+ Antworten
Seite 383 von 442 ErsteErste ... 283333373380381382383384385386393433 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.551 bis 9.575 von 11047
  1. #9551
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    2.944
    'Gefällt mir' gegeben
    2.926
    'Gefällt mir' erhalten
    3.345

    Standard

    Modernes Glaskugel lesen.
    Was ist nicht schon alles simuliert worden in den letzten 10 Monaten!?
    Jedes Modell ist halt nur so gut wie die eingefügten Daten und wenn man sich anschaut wie die Welt -meiner Meinung nach- hilflos rumrudert, dann kann alles und nichts zutreffen.
    Wie war das?: Der Lockdown-hard wird die Infektionszahlen bis zum 10.01 auf 50/100k drücken...laut Simulation.

  2. #9552
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    1.410
    'Gefällt mir' gegeben
    263
    'Gefällt mir' erhalten
    280

    Standard

    Den Impfpass für Reisen gibt es in anderen Ländern schon, dass brauch man gar nicht erst zu diskutieren.

    Interessant ist für mich und viele anderen dann die Frage, ob Leute mit überstandener Infektion den Geimpften gleichgestellt werden.

    Persönlich hat sich dies wohl auch erledigt. Ob eine überstandene Infektion noch nach einem Jahr nachgewiesen werden kann? 100% sicher bin ich mir da nicht.
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  3. #9553

  4. #9554
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.706
    'Gefällt mir' gegeben
    70
    'Gefällt mir' erhalten
    517

    Standard

    https://www.n-tv.de/politik/Maas-for...e22297080.html

    Ich stelle mir manchmal echt die Frage, ob die Politiker nachdenken, bevor sie so einen Unsinn verzapfen?!

    Mit der geäußerten Argumentation gibt Herr Maas den Gegnern der Maßnahmen perfektes Futter.

    Ich schätze mal (persönliche Schätzung), dass 97-98% aller Infizierten niemandem "ein Beatmungsgerät wegnehmen" werden. Nach meinem Verständnis machen wir die Maßnahmen doch primär deswegen mit um die gefährdeten Personen dadurch zu schützen, eine schnelle/unkontrollierte Ausbreitung zu verhindern und um dafür zu sorgen, dass nicht zuviele zeitgleiche Intensivpatienten, das Krankensystem zu überlasten.
    Eigenschutz liegt nach aktuellen Argumentation immer noch komplett in der Verantwortung des Einzelnen.

    Jetzt suggeriert Hr. Maas, vielleicht gar nicht mal beabsichtigt, dass Geimpfte trotz eventueller Infektiösität "Sonderrechte" bekommen sollten? Drehen wir die Argumentation mal um. Wenn nur "nicht gefährdete Personen" im Restaurant sind, wird auch niemand einem anderen "ein Beatmungsgerät wegnehmen".

    Warum also 97% der Menschen für andere 3% beschränken, anstatt die 3% zu beschränken?

    Ich verstehe vollkommen die Intention Mittel und Wege zu suchen, die Leute zur Impfung zu bewegen und der Versuch mit "Sonderrechten" (Wegfall von Restriktionen) zu werben. Aber solche Argumentation wie in diesem Artikel ist mir nicht nachvollziehbar.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  5. #9555

    Im Forum dabei seit
    02.11.2017
    Beiträge
    52
    'Gefällt mir' gegeben
    36
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich sehe es als reine Statistik. Und ich kann Dir sagen, daß die Wahrscheinlichkeit, daß wir nach unserer Infektion Überträger sein könnten, ist relativ gering. Ich verstehe hier durchaus das Ansinnen den moral hazard zu unterbinden. Dann soll man das doch auch so sagen und sich nicht hinter irgenwelchen Blödsinn verstecken.
    Einzelschicksal bedeutet in diesem Fall natürlich das Leiden, in seiner Freiheit beschränkt zu sein und nicht egal, ob tot oder lebendig (die Variante haben die Schweden versucht). Das Leiden des einzelnen schützt in der Summe den Einzelnen vor Infektion
    Und noch immer nicht hast du verstanden, dass sehr viele geringste Wahrscheinlichkeiten bei großer Anzahl (auf die ganze Bevölkerung bezogen) doch eine deutlich erhöhte Anzahl von Toten bedeutet.

    Überspitzt formuliert:
    Wer sinnlos in der Gegend herumkaspert, wo er dann mit anderen Personen zusammentrifft, könnte durch Übertragung der Infektion damit jemanden töten.

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von spacy:

    ruca (17.01.2021)

  7. #9556
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.772
    'Gefällt mir' gegeben
    997
    'Gefällt mir' erhalten
    2.059

    Standard

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    https://www.n-tv.de/politik/Maas-for...e22297080.html

    Ich stelle mir manchmal echt die Frage, ob die Politiker nachdenken, bevor sie so einen Unsinn verzapfen?!

    Mit der geäußerten Argumentation gibt Herr Maas den Gegnern der Maßnahmen perfektes Futter.

    Ich schätze mal (persönliche Schätzung), dass 97-98% aller Infizierten niemandem "ein Beatmungsgerät wegnehmen" werden. Nach meinem Verständnis machen wir die Maßnahmen doch primär deswegen mit um die gefährdeten Personen dadurch zu schützen, eine schnelle/unkontrollierte Ausbreitung zu verhindern und um dafür zu sorgen, dass nicht zuviele zeitgleiche Intensivpatienten, das Krankensystem zu überlasten.
    Eigenschutz liegt nach aktuellen Argumentation immer noch komplett in der Verantwortung des Einzelnen.

    Jetzt suggeriert Hr. Maas, vielleicht gar nicht mal beabsichtigt, dass Geimpfte trotz eventueller Infektiösität "Sonderrechte" bekommen sollten? Drehen wir die Argumentation mal um. Wenn nur "nicht gefährdete Personen" im Restaurant sind, wird auch niemand einem anderen "ein Beatmungsgerät wegnehmen".

    Warum also 97% der Menschen für andere 3% beschränken, anstatt die 3% zu beschränken?

    Ich verstehe vollkommen die Intention Mittel und Wege zu suchen, die Leute zur Impfung zu bewegen und der Versuch mit "Sonderrechten" (Wegfall von Restriktionen) zu werben. Aber solche Argumentation wie in diesem Artikel ist mir nicht nachvollziehbar.
    In Israel sind die Leute begeistert von dem grünen Ausweis für Geimpfte, der ihnen ein "freies" Leben ermöglicht.


    https://www.rtl.de/cms/vorteile-im-alltag-israel-will-gruenen-ausweis-fuer-corona-geimpfte-einfuehren-4669509.html

    https://www.apotheken-umschau.de/Cor...ar-561931.html
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  8. #9557
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    2.944
    'Gefällt mir' gegeben
    2.926
    'Gefällt mir' erhalten
    3.345

    Standard

    Zitat Zitat von spacy Beitrag anzeigen
    Überspitzt formuliert:
    Wer sinnlos in der Gegend herumkaspert, wo er dann mit anderen Personen zusammentrifft, könnte durch Übertragung der Infektion damit jemanden töten.
    Man sollte vielleicht trotzdem die grundlegenden Rechte gegen die Risiken abwägen. Wofür gibt es sie sonst?
    Und wenn man diese überspitzte Version so umsetzen möchte, dann gibt es in Zukunft viel zu verbieten.

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    spacy (17.01.2021)

  10. #9558
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.514
    'Gefällt mir' gegeben
    2.725
    'Gefällt mir' erhalten
    4.462

    Standard

    Zitat Zitat von spacy Beitrag anzeigen
    Wer sinnlos in der Gegend herumkaspert, wo er dann mit anderen Personen zusammentrifft, könnte durch Übertragung der Infektion damit jemanden töten.
    Oder simpel hochgerechnet: 210er Wocheninzidenz (zum einfacher rechnen). Also haben sich an jedem Tag 30 Leute pro 100.000 angesteckt. Die angesteckten laufen im Schnitt ca. 2 Tage infektiös durch die Gegend, bevor sie in Quarantäne landen. (Manche 4 Tage, manche 0 Tage).

    Also sind in so einer Hochrisikogegend jederzeit ca. 60 Leute pro 100.000 ansteckend unterwegs. Also 6 pro 10.000 und 0,6 pro 1000, also 0,6 Promille. Rechnen wir noch mit einer Dunkelziffer vom Faktor 5, dann sind wir bei 3 Promille bzw. 0,3%.

    Im Schnitt bräuchte man also 333 enge Begegnungen, um einmal auf eine infizierte zu treffen und sich in echter Gefahr zu befinden. (Ohne Dunkelziffer 1666 Begegnungen).

    Für den Einzelnen in der Tat ein sehr überschaubares Risiko - solange es bei einzelnen Kontakten bleibt.

    Sitzen aber größere Gruppen (30 in der Schulklasse oder 80 in einem schlecht durchlüfteten Restauraunt oder Linienbus) eng beieinander, sieht es sehr schnell anders aus, deshalb hat man ja so eine Angst vor den Superspreader-Events.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  11. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Rauchzeichen (17.01.2021), spacy (17.01.2021)

  12. #9559
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.772
    'Gefällt mir' gegeben
    997
    'Gefällt mir' erhalten
    2.059

    Standard

    Trotz erhöhter Inzidenz gibt es manchmal positive Nachrichten. Bei uns im Nachbarstädtchen ist der Wert auf über 250 gestiegen - Rekord in der Region Hannover. Grund ist der Ausbruch in einem Altersheim. Dort gibt es 30 infizierte Senioren. Erstaunlicherweise haben alle einen leichten Verlauf und niemand muß/te ins Krankenhaus.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  13. #9560

    Im Forum dabei seit
    02.11.2017
    Beiträge
    52
    'Gefällt mir' gegeben
    36
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Man sollte vielleicht trotzdem die grundlegenden Rechte gegen die Risiken abwägen. Wofür gibt es sie sonst?
    Und wenn man diese überspitzte Version so umsetzen möchte, dann gibt es in Zukunft viel zu verbieten.

    ja, das ist ein schwieriges Feld. Die normalen Grippetoten sind, sag ich mal, "gesellschaftlich akzeptiert" und in den meisten Betrieben ist es üblich, mit leichten Symptomen von Erkältung oder Grippe trotzdem zur Arbeit zu gehen.
    Allerdings ist die Sterblichkeit bei COVID-19 schon deutlich erhöht.


    @ MikeStar:
    im N-TV Artikel steht doch aber explizit drin:
    Die Bundesregierung hatte die Wiederherstellung der Freiheiten für Geimpfte bislang auch mit dem Hinweis darauf abgelehnt, dass nicht bekannt ist, ob sie dennoch andere anstecken können.

    Und bei den angenommenen 97% nicht gefährdeten Personen gibt es immer noch einen Anteil von scheinbar gesunden, jungen Personen, die COVID19 dann richtig umreißt. Wer als Entscheidungsträger möchte denn verantworten, unnötig die Anzahl X Personen ins Grab gebracht oder ernsthaft versehrt zu haben?

  14. #9561
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.706
    'Gefällt mir' gegeben
    70
    'Gefällt mir' erhalten
    517

    Standard

    Spacy, mir ging es nur darum zu zeigen wie unbedacht bzw. ohne Berücksichtigung möglicher Konsequenzen manche Politiker Sachen raushauen, die mglw. ja sogar gut gemeint sind, aber auch ohne weiteres ins Gegenteil verkehrt werden können.
    Abgesehen von der Realisierbarkeit und Kontrolle von Sonderrechten für Geimpfte, würde sowas auch in gewissen Kreisen zur Spaltung der Gesellschaft und Schaffung von "Feindbildern" schaffen. Deswegen tut sich die Regierung imho gut daran, von sowas aktuell Abstand zu nehmen.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  15. #9562
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    1.410
    'Gefällt mir' gegeben
    263
    'Gefällt mir' erhalten
    280

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Trotz erhöhter Inzidenz gibt es manchmal positive Nachrichten. Bei uns im Nachbarstädtchen ist der Wert auf über 250 gestiegen - Rekord in der Region Hannover. Grund ist der Ausbruch in einem Altersheim. Dort gibt es 30 infizierte Senioren. Erstaunlicherweise haben alle einen leichten Verlauf und niemand muß/te ins Krankenhaus.
    Schnell sequenzieren lassen, da haben wir vielleicht doch schon ein deutsches Virus?

    Die britische Mutation hat ja ziemlich schnell den Vorgänger verdrängt. Da sollte man dieser harmlosen Variante wohl nur etwas Starthilfe bei der Verbreitung geben?
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  16. #9563
    Positvdenker 2002.55.0021 Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.235
    'Gefällt mir' gegeben
    672
    'Gefällt mir' erhalten
    727

    Standard

    Es sind diese heiteren Momente, die das Leben lebenswert machen!

    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

  17. #9564
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    1.410
    'Gefällt mir' gegeben
    263
    'Gefällt mir' erhalten
    280

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Es sind diese heiteren Momente, die das Leben lebenswert machen!


    Ja. Die Realität gibt es hier. Da kannst Du Deinen Platz in der Impf-Warteschlange abschätzen. Den Sommerurlaub scheine ich wohl abhaken zu können.
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  18. #9565
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.572
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    266

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    In Israel sind die Leute begeistert von dem grünen Ausweis für Geimpfte, der ihnen ein "freies" Leben ermöglicht.
    Eierlikör ist noch besser:

    https://www.bild.de/regional/stuttga...6024.bild.html

    You don´t stop running, when you get old.
    You get old, when you stop running.

  19. #9566
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    2.944
    'Gefällt mir' gegeben
    2.926
    'Gefällt mir' erhalten
    3.345

    Standard

    Zitat Zitat von spacy Beitrag anzeigen
    ja, das ist ein schwieriges Feld. Die normalen Grippetoten sind, sag ich mal, "gesellschaftlich akzeptiert" und in den meisten Betrieben ist es üblich, mit leichten Symptomen von Erkältung oder Grippe trotzdem zur Arbeit zu gehen.
    Allerdings ist die Sterblichkeit bei COVID-19 schon deutlich erhöht.
    Ich wollte keinen Grippevergleich machen, weil die normal leidig sind, wobei er hier schon mal zutrifft. Mir wäre da eher wichtig, dass wir in einem Jahr mit COVID umgehen wie mit der Grippe. Es wird da mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Tote in den kommenden Jahren geben und vielleicht sogar einige tausend pro Wintersaison. Aus meiner Sicht müssen wir damit leben lernen.

    Ich hatte in Bezug auf deinen Satz aber noch überspitzter gedacht:
    Wer sinnlos in der Gegend herumkaspert, wo er dann mit anderen Personen zusammentrifft, könnte [..] damit jemanden töten.

    Also wo zieht man die Grenze?
    Es nervt mich zwar, dass nochmal sagen zu müßen, aber damit will ich keine Diskussion über die Aufhebung jeglicher Eindämmungsmaßnahmen, sondern nur eine Abwägung der Nutzen einzeler Maßnahmen gegenüber den Einschränkungen und Schäden die daraus resultieren.

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    leviathan (17.01.2021)

  21. #9567
    Positvdenker 2002.55.0021 Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.235
    'Gefällt mir' gegeben
    672
    'Gefällt mir' erhalten
    727

    Standard

    Zitat Zitat von M.Skywalker Beitrag anzeigen
    Ja. Die Realität gibt es hier. Da kannst Du Deinen Platz in der Impf-Warteschlange abschätzen. Den Sommerurlaub scheine ich wohl abhaken zu können.
    Ich bin Ende März an der Reihe! Wenn allgemeines Interesse besteht, werde ich per persönlicher Nachricht berichten.
    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

  22. #9568
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.514
    'Gefällt mir' gegeben
    2.725
    'Gefällt mir' erhalten
    4.462

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Also wo zieht man die Grenze?
    Und wer ist "man"? Darüber gibt es ja extrem viele Ansichten, schon heute gibt es ja Gruppen, die aus heutiger Sicht alle Covid-Toten akzeptieren würden, wenn nur alles wieder normal wird. Und am anderen Ende wird von einer 25er Inzidenz im Winter geträumt.

    Und genauso spannend wird, wielviele Grippetote man zukünftig akzeptiert. Gibt es bei der nächsten 25.000-Welle auch einen Lockdown? Oder bei 50.000? Oder ist das egal?

    Bei den Verkehrstoten versucht man sehr viel um von 3.000 / Jahr wegzukommen....

    Und ganz am Ende der Extreme gibt es Todesurzsachen, die gar nicht akzeptiert werden. Es sterben pro Jahr 10 Menschen durch Haiangriffe - weltweit - und darüber wird weltweit berichtet und sehr viele haben Angst, dabei dürfte das eine der seltensten Todesursachen überhaupt sein.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  23. #9569
    Positvdenker 2002.55.0021 Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.235
    'Gefällt mir' gegeben
    672
    'Gefällt mir' erhalten
    727

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Ich wollte keinen Grippevergleich machen, weil die normal leidig sind, wobei er hier schon mal zutrifft. Mir wäre da eher wichtig, dass wir in einem Jahr mit COVID umgehen wie mit der Grippe. Es wird da mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Tote in den kommenden Jahren geben und vielleicht sogar einige tausend pro Wintersaison. Aus meiner Sicht müssen wir damit leben lernen.
    Wenn wir schon beim unseligen Grippevergleich sind, auch wenn Du ihn vermeidest, Corinna kann schon mithalten mit den stärksten Grippeepidemien/-pandemien, die spanische Grippe mal außen vor gelassen, zum Beispiel mit der Asiatischen Grippe von 1957/58. Und die 1,9 Millionen Todesopfer sind nur die offizielle Zahl. Wer weiß, was in Brasilien wirklich abgegangen ist, allein in Manaus ist von einem Durchseuchungsgrad von über 70% der Bevölkerung die Rede. Die Grippewelle von 2017 lässt sich wohl nicht mit der derzeitigen Pandemie vergleichen.
    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

  24. #9570
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    2.944
    'Gefällt mir' gegeben
    2.926
    'Gefällt mir' erhalten
    3.345

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Und genauso spannend wird, wielviele Grippetote man zukünftig akzeptiert.
    Genau das macht mir Sorge. Ist in Zukunft nichtehr "normal" was über Jahre so akzeptiert wurde und rennen wir jetzt einfach von Lockdown zu Lockdown. Finden läßt sich dafür immer ein Grund.

    Und falls jetzt jemand fragt: Nein, ein Rezept dafür habe ich nicht.

    @Maddin: Ich vermeide den Grippevergleich, weil ich durchaus die Schwere der aktuellen Situation anerkenne. Zudem gibt es einfach eine ganze Reihe von Dingen, die Grippewellen von der aktuellen SARS-CoV2 Lage unterscheiden.
    Was hier aber mal einen kleinen Vergleich vielleicht erlaubt ist der Umgang, wie ruca ihn auch ausgeführt hat. 5-20k Grippetote pro Winter haben wir bisher ohne großes Zucken hingenommen. Sind unter der Betrachtung einige Restriktionen die jetzt ausgerufen werden noch rational?

    Mal Hand aufs Herz, wer kannte die Grippezahlen vor der Corona-Pandemie überhaupt?

  25. #9571
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    2.944
    'Gefällt mir' gegeben
    2.926
    'Gefällt mir' erhalten
    3.345

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Bei den Verkehrstoten versucht man sehr viel um von 3.000 / Jahr wegzukommen....
    Und verbieten wir "Asprin" (ASS,Acetylsalicylsäure)?
    Auf unsere Bevölkerung umgerechnet sind das mehr Tote als durch Verkehrsunfälle.
    https://taz.de/!1282433/

  26. #9572
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.772
    'Gefällt mir' gegeben
    997
    'Gefällt mir' erhalten
    2.059

    Standard

    Zuviel Hygiene ist auch nicht gut.

    "Die erste Grippe-Erkrankung im Leben präge das Immunsystem und gewährleiste eine lebenslange Teilimmunität vor Viren der gleichen Gruppe. Sie verhindere zwar nicht unbedingt, dass es zu einer Infektion kommt. Die Grippe*symptome würden jedoch abgeschwächt."

    https://www.aerzteblatt.de/nachricht...nge-Immunitaet
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  27. #9573
    Positvdenker 2002.55.0021 Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.235
    'Gefällt mir' gegeben
    672
    'Gefällt mir' erhalten
    727

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    5-20k Grippetote pro Winter haben wir bisher ohne großes Zucken hingenommen. Sind unter der Betrachtung einige Restriktionen die jetzt ausgerufen werden noch rational?
    Bisher ist die derzeitige Form der Vogelgrippe vereinzelt bei direktem Kontakt mit infizierten Vögeln auf den Menschen gesprungen. Wo? Man kann es ahnen, in China: Sterblichkeit: bis zu 50%, je nach Erregerstamm!

    Was passiert, wenn dieser Virus mutieren würde und übertragbar wie ein humaner Influenzavirus wäre? Wäre das überhaupt theoretisch möglich?

    Gefunden bei Dr. Google:

    https://www.netdoktor.de/krankheiten...erer%20Atemnot.
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (17.01.2021 um 12:38 Uhr)
    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

  28. #9574
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    2.944
    'Gefällt mir' gegeben
    2.926
    'Gefällt mir' erhalten
    3.345

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Bisher ist die derzeitige Form der Vogelgrippe vereinzelt bei direktem Kontakt mit infizierten Vögeln auf den Menschen gesprungen. Wo? Man kann es ahnen, in China: Sterblichkeit: bis zu 50%, je nach Erregerstamm!

    Was passiert, wenn dieser Virus mutieren würde und übertragbar wie ein humaner Influenzavirus wäre? Wäre das überhaupt theoretisch möglich?
    Ja, möglich. Aber auch wenn es paradox klingt: Wenn ein Virus so gefährlich ist, ist es "ungefährlich". Das Problem mit SARS-CoV2 ist doch genau, dass es in der Bevölkerung wie mit einer Tarnkappe unterwegs ist und für die mobilere Bevölkerungsschicht zwischen 20 und 50 nur ein geringes Risiko darstellt.
    Wenn 50% sterben, dann bleiben die anderen 50% wohl auch nicht symptomfrei und gesund. Solche Killer sind isolierbar.

    Aber mal ehrlich: Denkst du bei jeder Autofahrt über die Gefahr zu sterben nach? Oder bei jedem Flug über die potentielle Absturzgefahr?

    Ich gehe jetzt mal Laufen und empfehle dir gleiches für etwas Entspannung.
    (Auch wenn ich mir da draußen vielleicht was brechen könnte oder auf jemanden treffen, der genauso allein durch den Wald joggt, und SARS-Cov2 hat. Oder schlimmeres. Egal, die Sonne scheint und das wird sicher Spaß machen.)

  29. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    leviathan (17.01.2021), Maddin85 (17.01.2021), RunSim (17.01.2021)

  30. #9575

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    820
    'Gefällt mir' gegeben
    349
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Ja, die Lage in und um Manaus ist offenbar schlimm. Mir ging's allerdings nur darum, dass wir hoffentlich möglichst bald an einen Punkt gelangen, an dem möglichst viele Menschen immunisiert sind, ob durch Impfung oder überstandene Erkrankung. Leider ist dieser Schwellenwert für Herdenimmunität ja, je nach Krankheit, recht unterschiedlich ...

    Was die 7-Tage-Inzidenz angeht: Seit es mit den Impfungen losgegangen ist, habe ich eine App, die u.a. die Inzidenzwerte und die Impfzahlen anzeigt. Da war ich heute Morgen völlig baff: In Düsseldorf liegen wir derzeit bei 67,9 ... Wäre schön, wenn dieser Wert erst mal nicht wieder steigt.
    Zuletzt überarbeitet von vinchris (17.01.2021 um 14:05 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •