+ Antworten
Seite 380 von 447 ErsteErste ... 280330370377378379380381382383390430 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.476 bis 9.500 von 11156
  1. #9476

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    502
    'Gefällt mir' gegeben
    111
    'Gefällt mir' erhalten
    106

    Standard

    TV-Kritik zu Maybrit Illner: Irrationalität als Corona-Prinzip (faz.net)

    Ein ganz schöner Artikel, der unsere Politiker nicht wirklich gut da stehen lässt.
    Letztlich aber nicht wirklich überraschend und neu.

  2. #9477
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.887
    'Gefällt mir' gegeben
    100
    'Gefällt mir' erhalten
    735

    Standard

    Zitat Zitat von SEhr Beitrag anzeigen
    TV-Kritik zu Maybrit Illner: Irrationalität als Corona-Prinzip (faz.net)

    Ein ganz schöner Artikel, der unsere Politiker nicht wirklich gut da stehen lässt.
    Letztlich aber nicht wirklich überraschend und neu.
    Gibt es einen, der sich positiv von denen abhebt? Vielleicht reicht eine Anspielung - nicht, dass dem das peinlich ist.

    Knippi

  3. #9478

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    149
    'Gefällt mir' gegeben
    58
    'Gefällt mir' erhalten
    89

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Statt zu fordern, könntest du ja auch mal liefern
    Du verdrehst hier die Dinge. Ich sage mangels besserem Wissens vertraue ich auf die handelnden Personen. Mir liegen da einige Dinge genauso im Magen wie dir. Aber wenn man - wie DerC - argumentiert, dass es so einfach wäre, sollte man das auch bitteschön hinterfüttern.


    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Für mich ist diese: Wir machen Lockdown. Das ist die einzige Möglichkeit. Wirkt nicht? Dann mehr Lockdown? Wirkt nicht? Bürger sind zu unkooperativ, sonst hätte es garantiert funktioniert?
    Die Argumentation der Regierung finde ich auch nicht richtig und ich denke das verspielte Vertrauen führt dazu, dass auch ein noch härterer Lockdown wie gerade im Gespräch, wenig bringen wird. Das kann man gerne kritisieren, tue ich auch. Ich persönlich würde z.B. jetzt sagen: erst wurde der "Wellenbrecher-Lockdown" gefordert, dann der "harte" und richtig runtergebracht haben sie es beide nicht. Wie schlimm es ohne wäre weiss man nicht, aber irgendwann muss man vielleicht schlucken, dass man nicht alles beliebig lange runterfahren kann. Da kommt das Gegenabwägen ins Spiel, dass ich aber zum Glück nicht entscheiden und verantworten muss.


    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Ich höre ja durchaus gern auf vernünftig angefertigte Studien. Daher könnten doch die Befürworter der aktuellen Lockdown-Maßnahmen mal Studien zu den Themen:
    1. Infektionen in Schulen und Kitas
    2. Infektionen bei Bewegungsradius >15km
    3. Infektionen bei Outdoor Aktivitäten mit mehr als einer Person
    einbringen.
    Mir erscheint das aktuell wahllos und damit kann ich dazu nicht Ja&Amen sagen.
    Wenn es da was gibt, dann werde ich nicht widersprechen.
    Du bist eigentlich Wissenschaftler genug um zu wissen, dass es da keine perfekten randomisierten Studien geben wird. Wie du sind auch die "Befürwarter" nicht binär veranlagt und finden jede Massnahme richtig. Die 15km Umkreis-Geschichte wird sich nie beweisen lassen. Es ist eine rein pychologische Massnahme und in meinen Augen völliger Unfug. Wer 30km weit in den Thüringer Wald fährt und da wandern geht erhöht natürlich nicht das Infektionsgeschehen. Auf der anderen Seite muss man auch nicht unbedingt jetzt 100km weit fahren, um Freunde zu besuchen.
    Diese Leute sollen dazu ein wenig entmutigt werden. Wie gesagt, ich finde das nicht gut.
    Zum dritten Punkt: die gemeinsame Outdoor-Aktivität wurde ja gern als Ausrede benutzt, sich doch in größerem Kreis zu treffen. Ich habe hier mehrfach beim Laufen Gruppen (aus der Ferne sichtbar) von Leuten getroffen, die dann, als ich näher kam, plötlzich in 2er Gruppen zerfallen sind. Auch das Sport-Thema, was vermutlich wenig zum Geschehen beiträgt und du wirst noch Dutzende andere finden können. Es kann aber nicht alles kleinteilig geregelt werden und es müssen irgendwo auch mal Regeln aufgestellt werden können, sodass sie in wirklich schlimmen Fällen auch mal sanktioniert werden können. Wo man da die Grenze zieht, siehe oben.

    Zu Schulen: https://science.sciencemag.org/conte...e.abd9338.full
    Die Studie hat natürlich das Problem, dass einige der Daten generiert wurden, bevor Schutzmassnahmen in den Schulen etabliert wurden. Bessere Daten gibt es aber nunmal nicht.

    Das sich Kinder in Schulen ähnlich oft infizieren wie Erwachsene wurde in Österreich gerade nochmals gezeigt: https://www.bmbwf.gv.at/dam/jcr:d6d7...s_abstract.pdf


    Ich meine aus England gäbe es auch eine aktuelle Studie, finde sie aber gerade auf Anhieb nicht. Wenn ich mich recht erinnere ging es dabei auch um die erhöhte Inzidenz bei Kindern parallel zum Anschwellen der B.1.1.7 Variante. Wenn ich Zeit habe und den Artikel finde, werde ich ihn nachreichen.

  4. #9479
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    2.986
    'Gefällt mir' gegeben
    2.969
    'Gefällt mir' erhalten
    3.387

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Du verdrehst hier die Dinge. Ich sage mangels besserem Wissens vertraue ich auf die handelnden Personen. Mir liegen da einige Dinge genauso im Magen wie dir. Aber wenn man - wie DerC - argumentiert, dass es so einfach wäre, sollte man das auch bitteschön hinterfüttern.
    Ich konnte mich halt dem Gefühl nicht erwehren, dass du übermäßig forderst, ohne selber zu liefern. Begründungen zu fordern ist nichts falsches. Man muß nicht alles hingestellte akzeptieren. Das gilt aber in alle Richtungen.
    Und wieder rein mein Gefühl: Entlastung wird immer stärker hinterfragt als Belastung
    Auf welcher Basis diese Ungleichheit in der Behandlung der Maßnahmen?

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Die Argumentation der Regierung finde ich auch nicht richtig und ich denke das verspielte Vertrauen führt dazu, dass auch ein noch härterer Lockdown wie gerade im Gespräch, wenig bringen wird. Das kann man gerne kritisieren, tue ich auch. Ich persönlich würde z.B. jetzt sagen: erst wurde der "Wellenbrecher-Lockdown" gefordert, dann der "harte" und richtig runtergebracht haben sie es beide nicht. Wie schlimm es ohne wäre weiss man nicht, aber irgendwann muss man vielleicht schlucken, dass man nicht alles beliebig lange runterfahren kann. Da kommt das Gegenabwägen ins Spiel, dass ich aber zum Glück nicht entscheiden und verantworten muss.
    Ich sehe in meinem Bekanntenkreis sogar bei bisher starken Befürwortern der Maßnahmen mehr als nur ein leichtes Bröckeln.
    Und wie schlimm es ohne wäre wissen wir natürlich nicht. Die reine Abwesenheit dieses WIssens reicht mir aber als Begründung für immer härtere Maßnahmen nicht aus.
    Ich bin -damit da keine Missverständnisse aufkommen- nicht für komplette Aufhebung jeglicher Maßnahmen. An einem/dem leichten Lockdown führt wohl nichts vorbei. Alle global angewendeten Maßnahmen darüber hinaus halte ich aber für zweifelhaft.
    Da kann man auch nochmal in die gestern hier verlinkten Ifo-Zahlen schauen. Betroffen ist -im Rahmen der vorhandenen Zahlen- genau eine Altersgruppe.
    Wenn man keinen Mix an Maßnahmen findet, welcher nicht unsere Gesellschaft und WIrtschaft gleich mit ruiniert und dadurch auch zu mangelnder Compliance führt, dann wird das aus meiner Sicht einfach ein Disaster und eine endlose Schraube in immer härtere (und für mich absurde) Maßnahmen. Das Gewitter zieht für mich gerade auf.

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Du bist eigentlich Wissenschaftler genug um zu wissen, dass es da keine perfekten randomisierten Studien geben wird.
    Ich kann leider auch nicht gegen eine aufkommend schlechte Laune, wenn ich lese, dass jetzt noch härtere Maßnahmen kommen sollen. Daher war mir einfach mal danach.
    Aber abseits perfekt randomisiert, selbst bei imperfekten Studien sieht es für mich teilweise sehr dünn aus.
    Die Konsequenz davon kann halt verherend sein, denn ich sehe gerade das ANziehen einer Schraube, die nicht gelöst werden kann. So es denn stimmt, dass Herr Altmaier eine "Brandrede" für einen noch härteren Lockdown gehalten hat um einen Dauer-Lockdown bis April zu vermeiden, sollte man ihn im April für die Konsequenzen verantwortlich machen.
    Aus meiner SIcht werden auch die härteren Maßnahmen nicht greifen und dann müßen wir mit diesen und ihren Konsequenzen bis April leben.


    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Zum dritten Punkt: die gemeinsame Outdoor-Aktivität wurde ja gern als Ausrede benutzt, sich doch in größerem Kreis zu treffen. Ich habe hier mehrfach beim Laufen Gruppen (aus der Ferne sichtbar) von Leuten getroffen, die dann, als ich näher kam, plötlzich in 2er Gruppen zerfallen sind. Auch das Sport-Thema, was vermutlich wenig zum Geschehen beiträgt und du wirst noch Dutzende andere finden können. Es kann aber nicht alles kleinteilig geregelt werden und es müssen irgendwo auch mal Regeln aufgestellt werden können, sodass sie in wirklich schlimmen Fällen auch mal sanktioniert werden können. Wo man da die Grenze zieht, siehe oben.
    Selbst wenn es als Ausrede genutzt wurde, bleibt die Frage nach dem Infektionsgeschehen bei solchen Outdoor-Aktivitäten.
    Ich rede hier ja nicht vom Fanblock im Fußballstadion, wo ich das ja noch nachvollziehen kann. Aber Infektionen bei einer Rennradgruppe oder Laufgruppe?...welche jetzt eh nurnoch in 15km um den Wohnort kreisen dürfte.

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Zu Schulen: https://science.sciencemag.org/conte...e.abd9338.full
    Die Studie hat natürlich das Problem, dass einige der Daten generiert wurden, bevor Schutzmassnahmen in den Schulen etabliert wurden. Bessere Daten gibt es aber nunmal nicht.

    Das sich Kinder in Schulen ähnlich oft infizieren wie Erwachsene wurde in Österreich gerade nochmals gezeigt: https://www.bmbwf.gv.at/dam/jcr:d6d7...s_abstract.pdf
    Danke, schau ich mir an.

  5. #9480
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.403
    'Gefällt mir' gegeben
    119
    'Gefällt mir' erhalten
    90

    Standard city of desaster

    Sollte jeder mal lesen: heute in der SZ (leider kostenpflichtig)
    Inzidenzen bis 1500, Triage an der Regel, Kkh Personal am Ende....

    So weit kann es kommen wenn die Regierenden rumeiern, die Bevölkerung eh macht was sie will und das mutierte Virus sich darüber freut.

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  6. #9481
    Positvdenker 2002.55.0021 Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.237
    'Gefällt mir' gegeben
    674
    'Gefällt mir' erhalten
    727

    Standard

    Zitat Zitat von binoho Beitrag anzeigen
    Sollte jeder mal lesen: heute in der SZ (leider kostenpflichtig)
    Inzidenzen bis 1500, Triage an der Regel, Kkh Personal am Ende....

    So weit kann es kommen wenn die Regierenden rumeiern, die Bevölkerung eh macht was sie will und das mutierte Virus sich darüber freut.
    Dieser Beitrag ist über 1 Woche alt, offensichtlich ist es jetzt in London zum totalen Kollaps gekommen.

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute...ondon-100.html

    Das ist jetzt meine persönliche Meinung, ich finde es fragwürdig, wenn man sich vor dieser Kulisse darüber mokiert, dass mittlerweile ein Total-Lockdown mit Ausgangssperre und Passierscheinen diskutiert wird. Der deutsche Michel wird sich fügen, wenn Zwangsmaßnahmen greifen, die auch durchgesetzt werden.

    Kritiker behaupten natürlich, der Beitrag des ZDF wäre Panikmache und das ZDF ein Propagandasender.
    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

  7. #9482
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.887
    'Gefällt mir' gegeben
    100
    'Gefällt mir' erhalten
    735

    Standard

    Zitat Zitat von binoho Beitrag anzeigen
    Sollte jeder mal lesen: heute in der SZ (leider kostenpflichtig)
    Inzidenzen bis 1500, Triage an der Regel, Kkh Personal am Ende....

    So weit kann es kommen wenn die Regierenden rumeiern, die Bevölkerung eh macht was sie will und das mutierte Virus sich darüber freut.
    Strich.
    Wir sind das Volk.
    Doppelstrich.

    Knippi

  8. #9483
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.801
    'Gefällt mir' gegeben
    1.001
    'Gefällt mir' erhalten
    2.070

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Also die Zahlen liegen irgendwo bei rund 80% im Mittel und damit nicht deutlich über den sonstigen Jahren.
    Und schonmal einen Arzt nach leeren Intensivbetten gefragt? Gibt es quasi nicht, weil im Prinzip jeder Patient auf einem Intensivbett besser aufgehoben ist, als auf einem normalen. Von Kostendeckung reden wir mal nicht. Hat man ja gesehen als die Förderung freigehaltener Intensivbetten aufgehoben wurde. Rotation ist da normal.
    Wenn die Belegung der Intensivbetten sinkt, verstehe ich das Gejammere der Krankenhäuser, Ärzte und Pflegekräfte nicht. Dann ist doch alles auf einem guten Weg zu mehr Freizeit.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  9. #9484

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    149
    'Gefällt mir' gegeben
    58
    'Gefällt mir' erhalten
    89

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    ...
    Nur nochmal kurz als Gesamtantwort: ich denke wir liegen eigentlich sehr nahe beeinander. Restriktionen sollten auf alle Fälle überprüft werden und können natürlich kritisiert werden. Und als Vorschlag zu sagen, die müssen weg weil komplett realitätsfern oder großen Impact (oder zeigt mir den) akzeptiere ich auch.
    Die 15km-Regel sehe ich an sich genauso unnötig wie du. Bei der Sportregel ist es dann schon so eine Sache. Gruppe geht gemeinsam im Wald laufen, schönes Wetter. Lasst uns noch ein Bierchen trinken...sind ja draussen...und dann versackt man doch und geht rein oder was anderes. In 99.9% der Fälle passiert nichts und ich weiß auch nicht ob so eine Regel nutzt oder sogar schadet (weil Groll inder Bev. geschürt wird). Auf der anderen Seite hacke ich mir dabei auch keinen Arm damit ab. Ist bei Alleinstehenden ohne Kindern vielleicht schwieriger. Daher schlucke ich diese Pille eher. Die Bevölkerung soll halt animiert werden, Kontakte zu verringern. Kann ich verstehen, wenn du das komplett anders siehst und nach Studien fragst.

    Aber nochmal worauf ich hinaus wollte: wenn man davon anfängt zu sagen, dass wir unter einer bestimmten ICU-Belegung leben kann, das auch noch mit einer Inzidenz verknüpft, dann muss doch auch noch eine Konsequenz kommen wie man auf höhere oder niedrigere Werte reagiert. Das muss ja keine Feinplanung sein, aber zumindest was Grobes (bei welchem Wert Schule Wechselunterricht/auf/zu, Läden auf/zu, ...). Da zu kommen noch Fragen wie, was passiert bei ansteigenden/fallenden Inzidenzen. Vielleicht liest es ja der ein oder andere Entscheider

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fjodoro:

    Dirk_H (15.01.2021)

  11. #9485
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.801
    'Gefällt mir' gegeben
    1.001
    'Gefällt mir' erhalten
    2.070

    Standard

    Hameln - dort ist Lockdown nicht nur bei Kindergeburtstagen ein Fremdwort

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/4808805
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  12. #9486
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.493
    'Gefällt mir' gegeben
    3.323
    'Gefällt mir' erhalten
    896

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Das sich Kinder in Schulen ähnlich oft infizieren wie Erwachsene wurde in Österreich gerade nochmals gezeigt: https://www.bmbwf.gv.at/dam/jcr:d6d7...s_abstract.pdf
    Diese Studie zeigt lediglich,
    dass trotz der täglichen Enge an den Schulen und im ÖPNV auf den Weg hin und zurück zur Schule, der Infektionsgrad der Schüler dem Landesschnitt entspricht.
    Wo sich die infizierten Schüler angesteckt haben ist aus der Studie nicht zu entnehmen.
    Von daher ist die Schlußfolgerung falsch, das sich Schüler in Schulen ähnlich oft infizieren wie Erwachsenen.

    Fazit: Laut der Studie könnte man annehmen, dass Schulen kein Hotspot für Infektionen sind.
    Sie zeigt einem dem Landesdurchschnitt vergleichbares Infektionsgeschehen unter Schülern.
    Über das Infektionsgeschehen an Schulen ist durch diese Strudie keine Aussage möglich.

    Wenn die Schulen kein Hotspot für Infektionen sind, warum dann Schulschliessungen?

  13. #9487
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.887
    'Gefällt mir' gegeben
    100
    'Gefällt mir' erhalten
    735

    Standard

    Hameln. Da kommt übermorgen der Virenfänger. Hoffentlich entlohnen die den angemessen - anderenfalls wird sich das mit den Kindergeburtstagen in den nächsten Jahren erledigt haben.

    Knippi

  14. #9488

    Im Forum dabei seit
    03.11.2020
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Diese Studie zeigt lediglich,
    dass trotz der täglichen Enge an den Schulen und im ÖPNV auf den Weg hin und zurück zur Schule, der Infektionsgrad der Schüler dem Landesschnitt entspricht.
    Wo sich die infizierten Schüler angesteckt haben ist aus der Studie nicht zu entnehmen.
    Von daher ist die Schlußfolgerung falsch, das sich Schüler in Schulen ähnlich oft infizieren wie Erwachsenen.

    Fazit: Laut der Studie könnte man annehmen, dass Schulen kein Hotspot für Infektionen sind.
    Sie zeigt einem dem Landesdurchschnittvergleichbares Infektionsgeschehen unter Schülern.
    Über das Infektionsgeschehen an Schulen ist durch diese Strudie keine Aussage möglich.

    Wenn die Schulen kein Hotspot für Infektionen sind, warum dann Schulschliessungen?
    Ich finde, dass das eine gute Frage ist. Ich denke, dass die Zahlen einfach verschönigt werden, denn Schulen sind bestimmt ein Hotspot für Infektionen.

  15. #9489
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.403
    'Gefällt mir' gegeben
    119
    'Gefällt mir' erhalten
    90

    Standard

    .. und da war noch jemand, der in Kürze zum dritten mal zum Testen fährt weil zum wiederholten mal Kollegen positiv getestet wurden, der Arbeitgeber sich aber immer noch mit Händen und Füßen gegen machbares Home Office wehrt.

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  16. #9490

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    149
    'Gefällt mir' gegeben
    58
    'Gefällt mir' erhalten
    89

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Diese Studie zeigt lediglich,
    dass trotz der täglichen Enge an den Schulen und im ÖPNV auf den Weg hin und zurück zur Schule, der Infektionsgrad der Schüler dem Landesschnitt entspricht.
    Wo sich die infizierten Schüler angesteckt haben ist aus der Studie nicht zu entnehmen.
    Von daher ist die Schlußfolgerung falsch, das sich Schüler in Schulen ähnlich oft infizieren wie Erwachsenen.

    Fazit: Laut der Studie könnte man annehmen, dass Schulen kein Hotspot für Infektionen sind.
    Sie zeigt einem dem Landesdurchschnitt vergleichbares Infektionsgeschehen unter Schülern.
    Über das Infektionsgeschehen an Schulen ist durch diese Strudie keine Aussage möglich.

    Wenn die Schulen kein Hotspot für Infektionen sind, warum dann Schulschliessungen?
    Du hast natürlich Recht, sie müssen sich nicht "in" den Schulen angesteckt haben. Das wollte ich damit auch nicht sagen. Tut mir leid, wenn es so rüber kam. Es sollte aber sagen, dass sich Kinder nicht unbedingt weniger anstecken als Erwachsene, wie das mal angenommen wurde (mich eingeschlossen) und von einigen auch noch wird.
    Weitergehende Infos dazu: https://www.spiegel.de/international...0-13751aa3ce09
    Zwar keine Studie, aber vielleicht hilft es ja doch beim besseren Verständnis

    Hast aber schön elegant von der Hauptstudie abgelenkt. Ein schönes Beispiel wie man Kritik auf einen Teil legen kann und dann alles andere völlig unwichtig wird. Die andere Studie zeigt übrigens auch nicht,dass es Hotsports sind, sondern "nur" das die Massnahmen eine deutliche Auswirkung haben

    Eine weitere Studie. Ist zwar eine Modellierung (die ich grundsätzlich immer skeptisch ansehe), aber klingt für mich auch nicht gerade nach grobem Unfug:
    https://www.thelancet.com/journals/l...984-1/fulltext

  17. #9491
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.493
    'Gefällt mir' gegeben
    3.323
    'Gefällt mir' erhalten
    896

    Standard

    Zitat Zitat von danagabler Beitrag anzeigen
    Ich finde, dass das eine gute Frage ist. Ich denke, dass die Zahlen einfach verschönigt werden, denn Schulen sind bestimmt ein Hotspot für Infektionen.
    Ich weiß es nicht aber ich glaube nicht, dass die Zahlen geschönt werden.
    Viel glaubwürdiger ist die These von einer Kreuzimmunität durch die Antikörper bei einer durchgemachter Coronaviren verursachten Erkältungserkrankung.

    https://www.fr.de/wissen/corona-covi...-90095840.html

  18. #9492
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.801
    'Gefällt mir' gegeben
    1.001
    'Gefällt mir' erhalten
    2.070

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    ......Virenfänger.....
    Für Fliegen und andere Insekten gibt es doch diese ekelhaften Klebestreifen, wo die dranhängen bleiben. Vielleicht klappt das auch mit Viren?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    binoho (15.01.2021)

  20. #9493
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.801
    'Gefällt mir' gegeben
    1.001
    'Gefällt mir' erhalten
    2.070

    Standard

    Hoffentlich klappt das vor den Wahlen noch mit der Parteigründung.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/p.../26819364.html
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  21. #9494

    Im Forum dabei seit
    01.06.2005
    Beiträge
    2.293
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    War Michel nicht auch Schwede und kam aus Lönneberga?
    Na vielleicht war er der Quotenschwede.

    Also den kannst du jetzt den L (-önneberga ) Michel der den S (-chweden ) Michel nennen. Und ein Schwede macht eben noch keinen Sommer
    Sie verloren das Ziel aus den Augen und verdoppelten ihre Geschwindigkeit

  22. #9495
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.493
    'Gefällt mir' gegeben
    3.323
    'Gefällt mir' erhalten
    896

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Hast aber schön elegant von der Hauptstudie abgelenkt. Ein schönes Beispiel wie man Kritik auf einen Teil legen kann und dann alles andere völlig unwichtig wird. Die andere Studie zeigt übrigens auch nicht,dass es Hotsports sind, sondern "nur" das die Massnahmen eine deutliche Auswirkung haben
    Jetzt interpretierst Du mir aber zu unrecht böses.
    Da ich hier auf Arbeit gelegentlich auch noch arbeiten muss, hatte ich die Hauptstudie mir noch gar nicht angeschaut sondern bloß auf den zweiten Link mit dem kurzen Bericht geklickt.


    Ich weiß nicht wie groß die Gefahren sind die von den Schulen ausgehen.
    Auch die Grundschule von meinem Sohn wollte von uns die Einwilligung haben, Corona-Tests in der Schule an den Schülern durchzuführen.
    Ist inzwischen bestimmt 6 Monate her, untersucht wurde nichts.

    Wenn ich aber sehe wie viele Kinder im Freundeskreis meiner Kinder, nach der Schule bei ihren Großeltern Hausaufgaben machen und essen, dann fällt mir auf, dass mir kein Fall bekannt ist, wo die Großeltern infiziert wurden.
    In den Alten- und Pflegeheimen aber geht die Seuche um auch ohne regelmäßigen Kontakt zu schulpflichtigen Kindern.
    Ofenbar gibt es effizientere Verbreitungswege als die Schulen.
    Zumal bei dem Hygienekonzepten an den Schulen meiner Kinder, die Kinder sich eher Erfrierungen holen als sich mit Krankheitskeimen zu infizieren.
    (Derzeit natürlich nicht aufgrund der Schulschliessungen - zum Glück)

  23. #9496

    Im Forum dabei seit
    01.06.2005
    Beiträge
    2.293
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Zitat Zitat von Murks Beitrag anzeigen
    Und wie ist das mit der Zustimmung in Ländern, in denen der deutsche Michel nicht beheimatet ist?
    Gute Frage, wenn da die angebl. Quote auch bsw. 50% beträgt, bedeutet das im Umkehrschluss eben nicht, das die dt. Mentalität nicht so wäre. Ich stecke dich jetzt mal in die Schublade, die ich "Das wer wird Millionär-Syndrom" nenne. Obwohl Herr Jauch gar nichts dafür kann.

    G. Jauch`s Frage an den Kandidaten:
    Wer von den vier aufgeführten Personen ist ein Komponist. A / B / C / D ?
    Kandidat: A kann es nicht sein, der hat ein Buch geschrieben, B ...
    Sie verloren das Ziel aus den Augen und verdoppelten ihre Geschwindigkeit

  24. #9497
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.801
    'Gefällt mir' gegeben
    1.001
    'Gefällt mir' erhalten
    2.070

    Standard

    Wenn der Herr Alfathom weiter Nestbeschmutzung betreibt, schmeisse ich die Gartenzwerge in seinem Vorgarten um.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  25. #9498

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    149
    'Gefällt mir' gegeben
    58
    'Gefällt mir' erhalten
    89

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Wenn ich aber sehe wie viele Kinder im Freundeskreis meiner Kinder, nach der Schule bei ihren Großeltern Hausaufgaben machen und essen, dann fällt mir auf, dass mir kein Fall bekannt ist, wo die Großeltern infiziert wurden.
    In den Alten- und Pflegeheimen aber geht die Seuche um auch ohne regelmäßigen Kontakt zu schulpflichtigen Kindern.
    Ofenbar gibt es effizientere Verbreitungswege als die Schulen.
    Zumal bei dem Hygienekonzepten an den Schulen meiner Kinder, die Kinder sich eher Erfrierungen holen als sich mit Krankheitskeimen zu infizieren.
    (Derzeit natürlich nicht aufgrund der Schulschliessungen - zum Glück)
    Was bei dir ist, muss ja nicht woanders so sein. Und die Infektionswege können auch indirekt sein. A steckt B in Schule an, B dann Eltern, Eltern dann C und der ist Pfleger im Altenheim.
    Ich weiss auch nicht, wie gross die Gefahr tatsächlich ist. Ich denke sogar, dass die Schulschließungen teilweise kontraproduktiv sind: in der Schule achtet noch jemand auf Abstand und Maske. Wenn die Kinder den ganzen Tag zu Hause sind, sind manche Eltern aber auch so genervt, dass sie sie noch ermutigen, andere zu besuchen.
    Es wurde aber nach Auswirkungen der Schulschließungen gefragt, diese können natürlich auch indirekte Effekte haben.

  26. #9499

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    833
    'Gefällt mir' gegeben
    356
    'Gefällt mir' erhalten
    245

    Standard

    Bald haben wir's ja hinter uns. Dann werden auch keine Impfstoffe mehr gebraucht. Also nur noch ein paar Jahre durchhalten ...

  27. #9500
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    2.986
    'Gefällt mir' gegeben
    2.969
    'Gefällt mir' erhalten
    3.387

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Nur nochmal kurz als Gesamtantwort: ich denke wir liegen eigentlich sehr nahe beeinander.
    Sehe ich auch so.
    Auf den einen Punkt würde ich trotzdem noch eingehen wollen.


    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Bei der Sportregel ist es dann schon so eine Sache. Gruppe geht gemeinsam im Wald laufen, schönes Wetter. Lasst uns noch ein Bierchen trinken...sind ja draussen...und dann versackt man doch und geht rein oder was anderes.
    Damit hast du vermutlich recht. Mein Problem damit ist, dass ich etwas grundsätzlich Zulässiges verbiete um etwas Unzulässiges zu verhindern.
    Da könnte man auch für ein Alkoholverbot plädieren, weil danach manchmal jemand ins Auto steigt und tödliche Unfälle verursacht werden. Letzteres ist klar verboten, aber deshalb kann man aus meiner Sicht nicht einfach ersteres verbieten.
    Und das wäre nur ein Beispiel an dem man dierse Art der Argumentation anwenden könnte.
    Sowas widerspricht aber halt leider meinem Verständnis von Gerechtigkeit. Deshalb werde ich da -weder jetzt noch in Zukunft- einfach zu nicken.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •