+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    31.07.2018
    Beiträge
    26
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Ischias Probleme

    Hallo @ all!

    Hatt jemand Erfahrung mit der Ischias Reizung im Gesäß? Ich hab Probleme mit dem rechten Gesäß seit knapp 2 Jahren.
    3 x Physio, sämtliche Ärzte durch, Hüft Röntgen, MR der LWS, regelmässig Stabi und Dehnen, Piriformis Übungen, Ultraschallbehandlung, Elektrotherapie....
    Gestern war ich beim 3D Ultraschall. Diagnose- Ischias reibt am Sitzbeinhöcker anscheinend aufgrund fehlender Fettschicht.
    Für Tipps und Infos wäre ich euch dankbar.

    Lg
    Michael

  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.238
    'Gefällt mir' gegeben
    643
    'Gefällt mir' erhalten
    2.242

    Standard

    Was sagt denn der Arzt als mögliche Behandlung nach dieser Diagnose?

    Edit...
    Hab mal den Bones gemacht.

    Zitat Zitat von waterfreak Beitrag anzeigen
    Danke. Werd heut nochmal einen 5km Lauf starten. Der letzte war Samstag. Hab heut ein gutes Gefühl in der Hüfte. Also keine ziehen etc. mehr.
    Seit gestern MSM Schwefel. Vormittag genommen-gegen mittag war das ziehen weg und kam nicht wieder.
    Zitat Zitat von waterfreak Beitrag anzeigen
    Welcher link soll den kommen?

    War bisher 5x Laufen. Zuletzt 8km mit gesteigertem Tempo auf den letzten 1,5km. Funktioniert ganz gut. Tags darauf hab ich zwar leichtes zwicken und Muskelkater aber während dem Lauf nichts. Mache fleissig Dehnübungen und Kräftigungsübungen für die Beckenmuskulatur.
    Die Vantage V schreit nun Überlastung da ich 3 Wochen vorher nichts getan habe.
    Werd nun 2 Tage Laufpause machen.
    Was ist denn aus dem Schwefel geworden?

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    31.07.2018
    Beiträge
    26
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hat gefühlsmässig auf lange sicht nix gebracht. Ein Bekannter von mir ist Triathlet. Ich denke das es da bei solchen Trainingsumfängen was bringt.
    Da reden wir ja von 13-16 Stunden training pro Woche.
    Da wird halt alles sehr belastet.
    Gezielt auf mein problem hin konnt ich auf lange sicht keine Besserung feststellen..

    Lg
    Michi

  4. #4
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.238
    'Gefällt mir' gegeben
    643
    'Gefällt mir' erhalten
    2.242

    Standard

    Du meinst, je weniger die Belastung, desto weniger bringt die Therapie bei ner Verletzung. Also muss man erst einmal richtig trainieren, damit das Zeug hilft?

    Und der Arzt?


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    31.07.2018
    Beiträge
    26
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ein Orthopäde sagte ohne genaues hinschauen- Lassens das sein was wehtut.
    Ein anderer Orthopäde meinte wenn die Physio nichts bringt weiss er nimmer weiter.
    Urteil meines Privaten Hausarztes steht noch aus.

    Röntgen von Knie und Becken alles Top und kaum Abnutzungserscheinungen.
    MRT der LWS ergab nur eine minimale Vorwölbung aber ohne jegliche einengung.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    31.07.2018
    Beiträge
    26
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nein. Aber bei viel Umfang hat man ja viele Wehwechen. Da kann man die Regeneration sicher fördern.
    Speziell bei mir brachte es nichts da ich keine normale Überlastung habe wie man sie hat wenn man mal zu viel gemacht hat.

  7. #7
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.238
    'Gefällt mir' gegeben
    643
    'Gefällt mir' erhalten
    2.242

    Standard

    Zitat Zitat von waterfreak Beitrag anzeigen
    Ein Orthopäde sagte ohne genaues hinschauen- Lassens das sein was wehtut.
    Ein anderer Orthopäde meinte wenn die Physio nichts bringt weiss er nimmer weiter.
    Urteil meines Privaten Hausarztes steht noch aus.

    Röntgen von Knie und Becken alles Top und kaum Abnutzungserscheinungen.
    MRT der LWS ergab nur eine minimale Vorwölbung aber ohne jegliche einengung.
    Was ist mit dem am Sitzbeinhöcker reibenden Nerv? Wie lautete der Therapievorschlag?

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    31.07.2018
    Beiträge
    26
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Wie gesagt- Urteil meines Hausarztes steht noch aus.

  9. #9
    Avatar von zimbo68
    Im Forum dabei seit
    01.10.2006
    Ort
    Limburg
    Beiträge
    284
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Vielleicht könnte ein Besuch bei einem Osteopathen helfen, ich würde es jedenfalls mal versuchen

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von zimbo68:

    K.P. (27.05.2020)

  11. #10
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.112
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    471

    Standard

    Hallo waterfreak,

    ich beschreib' dir mal was mein Problem ist: Mir tut ständig irgendwas anderes weh. Damit meine ich nicht nur die läuferspezifischen Geschichten wie Achillessehnen, Patellasehne, etc. Nein, ich habe "irgendwie" Rücken. Immer schon. Mal zieht es aus dem Rücken nach links unten, ander Mal nach rechts. Mal mutmaßte man es könnte auch eines der beiden ISG sein oder der Ischias. Es zwickt in der unterschiedlichsten Art, an ständig sich verändernden Orten und in reicher Variation der Schmerzintensität. Nur (fast) nie in den letzten vielen Jahren so sehr, dass ich nicht mehr laufen konnte. Also laufe ich eben, wobei das in der Regel den Schmerz lindert oder gar aufhebt. Gerade in der letzten Zeit nervt mich der Bereich zwischen unterem Rücken und Füßen mit sprunghaftem Schmerzgeschehen, was daran liegt, dass ich mein regelmäßiges Krafttraining zweimal die Woche, mit dem ich die "Seuche" gut unter Kontrolle halte, Covid-19-bedingt für einige Wochen unterbrach. Ich laufe viel, trainiere derzeit bis zu 14 Stunden reines Lauftraining. Habe also nicht mal den Ausgleich Rad/Schwimmen wie ein Triathlet.

    Ich lebe und laufe schon sehr lange mit Attacken, die sich irgendwo zwischen unterem Rücken und Füßen austoben, wie oben beschrieben. Und ich habe alle Diagnosen samt bildgebender Verfahren durch. Wirkliche Hilfe gibt mir 1) mein Sportarzt, der meist richtig liegt. 2) mein Masseur, der mich einmal die Woche hart an der Schmerzgrenze durchwalkt 3) mein Krafttraining plus Dehnprogramm 4) mein Wille immer einmal mehr wieder aufzustehen als ich hinfalle - bildlich gesprochen.

    Aus diesen Erfahrungen heraus möchte ich dir raten Hilfe dort zu suchen, wo du sie möglicherweise finden kannst: Bei Physios und Ärzten. Vor allem auch Sportärzten. Einem Arzt, egal welcher Fachrichtung, der sich zu der dümmlichen Bemerkung versteigt, zu lassen, was wehtut, weil dann der Schmerz aufhört und alles ist wieder gut, wüsste ich klare Sätze zu sagen. Wo dir nicht geholfen wird, nicht mal ansatzweise Interesse dazu erkennbar ist, bleibst du weg und gehst woanders hin. Aber genau das ist entscheidend: Geh weiter zu Ärzten, bis du den "goldenen" Rat bekommst. Hier im Forum wird man dir nicht helben können.

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von U_d_o:

    Durchbeißerin (02.06.2020)

  13. #11

    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Harz
    Beiträge
    3.191
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von waterfreak Beitrag anzeigen
    Hallo @ all!

    Hatt jemand Erfahrung mit der Ischias Reizung im Gesäß? Ich hab Probleme mit dem rechten Gesäß seit knapp 2 Jahren.
    3 x Physio, sämtliche Ärzte durch, Hüft Röntgen, MR der LWS, regelmässig Stabi und Dehnen, Piriformis Übungen, Ultraschallbehandlung, Elektrotherapie....
    Gestern war ich beim 3D Ultraschall. Diagnose- Ischias reibt am Sitzbeinhöcker anscheinend aufgrund fehlender Fettschicht.
    Für Tipps und Infos wäre ich euch dankbar.

    Lg
    Michael
    Ich laufe zwar momentan kaum noch, habe mit dem Thema aber jahrelange Erfahrung.
    Nach und nach bin ich erst viele Jahre später hilfreichen Therapien näher gekommen.
    Wenn Du häufig Ischias-Probleme hast, die sich im Gesäß und am Sitzhöcker äußern, heisst das nicht unbedingt die Ursache liegt dort. Dehn` mal den Musculus quadratus lumborum, der ist häufig die Ursache und triggert Piriformis und Co! Hier hilft z.B. auf den Rücken legen, beide Beine anwinkeln und seitlich im 90Grad-Winkel ablegen, den Oberkörper am Boden in die entgegengesetzte Richtung drehen. Meist merkst Du schon wo es zieht, geh weiter in die Dehnung hinein (vorsichtig!) und bleib mal 3-4min in der Position. Beide Seiten dehnen, sonst hast Du irgendwann Ärger mit der anderen Seite.

    Wenn Du die Möglichkeit zu Ultraschallbehandlungen hast, dann lass Dir den Quadratus Lumborum schallen. Der liegt auf Taillenhöhe seitlich unter dem Rückenstrecker, daher solltest Du bei der US-Behandlung auf der Seite liegen damit man den QL erreicht.
    5min lang ein Myalgie-Programm hilft. Spätestens nach dem 2. Mal solltest Du Erleichterung haben.

    Drittens: Vitamin B 12 hilft bei Nervenschmerzen.
    Spiegel mal prüfen lassen. Sollten Tabletten nicht anschlagen (werden häufig nicht gut aufgenommen), dann hilft B 12 subcutan gespritzt. Muss langsam gespritzt werden, es brennt ein wenig - aber ein Läufer hält das schon aus. ;-).
    1Mikrogramm pro Woche für 4 Wochen lang und dann monatlich 1 Ampulle gespritzt wäre die optimale Dosierung bei leichtem Mangel.

    Alles Gute!

  14. #12

    Im Forum dabei seit
    31.07.2018
    Beiträge
    26
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke für eure Antworten und Erfahrungen!
    Hatte gestern Befundbesprechung zum Ultraschall beim Arzt. Es ist der Ischais gereizt am Sitzbeinhöcker. Man sah beim Ultraschall auch eingelagerte Gewebeflüssigkeit als Folge der Entzündung. Ich werd jetzt mal weiter die Physio machen. Wenn diese Abgeschlossen ist folgt eine Stosswellentherapie. Damit sollte zumindest der Nerv mal beruhigt sein. Aber der Auslösende Grund (Ischias reibt am Knochen) ist damit nicht behoben. Bin gespannt was der Arzt als weitere Therapie vorschlägt.

    Lg
    Michi

  15. #13

    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Harz
    Beiträge
    3.191
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Der Ischias verläuft zwar da lang, reibt aber nicht automatisch am Knochen. Vermutlich wird er durch einen Muskel an den Knochen gedrückt oder durch unphysiologische Haltung. Oft ist das eine Schwäche der Rückenstrecker, die kompensiert wird. Das sollte der Physiotherapeut rausfinden oder Du selbst.
    Viel Erfolg.

    Blutegel lieben übrigens entzündete Stellen und beruhigen mit ihren Enzymen solche Geschehen. Mag halt nicht jeder.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ischias/Hamstring Probleme
    Von Pinacolada89 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 17:33
  2. Ischias?
    Von Dattelpfluecker im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.08.2012, 20:27
  3. Ischias- und LWS-Probleme?
    Von U_d_o im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 19:20
  4. ischias?
    Von uzuzlalamensch im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 09:45
  5. Probleme mit Ischias
    Von sunrise2000 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.01.2008, 14:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •