+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    05.05.2020
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Anfänger Motivieren - wie mit dem Training anfangen

    Hallo zusammen,

    ich laufe bereits seit längerer Zeit, nicht immer regelmäßig, bin aber ganz fit. Seit kurzem nehme ich meine Freundin zum Laufen mit, die aber absolute Anfängerin ist. Ihr Hauptziel dabei ist Gewicht zu verlieren.
    Nun zum Problem: Irgendwie stagniert ihr Fortschritt. Wir brauchten ca. 2 Wochen (jeden zweiten Tag Training) bis sie einen Kilometer durchlaufen konnte. Nun gibt es seit 2 Wochen überhaupt keinen Fortschritt. Das bedrückt sie natürlich und ist ziemlich demotivierend. Ich weiß aber nicht wirklich was ich an unserem Training ändern könnte, um sie weiter zu motivieren und für Fortschritte zu sorgen. Habt ihr vielleicht ein paar Ideen? Ich habe auch oft das Gefühl, dass sie „aufgibt“. Sie sagt irgendwann, dass sie nicht mehr kann und dann bleibt sie stehen. Ich kann natürlich nicht einschätzen wie es bei ihr in dem Moment wirklich aussieht..

    Hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich, danke schonmal für die Hilfe

    Viele Grüße

  2. #2
    Avatar von heikchen007
    Im Forum dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    170
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    60

    Standard

    Habt ihr es schon mit abwechselnd Laufen und Gehen versucht? Also z.B. 2 Minuten Laufen und dann 2 Minuten Gehen/Walken und dann wieder 2 Minuten Laufen etc...

    So kommt sie höchstwahrscheinlich auf eine längere Strecke als 1 km und ist dann wiederum motivierter.

  3. #3
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Zitat Zitat von drunner94 Beitrag anzeigen
    Habt ihr vielleicht ein paar Ideen?
    Ja . Nur, das Mädel ist Deine und nicht meine Freundin.

    Knippi

  4. #4
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    7.139
    'Gefällt mir' gegeben
    2.559
    'Gefällt mir' erhalten
    1.599

    Standard

    Zitat Zitat von drunner94 Beitrag anzeigen
    Ich habe auch oft das Gefühl, dass sie „aufgibt“. Sie sagt irgendwann, dass sie nicht mehr kann und dann bleibt sie stehen.
    In diesem Fall sollte sie sich ein anderes Hobby suchen. Wenn etwas keinen Spass macht, dann ist das eben so, Spass kann man nicht erzwingen. Und zum laufen gehört eine gewisse Fähigkeit zum Quälen dazu, wenn man Fortschritte machen will.

    Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende.
    Aktuelle Wunschliste: Enda Iten, Skechers GOrun Razor 3 Hyper

  5. #5
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.663
    'Gefällt mir' gegeben
    544
    'Gefällt mir' erhalten
    1.883

    Standard

    Ist die Gute denn schon mal alleine gelaufen? Es kann schon mächtig demotivierend sein, neben einem fitteren Läufer daher hecheln zu müssen. Ansonsten, ja es kann schon so sein, wie JoelH schrub, nicht jedem macht das Laufen Spaß, erzwingen klappt eher selten.

    Gruss Tommi

  6. #6
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    7.139
    'Gefällt mir' gegeben
    2.559
    'Gefällt mir' erhalten
    1.599

    Standard

    Es kann aber auch sein, dass du sie tempomäßig überforderst. Versuch am besten immer das Gespräch in Gang zu halten, sie abzulenken. Wichtig ist, dass sie auch viel spricht, denn das ist ein sehr guter Indikator für die Belastung. Wenn sie nicht mehr , oder nur sehr schwer, in ganzen Sätzen reden kann, dann seid ihr zu schnell unterwegs. Das könnte auch das Problem sein.
    Aktuelle Wunschliste: Enda Iten, Skechers GOrun Razor 3 Hyper

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    klnonni (06.05.2020)

  8. #7
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.855
    'Gefällt mir' gegeben
    2.126
    'Gefällt mir' erhalten
    553

    Standard

    Zitat Zitat von drunner94 Beitrag anzeigen
    Ich kann natürlich nicht einschätzen wie es bei ihr in dem Moment wirklich aussieht..

    Hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich, danke schonmal für die Hilfe
    Woher sollen wir das den Wissen, wenn Du es nicht weißt?

    Sprich doch einfach mit ihr, frage sie wo ihre Probleme liegen.
    Ansonsten JoelH Rat befolgen und wärend des Laufes sie volltexten und vor allem auch mal ruhig rumalbern!
    Meine Tochter ist ihre 5km Bestzeit gelaufen wärend ich sie begleitet und vollgetextet habe - sie sagte mir hinterher sie wollte bloß mein Gequatsche hinter sich haben

    Lauftraining muss in erster Linie Spass machen und gerade am Anfang macht es meist kein Spass - es sei den man ist masochistisch veranlagt.
    (Luftnot, Seitenstechen, schwere Beine und vielleicht noch Spaziergänger die einen mitleidige Blicke zuwerfen...)
    Also ruhig Gehpausen einfügen, kurze Sprints zur nächsten Parkbank einstreuen und das Lachen zwischen durch nicht vergessen!

  9. #8

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    554
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    232

    Standard

    Tja ... aller Anfang ist schwer ... gerade wenn man bis dato mit Sport nicht viel am Hut hatte ... Es muss deiner Freundin klar sein, dass sie da jetzt ein paar Wochen (meine Prognose ist noch so 4 bis 6 Wochen) durch muss bis man über den ersten Berg ist. Dazu gehört die Zunahme an körpelicher Fitness, aber auch das Lernen des Körpergefühls, also was kann ich meinem Körper zumuten und abverlangen.

    Ich kann mich noch total gut an die ersten Laufversuche meiner Freundin (heute Frau ;-)) erinnern. Die konnte auch allenfalls 2/3km am Stück laufen mit Anfang 20 und das obwohl ihre körperliche Konstitution "Normalgewichtig" war. Da ging es dann irgendwann nach dem ersten Lauf los, dass sie über Atemnot klagte und mir erzählt hat es ginge jetzt mit ihrem Allergieasthma wieder los. Und dann musst ich ihr sagen, dass wenn sie mir noch so viel erzählen kann sie leider gar nicht annähernd außer Puste ist. Sie kannte dieses Gefühl gar nicht. Dann hat sie mich ein paar Mal gesehen wenn ich "All-Out" gelaufen bin, danach wollte sie den Krankenwagen rufen, weil sie Angst hatte ich kippe gleich zusammen. Dieses sich körperlich richtig anstrengen war ihr komplett fremd.

    Heute ist sie immer noch keine leidenschaftliche Läuferin aber es reicht, dass sie auch wenn sie mal wieder zwei, drei Monate Pause gemacht hat zumindest aus dem Stand so 8km ganz passabel über die Runden kommt und nach 3 bis 4 Wochen etwas kontinuierlichen Training sieht es dann wieder nach Laufen aus, bevor aus irgendeinem Grund die nächste Pause kommt ;-)

    Will damit sagen ... Grundvoraussetzung ist die Bereitschaft dem ganzen eine Chance zu geben und zwar mal für ein paar Wochen ... da muss sie durch, sonst wird das nix ... und dann kann man entscheiden was daraus wird. Nicht jeder teilt unsere Leidenschaft, aber es kann zumindest für den ganz lockeren Wald- und Wiesenläufer reichen, was ja in deinem Fall schon ein großer Fortschritt wäre.

    Ach ja ... eventuell sollte sie sich eine andere Begleitung suchen (Freundin?) ... es wird gemunkelt wenn die Mädels die ganze Zeit tratschen können, dass die Zeit schneller vergeht. Einziger Nachteil (wie mir gestern von einem Kumpel berichtet wurde) ... da dauert ein 45 Minuten Lauf halt schnell mal knapp zwei Stunden mit Vor- und Nachbereitung ;-)

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    klnonni (06.05.2020)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anfänger, einige Zeit Knieschmerzen, jetzt wieder anfangen?
    Von Max_van_Pelt im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.06.2019, 19:50
  2. Als absoluter Anfänger mit Laufen anfangen.
    Von LB16 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 13.08.2016, 09:30
  3. Vkb Reptur Op , wann mit Training anfangen
    Von markusw67 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.04.2013, 19:47
  4. Wie Training anfangen nach Verletzungspause ?
    Von LucieITG im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 20:37
  5. training anfangen nach behandlung
    Von vegas82 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2004, 01:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •