+ Antworten
Seite 140 von 195 ErsteErste ... 4090130137138139140141142143150190 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.476 bis 3.500 von 4862
  1. #3476

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    426
    'Gefällt mir' gegeben
    87
    'Gefällt mir' erhalten
    90

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    ...
    Daher sind die anfänglichen Maßnahmen ja auch sinnvoll gewesen, weil keiner so richtig wusste, was auf uns zu kommt.
    Ohne jetzt die genauen Daten googlen zu wollen, hätten die Maßnahmen in meinen Augen aber wesentlich früher gelockert werden sollen, da ziemlich schnell klar wurde, dass unsere Ärzte sich langweilen.

  2. #3477

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    250
    'Gefällt mir' gegeben
    97
    'Gefällt mir' erhalten
    42

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    Es gibt Personen ohne Vorerkrankungen (Gesunde) unter den Coronaopfern?
    Nein, und wer eigentlich gesund ist, wird im Nachhinein zum Risikofall erklärt. Vielleicht erinnerst Du Dich an Julie Alliot? Das war die 16-jährige Französin, die an Covid-19 gestorben ist. Erst hieß es, sie sei gesund, sogar sportlich, keinerlei Vorerkrankung. Zwei Wochen später hieß es dann, dass ihr BMI leicht erhöht war. Zack, Risikogruppe, alles klar ...

  3. #3478

    Im Forum dabei seit
    06.02.2018
    Beiträge
    199
    'Gefällt mir' gegeben
    46
    'Gefällt mir' erhalten
    70

    Standard

    Name:  merkel.jpg
Hits: 445
Größe:  28,9 KB
    Maskenlos und mit Händeschütteln durch Bund und Land was sehen wir denn da?

    Händeschütteln?

    Kein Mindestabstand?

    Keine Masken?

    Wissen die schon mehr?

    Ist Corona schon gelaufen? Das Bild ist vom 01. Mai 2020


    Wer immer gesagt hat,Liebe kann man nicht kaufen hatte nur nicht genug Geld
    R.De Niro

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von severin2.:

    *Frank* (06.05.2020)

  5. #3479
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.458
    'Gefällt mir' gegeben
    2.540
    'Gefällt mir' erhalten
    4.060

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    Es gibt Personen ohne Vorerkrankungen (Gesunde) unter den Coronaopfern? Gibt es da verlässliche Quellen? Prof. Püschel hat doch festgestellt, dass die Coronavirusopfer ausnahmslos unter Vorerkrankungen litten. Oder ist Hamburg da eine Ausnahme (obwohl die Obduktion von 100 Coronatoten schon eine gewisse Aussagekraft haben dürfte)?
    Ich habe definitiv einige Fallberichte zu Gesunden gelesen, kann gerne versuchen, ob ich noch einen finden, allerdings ist das im Rahmen einer Pandemie bei bisher fast 250.000 Toten nun wirklich nicht erstaunlich.

    Mich würde interessieren, ob Püschel, der sicher ein ernstzunehmender Wissenschaftler ist, sich mit seinen Thesen in einen wissenschaftlichen Diskurs begeben, also z.B. Daten auf einem Preprintserver publiziert hat, oder nur seine Meinung in Fernsehmagazinauftritten kundtut. Ich habe auf die Schnelle nix gefunden, würde mich aber tatsächlich freuen, wenn jemand etwas findet.

    Hingegen hat z.B. Prof. Barreton, der Vorstand der deutschen Gesellschaft für Pathologie , vor ca. 3 Wochen, als die püschelschen Zahlen und Thesen bereits durch die Medien gingen, in einem Videointerview gesagt, es gebe schlicht zu wenig Daten/Obduktionen, um eine Aussage z.B. dazu treffen zu können, wer an oder wegen COVID-19 sterbe. Er sprach von Fallzahlen unter 5 an den Unikliniken, ich fand das schon bemerkenswert. Und die Pathologen sind letztlich die eigentlichen Fachleute für diese Fragestellung, Püschel ist ja Rechtsmediziner.

    Letztlich ist das aus meiner Sicht keine wirklich bedeutsame Diskussion. Man müsste auch erstmal definieren, was wirklich eine relevante Vorerkrankung ist und was nicht und welche Folgen das hat.

    Zur von Püschel medial vertretenen Meinung, dass alle Toten sowieso in den nächsten Monaten gestorben wären, würde ich mir eine wissenschaftliche Debatte um seine Ergebnisse wünschen.

    Es gibt aktuell auf den Preprintservern da schon auch ganz anderen Daten, z.B. hier:

    https://wellcomeopenresearch.org/articles/5-75/v1

    wo die Autoren auf durchaus signifikante Einbußen an Lebensjahren kommen. Allerdings diskutieren sie auch ihre Datenlage und mögliche Bias kritisch bzw. müssen sich dem auch durch die Veröffentlichung stellen, Bei Püschel vermisse ich da bisher sowohl die eigene kritische Diskussion seiner Ergebnisse, als auch den, zumindest für mich nicht ersichtlichen, wissenschaftlichen Diskurs.

  6. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    leviathan (03.05.2020), UlliL (04.05.2020)

  7. #3480
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.124
    'Gefällt mir' gegeben
    612
    'Gefällt mir' erhalten
    1.310

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Nein, und wer eigentlich gesund ist, wird im Nachhinein zum Risikofall erklärt.
    Ist schon blöd, wenn man sich für jung, sportlich und fit hält, aber gar nicht ahnt, dass man zur Risikogruppe gehört.

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/s...ter-21-jahren/
    Zuletzt überarbeitet von bones (03.05.2020 um 22:32 Uhr)
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  8. #3481
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    1.125
    'Gefällt mir' gegeben
    174
    'Gefällt mir' erhalten
    144

    Standard

    Maskenlos und mit Händeschütteln durch Bund und Land was sehen wir denn da?
    Das blöde Volk musste ja beschäftigt werden, damit nicht zu viele demonstrieren gehen. Nach dem Masken nähen wird man sich was Neues einfallen lassen...

    Ich habe auf die Schnelle nix gefunden, würde mich aber tatsächlich freuen, wenn jemand etwas findet.
    Eine pragmatischere Herangehensweise ist der Vergleich des Altersdurchschnittes der Corona-Toten mit der durchschnittlichen Lebenserwartung. Da findet man keinen großen Unterschied. 100% oder Einzelfalldiskussion sind doch nun wirklich dämlich.

    Mit viel Glück, einigen richtigen Entscheidungen und gigantischem Investitionen sind wir nun da, wo wir sind. Die Zahlen der neu Erkrankten gehen seit dem 16. März zurück und es ist nicht viel passiert um die vielen sterbenden Unternehmen zu retten. Viele litten ja eh schon an Vorerkrankungen und wurden mit nahe 0% Krediten am Leben gehalten. Die sind eh nicht zu retten. Die Lufthansa braucht Milliarden, die Bahn auch, Tourismus und Flughäfen ebenfalls, der Automobilindustrie geht es auch nicht gut, Kurzarbeitsgeld soll aufgestockt werden, Pfleger und Arbeiter in System relevanten Berufen wollen mehr Geld, Handwerk und Handel haben Probleme... ... ...

    Ziemlich sicher sind die Preise für Grundnahrungsmittel gestiegen und die Beiträge für die Krankenkassen sollen ebenfalls deutlich erhöht werden... Höhere Steuern zu-mindestens schon mal angesprochen.

    Weg vom Geld ist der Krankenstand von März bis April um 43% gestiegen. Nicht alle sind natürlich krank aber andere Treffen die aktuellen Maßnahmen auch in Ihrer Gesundheit. Einige machen nur blau, andere betreuen so Ihre Kinder. Ich hatte heute das Gespräch mit einem Firmenchef, der mir sagte in seiner Firma treffe das für einige zu, bei denen Kurzarbeit z.B. aus finanziellen Gründen keine Option war. Nicht überall wird es so was geben und ich will dies weder verurteilen noch kommentieren. Über Rentner die da Ihre Enkelkinder betreuen wurde oben ja schon hergezogen, was aus meiner Sicht jedoch eh die bessere Variante ist.

    Fakt ist aus meiner Sicht jedoch, dass in Anbetracht der Menge an Aufgaben jeder Tag zählt. Auf Dauer können wir uns eh nicht abschotten und die wenigen Flugziele, die es zur Zeit noch gibt, liegen auch in Schweden. Abwarten ist also keine Option mehr. Die besonders betroffenen werden auf die Straße gehen. Jetzt waren es in Stuttgart 5000, nächste Woche möglicher Weise noch mehr. Was man auch immer darüber denken mag, aufzuhalten ist dies nicht mehr und mit Restrisiken evtl. auch zumindest lokal höheren Infektionszahlen wird man wohl leben müssen.
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  9. #3482

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    250
    'Gefällt mir' gegeben
    97
    'Gefällt mir' erhalten
    42

    Standard

    Zitat Zitat von severin2. Beitrag anzeigen
    Name:  merkel.jpg
Hits: 445
Größe:  28,9 KB
    Das Bild ist vom 01. Mai 2020
    Würd' ich noch mal prüfen. Gerade bei Online-Artikeln werden zur Illustration häufig Symbolfotos verwendet; das reicht von den durch Polizeibeamte geretteten Entenküken (bei denen man schon mal auf "irgendwelche" kleine Entchen zurückgreift) bis hin zu Fotos, die zwar die Personen zeigen, um die es geht, die aber in einem anderen Kontext bzw. zu einem anderen Zeitpunkt entstanden sind. Klar, man könnte auch ohne Bilder arbeiten, aber vermutlich wirkt sich das negativ aufs Suchmaschinen-Ranking aus. ;) Dieses Symbolbild-Prinzip gibt es auch bei Videos, z.B. wenn der Off-Sprecher etwas zu Maßnahmen der Bundesregierung sagt und dabei ältere Szenen zeigt.

  10. #3483

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    250
    'Gefällt mir' gegeben
    97
    'Gefällt mir' erhalten
    42

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Ist schon blöd, wenn man sich für jung, sportlich und fit hält, aber gar nicht ahnt, dass man zur Risikogruppe gehört.

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/s...ter-21-jahren/
    Das war in diesem Fall offenbar so, ja. Deshalb gab es wohl auch in dem von mir erwähnten Fall eine Untersuchung nach dem Tod der 16-Jährigen. Und wenn dann schon ein leicht erhöhter BMI dafür herhalten muss, dass man alle Toten, die nicht alt an Covid-19 gestorben sind, in die Kategorie der Vorerkrankten stopft, nur um erklären zu können, dass es ja schließlich nur die Alten und Kranken trifft ... nee.

  11. #3484
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.124
    'Gefällt mir' gegeben
    612
    'Gefällt mir' erhalten
    1.310

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Würd' ich noch mal prüfen. Gerade bei Online-Artikeln werden zur Illustration häufig Symbolfotos verwendet; das reicht von den durch Polizeibeamte geretteten Entenküken (bei denen man schon mal auf "irgendwelche" kleine Entchen zurückgreift) bis hin zu Fotos, die zwar die Personen zeigen, um die es geht, die aber in einem anderen Kontext bzw. zu einem anderen Zeitpunkt entstanden sind. Klar, man könnte auch ohne Bilder arbeiten, aber vermutlich wirkt sich das negativ aufs Suchmaschinen-Ranking aus. ;) Dieses Symbolbild-Prinzip gibt es auch bei Videos, z.B. wenn der Off-Sprecher etwas zu Maßnahmen der Bundesregierung sagt und dabei ältere Szenen zeigt.
    Ich glaube, die Leute auf dem Foto haben aktuell alle längere Haare.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    vinchris (04.05.2020)

  13. #3485
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    1.125
    'Gefällt mir' gegeben
    174
    'Gefällt mir' erhalten
    144

    Standard

    Ich glaube, die Leute auf dem Foto haben aktuell alle längere Haare.


    Bones, wenn Du Dich schon als Kriminalist beschäftigst, bitte ich um eine umfassendere Analyse. Wie steht es um die Kriesen typische grau Verfärbung?

    Ein Tip aus der eigenen Berufserfahrung kann ich auch noch hinzufügen. Wer sich schon als Krisen Manager von der Hollywood Schaukel des eigenen Garten versucht, sollte wenigstens die Federn gut schmieren. Die Geräusche machen nicht nur das Gesagte unglaubwürdig, sondern nerven auch alle, die es anhören müssen!
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von M.Skywalker:

    Santander (04.05.2020)

  15. #3486
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.262
    'Gefällt mir' gegeben
    3.088
    'Gefällt mir' erhalten
    4.043

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ich habe definitiv einige Fallberichte zu Gesunden gelesen, kann gerne versuchen, ob ich noch einen finden, allerdings ist das im Rahmen einer Pandemie bei bisher fast 250.000 Toten nun wirklich nicht erstaunlich.
    Genau so ist es. Und nur weil man nicht zur Risikogruppe gehört, bedeutet nicht, daß das Risiko Null ist. Es scheint aber ziemlich nah Null zu sein. Und natürlich werden wir auch mit Toten bei den unter 20jährigen zu rechnen haben. Das müssen wir aber genauso aushalten wie wir das in anderen Feldern auch tun.

    Ich habe doch auch das Risiko auf offener Straße vom Blitz getroffen zu werden. Dennoch gehen die meisten vor die Tür. Wer es lieber themenspezifisch mag, kann auch einfach in die Grippe Statistik schauen. Auch hier sterben kleine Kinder und Jugendliche. Das wird man aber nicht verhindern können. Und wenn man es zu verhindern versucht, bedeutet es einen hohen Preis zu zahlen. Das betrifft nicht nur die monetäre Komponente.
    nix is fix

  16. #3487
    angenehm hart@90% Hf(max) Avatar von runningdodo
    Im Forum dabei seit
    16.09.2009
    Ort
    Friedrichshafen
    Beiträge
    2.654
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    36

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Genau so ist es. Und nur weil man nicht zur Risikogruppe gehört, bedeutet nicht, daß das Risiko Null ist. Es scheint aber ziemlich nah Null zu sein.
    Na, da würde ich mich mal lieber nicht zu sicher fühlen... .
    Britische Studie bestätigt Risikofaktoren für schweren COVID-19-Verlauf

    Zitat: "Knapp die Hälfte der Patienten (47 Prozent) wiesen den Umfrageergebnissen zufolge allerdings keine dokumentierte Komorbidität auf. "

    Was ist Folding@home? Mach doch mit in unserem Folding@home-Team!

    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.
    14.11.´10 Tenero M: 2:58:06
    13.11.´11 Tenero HM: 1:23:02
    29.7.´12 Radolfzell 10k: 37:33

  17. #3488
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.262
    'Gefällt mir' gegeben
    3.088
    'Gefällt mir' erhalten
    4.043

    Standard

    Zitat Zitat von runningdodo Beitrag anzeigen
    Na, da würde ich mich mal lieber nicht zu sicher fühlen... .
    Britische Studie bestätigt Risikofaktoren für schweren COVID-19-Verlauf

    Zitat: "Knapp die Hälfte der Patienten (47 Prozent) wiesen den Umfrageergebnissen zufolge allerdings keine dokumentierte Komorbidität auf. "
    Die Frage ist doch die:

    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit eines schweren Verlaufes für die jeweilige Person (Vorerkrankung, Alter, Geschlecht)?

    Das kann man da aber nicht herauslesen. Da gibt es eine Gruppe von Menschen mit mittlerem Alter von 72, die zu 47% keine oder nur milde Vorerkrankungen hatte. Wir wissen weder wie diese Gruppe rekrutiert wurde, noch über die Teilmengen der Verteilung.

    Kekule hat letzte Woche nochmals deutlich darauf hingewiesen, daß junge und gesunde Menschen natürlich ein Risiko haben. Dies sei aber ähnlich der Grippe. Und ja, auch dort gibt es schwere Verläufe.
    nix is fix

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (04.05.2020)

  19. #3489

    Im Forum dabei seit
    06.02.2018
    Beiträge
    199
    'Gefällt mir' gegeben
    46
    'Gefällt mir' erhalten
    70

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Würd' ich noch mal prüfen. Gerade bei Online-Artikeln werden zur Illustration häufig Symbolfotos verwendet.....

    Ob es ein Symbolfoto ist ,kann ich natürlich nicht sagen.
    Da auf dem Foto der Helge Braun zu sehen ist,und ich ihn bis vor 2-3 Wochen nicht wahrgenommen habe ,war ich der Meinung es ist ein neueres Bild.
    Nach den Bildern letzter Woche als die Schutzmasken im beisein von AKK eingetroffen sind,halte ich das Kabinett Bild für nicht so unwahrscheinlich.


    Wer immer gesagt hat,Liebe kann man nicht kaufen hatte nur nicht genug Geld
    R.De Niro

  20. #3490
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.215
    'Gefällt mir' gegeben
    2.216
    'Gefällt mir' erhalten
    3.462

    Standard

    Ja, das Bild ist sehr sicher aus der Corona-Zeit. Genutzt wird da nämlich der Konferenzaal im Kanzleramt (zu erkennen am runden, in der Mitte offenen Konferenztisch und der Jalousie im Hintergrund, wie auch hier https://www.shz.de/img/deutschland-w...242-full-1.jpg ). (Das Bild ist vom 23.3. https://www.shz.de/deutschland-welt/...d27791772.html )

    Dieser Saal ist nur sehr selten in Betrieb, die normalen Kabinettssitzungen sind in einem anderen Raum:
    https://www.kma-online.de/fileadmin/...3c9fdc6bd1.jpg

    Für Konferenzen wird er auch ungern genutzt, die finden nämlich üblicherweise nicht im Kanzleramt statt...

    Es gibt im Kanzleramt noch einen weiteren fast nie genutzten großen Saal: Der für die Pressekonferenzen. Zu Planungszeiten waren die "Pressekonferenzen auf dem Flur" noch unüblich, inzwischen sind sie die Regel und die Merkel-Statements in Kanzleramt gibt es daher so gut wie nie in diesem Raum. Wenn sie bei Pressekonferenzen sitzt, dann bei der Bundespressekonferenz, die in einem anderen Gebäude ist. Im Einsatz sah man den Saal mal, als Gauck als Bundespräsident bekanntgegebenwurde...

    Wenn es sowas nochmal gibt: Eine Führung durchs Kanzleramt beim Tag der offenen Tür ist sehr zur empfehlen. Auch das Außenministerium ist sehr spannend.
    Zuletzt überarbeitet von ruca (04.05.2020 um 11:21 Uhr)

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  21. #3491
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.506
    'Gefällt mir' gegeben
    79
    'Gefällt mir' erhalten
    233

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Da gibt es eine Gruppe von Menschen mit mittlerem Alter von 72, die zu 47% keine oder nur milde Vorerkrankungen hatte. Wir wissen weder wie diese Gruppe rekrutiert wurde, noch über die Teilmengen der Verteilung.
    Alle Studienteilnehmer hatten einen zumindest so schweren Verlauf, dass sie im Krankenhaus behandelt wurden (so wurden die Studienteilnehmer ausgewählt). In der Studie selbst ist die genaue Altersverteilung und auch die Anzahl der Todesfälle pro Altergruppe zu finden. Soweit ich erkennen kann, ist keiner unter 30 Jahre verstorben. Allerdings fällt auf, dass es auch bei Kindern und Kleinkindern durchaus einige schwere Verläufe gibt, die aber nicht zum Tod führen.

    Link zur Studie: https://www.medrxiv.org/content/10.1...042v1.full.pdf
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  22. #3492
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.056
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    102

    Standard

    Zitat Zitat von SEhr Beitrag anzeigen
    Darüber ist jetzt müßig zu diskutieren, da man weder weiß wieviele Tote es gegeben hätte, noch wieviele Arbeitslose.
    Dennoch lag Herr Drosten mit seinen Einschätzungen von Anfang an ziemlich daneben.
    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    Das empfinde ich nicht so. Das Problem liegt meiner Meinung darin, dass man Hr. Drosten an die Front gestellt hat und ihn damit zur Zielscheibe gemacht hat.
    Virologe Drosten sagt 278.000 Corona Tote für Deutschland voraus. Interview in der NOZ von 6.3.2020:

    https://www.presseportal.de/pm/58964/4539086
    laufen ist langsamer als fliegen, aber anstrengender als liegen

  23. #3493
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.056
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    102

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Dann machen wir es mal konkreter, wie bones richtigerweise vorschlägt.

    Wieviele und wen genau aus Deiner Familie und Deinem Freundeskreis darf der Sensenmann abholen kommen?
    Mal anders gefragt:
    Wie viele Corona Infizierte gibt es in deinem Bekanntenkreis?
    Wie viele Corona Tote sind dir persönlich bekannt?
    Wie viele Kurzarbeiter gibt es in deinem Bekanntenkreis?
    Wie viele Fälle von Arbeitslosigkeit / Firmen-Insolvenz gibt es in deinem persönlichen Umfeld?
    laufen ist langsamer als fliegen, aber anstrengender als liegen

  24. #3494
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.215
    'Gefällt mir' gegeben
    2.216
    'Gefällt mir' erhalten
    3.462

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Virologe Drosten sagt 278.000 Corona Tote für Deutschland voraus.
    Tut er nicht.

    Er macht eine Beispielrechnung für bestimmte Zahlen und erklärt im nächsten Satz, dass so eine Rechnung wenig Sinn macht.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  25. #3495
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.124
    'Gefällt mir' gegeben
    612
    'Gefällt mir' erhalten
    1.310

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Virologe Drosten sagt 278.000 Corona Tote für Deutschland voraus. Interview in der NOZ von 6.3.2020:

    https://www.presseportal.de/pm/58964/4539086
    Tut er das?

    "Der Chef-Virologe der Berliner Charité hält es für möglich, dass in Deutschland langfristig eine Viertelmillion Menschen am Coronavirus sterben werden. Das Virus werde sich erst dann nicht weiter verbreiten, wenn zwei von drei Menschen zumindest vorübergehend immun seien, weil sie die Infektion schon hinter sich hätten, sagte Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie der Charité, im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). "Bei einer Gesamtbevölkerung von 83 Millionen wären zwei Drittel fast 56 Millionen Menschen, die sich infizieren müssten, um die Ausbreitung zu stoppen. Bei einer Mortalität von 0,5 Prozent wäre in dem Fall mit 278.000 Corona-Todesopfern zu rechnen", erklärte Drosten.

    Solch eine Berechnung mache allerdings "wenig Sinn", weil die Zeitkomponente fehle, erklärte Drosten weiter. "Bei langsamer Verbreitung werden Corona-Opfer in der normalen Todesrate verschwinden." Jedes Jahr stürben in Deutschland 850.000 Menschen. Das Altersprofil sei ähnlich wie bei den Todesfällen durch das neue Virus. Mit einem für alle verfügbaren Impfstoff gegen das Coronavirus rechnet Dorsten "nicht vor Sommer nächsten Jahres". "
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  26. #3496
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.124
    'Gefällt mir' gegeben
    612
    'Gefällt mir' erhalten
    1.310

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Mal anders gefragt:
    Wie viele Corona Infizierte gibt es in deinem Bekanntenkreis?
    Wie viele Corona Tote sind dir persönlich bekannt?
    Wie viele Kurzarbeiter gibt es in deinem Bekanntenkreis?
    Wie viele Fälle von Arbeitslosigkeit / Firmen-Insolvenz gibt es in deinem persönlichen Umfeld?
    Wie wertest Du denn die Antwort, wenn er mehr Arbeitslose als Tote kennt? Sollte das Verhältnis pari sein? Auf jeden Arbeitslosen einen Toten? Oder wie sonst?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  27. #3497
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.782
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    500

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Auch das Außenministerium ist sehr spannend.
    Man sollte aber vorher mal an die Außenwände klopfen: alles fake, alles Pappe. Der Bezeichnung nach soll das einzige echte im Kleinwalsertal ansässig sein.

    Knippi (kluggescheißert - so doll, dass sich der Donnerbalken biegt)

  28. #3498
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.056
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    102

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Tut er nicht.

    Er macht eine Beispielrechnung für bestimmte Zahlen und erklärt im nächsten Satz, dass so eine Rechnung wenig Sinn macht.
    Geil finde ich auch die Zahl 278.000 an sich. Jeder andere hätte 275.000, 280.000 oder vielleicht 300.000 als Schätzung abgegeben. Aber der Typ scheint so von sich überzeugt zusein, hätte mich nicht gewundert, wenn er 277.876 rausgehauen hätte.
    laufen ist langsamer als fliegen, aber anstrengender als liegen

  29. #3499
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.262
    'Gefällt mir' gegeben
    3.088
    'Gefällt mir' erhalten
    4.043

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Danke

    Alle Studienteilnehmer hatten einen zumindest so schweren Verlauf, dass sie im Krankenhaus behandelt wurden (so wurden die Studienteilnehmer ausgewählt)... Soweit ich erkennen kann, ist keiner unter 30 Jahre verstorben. Allerdings fällt auf, dass es auch bei Kindern und Kleinkindern durchaus einige schwere Verläufe gibt, die aber nicht zum Tod führen.
    Das ist unbenommen. Nur ist die Gefahr eben sehr klein. Ich weiß nun nicht, wie die Wahrscheinlichkeiten für mein persönliches Risikoprofil aussehen. Ich denke aber überschaubar. Das bedeutet nicht, daß ein schwerer Verlauf ausgeschlossen ist. Das nun wieder ist bei der Grippe auch der Fall.
    nix is fix

  30. #3500
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.215
    'Gefällt mir' gegeben
    2.216
    'Gefällt mir' erhalten
    3.462

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Geil finde ich auch die Zahl 278.000 an sich. Jeder andere hätte 275.000, 280.000 oder vielleicht 300.000 als Schätzung abgegeben..
    Es ist keine Schätzung sondern eine Rechnung.

    Dass die keinen Sinn macht, hat er ja schon erklärt, warum stellst du an sie also bestimmte Ansprüche bzw. unterstellst sie ihm?

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 11 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 11)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •