+ Antworten
Seite 576 von 645 ErsteErste ... 76476526566573574575576577578579586626 ... LetzteLetzte
Ergebnis 14.376 bis 14.400 von 16118
  1. #14376
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.514
    'Gefällt mir' gegeben
    11.103
    'Gefällt mir' erhalten
    8.496

    Standard

    Noch ein Narrativ der Querdenker löst sich in Luft auf. Die Selbstmordrate ist 2020 leicht gesunken gegenüber 2019:

    https://www.destatis.de/DE/Presse/Pr...327_23211.html

  2. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dirk_H (08.07.2021), ruca (08.07.2021)

  3. #14377
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.791
    'Gefällt mir' gegeben
    3.759
    'Gefällt mir' erhalten
    4.373

    Standard

    Thema Grippe & COVID19:
    Neues Spielzeug von Moderne https://www.n-tv.de/wissen/Erster-Me...e22670538.html
    mRNA-basierter Grippeimpfstoff mit Ziel einer Kombiimpfung in der Zukunft.

  4. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    19Markus66 (08.07.2021), leviathan (09.07.2021), Steffen42 (08.07.2021)

  5. #14378
    Avatar von 19Markus66
    Im Forum dabei seit
    03.02.2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    830
    'Gefällt mir' gegeben
    302
    'Gefällt mir' erhalten
    170

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    4. Mit zunehmender Immunisierung wird sich das Mutationsgeschehen verlangsamen. Alles ja nur eine Frage von Replikationszyklen und je weniger Infektionen desto weniger Mutationen.
    Wie schon erwähnt: Corona ist eine weltweite Pandemie. Irgendwo gibt es immer Spots mit vielen Infektionen und damit Mutationen. Und wie schnell neue Varianten sich weltweit ausbreiten sieht man ja zurzeit.

    5. SARS-CoV2 ist keine Grippe, denn es ist ein Virus und die Grippe ist nicht ein Virus, sondern eine ganze Familie, welche obendrein auf Grund des speziellen Aufbaus zusätzliche Mutationsmöglichkeiten besitzt
    SARS- Co.- Viren sind auch eine Familie.

    Mit der Grippe haben wir lange Zeit -mit Ausnahme weniger Jahre- eigentlich ganz zufrieden gelebt, warum also nicht mit SARS-CoV2? Allein schon auf Grund des hohen Aufmerksamkeitsgrads und der damit verbundenen Geldmengen, wird das auch anders ablaufen als mit "der Grippe".
    Wir werden mit SARS- CoV2 leben, sicher. Langfristig auch ohne Lockdown. Aber nie mehr so wie vorher.

  6. #14379
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.791
    'Gefällt mir' gegeben
    3.759
    'Gefällt mir' erhalten
    4.373

    Standard

    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    Wie schon erwähnt: Corona ist eine weltweite Pandemie. Irgendwo gibt es immer Spots mit vielen Infektionen und damit Mutationen. Und wie schnell neue Varianten sich weltweit ausbreiten sieht man ja zurzeit.
    Wir reden ja auch nicht von jetzt, sondern von der Zukunft und da wird auch in bisher wenig beimpften Regionen nachgearbeitet bzw. wird dort gerade halt aktiv über Infektion immunisiert. Das aktuelle Infektionsgeschehen wird so nicht weitergehen

    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    SARS- Co.- Viren sind auch eine Familie.
    Ah sorry, du bist Virologe. Dann entschuldige ich mich. Klär mich bitte mal über die verschiedenen Mitglieder der Familie und ihre Interaktion im aktuellen Geschehen auf.

  7. #14380
    Avatar von 19Markus66
    Im Forum dabei seit
    03.02.2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    830
    'Gefällt mir' gegeben
    302
    'Gefällt mir' erhalten
    170

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Ah sorry, du bist Virologe.
    Nein

    Klär mich bitte mal über die verschiedenen Mitglieder der Familie und ihre Interaktion im aktuellen Geschehen auf.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Coronaviridae

    Siehe auch: Grippe = Influenzavirus:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Influenza

    Du musst heute kein Virologe mehr sein, um Dich über virale Infektionskrankheiten zu informieren.
    Entscheidend ist doch, dass es sich sowohl bei Corona als auch bei Influenza um Viren mit hohem Mutations- Potential handelt.
    Und dass Mutationen um so wahrscheinlicher werden, je mehr Menschen sich infizieren.

    Das soll jetzt bloß kein Aufruf werden, sofort wieder mit dem Lockdown anzufangen, schließlich gibt es ja Gottseidank weniger schwere Verläufe Dank der Impfung.

    Damit das so bleibt, wird der Corona- Impfstoff weiter entwickelt werden.
    So wie bei der Influenza, bei der es in jeder Saison neue Mutationen und damit neue Impfstoffe gibt.
    Zuletzt überarbeitet von 19Markus66 (08.07.2021 um 22:37 Uhr)

  8. #14381
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.791
    'Gefällt mir' gegeben
    3.759
    'Gefällt mir' erhalten
    4.373

    Standard

    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    Du musst heute kein Virologe mehr sein, um Dich über virale Infektionskrankheiten zu informieren,
    Edit: ach lassen wir das einfach...

  9. #14382

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.464
    'Gefällt mir' gegeben
    985
    'Gefällt mir' erhalten
    797

    Standard

    Ab morgen gibt es in Apotheken den digitalen Impfnachweis auch für Genesene (d.h. Infektion mit SARS-CoV-2 plus 1 Impfung). Vermutlich auch in den Impfzentren, aber diese Info kam heute von der ABDA ...

  10. #14383
    Avatar von 19Markus66
    Im Forum dabei seit
    03.02.2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    830
    'Gefällt mir' gegeben
    302
    'Gefällt mir' erhalten
    170

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Edit: ach lassen wir das einfach...
    Wie gesagt: über ein gewisses "Grundwissen" über Viren geht es bei mir nicht hinaus.
    Sollte es sich hier um mehr als um rein akademische Diskussionen handeln so bin ich der letzte der Recht behalten will.
    Je weniger gefährlich das Coronavirus um so besser.

  11. #14384
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.791
    'Gefällt mir' gegeben
    3.759
    'Gefällt mir' erhalten
    4.373

    Standard

    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    Wie gesagt: über ein gewisses "Grundwissen" über Viren geht es bei mir nicht hinaus.
    Sollte es sich hier um mehr als um rein akademische Diskussionen handeln so bin ich der letzte der Recht behalten will.
    Je weniger gefährlich das Coronavirus um so besser.
    Aus meiner Sicht ist es mehr als akademisch.
    Im Fall "der Grippe" haben wir tatsächlich Wellen mit 1-3 Subtypen (A-C). Auch die Impfung deckt zumindest A&B ab. Wenn es dumm läuft, dann kann auch mal C kommen.
    Dazu haben Influenzaviren ein segmentiertes Genom, also quasi sowas wie Chromosomen. Wenn zwei verschiedene eine Zelle infizieren, dann kann es da zum Austausch kommen, was das Mutationsspiel nochmal auf ein ganz anderes Level hebt.

    Das ist bei SARS-CoV2 nicht der Fall. Hier haben wir einen Virus aus der Familie der Betacoronaviren. Kein Austausch.

  12. #14385
    Avatar von 19Markus66
    Im Forum dabei seit
    03.02.2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    830
    'Gefällt mir' gegeben
    302
    'Gefällt mir' erhalten
    170

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Dazu haben Influenzaviren ein segmentiertes Genom, also quasi sowas wie Chromosomen. Wenn zwei verschiedene eine Zelle infizieren, dann kann es da zum Austausch kommen, was das Mutationsspiel nochmal auf ein ganz anderes Level hebt.
    Ich kannte so was bis jetzt nur bei Bakterien (Konjugation).
    Crossover ist mir bei Eukaryonten ein Begriff.
    Aber im Bezug auf Viren war mir ein Austausch genetische Information nicht geläufig.

    Das ist bei SARS-CoV2 nicht der Fall. Hier haben wir einen Virus aus der Familie der Betacoronaviren. Kein Austausch.
    Was bedeutet, dass das Potential zur Mutation nicht so hoch ist?

  13. #14386
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.791
    'Gefällt mir' gegeben
    3.759
    'Gefällt mir' erhalten
    4.373

    Standard

    Naja, nochmal etwas anders als Konjugation bei Bakterien.
    Bei Influenzaviren ist das Genom halt aufgeteilt in mehrere unabhängige Stücke. Vergleichbar halt mit Chromosomen.
    Hast du nun zwei unterschiedliche Influenzaviren in einer Zelle, dann tauschen sie die Stücke. Das geht nicht frei von Virus zu Virus (wie das angesprochene Bakterienbeispiel, sondern nur bei gleichzeitiger Infektion.
    Das ist/war halt immer die große Sorge bei der Vogelgrippe (dass diese über Austausch voll humaninfektiös wird).

    Hauptpunkt ist aber, dass "die Grippe" ein irreführender Begriff ist, weil es sich bereits um mehrere Viren handelt. Sich darauf einstellen ist deutlich schwieriger als auf einen Virus. Und ja, prinzipiell ist damit bei SARS-CoV2 das Mutationspotential limitierter.
    Obendrein hat man sich mit der Grippeschutzimpfung nie die Mühe gegeben, die jetzt in die SARS-CoV2 Impfung geht. Dieses Virus wird genau überwacht. So engmaschig wurden/werden die Grippeviren nicht getestet (sequenziert).

    Ich will die Situation jetzt nicht verharmlosen, aber in dem Fall gibt es Sorgen die ich nicht habe.

  14. #14387
    Avatar von 19Markus66
    Im Forum dabei seit
    03.02.2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    830
    'Gefällt mir' gegeben
    302
    'Gefällt mir' erhalten
    170

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Naja, nochmal etwas anders als Konjugation bei Bakterien.
    Bei Influenzaviren ist das Genom halt aufgeteilt in mehrere unabhängige Stücke. Vergleichbar halt mit Chromosomen.
    Hast du nun zwei unterschiedliche Influenzaviren in einer Zelle, dann tauschen sie die Stücke. Das geht nicht frei von Virus zu Virus (wie das angesprochene Bakterienbeispiel, sondern nur bei gleichzeitiger Infektion.
    Das ist/war halt immer die große Sorge bei der Vogelgrippe (dass diese über Austausch voll humaninfektiös wird).

    Hauptpunkt ist aber, dass "die Grippe" ein irreführender Begriff ist, weil es sich bereits um mehrere Viren handelt. Sich darauf einstellen ist deutlich schwieriger als auf einen Virus. Und ja, prinzipiell ist damit bei SARS-CoV2 das Mutationspotential limitierter.
    Obendrein hat man sich mit der Grippeschutzimpfung nie die Mühe gegeben, die jetzt in die SARS-CoV2 Impfung geht. Dieses Virus wird genau überwacht. So engmaschig wurden/werden die Grippeviren nicht getestet (sequenziert).

    Ich will die Situation jetzt nicht verharmlosen, aber in dem Fall gibt es Sorgen die ich nicht habe.
    Na jedenfalls ist fundiertes Wissen wichtig und im Bezug auf das Coronavirus momentan eher Mangelware.
    Insofern freue ich mich über gute Nachrichten und über Deine Erklärung.

  15. #14388
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    4.018
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    463

    Standard

    Ja, Wissen ist die halbe Miete.
    Für die breite Bevölkerung genügt es eigentlich, sich an die Regeln zu halten. Da muss man kein Viroge sein, um Abstand zu halten, eine Maske zu tragen und sich bei Symptomen eigenverantwortlich testen zu lassen. Wenn das schon nicht klappt, muss man auch keine tiefgreifende fachliche Diskussion starten. Das wäre ja Perlen vor die Säue geworfen. Entschuldigt, aber ich sehe jeden Tag zu viele Leute, die tun, als hätten wir keine Pandemie. Und es macht mir Sorgen,ständig von der vierten Welle und von Delta zu lesen und gleichzeitig die Bilder von vollen Stadien und Innenstädten zu sehen. Keiner trägt da mehr ne Maske... Ich fürchte, das wird sich noch rächen. Die Impfung ist kein 100%iger Schutz, das darf man nicht vergessen.

  16. #14389
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.514
    'Gefällt mir' gegeben
    11.103
    'Gefällt mir' erhalten
    8.496

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Die Impfung ist kein 100%iger Schutz, das darf man nicht vergessen.
    100% hat ja auch niemand versprochen. In den USA sind diejenigen, die derzeit an Covid-19 sterben, übrigens zu 99,x% ungeimpft.
    Von daher auch immer die Relationen beachten.

  17. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    leviathan (09.07.2021), Neal (09.07.2021)

  18. #14390
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.947
    'Gefällt mir' gegeben
    3.452
    'Gefällt mir' erhalten
    5.856

    Standard

    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    Na jedenfalls ist fundiertes Wissen wichtig und im Bezug auf das Coronavirus momentan eher Mangelware.
    Insofern freue ich mich über gute Nachrichten und über Deine Erklärung.
    Hierzu empfehle ich dringend den Coronavirus Podcast vom NDR. Da hat Drosten das auch erklärt - und zwar viel einfacher nach dem Motto: "Alle bisherigen Mutationen -egal wo und unter welchem Umständen sie entstanden sind- haben ähnliche Muster und keiner davon ist wirklich Immun gegen die Impfstoffe, mit einer derartigen Mutation ist auch nicht mehr wirklich zu rechnen."

    Wenn Du da neu einsteigst, am besten von hinten nach vorne hören und erstmal Folgen mit Ciesek überspringen (die sind auch nicht schlecht, aber nicht so gehaltvoll, ihr "Steckenpferd" geht da eher Richtung Impfreaktionen und kleinteiligem Erklären von Studien).

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  19. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    19Markus66 (09.07.2021), Neal (09.07.2021)

  20. #14391
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.791
    'Gefällt mir' gegeben
    3.759
    'Gefällt mir' erhalten
    4.373

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    "Alle bisherigen Mutationen -egal wo und unter welchem Umständen sie entstanden sind- haben ähnliche Muster und keiner davon ist wirklich Immun gegen die Impfstoffe, mit einer derartigen Mutation ist auch nicht mehr wirklich zu rechnen."
    "Wirklich Immun" ist natürlich schwammig, aber die Aussage halte ich für gefährlich vermessen.
    Mal sehen was das England-Experiment so bringt. Das dürfte schonmal ein passables Indiz geben wie haltbar die Aussage ist, denn da wird ja -meines Wissens- erstmals die volle Konfrontation Impfung vs. Virus ausgetragen werden.*
    Nen Smiley spare ich mir da mal. Ich hoffe Herr Drosten hat recht, denn das ist eine gefährliche Wette.

    *Das ganze auchnoch mit teil-immuner Bevölkerung und passablem Anteil mit "nur" Erstimpfung und einer Virusvariante die geimpfte zumindest infizieren kann um sich dort zu entwickeln. Eigentlich ein ideales Mutageneseszenario.
    Zuletzt überarbeitet von Dirk_H (09.07.2021 um 08:56 Uhr)

  21. #14392
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.947
    'Gefällt mir' gegeben
    3.452
    'Gefällt mir' erhalten
    5.856

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    "Wirklich Immun" ist natürlich schwammig, aber die Aussage halte ich für gefährlich vermessen.
    War jetzt aber auch nur aus der Erinnerung und garantiert mit mehr Einschränkungen seinerseits, vermutlich würde er mir für diese Vereinfachung den Kopf abreißen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  22. #14393
    Avatar von 19Markus66
    Im Forum dabei seit
    03.02.2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    830
    'Gefällt mir' gegeben
    302
    'Gefällt mir' erhalten
    170

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    .. um Abstand zu halten, eine Maske zu tragen und sich bei Symptomen eigenverantwortlich testen zu lassen.
    Damit sollte es aber dann auch gut sein.
    Versammlungsfreiheit und Freizügigkeit sind wichtige Rechte.
    Die können nicht ohne triftigen Grund beschnitten werden.

    .... von der vierten Welle und von Delta zu lesen und gleichzeitig die Bilder von vollen Stadien und Innenstädten zu sehen. Keiner trägt da mehr ne Maske... Ich fürchte, das wird sich noch rächen.
    Die Frage ist nicht ob, sondern wann die nächste Welle kommt.
    Selbst der Lockdown konnte die vorherigen Wellen nur verlangsamen, nicht verhindern.
    Wenn es aber nur wenige schwere Krankheitsverläufe gibt, können wir gut mit der nächsten Welle leben.


    Die Impfung ist kein 100%iger Schutz, das darf man nicht vergessen.
    100% brauchst Du nicht.
    Ein grippaler Infekt ist keine Katastrophe.

    Ich habe meine Einstellung zu "Grippalen Infekten" in den letzten Monaten auch stark verändert.

    Vor Corona hatte die Influenza keinen Schrecken für mich.

    Da kam jeden Herbst eine neue Welle, viele ließen sich impfen, einige starben.
    Im Schnitt 5000- 10000 Influenza-Tote/ Saison mit einem Peak 2017/18 von 30 000 Todesopfern.

    Alles kein Grund zur Panik.

    Dann Corona: Hochansteckend vergleichsweise viele schwere Verläufe.

    Zum Höhepunkt jeder Welle bis zu 20 000 Neuinfektionen und mehrere Hundert Tote/ Tag.
    Insgesamt über 90 000 Todesopfer. Inzidenz Spitzen von fast 200/ 100 000 jeder 500te infiziert sich.
    Fast 30% davon werden schwer krank.

    Ja ich hatte richtig Angst, keine Frage. Die Impfung ist der einzige wirklich wirksame Schutz vor schwerer Corona Erkrankung und das reicht auch. Mit einem "Dicken Schnupfen" kann ich leben. Solange weiter konsequent geimpft wird sollen die Menschen ruhig wieder zusammen kommen. Das Leben muss weiter gehen.
    Zuletzt überarbeitet von 19Markus66 (09.07.2021 um 11:24 Uhr)

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von 19Markus66:

    ruca (09.07.2021)

  24. #14394
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.947
    'Gefällt mir' gegeben
    3.452
    'Gefällt mir' erhalten
    5.856

    Standard

    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    Die Frage ist nicht ob, sondern wann die nächste Welle kommt.
    Selbst der Lockdown konnte die vorherigen Wellen nur verlangsamen, nicht verhindern.
    Ich glaube, man sollte langsam differenzieren:
    Von welcher Welle reden wir? Infektionen? Schwere Verläufe? Todesfälle?

    Es wird ja immer gerne der Vergleich mit der spanischen Grippe genommen. Die Kurve bei Wikipedia (oben rechts) passt auch sehr gut zur Kurve unserer Covid-Fallzahlen. (3 Wellen, die erste klein, die zweite die höchste, die dritte zwischen der ersten und zweiten Welle) Man muss aber aufpassen: Das sind bei der spanischen Grippe die Todeszahlen und die bei uns meist gezeigten Kurven sind die Infektionszahlen. Ohne Impfung lief das (mit entsprechendem zeitlichen Versatz) auch halbwegs parallel, seit Impfung halt nicht mehr...

    Bei den Covid-Todesfällen war die 3. Welle so schwach ausgeprägt, dass man darüber diskutieren kann, ob es tatsächlich eine eigenständige Welle oder ein leichtes Aufbäumen der 2. Welle war...

    Und ein Wort noch zum Lockdown. Wir hatten nie einen wirklichen Lockdown. Die betroffenen Regionen in China hatten einen. Das Resultat sieht man: Nach der ersten Welle kam nur noch "Geplätscher".
    (Nein, das heißt nicht, dass ich mir hier einen "China-Lockdown" gewünscht hätte).

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  25. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    leviathan (09.07.2021), Neal (09.07.2021)

  26. #14395
    Avatar von 19Markus66
    Im Forum dabei seit
    03.02.2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    830
    'Gefällt mir' gegeben
    302
    'Gefällt mir' erhalten
    170

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ich glaube, man sollte langsam differenzieren:
    Von welcher Welle reden wir? Infektionen? Schwere Verläufe? Todesfälle?..
    Mit der " Welle" sind Infektionen und Inzidenzen gemeint.

  27. #14396

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.464
    'Gefällt mir' gegeben
    985
    'Gefällt mir' erhalten
    797

    Standard

    Heute ist mir eine Notiz auf der "Spiegel"-Website aufgefallen; da ging's um Olympia ohne Publikum. Interessant hierbei eine Studie der Uni Halle-Wittenberg, die sich mit der Wirkung von Zuschauern auf die Athleten befasst hat. OK, die haben den Biathlon-Nachwuchs untersucht, aber ihr Fazit laut Spiegel: "Männer laufen ohne Zuschauer langsamer, Frauen schneller." Hier ist die Pressemitteilung der Universität. Am Ende steht ein Link zur Studie, die aber nicht frei abrufbar ist.

  28. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    Dirk_H (09.07.2021), ruca (09.07.2021), Steffen42 (09.07.2021), todmirror (09.07.2021)

  29. #14397
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.947
    'Gefällt mir' gegeben
    3.452
    'Gefällt mir' erhalten
    5.856

    Standard

    Spannend, aber nicht zwingend auf andere Sportarten übertragbar.
    Beim Schießen dreht sich das um und die Kombination im Biathlon ist schon sehr speziell (wer vor dem Schießen mit Puls auf Anschlag unterwegs ist, hat ein Problem), mir fällt bei Sommer-Olympia nix auch nur annähernd Vergleichbares ein...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    vinchris (09.07.2021)

  31. #14398

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.464
    'Gefällt mir' gegeben
    985
    'Gefällt mir' erhalten
    797

    Standard

    Eine Bekannte von mir, nennen wir sie mal Petra, leidet enorm unter Corona ... nein, vor allem unter einer schwurbelnden Pflegerin. Die macht ihren Job offenbar sehr gut, hat aber leider diesen Drang, während der Arbeit zu reden. Sie ist noch immer überzeugt davon, dass bei der Impfung ein Mikrochip implantiert wird (nun ja, vermutlich hat sie die Impf-Nadel noch nie aus der Nähe gesehen), außerdem erkennt sie geimpfte Personen sofort ("die haben alle so einen glasigen Blick"), musste aber sicherheitshalber bei Petra nachfragen. Weil sie im Umgang mit Geimpften ja nun eine doppelte Maske tragen "muss" - wegen der gefährlichen Spikes und wegen der Würmer, die die Gehirne der Gesunden = Ungeimpften angreifen können. (Tja, zu spät, dachte sich Petra, hat sich aber zurückgehalten ...) Die neueste These aus der Schwurblerwelt: Die Ermordung des Präsidenten von Haiti, der wohl nicht gegen Covid-19 geimpft war, das war natürlich das Werk der Impfmafia.

    Zurück in der Welt der Normalos ... ich hab' mich ja lange über Kassenarztverbände geärgert, die lautstark die niedergelassenen Ärzte als ausschlaggebenden Motor der Impfkampagne gepriesen haben, darüber aber gern vergaßen, dass längst nicht jeder einen "Hausarzt" hat. Nun gibt es endlich ein Online-Register der KV Nordrhein, in das sich zahlreiche Arztpraxen haben eintragen lassen. Dort ist auch vermerkt, ob die Praxis nur eigene Patienten oder auch andere Leute impft. Hätte von mir aus gern früher kommen können, aber immerhin.

  32. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    Dirk_H (09.07.2021), leviathan (09.07.2021), Steffen42 (09.07.2021), UlliL (09.07.2021)

  33. #14399
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    4.018
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    463

    Standard

    Markus, du schreibst, ein grippaler Infekt ist keine Katastrophe.
    Eine Virusgrippe kann sehr unangenehm sein, auch daran sterben viele.
    Die Impfung wirkt nicht zu 100%, verhindert wohl aber schwere Verläufe.
    Wie Dirk ja auch schrieb: es gibt noch nicht genug Zahlen. Man muss das alles abwarten. Keiner weiß, wie lang die Antikörper zirkulieren und wann eine Auffrischimpfung nötig ist. Da gibt es noch ganz viele offene Fragen.

    Mir ist auch klar, dass es bei meinem "bleiben Sie zu Hause" zu massiven Einschränkungen der Bevölkerung kommt. Aber ein Virus fragt nicht nach Grundrechten - es steckt dich einfach an. Und wenn während der vierten Welle wieder Menschen sterben, dann sind das viele Einzelschicksale. Menschen, die Leben wollten! Während wir hier diskutieren, haben wir es noch in der Hand.
    Und wo wir es von Grundrechten haben: Die Mitarbeiter der Krankenhäuser, Gesundheitsamtes und Pflegeheime fragt niemand, ob sie noch Lust und Zeit haben, ein weiteres Jahr am Stock zu gehen, stets verfügbar sein zu müssen und Überstunden zu schieben, dass es kracht, ständig in kompletter Schutzausrüstung, den ganzen Tag mit Maske usw zu arbeiten und sich ständig der Gefahr auszusetzen, sich anzustecken. Gerade zu Beginn der Pandemie starben auch viele, die sich bei der Arbeit angesteckt haben. Die Pflege und Ärzte müssten aber in der ersten Reihe stehen, ob sie wollten oder nicht. Und zeitgleich wird diskutiert, ob man die Maske jetzt unbedingt tragen und den Abstand halten muss oder nicht. Das ist doch wohl das kleinste Problem, nachdem wir auch schon Zeiten des Lockdowns hatten und nicht kommen und gehen durften, wie wir wollten.
    Und während hier die Stadien und Städte sich füllen, können die Mitarbeiter der Krankenhäuser das wieder ausbaden. Wofür? Für ein Fußballspiel?? Na, danke.

  34. #14400
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.514
    'Gefällt mir' gegeben
    11.103
    'Gefällt mir' erhalten
    8.496

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Eine Bekannte von mir, nennen wir sie mal Petra, leidet enorm unter Corona ... nein, vor allem unter einer schwurbelnden Pflegerin. Die macht ihren Job offenbar sehr gut, hat aber leider diesen Drang, während der Arbeit zu reden. Sie ist noch immer überzeugt davon, dass bei der Impfung ein Mikrochip implantiert wird (nun ja, vermutlich hat sie die Impf-Nadel noch nie aus der Nähe gesehen), außerdem erkennt sie geimpfte Personen sofort ("die haben alle so einen glasigen Blick"), musste aber sicherheitshalber bei Petra nachfragen. Weil sie im Umgang mit Geimpften ja nun eine doppelte Maske tragen "muss" - wegen der gefährlichen Spikes und wegen der Würmer, die die Gehirne der Gesunden = Ungeimpften angreifen können. (Tja, zu spät, dachte sich Petra, hat sich aber zurückgehalten ...) Die neueste These aus der Schwurblerwelt: Die Ermordung des Präsidenten von Haiti, der wohl nicht gegen Covid-19 geimpft war, das war natürlich das Werk der Impfmafia.
    Am 1.8 wollen sich die Querdenker ja nochmal zum großen Finale in Berlin treffen. Vermutlich wieder Millionen oder Milliarden oder noch mehr. Vielleicht auch nur 500. Wer weiß das schon genau.

    Wollen wir Geimpften uns mal unters aufgewachte Volk mischen? Maskenlos und mit vielen Umarmungen? Und dann rufen wir: "Überraschung, ich bin geimpft" und schauen uns das Spektakel an?

  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    vinchris (09.07.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 13 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 13)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •