+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    06.05.2020
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Knieschmerzen nach 20 Minuten Joggen, nichts auf MRT zu erkennen

    Hallo zusammen,

    ich habe seit einiger Zeit Knieschmerzen, die draussen meistens nach 20 Minuten Joggen mit Kniebandage, startet. Wenn ich auf dem Laufband laufe, schaffe ich 30 Minuten ohne Schmerzen und trage dabei keine Bandage.

    Ich war schon bei 2 Ärzten gewesen und habe ein MRT machen lassen, wo man aber nichts finden konnte, was die Schmerzen verursacht. Mir wurde nur Krankengymnastik verschrieben, was leider auch nicht geholfen hatte. Der andere Arzt, wusste auch nicht woran es liegt, wollte mir aber irgendeine Igel Leistung andrehen.

    Ich laufe durch den Wald und trage schon Einlagen und gute Schuhe aber nichts hilft, ich will keinen Marathon laufen, aber ich würde schon gern 30 Minuten ohne Schmerzen laufen können.

    Vielleicht hat einer von euch eine Idee was es sein kann?

    Vielen Dank,

  2. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    7.160
    'Gefällt mir' gegeben
    2.566
    'Gefällt mir' erhalten
    1.601

    Standard

    Und warum trägst du die Bandage?
    Aktuelle Wunschliste: Enda Iten, Skechers GOrun Razor 3 Hyper

  3. #3
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.095
    'Gefällt mir' gegeben
    607
    'Gefällt mir' erhalten
    1.304

    Standard

    Kommt wahrscheinlich von den Einlagen. Einfach weglassen. Und natürlich auch die Bandage.


    „Schmerzen am Knie? Ich schreib Ihnen da mal eine Einlage auf“, so tönt es oft in Arztpraxen. Noch einmal den Fuß in den Trittschaum gestellt und wenige Tage später kann man sich seine „individuelle Einlagenversorgung“ abholen. Was viele Sportler nicht wissen: Auf dem Rezept steht immer der gleiche Text (Diagnose: „Knick-Senk-Spreizfuß“), der Trittschaum wird oft nur zumAusmessen der Fußlänge benutzt, damit der Orthopädietechniker den passenden Einlagenrohling aus dem Regal nehmen kann und diesen kurz „anpasst“, respektive mit seinem Bezug versehen kann.


    https://www.matthias-marquardt.com/s...agen/einlagen/
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  4. #4
    Avatar von Wiedehopf
    Im Forum dabei seit
    20.06.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    429
    'Gefällt mir' gegeben
    74
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Ich sage es ja nur ungerne, aber wenn du 20 Minuten schmerzfrei laufen kannst, dann bist du für die meisten Orthopäden gesund. :-P

    Leider sind gute Sportmediziner rar gesäht. Ich habe auch noch keine wirklich guten gefunden^^

  5. #5
    Avatar von Wiedehopf
    Im Forum dabei seit
    20.06.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    429
    'Gefällt mir' gegeben
    74
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Kommt wahrscheinlich von den Einlagen. Einfach weglassen. Und natürlich auch die Bandage.
    Nur weil dir jemand "bessere" Einlage verkaufen will, müssen die Einlagen von der Stange nicht schlecht sein. Natürlich müssen sie auch nicht helfen. Ebenso kann einfach weglassen schädlich sein. (Je nachdem welcher Fuß vorliegt.) Ich fürchte, dass dazu nie wirklich Studien gemacht wurden.

  6. #6
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.856
    'Gefällt mir' gegeben
    595
    'Gefällt mir' erhalten
    668

    Standard

    Ich stehe der zwangsneurotischen Einlagenverschreiberei genauso kritisch gegenüber wie bones, einfach weil ich genau die von ihm geschilderte Erfahrung in Orthopädiepraxen selbst schon gemacht habe. Praxis mit (damals noch unerkanntem) Gichtanfall im Fuß aufgesucht und mit Einlagenverordnung wieder verlassen - mehrfach bei unterschiedlichen Orthopäden.

    Wenn schon zwei Krücken (Einlagen + Kniebandage) verwendet werden und das Knie immer noch schmerzt, kann man m.E. nicht mehr viel verlieren, wenn man mal probeweise alles weglässt und einen ganz vorsichtigen (Wieder-?) Einstieg ins Laufen (Laufen und Gehen im Wechsel) macht. Wenn's wieder zu schmerzen beginnt, aufhören.

    Alternativ: Einen Fachkundigen (ausgebildeter Lauftrainer oder orthopädische Laufanalyse - beim Profi, nicht beim Schuhverkäufer) auf die Lauftechnik schauen lassen. Da können auch muskuläre Dysbalancen oder immobile Gelenke als Ursache aufgedeckt werden.

    Wir Laienquacksalber hier sollten noch wissen, wie lange du schon läufst, bzw. in welchem Maße du dich gesteigert hast, nur um auszuschließen, dass du ein blutiger Anfänger bist, der sich mit den 20 min. direkt vom Sofa aus abgeschossen hat.

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    06.05.2020
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich trage eine Bandage draussen, weil ich sonst schon nach 10 Minuten Schmerzen im Knie haben würde, es unterstüzt ein bisschen.

    Ich bin längere Zeit nicht mehr draussen gelaufen, nur im Studio, da ich schon letztes Jahr die Probleme mit meinem Knie hatte. Durch Corna hab ich wieder angefanen draussen zu laufen und bei den ersten 2 x Joggen hab ich die Bandage nicht getragen und hab beim dritten Mal nach 10 Minuten schmerzen gehabt, also hab ich wieder angefangen sie zu tragen.

    Die Einlagen könnte ich mal weglassen und aber ich glaube ohne Bandage geht es nicht. Kann es vielleicht daran liegen das der Waldboden uneben ist?Aber selbst wenn, wieso sieht man beim MRT nichts?

    Ich bin jetzt kein grosser Läufer , möchte einfach nur 30 Minuten entspannt Joggen, ohne irgendwelche Schmerzen zu haben. Ich laufe seit 4 Jahren, immer nur 30 Minuten 1-3 mal die Woche.

  8. #8
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.095
    'Gefällt mir' gegeben
    607
    'Gefällt mir' erhalten
    1.304

    Standard

    Eine Bandage ist nur ein Placebo.....
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  9. #9
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.856
    'Gefällt mir' gegeben
    595
    'Gefällt mir' erhalten
    668

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Eine Bandage ist nur ein Placebo.....
    … aber letzteres ist ja bekanntlich mindestens so wirksam wie die allseits beliebte Homöopathie.

  10. #10
    Avatar von zimbo68
    Im Forum dabei seit
    01.10.2006
    Ort
    Limburg
    Beiträge
    276
    'Gefällt mir' gegeben
    72
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Eine Bandage ist nur ein Placebo.....
    Dem muss ich widersprechen....ich laufe gerade aus der Not heraus mit einer Bandage weil ich in den letzten Wochen ziemliche Knieschmerzen an der Außenseite hatte....da ich ganz verzweifelt war hatte ich es mit einer Bandage (aus dem 1 EUR-Laden ) probiert, ein ziemlicher Unterschied, die Schmerzen sind so gut wie verschwunden, während des Laufs und auch danach, kein Vergleich zum Lauf ohne Bandage.

    Natürlich ist mir auch klar dass die Bandage kein Allheilmittel ist und Knieprobleme ursachgemäß behandelt werden müssen, ABER zur Überbrückung kann eine Bandage schon mal helfen.

  11. #11
    Avatar von Wiedehopf
    Im Forum dabei seit
    20.06.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    429
    'Gefällt mir' gegeben
    74
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Zitat Zitat von zimbo68 Beitrag anzeigen
    da ich ganz verzweifelt war hatte ich es mit einer Bandage (aus dem 1 EUR-Laden ) probiert
    Von was für Bandagen reden wir hier eigentlich?^^

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Wenn schon zwei Krücken (Einlagen + Kniebandage) verwendet werden und das Knie immer noch schmerzt, kann man m.E. nicht mehr viel verlieren, wenn man mal probeweise alles weglässt und einen ganz vorsichtigen (Wieder-?) Einstieg ins Laufen (Laufen und Gehen im Wechsel) macht. Wenn's wieder zu schmerzen beginnt, aufhören.
    Ja, das kann man natürlich tun. Wenn der Zustand vor den Hilfsmitteln aber schon bescheiden war, darf man dann auch keine Wunder erwarten. Allerdings würde ich die Sachen auch weglassen, wenn ich das Gefühl hätte, dass sie nichts positives bringen. Denn negative Effekte sind auch immer möglich.

  12. #12
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.088
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    462

    Standard

    Zitat Zitat von Anika879 Beitrag anzeigen
    Ich trage eine Bandage draussen, weil ich sonst schon nach 10 Minuten Schmerzen im Knie haben würde, es unterstüzt ein bisschen.

    Ich bin längere Zeit nicht mehr draussen gelaufen, nur im Studio, da ich schon letztes Jahr die Probleme mit meinem Knie hatte. Durch Corna hab ich wieder angefanen draussen zu laufen und bei den ersten 2 x Joggen hab ich die Bandage nicht getragen und hab beim dritten Mal nach 10 Minuten schmerzen gehabt, also hab ich wieder angefangen sie zu tragen.

    Die Einlagen könnte ich mal weglassen und aber ich glaube ohne Bandage geht es nicht. Kann es vielleicht daran liegen das der Waldboden uneben ist?Aber selbst wenn, wieso sieht man beim MRT nichts?

    Ich bin jetzt kein grosser Läufer , möchte einfach nur 30 Minuten entspannt Joggen, ohne irgendwelche Schmerzen zu haben. Ich laufe seit 4 Jahren, immer nur 30 Minuten 1-3 mal die Woche.
    Hallo Anika,

    korrigiere mich, wenn ich falsch liege: Du trägst eine Bandage ohne ärztliche Verordnung!? Oder habe ich das überlesen? Die Schmerzen bleiben aus auf dem Laufband und kommen auch draußen trotz Bandage. Also was soll das mit der Bandage? Offensichtlich hilft sie dir nicht.

    Versuche doch erstmal einen richtigen methodischen Trainingsansatz. Du läufst seit 4 Jahren schreibst du. Und ich sage dir: Du machst dir da was vor. Wer ein- oder zweimal die Woche ein "bisschen" und 30 min, die du nie mit Regelmäßigkeit überschritten hast, sind nicht mehr als ein "bisschen", also: wer 1 oder 2mal die Woche ein "bisschen" läuft, der kommt nie wirklich rein, aus dem wird kein Ausdauersportler. Der fängt quasi immer mal wieder von vorne an. Regelmäßigkeit als einen wichtigen Bestandteil - wenn nicht der wichtigste überhaupt - setzt voraus, dass man über längere Zeit dreimal die Woche trainiert und damit nicht nur die Ausdauer sondern auch die Robustheit des Bewegungsapparates schult.

    Wie bist du diese ersten Male, von Corona nach draußen getrieben, eigentlich gelaufen? Mit oder ohne Pausentage dazwischen?

    Und auch das noch: Wenn 30 min am Stück nicht schmerzfrei gehen, dann könntest du versuchen dich einem Aufbauprogramm zu unterziehen, das mit wechselweisem Laufen-Gehen schult. Vielleicht 3 min laufen, 1 min gehen im Wechsel zu Anfang über 30 min. Wenn du dabei schmerzfrei bleibst, könntest du von Mal zu Mal die Laufphasen verlängern - sehr vorsichtig allerdings.

    Wenn die Ärzte nichts finden, nichts auf den Bildern sehen, dann ist da vielleicht auch nichts. Möglicherweise ist einfach dein Bewegungsapparat muskulär und von den Gelenken her zu schwach, um eine gute Laufhaltung länger als 10 min zu halten zu können. Vielleicht brauchst du entsprechend aufbauendes Krafttraining. Hat keiner der Ärzte diesen Gedanken geäußert?

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Knieschmerzen nach 5km
    Von Dieter78 im Forum Ausrüstung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.08.2019, 20:55
  2. Knieschmerzen beim Joggen bis in den Fuß
    Von moennich26 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.04.2015, 10:03
  3. Extremer Schmerz nach 10 Minuten joggen
    Von DarkBlueEye im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.06.2014, 13:23
  4. Angefangen nach 30 Jahren nichts tun
    Von Christi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.2005, 20:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •