+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    22.03.2020
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Rahmengröße für Rennrad/Zeitfahrrad-Mix?

    [FONT=&quot]Hallo ihr Lieben,[/FONT]
    [FONT=&quot]
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Ich benötige ein Rennrad, welches sowohl für sommerliche längere Ausfahrten, als auch zum Zeitfahren bei Triathlons passt und habe nun ein Angebot im Blick.[/FONT]
    [FONT=&quot]
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Leider weiß ich gerade nicht welche Rahmenhöhe die richtige für mich ist.[/FONT]
    [FONT=&quot]Bei meinem bisherigen Rennrad habe ich 55,5cm was mir super passt (Körpergröße 1,79cm und 83,5cm Schrittlänge). Jetzt habe ich gesehen, dass für Zeitfahrräder eine 3,5-5cm kleinere Rahmenhöhe gilt (also eher 51,5-53cm für mich)[/FONT]
    [FONT=&quot]
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Das Wilier Cento 1 Air von 2019 welches ich im Blick habe scheint ja ein guter Mix aus normalem Roadbike und TT-Bike zu sein - Es wäre in der Größe XL (54cm) zu haben… Ist das nun in meinem Fall zu klein, zu groß oder da die Rahmenhöhe ca. in der Mitte liegt vielleicht genau richtig für mich? [/FONT]
    [FONT=&quot]
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Werde es natürlich Probefahren! Würde aber gerne bevor ich den Weg zu dem Verkäufer auf mich nehmen wissen, ob es überhaupt Sinn macht in dieser Größe, da ich das leider wirklich nicht einschätzen kann.[/FONT]
    [FONT=&quot]
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen![/FONT]
    [FONT=&quot]
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Liebe Grüße[/FONT]
    [FONT=&quot]Tobi[/FONT]

  2. #2
    Avatar von MCTD
    Im Forum dabei seit
    25.07.2020
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hallo Tobi, hat sich Dein Problem schon gelöst?

    Ich stecke in einer vergleichbaren Zwickmühle (nur etwas anders gelagert) und kann Dir nach Testfahren seit Frühjahr 2018 (dank Corona ging die Such- und Testphase zwangweise in Verlängerung und auch auch bei war das Thema "(wann) Fahre ich zum Radladen meiner Wahl hin?" im Raum. Ich hatte nur Glück, da der Laden nun zu mir kam per Neueröffnung vor Ort hier , also kann Dir nach Testfahren sagen, dass es die eierlegende Wollmilchsau auch bei den Rädern nicht gibt. Entweder bist Du kompromissbereit und nimmst in Kauf, dass es für beide Zwecke nicht unbedingt optimal geeignet oder aber sparst ein bisschen und entscheidest Dich für 2 Räder. Der Trend zum Zweit-, Dritt- und Viertrad liegt eh im Trend. Leider macht sich das zusammen mit Corona auch in den Radläden bemerkbar: ratzekahl leergekauft, auch bei den Nicht-mehr-unterste-Kategorie-Rädern.

    Bei mir ist es die Zwickmühle zwischen ebenfalls längere Touren, Offroad/Gravel und ja, auch mal ein Jedermann-Event (Triathlon bin ich leider von entfernt, da ich das Schwimmen noch nicht mit an Bord habe UND ich nicht sicher bin, wie gut mir Radeln und Laufen gleich hintereinander so tut. Versuche waren nicht so vielversprechend. Auch, wenn mich das schon sehr reizt. Das Schwimmen aber hat steht auf Prio 2 nach Radkauf).
    Also schwanke ich zwischen "graveligem Endurance" oder "sportlichem Gravel". Womöglich auch noch einen Cyclocrosser im Hinterkopf.

    Derzeitiger Favorit ist Salsa Warroad. Das sollte für lange Touren geeignet sein.
    Auch ein durchaus in Frage kommender Favorit das Reveal Four von Rose. Auch auf dem X-Lite von Rose saß ich kürzlich. Für mich dann aber schon zu racig, auch, wenn es mir spontan schon viel Spaß gemacht hat, man flitzt schon satt mit weg .
    Auch Synapse von Cannondale fand ich mich auch letztens "zuhause" und könnte es länger drauf aushalten.

    Bist Du nun bereits schon fündig geworden?

  3. #3
    Avatar von MCTD
    Im Forum dabei seit
    25.07.2020
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Ach so, wegen der Rahmengröße. Da gibt es im Netz Seiten, wo Du das selber berechnen kannst. Liest sich aber ganz passend mit Deinen 55,5 (komisches Maß, gibt es solche Zwischengrößen?). Ich selber sitze optimal auf nem 53er Rahmen (bei 1,70 m und Schritthöhe so um 79 cm), aber alles von 51 bis max 54 geht auch, klar, auch abhängig vom Vorbau und der Restgeometrie. So verkehrt war die lange Testfahrerei nicht, kann das nur jedem empfehlen. Leider kann man aber nciht mal eben 50km testen, was ja gerade mit der Vision "lange Touren" nur sinnvoll wäre.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zeitfahrrad oder umgebautes Rennrad
    Von Nerd im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 19:28
  2. GPS für Rennrad?
    Von Vailant im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 14:47
  3. Mit dem Rennrad zum WK!
    Von DAGGI im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.04.2009, 07:49
  4. Rennrad
    Von Fabio im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.09.2007, 14:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •