+ Antworten
Seite 96 von 157 ErsteErste ... 468693949596979899106146 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.376 bis 2.400 von 3924
  1. #2376

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.602
    'Gefällt mir' gegeben
    508
    'Gefällt mir' erhalten
    366

    Standard

    Ich gehe davon aus, dass 2020 nichts mehr stattfindet und auch das erste Quartal 2021 nicht viel los sein wird. Und ich bezweifle auch, dass wir zum Status Quo von vor drei Monaten so schnell zurückkehren werden.

  2. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von NME:

    Antracis (04.04.2020), Isse (04.04.2020), leviathan (04.04.2020)

  3. #2377
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    978
    'Gefällt mir' gegeben
    938
    'Gefällt mir' erhalten
    257

    Standard

    Zitat Zitat von Alexa71 Beitrag anzeigen
    Das ist geschickt. So werden wenigsten die europaweit vorhandenen riesigen Lagerbestände an Schutzmasken endlich mal abgebaut.
    Dass die Ausbreitung vor allem in Bereichen mit Menschenansammlungen von statten geht und die Supermarktmitarbeiter eigentlich das gleiche Recht haben sollten, geschützt zu werden wie medizinisches Personal haben Sie natürlich auch bedacht bei Ihrem klugen Kommentar.

    Zitat Zitat von Alexa71 Beitrag anzeigen
    Sie haben natürlich die Dame direkt auf ihr Fehlverhalten angesprochen und eine ernsthafte Verwarnung ausgesprochen?
    Aber natürlich nicht, gnädige Frau, das hätte ich mir niemals erlaubt, zumal es sich ja nicht um ein Fehlverhalten gehandelt hat, da erst ab Montag die gesetzliche Regelung in Kraft tritt.
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  4. #2378
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.408
    'Gefällt mir' gegeben
    2.384
    'Gefällt mir' erhalten
    3.916

    Standard

    Es gibt erste Meldungen, dass Schweden jetzt versucht, die gesetzlichen Grundlagen für kurzfristig umzusetzende Lock-down-Maßnahmen zu schaffen.

    Ich fürchte ja, wir werden die nächsten Wochen nicht nur viele Bilder aus New York, sondern auch aus Stockholm sehen. Und in den Monaten da, wo es am schlimmsten wird, werden wir vermutlich gar keine Bilder sehen. Nämlich aus Indien und ähnlichen Gebieten.

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    leviathan (04.04.2020)

  6. #2379
    Avatar von Lareia
    Im Forum dabei seit
    28.05.2019
    Beiträge
    249
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    41

    Standard

    Sportliche Ziele:

    Da ich den Sommer über wohl trotz Job viel Zeit zum Laufen habe:
    Kraft des positiven Denkens habe ich mich für den von April auf den 18. Oktober verlegten HM Bonn angemeldet 😏🍀👣

  7. #2380
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.245
    'Gefällt mir' gegeben
    2.424
    'Gefällt mir' erhalten
    1.579

    Standard

    Bei mir ist der Bonn Marathon komplett unten durch! Sie haben ohne Rücksprache mit dem TuS Pützchen den Marathon verschoben, dabei findet an dem Termin traditionell der Drei Brücke Lauf zu Gunsten der Kinder Krebshilfe statt. Der TuS Pützchen hat auch immer beim Bonn Marathon ehrenamtlich geholfen. So geht man nicht miteinander um.
    Der Drei Brücken Lauf ist nun auch um eine Woche vor verschoben. Ich werde aus Solidarität vermutlich mitlaufen. Findet zwei Wochen vor Frankfurt statt, wird entweder der 30er als letzter Langer oder der 15er am Anschlag.

  8. #2381
    Weck' den Kenianer in dir! Avatar von Yin
    Im Forum dabei seit
    05.05.2013
    Beiträge
    949
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Ich gehe davon aus, dass 2020 nichts mehr stattfindet und auch das erste Quartal 2021 nicht viel los sein wird. Und ich bezweifle auch, dass wir zum Status Quo von vor drei Monaten so schnell zurückkehren werden.
    Das befürchte ich auch, zumindest für die kleinen bis mittleren Veranstaltungen.
    Unser Marathon hier vor Ort (immerhin rund 2000 Teilnehmer über die verschiedenen Distanzen) sollte im Juni stattfinden und wurde bereits Anfang März abgesagt. Denn wenn sich die Leute nicht zahlreich voranmelden, ist das Kostenrisiko einfach viel zu hoch für kleinere Vereine.

    Wenn die Maßnahmen also jetzt noch bis Juni weiterlaufen, wackeln dann schon die Veranstaltungen im September usw.
    "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren." (Karl Lagerfeld)

  9. #2382
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.245
    'Gefällt mir' gegeben
    2.424
    'Gefällt mir' erhalten
    1.579

    Standard

    Jetzt kommen die ganzen Bekloppten aus ihren Löchern...
    letztens ein Flyer von den Reichsbürgern im Briefkasten, heute ein ein paar DIN A4 Seiten von den Kommunisten und ein Flyer von AfD nahen Verschwörungstheoretikern. Mein armer Briefkasten

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    leviathan (04.04.2020)

  11. #2383
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.078
    'Gefällt mir' gegeben
    2.850
    'Gefällt mir' erhalten
    3.839

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Und in den Monaten da, wo es am schlimmsten wird, werden wir vermutlich gar keine Bilder sehen. Nämlich aus Indien und ähnlichen Gebieten.
    Das glaube ich auch. Übrigens hatte ich lange überlegt nach Asien zu ziehen. Indien hatte ich aber definitiv ausgeschlossen. Nach meinen Erfahrungen in Mumbai konnte ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß dort meine Kinder aufwachsen sollen. Und das war zu guten Zeiten.

    Übrigens habe ich vorhin auf worldometer:

    https://www.worldometers.info/corona...country/italy/

    folgendes in Bezug auf die aktuellen Cases in Italien gelesen:

    Latest Updates

    April 3 (GMT)

    Italy: the real number of COVID-19 cases in the country could be 5,000,0000 (compared to the 119,827 confirmed ones) according to a study which polled people with symptoms who have not been tested, and up to 10,000,000 or even 20,0000,000 after taking into account asymptomatic cases, according to Carlo La Vecchia, a Professor of Medical Statistics and Epidemiology at the Statale di Milano University.

    This number would still be insufficient to reach herd immunity, which would require 2/3 of the population (about 40,000,000 people in Italy) having contracted the virus [source].

    The number of deaths could also be underestimated by 3/4 (in Italy as well as in other countries) [source], meaning that the real number of deaths in Italy could be around 60,000.

    If these estimates were true, the mortality rate from COVID-19 would be much lower (around 25 times less) than the case fatality rate based solely on laboratory-confirmed cases and deaths, since it would be underestimating cases (the denominator) by a factor of about 1/100 and deaths by a factor of 1/4.
    Ich finde die Seite grundsätzlich solide und vertrauenswürdig. Soweit ich weiß, greift auch die Hopkins Universität auf die Daten zu. Die Aussagen, auch wenn man von Thesen ausgeht, lesen sich einfach zu positiv.
    nix is fix

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Antracis (04.04.2020)

  13. #2384
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.517
    'Gefällt mir' gegeben
    860
    'Gefällt mir' erhalten
    389

    Standard

    Mir ist es i.M. völlig egal ob es noch LaufWettkämpfe geben wird.
    Mein Wettkampf hat den Fokus auf gesund bleiben um im Krankenhaus meiner Arbeit weiter nachgehen zu können.
    In meiner Freizeit werde ich je nach Belastung spazieren gehen oder joggen - so lange dies noch erlaubt ist
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von d'Oma joggt:

    movingdet65 (04.04.2020)

  15. #2385

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    766
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    63

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Ich gehe davon aus, dass 2020 nichts mehr stattfindet.
    Sehe ich leider auch so: Allein rechnerisch müssen ca. 48 Mio Personen infiziert sein (60 %), damit die Herdenimmunität erreicht wird. Die Krankenhauskapazitäten lassen eine Steigerung der Infiziertenrate nicht zu, im Gegenteil, man muss froh sein,wenn diese nicht steigt. Insofern kann man sich selbst ausrechnen,wann die Herdenimmunität erreicht wird..... Insofern kann man nur hoffen, dass ein Impfstoff nochin diesem Jahr die Einsatzreife erreicht....

  16. #2386
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.019
    'Gefällt mir' gegeben
    2.158
    'Gefällt mir' erhalten
    3.346

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß, greift auch die Hopkins Universität auf die Daten zu.
    Zur Quelle der Hopkins-Daten hier ein interessanter Artikel:

    https://www.tagesschau.de/inland/joh...ahlen-101.html

    War schon lustig zu beobachten, wie die Tagesschau zuerst immer die RKI-Zahlen nahm, dann irgendwann auf Hopkins umschwenkte und dann mal recherchierte, woher die überhaupt ihre Zahlen haben und dass hier die Spur über Worldometer zurück nach Deutschland zu drei Zeitungen führte, die die Daten eingesammelt hatten...

    Die Aufbereitung bei Worldometer gefällt mir auch deutlich besser als bei Hopkins, speziell dass da jetzt auch die Anzahl der Tests hinzukam, macht das Ganze deutlich transparender.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  17. #2387
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.408
    'Gefällt mir' gegeben
    2.384
    'Gefällt mir' erhalten
    3.916

    Standard

    Ich finde aktuell alle Daten sehr schwierig, da kommen einfach immer mehr Variablen dazu, die man kaum noch überschauen kann. Ich bin deshalb sehr gespannt auf die Stichprobe mit den Antikörpern, die Prof. Streeck plant.

    Ansonsten schaue ich gespannt nach. New York und vor allem nach Stockholm. Wenn da nächste Woche die Intensivstationen überlaufen, interessieren mich genauere Case-Fatality-Rates relativ wenig, dann ist es für mich offensichtlich, dass das Problem genau da liegt, wo man es befürchtet hat und das wir hier auch eine sehr schwierige Zeit die nächsten 2 Monate haben werden. Aber auch, das rückblickend der Lock-Down nicht zu vermeiden war, nachdem man verpasst hat, bis spätestens Mitte Februar zu reagieren.

  18. #2388
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.294
    'Gefällt mir' gegeben
    49
    'Gefällt mir' erhalten
    369

    Standard

    Ich denke/fürchte/vermute, dass es anders laufen wird. Irgendwann in absehbarer Zeit... ich schätze 2-3 Monaten...vielleicht auch in Abhängigkeit eines bis dato verfügbaren Schnelltests / Medikaments... werden die Maßnahmen gegen entsprechende Auflagen gelockert.
    Z.B. Mundschutz in der Öffentlichkeit, Zugangslimitierungen in nicht systemrelevanten Einrichtungen, z.B. max. 100 Leute gleichzeitig im Kaufhaus... etc.
    Die Verbreitung wird somit versucht kontrolliert hochgefahren, die milden Fälle werden "laufen gelassen" oder in häusliche Quarantäne gesteckt und nur noch die Intensivpatienten erfasst.
    Für die Risikogruppen bzw. entsprechende Einrichtungen werden dann höhere Sicherheitsvorkehrungen zu Lasten der Einrichtungen gelten, deren Einhaltung überwacht wird.

    Kleinere Veranstaltungen werden dann auch langsam wieder hochgefahren. Könnte mir dabei vorstellen, dass man z.B. als Teilnehmer einen Haftungsausschluss unterzeichnen oder eine Bestätigung vorlegen muss, dass man negativ getestet wurde.

    Das ist so das Bauchgefühl, dass ich im Moment habe, wie es weitergehen könnte. So pessimistisch/realistisch, dass es wirklich bis nächstes Jahr dauert, will ich momentan noch nicht denken (auch wenn ich es für wahrscheinlich halte).
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  19. #2389
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.408
    'Gefällt mir' gegeben
    2.384
    'Gefällt mir' erhalten
    3.916

    Standard

    Habe ich ein pessimistischeres Szenario gezeichnet? Ich bezog mich doch nur auf die aktuelle Lage. Ich gehe auch davon aus, dass es so ähnlich laufen wird, aber Normalität erwarte ich frühestens Ende Frühjahr 2021

    Mit „schwierige Zeit“ meinte ich vor allem das Gesundheitssystem an der Oberkante der Belastung oder ( leicht) drüber.

  20. #2390
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.880
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    836
    'Gefällt mir' erhalten
    1.860

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Biete Herrn Wieler seine pessimistische Auftritte verbieten!! Das soll ein Medienfachmann übernehmen, der die Bevölkerung nicht noch mehr deprimiert.
    ... und nicht nur ich denek so:
    https://www.t-online.de/nachrichten/...rritiert-.html
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  21. #2391
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.294
    'Gefällt mir' gegeben
    49
    'Gefällt mir' erhalten
    369

    Standard

    Antracis: Meine Aussage war jetzt nicht speziell auf deinen Kommentar bezogen, sondern allgemein gemeint.

    Eine Rückkehr zur Normalität wie vorher sehe ich gar nicht mehr... selbst wenn die Krise irgendwann ausgestanden sein sollte, werden die Folgen noch lange spürbar sein und die Angst noch etliche Jahre in den Hinterköpfen schwelen.

    Mir ist es mittlerweile egal aus welchen Quellen die Zahlen kommen, da es einfach zu viele Unbekannte und Unterschiede in den Erhebungen gibt. Andere Länder/Kulturen haben andere Strukturen, die sich unterschiedlich auf die Verbreitung des Virus' und z.B. die Letalität einwirken.
    Alleine die Altersstrukturen, das Zusammenleben im engen Familienverbund oder "schlechte" gesundheitliche Verfassung durch Armut, Arbeitslosigkeit, Leben unter Stress auf engstem Raum, etc. machen eine analytische Betrachtung schwierig bis unmöglich. Die Zahlen, die wir von den Medien präsentiert bekommen sind für den "Normalbürger" wenig aussagekräftig.
    Wo dann viele Faktoren aufeinander treffen, wie z.B. in den USA, ist es klar, dass die Zahlen hochschießen.
    Dazu kommt in diesem Fall noch die massive Dunkelziffer.
    Wir benötigen die Zahlen doch nur um das Unbekannte abbildbar zu machen und unser Handeln danach auszurichten.

    Ich denke, wir sollten generell aufhören pessimistische Bilder zu projizieren bzw. die Bilder aus den Medien zu übernehmen, sondern unser Handeln auf eine realistisch optimistische Zukunft ausrichten, das beste machen aus dem was wir haben und zu schätzen lernen, was wir haben.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  22. #2392
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.408
    'Gefällt mir' gegeben
    2.384
    'Gefällt mir' erhalten
    3.916

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Herr Mattfeldt ist Haushaltsexperte. Vermutlich kann er Herrn Wieler genauestens erklären, warum in den letzten 10 Jahren die Gesundheitsämter derartig zusammengespart wurden, dass die Meldeketten noch so vorsintflutlich langsam sind. Über 50% aller Amtsarztstellen unbesetzt. Das gleiche gilt für Kollegin Bas.

    Sozusagen Debatte im AfD-Style: Einfache Antworten auf komplexe Fragen geben und einen Sündenbock suchen. Man kann ja auch mal beim erfolgreichen Nachbarn rechts außen abschauen.

    Wieler hat letztlich gemeint, dass es gut aussieht hinsichtlich des Abbremsens der Neuinfektionen. Da aber die Todesrate nachhängt und exponentiell steigt, können wir höchstwahrscheinlich dennoch Probleme bekommen. Die Lage ist aktuell bereits in einigen Klinken angespannt, wenn es da noch wesentlich schlimmer wird, haben wir ein Problem.

    Ich kann Wieler mittlerweile gut verstehen, weil ich überzeugt bin, dass es die allermeisten immer noch nicht verstanden haben, was exponentielles Wachstum bedeutet. Vor 2 Wochen hatten wir 84 Tote, heute sind es 1330. Diese Entwicklung wird höchstwahrscheinlich exponentiell die nächsten 10-14 Tage noch weiterlaufen. Wenn das keine Probleme geben sollte, dann haben viele Leute, die nicht nur blöd quatschen, sondern die letzten Wochen viel gearbeitet haben, einen echt guten Job gemacht. Aber dann gilt halt: There is no glory in prevention.

  23. #2393
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.880
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    836
    'Gefällt mir' erhalten
    1.860

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Herr Mattfeldt ist Haushaltsexperte. Vermutlich kann er Herrn Wieler genauestens erklären, warum in den letzten 10 Jahren die Gesundheitsämter derartig zusammengespart wurden, dass die Meldeketten noch so vorsintflutlich langsam sind. Über 50% aller Amtsarztstellen unbesetzt. Das gleiche gilt für Kollegin Bas.

    Sozusagen Debatte im AfD-Style: Einfache Antworten auf komplexe Fragen geben und einen Sündenbock suchen. Man kann ja auch mal beim erfolgreichen Nachbarn rechts außen abschauen.

    Wieler hat letztlich gemeint, dass es gut aussieht hinsichtlich des Abbremsens der Neuinfektionen. Da aber die Todesrate nachhängt und exponentiell steigt, können wir höchstwahrscheinlich dennoch Probleme bekommen. Die Lage ist aktuell bereits in einigen Klinken angespannt, wenn es da noch wesentlich schlimmer wird, haben wir ein Problem.

    Ich kann Wieler mittlerweile gut verstehen, weil ich überzeugt bin, dass es die allermeisten immer noch nicht verstanden haben, was exponentielles Wachstum bedeutet. Vor 2 Wochen hatten wir 84 Tote, heute sind es 1330. Diese Entwicklung wird höchstwahrscheinlich exponentiell die nächsten 10-14 Tage noch weiterlaufen. Wenn das keine Probleme geben sollte, dann haben viele Leute, die nicht nur blöd quatschen, sondern die letzten Wochen viel gearbeitet haben, einen echt guten Job gemacht. Aber dann gilt halt: There is no glory in prevention.
    Keiner bezweifelt, dass er ein Experte ist, leider kein Medienexperte.

    Wenn ich mir das alles anschaue:
    "Die Zahlen werden immer besser, aber wir sind erst am Anfang und werden alle sterben.
    Wir sind gut vorbereitet, aber wir werden alle sterben.
    Die Masken sind schlecht oder auch gut, aber wir werden alle sterben."

    Medienprofi ist er nicht. Die Pressekonferenzen sind nicht für die Experten sonder für das breite (doofe) Bevölkerung.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  24. #2394
    Weck' den Kenianer in dir! Avatar von Yin
    Im Forum dabei seit
    05.05.2013
    Beiträge
    949
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Ich gehe auch davon aus, dass es so ähnlich laufen wird, aber Normalität erwarte ich frühestens Ende Frühjahr 2021.
    Es darf keine „Normalität“ mehr geben. Denn genau diese „Normalität“ hat diese Krise erst ermöglicht.

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Yin:

    Santander (05.04.2020)

  26. #2395
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.880
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    836
    'Gefällt mir' erhalten
    1.860

    Standard

    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen
    Es darf keine „Normalität“ mehr geben. Denn genau diese „Normalität“ hat diese Krise erst ermöglicht.
    Was ist das Gegenteil von Normal?
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  27. #2396
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.603
    'Gefällt mir' gegeben
    1.068
    'Gefällt mir' erhalten
    902

    Standard

    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen
    Es darf keine „Normalität“ mehr geben. Denn genau diese „Normalität“ hat diese Krise erst ermöglicht.
    Präziser: Es wird sich verändern, was wir als "normal" ansehen. Manche Veränderung wird durchaus positiv sein und Dinge beseitigen, die (zumindest mich) schon immer gestört haben. Andere werden vielleicht erst einmal "nerven" und das Leben umständlicher machen, aber man wird sich dran gewöhnen.

  28. #2397
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    17.880
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    836
    'Gefällt mir' erhalten
    1.860

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Präziser: Es wird sich verändern, was wir als "normal" ansehen. Manche Veränderung wird durchaus positiv sein und Dinge beseitigen, die (zumindest mich) schon immer gestört haben. Andere werden vielleicht erst einmal "nerven" und das Leben umständlicher machen, aber man wird sich dran gewöhnen.
    Es wird sich nichts verändern.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  29. #2398
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.078
    'Gefällt mir' gegeben
    2.850
    'Gefällt mir' erhalten
    3.839

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Präziser: Es wird sich verändern, was wir als "normal" ansehen.
    Da wette ich gegen. Der Mensch gewöhnt sich an alles. Vor allem ist er bequem. Anpassungen in Richtung besser nimmt man gern entgegen. Anpassungen nach unten tun besonders weh. Wenn man wieder den alten Wohlstand und das alte Lebensgefühl zurückerobert hat, wird die Grenze wieder Stück für Stück ausgetestet. Jetzt müssen wir uns unverhofft mal wieder mit Themen befassen, die in der Maslow´schen Bedürfnispyramide nicht so unser Ding sind. Das wollen wir aber gar nicht. Vielleicht dauert es etwas länger als üblich, um in die gewohnte Lebensweise zurückzukehren. An der Stelle kann man wirklich sagen: "Wir schaffen das!" Da ist auf unsere Spezies Verlass

    Das ist keine Wertung, lediglich eine Prognose.
    nix is fix

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    NME (05.04.2020)

  31. #2399
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.918
    'Gefällt mir' gegeben
    580
    'Gefällt mir' erhalten
    1.248

    Standard

    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen
    Es darf keine „Normalität“ mehr geben. Denn genau diese „Normalität“ hat diese Krise erst ermöglicht.
    Ist der Spruch von Greta (Klimakrise)? Jeder hat so seine eigenen Vorstellungen, was normal ist und was nicht.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  32. #2400
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.078
    'Gefällt mir' gegeben
    2.850
    'Gefällt mir' erhalten
    3.839

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    Habe ich ein pessimistischeres Szenario gezeichnet? Ich bezog mich doch nur auf die aktuelle Lage. Ich gehe auch davon aus, dass es so ähnlich laufen wird, aber Normalität erwarte ich frühestens Ende Frühjahr 2021
    Ein pessimistisches Szenario sieht anders aus. Ein optimistisches sicher auch. Wahrscheinlich ist Dein Szenario eher in Richtung Base Case.

    Mit „schwierige Zeit“ meinte ich vor allem das Gesundheitssystem an der Oberkante der Belastung oder ( leicht) drüber.
    Was man ja gerade in den von Dir benannten Hotspots sieht. NY wird wahrscheinlich sehr kfr. den Peak erreichen. Die überlasten Ihr System gerade deutlich. Dann sollten Sie aber weitgehend durch sein. Ich bin mal gespannt wie es sich bei uns weiterentwickelt. Wir scheinen ja noch Raum für Freiheitsgrade zu haben, ohne die Kapazitätsgrenze zu überschreiten. Spätestens in 14 Tage wird es wohl eine Adjustierung geben. Wie groß die dann ausfällt, wird sich zeigen.

    In Stockholm bin ich übrigens auch sehr gespannt auf die weitere Entwicklung. Aber egal in welchen Hotspot Du schaust. Es gibt immer wieder die gleichen Themen:

    - Krankenhäuser selbst werden eine Verbreitungsquelle, weil häufig Schutzausrüstung und/oder organisatorische Vorbereitung unzureichend sind
    - Wenn ein Alten- oder Pflegeheim betroffen ist, wird es sehr bitter
    - Die größte Verbreitung kommt bei größeren Menschenansammlung, wo man den Mindestabstand nicht einhalten kann und/oder will

    Sicher gibt es noch ein paar andere Themen. Wenn man sich nun aber die großen Hebel fokussiert, wird man mit "relativ" wenig Nebenwirkungen viel erreichen können. Und genau diese Erwartungshaltung haben viele.
    nix is fix

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •