+ Antworten
Seite 78 von 156 ErsteErste ... 28687576777879808188128 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.926 bis 1.950 von 3895
  1. #1926
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.811
    'Gefällt mir' gegeben
    2.069
    'Gefällt mir' erhalten
    535

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    Das gesamte Gesundheitsverhalten (Ernährung, Bewegung, ärztliche Kontrolle usw.) ist in den verschiedenen Bildungsschichten unterschiedlich
    Ja,
    das habe ich auch schon oft gelesen und es entspricht in etwa auch meiner persönlichen Warnehmung.
    Aber ich habe bisher noch keine aussagekräftige Studie gelesen, die explizit diese Behauptung auch bestätigt.

    Vielleicht ernähren sich die Menschen aus den oberen Bildungsschichten bloß besser, weil sie einer höhere Gehaltsklasse haben und sich erlesenere Nahrungsmittel leisten können?
    Genauso könnten Menschen mit höherem Bildungsabschluss in Berufen arbeiten, die ihnen mehr und geregeltere Freizeit verschafft um sportliche Hobbys nach zu gehen?

    Irgend wie finde ich nur pauschale Verweise auf die Ergebnisse irgendwelcher Studien ohne aber eine solche Studie selbst gelesen zu haben.

  2. #1927
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.060
    'Gefällt mir' gegeben
    2.837
    'Gefällt mir' erhalten
    3.822

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Ja,
    das habe ich auch schon oft gelesen und es entspricht in etwa auch meiner persönlichen Warnehmung.
    Aber ich habe bisher noch keine aussagekräftige Studie gelesen, die explizit diese Behauptung auch bestätigt.
    Ich produziere mit meiner Firma digitale Reha Nachsorge Lösungen für chronisch Kranke. Da wir evidenzbasiert arbeiten, machen wir auch entsprechende Studien über die Wirksamkeit in Bezug auf Vitalwerte, aber auch Adhärenz (hält sich der Patient an die Vorgaben?). In allen unseren Studien haben wir einen deutlich positiven Zusammenhang zwischen Bildungsstand und Umsetzung erkennen können. Das war auch in den kontrolliert randomisierten Studien der Fall.

    Vielleicht ernähren sich die Menschen aus den oberen Bildungsschichten bloß besser, weil sie einer höhere Gehaltsklasse haben und sich erlesenere Nahrungsmittel leisten können?
    In Teilen ist das möglich. Aber unterm Strich ist z.B. eine selbst gemachte Pizza günstiger als die gekaufte Varianten. Und man kann sich zusammenstellen, was darauf kommt. Die Zigarette wegzulassen kostet kein Geld. Es spart sogar. Wasser aus der Leitung ist günstiger als die Coke. Eine schöne Gemüse- und Reispfanne kostet fast nichts. Ich kann Dein Problem nicht erkennen.

    Im Winter ist der Kohl preiswert und im Sommer die Zucchini. Man könnte das an unzähligen Beispielen weiterspinnen.

    Man sollte ggf. die per Flugzeug eingeflogene Mango nicht als Menschenrecht verstehen. Und der bedarf es auch nicht, um sich gesund zu ernähren.

    Genauso könnten Menschen mit höherem Bildungsabschluss in Berufen arbeiten, die ihnen mehr und geregeltere Freizeit verschafft um sportliche Hobbys nach zu gehen?
    Dann schau Dir mal die Hobbies der Hartz IV Empfänger an. Da wirst Du Dich erschrecken. Wir sprechen hier nur über den Durschnitt. Es gibt überall positive wie negative Ausreißer. Häufig arbeiten die Angestellten mit höheren Bildungsabschlüssen länger. Sie sind aber häufig (nicht immer!) etwas besser organisiert und strukturiert. Das wäre ein Aufgabe für das Elternhaus oder das Bildungssystem.

    Zitat Zitat von Bernd79 Beitrag anzeigen
    bin gespannt, wie das weitergeht mit diesen Märkten, in denen solche Viren so leicht überspringen. Wird sowas verboten werden?
    Die Doku hatte ich mir auch schon angeschaut. Rollentraining erhöht den Fernsehkonsum
    Ich gehe fest davon aus, daß diese Märkte deutlich zurückgefahren werden. In China gibt es schon länger Bestrebungen in diese Richtung. Die werden hier sicher einen Zahn zulegen. Der wachstumstärkste Kontinent macht mir da größere Sorgen. In Afrika ist das Gang und Gebe. Und mit der wachsenden Bevölkerung wird das Problem größer werden. Und hier wird man sich mit einer einheitlichen Regelung schwerer tun als in China.
    nix is fix

  3. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Bantonio (27.03.2020), Bernd79 (27.03.2020), klnonni (27.03.2020), Rolli (27.03.2020)

  4. #1928
    Avatar von Wiedehopf
    Im Forum dabei seit
    20.06.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    412
    'Gefällt mir' gegeben
    67
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Ohne die 75 Seiten vor mir gelesen zu haben (lol), frage ich mich gerade, welchen Einfluss intensiver Ausdauersport nach einer Infektion auf den weiteren Verlauf hat. Man bemerkt eine Infektion ja erst am 5. Tag.

  5. #1929
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    978
    'Gefällt mir' gegeben
    938
    'Gefällt mir' erhalten
    257

    Standard

    Opi hat schon 2015 angefangen zu bunkern. ...."ist doch *beep*egal, ist doch fürn *beep*.... "
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  6. #1930
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.693
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    489

    Standard

    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen
    ......(lol), frage ich mich gerade, welchen Einfluss intensiver Ausdauersport nach einer Infektion auf den weiteren Verlauf hat.
    Ach komm - das machst Du doch nicht. Ich übrigens auch nicht.

    Knippi (noch(loller))

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    Bernd79 (27.03.2020)

  8. #1931
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.693
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    489

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd79 Beitrag anzeigen
    Opi hat schon 2015 angefangen zu bunkern. ...."ist doch *beep*egal, ist doch fürn *beep*.... "
    Den feinen Unterschied hast Du nicht bemerkt? Ganz schlimm: Oppi hat gebunckert - wir hamstern nur.

    Knippi

  9. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    Bernd79 (27.03.2020), leviathan (27.03.2020)

  10. #1932
    Jeder hat nur einen Joker! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.678
    'Gefällt mir' gegeben
    541
    'Gefällt mir' erhalten
    605

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Ach komm - das machst Du doch nicht. Ich übrigens auch nicht.

    Knippi (noch(loller))
    Je oller, je loller!
    Hier sind allgemeine und sportbezogene Links zur aktuellen Corona-Diskussion zu finden:

    https://forum.runnersworld.de/forum/...76#post2630376

    M50 Runner's World Weltrekorde, bestenlistenfähige Strecken:
    800m in 2:08,91min (Sprinter)
    3000m in 9:58min (Rolli)
    5000m in 17:32min (Rolli)
    10km Strasse 36:48min (icke)

    https://germanroadraces.de/?p=105366

  11. #1933
    Avatar von Wiedehopf
    Im Forum dabei seit
    20.06.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    412
    'Gefällt mir' gegeben
    67
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Ach komm - das machst Du doch nicht. Ich übrigens auch nicht.
    "Intentiv" ist ja höchst subjektiv... :-P

    Aber mein Gedankengang war durchaus ernst. Wenn man erst am 5. Tag merkt, dass man infiziert ist und davor motiviert gelaufen ist, dann hat das sicher einen Einfluss auf den Krankheitsverlauf. Nur kann vermutlich niemand sagen, welchen...^^

  12. #1934
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.811
    'Gefällt mir' gegeben
    2.069
    'Gefällt mir' erhalten
    535

    Standard

    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen
    Nur kann vermutlich niemand sagen, welchen...^^
    Es kann Dir auch niemand vorhersagen ob Du nach einer Infektion mit dem Corona-Virus überhaupt erkrankst.

  13. #1935
    Jeder hat nur einen Joker! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.678
    'Gefällt mir' gegeben
    541
    'Gefällt mir' erhalten
    605

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Zahl des Tages

    Im März wurden 700% mehr Klopapier verkauft als sonst pro Monat. Ich will nicht wissen, was passiert, wenn der nächste Virus einen Magen-Darm Infekt verursacht
    Die Menschen investieren in Papiergold. Bringt man sein Geld zur Bank, sind Negativzinsen zu entrichten, der Goldpreis ist exorbitant hoch, was liegt näher, als der Griff ins Klo, beziehungsweise der Griff zum Papiergold?
    Hier sind allgemeine und sportbezogene Links zur aktuellen Corona-Diskussion zu finden:

    https://forum.runnersworld.de/forum/...76#post2630376

    M50 Runner's World Weltrekorde, bestenlistenfähige Strecken:
    800m in 2:08,91min (Sprinter)
    3000m in 9:58min (Rolli)
    5000m in 17:32min (Rolli)
    10km Strasse 36:48min (icke)

    https://germanroadraces.de/?p=105366

  14. #1936
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.377
    'Gefällt mir' gegeben
    524
    'Gefällt mir' erhalten
    1.814

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Würde mich aber auch interessieren ob es wirklich belastbare Statistiken gibt, wieviel sich die einzelnen Bevölkerungsgruppen bewegen.
    Meist liesst man bloß das Ergebniss irgend welcher Studien, die Studien selbst sieht man aber meist nicht.
    Mein rein subjektiver Eindruck ist in der Tat auch der, dass in meinem läuferische Bekanntenkreis, der allgemeine Bildungsgrad (um es mal zusammenfassend zu beschreiben) höher ist, als in meinem nichtläuferischem Umfeld, beispielsweise unter meinen Kollegen, welche sich hauptsächlich aus Handwerkern zusammensetzen.

    Gruss Tommi

  15. #1937
    Jeder hat nur einen Joker! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.678
    'Gefällt mir' gegeben
    541
    'Gefällt mir' erhalten
    605

    Standard

    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen
    Ohne die 75 Seiten vor mir gelesen zu haben (lol), frage ich mich gerade, welchen Einfluss intensiver Ausdauersport nach einer Infektion auf den weiteren Verlauf hat. Man bemerkt eine Infektion ja erst am 5. Tag.
    No risk, no fun!

    Zum Glück sind wir alle schon groß, bestimmte Sachen möchte man einfach nicht wissen.

    Hier geht es aber auch darum, zu provozieren!
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (27.03.2020 um 15:13 Uhr)
    Hier sind allgemeine und sportbezogene Links zur aktuellen Corona-Diskussion zu finden:

    https://forum.runnersworld.de/forum/...76#post2630376

    M50 Runner's World Weltrekorde, bestenlistenfähige Strecken:
    800m in 2:08,91min (Sprinter)
    3000m in 9:58min (Rolli)
    5000m in 17:32min (Rolli)
    10km Strasse 36:48min (icke)

    https://germanroadraces.de/?p=105366

  16. #1938
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.860
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    832
    'Gefällt mir' erhalten
    1.843

    Standard

    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen
    "Intentiv" ist ja höchst subjektiv... :-P

    Aber mein Gedankengang war durchaus ernst. Wenn man erst am 5. Tag merkt, dass man infiziert ist und davor motiviert gelaufen ist, dann hat das sicher einen Einfluss auf den Krankheitsverlauf. Nur kann vermutlich niemand sagen, welchen...^^
    Genau den gleichen wie bei Grippe-Virus.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  17. #1939
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.860
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    832
    'Gefällt mir' erhalten
    1.843

    Standard

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...3-48c17c1bad23
    ... und dann gibt es die "Guten" und die "Bösen".
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  18. #1940
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.888
    'Gefällt mir' gegeben
    899
    'Gefällt mir' erhalten
    680

    Standard

    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen
    Ohne die 75 Seiten vor mir gelesen zu haben (lol), frage ich mich gerade, welchen Einfluss intensiver Ausdauersport nach einer Infektion auf den weiteren Verlauf hat. Man bemerkt eine Infektion ja erst am 5. Tag.
    Vermutlich keinen guten:

    Patient 1 in Italien war ein eigentlich gesunder Mann Ende 30. Er ist direkt vor Ausbruch der Infektion noch einen HM gelaufen und hat mit leichtem Fieber Fußball gespielt.
    Man geht davon aus, dass ihn das auf die Intensivstation gebracht hat.

    Quelle:
    https://m.faz.net/aktuell/gesellscha...-16646606.html

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rauchzeichen:

    Wiedehopf (27.03.2020)

  20. #1941
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.402
    'Gefällt mir' gegeben
    2.376
    'Gefällt mir' erhalten
    3.904

    Standard

    Schweden war ja bisher nicht ganz untätig gegenüber COVID-19, immerhin hat man Gymnasien und Hochschulen geschlossen, wer Homeoffice machen kann soll dies auch tun und wer krank ist, zu Hause bleiben. In Restaurant ist nur Tischbedienung erlaubt, also keine vollen Bars. Und Großveranstaltungen über 500 Menschen waren verboten. Heute hat man nun diese Grenze auf 50 Personen gesenkt.

  21. #1942

    Im Forum dabei seit
    11.07.2019
    Beiträge
    161
    'Gefällt mir' gegeben
    17
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Patient 1 in Italien war ein eigentlich gesunder Mann Ende 30. Er ist direkt vor Ausbruch der Infektion noch einen HM gelaufen und hat mit leichtem Fieber Fußball gespielt.
    Man geht davon aus, dass ihn das auf die Intensivstation gebracht hat.
    Das steht nicht in der verlinkten Quelle.

  22. #1943
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.888
    'Gefällt mir' gegeben
    899
    'Gefällt mir' erhalten
    680

    Standard

    Zitat Zitat von Run4Cake Beitrag anzeigen
    Das steht nicht in der verlinkten Quelle.
    Stimmt, das war ein anderer Artikel, hier das Zitat

    ...
    Bei den allermeisten Todesfällen erlagen ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen dem Coronavirus. Dass der junge, davor gesunde „Patient eins“ seit nun fast zwei Wochen um sein Leben ringt, erklärt Attilio Parisi, der Rektor der Sporthochschule Foro Italico in Rom, mit dem „Open-Window“-Phänomen: Nach extremer körperlicher Anstrengung kommt es zu einer kurzfristigen Schwächung des Immunsystems, womit Erregern im Organismus ein „Fenster geöffnet“ wird zur raschen Vermehrung. Der passionierte Langstreckenläufer Mattia hatte am 2.und 9. Februar jeweils einen Halbmarathon absolviert und in der Woche darauf trotz Fieber noch Fußball gespielt...
    Quelle:
    https://m.faz.net/aktuell/gesellscha...b96ffbe14c525a

  23. #1944
    Jeder hat nur einen Joker! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.678
    'Gefällt mir' gegeben
    541
    'Gefällt mir' erhalten
    605

    Standard

    Es hat schon gute Gründe, zur Zeit Spitzenbelastungen im Training zu reduzieren. Das bedeutet nicht, dass man ganz auf intensives Training verzichten muss. Ich persönlich kaufe zur Zeit keine 6x400m im 800m-RT, und Dauerläufe über 35km mit 15km Endbeschleunigung stehen auch nicht auf meinem Trainingsplan.

    Jeder der intensiv trainiert, geht natürlich in diesen Zeiten ein gewisses Risiko ein. Ich persönlich bin aber der Meinung, dass es sich eher positiv auf das Immunsystem auswirkt, wenn ich prinzipiell wie seit 9 Jahren gewohnt trainiere, nur mit etwas reduzierter Belastung. So lauten auch die allgemeinen Empfehlungen.

    https://www.tagesspiegel.de/sport/be.../25655592.html
    Hier sind allgemeine und sportbezogene Links zur aktuellen Corona-Diskussion zu finden:

    https://forum.runnersworld.de/forum/...76#post2630376

    M50 Runner's World Weltrekorde, bestenlistenfähige Strecken:
    800m in 2:08,91min (Sprinter)
    3000m in 9:58min (Rolli)
    5000m in 17:32min (Rolli)
    10km Strasse 36:48min (icke)

    https://germanroadraces.de/?p=105366

  24. #1945
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.860
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    832
    'Gefällt mir' erhalten
    1.843

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Stimmt, das war ein anderer Artikel, hier das Zitat



    Quelle:
    https://m.faz.net/aktuell/gesellscha...b96ffbe14c525a
    Hier steht das auch nicht.
    Würde mich aber auch interessieren...
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  25. #1946
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.693
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    489

    Standard

    Gerade vom jungen Mann von gegenüber frische Brötchen bekommen. Man unterhält sich, so auch über diesen Offenes-Fenster-Effekt. Meine Schlussbemerkung: 21 km Laufen ist etwas gaaaanz anderes als ein Wettlauf über 21.097,5 m. Mein Direkt-nach-dem-Aufwachen-Ruhepuls heute wieder wie seit Wochen 44 - kannste 'ne Atomuhr nach eichen .

    Knippi

  26. #1947
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.060
    'Gefällt mir' gegeben
    2.837
    'Gefällt mir' erhalten
    3.822

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Es hat schon gute Gründe, zur Zeit Spitzenbelastungen im Training zu reduzieren.
    Die Belastung der Schleimhäute ist auch bei moderater Belastung da. Und das open window ist bei reduzierter Intensität nicht geschlossen, sondern hat einfach eine kleinere Öffnung und/oder wird es schneller wieder geschlossen. Es geht viel mehr darum nach dem Training schnell die nassen Klamotten abzulegen und zu duschen. Und dann sollte man sich ernährungsseitig auch entsprechend versorgen.

    Jeder der intensiv trainiert, geht natürlich in diesen Zeiten ein gewisses Risiko ein.
    Stimmt, wie immer während der Grippesaison. Das beschriebene Risiko könnte man auch einfach als Leben bezeichnen.

    Ich persönlich bin aber der Meinung, dass es sich eher positiv auf das Immunsystem auswirkt, wenn ich prinzipiell wie seit 9 Jahren gewohnt trainiere, nur mit etwas reduzierter Belastung.
    Das glaube ich nun wieder nicht. Allerdings kann ich mir vorstellen, daß es sich negativ auswirkt, wenn man diese Gewohnheit aufgibt. Liest sich sicher wie Krümelkackerei, ist aber ein entscheidender Unterschied.

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Meine Schlussbemerkung: 21 km Laufen ist etwas gaaaanz anderes als ein Wettlauf über 21.097,5 m. Mein Direkt-nach-dem-Aufwachen-Ruhepuls heute wieder wie seit Wochen 44 - kannste 'ne Atomuhr nach eichen .
    Mensch Knippi, dann schau mal, daß dies auch in der Nacht von heute auf morgen funktioniert. Nicht, daß die Uhr dann eine Stunde nachgeht. Wäre zwar immer noch geeicht, aber irgendwie auch blöd. Wobei wir uns ja momentan nicht verabreden dürfen. Also alles halb so wild
    nix is fix

  27. #1948
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.060
    'Gefällt mir' gegeben
    2.837
    'Gefällt mir' erhalten
    3.822

    Standard

    Sehr lesenswerter Kommentar, der auf die Rolle Chinas und auch Russlands eingeht.

    https://www.tagesschau.de/kommentar/...pruch-101.html

    Ich stimme hier völlig überein mit den Kernaussagen, daß die USA die Möglichkeit schafft, die Europäer nicht in der Lage sind die Führung zu übernehmen und Russland und vor allem China den Ball dankend aufnehmen. Daß man dies auch öffentlichkeitswirksam macht, ist m.E. nicht zu beanstanden. Wie heißt es doch so schön bei uns:

    "Tu Gutes und rede darüber."

    tja, das haben die Jungs und Mädels vom Zentralkommitee perfektioniert. Respekt!
    nix is fix

  28. #1949
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    1.110
    'Gefällt mir' gegeben
    172
    'Gefällt mir' erhalten
    138

    Standard

    Corona wird wohl einige Meinungen ändern. Ein Rückblick auf November 2019 / Ärzteblatt:

    Deutsches Gesundheitssystem finanziell ineffizient
    Aktuell werden wohl die meisten froh sein, dass im Notfall ein paar mehr Betten zur Verfügung stehen.

    Bleibt gesund und allen ein schönes Wochenende.
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  29. #1950
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.869
    'Gefällt mir' gegeben
    577
    'Gefällt mir' erhalten
    1.234

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen

    "Tu Gutes und rede darüber."
    Russe müßte man sein

    "Ein Fest auf fremde Kosten

    In Putins jüngster Rede war von solchen Maßnahmen allerdings nichts zu hören. Stattdessen gibt es eine Woche bezahlter Ferien für alle. "Im Moment ist es äußerst wichtig, die schnelle Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Deswegen erkläre ich die nächste Woche für arbeitsfrei. Bei vollen Bezügen." Ausgenommen sind Geschäfte des täglichen Bedarfs, medizinische Einrichtungen, ÖPNV und Behörden. Wie diese Maßnahme finanziert werden soll, erwähnt er dabei nicht. "


    https://www.mdr.de/nachrichten/osteu...orona-100.html
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •