+ Antworten
Seite 261 von 319 ErsteErste ... 161211251258259260261262263264271311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.501 bis 6.525 von 7969
  1. #6501

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    545
    'Gefällt mir' gegeben
    227
    'Gefällt mir' erhalten
    118

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Muß ich damit rechnen, dass an Halloween und am Martinstag singende und grölende Banden bei mir vor der Tür auftauchen? Oder fällt das wegen Corona aus?
    Sowohl als auch. Viele Martinszüge sind ja bereits abgesagt, ein paar wenige werden wohl stattfinden können. Und wo kein Zug ist, wird auch nicht "Hier wohnt ein reicher Mann" o.ä. gesungen ...

    Ich seh' das zwar entspannter, weil die Blagen weitgehend draußen tricken-und-treaten oder gripschen, und lautes Singen muss ja nicht sein. Aber die Veranstalter, z.B. Schulen oder Kirchengemeinden, müssen da aufwändig mit Hygienekonzepten hantieren ... macht auch keinen Spaß.

    Auf Halloween würd' ich einfach fragen, ob die jeweilige Aktion durch die Allgemeinverfügung der Stadt XYZ abgedeckt ist. Während die noch nachdenken und sich besprechen, Tür zu, und fertich.

  2. #6502
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.742
    'Gefällt mir' gegeben
    116
    'Gefällt mir' erhalten
    350

    Standard

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Die Waffen sind aber alleine nicht so problematisch, in Kanada gibt es auch relativ viele Waffen, aber eben eine andere Stimmung.
    Nein, in Kanada gibt es auch andere, restriktivere Gesetze, was Registrierung und Erwerb von Waffen betrifft (s.a. https://de.wikipedia.org/wiki/Waffenkontrolle_(Recht)). In keinem anderen Land gibt es so laxe Waffengesetze wie in USA. Und in keinem anderen Land gibt es mehr Tote durch den Gebrauch von Waffen. Aber du befindest dich in guter Gesellschaft: die NRA führt ähnliche Argumente an.

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Meinungsfreiheit bedeutet eben auch, dass man ertragen muss, wenn jemand Unsinn redet. Auch wenn das noch so schwer ist. Netzwerkdurchsetzungsgesetz und Faktenfinder sind dagegen ähnlich problematisch wie das Geschwurbel, was sie bekämpfen sollen.
    Zu was so etwas führt, hat man ja gesehen, als Trump im TV vorgeschlagen hat, ob man nicht die Injektion von UV-Licht und Desinfektionsmitteln testen könne. Die Dementi kamen von oberster Stelle (u.a. CDC), konnten aber trotzdem nicht verhindern, dass der ein oder andere es versucht hat. Oder wenn man an das Lügengerüst Trumps denkt, das er um die Briefwahlen aufgebaut hat.

    Meinungsfreiheit ja, aber es darf nicht dazu führen, dass andere Menschen dadurch Schaden nehmen. Und das ist bei einigen Dingen, die die Schwurbler verbreiten, der Fall.

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Sie hören auf Wissenschaftler ja. Aber auf welche und warum in erster Linie auf diese?
    Weil es sich dabei um Virologen und Epidemiologen handelt, also genau die wissenschaftlichen Experten, die man in einer Pandemie, die durch ein Virus verursacht wird, benötigt. Die sogenannten Experten aus deinen Quellen sind ein Medizinstatistiker, ein Internist und ein Allgemeinmediziner. Die Unterzeichner der Great Barrington Erklärung stellen zwar einige Behauptungen bzgl. der kollateralen Schäden der Covid-19-Maßnahmen auf, jedoch ohne irgendeine Evidenz. Ebenso schlagen sie die Methode des gezielten Schutzes (Focused Protection) vor, um die Herdenimmunität zu erreichen, ohne im Detail zu erläutern, wie und über welchen Zeitraum so etwas konkret in der Praxis umgesetzt werden könnte. Außerdem weiß noch keiner, ob und wie lange man wirklich immun ist. Ich behaupte mal, in Deutschland und vermutlich in ganz Europa macht man genau das, was in dieser Erklärung steht, um die Risikogruppen (sofern man sie überhaupt genau identifizieren kann) so gut es geht zu schützen. Der Erfolg ist eher mäßig.

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Ja, bezogen auf die persönlichen Freiheitsrechte natürlich, niemand wird mich der Klimakrise wegen hindern, mich um 23:00 auf mein Rad zu setzen und am Späti Bier holen zu gehen – die AntiCoronamaßnahmen können so etwas dagegen verbieten. Billige Flugreisen z. B. sind ja sicher kein Menschenrecht – Bier trinken schon eher.
    Ich möchte mal sehen, was in Deutschland los wäre, wenn es heißt Tempo 100 auf der Autobahn. Dagegen sind die Anti-Corona-Demos eine Lachnummer. Aber das gehört für mich auch zu einer konsequenten Klimapolitik.
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  3. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von *Frank*:

    GeorgSchoenegger (26.10.2020), NME (26.10.2020)

  4. #6503

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.964
    'Gefällt mir' gegeben
    620
    'Gefällt mir' erhalten
    477

    Standard

    Mir fehlt leider die Zeit, detaillierter auf Dein Posting einzugehen, daher nur kurz:

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Sie hören auf Wissenschaftler ja. Aber auf welche und warum in erster Linie auf diese?
    Mal ein paar interessante Stimmen:
    Occams Razor: weil auf anerkannte Experten gehört wird? Nicht jeder, der seinen Professoren- oder Doktortitel vor sich herträgt wie eine Monstranz, ist ein Experte auf den gefragten Gebieten.

    Zu den verlinkten Artikeln:

    1. Außer Kritik und vagen Ideen keine Substanz, teilweise lachhaft
    2. nicht gelesen, Handelsblatt Paywall
    3. in vielerlei Hinsicht falsche Annahmen -> siehe auch Korrektur auf deren Seite
    4. wenig durchdacht und nicht machbar. Zentrale Annahme: Risikogruppen können isoliert werden. Wären 40% der Bevölkerung ohne diese genau identifizieren zu können. Und was wäre so mit deren Freiheit wenn wir die einsperren und zwar richtig?

    Edit: *Frank* war schneller.

  5. #6504
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.103
    'Gefällt mir' gegeben
    796
    'Gefällt mir' erhalten
    1.728

    Standard

    Wissenschaftler sind eh an allem schuld. Vorsicht, der folgende Link ist vom Staatsfernsehen:

    https://www.tagesschau.de/ausland/us...fauci-101.html
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  6. #6505
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.960
    'Gefällt mir' gegeben
    2.465
    'Gefällt mir' erhalten
    4.032

    Standard

    Zitat Zitat von Friemel Beitrag anzeigen
    @bones Gestern wurde zumindest dazu aufgerufen, Halloween nur zuhause zu begehen.
    Und wieder denkt niemand an die Wirtschaft. Wie sollen die Hersteller von Rasierschaum ohne diesen Tag überleben?

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  7. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Friemel (26.10.2020), Tigertier (27.10.2020)

  8. #6506

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    979
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    92

    Standard

    Ab einem Inzidenzwert von 35 wird empfohlen, dass sich nur 25 Personen zugleich in einer Wohnung aufhalten sollen. (https://www.butenunbinnen.de/nachric...remen-154.html). Ist das ein Scherz oder Hilflosigkeit? 25 Personen zugleich in einer Wohnung ist doch eine Infektionsparty....








  9. #6507
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.523
    'Gefällt mir' gegeben
    746
    'Gefällt mir' erhalten
    2.430

    Standard

    Lustig die Berliner Schulsenatorin, die behauptet, dass Raumfilter für die Schulen zu laut, nicht genug wirken sollen und überhaupt sehr umstritten seien.

    Natürlich muss sie sich auch nicht an die Empfehlungen des RKI halten, was die Maßnahmen für die Schulen angeht

    Gruss Tommi

  10. #6508

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    979
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    92

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Lustig die Berliner Schulsenatorin, die behauptet, dass Raumfilter für die Schulen zu laut, nicht genug wirken sollen und überhaupt sehr umstritten seien.
    In den Staatskanzleien in Bayern und MV stehen sie jedenfalls schon.

  11. #6509
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.103
    'Gefällt mir' gegeben
    796
    'Gefällt mir' erhalten
    1.728

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    Ab einem Inzidenzwert von 35 wird empfohlen, dass sich nur 25 Personen zugleich in einer Wohnung aufhalten sollen. (https://www.butenunbinnen.de/nachric...remen-154.html). Ist das ein Scherz oder Hilflosigkeit? 25 Personen zugleich in einer Wohnung ist doch eine Infektionsparty....
    Es gilt die Regelung:

    "An privaten Feiern in Restaurants oder anderen öffentlichen Betrieben dürfen maximal 25 Personen teilnehmen."

    Mehr sollten es dann wohl möglichst auch nicht in privaten Räumen werden. Wer mit 50 Leuten in einer 40qm Wohnung feiern will, darf es demnach.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  12. #6510
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.103
    'Gefällt mir' gegeben
    796
    'Gefällt mir' erhalten
    1.728

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Lustig die Berliner Schulsenatorin, die behauptet, dass Raumfilter für die Schulen zu laut, nicht genug wirken sollen und überhaupt sehr umstritten seien.

    Natürlich muss sie sich auch nicht an die Empfehlungen des RKI halten, was die Maßnahmen für die Schulen angeht

    Gruss Tommi
    Vorsicht, der Link führt zum Staatsfernsehen:

    https://www.tagesschau.de/investigat...hulen-101.html
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  13. #6511
    Jeder hat nur einen Joker! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.976
    'Gefällt mir' gegeben
    607
    'Gefällt mir' erhalten
    669

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Meinungsfreiheit ja, aber es darf nicht dazu führen, dass andere Menschen dadurch Schaden nehmen. Und das ist bei einigen Dingen, die die Schwurbler verbreiten, der Fall.
    Das hier ist so ein Schwurbler!

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/d.../26054768.html
    https://projekte.sueddeutsche.de/art...autologin=true

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

    https://forum.runnersworld.de/forum/...96#post2635796

  14. #6512
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.764
    'Gefällt mir' gegeben
    3.275
    'Gefällt mir' erhalten
    5.045

    Standard

    Als ich die letzten beiden Male essen war: Einmal in meinem Lieblings-Pub, die familiären Inhaber setzen die Corona-Regeln vorbildmäßig um und haben unter anderem fast die Hälfte ihrer Tische geopfert und achten penibel auf die Vorschriften. Zweiter Stop eines meiner Lieblinsrestaurants, unter der Woche nur mäßig besucht, 3 von 8 Tischen besetzt, zu gute Küche und zu wenig für Schicki und Micki.

    Auf dem Weg dahin aber: Vorbeigelaufen an mindestens 3 stylischen „Restaurant-Bars“, wo man schon durchs Schaufenster sehen konnte, dass es da viel zu eng zugeht.

    Nächste Woche müssen dann vermutlich alle wieder dicht machen, über die Klinge springen auf jedem Fall die mit dem guten Willen. Aber es hat ja niemand versprochen, dass das Leben gerecht ist.

  15. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    klnonni (27.10.2020), Tigertier (27.10.2020)

  16. #6513
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.523
    'Gefällt mir' gegeben
    746
    'Gefällt mir' erhalten
    2.430

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Vorsicht, der Link führt zum Staatsfernsehen:

    https://www.tagesschau.de/investigat...hulen-101.html
    Die Bildungssenatorin kann ja auch schlecht zugeben, dass ihr die Gesundheit der Kinder zu teuer kommen könnte. Von den Lehrern ganz zu schweigen. Wenn schon all die Jahre an der Bildung gespart wurde, hätte es mich schon verwundert, wenn jetzt auf einmal die Geldbörse offen wäre

    Gruss Tommi

  17. #6514
    Weck' den Kenianer in dir! Avatar von Yin
    Im Forum dabei seit
    05.05.2013
    Beiträge
    1.068
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    27

    Standard

    Mein Highlight am Wochenende war der Besuch im Spreewelten Bad in Lübbenau.
    In der Eingangshalle und im Kabinenbereich Maskenpflicht. Kaum im Bäderbereich angekommen, stapelten sich dann hunderte Menschen auf engstem Raum im Wasser.
    (Ferienzeit halt)

    Fast noch besser war da nur noch die Judo Übertragung im Fernsehen: Nach einem regulären (zwangsläufig mit viel Körperkontakt stattgefundenen) Match, betonte der Moderator, dass man aufgrund der Pandemie auf den Handschlag nach dem Kampf momentan verzichte.

    Das ist alles so abstrus und lächerlich, ich kann es alles nicht mehr ernst nehmen.

    Für mich kann es nur 2 Optionen geben:
    - knallhart Lockdown für x (4?) Wochen
    - oder Risikogruppe bestmöglich isolieren und laufen lassen

    Beide Optionen sind unschön, aber der Wischi Waschi Müll aktuell ist für mich kaum mehr vermittelbar.

  18. #6515

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    483
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    101

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Die Bildungssenatorin kann ja auch schlecht zugeben, dass ihr die Gesundheit der Kinder zu teuer kommen könnte. Von den Lehrern ganz zu schweigen. Wenn schon all die Jahre an der Bildung gespart wurde, hätte es mich schon verwundert, wenn jetzt auf einmal die Geldbörse offen wäre

    Gruss Tommi
    Das Argument Gesundheit erscheint mir zum Teil nach wie vor scheinheilig.
    Wir haben auch Leute im Büro, die sich über das Nichteinhalten von Maßnahmen extrem aufregen und dann erstmal eine Rauchen gehen.

    Per se sind ja 2/3 der Bevölkerung Risikopatient wegen Übergewicht, unsere Minister sind da ja ganz weit vorne.
    Von daher müssen ja auch min. 2/3 der Bevölkerung die Maßnahmen für gut befinden.
    Folgeschäden sind bekannt. Und dennoch interessiert es keinen. Solidarität für eine Gesellschaft sieht anders aus.

    Ach stimmt, dann muss man sich ja einschränken, was ja nicht zumutbar ist.

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von SEhr:

    Dachbapp (27.10.2020)

  20. #6516
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.103
    'Gefällt mir' gegeben
    796
    'Gefällt mir' erhalten
    1.728

    Standard

    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen
    .... stapelten sich dann hunderte Menschen auf engstem Raum im Wasser.
    Was soll man machen? Einfach freiwillig zuhause bleiben? Geht doch gar nicht. Ohne Verbot muß man unbedingt dahin.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  21. #6517

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    545
    'Gefällt mir' gegeben
    227
    'Gefällt mir' erhalten
    118

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Was soll man machen? Einfach freiwillig zuhause bleiben? Geht doch gar nicht. Ohne Verbot muß man unbedingt dahin.
    Na ja, wie voll es im Bad ist, weiß man ja oft erst, wenn man im Bad ist. ;) Manche Bäder lassen derzeit nur Besucher ein, die im Vorfeld ein "Zeitfenster" gebucht haben. Diese "Spreewelten" bieten offenbar beides (Vorverkauf und Tageskasse) an - auch OK, aber dann sollte man Gäste, die nicht vorab gebucht haben, auf mögliche Wartezeiten am Eingang hinweisen. Und tatsächlich nur so viele Leute hineinlassen, wie es "unter Coronabedingungen" möglich ist.

    Übrigens gibt es nach wie vor eine Mehrheit für die derzeit geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, jedenfalls nach Angaben von infratest dimap. Die haben 1000 Leute befragt, was sie davon halten; 51% (-8 im Vergleich zum Monatsanfang) sehen sie als angemessen an, 32% (+5) gehen sie nicht weit genug, für 15 Prozent (+4) gehen sie zu weit ...

  22. #6518
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.523
    'Gefällt mir' gegeben
    746
    'Gefällt mir' erhalten
    2.430

    Standard

    In der Krstalltherme Ludwigsfelde gibt es einen Online-Counter und man kann zu Hause die Auslastung checken. Die Anzahl der Liegen wurde reduziert und auf Abstand gestellt bzw wurden Liegen gesperrt. An Engstellen, den Treppen und im Restaurant, gilt Maskenpflicht. Die Anzahl der maximalen Nutzer jeder Sauna steht an jeder dran und in der Regel halten sich die Leute auch daran.

    Wollts nur mal erwähnen...

    Gruss Tommi

  23. #6519
    Weck' den Kenianer in dir! Avatar von Yin
    Im Forum dabei seit
    05.05.2013
    Beiträge
    1.068
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    27

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    In der Krstalltherme Ludwigsfelde gibt es einen Online-Counter und man kann zu Hause die Auslastung checken. Die Anzahl der Liegen wurde reduziert und auf Abstand gestellt bzw wurden Liegen gesperrt. An Engstellen, den Treppen und im Restaurant, gilt Maskenpflicht. Die Anzahl der maximalen Nutzer jeder Sauna steht an jeder dran und in der Regel halten sich die Leute auch daran.

    Wollts nur mal erwähnen...

    Gruss Tommi
    Eine Therme ist nur bedingt vergleichbar mit einem Spassbad. Das geht schon los bei den Rutschen, wo die Leute eng gedrängt die Wendeltreppe hochstehen. Abstand halten geht auch nur schlecht, weil sich die Schlange dann viel zu lang ziehen würde.
    Wenn dann halbstündlich das Wellenbad an ist, stürmen natürlich da auch alle schlagartig rein. Ein Highlight der Spreewelten ist zudem das „Schwimmen mit Pinguinen“ wo alle eng gedrängt vor den Glasscheiben den Pinguinen beim Schwimmen zu gucken wollen.

    Aber vermutlich hast du genau die Lösung genannt:
    Risikogruppe -> Therme
    Kinder und Eltern -> Spassbad

    Und nein, ich bleibe wegen Corona sicher nicht zu hause. Wo ich mich irgendwann mal anstecken werde, ist mir fast schon egal geworden. Ich befolge die Regeln und bin auch kein „Rebell“, aber verrückt mach ich mich nicht.

  24. #6520
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.960
    'Gefällt mir' gegeben
    2.465
    'Gefällt mir' erhalten
    4.032

    Standard

    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen
    Und nein, ich bleibe wegen Corona sicher nicht zu hause. Wo ich mich irgendwann mal anstecken werde, ist mir fast schon egal geworden. Ich befolge die Regeln und bin auch kein „Rebell“, aber verrückt mach ich mich nicht.
    Wenn bei Dir die Frage nur noch "wo" und nicht "ob" ist, hast Du defacto aufgegeben.

    Ich will den Kram schlichtweg nicht bekommen, da mir niemand garantieren kann, dass ich einen leichten Verlauf ohne Spätfolgen haben werde. Wenn der Kram tatsächlich 2 Jahre dauert (bis Immunität durch Impfungen und Vorinfektionen so weit ist, dass die Gefahr überschaubar ist), dann haben wir schon 1/4 des Weges geschafft...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  25. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    *Frank* (27.10.2020), bones (27.10.2020), Tigertier (27.10.2020), vinchris (27.10.2020)

  26. #6521

    Im Forum dabei seit
    10.04.2012
    Beiträge
    2.014
    'Gefällt mir' gegeben
    409
    'Gefällt mir' erhalten
    507

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Wenn bei Dir die Frage nur noch "wo" und nicht "ob" ist, hast Du defacto aufgegeben.

    Ich will den Kram schlichtweg nicht bekommen, da mir niemand garantieren kann, dass ich einen leichten Verlauf ohne Spätfolgen haben werde. Wenn der Kram tatsächlich 2 Jahre dauert (bis Immunität durch Impfungen und Vorinfektionen so weit ist, dass die Gefahr überschaubar ist), dann haben wir schon 1/4 des Weges geschafft...
    Immerhin ein Viertel. Aber bedenke, die ersten 10,5 km Marathon sind immer easy.

    Nein, ernsthaft, ich sehe das wie du- ich möchte es nicht bekommen, ich möchte es auch nicht an andere weitergeben (wenn ich vielleicht symptomlos bin und nicht weiß, dass ich anstecken könnte.
    Und es halten eben nicht alle Abstand, egal wie sehr man sich selbst vorsieht.
    Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht. (Walter Bagehot)

    "Ist der Marathon für Frauen etwa auch 42,2 km lang?" (Überraschter Kollege im Büro)

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Tigertier:

    klnonni (27.10.2020)

  28. #6522
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.960
    'Gefällt mir' gegeben
    2.465
    'Gefällt mir' erhalten
    4.032

    Standard

    Zitat Zitat von Tigertier Beitrag anzeigen
    Immerhin ein Viertel. Aber bedenke, die ersten 10,5 km Marathon sind immer easy.
    Jupp, der hinkenden Vergleich ist mir auch aufgefallen.

    Wir scheinen kurz vor den härtesten KM zu stehen, wenn man es mal mit der Kurve der spanischen Grippe vergleicht, bisher passt das beängstigend gut:

    Name:  1918_spanish_flu_waves.gif
Hits: 135
Größe:  7,8 KB

    (Quelle: Wikipedia )

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  29. #6523
    Weck' den Kenianer in dir! Avatar von Yin
    Im Forum dabei seit
    05.05.2013
    Beiträge
    1.068
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    27

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Wenn bei Dir die Frage nur noch "wo" und nicht "ob" ist, hast Du defacto aufgegeben.
    Ich hab defacto nie gekämpft. Den AHA Kram mach ich anderen zu Liebe.
    Mit Mitte 30 als strammer Recke sieht man es vermutlich einfach alles entspannter.
    Aber mir graut WIRKLICH vor der Konferenz am Mittwoch. Kontaktbeschränkung ick hör dir trappsen.

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Yin:

    klnonni (27.10.2020)

  31. #6524
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.272
    'Gefällt mir' gegeben
    2.822
    'Gefällt mir' erhalten
    750

    Standard

    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen
    Wo ich mich irgendwann mal anstecken werde, ist mir fast schon egal geworden. Ich befolge die Regeln und bin auch kein „Rebell“, aber verrückt mach ich mich nicht.
    Ich sehe es ähnlich,
    Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln, auch Einhaltung weiterer gestzlicher Maßnahmen - okay.
    Aber ansonsten sehe ich das Leben als das an was es ist, Lebensgefährlich und es endet immer tödlich!

    Das Leben ist zu kurz um sich vor dem Leben zu verstecken.
    Monatelang habe meine Frau und ich versucht meine Schwiegereltern, die beide zur Hochrisikogruppe gehören so gut es geht vor einer möglichen familiären Corona-Infektion zu schützen.
    Monate lang wurden wir von Schwiegereltern beschuldigt ihnen die Kinder vorzuenthalten.

    Jetzt haben wir mit unseren Kindern gesprochen und ihnen erklärt, dass wenn Oma und Opa an COVID-19 erkranken und vielleicht sterben,
    wir nicht an deren Tod schuld sind auch wenn sich hinterher herausstellen würde, sie wurden vermutlich von uns angesteckt.
    Die Großeltern sehen ihr Leben als gelebt an und wollen nicht geschützt werden, dem zufolge dürfen unsere Kinder - soweit sie mutmaßlich gesund sind- jederzeit ihre Großeltern besuchen.

    Monatelang versorgten wir alte Leute in unserer Nachbarschaft um ihnen zu helfen, Risikobegegnungen zu vermeiden.
    Dann im Sommer feierte ein Rentnerehepaar ein WE lang auf ihrem Grundstück mit ~ 100 Verwanden aus ganz Deutschland ihren 60. Hochzeitsttag.
    Andere treffe ich an einem Samstag in einem vollen Einkaufscenter auf einer Einkaufstour...ihnen war langweilig!
    Eigentlich verständlich, warum sollte man im Alter die letzten Jahre die einen vielleicht noch bleiben in selbstgewählter Quarantäne verbringen?

    Wir wissen nicht ob es jemals ein wirkungsvollen Impfstoff geben wird aber was wir wissen ist, dass wir mit dem Virus leben müssen.

    Von daher bin ich persönlich der Meinung, unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln und Aufklärung, sollten wir normal weiter leben.
    Alters- und Pflegeheime sollten besonderen Schutz genießen aber ansonsten ist jeder für seine Gesundheit selbst verantwortlich.

    Auf jedenfall halte ich ein Miteinander auf Basis der Eigenverantwortung auf lange Sicht eher für durchhaltbar als ein ständiges Hin- und Her an Gesetzen und Verordnungen.

  32. #6525

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    979
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    92

    Standard

    Die Nachbarn haben es jetzt auch erwischt (Beide: positiv getestet, er hat keine Symptome, sie einiges. Konsequenz für Beide: 10 Tage Quarantäne (die zwei Wochen rückgerechnet zum Zeitpunkt der mutmasslichen Ansteckung) und dann dürfen/können beide wieder raus (ohne weitere Testung). Da wundert mich nicht, wenn die Zahlen steigen....

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 7 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 6)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •