+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    18.03.2019
    Beiträge
    20
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Cool Trainingsplananpassung

    Hallo zusammen,

    ich habe die letzten Monate sukzessive Aufbautraining für meinen Zweiten Marathon in Hamburg betrieben.
    Wie wir alle wissen finden momentan keine Wettkämpfe statt, das soll mich aber nicht daran hindern einen Marathon zu laufen.

    Geplant wäre der Marathon für nächste Woche Sonntag, da ich aber eine nette Radbegleitung Organisieren konnte, würde ich den Lauf gerne auf nächste Woche Dienstag vorziehen und ich wollte mir Ideen von euch holen, wie ich meine Taperphase bis dahin gestallten könnte.

    Auf meinem Plan stehen noch Folgende Einheiten:

    07.04. 12km @ 5:40
    09.04. 3x5km @ 4:37
    11.04. 9km @ 5:40
    12.04. 25km@ 5:45

    14.04. 10km @ 6
    15.04. 3x1,5km @ 4:37
    16.04. 8km @ 6
    18.04. 5km @ 6
    19.04. Marathon @ 4:37

    Ich muss das ganze jetzt ein bisschen eindampfen. Ich halte die 3x5km @ 4:37 als Qualitätseinheit für wichtig.
    Zusätzlich würde ich jetzt noch 3x ~8-10km @ 6 laufen, so habe ich 4 einheiten mit Insgesamt 50km vor mir bevor ich den Marathon laufe.

    Also vielleicht so:

    07.04. 10km@6:00
    09.04. 3x5km @ 4:37 (20km)
    10.04. 9km @6:00
    12.04. 8km @6:00
    14.04. Marathon @ 4:37

    Was haltet Ihr davon?

    VG

    Caliban

  2. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.937
    'Gefällt mir' gegeben
    2.508
    'Gefällt mir' erhalten
    1.545

    Standard

    Was ist das? Ein gepimpter 2:59 Steffny? Mit Zusatzeinheiten?

    Ich würde die Einheiten, die du nicht mehr rein bekommst ab jetzt skippen. Sprich, wenn ich richtig gerecht habe, heute mit dem 25er weiter machen und den Restplan einhalten. Die 3*5 sollten ein Witz für dich sein, die braucht beim Marathon keiner, Distanz in die Beine bekommen ist m.E. wichtiger.

    Am Ende kackt die Ente, nicht auf den ersten 15km. Denn wenn du die jetzt noch nicht drauf hast, dann wird das eh nix.
    Aktuelle Wunschliste: Enda Iten, Skechers GOrun Razor 3 Hyper

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Caliban92 (07.04.2020)

  4. #3

    Im Forum dabei seit
    18.03.2019
    Beiträge
    20
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Hey Joel,

    das sind die letzten 2 Wochen vom Steffny Sub 3:15. Der ist im Gegensatz zu dem 2:59 noch deutlich Entspannter...

    Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, einfach die komplette Woche zu Skippen. Gar nicht schlecht.
    Ich hoffe nur das ich die 25 km heute hin bekomme (Hüfte meckert).
    Zum glück wurden die langen immer 2 km länger als geplant, vielleicht hilft mir das.

    VG

    Caliban

  5. #4
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.690
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    489

    Standard

    Heute: Lass es Dir gut gehen!
    8.4. 4 x 2000 m in 4:37/km mit 1600 m Trabpause
    10.4. 5 x 1000 m in 4:37 mit 600 m Trabpause
    12.4. 5 km in 5:45/km
    13.4. morgens und abends je 2 km in 6:00/km

    Die Messe ist eh gelesen. Ist alles nur hallo wach, nicht einpennen - am 14.4. ist marathon-time .

    Lasse die Sohlen Deiner Laufschuhe qualmen.

    Knippi

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    Caliban92 (07.04.2020)

  7. #5

    Im Forum dabei seit
    18.03.2019
    Beiträge
    20
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard Rückmeldung

    Hallo Leute,

    mal als Rückmeldung.
    Ich habe das Training dahingehend angepasst, das ich die letzten Trainingseinheiten vorgezogen habe.
    Am "Raceday" hat es für eine 3:13:30 gereicht. https://www.strava.com/activities/3298065828

    Mit ordentlichen Tapperingich hätte ich wahrscheinlich ein paar Sek schneller seinen können, aber ich habe mein Ziel von 3:15 deutlich unterboten.
    Damit ist der Steffnyplan doch ganz gut, ich hatte lange bedenken. Wichtig war aber auch die Grundlagenarbeit im Winter.

    VG

    Caliban

  8. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Caliban92:

    Albatros (22.04.2020), DerWeisseKenianer (21.04.2020), frank2015 (22.04.2020), hardlooper (21.04.2020), JoelH (22.04.2020), Rajazy (21.04.2020)

  9. #6
    Avatar von Bantonio
    Im Forum dabei seit
    01.02.2019
    Ort
    Wien
    Beiträge
    307
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    100

    Standard

    Na dann herzlichen Glückwunsch zum Ergebnis des Solo-Marathons!

  10. #7
    Avatar von frank2015
    Im Forum dabei seit
    23.11.2015
    Beiträge
    610
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    42

    Standard Glückwunsch

    Das mact mir Mut für meine 25km am Sonntag!
    Q2 2020 83 kg -> Ziel: 81 kg


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Trainingsplananpassung fuer Vielflieger
    Von smarti8 im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.07.2017, 16:33
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.01.2013, 15:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •