+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Depressionen

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    17.05.2020
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Depressionen

    Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum,..Laufe seit 2 Jahren begeistert. Ich leide unter schweren Depressionen, an sich sollte das Laufen ja sehr hilfreich sein... Mittlerweile 3x Halbmarathon gelaufen. Leider bin ich nach jedem Halbmarathon depressiv geworden. Bei allen 3 innerhalb der nächsten 4 bis 6 Stunden. Ich vermute es kommt daher, dass der Stoffwechsel hochgefahren wird und die Medikamente schneller abgebaut werden. Kennt das jemand von euch? Oder schon mal ähnliche Probleme gehabt?
    LG und Danke Caro

  2. #2
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.552
    'Gefällt mir' gegeben
    882
    'Gefällt mir' erhalten
    405

    Standard

    Bist du deine HM im Training oder im WK gelaufen.
    Wenn es Wettkämpfe waren, könnten die Abstürze auch einfach das Ergebnis des Zielerreichens gewesen sein.
    Da fällt man in ein Loch - es ist vorbei.

    Ansonsten hat bei mir das Laufen die AD ersetzen können, aber ich muss dran bleiben, sonst wirds trüb
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  3. #3
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.659
    'Gefällt mir' gegeben
    544
    'Gefällt mir' erhalten
    1.882

    Standard

    Das wird bei dir nicht viel anders sein, als bei vielen anderen Läufern auch. Ein Halbmarathon ist ja nicht nur laufen an sich. Das ist was Besonders und ein Wettkampf und man läuft mit vielen Gleichgesinnten. Das wirkt sich auch besonders aufs Gemüt aus. Hinzu kommen, beim einen mehr, beim anderen weniger, so genannte Glückshormone. Und nach dem Zieleinlauf ist alles vorbei. Wie Aschermittwoch. Der Hormonspiegel sinkt wieder. Auch geistig gesunde Läufer fallen da mitunter in ein Loch. Ist also so unnormal nicht.

    Hast du mit deinem Arzt darüber gesprochen?

    Und du schrubst nichts darüber, wie sich die Lauferei sonst auf deine psychische Verfassung auswirkt. Vielleicht ist Wettkampflaufen nichts für dich?

    Gruss Tommi

  4. #4
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    735
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    43

    Standard

    Grundsätzlich ist laufen eine sehr gute Sache und auch erwiesen hilfreich bei Depressionen. (war thema meiner Doktorarbeit).

    Mir ist jetzt keine Stoffwechsel-Erklärung dafür bekannt oder einleuchtend, ich denke es könnte eher so sein, dass das Phänomen, dass man nach der Erreichung eines Zieles in ein Loch fällt, bei dir aufgrund der psychischen Vorerkrankung stärker ausgeprägt ist. In milden Formen kennen das sicher alle Leute.

    Ich will dich unbedingt ermuntern, beim Laufen dran zu bleiben, das hat so viele Vorteile!
    Wenn du das nach den Wettkämpfen kennst, vielleicht kannst du dir schon vorher eine Strategie überlegen oder mit deinem Therapeuten (hast du einen?) besprechen.

    Es kann auch sein, dass allein schon die Tatsache, dass du um dieses Phänomen weißt, es weniger schlimm macht, da erwartbar.

  5. #5
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.622
    'Gefällt mir' gegeben
    1.077
    'Gefällt mir' erhalten
    915

    Standard

    Hi Caro,

    grundsätzlich kann ich mich den Worten meiner Vorschreiberinnen nur anschließen und dich ermuntern, trotz dieser "Post-Wettkampf-Depression" (wie lange hält die eigentlich an? Wie äußert sie sich, als Stimmungs- und Antriebstief oder auch durch weitere Symptome?) am Laufen dranzubleiben - ggf. tut es dir besser, auf Wettkämpfe zu verzichten, aber vielleicht kannst du auch lernen anders mit den Folgen umzugehen. Laufen ist auf jeden Fall bei vielen Menschen ein exzellentes Mittel gegen Depressionen, allein oder in schwereren Fällen unterstützend zu anderen Behandlungsmaßnahmen.

    Beim Googeln zur Frage, welche Erklärungen es gibt, war ich nicht sonderlich erfolgreich, wissenschaftliche Studien scheinen noch zu fehlen. Gefunden habe ich den folgenden Artikel, vielleicht passt der ganz gut auf dein Erleben: https://www.fitforlife.ch/artikel/po...stungssyndrom/ Du bist jedenfalls nicht allein!

    Alles Gute, vG
    kobold

  6. #6
    Avatar von DrProf
    Im Forum dabei seit
    11.05.2016
    Beiträge
    427
    'Gefällt mir' gegeben
    553
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    m Forum dabei seit 17.05.2020 Letzte Aktivität 17.05.2020 12:34

    Er hat sich schon wieder getroll

  7. #7
    angenehm hart@90% Hf(max) Avatar von runningdodo
    Im Forum dabei seit
    16.09.2009
    Ort
    Friedrichshafen
    Beiträge
    2.654
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    36

    Standard

    Und was fragen MariaLQ ?

    Was ist Folding@home? Mach doch mit in unserem Folding@home-Team!

    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.
    14.11.´10 Tenero M: 2:58:06
    13.11.´11 Tenero HM: 1:23:02
    29.7.´12 Radolfzell 10k: 37:33

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verharmlosung von Depressionen
    Von Freki im Forum Trollwiese: Für Threads, die so "speziell" sind, dass sie eigentlich nur noch nerven
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 29.11.2017, 14:39
  2. Depressionen und Getriebenheit
    Von Didge im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.02.2016, 08:17
  3. Depressionen & Co davonlaufen
    Von Kathie1980 im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 06.06.2015, 01:00
  4. Laufen und Depressionen/Angst
    Von stillmama im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 13:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •