+ Antworten
Seite 651 von 762 ErsteErste ... 151551601641648649650651652653654661701751 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16.251 bis 16.275 von 19039
  1. #16251
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    16.581
    'Gefällt mir' gegeben
    13.444
    'Gefällt mir' erhalten
    10.059

    Standard

    „Ohne Gurt, ohne Führerschein, mit Handy am Ohr – und gefälschtem Impfausweis“

    https://rundblick-unna.de/2021/09/30...m-impfausweis/

    (Vielleicht auch Reichsbürger, die brauchen unser Ausweisgedöns nicht. Gibt da ja durchaus Überlappungen zur Querdenkerszene)

  2. #16252
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    1.572
    'Gefällt mir' gegeben
    318
    'Gefällt mir' erhalten
    309

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Ich profitiere jedes Jahr ganz ordentlich vom Bonuskonzept unserer Krankenkasse. Familie lebt gesund, verursacht wenig Kosten und schöpft dann noch den Bonus ab. Gäbe es den nicht, schade drum. Aber deshalb würden wir nicht ungesünder leben. Wahrscheinlich eine Fehlinvestition für die Kassen. An eine Malusregel trauen sie sich aber nicht dran.
    Stelle man das System auf Regelung wie bei der Haftpflicht für KFZ um. Bei der deutschen "Geiz ist geil" Mentalität sind Laufschuhe dann über Monate Mangelwahre...

    Eine gerechte Behandlung unter Berücksichtigung individueller Einzelvoraussetzungen kann ich mir da jedoch nicht vorstellen.
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  3. #16253
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    16.822
    'Gefällt mir' gegeben
    1.867
    'Gefällt mir' erhalten
    3.343

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Es sind bestimmt Einzelfälle, aber....
    Heute habe ich mit 2 Personen gesprochen, die haben am 30.9. als letzte im Impftentrum ihre 2.Biontechimpfung bekommen. Gestern waren sie mit ihrem gelben Impfausweis in einem Cafe und später auf dem hannoverschen Oktoberfest. Überall gilt 3G und es wird ...äh.....kontrolliert. In der Praxis wird auf 2 vorhandene Stempel geachtet und dann durchgewinkt.
    Gestern Abend waren die beiden im 3G Kino - gelbe Impfausweise ohne gültigen Impfstatus vorgezeigt, keine Nachfrage nach Perso und rein ins Vergnügen.
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

  4. #16254

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.762
    'Gefällt mir' gegeben
    1.435
    'Gefällt mir' erhalten
    1.155

    Standard

    Tja, darauf wird es ohnehin bald hinauslaufen. Es finden kaum noch Impfungen statt; wer sich hat impfen lassen, hat keinen Bock mehr, ständig von Impfunwilligen gegängelt zu werden - und letztere haben ja eh keinen Bock. Solange das Gesundheitssystem "mitmacht" und wir keine Triage o.ä. brauchen ...

    Kloppo hat es durchaus auf den Punkt gebracht: "Das Gesetz ist nicht dazu da, mich zu schützen, wenn ich zwei Bier getrunken habe und fahren will, sondern es ist dazu da, alle anderen Menschen zu schützen, weil ich betrunken bin und ein Auto fahren will". Aber in DE werden wir wohl damit leben müssen, dass ein relativ großer Teil der Bevölkerung umgeimpft ist und großen Wert darauf legt, das auch zu bleiben.

  5. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    bones (03.10.2021), Steffen42 (03.10.2021)

  6. #16255
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    16.822
    'Gefällt mir' gegeben
    1.867
    'Gefällt mir' erhalten
    3.343

    Standard

    Schon merkwürdig. In einigen Ländern sind sie fast bei 80% Impfquote und in anderen eiern sie mit Verschwörungstheorien rum. Die Schweizer sind auch ziemlich renitent.

    https://www.youtube.com/watch?v=9GwW...uteNachrichten
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

  7. #16256
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    13.650
    'Gefällt mir' gegeben
    3.931
    'Gefällt mir' erhalten
    6.956

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Schon merkwürdig. In einigen Ländern sind sie fast bei 80% Impfquote und in anderen eiern sie mit Verschwörungstheorien rum.
    Zu einem großen Teil sind die Impfquoten ein Maß dafür, wie "bequem" das Leben für Ungeimpfte ist. Die Franzosen und Italiener sind z.B. deutlich streitlustiger und weniger "obrigkeitsgläubig" als die Deutsche (Sowas wie politische "Generaltstreiks" kennen wir z.B. gar nicht, in den beiden Ländern sind es wichtige Instrumente). Dort ist das Leben als Ungeimpfter aber mittlerweile sehr unbequem und da ist vielen ihre prinzipielle Ablehnung dann doch nicht so wichtig...
    Und einen Generalstreik gegen 80% der Bevölkerung anzuzetteln ist aussichtslos.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Steffen42 (03.10.2021)

  9. #16257
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    10.057
    'Gefällt mir' gegeben
    8.057
    'Gefällt mir' erhalten
    8.675

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Zu einem großen Teil sind die Impfquoten ein Maß dafür, wie "bequem" das Leben für Ungeimpfte ist. Die Franzosen und Italiener sind z.B. deutlich streitlustiger und weniger "obrigkeitsgläubig" als die Deutsche (Sowas wie politische "Generaltstreiks" kennen wir z.B. gar nicht, in den beiden Ländern sind es wichtige Instrumente). Dort ist das Leben als Ungeimpfter aber mittlerweile sehr unbequem und da ist vielen ihre prinzipielle Ablehnung dann doch nicht so wichtig...
    Und einen Generalstreik gegen 80% der Bevölkerung anzuzetteln ist aussichtslos.
    Da irrst Du gewaltig. Die Italiener sind deutlich hierarchiebewusster als wir. Als ich in Mailand und später mal für einen italienischen Konzern gearbeitet habe, durfte ich das erleben. Und auch bei den Franzosen ist der Schluss von Generalstreik Mentalität auf fehlende Hierarchie Gläubigkeit nicht richtig. Streitlustiger sind die Italiener auf jeden Fall.

    Auch richtig ist, daß viele Menschen in beiden Ländern sich haben impfen lassen, um sich Freiheiten und Bequemlichkeit einzukaufen. Das ist aber in der Tat die Impfpflicht durch die Hintertür. Aus Überzeugung haben das wahrscheinlich eher weniger gemacht. Das ist kein Statement gegen diese Vorgaben. Es ist nur eine Beschreibung der Situation.
    nix is fix

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Steffen42 (03.10.2021)

  11. #16258
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    16.581
    'Gefällt mir' gegeben
    13.444
    'Gefällt mir' erhalten
    10.059

    Standard

    Das ist sicher ein Mix aus vielen Dingen. Die Obrigkeitsgläubigkeit ist ein Klischee, was der heutigen Zeit nicht mehr Rechnung trägt. Ebensowenig wie die deutsche Qualität und Pünktlichkeit, nebenbei.

    Ein Faktor ist bestimmt, dass es einige Länder deutlich härter in der Pandemie getroffen hat als uns.
    Drosten hat im letzten Podcast des höhere Bildungsniveau (in den skandinavischen Ländern) genannt. Gefällt natürlich nicht jedem, aber Realität ist manchmal hart und ungerecht.

    Mal schauen, was eine eventuell verheerende vierte Welle in den sehr impfskeptischen Regionen für einen Wandel auslöst. Vielleicht sogar eine zum noch Schlechteren für die Zukunft, das kann man schwer abschätzen.

  12. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    leviathan (03.10.2021), ruca (03.10.2021)

  13. #16259
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    13.650
    'Gefällt mir' gegeben
    3.931
    'Gefällt mir' erhalten
    6.956

    Standard

    Eines dürfen wir auch nicht vergessen: Viele der Ungeimpften haben Migrationshintergrund. Gut möglich, dass die geringe Impfquote auch die schlechte Integration vieler dieser Leute zeigt. Wer sich über türkische und russische Sender informiert, wird garantiert kein Fan der Impfung...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  14. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    leviathan (03.10.2021), Steffen42 (03.10.2021)

  15. #16260
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    16.581
    'Gefällt mir' gegeben
    13.444
    'Gefällt mir' erhalten
    10.059

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Eines dürfen wir auch nicht vergessen: Viele der Ungeimpften haben Migrationshintergrund. Gut möglich, dass die geringe Impfquote auch die schlechte Integration vieler dieser Leute zeigt.
    Eine hohe Migrantenquote haben andere Länder auch. Ob die dort so viel besser integriert sind: zweifelhaft.

  16. #16261
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    10.057
    'Gefällt mir' gegeben
    8.057
    'Gefällt mir' erhalten
    8.675

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Ein Faktor ist bestimmt, dass es einige Länder deutlich härter in der Pandemie getroffen hat als uns.
    Du meinst Länder wie die USA und Brasilien
    Italien war wirklich heftiger betroffen als wir. Auslöser pro Impfen sind aber die Einschränkungen. Das gilt insbesondere für die Kinder.

    Drosten hat im letzten Podcast des höhere Bildungsniveau (in den skandinavischen Ländern) genannt. Gefällt natürlich nicht jedem, aber Realität ist manchmal hart und ungerecht.
    Das mit dem höheren Bildungsniveau stimmt zwar, hat aber wahrscheinlich keine Auswirkungen auf die Impfskepsis. Das zieht sich durch alle Schichten. Ich würde sogar behaupten, daß bei den klassischen Impfskeptikern die Akademiker deutlich stärker vertreten sind. Das würde ich zumindest für die Einwohner ohne Migrationshintergrund als These in den Ring werfen. Bei der Corona Impfung ist es wohl wieder ausgeglichen. Da haben neben den typischen wohlstandsverwöhnten Alternativmedizin Fans noch andere die Werbetrommel mit großem Erfolg geschlagen.

    Mal schauen, was eine eventuell verheerende vierte Welle in den sehr impfskeptischen Regionen für einen Wandel auslöst. Vielleicht sogar eine zum noch Schlechteren für die Zukunft, das kann man schwer abschätzen.
    Ich habe da keine positive Erwartungshaltung. Die ganze Bewegung wird immer absurder und unglücklicherweise auch deren Anhänger. Ich sehe da irgendwie kein versöhnliches Ende.
    nix is fix

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Steffen42 (03.10.2021)

  18. #16262
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    16.581
    'Gefällt mir' gegeben
    13.444
    'Gefällt mir' erhalten
    10.059

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Du meinst Länder wie die USA und Brasilien
    Gut gekontert.
    Nein, dachte vor allem an Spanien und auch Frankreich.

    USA und Brasilien sind nochmal ganz andere Geschichten. Wobei ich zugeben muss, ich hab weder bei Brasilien noch bei anderen Ländern in Lateinamerika ansatzweise eine Idee, wo die stehen. Da wird man wahrscheinlich alles finden.

    Italien war wirklich heftiger betroffen als wir. Auslöser pro Impfen sind aber die Einschränkungen. Das gilt insbesondere für die Kinder.
    Ich glaube eben nicht, dass es monokausal ist. Am Ende wird man die Gewichtung aber auch nicht genauer rausfinden. Aber wozu auch, die Quote zählt.

    Das mit dem höheren Bildungsniveau stimmt zwar, hat aber wahrscheinlich keine Auswirkungen auf die Impfskepsis.
    So pauschal würde ich das nicht stehen lassen. Höheres Bildungsniveau geht in der Regel auch einher mit einer höheren Wissenschaftsaffinität und vor allem einer besseren Medien- und Lesekompetenz.

    Aber ja:

    Das zieht sich durch alle Schichten. Ich würde sogar behaupten, daß bei den klassischen Impfskeptikern die Akademiker deutlich stärker vertreten sind. Das würde ich zumindest für die Einwohner ohne Migrationshintergrund als These in den Ring werfen.
    Zu 100%. In der Absolutheit der Zahl manifestiert sich der höhere Anteil aber dann wiederum nicht. (hoffentlich)

    Bei der Corona Impfung ist es wohl wieder ausgeglichen. Da haben neben den typischen wohlstandsverwöhnten Alternativmedizin Fans noch andere die Werbetrommel mit großem Erfolg geschlagen.
    Bzw. die einen waren die nützlichen Idioten für die anderen.

    Ich habe da keine positive Erwartungshaltung. Die ganze Bewegung wird immer absurder und unglücklicherweise auch deren Anhänger. Ich sehe da irgendwie kein versöhnliches Ende.
    Ich bin da auch Zweckspessimist. Andererseits glaube ich auch an die Evolution und an Darwin.

    Könnte an der Stelle einen Bericht von einer Intensivstation verlinken, der lief wohl die Tage. Hab nur einen kurzen 4minütigen Schnipsel gesehen und ja, war jetzt kein neuer Aspekt mehr drin. Mir tut das Personal im Krankenhaus unfassbar leid.

    Um einen positiveren (nun ja, nach meinem Humor) Bogen zu spannen: im Grunde ist es jetzt bei Krankenhäusern so, wenn man als Ungeimpfter ankommt, wie bei den die Typen, die sich vor ein paar Jahren noch mit irgendwelchen abstrusen Erklärungen versucht haben, wie es denn zu diesem "Unfall" mit dem Staubsauger kommen konnte. . Ist es natürlich nicht...

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    leviathan (03.10.2021)

  20. #16263
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.082
    'Gefällt mir' gegeben
    4.691
    'Gefällt mir' erhalten
    3.643

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Eines dürfen wir auch nicht vergessen: Viele der Ungeimpften haben Migrationshintergrund. Gut möglich, dass die geringe Impfquote auch die schlechte Integration vieler dieser Leute zeigt. Wer sich über türkische und russische Sender informiert, wird garantiert kein Fan der Impfung...
    Ernsthafte Frage: Gibt es irgendwo Belege dafür?
    Wird zwar immer wieder behauptet, so wirklich glaube ich es jedoch nicht. Die meisten Migranten hier bei uns haben deutlich mehr Angst vor dem Virus als viele Deutsche. Halten sich penibler an Abstands- und Maskenregel. Geimpft ist auch so ziemlich jeder Migrant, den ich kenne. Da ist mein Eindruck, daher kann ich die Aussage nicht ganz nachvollziehen.
    Wenn ich mir die Impfquote je Bundesland ansehe, haben die Schlusslichter nicht gerade einen hohen Migrantenanteil.

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    joda (05.10.2021)

  22. #16264
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    13.650
    'Gefällt mir' gegeben
    3.931
    'Gefällt mir' erhalten
    6.956

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Ernsthafte Frage: Gibt es irgendwo Belege dafür?
    Es gab diverse Interviews mit Leitern von Intensivstation, in denen berichtet wurde, dass es zu den aktuellen -fast immer Ungeimpften- Intensivpatienten in den meisten Fällen eine sehr heftige Sprachbarriere gibt...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  23. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    leviathan (03.10.2021), Steffen42 (03.10.2021)

  24. #16265
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    16.581
    'Gefällt mir' gegeben
    13.444
    'Gefällt mir' erhalten
    10.059

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Ernsthafte Frage: Gibt es irgendwo Belege dafür?
    Systematische Datenerfassung gibt es natürlich nicht, wir sind doch in Deutschland. Bekommen ja noch nicht mal die Gesamtzahl addiert.

    In der COSMO-Studie wurde die Impfbereitschaft von Menschen mit Migrationshintergrund erfasst. Ist aber - sagen die Autoren selbst - mit Vorsicht zu genießen:

    https://projekte.uni-erfurt.de/cosmo...-von-migration

    Und in der Zusammenfassung bis September 2021 schreiben sie:

    Weiterhin werden manche Personengruppen immer noch schlecht erreicht (niedrige Bildung, Migrationshintergrund). Material in anderen und einfacher Sprache, ggf. auch Videomaterial scheinen angebracht. Aktives Ansprechen durch Ärzt:innen kann hier ebenfalls helfen.
    https://projekte.uni-erfurt.de/cosmo...summary/48-51/

    Was ruca schreibt, hab ich auch oft gehört. Das ist nun mal die bittere Realität. Bis es die Impfung gab, konnte man das mit prekären Arbeits- und Wohnverhältnissen erklären. Daran hat sich auch nichts geändert, außer dass jetzt offensichtlich wird, dass man mit der Impfung diese Menschen nicht erreicht hat. Gründe gibt es eine Vielzahl.

  25. #16266
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.082
    'Gefällt mir' gegeben
    4.691
    'Gefällt mir' erhalten
    3.643

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Es gab diverse Interviews mit Leitern von Intensivstation, in denen berichtet wurde, dass es zu den aktuellen -fast immer Ungeimpften- Intensivpatienten in den meisten Fällen eine sehr heftige Sprachbarriere gibt...
    Sagt über die Impfquote unter den Migranten nicht viel aus.
    Es war schon im letzten Jahr, wo es noch keine Impfung gab so, dass Migranten nach/während der Urlaubszeit höher betroffen waren. Ursache ist vermutlich, dass sie "Heimat"urlaub machen und dort nicht wie die Touris in abgeschotteten Hotelanlagen mit entsprechenden Maßnahmen sind sondern die Zeit mit der einheimischen Bevölkerung verbringen. Die Gefahr sich anzustecken wird dadurch größer. Dass sie sich im Urlaub mehr in Gefahr bringen, sagt jedoch recht wenig über die Impfquote aus.
    (letztes Jahr im Sommer z.B . gaben kroatische Politiker den Heimaturlaubern die Schuld für den Anstieg der Coronazahlen)

    Ich kann jedoch auch nur von dem Ausgehen, was ich sehe. In meinem Bekanntenkreis mit Migrationshintergrund ist die Angst vor dem Virus sehr stark verbreitet, dementsprechend ist auch die Impfbereitschaft. Auch impfangebote in/bei Moscheen wurden soweit mir bekannt immer gut angenommen.
    Ich weiß aber natürlich nicht, wie es in der Großstadt ist. Ich kenne natürlich auch nicht alle Migrationsgruppen, soll sehr vielschichtig sein Ich frag nur, weil für mich die Aussage so nicht nachvollziehbar sind und zu mindest die Impfquote nach Bundesländern etwas anderes nahe legt.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass viele Migranten mit Impfzentren überfordert waren, viele pflegen jedoch ein gutes Vertrauensverhältnis zum Hausarzt und wenn der sagt Impfen, dann sagen sie ja.

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Steffen42 (03.10.2021)

  27. #16267
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    5.048
    'Gefällt mir' gegeben
    1.530
    'Gefällt mir' erhalten
    826

    Standard

    In der Stadt, in der ich im Krankenhaus arbeite, hängen an jeder größeren, unbefensterten Wand riesiege Proimpfung Plakate in türkischer und russischer Sprache, keine weitere Fremdsprache, nur diese beiden. So gut wie kein türkischer Mitarbeiter (alle 3 Geschlechter) hat sich impfen lassen, mit türk. Migrationshintergrund fast jeder.
    So gut wie kein Mitarbeiter aus den ehemaligen DDR Gebieten ist geimpft, schimpfen aber über Maskenpflicht und PCR Zwang (gilt bei uns auch für geimpfte und genesende - also für alle Mitarbeiter). Die Mitarbeiter aus gebürtig Polen haben sich impfen lassen, von den russischen nur diejenigen, die wir Deutschrussen nannten, sogar die Baptisten.

    Ja, wir wissen unter uns den Impfstatus, waren fast alle bei dem gleichen Impftermin und wir fragen uns ab.

    Wir haben tatsächlich viele türk. Mitarbeiter, deren Großeltern nach Deutschland migrierten und die alles wollen, außer der deutschen Staatsangehörigkeit. Deshalb die obige Unterscheidung.
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  28. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von d'Oma joggt:

    Catch-22 (03.10.2021), klnonni (03.10.2021), ruca (03.10.2021), Steffen42 (03.10.2021), tram-love (03.10.2021), vinchris (03.10.2021)

  29. #16268

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.762
    'Gefällt mir' gegeben
    1.435
    'Gefällt mir' erhalten
    1.155

    Standard

    Hat nicht wirklich mit Corona zu tun, und auch nur mit Kommerzsport, aber ... weil das ja neulich hier Thema war: Bandenwerbung beim heutigen Spiel St. Pauli gegen Dresden.

    Name:  stpauli.jpg
Hits: 204
Größe:  109,4 KB

  30. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    heikchen007 (04.10.2021), Steffen42 (03.10.2021)

  31. #16269
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.082
    'Gefällt mir' gegeben
    4.691
    'Gefällt mir' erhalten
    3.643

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen
    Wir haben tatsächlich viele türk. Mitarbeiter, deren Großeltern nach Deutschland migrierten und die alles wollen, außer der deutschen Staatsangehörigkeit. Deshalb die obige Unterscheidung.
    Für mich waren das nie Türken, sondern sind Deutsch mit einem gestörten Verhältnis zu ihrem Land. (Mir ist vollkommen wurscht, was in ihrem Pass steht) Davon soll es einige geben, sogar welche, deren Großeltern auch Deutsche sind.
    Das sind ja auch nicht gerade die Migranten mit Sprachbarriere.

    Wenn mehrsprachige Plakate/Flyer ausliegen, dann doch meist in den Sprachen, die einfach am häufigsten von den Migranten genutzt werden. Das sagt erst mal auch wenig über die Impfbereitschaft aus. Ist jetzt auch 30 Jahren Erfahrung als Begleiterin von Migranten mit Sprachbarriere zu Ämtern, Schulen und Ärzten. Gerade für Ärzte ist es natürlich Mist, wenn sie die Patienten nicht verstehen und sich ihnen nicht verständlich machen können, die Fälle sind dann natürlich auch besonders prägsam und frustrierend.

  32. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    d'Oma joggt (03.10.2021), Steffen42 (03.10.2021)

  33. #16270
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    5.048
    'Gefällt mir' gegeben
    1.530
    'Gefällt mir' erhalten
    826

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Für mich waren das nie Türken, sondern sind Deutsch mit einem gestörten Verhältnis zu ihrem Land. .
    Da diese von mir gemeinten Kollegen Anhänger von Präsident Erdogan sind, sind es für mich auch Türken
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von d'Oma joggt:

    klnonni (04.10.2021)

  35. #16271
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.924
    'Gefällt mir' gegeben
    4.274
    'Gefällt mir' erhalten
    1.133

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Für mich waren das nie Türken, sondern sind Deutsch mit einem gestörten Verhältnis zu ihrem Land. (Mir ist vollkommen wurscht, was in ihrem Pass steht) Davon soll es einige geben, sogar welche, deren Großeltern auch Deutsche sind.
    Das sind ja auch nicht gerade die Migranten mit Sprachbarre
    Für mich ist ein Türke der, der ein Türke sein möchte.
    Und da ist es mir auch egal was in seinem Pass steht oder wo er geboren wurde.
    Die größten Probleme mit Migranten gibt es unter denen die bereits in 2. oder 3.Generation in Deutschland leben und sich entschieden haben sich nicht integrieren zu wollen.
    Sicher haben es die hier geborenen Türken es schwer, in der Türkei sind sie "die Deutschen".
    In Deutschland sind sie die "Türken".
    Nicht wenige versuchen nun "bessere" Türken zu sein als ihre Väter und vermeiden die Integration.

    Für mich als hier lebender Deutscher ist aber dieser türkische Patriotismus und Nationalismus völlig egal,
    ich möchte hier in Deutschland friedlich leben und nicht Gebiete haben, wo ich als Deutscher bedroht und verscheucht werde mit den Worten:
    "Das ist unsere Strasse, was willst du Deutscher hier?"

    Diese Probleme müssen angesprochen und gelöst werden von der Politik, sonst brauchen sich unsere Politiker nicht wundern,
    wenn extremistische Parteien auf solch einem Nährboden des Hasses gedeihen.
    Gerade diese nationalistische Generation von ehemals Einwanderern lehnt aber alle Vorschriften des deutschen Staates ab.
    Darum werden auch die Plakate mit Impfaufklärung in türkischer Sprache nicht den erhofften Erfolg haben.

    Ich bezweifle, dass die "d'Oma joggt" nur im entferntesten Vorurteile gegen über ihren türkischen Kollegen hat, aber sie wird ihre tagtäglichen Erfahrungen machen.

    Fazit:
    Jeder darf "deutscher" werden wenn er es möchte.
    Jeder darf "Ausländer" bleiben wenn er es möchte.
    Aber ich bin gegen eine Subkultur, die langfristige ein Staat im Staat bilden wird.
    Von daher ist für mich nur der "Türke" ein Deutscher, der selbst ein Deutscher sein möchte.

    Vielleicht habe ich auch nur andere, intensivere Erfahrungen mit Türken gemacht als Catch.

  36. #16272
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.082
    'Gefällt mir' gegeben
    4.691
    'Gefällt mir' erhalten
    3.643

    Standard

    Ich habe hier auch niemandem Vorurteile unterstellt.
    Wollte nur wissen, woher diese Behauptungen kommen und ob es dazu irgendwelche Zahlen gibt. Ich bin schon lang genug im Forum um zu wissen, dass ruca, Steffen und Oma nichts gegen Migranten haben.

    Der Rest deines Beitrags wäre ein eigenes Thema und hat mit Corona nicht mehr viel zu tun, daher lasse ich es auch mich dazu hier zu äußern.

  37. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    d'Oma joggt (04.10.2021), ruca (04.10.2021), Steffen42 (04.10.2021), vinchris (04.10.2021)

  38. #16273
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    13.650
    'Gefällt mir' gegeben
    3.931
    'Gefällt mir' erhalten
    6.956

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Sagt über die Impfquote unter den Migranten nicht viel aus.
    Es war schon im letzten Jahr, wo es noch keine Impfung gab so, dass Migranten nach/während der Urlaubszeit höher betroffen waren. Ursache ist vermutlich, dass sie "Heimat"urlaub machen und dort nicht wie die Touris in abgeschotteten Hotelanlagen mit entsprechenden Maßnahmen sind sondern die Zeit mit der einheimischen Bevölkerung verbringen. Die Gefahr sich anzustecken wird dadurch größer. Dass sie sich im Urlaub mehr in Gefahr bringen, sagt jedoch recht wenig über die Impfquote aus.
    Es hat sich aber den Interviews nach ein ganzes Stück geändert, der Anteil der Leute mit Sprachbarriere auf Intensiv ist deutlich höher als vor Beginn der Impfkampagne.
    Problematisch ist natürlich, dass diese Ärzte nur einen Blick für ihr eigenes Krankenhaus haben und die Zusammensetzung der Intensivpatienten auch viel von Verlegungen usw. abhängt, es also gut möglich ist, dass es auf anderen Intensivstationen genau umgekehrt aussieht, diese Ärzte aber nicht in der Presse berichten.

    Mir persönlich ist bei meinem Impftermin im Impfzentrum HH aber auch die dortige "Ausländerquote" von 0% aufgefallen, die einzigen Personen mit Migrationshintergrund, denen ich dort begegnete, gehörten zum Sicherheitsdienst, dem Personal des Impfzentrums und nicht zuletzt "mein" Impfarzt. Aber natürlich ist das auch nur ein subjektiver Ausschnitt, gut möglich, dass der eine oder andere Hausarzt in bestimmten Vierteln das mehr als ausgeglichen hat...

    Objektiv gibt es hierzu schlichtweg nix:
    https://www.br.de/nachrichten/deutsc...tionen,SWSKRKv

    Ich bin schon lang genug im Forum um zu wissen, dass ruca, Steffen und Oma nichts gegen Migranten haben.
    Danke! Es ist auch ein sehr heißes Thema.

    Und in meinem kleinen "Ausschnitt", den ich sehe/höre kann ich auch das zum Thema Ostdeutsche bestätigen. Ich weiß konkret von 5 Personen in meinem Umfeld, die sich nicht impfen lassen wollen. 4x Querdenker, die vorher auch "Lügenpresse" usw. propagierten. Und 1x eine Dame, die in HH (selbstständig) im Gesundheitsbereich arbeitet, aber ursprünglich aus Meck-Pomm kommt, ansonsten unpolitisch ist...

    Aber eines darf man durch solche Leute, die diese "Vorurteile" bestätigen, auf keinen Fall machen - auf andere konkrete Personen aus der gleichen Bevölkerungsgruppe schließen.
    Die Augen darf man aber auch nicht verschließen, denn man muss halt für die Schließung der Impflücken schauen, in welchen Bereichen man noch die größten Möglichkeiten hat. Mal als Beispiel bringt eine Impf-Werbekampagne an Universitäten nicht so viel, weil das Studium ohne Impfung an fast allen Unis jetzt so unbequem wird, dass man dort eine Impfquote von bestimmt 95% erreicht, da lieber in Gruppen gehen, wo man irgendwo bei 50% hängt...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  39. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Catch-22 (04.10.2021), Steffen42 (04.10.2021)

  40. #16274
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    10.057
    'Gefällt mir' gegeben
    8.057
    'Gefällt mir' erhalten
    8.675

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Fazit:
    Jeder darf
    Jeder darf "Ausländer" bleiben wenn er es möchte.
    Aber ich bin gegen eine Subkultur, die langfristige ein Staat im Staat bilden wird.
    Von daher ist für mich nur der "Türke" ein Deutscher, der selbst ein Deutscher sein möchte.
    Jetzt mach mal die Tür nicht weiter auf als sie ist. Es gibt ein Asylrecht und es gibt Regelungen für die Einwanderung. Da muss man an der einen oder anderen Stelle sicher noch arbeiten, aber hoffentlich kommt dann als Ergebnis nicht das Ergebnis, daß Du beschrieben hast. Insbesondere die ersten beiden Punkte müssen eingeschränkt und geregelt sein. Denn natürlich darf eben nicht jeder

    "deutscher" werden wenn er es möchte.
    und genauso kann zwar jeder:

    "Ausländer" bleiben wenn er es möchte
    Allerdings muss er sich dennoch den hiesigen Regeln unterwerfen und mit diversen Einschränkungen rechnen. Man kann halt nicht alles haben. Oder anders. Alles hat seinen Preis.
    nix is fix

  41. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Steffen42 (04.10.2021)

  42. #16275
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.291
    'Gefällt mir' gegeben
    108
    'Gefällt mir' erhalten
    915

    Standard

    Meine Frau ist nach ihrer ersten Eheschließung nur Deutsche geworden, weil sie spontan ihre Koffer packen, in den Käfer steigen und "nach Hause" fahren wollte, ohne in Ostberlin ein Durchreisevisum zu holen.

    Es war auch Sendepause, als ich 1990 die "Kuntz-Säge" nach dem Tor gegen die Niederlande durch "Klinsi" ausführte . Und wenn sie ein Mitglied der königlichen Familie leibhaftig sah, führte sie sich auf wie ein Teenie beim Anblick der Bay City Rollers.

    So isses auch mal (gewesen).

    Knippi

  43. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    leviathan (04.10.2021), Steffen42 (04.10.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Herzrhytmusstörung ohne Sport, mit Sport sind sie weg....
    Von AD14HEAD im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.04.2017, 16:31
  2. Kontrahenten im Popular-Sport: Laufen versus E-Sport
    Von sunday im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 22:38
  3. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  4. Finnscoot Sport G4 oder Sport Max bzw. Kostka?
    Von Wikinger24 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 17:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •