+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 40
  1. #1
    Avatar von Noergelmir
    Im Forum dabei seit
    09.06.2020
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard VO2 Max verbessert sich nicht

    Hallo zusammen,

    ich hab da mal eine Frage: Ich trainiere seit ca. 3 Wochen mit der Garmin 245 nach Trainingsplan von Greg mit einer Zielpace von 5:00 auf 5 km. Der Plan sieht dafür 4 Trainingseinheiten pro Woche vor und prophezeit mir, dass ich das bis zum 29 August hinkriege. Meine Zeiten verbessern sich auch, und Greg zeigt mir an, dass ich mich im oberen grünen Bereich befinde. Der einzige Parameter der sich bei meinen Daten gar nicht verändert, ist die VO2 Max. Die liegt konstant bei 40. Dabei heißt es, dass die sich im Laufe des Trainings verbessern sollte. 40 ist aber eher im unteren Bereich.

    Dabei habe ich noch nie in meinem Leben so ingtensiv trainiert wie jetzt, seitdem ich diese Uhr habe. Davor bin ich immer nur einmal die Woche 5-10 km gelaufen. Dauert es vielleicht eher länger, bis der VO2 Max sich verbessert?

    Grüße,
    Nörgelmir

  2. #2
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.781
    'Gefällt mir' gegeben
    2.406
    'Gefällt mir' erhalten
    3.889

    Standard

    Zitat Zitat von Noergelmir Beitrag anzeigen
    Dauert es vielleicht eher länger, bis der VO2 Max sich verbessert?
    Jupp. Ist zumindest bei mir so. Ein Monat brav trainieren und der Vo2Max kommt einfach nicht aus dem Quark. Dann passiert es auf einmal fast schlagartig.

    Schau gerne mal auf meine Runalyze-Seite, die unten verlinkt ist.

    Februar/März: Da soll mein Vo2Max sein
    April: Mist, Pause notwendig
    Mai: Vo2-Max-Werte wie vor 2 Jahren ohne Tendenz nach oben...
    Juni: Es macht klick und ich bin fast wieder in der alten Form.

    Genauso auch nach der Pause im August, da kehrte die Form im November zurück...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  3. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    klnonni (22.06.2020), Noergelmir (21.06.2020)

  4. #3
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    8.090
    'Gefällt mir' gegeben
    2.838
    'Gefällt mir' erhalten
    1.944

    Standard

    Zitat Zitat von Noergelmir Beitrag anzeigen
    Dauert es vielleicht eher länger, bis der VO2 Max sich verbessert?
    Das ist keine Endlosskala. Vielleicht hast du dein Maximum einfach schon erreicht.
    Aktuelle Wunschliste: Enda Iten, Skechers GOrun Razor 3 Hyper

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Noergelmir (21.06.2020)

  6. #4
    Jeder hat nur einen Joker! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.961
    'Gefällt mir' gegeben
    606
    'Gefällt mir' erhalten
    665

    Standard

    Zitat Zitat von Noergelmir Beitrag anzeigen
    ich hab da mal eine Frage...
    Die Anfängerfragen sind immer die gleichen, ebenso wie die Antworten.

    Meines Wissens benötigt man zur Bestimmung der VO2 max eine spiroergometrische Untersuchung auf dem Laufband, die Werte einer Uhr sind nicht aussagekräftig genug und liefern nur einen Anhaltspunkt.

    Der Goldstandard der VO2max-Bestimmung ist die Atemgasanalyse bei vollständiger Auslastung unter Laborbedingungen.

    Du stehst noch ziemlich am Anfang. Die VO2 max wird sich entwickeln, wenn Du mehrere Jahre Geduld und viel Trainingsfleiß mitbringst. Dass Du nach Plan trainierst, ist gut. Mit mehr Lauferfahrung wirst Du dazu übergehen, nach Jahrestrainingskonzepten zu trainieren.

    Ich wünsche Dir einen langen Atem! Das wird schon!
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (21.06.2020 um 11:25 Uhr)
    https://projekte.sueddeutsche.de/art...autologin=true

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

    https://forum.runnersworld.de/forum/...96#post2635796

  7. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Maddin85:

    Marsupilami82 (21.06.2020), Noergelmir (21.06.2020)

  8. #5
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    12.574
    'Gefällt mir' gegeben
    5.051
    'Gefällt mir' erhalten
    4.210

    Standard

    Zwei Fragen:

    - Herzfrequenz wird richtig gemessen?
    - Du läufst draußen und verwendest die normale Lauf-App (nicht Trailrunning)?

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Noergelmir (21.06.2020)

  10. #6
    Avatar von Noergelmir
    Im Forum dabei seit
    09.06.2020
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Zwei Fragen:

    - Herzfrequenz wird richtig gemessen?
    - Du läufst draußen und verwendest die normale Lauf-App (nicht Trailrunning)?
    Nach meinem Eindruck misst die 245 meine Herzfrequenz korrekt. Ich laufe im Wald und hab die Garmin-connect-App.

  11. #7
    Avatar von Noergelmir
    Im Forum dabei seit
    09.06.2020
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Also gut, vielen Dank! dann weiß ich ja, dass ich noch etwas Geduld haben muss.

    Ich hoffe allerdings nicht, dass ich schon am Limit bin. Meine Laufleistung ist ja sonst auch progressiv. Allerdings hab ich schon 59 Jahre auf´m Buckel ...

  12. #8
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.335
    'Gefällt mir' gegeben
    665
    'Gefällt mir' erhalten
    2.313

    Standard

    Einerseits ist das ja ein schönes Gimmick sone Uhr mit VO2max und so. Aber "entscheidend ist auf'm Platz". Was ist dir am Ende lieber? 5 km unter 25 Minuten oder mit nem geilen VO2max nach 4,5 km abkacken?

    Deine spür- und messbare Laufleistung steigt, freu dich darüber!

    Gruss Tommi

  13. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    klnonni (22.06.2020), Marsupilami82 (02.07.2020), Noergelmir (21.06.2020)

  14. #9
    Jeder hat nur einen Joker! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.961
    'Gefällt mir' gegeben
    606
    'Gefällt mir' erhalten
    665

    Standard

    Zitat Zitat von Noergelmir Beitrag anzeigen
    Allerdings hab ich schon 59 Jahre auf´m Buckel ...
    Ich kann nicht beurteilen, wie man sich steigern kann, wenn man mit Ende 50 mit dem Laufen anfängt. Stimmen die körperlichen Voraussetzungen, geht bestimmt noch einiges, besonders auch dann, wenn man früher schon sportlich aktiv war.
    https://projekte.sueddeutsche.de/art...autologin=true

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

    https://forum.runnersworld.de/forum/...96#post2635796

  15. #10
    Avatar von TerraP
    Im Forum dabei seit
    25.11.2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Gibt zudem einen saisonalen Effekt:

    Wärmeres Wetter --> höherer Puls bei gleicher Leistung --> niedrigerer VO2max.

    Bei den jetzigen Temperaturen ist das schon ein Einfluss meiner Erfahrung nach. Vorteil: wenn man bis Herbst durchhält, geht der Wert wieder (einfacher) nach oben. ;-)

  16. #11
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.335
    'Gefällt mir' gegeben
    665
    'Gefällt mir' erhalten
    2.313

    Standard

    Ja die Hitze und andere Einflüsse stören solche "Berechnungen" zusätzlich.

    Gruss Tommi

  17. #12
    Avatar von TerraP
    Im Forum dabei seit
    25.11.2018
    Ort
    Köln
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Deshalb ist am Ende auch Tommis Antwort von 13:42 die wichtigste.

    Ich schaue auch gerne auf den VO2max. Aber wenn ich will, ist meiner in 5 Minuten um 2 Punkte höher, weil ich bei Runalyze am Korrekturfaktor geschraubt habe - ohne dass ich deshalb unbedingt unseriös wäre. ;-)

  18. #13

    Im Forum dabei seit
    11.07.2019
    Beiträge
    218
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    46

    Standard

    Zitat Zitat von Noergelmir Beitrag anzeigen
    40 ist aber eher im unteren Bereich.
    Zitat Zitat von Noergelmir Beitrag anzeigen
    Allerdings hab ich schon 59 Jahre auf´m Buckel ...
    Die VO2max ist ja auch altersabhängig. Nimmt man die Tabelle auf Wikipedia als Massstab, dann ist 40 nicht im unteren Bereich.

    Ich habe übrigens im Winter auch so intensiv trainiert, wie noch nie in dieser Jahreszeit und meine VO2max ist um 5 Punke gesunken. Alles darf man den Uhren auch nicht glauben.

  19. #14
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    316
    'Gefällt mir' gegeben
    391
    'Gefällt mir' erhalten
    361

    Standard

    Der VO2max meiner Garmin sagt 45 („ausgezeichnet“ steht dahinter ;-)). Bei Runalyze sind es 32 und die passen dummerweise.

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    ruca (21.06.2020)

  21. #15
    Jeder hat nur einen Joker! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.961
    'Gefällt mir' gegeben
    606
    'Gefällt mir' erhalten
    665

    Standard

    Zitat Zitat von Run4Cake Beitrag anzeigen
    Die VO2max ist ja auch altersabhängig. Nimmt man die Tabelle auf Wikipedia als Massstab, dann ist 40 nicht im unteren Bereich.
    Ist die Vo2 max nicht eher formabhängig? Welche Vo2 max hat wohl der 65jährige Marathonläufer gehabt, der 2014 in Frankfurt eine 2:52h gelaufen ist?
    https://projekte.sueddeutsche.de/art...autologin=true

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

    https://forum.runnersworld.de/forum/...96#post2635796

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Maddin85:

    Noergelmir (21.06.2020)

  23. #16
    Avatar von kpi1402
    Im Forum dabei seit
    31.08.2012
    Beiträge
    229
    'Gefällt mir' gegeben
    134
    'Gefällt mir' erhalten
    105

    Standard

    Zitat Zitat von Noergelmir Beitrag anzeigen
    Also gut, vielen Dank! dann weiß ich ja, dass ich noch etwas Geduld haben muss.

    Ich hoffe allerdings nicht, dass ich schon am Limit bin. Meine Laufleistung ist ja sonst auch progressiv. Allerdings hab ich schon 59 Jahre auf´m Buckel ...
    Ich bin auch schon 57 und laufe mit einer Forerunner 945. Wenn ich mich jedesmal daran aufhängen würde was mir die Uhr an VO2max um die Uhren schmeisst und mit unproduktiiv unter die Nase reibt, dann müsste ich depressiv schon aufgeben. Ich laufe immer mit Pulsgurt, egal ob draussen oder am Band, inklusive Stryd Footpod. Heute morgen hier in Italien einen echt tollen Lauf gehabt, schnell und abwechslungsreich, nicht stur gerade geradeaus. Mal 2 km bergauf, dann wieder gerade Stücke. Geschwindigkeit passte und auch Pulsfrequenz. Was sagt mir die Uhr ? " Unproduktiv ", was solls ? VO2max 2 Punkte abgesackt gegenüber letzter Woche. Hatte kein Problem mit Atmung, Puls oder Geschwindigkeit. Nicht immer alles für bare Münze nehmen was diese Uhren sagen. Dein Körper, gibt dir mit der Zeit sehr viel mehr Info !

    GrusS Konrad

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von kpi1402:

    Noergelmir (21.06.2020)

  25. #17
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    4.055
    'Gefällt mir' gegeben
    1.079
    'Gefällt mir' erhalten
    833

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Ist die Vo2 max nicht eher formabhängig? Welche Vo2 max hat wohl der 65jährige Marathonläufer gehabt, der 2014 in Frankfurt eine 2:52h gelaufen ist?
    Vermutlich irgendwas um 55.

    Der Vo2 max ist formabhängig, die Bewertung des Wertes aber auch altersabhängig.
    Meine Uhr wirft seit Wochen Vo2 max von 43/44 aus. -> Die Uhr prognostiziert eine Zielzeit für 5km von 28 Min.

    Für einen Läufer M50 ist das ziemlich mau, für die Grundgesamtheit aller Männer M50 ist das aber anscheinend „sehr gut“

    Ich frag mich allerdings, wie der Vo2 max von 40 mit einem Trainingsplan für 5km in 25 Minuten zusammenpassen soll

  26. #18
    Jeder hat nur einen Joker! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.961
    'Gefällt mir' gegeben
    606
    'Gefällt mir' erhalten
    665

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Vermutlich irgendwas um 55.

    Der Vo2 max ist formabhängig, die Bewertung des Wertes aber auch altersabhängig.
    Meine Uhr wirft seit Wochen Vo2 max von 43/44 aus. -> Die Uhr prognostiziert eine Zielzeit für 5km von 28 Min.

    Für einen Läufer M50 ist das ziemlich mau, für die Grundgesamtheit aller Männer M50 ist das aber anscheinend „sehr gut“

    Ich frag mich allerdings, wie der Vo2 max von 40 mit einem Trainingsplan für 5km in 25 Minuten zusammenpassen soll
    Deinen Leistungsstand kann ich jetzt nicht beurteilen. Ich selbst habe 2013 im Alter von 47 Jahren eine Spiroergometrie mit Laktatstufentest auf dem Laufband mit Atemmaske und 2% Steigung absolviert. 90sek konnte ich damals mit 20km/h laufen. Heraus kam eine Vo2 max von 4880ml bei einem damaligen Körpergewicht von knapp 80kg. Ich habe es schwarz auf weiß. Wie dieser Wert zu interpretieren ist, weiß ich nicht. Es ist wohl kein sooo schlechter Wert!

    Meine Zeiten damals: 10km in 38 hoch, Marathon in 3:01h. Heute bin ich zwar auf die kürzere Langstrecke und Mittelstrecke umgestiegen, ich bin mir aber sehr sicher, dass ich beim gleichen Test es schaffen würde, 3min mit 20km/h zu überstehen. Folglich dürfte also auch meine Vo2 max heute höher sein als 2013 (bei nur noch 75kg Körpergewicht). Die Werte einer Uhr würde ich nicht überbewerten. Denn:

    Der Goldstandard der VO2max-Bestimmung ist die Atemgasanalyse bei vollständiger Auslastung unter Laborbedingungen.

    Die Vo2 max ist auch nicht alles, oder?
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (22.06.2020 um 00:11 Uhr)
    https://projekte.sueddeutsche.de/art...autologin=true

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

    https://forum.runnersworld.de/forum/...96#post2635796

  27. #19

    Im Forum dabei seit
    11.07.2019
    Beiträge
    218
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    46

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Ist die Vo2 max nicht eher formabhängig? Welche Vo2 max hat wohl der 65jährige Marathonläufer gehabt, der 2014 in Frankfurt eine 2:52h gelaufen ist?
    Sicher deutlich mehr als 40. Noergelmir will aber keinen Marathon in Bestzeit laufen sondern 5 km in 25 Minuten und die Frage war, ob 40 für einen 59-jährigen im unteren Bereich liegt.

  28. #20
    Jeder hat nur einen Joker! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.961
    'Gefällt mir' gegeben
    606
    'Gefällt mir' erhalten
    665

    Standard

    Zitat Zitat von Run4Cake Beitrag anzeigen
    Sicher deutlich mehr als 40. Noergelmir will aber keinen Marathon in Bestzeit laufen sondern 5 km in 25 Minuten und die Frage war, ob 40 für einen 59-jährigen im unteren Bereich liegt.
    Diese Zahl von 40 ist doch irrelevant!
    https://projekte.sueddeutsche.de/art...autologin=true

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

    https://forum.runnersworld.de/forum/...96#post2635796

  29. #21
    Avatar von schmittipaldi
    Im Forum dabei seit
    31.05.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    635
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Ich würde auf jeden Fall noch mal die Pulsfrequenz in Frage stellen bei der Uhr.
    Ich habe sie auch und war total genervt von Puls >160 bei lockeren Läufen und kam so auf max. Vo2-max von 57.
    Also: Gurt bestellt und seit dem immer getragen.
    Ergebnis:
    Selbst bei einem 5000m-Lauf all-out komme ich kaum über Puls 160 und mein Vo2-max ist schrittweise gestiegen auf 64. tendenz steigend...
    sub 3:20 nach Hal Higdon, sub 3:10 nach Greif, sub 3:00 nach Pfitzinger, sub 2:50 nach Pfitzinger, und jetzt?! "Greifinger"...

  30. #22
    Jeder hat nur einen Joker! Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    2.961
    'Gefällt mir' gegeben
    606
    'Gefällt mir' erhalten
    665

    Standard

    Zitat Zitat von schmittipaldi Beitrag anzeigen
    Ergebnis:
    Selbst bei einem 5000m-Lauf all-out komme ich kaum über Puls 160 und mein Vo2-max ist schrittweise gestiegen auf 64. tendenz steigend...
    Bei einer gewissen Leistungsstärke ist dieser Wert nicht unrealistisch. Ein ähnlicher Wert dürfte auch für den schon erwähnten 65jährigen Marathonläufer gelten, der in Frankfurt eine 2:52h lief.
    https://projekte.sueddeutsche.de/art...autologin=true

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Neues Spiel, neues Glück!

    https://forum.runnersworld.de/forum/...96#post2635796

  31. #23
    Avatar von Noergelmir
    Im Forum dabei seit
    09.06.2020
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Vermutlich irgendwas um 55.

    Der Vo2 max ist formabhängig, die Bewertung des Wertes aber auch altersabhängig.
    Meine Uhr wirft seit Wochen Vo2 max von 43/44 aus. -> Die Uhr prognostiziert eine Zielzeit für 5km von 28 Min.

    Für einen Läufer M50 ist das ziemlich mau, für die Grundgesamtheit aller Männer M50 ist das aber anscheinend „sehr gut“

    Ich frag mich allerdings, wie der Vo2 max von 40 mit einem Trainingsplan für 5km in 25 Minuten zusammenpassen soll
    [FONT=Times New Roman][SIZE=3][/SIZE][/FONT][FONT=Calibri][SIZE=3]Bis jetzt sagt mir die Uhr, dass sie „sehr zuversichtlichist“ dass ich das Ziel von 25 min / 5 km bis 28. August erreiche. Ich selbstschwanke noch zwischen Skepsis und Zuversicht. Meine Trainings-Ergebnisse verbessernsich immerhin kontinuierlich, was die Pace betrifft. Und es macht Spaß, dasmitzukriegen, und motiviert! [/SIZE][/FONT]
    [FONT=Times New Roman][SIZE=3][/SIZE][/FONT]

  32. #24
    Avatar von Barbara77
    Im Forum dabei seit
    08.06.2020
    Beiträge
    92
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Öhhhh... ich muss mich mal anschließen, vor allem weil ich es wie Maddin sehe bzw. kenne.

    Vo2 max-Werte, die wir über Uhr etc. bekommen, sind doch allenfalls berechnete Näherungswerte. Und wenn ich die Daten meiner Uhr mit denen in Runalyze vergleiche, dann weichen die schon fast um 5 ab. Ich persönlich lege daher darauf im Moment keinen Wert, eben weil sie nur näherungsweise berechnet werden können. Das ist so ähnlich wie mit meiner Waage, die angeblich Wasseranteil, Muskelmasse etc. bestimmt. Das ist zwar ein nettes Gimmick, wird aber bei genauerer Untersuchung gewaltig abweichen. Ich kenne das von früher, dass Vo2 max nur im Labor bestimmt werden kann.

    Das gleiche beim Maximalpuls... hab ich im Moment auch nur berechnet, weil ich es mir nicht zutraue, ihn allein zu bestimmen.
    Bin trotzdem schon im Bereich >100% gelaufen, also kann der auf keinen Fall stimmen. Ich passe ihn aber im Moment nicht an, weil auch das nur wieder ein Näherungswert wäre.

    Was ich aber nicht verstehe: warum legt Ihr - oder genauer gesagt Du, Noergelmir - soviel Wert auf den Vo2 max?
    Das ist jetzt wirklich rein interessehalber gefragt.

  33. #25
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.625
    'Gefällt mir' gegeben
    2.641
    'Gefällt mir' erhalten
    1.904

    Standard

    Zitat Zitat von Barbara77 Beitrag anzeigen
    Vo2 max-Werte, die wir über Uhr etc. bekommen, sind doch allenfalls berechnete Näherungswerte. Und wenn ich die Daten meiner Uhr mit denen in Runalyze vergleiche, dann weichen die schon fast um 5 ab.
    Das ist nicht richtig, da Vo2Max der Uhr was ganz anderes ist als Daniels Vdot Formular, die von Runalyze genutzt wird.
    Es gibt diverse Formeln um Vo2Max auch ohne Labortest auszurechnen, z.B. die ACSM Formel. Garmin nutzt etwas ähnliches. Auf https://cicerunner.wordpress.com/201...-from-vo2-max/ hatte mal einer versucht die diversen WK Vorhersagezeiten der Garmin Uhren zu den jeweiligen Vo2Max Werten zusammen zu tragen. ist halt leider unvollständig. Da sieht man ganz klar, das die Uhr nicht nur eine andere Zahl als nach Daniels ausspuckt sondern diesen Zahlen auch andere WK Ergebnisse zugeordnet werden. Sind also komplett unterschiedlich und nicht glechzusetzen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie schnell verbessert sich die Herzleistung?
    Von Stephi263 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.06.2015, 00:19
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.12.2014, 12:36
  3. Fitness verbessert sich nicht ..?
    Von bobrooney im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.11.2013, 12:05
  4. Ausdauer verbessert sich nicht -bitte helfen!
    Von scholli25 im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.02.2013, 15:17
  5. Trainingspuls verbessert sich nicht
    Von Schnecki1 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 20:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •