+ Antworten
Seite 821 von 908 ErsteErste ... 321721771811818819820821822823824831871 ... LetzteLetzte
Ergebnis 20.501 bis 20.525 von 22688
  1. #20501
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    18.364
    'Gefällt mir' gegeben
    17.512
    'Gefällt mir' erhalten
    12.970

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich habe darüber hinaus keine Ahnung, was einige bewegt, dem zu folgen.
    Ich hab das falsch formuliert. Ich hab doch eine Ahnung, was die bewegt. Das spricht aber nicht für die.

    Und bei denen die folgen? Liegt doch eigentlich auf der Hand, oder nicht?

  2. #20502
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    18.364
    'Gefällt mir' gegeben
    17.512
    'Gefällt mir' erhalten
    12.970

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Ob eine unter 70 kg Marathongräte die beste Option ist, einen 100 kg Kreisläufer zu stoppen? Ich sage mal nein.
    Wenn Du keine Spieler mehr hast, nimmst Du das, was übrig ist. War früher in der Schule doch auch nicht anders. Die, die beim Kicken als letzte gewählt wurden, denen haben wir gesagt: stell Dich wenigstens irgendwo hin, vielleicht rennt einer in dich rein. Ansonsten den Ball bitte nicht berühren.

  3. #20503
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    10.970
    'Gefällt mir' gegeben
    9.658
    'Gefällt mir' erhalten
    10.556

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Es ist schon eine Ironie, dass bei den angeblichen „Selbst- und Querdenkern“ mittlerweile sektenähnliche Kulte entstanden sind.

    Hoffen wir mal, dass ein paar davon wieder „aufwachen“. Viele werden das aber nicht sein. Alles wird ja von den Gurus so gedeutet, dass es ins Bild passt.
    Das teile ich und wünsche ihnen natürlich auch, daß sie gut durchkommen. Das wird aber nicht immer passieren. Das wird wohl jetzt für den einen oder anderen nochmal bitter. Ist aber nicht mehr zu ändern. Der point of no return ist so ziemlich durch. Jetzt heißt es Augen zu und durch. Das schafft der eine besser mit Zuwendung und der andere mit Zynismus. Ich gehöre nun mal zu letzteren und mache da keinen Hehl draus.
    nix is fix

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Steffen42 (19.01.2022)

  5. #20504
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    4.525
    'Gefällt mir' gegeben
    5.005
    'Gefällt mir' erhalten
    5.786

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Die Bild fängt ja gerade wieder groß mit ihrer "An oder mit Corona"-Geschichte bei den Toten an. Mich würde sehr interessieren, als was sie meinen Cousin zählen würden. Er ist Covid-Negativ gestorben (ca. 5 Wochen nach Infektion). Die Lunge ist zweifellos von Covid zerlegt worden, die brauchte er zu dem Zeitpunkt aber nicht mehr zum Überleben, er hing ja an der ECMO. Im Endeffekt gestorben ist er an einer bakteriellen Sepsis. Die hätte er sich aber ohne Covid entweder gar nicht erst eingefangen bzw. sie hätte nicht so eine Angriffsfläche gehabt. Ohne die Sepsis hätte er aber auch sehr geringe Chancen gehabt, da sich auch nach 2 Wochen ECMO die Lunge kein Stück erholt hatte (was sie normalerweise tut, ab da fängt man normalerweise spätestens mit der Entwöhnung an).
    Absolut verständlich, dass dein Bild von einem Fall im privaten Umfeld nun geprägt ist und es ist auch sicher nicht falsch. Trotzdem testen wir vermutlich so viel wie selten, insbesondere in Krankenhäusern. Eine nicht ganz zu verleugnende Zufallsbefundung gibt es da schon.
    Verstehen tue ich das aber nicht so recht, dass da am Ende Zweifel offen bleiben, denn man kann hier ja in einem Vielzahl der Fälle eine Primärdiagnose stellen.

    Wider all dieser Dinge ist mir heut Morgen nochmal aufgefallen, wie wir uns (aus meiner Sicht) aktuell ein Bein stellen indem wir an dieser Inzidenz/Infektionsrate so hängen.
    Wie schon so oft hier diskutiert spielt diese am Ende eine untergeordnete Rolle, denn weder Gesundheits- oder Wirtschaftssystem noch Individuum werden an einer symptomlosen oder milden Infektion untergehen.
    Gleichzeitig kann ich den Zweifler irgendwie fast verstehen, denn wenn sich alles (Medien&Politik vorweg) auf das reine Infektionsgeschehen fokussiert und die Impfung dieses nicht in den Griff bekommt, dann ist sie oberflächlich betrachtet wirkungslos. Leider ist diese Sichtweise garnicht so unlogisch aber ein hausgemachtes Problem.

  6. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    leviathan (19.01.2022), Steffen42 (19.01.2022)

  7. #20505
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    18.364
    'Gefällt mir' gegeben
    17.512
    'Gefällt mir' erhalten
    12.970

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das teile ich und wünsche ihnen natürlich auch, daß sie gut durchkommen. Das wird aber nicht immer passieren. Das wird wohl jetzt für den einen oder anderen nochmal bitter. Ist aber nicht mehr zu ändern. Der point of no return ist so ziemlich durch. Jetzt heißt es Augen zu und durch. Das schafft der eine besser mit Zuwendung und der andere mit Zynismus. Ich gehöre nun mal zu letzteren und mache da keinen Hehl draus.
    Ach so, ok. Du bist noch bei der Dame, die sich selbst infiziert hat. Ja, da gehe ich mit, deshalb hab ich den zynischen Beitrag auch gemacht. Ist im Einzelfall sicher auch nicht fair, aber nun gut.

    Mein Beitrag bezog sich auf die, die immer noch versuchen, ihr festgewachsenes Meinungsbild immer wieder hochzuholen. So wie die BILD-Zeitung in den letzten Tagen zum Beispiel. Um was zu erreichen? Hass und Hetze zu verbreiten ohne neuen Erkenntnisgewinn.

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    leviathan (19.01.2022)

  9. #20506
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    3.488
    'Gefällt mir' gegeben
    96
    'Gefällt mir' erhalten
    552

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Ich wollte unter dem Artikel noch ein Foto des Darwin Awards posten (goldener Toaster mit darin klemmender Gabel). Hab ich gelassen, wegen Urheberrecht.
    Soweit mir bekannt, gibt es den Darwin Award nur, wenn man noch keine Kinder hat. Wobei in diesem Fall der Sohn ja eindeutig ihre „Idiotie-Gene“ nicht geerbt hat.

    Vertrauen sie mir. Ich weiß, was ich tue.

  10. #20507
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    17.914
    'Gefällt mir' gegeben
    2.699
    'Gefällt mir' erhalten
    4.354

    Standard

    Nach der Booster Impfung hat die schweizer Sprinterin Atcho eine Herzbeutelentzündung bekommen. Trotzdem äußert sie sich positiv über die Impfung allgemein.

    https://www.spiegel.de/sport/corona-...2-dfe3f8c9a988
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  11. #20508
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    14.896
    'Gefällt mir' gegeben
    4.911
    'Gefällt mir' erhalten
    8.546

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Trotzdem testen wir vermutlich so viel wie selten, insbesondere in Krankenhäusern.
    Bei den stationären Krankenhauspatienten ist PCR vor Aufnahme (und wenn dies nicht möglich ist schnellstmöglich danach) seit Pandemiebeginn Standard. Mir fällt ansonsten kein Bereich ein, in dem die Testungen so konsequent und unverändert durchgezogen wurden. Eigentlich müssste man hier richtig gut Zahlen haben, mit denen man auch arbeiten kann und so z.B. auch gute Daten für Dunkelziffererfassung usw. bekommen, wenn man z.B. mal schaut, wieviele Verkehrsunfälle symptomlos infiziert sind und es ohne Krankenhauseinlieferung nie bemerkt hätten....

    Eine nicht ganz zu verleugnende Zufallsbefundung gibt es da schon.
    Jupp.

    Verstehen tue ich das aber nicht so recht, dass da am Ende Zweifel offen bleiben, denn man kann hier ja in einem Vielzahl der Fälle eine Primärdiagnose stellen.
    Da hängt es dann aber an der Definition bzw. individueller Entscheidung des Arztes, was nun die Primärdiagnose ist.

    Diese Statistik kann man in alle Richtungen schieben. Klar ist, dass Verkehrsunfälle, Knochenbrüche usw. raus müssen, bei denen Covid in der Tat überhaupt keinen Einfluss hat. (Dies scheint bei den Omikron-Kindern eine riesengroßer Anteil zu sein).
    Bei einem Krebspatienten mit von Haus aus schwachem Kreislauf ist es hingegen sehr grenzwertig...

    Wie gesagt - bei entsprechendem Ziehen der Grenze wäre auch mein Cousin kein an Covid gestorbener Fall, auch wenn er ohne die Infektion zu 99,999% noch leben würde.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  12. #20509
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    17.914
    'Gefällt mir' gegeben
    2.699
    'Gefällt mir' erhalten
    4.354

    Standard

    Im Dschungelcamp von RTL ist ein Platz freigeworden:

    https://www.welt.de/vermischtes/arti...ungelcamp.html
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  13. #20510

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    648
    'Gefällt mir' gegeben
    1.121
    'Gefällt mir' erhalten
    842

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Wider all dieser Dinge ist mir heut Morgen nochmal aufgefallen, wie wir uns (aus meiner Sicht) aktuell ein Bein stellen indem wir an dieser Inzidenz/Infektionsrate so hängen.
    Tun wir das? Zugegeben: ich habe es aufgegeben, die neuesten Landesverordnungen mir durchzulesen. Aber ich hatte in letzter Zeit nicht den Eindruck, dass da etwas an der Inzidenz festgemacht wurde. Es wird natürlich jeden Tag groß hinausposaunt, dass wir wieder einen neuen Höchststand an Fällen haben. Aber Konsequenzen daraus sehe ich momentan nicht.

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fjodoro:

    Steffen42 (19.01.2022)

  15. #20511
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    4.525
    'Gefällt mir' gegeben
    5.005
    'Gefällt mir' erhalten
    5.786

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Wie gesagt - bei entsprechendem Ziehen der Grenze wäre auch mein Cousin kein an Covid gestorbener Fall, auch wenn er ohne die Infektion zu 99,999% noch leben würde.
    Dafür müßte man dann aber schon irrational enge Grenzen ziehen, denn er ist wegen der Infektion eingeliefert worden und wegen des entsprechenden Verlaufs in die Situation gekommen.

    Eigentlich gibt es zwischen schwrz und weiß auch noch viele Grautöne, auch wenn ich da mittlerweile manchmal dran zweifle.

  16. #20512
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    4.525
    'Gefällt mir' gegeben
    5.005
    'Gefällt mir' erhalten
    5.786

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Tun wir das? Zugegeben: ich habe es aufgegeben, die neuesten Landesverordnungen mir durchzulesen. Aber ich hatte in letzter Zeit nicht den Eindruck, dass da etwas an der Inzidenz festgemacht wurde. Es wird natürlich jeden Tag groß hinausposaunt, dass wir wieder einen neuen Höchststand an Fällen haben. Aber Konsequenzen daraus sehe ich momentan nicht.
    Nicht? Wir haben uns von der Hospitalisierungsrate verabschiedet.
    Wir deklarieren Länder als Hochrisikogebiete wegen Ihrer Inzidenz.
    Brandenburg hat gerade Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte erlassen bei Inzidenz >750.
    ...nur so die ersten Dinge die mir in den Sinn kommen ohne zu suchen.

    Und wie du sagst: Tag ein und Tag aus bekommen wir diese Zahlen um die Ohren gehauen.
    Und was ich auch sagen wollte: Es geht auch um Konsequenzen im Kopf. Und auch wenn ich mich wiederhole: Die Schlußfolgerung, dass die Impfung nichts gebracht hat, finde ich oberflächlich betrachtet garnicht so irrational, wenn mir ständig neue Höchstwerte vorgebetet werden.

    Und auch wenn ich mich gegen eine Verharmlosung von Omikron ausgesprochen habe. Ein Blick nach Italien, England und Frankreich zeigt, dass die bei 2-3-facher Inzidenz nicht mehr Todesfälle melden. Und ich glaube nicht, dass da 5-10% Unterschied der Impfquote (zudem wir unsere nicht genau kennen) wirklich der Grund sind.

  17. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    leviathan (19.01.2022), nachtzeche (19.01.2022), Steffen42 (19.01.2022)

  18. #20513
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.487
    'Gefällt mir' gegeben
    157
    'Gefällt mir' erhalten
    133

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Tun wir das? Zugegeben: ich habe es aufgegeben, die neuesten Landesverordnungen mir durchzulesen. Aber ich hatte in letzter Zeit nicht den Eindruck, dass da etwas an der Inzidenz festgemacht wurde. Es wird natürlich jeden Tag groß hinausposaunt, dass wir wieder einen neuen Höchststand an Fällen haben. Aber Konsequenzen daraus sehe ich momentan nicht.
    Das Bayr. Kabinett hat vorgestern die ab 1000er Inzidenz geplanten Hotspotregelungen ausgesetzt. Die Ma.ssnahmen seinen für Delta vorgesehen gewesen

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  19. #20514
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.798
    'Gefällt mir' gegeben
    138
    'Gefällt mir' erhalten
    1.150

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Es wird natürlich jeden Tag groß hinausposaunt, dass wir wieder einen neuen Höchststand an Fällen haben. Aber Konsequenzen daraus sehe ich momentan nicht.
    Bei mir schon - in meiner persönlichen kleinen Blase. Gerstern von einem Mädel mit dem Auto zum Training abgeholt worden. Im Hausflur kurz innengehalten, ob ich die Maske mitnehmen soll. Habe ich nicht - sie auch nicht. War aber während der Fahrt Thema. Wir waren uns einig, dass die Wahrscheinlichkeit gering war und wenn dann doch der kommunizierte "milde" Krankheitsverlauf bei Omis Krone. Sie ist ohnehin ein sauberes Blitzmädel. Arbeitet im Krankenhaus, wird täglich getestet - der letzte PCR-Test war am Montag.

    Unterm Strich und kurz gefasst: ja wir waren uns bewusst, das da "etwas" ist. Und auf dem Rücksitzt saß der Karl und hat uns wohlwollend über die Häupter gestreichelt .

    Knippi

  20. #20515

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    648
    'Gefällt mir' gegeben
    1.121
    'Gefällt mir' erhalten
    842

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Nicht? Wir haben uns von der Hospitalisierungsrate verabschiedet.
    Wir deklarieren Länder als Hochrisikogebiete wegen Ihrer Inzidenz.
    Brandenburg hat gerade Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte erlassen bei Inzidenz >750.
    ...nur so die ersten Dinge die mir in den Sinn kommen ohne zu suchen.
    Ja, Hochrisikogebiete finde ich momentan auch völlig überflüssig. Ich sehe da aber eher Vor- wie Nachteile. Das betrifft negativ im Endeffekt doch nur die Ungeimpften, oder irre ich?
    Brandenburg verfolge ich nicht, bei uns habe ich nichts dergleichen Läuten hören. Aber auch hier wieder: das tut nur den Ungeimpften weh (da bin ich mittlerweile völlig schmerzbefreit).



    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Und wie du sagst: Tag ein und Tag aus bekommen wir diese Zahlen um die Ohren gehauen.
    Und was ich auch sagen wollte: Es geht auch um Konsequenzen im Kopf. Und auch wenn ich mich wiederhole: Die Schlußfolgerung, dass die Impfung nichts gebracht hat, finde ich oberflächlich betrachtet garnicht so irrational, wenn mir ständig neue Höchstwerte vorgebetet werden.

    Und auch wenn ich mich gegen eine Verharmlosung von Omikron ausgesprochen habe. Ein Blick nach Italien, England und Frankreich zeigt, dass die bei 2-3-facher Inzidenz nicht mehr Todesfälle melden. Und ich glaube nicht, dass da 5-10% Unterschied der Impfquote (zudem wir unsere nicht genau kennen) wirklich der Grund sind.
    Ich zielte rein auf die Formulierung, dass wir uns ein Bein stellen. Ich dachte dabei an generelle Einschränkungen aufgrund von bestimmten Grenzwerten. So ähnlich wie von dir für Brandenburg beschrieben. Wenn du das auf diesen psychologischen Effekt bezogen hast, hatte ich das falsch verstanden. An dem Punkt habe ich aber die Hoffnung in die Welt sowieso verloren.

    Dass manche Leute so oberflächlich denken, kann ich verstehen. Aber du weisst auch, dass diese Inzidenzen sich nur nicht so heftig auswirken, weil eben die Impfung wirkt. Da haben wir aber doch gerade zwei verschiedene Punkte:
    a) Impfung wirkt => höhere Inzidenzen verkraftbar. Die Medien pushen das Thema halt der Auflage wegen gerne. Und Wieler und Lauterbach sowieso. Nervt, bin ich völlig bei dir.
    b) der Unterschied zu anderen Ländern: ist "dank" Omikron eine höhere Inzidenz verkraftbar? die Länder haben auch höhere Zahlen an vorher Infizierten, aber egal. Ich denke man kann deutlich mehr tolerieren, da bin ich wohl auch bei dir.
    Und ganz ehrlich: ich verstehe nicht, was Wieler und Co. meinen, wenn sie von einer Impflücke bei uns sprechen und hoffen, dass wir die bis Ende des Jahres schliessen können. Die Leute, die sich bis jetzt geweigert haben, werden sich auch nicht in den nächsten Monaten impfen lassen. Schon garnicht, wenn von einem milderen Virus gesprochen wird. Von daher: selbst schuld, Infos wurden genügend verteilt.

  21. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Fjodoro:

    Dirk_H (19.01.2022), Steffen42 (19.01.2022)

  22. #20516
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    17.914
    'Gefällt mir' gegeben
    2.699
    'Gefällt mir' erhalten
    4.354

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Bei mir schon - in meiner persönlichen kleinen Blase. Gerstern von einem Mädel mit dem Auto zum Training abgeholt worden. Im Hausflur kurz innengehalten, ob ich die Maske mitnehmen soll. Habe ich nicht - sie auch nicht. War aber während der Fahrt Thema. Wir waren uns einig, dass die Wahrscheinlichkeit gering war und wenn dann doch der kommunizierte "milde" Krankheitsverlauf bei Omis Krone. Sie ist ohnehin ein sauberes Blitzmädel. Arbeitet im Krankenhaus, wird täglich getestet - der letzte PCR-Test war am Montag.

    Unterm Strich und kurz gefasst: ja wir waren uns bewusst, das da "etwas" ist. Und auf dem Rücksitzt saß der Karl und hat uns wohlwollend über die Häupter gestreichelt .

    Knippi
    Personen aus drei Haushalten ohne Masken in einem Auto - Skandal.

    "In der Region Hannover gilt künftig eine schärfere Masken*pflicht. Von Freitag an müssen in einem Auto mit Ausnahme des Fahrers alle Personen eine FFP2-Maske tragen, wenn zwei Haushalte oder mehr gemeinsam unterwegs sind. "

    https://www.rnd.de/politik/region-ha...JWU6J72G4.html
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  23. #20517
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.798
    'Gefällt mir' gegeben
    138
    'Gefällt mir' erhalten
    1.150

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen

    "In der Region Hannover gilt künftig eine schärfere Masken*pflicht. Von Freitag an müssen in einem Auto mit Ausnahme des Fahrers alle Personen eine FFP2-Maske tragen, wenn zwei Haushalte oder mehr gemeinsam unterwegs sind. "
    Schade, "wie kommt der alte Sack zu der scharfen Ollen?" ist dann auch nicht mehr - menno!

    Knippi

  24. #20518
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    10.970
    'Gefällt mir' gegeben
    9.658
    'Gefällt mir' erhalten
    10.556

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Und ganz ehrlich: ich verstehe nicht, was Wieler und Co. meinen, wenn sie von einer Impflücke bei uns sprechen und hoffen, dass wir die bis Ende des Jahres schliessen können. Die Leute, die sich bis jetzt geweigert haben, werden sich auch nicht in den nächsten Monaten impfen lassen. Schon garnicht, wenn von einem milderen Virus gesprochen wird. Von daher: selbst schuld, Infos wurden genügend verteilt.
    Und genau das spiegelt die Cosmo Studie 1:1 wider. Wie heißt es so schön "never ride a dead horse."
    Daher meinte ich auch weiter oben:

    Der point of no return ist so ziemlich durch. Jetzt heißt es Augen zu und durch.
    nix is fix

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Steffen42 (19.01.2022)

  26. #20519
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    18.364
    'Gefällt mir' gegeben
    17.512
    'Gefällt mir' erhalten
    12.970

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Und auch wenn ich mich gegen eine Verharmlosung von Omikron ausgesprochen habe. Ein Blick nach Italien, England und Frankreich zeigt, dass die bei 2-3-facher Inzidenz nicht mehr Todesfälle melden. Und ich glaube nicht, dass da 5-10% Unterschied der Impfquote (zudem wir unsere nicht genau kennen) wirklich der Grund sind.
    Gerade was Frankreich angeht, hab ich die Tage gelesen (find ich nicht mehr), dass man sogar davon ausgehen kann, dass sich die Zahlen in Deutschland und Frankreich ähneln. Wir aber aufgrund von lausiger Testkapazität und antiquiertem Meldeverfahren einfach gar nicht diesen Durchsatz erreichen können.

    Von daher sehe ich das wie Fjodoro: wen interessiert die Inzidenz denn noch momentan außer im Staunen, wie hoch wir die noch bringen (mit Limit siehe oben). Hospitalisierungsrate auch noch kein Hahn danach gekräht, die war doch vom Start weg ein Rohrkrepierer.

  27. #20520
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    14.896
    'Gefällt mir' gegeben
    4.911
    'Gefällt mir' erhalten
    8.546

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Von daher sehe ich das wie Fjodoro: wen interessiert die Inzidenz denn noch momentan außer im Staunen, wie hoch wir die noch bringen (mit Limit siehe oben). Hospitalisierungsrate auch noch kein Hahn danach gekräht, die war doch vom Start weg ein Rohrkrepierer.
    Also bleibt die Intensivauslastung als nächste Stufe. Für die Länder mit der aktuell hohen Inzidenz (HB, SH, BRE) geht diese entgegen dem bundesweiten Trend wieder ordentlich nach oben, passt also zur Entwicklung der Inzidenzen. Ja, in absoluten Zahlen noch machbar, hier dürfen wir aber nicht den zeitlichen Verzug vergessen.

    Man kann nur hoffen, dass die letzte Welle in den zuletzt stark betroffenen Gebieten eine so hohe "Genesenenquote" erzeugt hat, dass diese Inzidenzen dort nicht ankommen, ansonsten sieht es angesichts der niedrigen Impfquote dort ziemlich düster aus.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  28. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Steffen42 (19.01.2022), todmirror (19.01.2022)

  29. #20521
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    18.364
    'Gefällt mir' gegeben
    17.512
    'Gefällt mir' erhalten
    12.970

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Also bleibt die Intensivauslastung als nächste Stufe. Für die Länder mit der aktuell hohen Inzidenz (HB, SH, BRE) geht diese entgegen dem bundesweiten Trend wieder ordentlich nach oben, passt also zur Entwicklung der Inzidenzen. Ja, in absoluten Zahlen noch machbar, hier dürfen wir aber nicht den zeitlichen Verzug vergessen.

    Man kann nur hoffen, dass die letzte Welle in den zuletzt stark betroffenen Gebieten eine so hohe "Genesenenquote" erzeugt hat, dass diese Inzidenzen dort nicht ankommen, ansonsten sieht es angesichts der niedrigen Impfquote dort ziemlich düster aus.
    In Dänemark und UK läuft die Hospitalisierung auch wieder an, nicht so stark wie bei Delta, aber mit größerem Lag zur Inzidenz.

    Mehr als abzuwarten ist momentan nicht drin. Und halt schauen, dass man sich nicht unbedingt jetzt infiziert.

    Wie es dann weitergeht mit Immunität hinsichtlich Delta näherer Varianten und wie es mit Folgeschäden ist, ist ja auch noch offen. Mir rennen da momentan schon zu viele rum, die anhand der kurzen Zeitspanne Omikron schon schnell bei Schlüssen sind. Wäre schön, wenn sie recht behalten, aber bisher hat uns dieses Drecksvirus zu oft die Nase gedreht.

  30. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Dirk_H (19.01.2022), Fjodoro (19.01.2022), leviathan (19.01.2022), ruca (19.01.2022), todmirror (19.01.2022), UlliL (19.01.2022), vinchris (19.01.2022)

  31. #20522
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    14.896
    'Gefällt mir' gegeben
    4.911
    'Gefällt mir' erhalten
    8.546

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Mir rennen da momentan schon zu viele rum, die anhand der kurzen Zeitspanne Omikron schon schnell bei Schlüssen sind.
    Jupp.

    Wir haben in Deutschland eine weltweit anscheinend recht einmalige Situation: Bisher recht niedrige Infektionszahlen und Impfquoten. Da hilft der Blick ins Ausland nur bedingt.
    Vorteil kann aber wie gesagt sein, dass wir recht viele frisch Genesene haben.

    Rechnung mit verdammt vielen Unbekannten...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  32. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Steffen42 (19.01.2022), todmirror (19.01.2022)

  33. #20523

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    2.320
    'Gefällt mir' gegeben
    2.236
    'Gefällt mir' erhalten
    1.881

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ja, in absoluten Zahlen noch machbar, hier dürfen wir aber nicht den zeitlichen Verzug vergessen.
    Noch ein Punkt zu den Krankenhäusern: Wir wollen letztlich weder ein "Überlaufen" der Intensivstationen noch eine "Corona-Patientenschwemme" auf den regulären Stationen. Denn wer aufgrund einer Covid-19-Erkrankung ins KH kommt (oder aus anderen Gründen, und das Virus wird erst dort gefunden), muss ja, auch wenn es wie häufig "bei Omikron" bei einem relativ milden Verlauf bleibt, ähnlich wie Patienten mit Krankenhausinfektionen (MRSA & Co.) isoliert werden. Wie das im Einzelnen gehandhabt wird, weiß ich nicht, aber auf diese Weise können Kliniken "auch so" schnell an Grenzen stoßen. Räumlich und, wichtiger noch, was die dort arbeitenden Menschen betrifft. Will man auch nicht ...

    An die Impfpflicht glaube ich nicht wirklich. Und "glauben" heißt in diesem Fall: Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie - über die Verpflichtung für bestimmte Berufs- bzw. Altersgruppen hinaus - in Deutschland kommt. Glauben heißt aber auch: Sie ist in meinen Laienaugen kaum ein adäquates Mittel. Vielleicht wäre sie's mit Delta als dominanter Variante gewesen (und sollte doch noch die enorm fiese Superspreader-Killervariante kommen, wäre sie auch nicht schlecht, aber die ist wohl eher unwahrscheinlich). Bei Omikron und leichteren Verläufen würden wir mit Kanonen auf Spatzen schießen. OK, sagen wir, auf Krähen.

  34. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    Dirk_H (19.01.2022), Fjodoro (19.01.2022), Steffen42 (19.01.2022), UlliL (19.01.2022)

  35. #20524
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    5.276
    'Gefällt mir' gegeben
    6.390
    'Gefällt mir' erhalten
    10.153

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Noch ein Punkt zu den Krankenhäusern: Wir wollen letztlich weder ein "Überlaufen" der Intensivstationen noch eine "Corona-Patientenschwemme" auf den regulären Stationen. Denn wer aufgrund einer Covid-19-Erkrankung ins KH kommt (oder aus anderen Gründen, und das Virus wird erst dort gefunden), muss ja, auch wenn es wie häufig "bei Omikron" bei einem relativ milden Verlauf bleibt, ähnlich wie Patienten mit Krankenhausinfektionen (MRSA & Co.) isoliert werden. Wie das im Einzelnen gehandhabt wird, weiß ich nicht, aber auf diese Weise können Kliniken "auch so" schnell an Grenzen stoßen. Räumlich und, wichtiger noch, was die dort arbeitenden Menschen betrifft. Will man auch nicht ...

    Wir sind im Moment genau dort. Aufgrund der extremen Inzidenz unseres Einzugsgebietes haben wir neuerdings täglich Patienten mit positiven PCR-Abstrichen. Bei der Aufnahme asymptomatisch, erste PCR in der Rettungsstelle negativ, an Tag 4 dann positiv. Nun halten sich viele Patienten mit schweren seelischen Erkrankungen nur bedingt oder gar nicht an Hygieneregeln. Folge ist, dass in der Regel auf der Station trotz Anfangsquarantäne und FFP2-Maskenpflicht enge Kontakte generiert werden und die betreffende Station deshalb entweder aufgrund der Quarantänezimmer nicht mehr aufnehmen kann oder ganz geschlossen wird von der Hygiene. Nach Hause entlassen können wir die Patienten in der Regel nicht.

    Als Notfallmaßnahme haben wir jetzt erstmals eine Aufnahmestation, was wir bisher aus sozialpsychiatrischen Gründen 36 Jahre vermeiden konnten. Das hilft vermutlich bis Freitag oder so, dann ist die auch voll mit Iso-Zimmern. Konkret versorgen wir mit fast 200 Betten und 4 Tageskliniken über 300000 Menschen in einer Großstadt...noch. Kann gut sein, dass wir das schon bald nicht mehr können.

  36. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Steffen42 (19.01.2022), UlliL (19.01.2022), vinchris (19.01.2022)

  37. #20525
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    4.525
    'Gefällt mir' gegeben
    5.005
    'Gefällt mir' erhalten
    5.786

    Standard

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Ja, Hochrisikogebiete finde ich momentan auch völlig überflüssig. Ich sehe da aber eher Vor- wie Nachteile. Das betrifft negativ im Endeffekt doch nur die Ungeimpften, oder irre ich?
    Brandenburg verfolge ich nicht, bei uns habe ich nichts dergleichen Läuten hören. Aber auch hier wieder: das tut nur den Ungeimpften weh (da bin ich mittlerweile völlig schmerzbefreit).
    Ich glaube wir reden da insgesamt aneinander vorbei.
    Mir geht es nicht darum wie ich die Lage sehe, oder du, oder eine überschaubare Blase von menschen die sich etwas intensiver mit dem Thema befasst. Mir geht es darum, wie es bei einer breiten Masse ankommt oder ankommen könnte

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Ich zielte rein auf die Formulierung, dass wir uns ein Bein stellen. Ich dachte dabei an generelle Einschränkungen aufgrund von bestimmten Grenzwerten.
    Wenn wir einen Teil unserer Bevölkerung, welcher aus meiner Sicht nicht kleiner wird, in das Widerstandslager* verlieren, weil wir paradox kommunizieren, dann sehe ich das auch als "wir stellen uns selber ein Bein".

    *das bezieht sich nicht auf die radikalsten Querdenker, sondern auch generelle Ablehnung der Politik, Corona-bedingter Maßnahmen und ähnlichem. Auch hier gibt es mehr als schwarz und weiß.

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Dass manche Leute so oberflächlich denken, kann ich verstehen. Aber du weisst auch, dass diese Inzidenzen sich nur nicht so heftig auswirken, weil eben die Impfung wirkt.
    Also "manche" sind aus meiner Befürchtung sehr viele.
    Und wie oben gesagt. Es geht mir da nicht um das was ich aufnehme und wie ich es interpretiere. Ich bin ja nicht zum Querdenker/Impfgegner oder sonstigem mutiert.
    Ich will mir lieber nicht ausmahlen wie das jetzt aussehen würde, wenn wir keine Impfung gehabt hätten.
    Unter Umständen würde ich dann gerade auf einigen Packungen Klopapier umringt von Konserven für ein paar Wochen in meiner Wohung sitzen.

    Zitat Zitat von Fjodoro Beitrag anzeigen
    Die Leute, die sich bis jetzt geweigert haben, werden sich auch nicht in den nächsten Monaten impfen lassen. Schon garnicht, wenn von einem milderen Virus gesprochen wird. Von daher: selbst schuld, Infos wurden genügend verteilt.
    Ja, bin ich 100% dabei.
    Das Rumeiern gerade geht mir auch schon wieder massiv auf den Senkel.
    Wer will Wetten, ob wir im kommenden Winter noch eine Welle bekommen, weil wir es in 2022 nicht auf die Kette bekommen?

  38. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    Fjodoro (19.01.2022), leviathan (19.01.2022), ruca (19.01.2022), Steffen42 (19.01.2022)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 15:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 21:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 11:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 16:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 15:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •