+ Antworten
Seite 592 von 645 ErsteErste ... 92492542582589590591592593594595602642 ... LetzteLetzte
Ergebnis 14.776 bis 14.800 von 16105
  1. #14776
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.502
    'Gefällt mir' gegeben
    11.082
    'Gefällt mir' erhalten
    8.476

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Aber im Ernst: Vermutlich mal wieder das Problem der doppelten Verschlüsselung und dem verlorenen Schlüssel -
    Bei mir rauschen viel zu viele Luca-Fails durch die Timeline. Ich meine, dieses Mal liegt es daran, dass der REST-Endpoint für den CSV-Download abkackt (leere Menge zurückliefert), wenn jemand vorher kompromittierte Daten eingespielt hat. Gibt ja Spaßvögel, die das machen.

    Kann aber auch eine andere Location sein, zu der ich das gelesen habe.

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Immerhin scheint es aber besser als mit den Papierlisten (mit ganz Entenhausen drauf) zu laufen, immer wieder hört man von hunderten, die schnell in Quarantäne geschickt werden konnten, sowas hörte man letztes Jahr nur selten...
    Ob das signifikant Auswirkung auf die Zahlen haben wird: fraglich. Ich würde mich freuen wie Schneekönig, wenn man mich als Geimpften in Quarantäne schickt, nur weil irgendein Typ, dem ich auf 100m nicht nahekam, da am Alarmseil zieht. Weiß aber ehrlicherweise auch nicht, ob da beim Anruf des Gesundheitsamts noch Verhandlungsspielraum ist.

    Aber auch hier gilt: haben wir für diese Kontaktdatenerfassung ein Exitszenario mit Termin oder machen wir das bis zum Sankt Nimmerleinstag weiter? Bzw. was sind denn die Kriterien, wonach wir das machen müssen und wann nicht? Hier in NRW war das ja selbst bei einstelliger Inzidenz notwendig.

  2. #14777
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.939
    'Gefällt mir' gegeben
    3.446
    'Gefällt mir' erhalten
    5.852

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Ob das signifikant Auswirkung auf die Zahlen haben wird: fraglich.
    Im Endeffekt hat es erstmal eine direkte Auswirkung: Wenn es wirklich ein Spreader-Event war, geht die Inzidenz sehr schnell hoch, weil gezielt getestet wird und man das nicht erst nach und nach bemerkt.
    (Hatte je hier
    https://forum.runnersworld.de/forum/...=1#post2708698
    von Lüneburg berichtet - eben mal 110 Fälle).
    Ob es ohne die (mal brauchbaren) Kontaktlisten ebenfalls 110 erkannte Fälle innerhalb so kurzer Zeit gegeben hätte, halte ich für sehr fraglich. Ein Großteil der Fälle wäre im Dunkelfeld gelandet und man hätte den Kram erst ein paar "Generationen" später erkannt - ohne Nachvollziehbarkeit. Vermutlich hätte man dann am Ende weniger als die 110 erkannte Fälle (mit dieser Ursprungsquelle) gehabt, dafür aber etliche mehr mit Symptomen...

    Auf jeden Fall sorgt es für eines: Die Zahlen sind (mal wieder) nicht vergleichbar...

    Ich würde mich freuen wie Schneekönig, wenn man mich als Geimpften in Quarantäne schickt, nur weil irgendein Typ, dem ich auf 100m nicht nahekam, da am Alarmseil zieht. Weiß aber ehrlicherweise auch nicht, ob da beim Anruf des Gesundheitsamts noch Verhandlungsspielraum ist.
    Tja... hätten mehr Menschen die Corona-Warn-App im Einsatz könnte man sich hier halbwegs auf diese verlassen.
    Wäre aber toll, wenn diese eine "Entlastungs"-Möglichkeit wäre. Wenn beide (Infizierter und Quarantänierter) die App im Einsatz hatten und kein Alarm kam, hatten sie ja keinen dichteren Kontakt...

    Aber auch hier gilt: haben wir für diese Kontaktdatenerfassung ein Exitszenario mit Termin oder machen wir das bis zum Sankt Nimmerleinstag weiter? Bzw. was sind denn die Kriterien, wonach wir das machen müssen und wann nicht? Hier in NRW war das ja selbst bei einstelliger Inzidenz notwendig.
    Träumer.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  3. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    leviathan (29.07.2021), Steffen42 (29.07.2021)

  4. #14778
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.939
    'Gefällt mir' gegeben
    3.446
    'Gefällt mir' erhalten
    5.852

    Standard

    Zum Thema "Ausstieg aus Luca" habe ich das hier gefunden - eher das Gegenteil:

    https://www.parlament-berlin.de/ados...8-3379.O-v.pdf

    Die Kosten [für Luca] sollen gem. Ziff. 11 des MPK-Beschlusses vom 03. März 2021 für 18 Monate
    vom Bund übernommen werden („Die Finanzierung des Backends sowie der Anschaffung
    und des Betriebes des ausgewählten und beauftragten Systems erfolgt für die kommenden
    18 Monate durch den Bund“)
    Es wird also (erstmal) bis September 2022 geplant.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  5. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Steffen42 (29.07.2021), vinchris (29.07.2021)

  6. #14779
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21.083
    'Gefällt mir' gegeben
    1.268
    'Gefällt mir' erhalten
    3.401

    Standard

    Träumen kann helfen

    Bescheuert fände ich es schon, trotz vollständiger Impfung in Quarantäne geschickt zu werden. So manches Mal beim Benutzen der Luca-App dachte ich mir schon, ob ich mich/wir uns da im Urlaub nicht alles versauen Und des Öfteren vergaßen wir das Auschecken, da wäre möglicherweise Quarantäne angesagt gewesen, obwohl wir da schon meilenweit entfernt gewesen waren. Am Sonntag, beim Theaterbesuch konnten wir zwischen Luca und Coronawarn-App wählen und ich nahm (das erste Mal!) die Coronwarn-App Und siehe da, als wir anschließend noch beim Griechen saßen, schaute ich nach, hatte natürlich wieder vergessen auszuchecken, und sah, dass ich bereits ausgecheckt war. So auch beim Stadler am Dienstag, da stand gleich beim Einchecken: "Sie werden in zwei Stunden automatisch ausgecheckt."

    Zum kotzen, dass die Luca sich so verbreiten konnte. Besser als der Virus!

    Gruss Tommi

  7. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    leviathan (29.07.2021), Steffen42 (29.07.2021), vinchris (30.07.2021)

  8. #14780

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.460
    'Gefällt mir' gegeben
    976
    'Gefällt mir' erhalten
    792

    Standard

    Hier hab' ich eine App namens "Meine Checkins" (dahinter stehen die hier), und ja, theoretisch könnte ich auch die CWA anbieten. Wer mir mit Luca kommen will, wird mit Zettelwirtschaft nicht unter DIN A4 bestraft.

    A propos Warn-App - da gibt's eine neue Version, die nun auch lokale Inzidenzen anzeigt. (Für so was habe ich eine Extra-App; die braucht man nicht wirklich, aber sie bietet halt viele Infos drumherum.) Außerdem informiert diese neue CWA-Version bei Auslandsreisen, ob mein Zertifikat im Zielland gültig ist. Sollte für voll Geimpfte kein Thema sein, ist aber bei Testzertifikaten vermutlich hilfreich.

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    Steffen42 (29.07.2021)

  10. #14781
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.502
    'Gefällt mir' gegeben
    11.082
    'Gefällt mir' erhalten
    8.476

    Standard

    Jetzt wird es ruhiger auf Telegram:

    https://www.der-postillon.com/2021/0...pflichtig.html

  11. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dirk_H (29.07.2021), ruca (29.07.2021), vinchris (29.07.2021)

  12. #14782

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.460
    'Gefällt mir' gegeben
    976
    'Gefällt mir' erhalten
    792

    Standard

    Dafür ist die Landesregierung von NRW so gar nicht ruhig. Es gibt 'ne neue Fassung der Corona-Schutzverordnung. Wer nun meint, dass wir das doch gerade erst usw. - nix da, das war die alte, gültig seit 27. Juli. Nun haben wir eine ganz neue, gültig ab 30. Juli. Der wesentliche Unterschied: Bis zum 19. August (die Sommerschulferien enden am 17.) wird keine Stadt/kein Kreis in die Inzidenzstufe 3 (>50) hochgestuft.

    Kommt alles ein bisschen plötzlich, aber der Gedanke dahinter ist vielleicht nicht so verkehrt: Demnächst könnten sich die Ministerpräsidenten ja auf ein neues "Kriterienbündel" einigen, bei dem die 7T-Inzidenz nicht mehr allein über Öffnungen, Schließungen, Lockerungen usw. entscheidet. Also warten wir mit dem Hochstufen mal ein paar Tage ...

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    Steffen42 (29.07.2021)

  14. #14783
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.502
    'Gefällt mir' gegeben
    11.082
    'Gefällt mir' erhalten
    8.476

    Standard

    Laschet hat ja schon angekündigt, dass er „Deutschland wie NRW regieren wird“. 🤡

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    schmittipaldi (30.07.2021)

  16. #14784
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    16.261
    'Gefällt mir' gegeben
    1.445
    'Gefällt mir' erhalten
    2.818

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Laschet hat ja schon angekündigt, dass er „Deutschland wie NRW regieren wird“. 🤡
    Überall "Land unter"?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  17. #14785
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.502
    'Gefällt mir' gegeben
    11.082
    'Gefällt mir' erhalten
    8.476

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Überall "Land unter"?
    Das weiß ich nicht. Was ich weiß: hier ist Ende September erst mal Party angesagt. So oder so.

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    vinchris (30.07.2021)

  19. #14786
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.791
    'Gefällt mir' gegeben
    3.756
    'Gefällt mir' erhalten
    4.373

    Standard

    Was würden wir bloß machen, wenn wir kein Corona hätten??
    Da wäre echt mal wieder Kreativität gefragt. Mal sehen ob es die noch gibt...so wir sie mal wieder abrufen müssen. Wir können ja auch einfach erstmal alles so lassen wie es ist.

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    Steffen42 (29.07.2021)

  21. #14787
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    Bonner Loch
    Beiträge
    5.204
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    341
    'Gefällt mir' erhalten
    219

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Persönlich habe ich das Gefühl, dass wir uns mental in eine "no-COVID"/"zero-COVID" und "niemand stirbt mehr " Gedankenwelt maneuvriert haben. Klartext im Sinne einer Aufhebung (fast) aller Maßnahmen an irgendeinem Zeitpunkt -mit allen Konsequenzen- geht also schonmal nicht bzw. scheint es aktuell keine realistische Option zu sein. Wir brauchen diese Beruhigung unseres Gewissens über diverseste Schutzmaßnahmen "alles" probiert zu haben, sonst ist man direkt im Kreuzfeuer, wie gestern ja auch schon mit einer zu erwartenden Reaktion der Bildzeitung angedeutet.
    Wer ist hier "wir"? Die Gesellschaft, die (angenommene) Mehrheit der Gesellschaft oder der Wähler*innen, die Meinungsführer?

    Das von dir beschriebene Phänomen gibt es sicher, so seltsam das auch bei rationaler Betrachtung und unter der Berücksichtigung der Historie scheinen mag, denn schließlich gab es das so hier noch nie. Wie weit verbreitet es ist, da bin ich unsicher. Aber sicher leider so weit verbreitet, dass viele Politiker*innen das entsprechende Stimmenpotential so hoch einschätzen, dass Klartext so lange wie möglich vermieden werden muss.

    Es wäre klassischerweise die Opposition, die das einfordern müsste ... da kommt aber leider eher wenig ... ab und an was von der FDP, bei den Grünen leicht erklärbar nix verwertbares, denn die machen sich ja hübsch für schwarz-grün.

    Zur Zeit kommt vieles zusammen: GroKo und Wahlkampf, etablierte Medienlandschaft auf einem Tiefpunkt, weit verbreitete Todesverdrängung und die von dir auch erwähnten Kontrollillusionen. Dazu ähnlich weit verbreitet: Ein problematisches Wissenschaftsverständnis und natürlich die allgegenwärtigen Probleme in der Wissenschaft, die das Vernachlässigen von Seriosität zugunsten von Finanzierungschancen leider immer wieder nahe legen.

    Das ist ein massives Bildungsproblem, und der entscheidende Teil davon liegt nicht in der offensichtlichen kognitiven Problemen irgendwelcher randständiger Schwurbelspinner, sondern bei den entsprechenden Defiziten des größtenteils lang etablierten Personals in Politik, Journalismus und Wissenschaft.

    Wir verstehen die Ausbreitung von Covid-19 nicht gut genug, und längst nicht so gut, wie viele Experten und Entscheider vorgeben. Es verläuft in Wellen (wie viele andere länger bekannte Infektionskrankheiten), aber warum die wie verlaufen wissen wir nicht. Viele neigen dazu, den Einfluss diverser staatlicher Maßnahmen zu überschätzen. Das ist nur logisch, es gibt auf beiden Seiten große Motivation: Regierungen wünschen sich, dass ihre Politik als positiv wirksam empfunden wird, Bürger*innen wünschen sich, dass Verzicht und konformes Verhalten belohnt wird. Nur ist das Leben wie das Laufen kein Wunschkonzert ...

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

  22. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DerC:

    Dirk_H (30.07.2021), leviathan (30.07.2021)

  23. #14788
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    Bonner Loch
    Beiträge
    5.204
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    341
    'Gefällt mir' erhalten
    219

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Bei Stöhr ist mein Bild: "alles Quatsch, alles Panikmache" (mag ja sein), aber dann fehlen halt dann doch ein paar Faktoren, die er einfach gar nicht anspricht. Wie z.B. Long Covid
    Zu Long Covid recht interessant: https://sebastianrushworth.com/2020/...is-long-covid/

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    dass die Annahme ist, dass sich alle Ungeimpften infizieren werden bis in 1-2-3 Jahren und dass das halt schon Auswirkungen haben wir.
    Wieso soll sich ein Wissenschaftler wie Stöhr mit einer so offensichtlich falschen Annahme befassen?

    Die Annahme ist schon deshalb falsch, weil natürlich etliche Ungeimpfte an irgendwelchen anderen Ursachen sterben werden, bevor sie sich mit Covid infzieren. Und zweitens kann sich ja jeder mal selbst fragen und auch im bekanntenkreis umschauen, wie oft da Leute so z. B. die Grippe hatten in den letzten 10 Jahren und dass bei einer viel geringeren Impfquote. Es ist natürlich nicht zwingend, dass Ungeimpfte sich in 2 oder 3 Jahren anstecken müssen, mal ganz abgesehen davon, dass sich auch Geimpfte anstecken und das Virus weitergeben können. Wir wissen ja kaum etwas drüber, wie künftige Wellen verlaufen werden.

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Das ist das Problem daran, dass man halt nicht Klartext spricht und wenn man es tut, dann ist man der Panikmacher, Schwarzdenker, etc.

    Wir hatten das ja neulich bereits. Aber sich mal hinstellen und klar und deutlich sagen: "von Euch ungeimpften Alten wird es in den nächsten zwei Jahren jeden Fünften oder Vierten umbringen" oder "wir können es nicht abschätzen, wie viele, aber wir werden sicher auch einige Kinder auf Intensivstationen sehen" oder gar "es muss uns klar sein, die vorerkrankten Kinder müssen wir schützen, für die kann das tödlich ausgehen".
    Panikmacher und Schwarzdenker sind die, die solche Aussagen nicht in die Relationen zu anderen Krankheiten, zur Zeit bis 2019 setzen und entscheidende Faktoren bewusst verschweigen, wie z. b. dass die vorerkrankten Kinder, bei denen das sinnvoll und erwünscht ist, längst geimpft sind.

    Und alte Menschen sterben - dagegegen gibt es nur sehr begrenzte Mittel und das gehört zum Status "Mensch" dazu. Wer den Status "Gott" haben möchte, der kann ja im Esoterik-Forum weiter diskutieren. Umbringen ist hier eher die falsche Wortwahl - möglicherweise verwendet um Angst zu erzeugen?
    Mal zu Erinnerung: Altersmedian 84, über 95% über 70.

    Weiter sollte man die bekannten - eher beruhigenden - Daten nicht verschweigen. 23 Menschen unter 20 sind bisher in D an oder mit Covid-19 verstorben, bei allen, wo Angaben dazu vorhanden sind (16 von 23), sind Vorerkrankungen bekannt. Ein halbwegs gesundes Kind braucht keine Angst vor Covid zu haben und ab dem immer näher rückenden Zeitpunkt, zu dem alle die es jetzt wollen vollen Impfschutz haben, im Normalfall auch nicht um seine Eltern.

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von DerC:

    leviathan (30.07.2021)

  25. #14789
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.939
    'Gefällt mir' gegeben
    3.446
    'Gefällt mir' erhalten
    5.852

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Dafür ist die Landesregierung von NRW so gar nicht ruhig. Es gibt 'ne neue Fassung der Corona-Schutzverordnung. Wer nun meint, dass wir das doch gerade erst usw. - nix da, das war die alte, gültig seit 27. Juli. Nun haben wir eine ganz neue, gültig ab 30. Juli. Der wesentliche Unterschied: Bis zum 19. August (die Sommerschulferien enden am 17.) wird keine Stadt/kein Kreis in die Inzidenzstufe 3 (>50) hochgestuft.

    Kommt alles ein bisschen plötzlich, aber der Gedanke dahinter ist vielleicht nicht so verkehrt: Demnächst könnten sich die Ministerpräsidenten ja auf ein neues "Kriterienbündel" einigen, bei dem die 7T-Inzidenz nicht mehr allein über Öffnungen, Schließungen, Lockerungen usw. entscheidet. Also warten wir mit dem Hochstufen mal ein paar Tage ...
    Tja, da ist wohl doch aufgefallen, dass die 8-Tage-Verzögerung doch nicht langt um die Zeit bis zur nächsten Konferenz der Ministerpräsidenten und von Merkel zu überbrücken.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  26. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Steffen42 (30.07.2021), vinchris (30.07.2021)

  27. #14790
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.791
    'Gefällt mir' gegeben
    3.756
    'Gefällt mir' erhalten
    4.373

    Standard

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Wer ist hier "wir"? Die Gesellschaft, die (angenommene) Mehrheit der Gesellschaft oder der Wähler*innen, die Meinungsführer?
    Ja, alle zusammen.
    Primär sehe ich den Ursprung im "Medienspektakel" COVID19, der daraus "gebildeten" Meinung und der resultierend teils mehr reagierenden als proaktiven Politik. Die anstehenden Wahlen halte ich in dem Zuge auch nicht für hilfreich.

    Und nein, dieser Handlungsmodus ist nicht neu. Da muß man nur an den Atomunfall in Fukushima und den direkt folgenden Beschluss der schwarz-geführten Regierung zum Atomausstieg schauen. Weitere Beispiele kann man vermutlich auch schnell finden. Das soll jetzt keine Atomkraftdebatte werden, sondern ist für mich nur ein Beispiel medial getriebener Politik, wie ich sie aktuell bei COVID19 sehe.

  28. #14791
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.939
    'Gefällt mir' gegeben
    3.446
    'Gefällt mir' erhalten
    5.852

    Standard

    Ich glaube, es gibt auch ein ganz, ganz blödes Problem. Seit dem Bericht vom Rechnungshof (und befeuert von Bild & Co.) ist in großen Teilen der Öffentlilchkeit nur angekommen, dass die Zahlen des Intensivregisters "nicht stimmen".

    (Was in der Pauschalität nicht stimmt. Wofür es immer wieder neue Maßstäbe und gewisse Unstimmigkeiten gab, war die Zahl der freien Bettern - aber die gemeldeten Fallzahlen stimmten. Und dass es vielerorts bei den bisher maximal 5.500 Intensivpatienten knapp wurde und massiv umgeschichtet wurde, ist auch unstrittig. Viel mehr wäre ohne spürbares Nachlassen der Qualität nicht gegangen und irgendwann muss aussortiert werden...)

    Für eine Steuerung nach "anderen Faktoren" benötigt man aber genau diese Zahlen - denen sehr viele schlichtweg nicht glauben. Ich bin sehr gespannt, wie man nun den Spagath hinbekommt u.A. genau auf diese als unglaubwürdig "verbrannten" Zahlen zu setzen...
    Zuletzt überarbeitet von ruca (30.07.2021 um 07:47 Uhr)

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  29. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    schmittipaldi (30.07.2021), Steffen42 (30.07.2021)

  30. #14792

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.460
    'Gefällt mir' gegeben
    976
    'Gefällt mir' erhalten
    792

    Standard

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Wenn ich den Namen Sebastian Rushworth in Bezug auf Corona lese, weiß ich doch sofort, dass ich mich zum jeweiligen Thema lieber auf die Suche nach seriöseren Quellen begeben sollte. Was natürlich nicht heißt, dass er in einer Linie mit (um mal Namedropping zu betreiben) Bhakdi oder Reitschuster zu sehen wäre. Aber ein wenig Vorsicht halte ich für angebracht.

    A propos Long Covid: Bei ntv hat Klaus Wedekind (kein Mediziner) gerade diesen Beitrag dazu geschrieben. Dass ein Kind ohne Vorerkrankungen oder Risikofaktoren nicht geimpft werden "muss", ist eigentlich recht offensichtlich. Und weder Long Covid noch PIMS sind in dieser Altersgruppe erschreckende Perspektiven. Eine andere Frage ist, ob man sein augenscheinlich gesundes Kind nicht doch impfen lassen könnte, z.B. wenn es häufig mit Menschen aus Risikogruppen zu tun hat. Das halte ich durchaus für sinnvoll.

    Ach ja, in Israel gibt's schon jetzt die dritte Impfung für Menschen ab 60. Alle, deren letzte Covid-19-Impfung mindestens fünf Monate zurückliegt, dürfen/sollen nochmal ran. Ich hab' zwar keine Probleme mit einem "Booster", frage mich aber, ob das zum jetzigen Zeitpunkt nicht eher eine groß angelegte Studie ist ...

  31. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    ruca (30.07.2021), Steffen42 (30.07.2021)

  32. #14793
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.939
    'Gefällt mir' gegeben
    3.446
    'Gefällt mir' erhalten
    5.852

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Wenn ich den Namen Sebastian Rushworth in Bezug auf Corona lese, weiß ich doch sofort, dass ich mich zum jeweiligen Thema lieber auf die Suche nach seriöseren Quellen begeben sollte.
    Mir war das Datum des Artikels aufgefallen:

    17.11.2020.
    Ein Zeitpunkt, zu dem die Erkenntnisse zu LONG Covid naturgemäß erst ganz am Anfang stehen konnten. Grob vergleichbar mit den Erkenntnissen, die man im Februar 2020 zu Covid selbst hatte. Vieles davon ist überholt.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  33. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Steffen42 (30.07.2021), vinchris (30.07.2021)

  34. #14794
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.502
    'Gefällt mir' gegeben
    11.082
    'Gefällt mir' erhalten
    8.476

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Mir war das Datum des Artikels aufgefallen
    Hab in Google Scholar nichts zu Sebastian Rushworth gefunden. Scheint wissenschaftlich nicht zu publizieren, damit auch schwer überprüfbar, ob das Hand und Fuß hat, was er "blogged".

  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    vinchris (30.07.2021)

  36. #14795
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    16.261
    'Gefällt mir' gegeben
    1.445
    'Gefällt mir' erhalten
    2.818

    Standard

    Öko-Test hat einige Studien zu Long Covid aufgelistet. Der Artikel ist aber auch schon 2 Monate alt.

    https://www.oekotest.de/gesundheit-m...-_11552_1.html
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  37. #14796
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.791
    'Gefällt mir' gegeben
    3.756
    'Gefällt mir' erhalten
    4.373

    Standard

    Gerade keine Motivation zu suchen und das alles zu lesen, aber da ihr hier voll dabei seit:

    Wie unterscheidet sich -bei Menschen ohne erkennbare Lungenschädigung- Long-COVID vom Post-Viral-Fatigue?

    Hab da vor geraumer Zeit mal geschaut und war mir nicht klar. Wie gesagt: Wenn ersichtlicher Organschaden vorhanden ist, dann ist die Sache klar.


    PS: ernste Frage und da steht nichts und nirgendwo etwas zwischen den Zeilen. Solche Fragen sind ja schon >1x als Provokation gewertet worden, daher der Zusatz.

  38. #14797
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.502
    'Gefällt mir' gegeben
    11.082
    'Gefällt mir' erhalten
    8.476

    Standard

    Hab heute gelesen, dass es einen starken Verdacht gibt, dass eine Infektion mit Corona das Epstein-Barr Virus aktiviert. Also Pfeiffersches Drüsenfieber. Was wiederum ähnliche Symptome hat wie man jetzt unter „Long Covid“ subsumiert.

    Hier:
    https://www.fr.de/panorama/corona-lo...-90891738.html

  39. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dirk_H (30.07.2021)

  40. #14798
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.939
    'Gefällt mir' gegeben
    3.446
    'Gefällt mir' erhalten
    5.852

    Standard

    Nein, nicht Postillion sondern Tagesschau:

    https://www.tagesschau.de/inland/imp...pfung-101.html

    Sachsen hat (als einziges Bundesland) eine eigene Impfkomission (SIKO) und die hat eine andere Empfehlung als die STIKO...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  41. #14799

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.460
    'Gefällt mir' gegeben
    976
    'Gefällt mir' erhalten
    792

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Sachsen hat (als einziges Bundesland) eine eigene Impfkomission (SIKO) und die hat eine andere Empfehlung als die STIKO...
    Wird Zeit, dass Laschet in NRW seine eigene "Iko" bekommt. Ob wir nun wirklich eine allgemeine Impfempfehlung "ab 12" brauchen ... ich bin da, wie schon erwähnt, eher skeptisch. Was ich aber interessant finde: Die Stiko scheint ja eine Kommunikationsstrategie zu haben, die platt formuliert etwa so lautet: Wir sind die Wissenschaftler, "die" (Spahn usw.) sind die Politiker, die uns unter politischen Druck setzen.

    Stimmt, und das gefällt mir auch nicht. Aber in den letzten Tagen habe ich z.B. Statements von Devi Sridhar (Professorin für Public Health in Edinburgh) und Thomas Fischbach (Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte) gelesen; sie befürwortet die Impfungen von 12- bis 16-Jährigen, er findet die Stiko-Entscheidung zumindest intransparent. Wenn nun eine "weitere Impfkommission" die Sache anders sieht als die "Bundes-Stiko", dann haben wir zumindest nicht mehr den platten argumentativen Gegensatz "hier Wissenschaft, da Politik".

    Noch was zu Impfungen: Heute kam eine Presseinfo des vdek (Verband der Ersatzkassen) rein, die für ALIVE wirbt. Ob die wollen, dass man das englisch ausspricht, weiß ich nicht - ist ein Akronym ("ALtersspezifische Impfinanspruchnahme VErbessern"). Es geht darum, vor allem Leute ab 60 für weitere Impfungen zu sensibilisieren. Interessant dabei: "Bei der Influenza etwa lag die Quote in der Altersgruppe ab 60 zuletzt bei nur rund 35 Prozent." Da ist die aktuelle Corona-Impfquote doch ein Träumchen.

  42. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    ruca (30.07.2021), Steffen42 (30.07.2021)

  43. #14800
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.939
    'Gefällt mir' gegeben
    3.446
    'Gefällt mir' erhalten
    5.852

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Wird Zeit, dass Laschet in NRW seine eigene "Iko" bekommt.
    Und bei Söder ist es dann "K.O.".

    Im Ernst: Interessant, wo die SIKO schon bisher andere Meinungen hat.
    https://www.bundestag.de/resource/bl...8-pdf-data.pdf

    Grippeimpfung empfehlen die z.B. ab 6. Lebensmonat, die STIKO nur bei Risiskogruppen. Aber auch interessant, dass die mit dem 4-fach-Grippeimpfstoff schneller als die Stiko war, die reagierte dann erst, als der 3-fach-Impfstoff nicht traf....

    Auchh wenn man den Rest liest, passt es ins Bild: Die SIKO empfielt mehr als die STIKO.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •