+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    19.02.2020
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Idee Trainingsplan für Lauftreff-Gruppe

    Hallo zusammen,

    ich in gerade dabei für eine Lauftruppe (an der ich selber teilnehme) einen Trainingsplan zu erstellen.

    Aktuellwollt ich 2 x die Woche Mittwochs und Freitags eine 10k Runde +/- 1k machen, der Montag soll im Zeichen der Abwechslug stehen. 1 x Tempodauerläufe, 1 Langer Dauerlauf, 1 x Bergtrainig, 1 x Irgendwas. Ca. 1x im Monat soll dann an einem Wettkampf teilgenommen werden. DieØ Pace liegt bei ungefähr 7/km

    Meine Frage: Haltet ihr sowas für eine gute Idee? Ich muss dazu sagen, das es sich um feste Termine handelt an denen nicht gerüttelt werden soll.
    Was sollte man sons noch einbauen?

    Freue mich auf eure Unterstützung

    Droeni

  2. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.596
    'Gefällt mir' gegeben
    2.359
    'Gefällt mir' erhalten
    1.449

    Standard

    Zitat Zitat von Droeni Beitrag anzeigen
    Haltet ihr sowas für eine gute Idee?
    Nein. Die Leitung sollte jemand inne haben der weiss was er tut. Das ist offensichtlich nicht der Fall.
    Aktuelle Wunschliste: Enda Iten, Skechers GOrun Razor 3 Hyper

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    klnonni (20.02.2020)

  4. #3

    Im Forum dabei seit
    19.02.2020
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Böse

    Das ist natürlich eine sehr qualifizierte Antwort die weiterhilft. Wenn es einen ordentlichen Lauftrainer geben würde, hätte ich die Fragen nicht gestellt!

  5. #4
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.506
    'Gefällt mir' gegeben
    976
    'Gefällt mir' erhalten
    826

    Standard

    Zitat Zitat von Droeni Beitrag anzeigen
    Das ist natürlich eine sehr qualifizierte Antwort die weiterhilft. Wenn es einen ordentlichen Lauftrainer geben würde, hätte ich die Fragen nicht gestellt!
    Naja, du willst die Rolle des Trainers/Anleiters für deine Gruppe übernehmen. Das ist auch mMn keine wirklich gute Idee, wenn du dich mit systematischem Lauftraining selbst nicht auskennst bzw. so unsicher bist, dass du in einem Forum nach Bestätigung suchst. Ich würde wenigstens nicht an einem solchen Treff teilnehmen, v.a. falls ich für die Teilnahme zahlen müsste (Aber auch ohne Bezahlung nicht).

    Um doch nochmal auf deine Vorstellungen einzugehen: Die Struktur wird so nicht funktionieren, weder als Wochenplan noch längerfristig. Periodisierung ist ein Stichwort, klare Trainingsziele ein anderes, gezielte Wettkampfplanung ein drittes. Wenn dir das alles nix sagt: Finger weg.

  6. #5
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.542
    'Gefällt mir' gegeben
    540
    'Gefällt mir' erhalten
    1.145

    Standard

    Zwischen einem Lauftreff und einer leistungsorientierten Trainingsgruppe ist ein großer Unterschied. Wollt ihr immer nur in der Gruppe laufen und alle gleich trainieren? Keine Rücksicht auf unterschiedliche Voraussetzungen? Kein individuelles Training?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    klnonni (20.02.2020)

  8. #6
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.302
    'Gefällt mir' gegeben
    135
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Ich bin mal gnädig, weil ich es generell gut finde, wenn Leute Initiative zeigen, und andere zum Laufen motivieren möchten und können.

    Ich bin selber in einer Laufgruppe, aber dort weitab von Leistungsgedanken oder zu straffer Planung und zu vielen gemeinsamen Läufen und Terminen. Wer das möchte, soll lieber in einen Verein gehen. Die Laufgruppe ist für mich vor allem die soziale und die Spaß-Komponente in meinem Lauftraining. Vielleicht ist das eher ein Ansatz über den du nachdenken solltest. Alles andere artet doch nur in Stress aus, Verpflichtung, Druck, und dann hat es sich mit der regelmäßigen Teilnahme schneller wieder erledigt als du gucken kannst.

    Macht doch lieber 1x die Woche einen gemeinsamen Lauf in einem für alle passablen Tempo und z.B. Lauf-ABC. Da kann jeder mitmachen, und wenn es genug Leute sind, ggf. noch unterschiedliche Distanzen und/oder Pacegruppen. Das sollte genug Ansporn sein, sich die restliche Woche auch zu motivieren, jeder so wie er kann und möchte. Dann bist du nicht Trainer(in) / Anleiter(in) mit Verpflichtungen und Verantwortung, sondern der Vater / die Mutter der Kompanie und sorgst einfach für gute Laune. Ist viel entspannter

    Das restliche Training soll jeder für sich planen, dann eben mit Trainer, Trainingsplan oder frei Schnauze. Spricht ja dann nichts dagegen, trotzdem mal gemeinsam auf die Bahn zu gehen, oder sich zusätzlich mit Leuten im gleichen Tempo auch zu einem Tempo- oder langen Lauf zu verabreden, oder gemeinsam Berge oder Treppen hochzusprinten. Und als Highlight dann die gemeinsamen Wettkämpfe, wo man gemeinsam anreist und sich unterstützt und anfeuert.
    10 km: 38:00 | HM: 1:26:16 | M: 3:02:41
    Runalyze Powered Athlete | Instagram

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von marco1983:

    klnonni (20.02.2020)

  10. #7
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.985
    'Gefällt mir' gegeben
    471
    'Gefällt mir' erhalten
    1.669

    Standard

    Seit wann besteht die Gruppe denn? Was sind denn die Ziele der Laufruppe? Was die Ziele der einzelnen Läufer?

    Schließe mich meinen Vorschreibern an, ohne Individualisierung der Q-Einheiten wird das nichts, die einen werden unter- andere überfordert.

    DieØ Pace liegt bei ungefähr 7/km
    Was ist das denn? Über alle Läufe, inklusive der Q-Einheiten? Da ist eine Durchschnittspace mumpitz. Und im Allgemeinen ist das auch zu langsam, es sei dennihr wollt euch dabei intensiv unterhalten. Kann ich verstehen.

    Wie ist denn die Meinung der Einzelnen zu deinen Plänen?

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  11. #8
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.725
    'Gefällt mir' gegeben
    1.917
    'Gefällt mir' erhalten
    510

    Standard

    Ich finde es gut, wenn jemand Initiative zeigt und etwas organisieren möchte.

    Aber um Dir zu helfen müsste man wissen, auf welchen Leistungsstand sind die Teilnehmer und was ist ihre Motivation?

    Eine Durchschnittspace von 7min/km deutet eher auf Laufanfänger hin und da ist die Frage braucht es spiezielle Trainingsformen oder müsste der Augenmerk eher auf die Grundlagenausdauer liegen?

    Ihr wollt 1x im Monat an Wettkämpfen teilnehmen?
    Über welche Distanzen und mit welchen Ziel? Wollt ihr den WK spassig als Staffel angehen oder jeder für sich auf PB?

    Ohne Eure Ziele als Laufgruppe zu kennen, kann man wenig gezielte Tipps nennen.


    Bei mir in der Nähe gibt es auch einen freien Lauftreff, die treffen sich immer Sonntags um 10:00 Uhr und laufen meist in zwei Gruppen.
    Die Teilnehmer starten zusammen. Die schnelleren laufen eine große Runde, die langsamen eine kleine Runde und etwa gemeinsam treffen beide Gruppen wieder am Startpunkt ein und gehen anschliessend noch was trinken und quatschen...
    Häufig gehen die Teilnehmer auch gemeinsam zu WK und Laufen dort als Staffel oder einzeln je nach belieben.

    Die Laufgruppe sieht sich nicht als Trainingsgruppe, auch wenn sie gemeinsam Lauf ABC oder gelegentliche Fahrspiele machen.
    Sinn und Zweck dieser Gruppe ist der Erfahrungsaustausch und gegenseitige Motivation - trainieren tut jeder für sich.
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (20.02.2020 um 09:20 Uhr)

  12. #9
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.469
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    440

    Standard

    Das Einzige, was wir in unserer Laufgruppe gemeinsam haben ist, dass wir zusammen loslaufen. Sauhaufen - elender. Macht aber nix, weil es samstags ist. Die restlichen Tage der Woche in wechselnden Zusammensetzungen. Das geht dann über faithbuck. Ich bin dort nicht anwesend und erwarte eine Extraeinladung per Telefon (man ahnt - Uroppa wird (ist) sonderlich ).

    Knippi

  13. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    dicke_Wade (20.02.2020), klnonni (20.02.2020), marco1983 (20.02.2020)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gruppe gem.Greifs newsletter vom 15.11.11
    Von sportfan im Forum Forum der Kemnade Lake Runners
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 13:36
  2. Greifs B(ahn)-Gruppe
    Von 3fach im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 24.12.2010, 08:00
  3. Gruppe in München für Trailrunning
    Von Schwack im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 13:22
  4. Aufruf Gruppe 34:30 auf 10
    Von gammaeins im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 20:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •