+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    10.02.2020
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Schmerzen Fuss und Wade

    Hallo zusammen, ich hoffe jemand hat eine Idee.
    Zuerst zu mir, ich bin 49, habe immer aktiv Sport getrieben, Tischtennis, Fussball und seit einigen Jahren auch Tennis. Alles ohne größere Probleme.

    Als ich mir aber jetzt vorgenommen habe, mal wieder ab und an eine lockere Runde zu laufen, hatte ich bereits nach gerade einmal 700 bis 900m mit sehr starken Schmerzen zu kämpfen.

    Es beginnt im Bereich Achillessehne und Wade und zieht dann bis auf den Spann des Fusses . Es geht soweit, daß ich den Fuss gar nicht mehr schmerzfrei beugen und strecken kann und wie auf rohen Eiern wieder nach Hause humpeln muss. Es dauert dann etwa 20 bis 30 Minuten und die Schmerzen sind fast komplett wieder weg.

    Ich spiele noch ab und an Fussball, sowohl in einer Schulhalle, als auch auf Kunstrasen, auch beim Tischtennis habe ich absolut kdine Probleme.

    Hat jemand eine Idee?

  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.957
    'Gefällt mir' gegeben
    463
    'Gefällt mir' erhalten
    1.663

    Standard

    Wie schnell rennst du bei. Fußball und wie schnell bist du die lockeren Runden gerannt?

    Gruss Tommi

  3. #3
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    983
    'Gefällt mir' gegeben
    284
    'Gefällt mir' erhalten
    316

    Standard

    Naja beim Altherren Fussball oder Tennis rennt man ja auch keine 500 m und die vor allem nicht am Stück
    Wird halt einfach eine ungewohnte Dauer-Belastung sein. Wie sieht es denn mit dem Gewicht aus und was für Schuhe trägst Du? Wärmst Du dich vor dem Laufen etwas auf (neudeutsch: Mobilisierung)?

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    10.02.2020
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich laufe wirklich ganz gemütlich, als es noch schmerzfrei ging, immer ca 7 min/km.

    @Bewapo
    Du hast natürlich recht, man läuft beim Fussball oder Tennis keine 500 am Stück, aber die Belastung ist ja trotzdem da. Im Moment hab ich 85 kg bei 1,78m, ich hab Laufschuhe von ASICS.
    Warm machen wäre übertrieben, aber als die Probleme anfingen, habe ich nach ein paar Metern laufen, ein paar Dehnübungen eingeworfen.
    Wenn es die ungewohnte Dauerbelastung ist, müsste es ja eigentlich von Lauf zu Lauf besser werden, oder?

  5. #5
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    983
    'Gefällt mir' gegeben
    284
    'Gefällt mir' erhalten
    316

    Standard

    Ich bin kein Mediziner, aber gerade am Anfang des Lauftrainings "zwickt" es gerne mal an der ein oder anderen Stelle. Ich sehe hier zwei Dinge, die dir ggf. helfen können: Mach doch erst einmal Lauf/Geh-Intervalle, um dich langsam ans Laufen zu gewöhnen. Also 1 Minute laufen und 1 Minute gehen jeweils im Wechsel - (oder 2 Min laufen und 1 Minute gehen). Unter Umständen sind auch die Laufschuhe nicht die richtigen für dich. Lauf doch beim nächsten Mal in deinen Tennis- oder Hallenschuhen, wenn dann die Schmerzen nicht auftreten könnte es tatsächlich an den Schuhen liegen.

    Grundsätzlich habe ich für mich festgestellt, das es immer sinnvoll ist sich vor dem Laufen etwas "Aufzuwärmen". Hier sind mal zwei beispielhafte Mobilisierungs-Routinen, die nicht viel Zeit in Anspruch nehmen aber nach denen man sich besser bzw. vorbereitet fürs Training fühlt: Triathlon Crew Cologne und Ingalena Heuck
    Zuletzt überarbeitet von Bewapo (11.02.2020 um 11:01 Uhr)

  6. #6
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.921
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    379

    Standard

    Zitat Zitat von LindeMuelheim Beitrag anzeigen
    Hat jemand eine Idee?
    Hallo,

    schon die Tatsache, dass du den Schmerz von Wade über A-Sehne bis in den Spann spürst, eröffnet unzählige Möglichkeiten, welche Komponente deines Bewegungsapparates für die Beschwerden verantwortlich sein könnte. Eine "Idee" zu haben nützt dir schon deshalb nichts. Und selbst wenn das von dir geschilderte Schmerzbild typisch für einen bestimmte "Sache" wäre, müssten die Dinge bei dir nicht genauso liegen. Hinzu kommt noch: Die Beschwerden sind nicht aufgetreten, nachdem du mehrere Laufeinheiten hinter dich gebracht hast. Sie passierten in dem Moment, da du versuchtest Dauerlauf nach längerer Pause wieder zu betreiben. Mit anderen Worten: Eine vom Laufen ausgehende Schmerzursache kann nach nicht mal einem Kilometer kaum vorliegen.

    Dich zum Arzt zu schicken widerstrebt mir in diesem speziellen Fall aber auch. Du bist 49 und spielst immer noch Fußball. Gelegentlich jedenfalls. Ich musste Fußball einstmals aufgeben, weil ich mich ständig (leicht) dabei verletzte. Ich weiß folglich, wie sehr der Sport den "Knochen" zusetzen kann. Mit 49 ist dein Bewegungsapparat sicher nicht mehr so tolerant gegen die beim Fußball vielfach kurzzeitig einwirkenden hohen Kräfte. Vielleicht liegt also die Ursache, dass dich leichtes Joggen nach kurzer Zeit schmerzt in einer unbemerkten, leichten Verletzung, vom Fußball. Dramatisch kann es nicht sein, sonst würdest du es sonst auch spüren.

    Letztlich kann dem Rätselhaften nur ein Arzt auf die Schliche kommen. Bevor du jedoch dort um Hilfe bittest, könntest du versuchen deinen Lauf(wieder)anfang verträglicher zu gestalten. Wenn es nach 700 m schmerzt, läufst du eben keine 700 m weit. Du könntest für den Anfang ein Laufprogramm aus alternierendem Laufen und Gehen versuchen. Etwa so:

    2 min laufen, 2 min gehen, usw. insgesamt 30 min. Dann machst du nach dem ersten Training zwei Tage Laufpause und trainierst erneut wie beschrieben. Danach nur einen Tag Laufpause und ein drittes Mal wie beschrieben. Sollten die Beschwerden dabei nicht auftreten, verkürzt du beim nächsten Training die Gehpausen zu Gunsten des Laufens, bleibst aber vorerst bei 30 min bis du die irgendwann komplett schmerzfrei durchlaufen kannst. Zwischen zwei Trainings sollte immer ein lauffreier Tag liegen.

    Ich denke, diese Vorgehensweise wäre einen Versuch wert. Wenn auch der schiefgeht, wenn z.B. nach dem x-ten Laufintervall beim ersten Training Beschwerden auftreten, dann bleiben dir meines Erachtens nur drei Alternativen: 1) die Schlechteste: Aufgeben, Laufen sein lassen 2) einen Sportarzt kontaktieren 3) noch einen Schritt in der Belastung zurückgehen und mit 30 min strammem Gehen beginnen, ein paarmal, dann erst das oben geschilderte Laufprogramm.

    Ich hoffe es gelingt dir bald schmerzfrei zu laufen

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    10.02.2020
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Mit Hallenschuhen hab ich getestet, ging auch nicht. Den Rest werde ich mal beherzigen, vielen Dank 👍🏼

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    10.02.2020
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke Udo, das hört sich gut an.

  9. #9
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.921
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    379

    Standard

    Zitat Zitat von LindeMuelheim Beitrag anzeigen
    Danke Udo, das hört sich gut an.
    Wäre schön, wenn du dann und wann hier mitteilen könntest, wie sich das bei dir entwickelt hat.

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. neuer total bequemer Schuh_ABER Wade und Fuss rollt komisch ab
    Von Sonne78 im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 29.04.2018, 22:22
  2. Laufstil verbessern: Rechter Fuss kommt gegen linke Wade
    Von JacksonBLN im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2016, 09:34
  3. Schmerzen auf dem Fuss :(
    Von Scoty81 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 13:46
  4. Schmerzen im Fuss
    Von Ferelya im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 15:44
  5. Schmerzen im Fuss
    Von Dee-M-Cee im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 06:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •