+ Antworten
Seite 252 von 322 ErsteErste ... 152202242249250251252253254255262302 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.276 bis 6.300 von 8030
  1. #6276
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.091
    'Gefällt mir' gegeben
    4.441
    'Gefällt mir' erhalten
    5.195

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Das Problem entsteht wahrscheinlich dann, wenn sich die Leute nicht an die Vorschriften halten. Dann ist eine Ausgangssperre das letzte Mittel, das sich auch einfach kontrollieren lässt.
    Genau das meinte ich mit Unverständnis, daß man akzeptable Einschränkungen missachtet, um dann ggf. später einen deutlich höheren Preis zu zahlen.

    Aktuell darf man nicht vergessen, dass die Dunkelziffer bei den Infektionszahlen wahrscheinlich deutlich geringer ist als im März/April.
    Das ist richtig. Die Testrate ist jetzt deutlich höher.

    Entscheidend wird sein, wie sich die Zahl der Todesfälle entwickelt, da die mangels signifikanter Dunkelziffer noch am ehesten vergleichbar ist.
    Hier denke ich durchaus, daß die Mediziner deutlich routinierter geworden sind. Es haben sich auch einige medikamentöse Behandlungen bewährt. Von daher würde ich hier deutlich weniger Fälle erwarten (in Relation zur realen Infektionsanzahl).

    Ich bin wenig überrascht, dass die Infektionszahlen wieder steigen.
    Daß die Infektionszahlen steigen, überrascht mich auch nicht. Die Inensität hätte ich aber nicht erwartet. Ich hätte auch nicht erwartet, daß der Verlauf einem geordneten Management so schnell entgleiten kann. Was mich noch mehr überrascht, ist allerdings die Reaktion. Die Entwicklung verläuft seit einigen Tagen so. Im Ausland können wir glücklicherweise wieder beobachtend lernen oder besser gesagt könnten wir. Wir nutzen das aber nicht. Und da meine ich nicht die Politik. Das erinnert mich alles ein wenig an die drei Affen.
    nix is fix

  2. #6277
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.967
    'Gefällt mir' gegeben
    2.465
    'Gefällt mir' erhalten
    4.036

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Nun wollte ich mir aber nicht für 800 Euro ein neues kaufen. Das fand ich wirklich clever von den Entwicklern.
    Ich verstehe Dich grundsätzlich absolut, mit der Zahl bringst Du aber überflüssige Polemik rein.
    Das iPhone SE 2020 hat einen UVP von 467€, der Straßenpreis liegt da noch drunter.
    Und im Android-Lager dürfte problemlos was um die 150€ zu finden sein.

    Ja, die App/API hat etliche Macken. Ich habe (so UPS will) ab morgen ein neues Handy... trotz gutem Backup, was eigentlich 1:1 übertragbar ist, werden dort die Corona-Daten nicht mitkommen. Also entweder die letzten 14 Tage verlieren und von Null anfangen oder das alte Gerät für die zwei Wochen 1x täglich den Abgleich machen lassen...
    Falls ich in den nächsten 2 Wochen einen positiven Corona-Test habe, bekomme ich garantiert keinen zweiten Code. Also werden meine älteren Kontakte einfach nur Pech haben...

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Was mich noch mehr überrascht, ist allerdings die Reaktion. Die Entwicklung verläuft seit einigen Tagen so. Im Ausland können wir glücklicherweise wieder beobachtend lernen oder besser gesagt könnten wir. Wir nutzen das aber nicht. Und da meine ich nicht die Politik. Das erinnert mich alles ein wenig an die drei Affen.
    Mich überrascht auch die Reaktion nicht. Ich bin nur jedesmal erstaunt, welche neue Begründung aus dem Hut gezaubert wird. Schäuble ist für die Maskenpflicht im Bundestag nicht zuständig, weil das "Kleiderordnung" ist und PCR ist gar nicht aussagekräftig.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  3. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    leviathan (22.10.2020), Steffen42 (22.10.2020)

  4. #6278
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.091
    'Gefällt mir' gegeben
    4.441
    'Gefällt mir' erhalten
    5.195

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ich verstehe Dich grundsätzlich absolut, mit der Zahl bringst Du aber überflüssige Polemik rein.
    Das iPhone SE 2020 hat einen UVP von 467€, der Straßenpreis liegt da noch drunter.
    Und im Android-Lager dürfte problemlos was um die 150€ zu finden sein.
    Ich würde mir doch aber kein Handy nur für diese App kaufen, sondern eins, womit ich die von mir gewünschten Features habe und meine Anwendungen nutzen kann. Das reicht dann i.d.R. auch für viele Jahre. Steffen hatte das ja gut erklärt. Das verstehe ich nun wieder. Ich fand es nur einfach schade.

    Polemisch war es zumindest nicht gemeint.
    nix is fix

  5. #6279
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.744
    'Gefällt mir' gegeben
    116
    'Gefällt mir' erhalten
    350

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Hier denke ich durchaus, daß die Mediziner deutlich routinierter geworden sind. Es haben sich auch einige medikamentöse Behandlungen bewährt. Von daher würde ich hier deutlich weniger Fälle erwarten (in Relation zur realen Infektionsanzahl).
    Ich kann nicht einschätzen, wie groß der Lerneffekt der Medizin sein wird. Ich sehe nur, dass es bis jetzt kein zugelassenes Medikament gegen Covid-19 existiert und die Medizin häufig immer noch machtlos ist, wenn es in der 2. Woche rapide bergab geht, weil das Immunsystem überreagiert (Zytokinsturm). Auch in Deutschland ist die Behandlung, die Trump erhalten hat, nicht Standard. Und ob sie bei jedem hilft, weiß man auch nicht.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Die Inensität hätte ich aber nicht erwartet. Ich hätte auch nicht erwartet, daß der Verlauf einem geordneten Management so schnell entgleiten kann. Was mich noch mehr überrascht, ist allerdings die Reaktion. Die Entwicklung verläuft seit einigen Tagen so. Im Ausland können wir glücklicherweise wieder beobachtend lernen oder besser gesagt könnten wir. Wir nutzen das aber nicht. Und da meine ich nicht die Politik. Das erinnert mich alles ein wenig an die drei Affen.
    Die Intensität hatte ich im Grunde schon so oder so ähnlich erwartet. Es gibt inzwischen sehr viele, die ihre unsolidarische Einstellung auch in die Tat umsetzen, d.h. z.B. simple Schutzmaßnahmen ignorieren. Normalerweise würde man denken, dass eine Skandalhochzeit mit 500 Gästen als Super-Spreader-Event reicht, um daraus zu lernen. Aber es gibt nach wie vor die Unbelehrbaren, die das ein paar Tage später selbst noch einmal testen. Im Sommer hatte dieses Verhalten kaum Folgen, da die meisten dieser Events an der freien Luft stattfanden, aber in der kalten Jahreszeit lässt jeder dieser Events die Reproduktionsraten des Virus in die Höhe schießen.
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  6. #6280
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    12.769
    'Gefällt mir' gegeben
    5.596
    'Gefällt mir' erhalten
    4.578

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Wenn die Maske nach dem waschen nicht mehr stinkt, dann berichte mal ob sie wirklich sporttauglich ist.
    Stinken tut sie jetzt nicht mehr. Sporttauglich: ja. Ist natürlich nicht angenehm, aber auszuhalten.

  7. #6281
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.986
    'Gefällt mir' gegeben
    1.841
    'Gefällt mir' erhalten
    1.985

    Standard

    Ob das Immunsystem da überreagiert oder nur reagiert steht für mich noch offen. Cytokine Storm klingt halt fancy.
    Die Werte in den COVID-19 Patienten liegen deutlich (10-200x) unter dem anderer ARDS.
    Mit dem IL6R blocking Ab hätte man sonst auch direkt was zur Hand. Die irksamkeit war aber eher so lala.

    Ich würde auch sagen, dass die Medizin da aktuell nicht wirklich viel mehr aufbieten kann als vor einigen Monaten.

  8. #6282

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.964
    'Gefällt mir' gegeben
    620
    'Gefällt mir' erhalten
    477

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Übrigens ist die Rheinische Post in Bezug auf Düsseldorf nun auf das Thema Maske beim Sport eingegangen. Klang nicht so gut: "Was ist mit Radfahrern und Joggern? Auch die müssen in den von der Stadt festgelegten Zonen einen Mundnasenschutz tragen, etwa am Altstadt-Rheinufer.
    Positiv denken: zum Rauchen darf der MNS auch nicht mehr runter. Düsseldorf ist damit großteils Nichtraucherzone.

  9. #6283
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    Bonner Loch
    Beiträge
    5.033
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Ich bin aber auch der Meinung, dass Sport nicht der Mittelpunkt der Welt ist, um den sich alles dreht, wenn es darum geht, Schutzmaßnahmen zur Eindämmung einer Pandemie zu definieren.
    Das war ja auch nie so, es war bisher wie sonst auch: Es kommt auf Lobby und Geld an, wie sehr einer Sportart oder einer bestimmte Personengruppe oder Branche durch den Staat mehr oder weniger oder gar nicht geholfen wird.

    Die Frage ist doch eigentlich: Wollen wir, dass ein Coronavirus auf Dauer wie der Mittelpunkt der Welt behandelt wird?

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

  10. #6284
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    Bonner Loch
    Beiträge
    5.033
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Das Problem entsteht wahrscheinlich dann, wenn sich die Leute nicht an die Vorschriften halten. Dann ist eine Ausgangssperre das letzte Mittel, das sich auch einfach kontrollieren lässt.
    Im Moment sieht es doch eher so aus, als ob die vorgegebenen Ziele nicht erreicht werden, auch wenn sich mal grob geschätzt klar über 90% an die Vorschriften halten. (Und wenn sich mal einer nicht dran hält, hat das ja sehr häufig auch keine Ansteckung zur Folge, gerade im Freie, wo jetzt vor allem die Vorschriften verschärft werden. Und nein, die verbliebenen paar % schaffen es auch nicht so leicht alle anderen anzustecken.) Wir wissen leider immer noch sehr wenig, und im letzten halben Jahr hätte man in der Hinsicht durch gezielte Forschung deutlich mehr erreichen können. Da muss man sich dann schon fragen, ob das am Wollen oder am Können liegt.
    Aber ich gehe davon aus, dass das Virus durchaus von Menschen übertragen wird, die sich an die Vorschriften halten und rücksichtsvoll sind.

    Mir ist es zu einfach, mal auf die Jugend, mal auf irgendwelche Familienfeiern zu schimpfen, dann mal auf irgendwelche Aluhutträger etc. Das ist häufig eine ganz klassische Suche nach Sündenböcken, weil man sich eine Sache nicht erklären kann. Das hat man halt vor 3000 oder mehr Jahren schon gemacht und dann Tiere geopfert, weil man sich nicht erklären konnte, warum die Ernte schlecht war oder man den Kampf verloren hat etc. Eine wissenschaftlich-rationale Herangehensweise sieht anders aus.

    Es ist auch hilfreich sich klar zumachen, dass das Recht auf körperliche Unversehrtheit sicher beinhaltet, dass mich kein Fremder auf der Straße anhusten sollte. Das war auch vor Covid-19 schon so. Aber es bedeutet auch sciher nicht, dass jeder dem Staat gegenüber ein Recht auf eine bestimmte Lebenserwartung oder einen vollständigen Infektionsschutz einklagen könnte. Im Umgang mit COvid-19 zeigt sich eben auch der häufig extrem problematische Umgang mit dem Sterben und dem Tod in unserer Gesellschaft.

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

  11. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DerC:

    Friemel (23.10.2020), Kerkermeister (23.10.2020), leviathan (23.10.2020), SEhr (23.10.2020)

  12. #6285
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.705
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.041
    'Gefällt mir' erhalten
    2.222

    Standard

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Mir ist es zu einfach, mal auf die Jugend, mal auf irgendwelche Familienfeiern zu schimpfen, dann mal auf irgendwelche Aluhutträger etc.
    Mir ist auch nicht klar, warum die komplette Schulen geschlossen werden und die Regierung, trotz Coronaansteckung weiter ohne Quarantäne weiter machen soll. Da muss man sich schon fragen, ab sie nicht etwas von Tramp abgeschaut haben und sich über dem Gesetzt stellen.
    Die Frage ist doch eigentlich: Wollen wir, dass ein Coronavirus auf Dauer wie der Mittelpunkt der Welt behandelt wird?
    Eigentlich nicht Corona, weil die Gefahr ist beliebig austauschbar, sondern ob die Angst und so beherrschen darf.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  13. #6286
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.967
    'Gefällt mir' gegeben
    2.465
    'Gefällt mir' erhalten
    4.036

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Mir ist auch nicht klar, warum die komplette Schulen geschlossen werden und die Regierung, trotz Coronaansteckung weiter ohne Quarantäne weiter machen soll.
    Bei der Regierung ist genau nachvollziehbar, wer wen wann wie eng und ob mit oder ohne Maske getroffen hat.
    Dazu stehen hier jederzeit Tests zur Verfügung, bei der Priorität hat man innerhalb weniger Stunden das Resultat vom "normalen" PCR-Test, dazu gibt es die Schnelltests.

    Bei Schulen mit Ausbrüchen wird inzwischen ja auch nach der lokalen Situation entschieden. Manchmal gehen nur einzelne Personen in Quarantäne, manchmal ganze Klassen, manchmal auch die ganze Schule.

    Ich sehe den von Dir behaupteten Unterschied nicht wirklich.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  14. #6287
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.528
    'Gefällt mir' gegeben
    746
    'Gefällt mir' erhalten
    2.432

    Standard

    Wenn man keine Ahnung hat...

    Die Schulen werden oft desrum geschlossen, weil Aufgrund der Quarantäne einiger Lehrer (eine Klasse mit einem positiven Fall wird von mehreren Lehrern beschult) mehr fehlen als normal üblich. Und fehlen zuviel Lehrer, ist ein normaler Schulbetrieb nicht mehr möglich.

    Gruss Tommi

  15. #6288
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    Bonner Loch
    Beiträge
    5.033
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Eigentlich nicht Corona, weil die Gefahr ist beliebig austauschbar, sondern ob die Angst und so beherrschen darf.
    Die Gefahr ist austauschbar, aber nicht beliebig. Mit Covid-19 funktioniert es besonders gut, weil die Angst direkt mit Todesangst bzw der Angst, dass andere sterben, verknüpft wird. Und jede(r) kennt jemand aus einer Risikogruppe. Und es ist sehr direkt, viel direkter als die Angst vor einem Atomkrieg z. B., die vermutlich nie mehr auch nur annähernd so hoch war wie in der Kubakrise und durch den Zusammenbruch des Warschaur Pakts eher marginalisiert wurde. Aber es ist leider schon absehbar: Nach Covid-19 wird der nächste Angstgegner kommen, die nächste Kriseninszenierung folgen. Alte Angstgegner wie "der Russe" werden schon wieder in Stellung gebracht.

    Die Antwort ist eigentlich klar: Nein, die Angst darf uns nicht so beherrschen. Aber da gehören eben die dazu, die sich beherrschen lassen. Untertanen. Dabei sollte es in einer Demokratie statt Untertanen mündige Bürger geben. Es wird aber immer klarer, dass die große Mehrheit unserer demokratisch gewählten Politiker mit Untertanen als Stimmvieh ganz gut klar kommt. Und im Krisenmodus lässt sich eben gut mit möglichst wenig Demokratie regieren.

    Auf der anderen Seite sind auch die mündigen Bürger ein wenig darauf angewiesen, dass Poltiker, Experten und Medien die Angst nicht ständig noch schüren, gerade bei neuen und komplexen Gefahren. Leider läuft seit März im wesentlichen Panikmache. Es ist das größte Medienversagen seit der Finanzkrise, und die Dimension ist deutlich größer.

    Das Schulthema ist ein Trauerspiel, wobei die anfängliche Schließung als Panikraktion noch halbwegs nachvollziehbar ist. Ich bin froh, dass ich momentan nicht als Lehrer arbeite. Und über die Verhältnismäßigkeit der Opfer, die die Kinder bringen sollen, wird viel zu wenig nachgedacht. Aber die haben eben auch keine große Lobby.

    Womit wir zurück zum Sport kommen. Die Läufer*innen haben auch keine große Lobby, aber sie sollten sie zahlenmäßig haben. Da ist dann häufig der vorauseilende Gehorsam im Weg, gerade auch beim DLV. Ich war vorher nicht hoffnungslos für die Leichtathletik in Deutschland, aber jetzt kann der Niedergang stark beschleunigt werden, wenn es weiter so läuft.

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von DerC:

    Alfathom (26.10.2020)

  17. #6289
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.091
    'Gefällt mir' gegeben
    4.441
    'Gefällt mir' erhalten
    5.195

    Standard

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Im Moment sieht es doch eher so aus, als ob die vorgegebenen Ziele nicht erreicht werden, auch wenn sich mal grob geschätzt klar über 90% an die Vorschriften halten. (Und wenn sich mal einer nicht dran hält, hat das ja sehr häufig auch keine Ansteckung zur Folge, gerade im Freie, wo jetzt vor allem die Vorschriften verschärft werden. Und nein, die verbliebenen paar % schaffen es auch nicht so leicht alle anderen anzustecken.) Wir wissen leider immer noch sehr wenig, und im letzten halben Jahr hätte man in der Hinsicht durch gezielte Forschung deutlich mehr erreichen können.
    Man weiß eigentlich genug, um vernünftige Maßnahmen umzusetzen. Überall da, wo man sich relativ nah kommt und längere Zeit zusammensitzt, ist das Übertragungsrisiko ziemlich groß. Und je mehr Personen beteiligt sind, um so riskanter wird es. Das betrifft natürlich verschiedene Personengruppen. Ob das dann Familienfeiern, Clubs, Bars, etc. sind ist ja zweitrangig.

    Die von Dir aufgeführten neuen Maßnahmen halte ich auch für Quatsch. Ich halte das sogar bei den Masken so. Auch hier gibt es diverse Aussagen. Da der Preis (nicht der EK) aber überschaubar ist, why not.

    Im Umgang mit COvid-19 zeigt sich eben auch der häufig extrem problematische Umgang mit dem Sterben und dem Tod in unserer Gesellschaft.
    Ja, das war bisher der Fall. Jetzt bin ich überzeugt, daß man es in einigen Städten sowieso nicht mehr einfangen kann. Dann wird man sehen wie schnell Gewohnheit einsetzt. Da werden einige sehr überrascht sein.

    Es wird aber immer klarer, dass die große Mehrheit unserer demokratisch gewählten Politiker mit Untertanen als Stimmvieh ganz gut klar kommt.
    Dieses Geschäft beruht aber auf Gegenseitigkeit. Das solltest Du nicht unterschlagen
    Zugegeben wünscht sich diese Gegenseite ein anderes Etikett. Aber im Paket steckt der Untertan.
    nix is fix

  18. #6290
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.705
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.041
    'Gefällt mir' erhalten
    2.222

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Bei der Regierung ist genau nachvollziehbar, wer wen wann wie eng und ob mit oder ohne Maske getroffen hat.
    Dazu stehen hier jederzeit Tests zur Verfügung, bei der Priorität hat man innerhalb weniger Stunden das Resultat vom "normalen" PCR-Test, dazu gibt es die Schnelltests.

    Bei Schulen mit Ausbrüchen wird inzwischen ja auch nach der lokalen Situation entschieden. Manchmal gehen nur einzelne Personen in Quarantäne, manchmal ganze Klassen, manchmal auch die ganze Schule.

    Ich sehe den von Dir behaupteten Unterschied nicht wirklich.
    Genau wie im Fall Trump... man kann alles nachvollziehen. Klar.
    Sie saßen in einem Raum und die Maske schütz nur bedingt. Vor allem die blau-weiß-kariert nicht so. Schon mal die Signalwirkung ist hier hervorragend.

    Und jetzt muss ich mal an die armen Tönies-Mitarbeiter denken, die für 6 Wochen Freiheitsentzug leiden mussten (Quarantäne war das nicht mehr) nur weil ein zuständiges GA, ohne Test, ohne Zustimmung, ohne die Lage zu checken so beschlossen hat.

    Und ja... die Schulen. Der Unterschied zwischen den Schulen und den Regierungsmitgliedern habe ich immer noch nicht verstanden, auch wenn die Wade so fleißig das beschönigen will. Schulbetrieb ist immer noch möglich, auch wenn 3 Lehrer fehlen.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  19. #6291

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    979
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    92

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Mir ist auch nicht klar, warum die komplette Schulen geschlossen werden .
    Mir ist eher nicht klar, warum keine Luftfiltergeräte angeschafft werden. Die NRW-Kultusministerin hat sich da etwas verplappert, in dem sie meinte, man sollte das mal hochrechnen: Ein Gerät koste 3.000,-Euro mal x Schulen.... Gestern wurde in Monitor diese Rechnung gemacht: Man kam auf 1 Milliarde Kosten (und wies auf 200 Milliarden Wirtschaftsförderung hin, die möglich war). Eine andere Rechnung: Klassenstärke: 20 Schüler - ein Gerät pro Klasse ergibt Kosten von 150,- Euro pro Schüler. Eigentlich lächerlich (man kann ja auch noch die ausgefallenen Zuschüsse für Klassenfahrten sowie die Heizmehrkosten fürs intensive Lüften gegenrechnen).

    Hinsichtlich der Wirksamkeit: Die Staatskanzleien in Bayern, Hessen und MV haben sich die Geräte schon angeschafft. In Hanau gibt es eine Kooperation von Heraeus mit den Stadtwerken, in denen die Geräten sogar in Bussen eingesetzt werden sollen....

  20. #6292
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.114
    'Gefällt mir' gegeben
    799
    'Gefällt mir' erhalten
    1.729

    Standard

    Panik lt. Wiki

    "Panik ist ein Zustand intensiver Angst vor einer tatsächlichen oder angenommenen Bedrohung. Sie ist eine starke Stressreaktion des Organismus auf eine oft unerwartete und erschreckende Situation und geht einher mit vielfältigen vegetativen, körperlichen und psychischen Symptomen."

    Diesen Zustand der Menschen kann ich in meinem Umfeld nicht feststellen. Da haben die Medien und die Politiker wohl schlechte Arbeit geleistet.



    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  21. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Neal (23.10.2020), Santander (23.10.2020)

  22. #6293
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.273
    'Gefällt mir' gegeben
    2.826
    'Gefällt mir' erhalten
    752

    Standard

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Aber es bedeutet auch sciher nicht, dass jeder dem Staat gegenüber ein Recht auf eine bestimmte Lebenserwartung oder einen vollständigen Infektionsschutz einklagen könnte.
    Im Umgang mit COvid-19 zeigt sich eben auch der häufig extrem problematische Umgang mit dem Sterben und dem Tod in unserer Gesellschaft.
    +1

    Genauso sehe ich das auch.
    Wenn wir nicht aufpassen und Krankheit, Sterben und den Tod als Teil des Lebens zu akzeptieren, kommen wir irgendwann an den Punkt wo unsere Menschlichkeit unser Untergang sein wird.
    Klar ist das Sterben und der Tod für jeden Einzelnen und seine Angehörigen traurig aber letztlich die Grundlage für neues Leben, die Vorraussetzung für unsere nächste Generation.

    Als meine Mutter unheilbar erkrankte sagte sie zu uns Kindern, sie hätte keine Angst vorm sterben- sie hätte aber oft Angst vorm Leben gehabt.
    Das Leben ist oft unberechenbar, grausam und voller Schmerz - der Tod ist aber berechenbar und macht Platz für das Leben der nächsten Generation.

    Ich glaube meine Mutter hatte das genauso gemeint wie sie es gesagt hatte, bei 8 erwachsenen Kindern und damaligen 8 Enkelkinder hatte sie trotz ihrer 56 Jahren ein erfülltes Leben gehabt.

    Und darum nehme ich das Leben auch nicht so ernst.
    Klar jetzt wo ich selbst Familie habe achte ich mehr auf meine Gesundheit um möglichst lange für meine Kinder und später eventuell Enkelkinder da zu sein.
    Aber ich werde nicht jeden Quatsch mit machen der vielleicht meine theoretische Lebenserwartung rechnerisch um 2-3 Jahre verlängert.
    Wichtig ist für mich nicht wie lange ich leb sondern wie ich gelebt haben werde.

  23. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    Alfathom (23.10.2020), DerC (23.10.2020), Rolli (23.10.2020)

  24. #6294
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.114
    'Gefällt mir' gegeben
    799
    'Gefällt mir' erhalten
    1.729

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Mir ist auch nicht klar, warum die komplette Schulen geschlossen werden und die Regierung, trotz Coronaansteckung weiter ohne Quarantäne weiter machen soll.
    https://www.aerzteblatt.de/nachricht...in-Quarantaene

    https://www.bundesregierung.de/breg-...ntaene-1733282

    https://www.tagesschau.de/inland/ste...taene-103.html

    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  25. #6295

    Im Forum dabei seit
    01.06.2005
    Beiträge
    2.272
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Mir ist auch nicht klar, warum die komplette Schulen geschlossen werden und die Regierung, trotz Coronaansteckung weiter ohne Quarantäne weiter machen soll. Da muss man sich schon fragen, ab sie nicht etwas von Tramp abgeschaut haben und sich über dem Gesetzt stellen.

    Eigentlich nicht Corona, weil die Gefahr ist beliebig austauschbar, sondern ob die Angst und so beherrschen darf.
    Zumal die Zahl der Infizierten aber auch rein gar nichts über die Zahl der dann Erkrankten aussagt und auch nicht, ob diese den Erreger weitergeben.
    Es wird bewußt Panikmache erzeugt, um willkürliche Restriktionen durchzusetzen, die m.E. nicht durch das Grundgesetzes gedeckt sind.
    Sie verloren das Ziel aus den Augen und verdoppelten ihre Geschwindigkeit

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Alfathom:

    DerC (23.10.2020)

  27. #6296
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.967
    'Gefällt mir' gegeben
    2.465
    'Gefällt mir' erhalten
    4.036

    Standard

    Zitat Zitat von Alfathom Beitrag anzeigen
    Zumal die Zahl der Infizierten aber auch rein gar nichts über die Zahl der dann Erkrankten aussagt und auch nicht, ob diese den Erreger weitergeben.
    Es sind aber die besten Zahlen, die wir haben und es gibt ja noch mehr indizien wie der deutlich gestiegene Anteil an positiven Tests. Nein, die Krankenhausbelegung kann man nicht dafür nehmen, die geht erst hoch, wenn das Kind schon bis zum Hals im Brunnen steckt.

    Es wird bewußt Panikmache erzeugt, um willkürliche Restriktionen durchzusetzen, die m.E. nicht durch das Grundgesetzes gedeckt sind.
    Aha.

    Und mit welchem Zweck? Und darin sich sich (fast) alle Regierungen der Welt einig?

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  28. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    bones (23.10.2020), Neal (23.10.2020)

  29. #6297

    Im Forum dabei seit
    10.11.2019
    Beiträge
    90
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Nun ist es raus: Corona ist saugefährlich! Und eine andere Position dürfen nicht einmal mehr Mediziner einnehmen. Der deutsche Staatsfunk ruft zum Denunzieren von Ärzten auf, die Corona "verharmlosen". Man solle derlei Scharlatanen widersprechen (wohlgemerkt: Medizinern solle man in einer medizinischen Frage widersprechen!) ... und wenn dies keine Früchte trägt solle man sie anschwärzen!

    Siehe:

    https://www1.wdr.de/nachrichten/them...olgen-102.html

    Nun wird also nicht mehr nur Einheitsbrei über den Äther gesendet. Nein - auch in den Arztpraxen soll Einheitsbrei vermittelt werden. Ganz unabhängig von fortlaufender Wissenschaft; nein - nur weil es der deutsche Staatsfunk so will!

    Ist vielleicht für so manchen schwer verdaulich, aber es ist so wie es ist: Wer jetzt noch Rundfunkbeiträge entrichtet macht sich als Mittäter schuldig!

  30. #6298
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.091
    'Gefällt mir' gegeben
    4.441
    'Gefällt mir' erhalten
    5.195

    Standard

    Zitat Zitat von hit_and_run Beitrag anzeigen
    Nun ist es raus: Corona ist saugefährlich! Und eine andere Position dürfen nicht einmal mehr Mediziner einnehmen. Der deutsche Staatsfunk ruft zum Denunzieren von Ärzten auf, die Corona "verharmlosen". Man solle derlei Scharlatanen widersprechen (wohlgemerkt: Medizinern solle man in einer medizinischen Frage widersprechen!) ... und wenn dies keine Früchte trägt solle man sie anschwärzen!

    Siehe:

    https://www1.wdr.de/nachrichten/them...olgen-102.html
    Der "deutsche Staatsfunk" ruft nicht dazu auf. Er berichtet über die Einstellung der Ärztekammer. So wird hier auch eine Sprecherin dieser zitiert:

    "Was also als Patient tun, wenn der (Haus-)Arzt die Gefahr durch das Coronavirus herunterspielt oder gar leugnet? "Wachsam und kritisch sein", rät die Sprecherin der Ärztekammer Nordrhein."

    Man kann dem WDR sicher vieles nachsagen, aber nicht, daß er in diesem Fall zur Denunziation aufruft.

    Was passiert eigentlich gerade in Schweden? Söder rechtfertigt sein striktes Vorgehen ja mit den vielen Toten im Frühjahr dort.
    nix is fix

  31. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    klnonni (23.10.2020)

  32. #6299
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.273
    'Gefällt mir' gegeben
    2.826
    'Gefällt mir' erhalten
    752

    Standard

    Zitat Zitat von hit_and_run Beitrag anzeigen
    Nun ist es raus: Corona ist saugefährlich! Und eine andere Position dürfen nicht einmal mehr Mediziner einnehmen. Der deutsche Staatsfunk ruft zum Denunzieren von Ärzten auf, die Corona "verharmlosen". Man solle derlei Scharlatanen widersprechen (wohlgemerkt: Medizinern solle man in einer medizinischen Frage widersprechen!) ... und wenn dies keine Früchte trägt solle man sie anschwärzen!
    ...
    Ganz ruhig bleiben und noch einmal langsam und gründlich lesen.
    Nicht der staatliche Rundfunk ruft zum denunzieren auf sondern die Sprecherin der Ärztekammer Nordrhein.
    Der WDR hat lediglich das Interview ausgestrahlt/veröffentlicht.

    Ich sehe mich auch nicht in der Aufgabe den Berufsstand der Ärzte zu überwachen.

    Aber ich sehe auch nicht das Abendland untergehen, nur weil sich die Ärzte untereinander nicht einig sind.
    Letztlich ist ein Arzt auch bloß ein Dienstleister - das eigene Denken wird einem mündigen Bürger nicht abgenommen.

  33. #6300

    Im Forum dabei seit
    10.11.2019
    Beiträge
    90
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    leviathan hätte mal besser auch den nächsten und abschließenden Absatz des Artikels zitieren sollen:

    Wer eine Arztpraxis betritt, sollte sich umschauen und ein Auge darauf haben, ob die allgemeinen Hygiene-Vorschriften eingehalten werden. Tragen alle Masken? Gibt es eine Plexiglaswand am Empfangstisch? Wird auf genügend Abstand geachtet, auch im Wartezimmer? Bei Abweichungen: Unbedingt das Praxisteam ansprechen. Und dem Arzt widersprechen, falls er alles als harmlos hinstellt. Hinweise über entsprechende Fälle bitte der zuständigen Ärztekammer melden. "Wir gehen dann der Sache nach."
    Das soll also kein Denunziations-Aufruf des deutschen Staatsfunks sein?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 7 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 7)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •