+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    15.03.2015
    Beiträge
    67
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard 4 Stunden gelaufen. Und dann?

    Moin.
    Ich plane im Oktober meinen ersten Marathon(hoffentlich) .
    Nun habe ich im Januar damit begonnen meine langen Läufe nach und nach zu steigern. Die laufe ich nach Puls und Zeit. So langsam wie möglich. Nun bin ich bei 4h und 30 km. Ich frage mich, wie es nun am besten weitergeht...? Zeitlich weiter steigern oder die Pace nach und nach erhöhen um die Distanz auszuweiten?

    Was würdet ihr machen?

    Lg pm

  2. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.949
    'Gefällt mir' gegeben
    3.707
    'Gefällt mir' erhalten
    3.041

    Standard

    Zitat Zitat von Pacman10 Beitrag anzeigen
    So langsam wie möglich.
    Kannst du das mal erklären?
    Über mich

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Rauchzeichen (12.04.2020)

  4. #3

    Im Forum dabei seit
    15.03.2015
    Beiträge
    67
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Kannst du das mal erklären?
    Um meinen Puls unten zu halten.
    Aber vielleicht trifft es "so langsam wie nötig" besser.
    😉

  5. #4
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.028
    'Gefällt mir' gegeben
    2.958
    'Gefällt mir' erhalten
    4.894

    Standard

    Wenn ich meinen Puls unten halten will, lege ich mich ins Bett.

    Im Ernst:
    Wenn Du für einen Marathon in 6 Monaten jetzt schon mit (extrem) langen Läufen anfängst , zeigt, dass Du NULL Ahnung von Trainingslehre hast - und ohne diese Ahnung einen Marathon ohne Plan vorbereiten, geht mit Ansage in die Hose. Ein vernünftiges Laufbuch (z.B. Steffny) wäre eine Idee...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    JoelH (12.04.2020)

  7. #5
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.949
    'Gefällt mir' gegeben
    3.707
    'Gefällt mir' erhalten
    3.041

    Standard

    Zitat Zitat von Pacman10 Beitrag anzeigen
    Um meinen Puls unten zu halten.
    Aber vielleicht trifft es "so langsam wie nötig" besser.
    😉
    Kannst du das bitte weiter ausführen? Ich interpretiere Rennen oder Wettkampf immer mit Puls so hoch wie nötig um die Distanz in best möglicher Zeit zu schaffen. Ich habe noch nie davon gehört, dass der mit dem niedrigsten Puls in irgend einer Form ausgezeichnet wurde. Von daher. Häng noch 12 km dran und du bist Marathon gelaufen. Was dir das dann bringt hinterfrage ich hier Marathon - kein Ziel für mich - Motivationsfrage
    Über mich

  8. #6

    Im Forum dabei seit
    15.03.2015
    Beiträge
    67
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hier geht es explizit um den langen Lauf, der, so der allgemeine Ton, im Bereich 70-75 % max. HF gelaufen wird.

    Natürlich steige ich im Juli in einen TP ein. Meine Theorie war nur, es kann ich schaden frühzeitig längere Distanzen drauf zu haben...

  9. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.364
    'Gefällt mir' gegeben
    1.170
    'Gefällt mir' erhalten
    2.335

    Standard

    Zitat Zitat von Pacman10 Beitrag anzeigen
    Meine Theorie war nur, es kann ich schaden frühzeitig längere Distanzen drauf zu haben...
    In der Praxis ist es besser, möglichst frühzeitig ordentlich Schmackes draufzuhaben.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  10. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Albatros (12.04.2020), Seebear (20.07.2020)

  11. #8
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.609
    'Gefällt mir' gegeben
    1.152
    'Gefällt mir' erhalten
    3.098

    Standard

    Quatsch, nix da mit Puls. Zielzeit des Marathons festlegen und dann rennst du die langsamen Läufe nicht langsamer als 1:00 min/km langsamer. Bedeutet beispielsweise, willst du den Marathon in 4:12 laufen (6 min/km) dann rennst du die langsamen Läufe in 7 min/km. Fühlt sich das zu langsam an, dann auch schneller. Egal, was der Puls sagt.

    Gruss Tommi

  12. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    IamTheDj (13.04.2020), lumi (22.06.2020)

  13. #9
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    857
    'Gefällt mir' gegeben
    252
    'Gefällt mir' erhalten
    318

    Standard

    Zitat Zitat von Pacman10 Beitrag anzeigen
    Hier geht es explizit um den langen Lauf, der, so der allgemeine Ton, im Bereich 70-75 % max. HF gelaufen wird.

    Natürlich steige ich im Juli in einen TP ein. Meine Theorie war nur, es kann ich schaden frühzeitig längere Distanzen drauf zu haben...
    Das mit dem HF Bereich für den LaLa ist schon korrekt. Wenn du darüber steuerst, musst du aber deine genaue HF Max kennen - ist dem so, und falls ja wie hast du die ermittelt?
    Ein vier Stunden LaLa ein halbes Jahr vor dem Wettkampf braucht es nicht wirklich, aber wenn du Spaß dran hast, es orthopädisch verkraftest und deine weiteres Training nicht negativ beeinflusst (Stichwort Regeneration) dann nur zu…

  14. #10
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    1.515
    'Gefällt mir' gegeben
    312
    'Gefällt mir' erhalten
    311

    Standard

    Zeitlich weiter steigern oder die Pace nach und nach erhöhen um die Distanz auszuweiten?
    Erst mal die 30 km in dem Pace für die angestrebte Zielzeit schaffen. Du wirst ja sicher nicht 5.30 Stunden unterwegs sein wollen.

    Den Rest solltest Du auch im Auge haben, Gesamtumfang min. 65 WKM, ca. 1/3 des Gesamtumfanges in den Lala... ... ... Nur die eine Frage losgelöst von allen anderen zu diskutieren scheint wenig sinnvoll. Mit jetzt 30 km wirst Du ja Dein Ziel einen Marathon zu schaffen ziemlich sicher schaffen, falls Du nicht doch eine anspruchsvolle Zielzeit anstrebst.

    Jetzt mal einen HM - auch wenn es nur im Training ist - zu laufen wäre nicht verkehrt. Das wäre eine Orientierung für die Zielzeit und Anhaltspunkt für bessere Ratschläge.
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  15. #11
    Jede nur 1 Kreuz❗ 2002.55.0021 Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.320
    'Gefällt mir' gegeben
    692
    'Gefällt mir' erhalten
    735

    Standard

    Zitat Zitat von Pacman10 Beitrag anzeigen
    Hier geht es explizit um den langen Lauf, der, so der allgemeine Ton, im Bereich 70-75 % max. HF gelaufen wird.
    Fast richtig, aber nur die halbe Wahrheit. Fortgeschrittene Athleten laufen die langen Läufe auch schnell, zum Beispiel im Marathonrenntempo plus 5%.

    Marcel Bräutigam zum schnellen langen Dauerlauf (SLDL):

    "Meiner Meinung nach die härteste Art des langen Laufes und nur für sehr ambitionierte Läufer ratsam, welche über eine sehr gute Grundlagenausdauer verfügen sowie regelmäßig 1-2 Tempoeinheiten / Woche absolvieren."

    Insgesamt gibt es 5 Varianten des langen Laufs.

    Für Dich ist das alles natürlich nix! Laufe in der Marathonvorbereitung dreimal 25 bis 27km und dreimal 30km, das reicht für Dich!

  16. #12

    Im Forum dabei seit
    15.03.2015
    Beiträge
    67
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Gut, ich danke für die Antworten und (teilweise kritischen) Einschätzungen und Tipps. Damit kann ich arbeiten.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erst 24-Stunden- Lauf, dann Halbmarathon PB
    Von Marion1961 im Forum Laufberichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 09:39
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 11:12
  3. Untrainiert: 04:00 Stunden - Trainiert: XX:XX Stunden???
    Von Ringo_Starr im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 10:49
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 20:04
  5. erstmals 2 Stunden gelaufen
    Von amanda im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.11.2004, 23:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •