+ Antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    29.04.2020
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Am 04. Mai (Montag) 5km Lauf: Ernährung, Training bis dahin?

    Hallo allerseits.
    Zuerst einmal, das ist das erste Mal, dass ich etwas auf einem Forum beitrage, deswegen, falls das jetzt eine wiederholte Frage ist, tut mir leid dafür! Ich habe bereits eine ähnliche Frage mit Antworten gefunden, hat mir jedoch nicht geholfen.

    Nun zum eigentlichen Thema, ich habe in 5 Tagen einen 5km Lauf zu absolvieren (fängt zwischen 11-13 Uhr an). Ich war in den letzten Wochen regelmäßig mehrmals die Woche joggen (erst seit ca. 1-2 Wochen jedes Mal 5km).
    Ich habe bisher bloß versucht viele Kohlenhydrate zu mir zu nehmen, damit mein Körper während des Laufes genug aerobe Glykolyse in Energie umwandeln kann.
    Nun würde ich gerne wissen, wann und wie viel ich in diesen 5 Tagen trainieren sollte und was ich vor allem wann essen sollte um genug Energie während des 5km Laufs zu haben und gleichzeitig nicht zu viel unnötiges zu mir zu nehmen.

    Falls es relevant ist, hier ein paar Infos über mich:
    -laufe normalerweise vormittags/nachmittags (zwischen 14-17 Uhr)
    -18 Jahre alt, 190cm, 91kgf

    Ich hoffe sehr ihr könnt mir weiterhelfen und vielen Dank schonmal!

  2. #2
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Kuhl bleiben, nichts "großartig" am Normalen ändern. Am Sonntag vielleicht "etwas mehr" trinken. Am Montag wie gewohnt frühstücken. Mittagessen nach dem Lauf.
    Nicht, dass ich das jetzt minder bewerten will - aber nach ca. 30 Minuten wirst Du ja "fertig haben".

    Viel Spaß, bleib gesund. Und klar, wir werden siegen - alle!

    Knippi

  3. #3
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    1.247
    'Gefällt mir' gegeben
    332
    'Gefällt mir' erhalten
    409

    Standard

    Zitat Zitat von Eddill Beitrag anzeigen
    Nun zum eigentlichen Thema, ich habe in 5 Tagen einen 5km Lauf zu absolvieren (fängt zwischen 11-13 Uhr an). Ich war in den letzten Wochen regelmäßig mehrmals die Woche joggen (erst seit ca. 1-2 Wochen jedes Mal 5km).
    Ich habe bisher bloß versucht viele Kohlenhydrate zu mir zu nehmen, damit mein Körper während des Laufes genug aerobe Glykolyse in Energie umwandeln kann.
    Nun würde ich gerne wissen, wann und wie viel ich in diesen 5 Tagen trainieren sollte und was ich vor allem wann essen sollte um genug Energie während des 5km Laufs zu haben und gleichzeitig nicht zu viel unnötiges zu mir zu nehmen.
    Kann man das auch mal in verständlichen Sätzen formulieren?!

  4. #4
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.072
    'Gefällt mir' gegeben
    603
    'Gefällt mir' erhalten
    1.301

    Standard

    Tja, mit der Ernährung hast Du bisher daneben gelegen und in 4 Tagen kann kein Leistungszuwachs mehr durch Training erzielt werden. Trotzdem toitoitoi….
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    29.04.2020
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    Kann man das auch mal in verständlichen Sätzen formulieren?!
    Ich will einfach nur wissen, was genau ich vor dem Lauf essen soll, sowohl der Abend, als auch das Frühstück davor.

    Lg

  6. #6
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.068
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    880
    'Gefällt mir' erhalten
    1.927

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Tja, mit der Ernährung hast Du bisher daneben gelegen und in 4 Tagen kann kein Leistungszuwachs mehr durch Training erzielt werden. Trotzdem toitoitoi….
    Warum?
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  7. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.072
    'Gefällt mir' gegeben
    603
    'Gefällt mir' erhalten
    1.301

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Warum?
    Darum!
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  8. #8
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.068
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    880
    'Gefällt mir' erhalten
    1.927

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Darum!
    OK. Volle Zustimmung.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  9. #9
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    735
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    43

    Standard

    https://worldsmarathons.com/de/marathon/the555run


    Das wäre das einzig sinnvolle da noch zu tun.

  10. #10
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    7.131
    'Gefällt mir' gegeben
    2.557
    'Gefällt mir' erhalten
    1.596

    Standard

    Es was du willst, 5 km schaffst du so oder so. Wenn du es gut machen willst verzichte auf Fette und Blähendes schon ab dem Abend davor. Direkt (2Std. vorher) davor Jogurt und weißes, leichtes Honigbrot.

    Und nicht in rauen Mengen. Du hast genug gespeichert für 5km. Essen wird erst relevant ab Marathon. Bis Halbmarathon geht es nicht an die üblichen Reserven, die dein Körper eh schon vorrätig hat, ran.

    Also bei 5km bedeutet dies, weniger ist mehr!
    Aktuelle Wunschliste: Enda Iten, Skechers GOrun Razor 3 Hyper

  11. #11
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.855
    'Gefällt mir' gegeben
    595
    'Gefällt mir' erhalten
    667

    Standard

    Nachdem sich die Eingangsfrage zumindest laut Überschrift nicht nur ums Essen dreht, hier meine zwei Antworten:
    • Training: Was du bis jetzt nicht drauf hast, kannst du in den verbleibenden drei Tagen auch nicht mehr aufholen - also nimm's wie's kommt. Und da du über dein bisheriges Training keinen noch so leisen Pieps hast verlauten lassen, kann dir hier niemand irgendetwas Konketes raten.
    • Essen: Die Kollegen haben alles gesagt. Darüber hinaus nur noch folgendes: bloß keine Experimente, die deine Verdauung dazu animieren könnten, sich 30 sec vor dem Startschuss mit einem freundliches "Hallo, mit Dank zurück!" zu melden ...

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    11.07.2019
    Beiträge
    178
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    30

    Standard

    5 km sind kein Marathon. Ich würde am Abend vorher reichlich aber nicht zu fett essen, gut schlafen und am Morgen vor dem Rennen einen Kaffee trinken oder zwei.

  13. #13
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.087
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    460

    Standard

    Zitat Zitat von Eddill Beitrag anzeigen
    Ich will einfach nur wissen, was genau ich vor dem Lauf essen soll, sowohl der Abend, als auch das Frühstück davor.
    Hallo,

    ein 5km-Lauf dauert nicht sehr lange und erfordert auch keinen übermäßig hohen Energieeinsatz. Es ist schlichtweg überflüssig anders zu essen, als du gewohnt bis zu essen. Zumindest vom Inhalt her. Es könnte sogar eher schädlich sein abrupt die Ernährungsgewohnheiten zu ändern. Also iss am Abend so, dass du mit Wohlgefühl und Hunger im Magen aufwachst. Und zum Frühstück das, was du immer frühstückst. Du solltest darauf achten, dass du mit leerem Magen antrittst, also das Frühstück spätestens zwei, besser drei Stunden her ist.

    Viel Erfolg

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  14. #14
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Da scheint ja jemanden die volle Wucht der Nebenwirkungen eine 5-km-Wettlaufes getroffen zu haben. Eine davon ist gelegentlich sogar atramentarium scriptoris obstructionum. Für den bildungsfernen Teil der Benutzer dieses Forums: Schreibblockade .

    Knippi



  15. #15
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    10.380
    'Gefällt mir' gegeben
    2.086
    'Gefällt mir' erhalten
    2.315

    Standard

    Zitat Zitat von Eddill Beitrag anzeigen
    Nun würde ich gerne wissen, wann und wie viel ich in diesen 5 Tagen trainieren sollte und was ich vor allem wann essen sollte um genug Energie während des 5km Laufs zu haben und gleichzeitig nicht zu viel unnötiges zu mir zu nehmen.
    Für dein Problem empfehle ich dir dringend den Zuckerfaden. Da erfährst du alles über wettkampfspezifische Sportlernahrung. Vor allem rund um einen 5-km Lauf. Mein Freund, du bist nicht allein.
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  16. #16
    Avatar von 76er
    Im Forum dabei seit
    27.02.2011
    Beiträge
    597
    'Gefällt mir' gegeben
    36
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Zitat Zitat von Isse Beitrag anzeigen
    Für dein Problem empfehle ich dir dringend den Zuckerfaden. Da erfährst du alles über wettkampfspezifische Sportlernahrung. Vor allem rund um einen 5-km Lauf. Mein Freund, du bist nicht allein.
    Was geht ab? Habt ihr im Zuckerfaden die kritische Masse unterschritten und müsst nun schon verzweifelt rekrutieren? Oder ist das nur ein Zeichen gefährlich abfallenden Blutzuckerspiegels?


    5k: 18:3x // 10k: 39:0x // HM: 1:29:4x // HL: 2:19:5x

  17. #17
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.459
    'Gefällt mir' gegeben
    248
    'Gefällt mir' erhalten
    82

    Standard

    ch will einfach nur wissen, was genau ich vor dem Lauf essen soll, sowohl der Abend, als auch das Frühstück davor.
    3 Eßlöffel Haferflocken, 1 Prise Salz, Zimt. Heißes Wasser drüber - ziehen lassen. 1 reife Banane reinschnippeln. Mindestens 3 Stunden vorher essen, vorausgesetzt, du läufst in einer der 5 km-Strecke angemessenen Intensität.

    Wenn nicht, ist es egal, was du isst.

  18. #18
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.855
    'Gefällt mir' gegeben
    595
    'Gefällt mir' erhalten
    667

    Standard

    Bis zum 4. Mai hat er ja noch fast ein Jahr Zeit, die Nahrungsaufnahme zu üben.

    P.S.: Ob unser Eddi L. noch bei der Stange ist ?

  19. #19
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.017
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    326

    Standard

    Bisher zwei Beiträge, der letzte Ende April... Das nenne ich mal "voll bei der Stange"? Habe ich womöglich ein Stöckchen übersehen??

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. MüMa Training am Montag 29.3. 18:00 in Münster
    Von franzko05 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 15:05
  2. Garmin Training Center - Wochenbeginn auf Montag wechseln
    Von frank-the-tank im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 17:33
  3. Im Frühjahr erster HM, was bis dahin tun?
    Von Saja80 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 12:15
  4. 10km Lauf am 07., wie bis dahin trainieren?
    Von uhuohnehu im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.06.2007, 14:58
  5. Montag gehts los!! Lauf ich so richtig?
    Von ragnar im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 21:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •