+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 107
  1. #26
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.725
    'Gefällt mir' gegeben
    1.913
    'Gefällt mir' erhalten
    510

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    @Klnonnie: Ich bin voll bei dir, aber...


    Ich hatte nach meinem ersten, recht gut vorbereitetem Marathon höllische (Muskel)Schmerzen und bin rückwärts die Treppe runter Desgleichen nach meinem vorletzten, bestens vorbereitetem PB-Marathon viele Jahre später. Ein Marathon am Limit tut weh (zumindest mir) und manche mögen diese Schmerzen Und das hat ja nicht viel mit Gesundheitsrisiko zu tun.

    Gruss Tommi
    Okay,
    ich persönlich kannte bisher nur Marathon-Finisher, die zwar direkt nach dem Rennen schwere Beine und hier und da ein Zwicken hatten, aber ihren Muskelkater erst Stunden später so richtig ausleben durften...

    Auf jedenfall wird es dem Threadersteller bestimmt nicht besser ergehen als Dir, aber du hattest wenigstens eine Zielzeit an deren man sehen konnte, Du bist ein Läufer.
    Ob man mit einer mutmaßlichen Zielzeit bei der jeder sehen kann, der hat sich bloß gequält , nicht doch besser das Abenteuer sein läßt....?

    Wie auch immer, ich wünsche viel Erfolg!

  2. #27
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.920
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    378

    Standard

    Zitat Zitat von Robin23 Beitrag anzeigen
    Hallo, zuerst würde ich mich gerne vorstellen, ich heiße Robin und bin 23 Jahre jung. Ich mache 4-5 mal die Woche Kraftsport/Bodybuilding. Bin zuvor noch nie gelaufen und möchte im September einen Marathon laufen bzw habe mich schon angemeldet. Vielleicht noch kurze Eckdaten zu mir : 1,84 groß und wiege 90kg. War jetzt schon 2mal laufen ( heute und letzte Woche) jeweils 5km in 25min. Von der Luft her auch schon fast meine Körperliche Grenze. Habe das Gefühl noch Probleme mit der Armung zu haben. Habe mir jetzt für den Anfang mal vorgenommen 1x die Woche laufen zu gehen. Und ja wie gesagt in 7 Monaten den Marathon. Ehrlich gesagt kann ich mir das jetzt noch garnicht vorstellen, ich glaub ich könnte jetzt nichtmal 10km laufen bzw wenn dann ganz langsam.....
    Hallo Robin,

    bei Beiträgen wie deinem habe ich wirkllich Mühe, dem Schreiber Ernsthaftigkeit abzunehmen. Es schleichen sich hier immer wieder Trolle ein, die mit unsinnigen Posts das Forum mit seinen "gutwilligen" Teilnehmern verunglimpfen wollen. Meinen diesbezüglichen ersten Impuls ignorierend, versuch ich nun mit ganzer Kraft deinen Text als deinen Ernst, deine ehrliche Absicht zu betrachten.

    Was du da schreibst ist - lass es mich der Klarheit wegen hart formulieren - hanebüchener Unsinn. Du bist bislang so gut wie nicht gelaufen, verfügst infolgedessen nur über eingeschränkte Ausdauer, die es dir ermöglicht fünf Kilometer weit zu laufen. Wenn du das Tempo zurücknimmst, mit Ach und Krach vielleicht auch 10. Fahr einfach mal mit dem Auto 42 Kilometer, dann weißt du wie weit dagegen 42 Kilometer sind.

    Um einen Marathon ohne Risiko für den eigenen Bewegungsapparat trainieren und laufen zu können, sollte man vom Laufeinstieg bis zum Trainingsbeginn für spezifisch Marathon etwa zwei Jahre durchweg und regelmäßig gelaufen sein. Das ist der von Medizinern als verträglich angesehene Zeitraum. In dieser Zeit erweitert Schritt für Schritt seine Ausdauer und gewöhnt den Bewegungsapparat an die auf ihn beim Laufen einwirkenden Kräfte. Von diesen empfohlenen 24 Monaten hast du derzeit null Monate hinter dir.

    Noch größerer Quatsch als die Absicht von null auf Marathon in 7 Monaten zu kommen, ist dein geplantes "Training". Wenn du einmal die Woche läufst, wirst du gar nichts erreichen. Nach einer Woche ist der Trainingsreiz, der von einem 5 km-Lauf ausgeht längst wieder verpufft. Stillstand heißt das. Als Laufeinsteiger trainiert man genau dreimal die Woche. Weniger ist vom Trainingsreiz her unterschwellig, mehr ist für den Anfang zu fordernd für die "Knochen". Und wenn man das über etliche Wochen, vielleicht Monate betrieben hat, dann kann man Ziele im Bereich 10 km später Halbmarathon anpeilen.

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  3. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von U_d_o:

    JoelH (10.02.2020), klnonni (10.02.2020), Rennschnecke1 (10.02.2020), Rich-Ffm17 (10.02.2020), RunningPotatoe (10.02.2020)

  4. #28

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    480
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    191

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Um einen Marathon ohne Risiko für den eigenen Bewegungsapparat trainieren und laufen zu können ....

    Gruß Udo
    Wo hat er geschrieben, dass das eine Voraussetzung ist? Ihr meint es alle viel zu gut mit den Leuten ... soll er mal machen. Vielleicht klappts, vielleicht hat er wie ein Kollege nach dem >5Std Marathondebut 3 Monate Knieschmerzen ... Et küt wie et küt ... passend zur Jahreszeit ;-)

  5. #29

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    480
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    191

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Wie Ruca geschrieben hat, wenn du Marathon laufen willst, musst du 3-4/Woche trainieren und ca. 5-6 Stunden Zeit aufwenden.
    Mit weniger wird es nicht funktionieren.

    Ohne ein paar lange Läufe (also wirklich lange Läufe > 30km, nicht 10, 15 oder 20km) wird es dich ca nach 25km ganz furchtbar zerlegen und es ist für 2-3 Stunden Wandern angesagt.

    Wenn du nach 5km in 25 Minuten komplett außer Atem bist, ist dein "anderer Sport" vermutlich nix, wo man viel läuft? Fußballer in deinem Alter sind nämlich normalerweise schneller.
    Ich weiß jetzt nicht wie du "Marathon laufen" definierst. Wenn dafür finishen reicht, muss ich dir widersprechen ... Ich kenne 3 Personen die das mit deutlich weniger Aufwand getan haben. Die waren alle >5 Stunden unterwegs und können mit Heldengeschichten über ihre Leiden aufwarten ... aber ins Ziel gekommen sind sie ....

  6. #30
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.816
    'Gefällt mir' gegeben
    2.112
    'Gefällt mir' erhalten
    3.245

    Standard

    Irgendwie warte ich noch drauf, dass der Bruder hier aufschlägt.

    "Ich wollte meinen Bruder beeindrucken, habe mich daher zum Marathon angemeldet und jetzt nur noch 7 Monate Zeit..."

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  7. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    klnonni (10.02.2020), marco1983 (10.02.2020), Rauchzeichen (10.02.2020), RunningPotatoe (10.02.2020)

  8. #31
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.725
    'Gefällt mir' gegeben
    1.913
    'Gefällt mir' erhalten
    510

    Standard

    Hier mal ein link "Das passiert während eines marathon in deinem Körper:
    https://www.quarks.de/gesundheit/das...einem-koerper/

    Interessant dieser Abschnitt:

    "In welcher Verfassung ist der Körper am Ziel?

    Die 42 Kilometer hinterlassen Spuren beim Läufer – und seine Maße sind auch nicht mehr dieselben.
    Etwa drei Kilogramm Gewicht verliert ein Marathonläufer, vor allem durch den Wasserverlust.
    Durch die Bewegung und Belastung wird auch Flüssigkeit aus den Wirbelzwischenräumen gepresst.
    Im Durchschnitt kommen die Läufer bis zu 1,6 Zentimeter kleiner ins Ziel.

    Die Muskeln gleichen einer Großbaustelle.
    Der Körper sieht innerlich aus wie bei einem Infekt, das Herz würde bei Tests den Eindruck machen, als wäre just ein Herzinfarkt überstanden.
    All das sind aber kurzfristige Erscheinungen, die wenige Tage andauern."

  9. #32
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.816
    'Gefällt mir' gegeben
    2.112
    'Gefällt mir' erhalten
    3.245

    Standard

    @klonni: Ich kann nur von mir berichten. Die Marathons (inzwischen 11 inkl. Ultras) sind ein großer Teil meiner Laufmotivation - und ohne das Laufen ging es mir vorher deutlich schlechter. Für mich ist Marathon also gesund. Und - ja, ich bin auch schon Treppen direkt nach dem Marathon runtergeschlichen, zumindest an einem Eingang von U Bundestag fehlt eindeutig eine Rolltreppe.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    klnonni (10.02.2020)

  11. #33
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.725
    'Gefällt mir' gegeben
    1.913
    'Gefällt mir' erhalten
    510

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    @klonni: Ich kann nur von mir berichten. Die Marathons (inzwischen 11 inkl. Ultras) sind ein großer Teil meiner Laufmotivation - und ohne das Laufen ging es mir vorher deutlich schlechter. Für mich ist Marathon also gesund.
    Ich behaupte ja auch nicht das Gegenteil. Auch mein verlinkter Artikel bestreitet ja nicht den gesundheitlichen Nutzen.

    Eine Marathonvorbereitung und dessen Lauf ist gesund.
    Aber jeder hat nach einem Marathon belastungsinduzierte Schäden, die sein Körper reparieren muss.
    Je nach Trainingsstand können diese Schäden größer oder kleiner sein.

    Ihr erfahrenen Läufer seit HM auf PB gelaufen und seit im Training Distanzen >30 km gelaufen.
    Intensität und Distanz seit ihr gewöhnt - erst beim Wettkampf führt ihr Intensität und Distanz zusammen und dabei geht ihr an eure Grenzen und habt
    unter Umständen anschliessend trotzdem Beschwerden am Bewegungsapperat - nicht wegen fehlender Vorbereitung sondern wegen Eurer hohen WK-Intensität zusammen mit dem bewältigtem Umfang.

    Aber ich behaupte wer einen Marathon in >5h finisht und bereits direkt nach dem Lauf nur unter größten Schmerzen, rückwärts schleichend eine Treppe herunter kriecht, der hat sich definitiv falsch vorbereitet.


    Es ist doch ein Unterschied ob ihr als erfahrene Läufer in mit großer Intensität einen Marathon schnell beendet,
    oder ob jemand langsam und ohne Ambitionen den Marathon abläuft.

    Ich wollte doch bloß dem Threadersteller deutlich machen, einen Marathon läuft man vernünftigerweise nicht einfach locker aus dem Alltag herraus.
    Auch wenn "nur" ankommen das Ziel sein sollte, sind 42 km verdammt lang.

    Schaffen kann die Distanz jeder, aber ob sich das Ergebniss für jeden Einzelnen lohnt, dass bleibt jeden selbst überlassen

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    ruca (10.02.2020)

  13. #34

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    480
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    191

    Standard

    Ich sag immer zu den >5 Stunden Läufern: Ihr macht mir eurem Körper etwas, was dieser eigentlich nicht kann. Dann werde ich in der Kantine von allen immer böse angeschaut, weil ich so ein Miesepeter bin ...

    Ob es "gesund" ist einen Marathon zu laufen, also da bin ich aber so oder so skeptisch. Sicher ist es gesünder als den ganzen Tag auf der Couch zu sitzen. Aber das was die meisten hier in diesem Forum (inkl. mir) machen hat relativ wenig mit "Gesundheitssport" zu tun. Und bei einem Marathon kann man sicher diskutieren ob es nicht gesünder wäre ihn nicht zu laufen ... aber macht das Leben so noch Spaß?

  14. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    klnonni (10.02.2020), Rich-Ffm17 (10.02.2020)

  15. #35
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.816
    'Gefällt mir' gegeben
    2.112
    'Gefällt mir' erhalten
    3.245

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Ob es "gesund" ist einen Marathon zu laufen, also da bin ich aber so oder so skeptisch.
    Irgendwo las ich mal: "die Marathonvorbereitung ist gesund, der Marathon selbst ist es nicht".

    Ich glaube, das kommt der Wahrheit ziemlich nahe.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  16. #36
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.725
    'Gefällt mir' gegeben
    1.913
    'Gefällt mir' erhalten
    510

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Irgendwo las ich mal: "die Marathonvorbereitung ist gesund, der Marathon selbst ist es nicht".


    Wobei ich vor kurzem gelesen habe, ein richtig vorbereiteter Marathon würde auch im WK nicht der Gesundheit schaden.

    Wann aber "ein richtig vorbereiteter Marathon" richtig vorbereitet ist, dass hatte der Prof. Dr. ... der in dem Artikel genannt wurde, nicht konkretisiert.

  17. #37
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.571
    'Gefällt mir' gegeben
    2.355
    'Gefällt mir' erhalten
    1.431

    Standard

    Es ist doch wie immer, die Menge macht das Gift. Und auch beim Laufen gibt es einen Gewöhnungsfaktor.

    Und der Robin der mag in 7 Monaten eine Flasche Korn auf Ex nehmen, war bisher aber nur Radlertrinker. Er wird überleben.
    Aktuelle Wunschliste: Newton Distance Elite, Enda Iten, Skechers GOrun Razor 3 Hyper

  18. #38
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.951
    'Gefällt mir' gegeben
    463
    'Gefällt mir' erhalten
    1.663

    Standard

    Und Ultralaufen erst! Kann mir keiner erzählen, 100 Meilen zu laufen wäre gesund. Aber es war geil!

    Gruss Tommi

  19. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    JoelH (10.02.2020), klnonni (10.02.2020)

  20. #39
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.571
    'Gefällt mir' gegeben
    2.355
    'Gefällt mir' erhalten
    1.431

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Und Ultralaufen erst! Kann mir keiner erzählen, 100 Meilen zu laufen wäre gesund. Aber es war geil!

    Gruss Tommi
    Wenn ich bedenke, dass ich einen Tag nach meinen 60km schon wieder Lust auf laufen hatte dann halte ich mich schon selbst für verrückt.
    Aktuelle Wunschliste: Newton Distance Elite, Enda Iten, Skechers GOrun Razor 3 Hyper

  21. #40
    Avatar von Wiedehopf
    Im Forum dabei seit
    20.06.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    352
    'Gefällt mir' gegeben
    65
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Ohne die Beiträge gelesen zu haben... Der korrekte Titel wäre "In 7 Monaten zur Sportverletzung" ...

    Das Risiko ist jedenfalls erhöht bei solchen Aktionen.

  22. #41
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.571
    'Gefällt mir' gegeben
    2.355
    'Gefällt mir' erhalten
    1.431

    Standard

    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen
    Ohne die Beiträge gelesen zu haben... Der korrekte Titel wäre "In 7 Monaten zur Sportverletzung" ...

    Das Risiko ist jedenfalls erhöht bei solchen Aktionen.
    Du hättest den Thread lesen sollen. Ich denke nicht, dass der TE in diesen sieben Monaten Gefahr läuft sich zu verletzen. Er will ja nicht groß trainieren.
    Aktuelle Wunschliste: Newton Distance Elite, Enda Iten, Skechers GOrun Razor 3 Hyper

  23. #42

    Im Forum dabei seit
    09.02.2020
    Beiträge
    13
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Ich merk schon, sehr viel positive Energie in diesem Forum. ��

  24. #43
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.571
    'Gefällt mir' gegeben
    2.355
    'Gefällt mir' erhalten
    1.431

    Standard

    Zitat Zitat von Robin23 Beitrag anzeigen
    Ich merk schon, sehr viel positive Energie in diesem Forum. ��
    Liegt wahrscheinlich daran, dass die meisten, die hier schreiben, schon Marathon gelaufen sind. Und deshalb einschätzen können was du da vor hast. Aber vielleicht bist du ja ein Naturtalent. Keiner weiß es.
    Aktuelle Wunschliste: Newton Distance Elite, Enda Iten, Skechers GOrun Razor 3 Hyper

  25. #44
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.816
    'Gefällt mir' gegeben
    2.112
    'Gefällt mir' erhalten
    3.245

    Standard

    Tja, wäre es umgekehrt anders, wenn ich ins Bodybuilderforum gehe und folgendes sage:

    "Moin Leute, ich hätte gerne in 6 Wochen einen Bizeps von nicht unter 40 cm. Aber mehr als 1x die Woche trainieren ist nicht drin, da mir das Laufen viel wichtiger ist. 3x trainiert habe ich schon...".

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  26. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    IamTheDj (10.02.2020), JoelH (10.02.2020), Kerkermeister (11.02.2020), klnonni (11.02.2020), Magnus35i (10.02.2020), marco1983 (10.02.2020)

  27. #45
    Avatar von Wiedehopf
    Im Forum dabei seit
    20.06.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    352
    'Gefällt mir' gegeben
    65
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Du hättest den Thread lesen sollen. Ich denke nicht, dass der TE in diesen sieben Monaten Gefahr läuft sich zu verletzen. Er will ja nicht groß trainieren.
    Da hast du Recht. Mein Fehler.

    Wobei ich 5km in 25 Min für das erste Mal top sind...^^

  28. #46
    Avatar von Wiedehopf
    Im Forum dabei seit
    20.06.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    352
    'Gefällt mir' gegeben
    65
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Zitat Zitat von Robin23 Beitrag anzeigen
    Ich merk schon, sehr viel positive Energie in diesem Forum. ��
    Da musste ich auch mal durch und bin hier immer noch nicht vollends akzeptiert. Is normal. Nicht unterkriegen lassen xD

  29. #47
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.302
    'Gefällt mir' gegeben
    135
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen
    Da musste ich auch mal durch und bin hier immer noch nicht vollends akzeptiert. Is normal. Nicht unterkriegen lassen xD
    Wenn sich hier noch jemand an crsieben erinnert... Er war mein persönlicher Türsteher, und ich bin auch immer noch hier

    @TE: Kann man machen, muss man aber nicht. Ich finde es persönlich einen Unterschied, ob jemand einen Marathon läuft (gelaufen ist), oder ob er irgendwie 42,195 km hinter sich bringt. Im ersten Fall steckt für mich ernsthaftes Training dahinter. Wo das anfängt und aufhört ist sicherlich fließend, aber nicht nur 1x pro Woche. Im zweiten Fall soll jeder machen was er will, sich aber nicht damit brüsten, dass er Marathon gelaufen ist.

    Der Beitrag von ruca trifft es gut. Was würdest du als Kraftsportler jemandem raten, der bei 5x die Woche laufen und 1x ins Gym gehen, in 7 Monaten 160 kg Bankdrücken will?

    Schau doch wenigstens, dass du 3x die Wochen läufst. Und wenn es erstmal nur jeweils 30 Minuten auf dem Laufband sind - du bist eh im Gym. Wenn das ein paar Wochen gut geht, sind wir hier sicher alle bereit dir weitere Tipps zu geben.
    10 km: 38:00 | HM: 1:26:16 | M: 3:02:41
    Runalyze Powered Athlete | Instagram

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von marco1983:

    19Markus66 (10.02.2020)

  31. #48
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.507
    'Gefällt mir' gegeben
    535
    'Gefällt mir' erhalten
    1.129

    Standard

    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen
    Da musste ich auch mal durch und bin hier immer noch nicht vollends akzeptiert. Is normal. Nicht unterkriegen lassen xD
    Genau. Dazu muß man aber erst ganz viele Threads eröffnen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  32. #49
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.801
    'Gefällt mir' gegeben
    586
    'Gefällt mir' erhalten
    648

    Standard

    Zitat Zitat von Robin23 Beitrag anzeigen
    Mein Bruder hat mir erzählt das er sich angemeldet hat. Und ja 😅.... Da sagte ich mir zu mir selbst... "Was der kann kann ich schon lang" Hab ihm auch nichts erzählt von meinem Vorhaben.
    Wenn du dir wider Erwarten doch einen Rest von Klugheit bewahrt hast, das erzähl ihm auch erst davon, wenn du deine ersten Läufe über 30+ km erfolgreich bestritten und richtig Blut geleckt hast.

    Anstelle eines weiteren Kommentars von mir mal eine hypothetische Frage. Ich tue mich schwer, einmal die Woche das zu machen, was ich Kraftausdauertraining nenne. Sagen würde ich dazu wohl "Das mach ich 2 bis 3x die Woche, je nachdem wie ich Zeit habe". Denn es gab tatsächlich mal eine Woche, wo ich 3x schaffte. Tatsächlich dazu kommen tue ich oft aber wochenlang gar nicht. Nun lese ich hier, dass ein gewisser Robin23 sage und schreibe 4 bis 5x die Woche Kraftsport machst. Und ich erfahre (jetzt mal rein fiktiv), dass diese Typ sich mit guten Aussichten bei den Bodybuilding-Meisterschaften angemeldet hast. Ich spontan: "Was der Kerl kann, kann ich doch schon lange." Und schwupps bin ich auch angemeldet. Alle wohlmeinenden Ratschläge, dass ich erstmal ein oder besser zwei Jahre lang die Grundlagen trainieren und mich dann gezielt auf die Meisterschaften vorbereiten sollte - ein halbes Jahr lang mindestens 4x die Woche - schlage ich in den Wind. "Mehr als 1x die Woche geben meine übrigen Hobbies nicht her, ich zieh's aber trotzdem durch. Weil, man muss nur ganz fest wollen, dann kann man alles." So jedenfalls stand es ja schließlich auf dem Zettel im Glückskeks, letztens beim Chinesen.

    Wie ernst würdest du so eine durchgeknallte Type wie mich dann nehmen?

    P.S.: Sehe gerade, dass andere mit ähnlichen Vergleichen schneller waren. Macht aber nichts - sowas drängt sich halt jedem auf, der mal mehr als 10 km am Stück gelaufen ist.

  33. #50
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.507
    'Gefällt mir' gegeben
    535
    'Gefällt mir' erhalten
    1.129

    Standard

    Vergleiche sind immer gut. Wenn jemand ein Musikinstrument mangels Übungsstunden nicht beherrscht, wäre ein öffentlicher Auftritt sehr peinlich. Was ist mit jemand, der die Marathonstrecke mangels Training nicht beherrscht?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 5 Kilometer in zwei Monaten als Anfänger - machbar?
    Von Sylvia1985 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 07.07.2016, 15:18
  2. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 23.01.2016, 17:48
  3. Als Anfänger zum HM in 6 Monaten
    Von Tori123 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.11.2013, 08:13
  4. purer Anfänger mit speziellen Fragen
    Von Yomix im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.03.2013, 17:17
  5. 5 km in 3 Monaten als Anfänger???
    Von Filine im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 19:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •