+ Antworten
Seite 453 von 529 ErsteErste ... 353403443450451452453454455456463503 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.301 bis 11.325 von 13205
  1. #11301
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.331
    'Gefällt mir' gegeben
    1.167
    'Gefällt mir' erhalten
    2.319

    Standard

    Zitat Zitat von Isse Beitrag anzeigen
    Ich finde die gesamte Impfsituation einfach nur noch zum K...
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  2. #11302
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    648
    'Gefällt mir' gegeben
    1.166
    'Gefällt mir' erhalten
    886

    Standard

    Wie hat kürzlich ein Freund gesagt: Jedes mal wenn er im Fernsehen die Gesichter von Spahn und Merkel sieht, könnte er in den Bildschirm treten.

    Vor diesem Hintergrund sind diese beiden brandgefährliche Menschen sogar noch konjunkturfördernd

  3. #11303
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    1.514
    'Gefällt mir' gegeben
    312
    'Gefällt mir' erhalten
    311

    Standard

    Zu Ostern wird alles besser. Noch besser als Weihnachten.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ostern.jpg 
Hits:	23 
Größe:	77,4 KB 
ID:	79267

    (?) Jedenfalls wird uns dies erst einmal vom RKI vorhergesagt.

    Einerseits sind Impfungen zwar Mangelware, andererseits wird in Thüringen noch hauptsächlich das chinesische Originalprodukt verteilt und keine billigen, britischen Raubkopien. Zumindest diesbezüglich scheint es ohne Lieferprobleme zügig mit der Immunisierung voranzugehen.

    Thüringen ist da sicher mal einen kurzen Abstecher wert. Ihr seid eingeladen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von M.Skywalker:

    leviathan (14.03.2021)

  5. #11304
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.990
    'Gefällt mir' gegeben
    2.943
    'Gefällt mir' erhalten
    4.856

    Standard

    ... und da sind die aktuellen Lockerungen noch gar nicht drin.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  6. #11305
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.331
    'Gefällt mir' gegeben
    1.167
    'Gefällt mir' erhalten
    2.319

    Standard

    Den Thüringern wurde doch geholfen. Entspannt euch.

    https://www.thueringer-allgemeine.de...231627705.html
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  7. #11306

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    1.119
    'Gefällt mir' gegeben
    36
    'Gefällt mir' erhalten
    125

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Den Thüringern wurde doch geholfen. Entspannt euch.

    https://www.thueringer-allgemeine.de...231627705.html
    Da haben die Thüringer den Vortrag irgendwie falsch verstanden zu haben.....
    Angesichts der hohen Inzidenzzahlen scheint ja Entspannung nicht unbedingt das erste Mittel der Wahl zum Schutz vor einer Infektionskrankheit zu sein.

  8. #11307
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.588
    'Gefällt mir' gegeben
    1.150
    'Gefällt mir' erhalten
    3.087

    Standard

    Zitat Zitat von Isse Beitrag anzeigen
    Wir haben letzte Woche 15 Schnelltests von Lidl gekauft für schlappe 63 Euro. Das war es uns wert. Auf Versprechungen, dass es kostenlose Tests bei Hausärzten oder Apotheken zeitnah geben solle, vertrauen wir eher nicht.
    Wir letzte Woche Samstag Viertel vor Sieben beim Aldi. Vier Personen - 2 Aldis - 4 Packungen An meiner Kasse gab es 4 Packungen, an Schatzis 6 - machte 10 für die Filiale

    Gruss Tommi

  9. #11308
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.331
    'Gefällt mir' gegeben
    1.167
    'Gefällt mir' erhalten
    2.319

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    Da haben die Thüringer den Vortrag irgendwie falsch verstanden zu haben.....
    Angesichts der hohen Inzidenzzahlen scheint ja Entspannung nicht unbedingt das erste Mittel der Wahl zum Schutz vor einer Infektionskrankheit zu sein.
    Sie können ihren Frust auch in der Selbsthilfegruppe in diesem Thread abladen. Vielleicht läßt sich damit häusliche Gewalt minimieren.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  10. #11309

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.026
    'Gefällt mir' gegeben
    494
    'Gefällt mir' erhalten
    372

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Schlange vor dem Testzentrum und Verweilverbot......wie kriegen die Düsseldorfer das geregelt? Machen die 'ne Polonaise um das Testzentrum?
    Hehe, nein, die stehen (laut RP, leider Paywall) im Dauerregen. Das heute Abend endende Verweilverbot gilt/galt ja in der Altstadt; das große Testzentrum der Stadt ist aber weit weg in Oberbilk. Private Alternativen für kostenfreie Tests gibt's in der Innenstadt, zum Beispiel hier (PCR-Tests kosten natürlich) oder auch dort.

  11. #11310

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.026
    'Gefällt mir' gegeben
    494
    'Gefällt mir' erhalten
    372

    Standard

    Zitat Zitat von Giesemer Beitrag anzeigen
    Wie hat kürzlich ein Freund gesagt: Jedes mal wenn er im Fernsehen die Gesichter von Spahn und Merkel sieht, könnte er in den Bildschirm treten.
    Wenn's ihm hilft ... Ich finde es allerdings hochgradig albern, wenn etwa ein Politiker, der sich 2017 für die Nichtteilnahme an einer Koalition entschieden hat, nun in einer ganz ähnlichen Pose von Merkel eine "Impfgarantie" verlangt. Ja, da ist (auf EU-, Bundes- und Länderebene) manches verbockt worden - aber wo soll die Frau denn den Impfstoff herzaubern, den vor allem AstraZeneca nicht in die EU zu liefern bereit ist?

    Bis Mitte dieses Jahres will dieses Unternehmen weniger als die Hälfte der vereinbarten Liefermenge an die Europäische Union bzw. den EWR liefern, ca. 100 statt 220 Millionen Dosen. Auf diese Weise ist eine vernünftige Planung weder vor Ort in den Impfzentren noch auf Bundes- oder Landesebene möglich ...

    Ja, frustrierend ist die Situation, keine Frage. Aber Dein Freund soll seine Füße lieber zum Laufen als zum Treten benutzen.

  12. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    bones (14.03.2021), leviathan (14.03.2021), ruca (14.03.2021), tram-love (14.03.2021)

  13. #11311
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    648
    'Gefällt mir' gegeben
    1.166
    'Gefällt mir' erhalten
    886

    Standard

    Das Kind mit der Beschaffung ist offensichtlich und unwiderruflich in den Brunnen gefallen. Allerdings war die Langsamkeit und vor allem Sparsamkeit der EU schon frühzeitig bekannt - da saßen deutsche Vertreter mit am Tisch und da wäre noch Gelegenheit gewesen gegenzusteuern. Das hatte man aber als Organisationsweltmeister nicht nötig.

    Wie auch immer das ist vorbei. Merkel und Spahn sind halt derzeit "die Gesichter" des sogenannten Krisenmanagements ohne jegliche Vorbereitung im Sommer. Stichwort Schulkonzept.

    Die ohne Gesichter allerdings sind die Ministerpräsidenten und Kultusminister die jetzt eifrig Öffnung von Schulen und Kitas vornehmen. Trotz Warnung vieler Wissenschaftler (Drosten, Stürmer, Lauterbach und vielen anderen Krankenhausärzte und Intensivmediziner vor Ort) kann man die Füße nicht stillhalten bis mehr geimpft ist. Das Virus macht ja bekanntermaßen einen ganz großen Bogen um Kitas und Schulen und von dort wird dann natürlich keine einzige Infektion in die Familie getragen. Im Netz sind Erzieher und Lehrer in der Breite davon höchst begeistert. Schauen wir mal wie es dann im April aussieht.

  14. #11312
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.331
    'Gefällt mir' gegeben
    1.167
    'Gefällt mir' erhalten
    2.319

    Standard

    Bei uns ist bis auf das Impfzentrum bald nix mehr geöffnet.

    Selbst die Fußballer von Hannover96 müssen in Quarantäne.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Kerkermeister (15.03.2021)

  16. #11313
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.300
    'Gefällt mir' gegeben
    3.225
    'Gefällt mir' erhalten
    3.730

    Standard

    Also ich kann AstraZeneca durchaus verstehen.
    So wie die ganze Zeit an dem Impfstoff rumgenörgelt wird, würde ich mir auch überlegen wo ich das Zeug hinschicke, wenn ich Spielräume habe.
    Die EU scheint ja auch nicht gerade der Einkäufer mit offenem Geldbeutel gewesen zu sein, so wie man das zumidnest an anderer Stelle mitbekommen hat.

  17. #11314

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.026
    'Gefällt mir' gegeben
    494
    'Gefällt mir' erhalten
    372

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Also ich kann AstraZeneca durchaus verstehen.
    Nee, ich nicht; wir sind hier nicht auf einem Jahrmarkt oder bei einer Lotterie. Die Firma läuft Gefahr, sich für künftige Deals (ich hoffe zwar nicht, dass es dazu kommt, aber er weiß das schon ...) zu disqualifizieren. Kann man machen, wenn man es partout will, ist aber eigentlich kaum sinnvoll. Niemand hat AstraZeneca je gezwungen, irgendwelche Verträge mit der EK abzuschließen - und wenn sie sie nicht einhalten wollen, wird das sicherlich so manchem im Gedächtnis bleiben.

    Hier noch was Lustiges - neulich in der Jimmy Fallon Show. Die Amerikaner reden eben auch über nix Anderes. (OK, die "fully vaccinated" Quote liegt bei uns um die 3,3 Prozent.)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  18. #11315

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    2.108
    'Gefällt mir' gegeben
    683
    'Gefällt mir' erhalten
    530

    Standard

    Rollis Prognose, dass die Nazis durch die Corona-Politik gestärkt werden, war ja nun bisher nicht so richtig treffend.

    Fast wie Streeck, der sagte, dass im März die Inzidenzzahlen runtergehen werden. Zu seiner Entschuldigung: er hat ja fast immer Unrecht.

  19. #11316

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    275
    'Gefällt mir' gegeben
    170
    'Gefällt mir' erhalten
    214

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Wenn's ihm hilft ... Ich finde es allerdings hochgradig albern, wenn etwa ein Politiker, der sich 2017 für die Nichtteilnahme an einer Koalition entschieden hat, nun in einer ganz ähnlichen Pose von Merkel eine "Impfgarantie" verlangt. Ja, da ist (auf EU-, Bundes- und Länderebene) manches verbockt worden - aber wo soll die Frau denn den Impfstoff herzaubern, den vor allem AstraZeneca nicht in die EU zu liefern bereit ist?
    Ich hätte den als Antwort sofort zum Impfstoff-Manger erster Klasse ernannt.

  20. #11317

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    275
    'Gefällt mir' gegeben
    170
    'Gefällt mir' erhalten
    214

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Also ich kann AstraZeneca durchaus verstehen.
    So wie die ganze Zeit an dem Impfstoff rumgenörgelt wird, würde ich mir auch überlegen wo ich das Zeug hinschicke, wenn ich Spielräume habe.
    Die EU scheint ja auch nicht gerade der Einkäufer mit offenem Geldbeutel gewesen zu sein, so wie man das zumidnest an anderer Stelle mitbekommen hat.
    Ne, das sehe ich nicht so. Sie hätten ja den Preis höher ansetzen können, damals war die Nachfrage aber scheinbar nicht so groß, als dass sich ein höher Preis ergeben hätte. Ich finde das AZ Gebaren einfach furchtbar, an der Nörgelei sind sie ja selbst schuld. In ein Fettnäpfchen nach dem anderen Treten und eine Zusage nach der anderen einkassieren. Dann kann man nicht auf bessere Presse hoffen. Kommunikation scheint da einfach nicht stattzufinden oder wieso werden nächste Woche plötzlich nur noch 1/3 der Dosen geliefert (mir kann keiner sagen, dass denen das erst gestern aufgefallen ist).
    Was mich da aber richtig irritiert: ich verstehe ja, wenn es Anlaufschwierigkeiten mit "einem Werk in Europa" gibt. Aber wie können diese Schwierigkeiten nach einem halben Jahr immer noch so groß sein? Wenn im ersten Quartal nur 30mio statt versprochenen 90mio kommen, okay. Doof, aber passiert nunmal. Aber wie können die JETZT schon die Zahlen fürs nächste Quaral so dermassen runterschrauben? Selbst wenn da 20mio Dosen in den USA liegen und evtl. keine aus Indien kommen, die Lücke ist viel viel größer. Da läuft entweder was extrem schief oder es wird tatsächlich umgeleitet oder die haben sich völlig verplant vor einem Jahr. Keine der Optionen ist wirklich schmeichelhaft für so ein Unternehmen.
    Passen dazu fand ich Thierry Breton: "I see some effort, but I don’t see ‘best efforts’."

    J&J hat die USA Problematik scheinbar frühzeitig erkannt und baut die Produktion deshalb um. Die ersten Dosen kommen zwar wohl erst Mitte April und evtl. auch weniger, aber das sieht mir eher nach vorausschauendem Handeln aus (ich hoffe ich irre mich nicht).

  21. #11318

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.026
    'Gefällt mir' gegeben
    494
    'Gefällt mir' erhalten
    372

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Ne, das sehe ich nicht so. Sie hätten ja den Preis höher ansetzen können, damals war die Nachfrage aber scheinbar nicht so groß, als dass sich ein höher Preis ergeben hätte.
    Von zwei Dingen war ich anfangs bei AstraZeneca durchaus angetan: Zum einen hat das Unternehmen schon früh erklärt, zumindest in der Anfangsphase (bis Mitte 2021) eine Art "no profit policy" zu verfolgen; daher auch die günstigen Preise besonders im Vergleich zu den mRNA-Impfstoffen. Außerdem ist AZN bereit, Dritten die Produktion des Impfstoffs zu überlassen (was auch die WHO gerade erst wieder lobend erwähnt hat). Aber wenn die Firma dann ein "UK First"-Spiel mit der EU als Bauernopfer spielt - und ja auch weiterhin zu spielen gedenkt - , dann ist dieser positive Eindruck irgendwann zunichte gemacht. Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich's ...

    Ja, der Impfstoff von BioNTech/Pfizer is recht teuer. Und ja, auch die hatten schon wenig schöne Überraschungen für uns, etwa die Berechnung zusätzlicher Dosen, die man aus einer Phiole gewinnen kann. Aber sie produzieren - und liefern. Moderna scheint das auch zu tun (OK, die sind noch etwas teurer, und von denen haben "wir" eh weniger Impfstoff bestellt), bei J&J sieht man, dass sie bestrebt sind, das Fill&Finish-Problem zu lösen. Was wir fürs Erste aus dem AstraZeneca-Disaster gelernt haben: Es ist bei diesem Hersteller offenbar doch sinnvoll, von zwei gelieferten Dosen eine für den "zweiten Schuss" beiseite zu legen (statt sie sofort anderweitig zu verimpfen), denn wer weiß, ob bzw. wann von AZN eine weitere Lieferung kommt.

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    Fjodoro (14.03.2021)

  23. #11319
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.300
    'Gefällt mir' gegeben
    3.225
    'Gefällt mir' erhalten
    3.730

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Ne, das sehe ich nicht so.
    Wir haben ja zum Glück Meinungsfreiheit. Ich darf das also wohl sehen wie ich will. Und ihr wie ihr wollt.

    Es geht mir auch nicht um die Lieferpolitik. Es geht um die allgemeine Kritik am Impfstoff: Wirkt nicht ausreichend, wirkt zu schlecht gegen Varianten, Menschen mit Impfung sterben an Dingen an denen wohl auch Menschen ohne Impfung sterben aber Impfstopps,...
    Wenn das Zeug so scheiße ist, warum dann auf Lieferung drängen?

    Und Thema Vertragsbruch: Anscheinend sind selbige locker genug gefasst, dass es wohl kein Bruch ist, sonst würde man ja anders dagegen vorgehen können.
    Das meinte ich mit Spielräume nutzen.

    Und mal ehrlich: Wenn Biontech, Morderna und dann vielleicht noch CureVac und Novavax, und ganz vielleicht noch weitere ihre nicht-viralen Impfstoffe ausreichend anbieten können, dann wird Europa kein AstraZeneca mehr ordern.
    Das Kind ist im Brunnen und als Anbieter würde ich da auch potentielle Zukunftskunden jetzt happy halten als ein sinkendes Schiff notdürftig zu flicken. Der Spielraum scheint ja vorhanden.

    Anyway, da kann jeder seine Meinung zu haben. Ich hab halt meine.

  24. #11320

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    275
    'Gefällt mir' gegeben
    170
    'Gefällt mir' erhalten
    214

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Wir haben ja zum Glück Meinungsfreiheit. Ich darf das also wohl sehen wie ich will. Und ihr wie ihr wollt.
    Natürlich kannst du das anders sehen. Das habe ich auch nicht gesagt, oder? Das war ja auch nicht gegen dich, sondern AstraZeneca gerichtet.

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Es geht mir auch nicht um die Lieferpolitik. Es geht um die allgemeine Kritik am Impfstoff: Wirkt nicht ausreichend, wirkt zu schlecht gegen Varianten, Menschen mit Impfung sterben an Dingen an denen wohl auch Menschen ohne Impfung sterben aber Impfstopps,...
    Wenn das Zeug so scheiße ist, warum dann auf Lieferung drängen?
    Die EU hat das aber bisher nicht so gesagt, oder? Nur weil das in den Medien oder auf der Strasse getönt wird, muss man nicht gleich ein (bzw. mehrere) ganzes Volk in Sippenhaft nehmen.

    edit: Ich finde die Impfstopps eigentlich auch nicht gut, aber in den letzten Tagen häuften sich durchaus die Fälle. Und ich finde es in Ordnung, wenn man dann die Impfungen aussetzt und es untersucht. Aber das ist eigentlich auch egal hier, denn die Lieferkürzungen wurden ja schon vorher beschlossen/bekannt und es wäre dann genauso wieder Thema Sippenhaft (einzelne Länder setzen aus, die anderen müssen Büßen).

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen

    Und Thema Vertragsbruch: Anscheinend sind selbige locker genug gefasst, dass es wohl kein Bruch ist, sonst würde man ja anders dagegen vorgehen können.
    Das meinte ich mit Spielräume nutzen.
    Das ist wohl leider so.


    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Und mal ehrlich: Wenn Biontech, Morderna und dann vielleicht noch CureVac und Novavax, und ganz vielleicht noch weitere ihre nicht-viralen Impfstoffe ausreichend anbieten können, dann wird Europa kein AstraZeneca mehr ordern.
    Das Kind ist im Brunnen und als Anbieter würde ich da auch potentielle Zukunftskunden jetzt happy halten als ein sinkendes Schiff notdürftig zu flicken. Der Spielraum scheint ja vorhanden.

    Anyway, da kann jeder seine Meinung zu haben. Ich hab halt meine.
    Wie gesagt, will ich dir garnicht nehmen. Ich sehe das mit den Zukunftskunden halt auch etwas anders. Am Impfstoff verdienen die sowieso wenig. AZ ist aber keine reine Covid-Impfstoff-Firma, bei anderen Produkten sind sie durchaus auf Einnahmen aus der EU angewiesen. Und bei so einem Verhalten würde ich mich nicht wundern, wenn sie in Zukunft einen Knüppel nach dem anderen in die Beine geworfen bekommen. Ob das realistisch ist, keine Ahnung. Als Firma würde ich mir über mein Image in einem wichtigen Markt schon Gedanken machen.

  25. #11321
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.300
    'Gefällt mir' gegeben
    3.225
    'Gefällt mir' erhalten
    3.730

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    AZ ist aber keine reine Covid-Impfstoff-Firma, bei anderen Produkten sind sie durchaus auf Einnahmen aus der EU angewiesen. Und bei so einem Verhalten würde ich mich nicht wundern, wenn sie in Zukunft einen Knüppel nach dem anderen in die Beine geworfen bekommen. Ob das realistisch ist, keine Ahnung. Als Firma würde ich mir über mein Image in einem wichtigen Markt schon Gedanken machen.
    Die EU ist ein Haufen zahnloser Tiger. Da wird garnichts passieren und genau deshalb verhalten die sich so.
    Und bei den "Nutzern" ist AZ ja eh durch.
    Mal nebenbei, wer schaut bei seinen Medikamenten auf seine Packung? War nicht, wird nicht.
    Und wenn Leute krank sind, dann werden sie weiter einfach froh sein, wenn sie ein wirkendes Medikament haben. Auf sowas wird dann auch die EU nicht verzichten.
    Kürzerer Hebel aus meiner Sicht. Und auch nicht den Biss.

  26. #11322
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.842
    'Gefällt mir' gegeben
    5.931
    'Gefällt mir' erhalten
    6.489

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Ne, das sehe ich nicht so. Sie hätten ja den Preis höher ansetzen können, damals war die Nachfrage aber scheinbar nicht so groß, als dass sich ein höher Preis ergeben hätte. Ich finde das AZ Gebaren einfach furchtbar, an der Nörgelei sind sie ja selbst schuld.
    Ich sehe es im Ergebnis ähnlich wie Dirk. Nur die Gründe unterscheiden sich. Versetze Dich doch einfach mal in die Lage von AZ und betrachte die aktuelle Situation. Da zeigt sich zweierlei:

    1. Die meisten Besteller haben harte Verträge, in denen auch die Liefermenge in zeitlicher Anordnung fixiert wird. Die EU hat lediglich "best effort" eingefordert.

    2. Die EU macht mit Abstand das schlechteste Angebot. Der Deckungsbeitrag ist mit Abstand am geringsten.

    Nun haben wir die Situation, daß AZ Produktionsengpässe hat. Die Summe aller Bestellungen kann nicht erfüllt werden. Ein vernünftiges Unternhehmen kann nun gar nicht anders entscheiden als AZ es gerade macht. Wir als EU haben einen Impfstoff zu einem sehr geringen Preis bestellt. Dieser sollte geliefert werden, wenn es möglich ist. Nun bekommen wir als EU genau das. Einen Impfstoff zu einem super verhandelten Preis. Er kann halt nicht geliefert werden. Da kann ich nur sagen, alles hat seinen Preis. Das gilt auch für den Preis

    Ich verstehe gar nicht die Diskussion. Wir bekommen als EU genau das, was wir bestellt haben. Sollte der Einkäufer des Jahres ausschließlich am verhandelten Endpreis orientiert sein, steht die EU in der Pole Position. Sollten andere Kriterien wie Sicherheit der Lieferung, zeitliche Periodisierung auch eine Rolle spielen, sieht es wohl nicht so gut aus. You get what you measure.

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Die EU ist ein Haufen zahnloser Tiger.
    Und mit dem Vertrag und dem Verhandlungsfokus hat man sich auch noch ein Bein und einen Arm amputiert.
    nix is fix

  27. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Dirk_H (15.03.2021), Kerkermeister (15.03.2021), L-D-Olly (15.03.2021)

  28. #11323

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.026
    'Gefällt mir' gegeben
    494
    'Gefällt mir' erhalten
    372

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    2. Die EU macht mit Abstand das schlechteste Angebot. Der Deckungsbeitrag ist mit Abstand am geringsten.
    Wir "reden" hier über AstraZeneca, richtig? Das Unternehmen, das (s. den Financial-Times-Link oben; ging aber ebenfalls schon oft durch die Medien) mehrfach beteuert hat, dass es den Impfstoff in der ersten Pandemie-Phase zum Selbstkostenpreis abgeben wolle?

    Sorry, aber für mich passt da so einiges nicht zusammen. Mag ja durchaus sein, dass man bei AstraZeneca inzwischen auf derlei Beteuerungen pfeift, weil anderswo lukrativere Geschäfte zu machen sind, als Begründung sich aber ständig in vagen Andeutungen zu angeblichen Produktions- und Exportproblemen ergeht. (Probleme, die offenkundig die Lieferungen auch der nächsten dreieinhalb Monate betreffen werden ...)

    Ich fand es richtig und wichtig, dass sich zahlreiche Stimmen fanden, die das "schlechte Image" des AstraZeneca-Impfstoffs geradegerückt haben. Und auch die derzeitigen Impfstopps - nicht hier, aber in einigen europäischen Ländern - sind ja temporär und sollen der Sicherheit der Impflinge dienen. Aber AstraZeneca sorgt ja selbst bestens für sein Image als nicht gerade zuverlässiges Unternehmen.

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    Fjodoro (15.03.2021)

  30. #11324
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    1.514
    'Gefällt mir' gegeben
    312
    'Gefällt mir' erhalten
    311

    Standard

    Wahrscheinlich schrillen bei AZ gerade die Alarmglocken. In den USA ist es immer noch nicht zugelassen, in anderen Länder wurde der Einsatz gestoppt. Nebenwirkungen sind ja deutlich höher, als bei anderen Impfstoffen. Auch wenn der Nutzen - solange es keine Alternativen gibt - deutlich höher ist, als die Risiken, müssen diese sicher mit berücksichtigt werden. Ob diese die Pharmaunternehmen selber übernehmen oder an Versicherungen abgeben - keine Ahnung. Alles in allem jedoch eher eine Situation, in der man nicht in den schnellstmöglichen Kapazitätsausbau investiert und den Impfstoff eher dorthin abgibt, wo sich das Geschäft noch lohnt bzw. die geringsten Entschädigungen für Lieferausfälle zu zahlen sind. Welche Ausreden uns serviert werden ist doch egal, die Situation wird sich wohl kaum grundlegend ändern.
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  31. #11325
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.588
    'Gefällt mir' gegeben
    1.150
    'Gefällt mir' erhalten
    3.087

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Nee, ich nicht; wir sind hier nicht auf einem Jahrmarkt oder bei einer Lotterie. Die Firma läuft Gefahr, sich für künftige Deals (ich hoffe zwar nicht, dass es dazu kommt, aber er weiß das schon ...) zu disqualifizieren. Kann man machen, wenn man es partout will, ist aber eigentlich kaum sinnvoll. Niemand hat AstraZeneca je gezwungen, irgendwelche Verträge mit der EK abzuschließen - und wenn sie sie nicht einhalten wollen, wird das sicherlich so manchem im Gedächtnis bleiben.
    Echt? Politiker mit Gedächtnis? Wäre mir neu Das sind einflussreiche Unternehmen mit noch einflussreicheren Aktionären. Und das wissen die ganz genau.

    Gruss Tommi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 4)

  1. paßkale

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •