+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.227
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    180

    Standard Marathondebut bei der Challenge Roth 2021

    Wie der Titel schon sagt, wage ich in 14 Monaten mein Debut über die Marathonstrecke. Dabei fiel die Wahl des Ortes auf einen prestigeträchtigen, zumindest unter Triathleten. Im Triathlon-Mekka Roth soll er stattfinden, 2021, als Staffelläufer. Vorher möchte ich auch keinen Probemarathon oder dergleichen absolvieren.

    Manche kennen mich hier, manche nicht
    Ich bin mittlerweile 30 Jahre alt, mache Triathlon seit etwa 3 Jahren ambitionierter und laufe ganz passabel seit etwa 5-6 Jahren. Hauptsächlich bin ich über die 10km anzutreffen, laufe bei Formschwäche auch gerne mal 5km und ab und an mal die 21,1km. Nun soll es also die mehr als 4fache Strecke meiner üblichen Wettkampfstrecke werden. Der erste 30er wurde vor 3 Wochen absolviert, standesgemäß im Westerwald mit etwa 800Höhenmetern und ordentlicher Pace. Ich bin momentan eben ganz gut dabei...
    Ansonsten gibt es erst einmal nicht allzu viel zu erzählen. Zielzeiten, Vorbereitung, Plan, Wettkämpfe sind schon in meinem Kopf, aber ich möchte damit noch nicht öffentlich gehen und mich allzu vielen Druck auszusetzen. Das kommt step by step und ich bin ja noch früh dran

    Ich freue mich über jeden stillen, aber auch teilnehmenden Leser und erhoffe mir ein wenig Motivation und viel Hilfe und Verbesserungsvorschläge. Ich habe meinen eigenen Plan, der ist jedoch nicht in Stein gemeißelt und deshalb bin ich über Austausch jederzeit sehr froh und zerbreche mir dann gerne den Kopf darüber. Keine Angst, ich werde auch genug laufen und Triathlon betreiben und nicht nur denken und schreiben...

    Das war es erst einmal, das nächste Lebenszeichen kommt bestimmt
    LAUFEN
    5km - 18:31 (09.07.2018)
    5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
    10km - 35:55 (01.03.2020)
    21,1km - 1:19:26 (10.03.2019)



  2. #2
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    631
    'Gefällt mir' gegeben
    218
    'Gefällt mir' erhalten
    96

    Standard

    Viel Erfolg
    Zum Thema Puls: Blogbeitrag #1 | Blogbeitrag #2



    10k: 46:02 (08/2020) | HM 1:40:38 (10/2020) | M: 3:39:23 (10/2020) | Wings for Life 24,12 km (05/2020)

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.227
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    180

    Standard

    Zitat Zitat von IamTheDj Beitrag anzeigen
    Viel Erfolg
    Danke




    Kurz wollte ich noch ein paar daten hier fixieren und meine Entwicklung über die letzten Jahre niederschreiben, wen es denn interessiert


    - Jahr 2015:
    habe ich mit laufen angefangen.
    820km kamen zusammen / 16Wkm
    10km - 42:48


    - Jahr 2016:
    1300km / 25Wkm
    10km - 39:33


    - Jahr 2017:
    1200km / 23Wkm
    10km - 38:22
    1. HM - 1:24:28


    - Jahr 2018:
    2050km / 39Wkm
    10km - 37:54


    - Jahr 2019:
    2500km / 48Wkm
    5000m - 17:03
    10km 35:55 (allerdings unter Wert geschlagen :()
    2. HM - 1:19:34


    - Jahr 2020:
    stehe momentan bei 1000km / 53Wkm


    Die Entwicklung ist da und sieht man ja auch ganz gut. Ich denke, mit ein bisschen mehr Wochenumfang wird da schon noch was gehen. Vor den HM hatte ich jeweils so 6-8 Wochen um die 60-70km, ansonsten so schon den Jahresschnitt. Zu Beginn der Jahre war ich relativ oft verletzt, deshalb die wenigen km. Meist gab es 5 6 Wochen Training und dann wieder 3 4 verletzt oder krank gar nicht. Das hat sich ab 2018 aber vollkommen gelegt. Andere Philosophie und schon funktioniert es besser
    LAUFEN
    5km - 18:31 (09.07.2018)
    5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
    10km - 35:55 (01.03.2020)
    21,1km - 1:19:26 (10.03.2019)



  4. #4
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    1.636
    'Gefällt mir' gegeben
    522
    'Gefällt mir' erhalten
    795

    Standard

    Hey Westerwälder,
    wie war dein Lauf rund ums Bayer-Kreuz?! Ich nehme an Triathlon-Staffel bedeutet: Einer schwimmt, einer fährt Rad und du läufst, richtig? Hört sich interessant an. Hau rein und hab viel Spaß!
    VG Bernd

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.227
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    180

    Standard

    Danke danke
    Bayerkreuz lief naja. 35:55,aber sehr windig und so richtig rund lief es ab km 6 auch nicht mehr... Hätte mir mehr erhofft.

    Ja genau, jede/r macht eine Disziplin und ich bin der letzte, der dann noch laufen muss
    LAUFEN
    5km - 18:31 (09.07.2018)
    5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
    10km - 35:55 (01.03.2020)
    21,1km - 1:19:26 (10.03.2019)



  6. #6
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    1.636
    'Gefällt mir' gegeben
    522
    'Gefällt mir' erhalten
    795

    Standard

    ...aber neue PB für dich, passt doch

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.227
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    180

    Standard

    Inspiriert von der TCC und pushing-limits bin ich nun dabei, am 26.7. eine neue pB zu laufen. D.h., aber heute beginnt das 12-wöchige Training. Da ich jetzt eh wieder läuferisch mehr kurze und schnelle Sachen machen wollte, und bei schönem Wetter dann die lockeren 2-4h Radfahren einstreue, zur aeroben Grundlagenausdauer, passt das Vorhaben meiner Meinung nach mir ganz gut in den Kram. Eventuell sind mehrere vom Verein dabei, auf unterschiedlichen Distanzen und unterschiedlichen Geschwindigkeiten, aber es könnte durchaus möglich sein, am 26.7. alle gemeinsam im Stadion am Start zu stehen. Das wäre schon mega gut

    Ich werde die 5km, bzw. 5000m pB angreifen wollen, anschließend geht es im Herbst dann hoffentlich den 10km an den Kragen, bevor dann den Winter über das Training getauscht wird. Sprich, laufen wird locker und lange, in Vorbereitung auf den Frühjahrshalbmarathon und den Sommermarathon in Roth, Radfahren wird dann kurz und knackig, VO2-Intervalle auf der Rolle. Das scheint aus meiner Sicht recht sinnvoll, bin hier anderen Meinung oder Zustimmung nicht abgeneigt ;)
    Werde in Zukunft also 2x die Woche kürzere, harte Intervalle laufen und ab und an eine 3. schnelle Einheit einbauen mit einem TDL oder TWL. Welche Tempi und Distanzen dann für 5km notwendig sind, weiß ich noch nicht, aber ich denke zwischen 5-8km sollte es eigentlich reichen.
    LAUFEN
    5km - 18:31 (09.07.2018)
    5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
    10km - 35:55 (01.03.2020)
    21,1km - 1:19:26 (10.03.2019)



  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Running-Gag:

    striveforanewlevel (10.05.2020)

  9. #8
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    1.636
    'Gefällt mir' gegeben
    522
    'Gefällt mir' erhalten
    795

    Standard

    TCC rules! Schau mir deren V-Blogs total gerne an - auch wenn ich oft nur die Hälfte richtig verstehe

  10. #9

    Im Forum dabei seit
    17.09.2014
    Ort
    Montabaur
    Beiträge
    1.227
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    180

    Standard

    Die erste Woche ist rum. Es gibt gar nicht so viel zu erzählen. 5 Läufe, 64km, 3 Radfahrten mit 76km. Soweit der Standard, Rad aufgrund des Wetters und der beginnenden schnellen Einheiten etwas weniger als sonst. Am Sonntag gab es einen 25km Langen Lauf in lockeren 4:39. Allerdings gab es die Woche 2 schnelle QTEs, am Mittwoch und am Freitag. Am Mittwoch ging es los mit 6x30/50/50 und 3'P. 30m Steigerungslauf die in einen 50m Sprint übergehen und dann 50m weiter gerollt wird. Nicht mehr Sprint, aber auch kein Joggen. Das gab schon ganz leichten Muskelkater. Am Freitag ging es dann noch einen Schritt weiter. Von D.edoC inspiriert gab es 2x4x150 mit 3'P und 7'SP. Die erste Serie ging noch in 20,5 weg, die Zweite war dann schon fast 1" langsamer. Es war sehr sehr hart, aber insgesamt war ich ziemlich glücklich, solch eine schnelle Einheit wieder gelaufen zu sein. Diese Woche geht es mit einer VO2max-Einheit weiter und als 2. QTE wird es nochmal die 30/50/50 werden, vielleicht versuche ich es diesmal, 8x zu schaffen, mal sehen wie es wird
    LAUFEN
    5km - 18:31 (09.07.2018)
    5000m - 17:03,4 (07.06.2019)
    10km - 35:55 (01.03.2020)
    21,1km - 1:19:26 (10.03.2019)



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Trainingslager Challenge Roth
    Von Michael251 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 11:25
  2. Challenge Roth 2009
    Von DirkRE im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 20:57
  3. Challenge Roth 2009: 10:03:33
    Von tria100 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 23:24
  4. Challenge Roth
    Von Indy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 09:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •