann gelesen habe, wieviele Ärzte sich allein in einem Bundesland gemeldet haben, war ich an dem Punkt völlig entspannt. Siehe z.B.
    https://www.aerzteblatt.de/nachricht...-Corona-helfen
    oder allein in RLP >3000
    https://www.saarbruecker-zeitung.de/...t_aid-55088971


    Bzgl. des AstraZeneca Impfstoffs: ich bin ja prinzipiell auch der Meinung, dass lieber ein nicht ganz zu effektiver Wirkstoff schneller kommen soll, als zu lange zu warten. Aber ist doch auch irgendwie gut zu wissen, dass sich die Briten als Versuchskaninchen melden und man dann schon ein wenig mehr weiss, wenn es hier losgehen soll.

  13. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Fjodoro:

    Steffen42 (30.12.2020), tram-love (30.12.2020)

  14. #8761
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.473
    'Gefällt mir' gegeben
    7.052
    'Gefällt mir' erhalten
    5.742

    Standard

    Ich hab leider keine Quelle mehr zur Hand, aber bzgl. Wirksamkeit gibt es wohl unterschiedliche Definitionen. Und da steht gemittelt der Impfstoff von AstraZeneca wohl deutlich besser da, als es der erste Eindruck vermittelte (der ja auch gut war, aber halt nicht so gut wie die mRNA-Konkurrenz). Schwere Verläufe gab es damit auch keine und beim Rest sag ich mal: „so what?“.

    Die Israelis machen jetzt auch Drive-In Impfung. Und ich glaube auch nicht, dass Personal der limitierende Faktor sein sollte. Kann mich zum Beispiel nicht mehr daran erinnern, dass mich mal ein ausgebildeter Arzt geimpft hat. Das waren meist Sprechstundenhilfen.

    Edit: offenbar gibt es bis 11.1 keine Lieferung mehr von Biontech. Bundesweit. Argh.

    https://www.businessinsider.de/politik/deutschland/interner-regierungsbericht-ganz-deutschland-bekommt-bis-zum-11-januar-keinen-neuen-biontech-impfstoff-mehr-a/

    Edit2: doch „schon“ am 8.1

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-impfstoff-berlins-gesundheitssenatorin-kritisiert-bundesregierung-a-9a386dc4-9521-44aa-8199-fa14c4ff256d

  15. #8762
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.484
    'Gefällt mir' gegeben
    2.713
    'Gefällt mir' erhalten
    4.436

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Und ich glaube auch nicht, dass Personal der limitierende Faktor sein sollte. Kann mich zum Beispiel nicht mehr daran erinnern, dass mich mal ein ausgebildeter Arzt geimpft hat. Das waren meist Sprechstundenhilfen.
    Den Arzt benötigt man zwingend für das Aufklärungsgespräch...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Fjodoro (30.12.2020)

  17. #8763

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    130
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Zitat Zitat von binoho Beitrag anzeigen
    unser Landkreis, ca 35.000 Einwohner, hat für die Impfung am ersten Tag 100 Dosen und am Folgetag ca 850 Dosen bekommen. das reichte nicht einmal für die mobilen Impfteams.
    ähm, d.h. ihr bekommt pro Tag 475 Dosen, also 1.3% der Bevölkerung. Wenn das so weitergehen würde, wärt ihr Ende März immerhin bei >60% der Bevölkerung die ZWEI Dosen bekommen können. Finde ich jetzt nicht soooo schlecht.

  18. #8764
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.473
    'Gefällt mir' gegeben
    7.052
    'Gefällt mir' erhalten
    5.742

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Den Arzt benötigt man zwingend für das Aufklärungsgespräch...
    Auch das könnte man lösen, wenn man wollte.

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Fjodoro (30.12.2020)

  20. #8765

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    130
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Ich hab leider keine Quelle mehr zur Hand, aber bzgl. Wirksamkeit gibt es wohl unterschiedliche Definitionen. Und da steht gemittelt der Impfstoff von AstraZeneca wohl deutlich besser da, als es der erste Eindruck vermittelte (der ja auch gut war, aber halt nicht so gut wie die mRNA-Konkurrenz). Schwere Verläufe gab es damit auch keine und beim Rest sag ich mal: „so what?“.

    Die Israelis machen jetzt auch Drive-In Impfung. Und ich glaube auch nicht, dass Personal der limitierende Faktor sein sollte. Kann mich zum Beispiel nicht mehr daran erinnern, dass mich mal ein ausgebildeter Arzt geimpft hat. Das waren meist Sprechstundenhilfen.

    Edit: offenbar gibt es bis 11.1 keine Lieferung mehr von Biontech. Bundesweit. Argh.

    https://www.businessinsider.de/polit...fstoff-mehr-a/
    Nuja, 63% sind schon eine andere Hausnummer als 94%. Die "guten" Werte waren ja leider in einem Arm, bei denen nur Leute <55 Jahren geimpft wurden. Ich würde das praktisch angehen: bis bessere Daten vorhanden: Risikogruppen Biontech/Moderna, der Rest AstraZeneca

    Und wenn ich die letzten Berichte richtig verstanden habe, bzw. wenn es so tatsächlich stimmt gibts es ja auch Hoffnung: https://www.businesstoday.in/current...ry/426336.html
    Allerdings irritieren mich die 3 Monate Abstand doch sehr. Das klingt mir schon nach retrospektiven Suchen des richtigen Thresholds.


    Zum Thema Arzt: den brauchst du für die Aufklärung, die Spritze setzt dann meist die MFA.

    edit: Ruca war schneller

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fjodoro:

    Steffen42 (30.12.2020)

  22. #8766
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.484
    'Gefällt mir' gegeben
    2.713
    'Gefällt mir' erhalten
    4.436

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Auch das könnte man lösen, wenn man wollte.
    Jupp.

    Das Aufklärungsgespräch wird in 95% aller Fälle etwa so hilfreich sein wie das vor der 15. Blutspende. Ja, als Hochallergiker sollte man lieber nachfragen. Ja, man sollte wissen, dass es Grippesymptome als Nebenwirkung geben kann, dies kann man aber auch als Infozettel verteilen und nicht jedem persönlich erzählen.
    Zudem könnte man das auch von der Impfung entkoppeln und jetzt schon die Aufklärungsgespräche in großem Umfang führen.

    Wenn ich für mich auf dieses Gespräch verzichten könnte, würde ich es tun.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  23. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Fjodoro (30.12.2020), Steffen42 (30.12.2020)

  24. #8767
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.473
    'Gefällt mir' gegeben
    7.052
    'Gefällt mir' erhalten
    5.742

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Zum Thema Arzt: den brauchst du für die Aufklärung,
    Könnte man mit der Anmeldung per Videocall erledigen bzw. sogar per Verzichtserklärung lösen, für die die kein Gespräch benötigen. Wegen mir auch mit Pflichtvideo, was man sich vorher anschauen muss. Würde den Durchsatz erhöhen.

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Fjodoro (30.12.2020)

  26. #8768

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    130
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Könnte man mit der Anmeldung per Videocall erledigen bzw. sogar per Verzichtserklärung lösen, für die die kein Gespräch benötigen. Wegen mir auch mit Pflichtvideo, was man sich vorher anschauen muss. Würde den Durchsatz erhöhen.
    Wie gesagt, ich seh das ganz gelassen - sind ja genug da. Es gibt da auch genug Ideen. Videocall wäre allerdings in einigen Regionen oder Altersklassen eher problematisch. Stichwort Neuland. Man könnte das ja auch in der Gruppe im Vorraus abhalten und die Leute dann unterschreiben lassen. Wer dann noch Fragen hat, kann ja noch einen extra Termin bekommen.

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fjodoro:

    Steffen42 (30.12.2020)

  28. #8769
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.473
    'Gefällt mir' gegeben
    7.052
    'Gefällt mir' erhalten
    5.742

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Wenn ich für mich auf dieses Gespräch verzichten könnte, würde ich es tun.
    Und genau dafür müsste Spahn jetzt die Grundlagen schaffen, weil einfach gehen tut das natürlich nicht.
    Dazu folgende persönliche Geschichte: als ich vor zig Jahren mit Verdacht auf Herzmuskelentzündung im Krankenhaus lag, hatte ich ein paar Schluckecho-Untersuchungen (Betäubung, Schlauch mit Sonde in den Hals und Ultraschall). Jedes Mal vorher ein Aufklärungsgespräch mit Unterschrift unter ein Formular meinerseits. War ja ok, war eh im Krankenhaus. Nach Entlassung (keine Herzmuskelentzündung) bekam ich dann eine Woche drauf nochmal einen Anruf vom KKH mit der Bitte, man wolle nochmal eine Untersuchung machen. Ich sag: "ok, können wir machen". Antwort: "dann müssen Sie aber einen Tag vorher vorbeikommen für das Aufklärungsgespräch". Ich: "nee, ich fahre jetzt nicht an ins Krankenhaus, setze mich ins Wartezimmer, höre mir dann das Gespräch an was ich bereits auswendig kann und komm dann den Tag drauf wieder zur Untersuchung. Wir machen das in einem Aufwasch, ich unterschreib das genau so mit diesem Wortlaut.". Antwort: "nein, geht nicht, Gespräch muss 24h vorher sein." Ich: "nee, dann nicht". TL;DR: ich hab das dann durchgedrückt, aber das war ein echter Kampf.

    Und genau das kann man jetzt per Ausnahmeregelung lösen, da bin ich überzeugt. Wenn jemand kein Aufklärungsgespräch will oder sich anderweitig informiert hat: gut ist.

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    ruca (30.12.2020)

  30. #8770
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.484
    'Gefällt mir' gegeben
    2.713
    'Gefällt mir' erhalten
    4.436

    Standard

    Videocall dauert am Ende vermutlich länger als alle bei einem Doc vor Ort "durchzuschleusen", wenn man das ganze "hören sie mich" usw. mit einrechnet.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  31. #8771
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.473
    'Gefällt mir' gegeben
    7.052
    'Gefällt mir' erhalten
    5.742

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Videocall dauert am Ende vermutlich länger als alle bei einem Doc vor Ort "durchzuschleusen", wenn man das ganze "hören sie mich" usw. mit einrechnet.
    Man sollte halt diverse Möglichkeiten anbieten. Telefonat geht sicher auch - wenn man will.
    Sowas lässt sich prima skalieren, 24/7.

  32. #8772
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.484
    'Gefällt mir' gegeben
    2.713
    'Gefällt mir' erhalten
    4.436

    Standard

    Der Blutspendedienst, bei dem ich regelmäßig bin, löst das manchmal ganz pragmatisch: Da sitzen dann Ärzte bei der Aufnahme, zu denen die Dauerspender geschickt werden. Die machen auch nix anders als der Rest, schauen ob im Fragebogen ein Kreuzchen an der falschen Stelle sitzt (da sind 2 Fangfragen bei, also nur "nein" ankreuzen klappt nicht), messen Temperatur, Blutdruck, ggfs. noch den HB, schauen im Computer auf die letzten Werte und geben das OK.
    Wenn da vorne eine Schwester sitzt, muss man kurz ins Arztzimmer aber eigentlich lohnt da dann das Hinsetzen nicht. Manchmal gibt es da dann noch eine Pseudofrage....

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  33. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Steffen42 (30.12.2020)

  34. #8773
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.484
    'Gefällt mir' gegeben
    2.713
    'Gefällt mir' erhalten
    4.436

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Man sollte halt diverse Möglichkeiten anbieten. Telefonat geht sicher auch - wenn man will.
    Sowas lässt sich prima skalieren, 24/7.
    Für einen ansonsten gerade däumchendrehenden Hausarzt, der die entsprechende Ausstattung eh in der Praxis oder zuhause hat doch ein Träumchen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Steffen42 (30.12.2020)

  36. #8774
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.810
    'Gefällt mir' gegeben
    1.134
    'Gefällt mir' erhalten
    632

    Standard

    Ich werde ja im Betrieb geimpft, da gibt es jetzt schon die Info, dass es sozusagen Gruppenimpfung gibt - pro Impfampulle 5/6 Leute und diese halt vorher auch in der Gruppe ihr Aufklärungsgespräch erhalten.
    Wann unser Krankenhaus den Impfstoff geliefert bekommt ist allerdings noch unklar
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  37. #8775
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.473
    'Gefällt mir' gegeben
    7.052
    'Gefällt mir' erhalten
    5.742

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Für einen ansonsten gerade däumchendrehenden Hausarzt, der die entsprechende Ausstattung eh in der Praxis oder zuhause hat doch ein Träumchen.
    Oder den Medizinstudenten der sich noch ordentlich was nebenbei verdienen will, auch.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •