+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 29101112
Ergebnis 276 bis 297 von 297
  1. #276
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.911
    'Gefällt mir' gegeben
    4.252
    'Gefällt mir' erhalten
    1.133

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Allerdings hätte es bei der Anmeldung problemlos geklappt. Wenn man eine HM-Zeit angibt (und das Ergebnis verlinkt), verlangen die ..
    So hatte ich auch geglaubt es handhaben z können.
    Bei der Anmeldung, war bereits Schluss mit weiteren Angaben, nach dem ich die Frage ob 1.Marathon, wahrheitsgemäß beantwortethatte.
    Ich hatte keine Chance mehr bekommen irgendwelche Zeiten einzugeben.

    Auf der Messe hatte ich auch noch Mal gefragt, da wurde mir energisch geantwortet, nur bei bereits gelaufenen Marathon könnten die HM Zeiten berücksichtigt werden.


    Finde ich eigentlich auch ganz Okay,
    kenne Leute die sind als nicht Läufer, einen HM ohne Vorbereitung locker in unter 1:50h gelaufen und glaubten tatsächlich für einen vollen Marathon reiche ein 10 Wochen Trainingsplan.
    Die haben sich dann gewundert, dass ein ganzer Marathon doch mehr ist als zwei Halbe

    Für jemanden der seit Jahren Läuft, ist es natürlich blöd wenn er trotz ausreichender Vorbereitung und HM Erfahrungen sich nicht Leistungsgerecht eingruppieren lassen kann.
    Aber wie soll der Veranstalter anders die Spreu vom Weizen trennen?

  2. #277
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    1.267
    'Gefällt mir' gegeben
    1.357
    'Gefällt mir' erhalten
    381

    Standard

    Ich kann mich noch an die ersten 5 km vom Wien Marathon 2019 erinnern, als ich im Block 3h-3:30h gestartet bin. - Da war ich die die ganze Zeit am Zick Zack laufen und neben mir hat einer zu seinem Kumpel gesagt: "die müssten jetzt zumindest alle einen 5er Schnitt laufen (..wenn sie denn wirklich im richtigen Block stehen)".
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bernd79:

    klnonni (27.09.2021)

  4. #278

    Im Forum dabei seit
    09.08.2013
    Beiträge
    178
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Bezüglich Startblöcke muss ich immer an meinen Vereinskollegen denken, der seinen ersten Marathon während seines Auslandssemesters in Miami gelaufen ist und der trotz nachweisbarer guter Halbmarathon Zeiten (1:13) aus dem letzten Startblock starten musste. Er ist dann als Gesamt 8 ins Ziel gekommen die Nettozeit hätte für Platz 4 gereicht... ich halte es immer für sinnvoller, wenn Veranstalter nach der erwarteten Zielzeit eingruppieren.

    Im kommenden Jahr werde ich wieder versuchen einen Startplatz für Berlin zu bekommen....

    Ansonsten habe ich das Rennen am Fernseher geschaut und einmal mehr ist aufgefallen, was das Wetter für einen Einfluss hat und wie es mitunter frustrierend sein kann, wenn man monatelang auf den Tag X hintrainiert um eine neue PB oder gar einen neuen WR aufzustellen und dann ist es zu warm / es regnet etc. pp. aber das ist eben unser Sport.

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von taphor:

    klnonni (27.09.2021)

  6. #279
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    4.331
    'Gefällt mir' gegeben
    1.623
    'Gefällt mir' erhalten
    1.158

    Standard

    Mein Laufkumpel hatte seinen ersten Marathon und hat als Bestzeit bei der Anmeldung eine für ihn realistische Zielzeit von 3:30h eingetragen - ohne böse Absichten, er dachte, das gehört so. Das hat ihn in den richtigen Block gebracht.

    Als ich am Freitagmittag auf der Messe war, bin ich überall ohne Anstehen (max 2 Leute vor mir) durchgekommen. Ich hab allerdings ein paar Schlangen gesehen.

    1.) Eine wirklich lange Schlange an der Adidas-Merch-Kasse; vermutlich darf man in Latein-Amerika und Ost-Asien nur wieder einreisen, wenn man jeden Artikel mindestens einmal gekauft hat
    2.) Eine lange Schlange vorne beim Foto-Punkt mit Brandenburger Tor im Hintergrund.
    3.) Beim Helpdesk hatten sie diesmal sogar einen Extra-Schalter für Startnummern-Änderung, da standen ziemlich viele.

    @klonni
    Bist du mal bei der City Night gestartet? Da sind in jedem Geschwindigkeitsbereich eine Menge Adidas-Runners-Selfie-Queens (m/w/d) unterwegs. Die stoppen gerne, um sich in Gruppen abzulichten - das ist noch nerviger als die Wandergruppen.

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rauchzeichen:

    klnonni (27.09.2021)

  8. #280
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    3.242
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    425

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Oder man sucht sich ein Rennen mit gutem aber überschaubarem Starterfeld, so dass man nicht alleine läuft, aber auch nicht behindert wird.
    Oder man sucht sich einen Marathon, wo traditionell viele schnelle, ambitionierte Läufer starten. Kandel zum Beispiel, oder Essen Baldeneysee.

    Berlin Marathon haben eben viele auf ihrer Bucket List, egal ob gelaufen oder als Wandertag.

    Vertrauen sie mir. Ich weiß, was ich tue.

  9. #281
    Avatar von harriersand
    Im Forum dabei seit
    13.11.2005
    Ort
    Berlin nahe km 25
    Beiträge
    6.844
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    147

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    @klonni
    Bist du mal bei der City Night gestartet? Da sind in jedem Geschwindigkeitsbereich eine Menge Adidas-Runners-Selfie-Queens (m/w/d) unterwegs. Die stoppen gerne, um sich in Gruppen abzulichten - das ist noch nerviger als die Wandergruppen.
    Oder das Gegenteil: die rennen nach dem Motto "auf die Bäume, ihr Affen, der Wald wird gefegt!" Hatten wir öfter im Grunewald, z.B. an der Havelchaussee, wo der Weg neben der Straße recht schmal ist. Grußlos, kaum mal freundlicher Blickkontakt, wird da lang geballert...

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von harriersand:

    Rauchzeichen (27.09.2021)

  11. #282

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    537
    'Gefällt mir' gegeben
    110
    'Gefällt mir' erhalten
    209

    Standard

    DANKE BERLIN !

    Es war so toll, endlich wieder eine Laufveranstaltung zu haben mit vielen Mitläufern und einem so fantastischen Publikum am Rand der gesamten Strecke.

    Ich gebe zu, dass auch ich im falschen Startblock stand - noch auf Grundlage meiner 2019 Ergebnisse, die aber nach Corona jenseits meiner Erreichbarkeit waren. Jedoch habe ich darauf geachtet, möglichst den schnelleren Läufern nicht im Weg zu stehen.

    Für mich war das Wetter mörderisch und machten allen Ambitionen, wenigstens unter 4 Stunden zu bleiben, einen Strich durch die Rechnung. Ab Kilometer 30 musste ich deutlich rausnehmen. Aber damit konnte ich schnell meinen Frieden finden und die Atmosphäre dann richtig geniessen - mehr als bei meinen anderen fünf Marathons.

    Schon am Start war es Gänsehaut pur, wenn Sirius ertönte. Und ich hatte wirklich feuchte Augen, als ich im Startblock stand - endlich wieder einem Start entgegenfiebern und dieses Vorstart-Kribbeln spüren, endlich wieder in einer Traube von Mitläufern zu stehen, endlich wieder eine Vorstellung von Topläufern zu hören.

    Die Organisation war Top und auch der gefühlt ewig lange Weg in den Startblock war hinnehmbar - ich hatte schon 5000 Schritte auf der Uhr durch meinen Weg von meinem Hotel an der Friedrichstrasse bis in meinen Startblock. Da habe ich dann auf ein Warmlaufen verzichtet.

    Nur mit der Maske im Zielgebiet kam ich nicht klar. Da ist man noch vollkommen fertig und pumpt noch Sauerstoff und soll den Lappen vor Mund und Nase ziehen. Das war mir nicht möglich. Und Gott sei Dank wurde darauf auch nicht penibel darauf geachtet. Zumal es ja absurd ist, dass ich vier Stunden mit meinen Mitläufern auf der Strecke war - ohne Maske und Abstand.- und dann im Ziel dann Maske tragen muss.

    Auch auf der Strecke waren mir ehrlicherweise die Coranaregeln egal. Mir war egal, dass ein Großteil der Zuschauer keine Maske trug und auch die Abstände minimal waren. Und wenn Kinderhände hingehalten wurden, habe ich diese auch abgeklatscht. Auch der Weg durch die Cheerleadergruppe am Wilden Eber war ein Muss für mich.

    Und nach einer Dusche ging es für mich noch mal an die Strecke, um auch denjenigen zu applaudieren, die noch zu dem Zeitpunkt unterwegs waren. Und schön war, dass auch die letzten noch durch den Zaun Richtung Ziel schlüpfen durften. Denn es ist meiner Meinung nach immer eine Leistung, einen Marathon zu bewältigen, egal ob 2 Stunden oder 6 Stunden.

    Gefühlt sehr oft ertönte das Martinshorn eines Krankenwagens. Ich hoffe, es ist bei keinem Teilnehmer was Schlimmes passiert und auch die, die ärztliche Betreuung benötigten, sind inzwischen wohlauf.

    Also nochmal: Danke Berlin für diesen Marathon, der wie ein Licht am Ende des nun hoffentlich bald endenden Coranatunnels war.

    Richard
    Zuletzt überarbeitet von Rich-Ffm17 (27.09.2021 um 20:48 Uhr)
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:26:50 (Frankfurt 2019)

  12. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rich-Ffm17:

    heikchen007 (27.09.2021), klnonni (27.09.2021), kobold (27.09.2021), Rauchzeichen (27.09.2021), siebenstein77 (28.09.2021), Stebbins (27.09.2021)

  13. #283
    Avatar von triduma
    Im Forum dabei seit
    26.05.2008
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    182
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Gratuliere allen Berlin Marathon Finishern.
    Nächstes Jahr bin ich dann hoffentlich endlich auch wieder mit dabei.

  14. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von triduma:

    klnonni (28.09.2021), Rauchzeichen (28.09.2021)

  15. #284
    Avatar von tram-love
    Im Forum dabei seit
    05.01.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    112
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Auch mir hat es viel Spaß gemacht. An einigen Stellen hat die Stimmung und Musik schon Gänsehautgefühl erzeugt. Bin im Block G gestartet, wo ich perfekt reinpasse, musste dann aber langsam machen, da ich mich nicht richtig fit fühlte.
    Als die ganz Schnellen aus Block H vorbeiliefen, gab es dann die üblichen Kontakte, obwohl genug Platz vorhanden war. Das war schell vorbei und das überholen und überholt werden spielte sich gut ein. Ab dem Ku-Damm gab es dann rechts eine Schlange von Gehern. Ganz ordentlich.

    Habe mich im Ziel mit einem Australier unterhalten, der trotz Impfung bei seiner Rückkehr für zwei Wochen in Hotelquarantäne muss. Die Regeln sind dort knallhart.

    Beeindruckend für mich war zu sehen, welche Massen an Laufenden noch nach über fünf Stunden ins Ziel kamen.

    Klnonni, du hast mich wahrscheinlich in der Nähe des wilden Eber überholt. Wenigstens sind dort die 4 h Pacer aus Block H an mir vorbei.

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von tram-love:

    klnonni (28.09.2021)

  17. #285
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.911
    'Gefällt mir' gegeben
    4.252
    'Gefällt mir' erhalten
    1.133

    Standard

    Zitat Zitat von tram-love Beitrag anzeigen

    Klnonni, du hast mich wahrscheinlich in der Nähe des wilden Eber überholt. Wenigstens sind dort die 4 h Pacer aus Block H an mir vorbei.
    Soweit ich weiß gab es im Block H gar keine 4h Pacer..

    Bin alleine gelaufen und habe kurz vor Schluss noch zwei 4h Pacer aus Block G (?) überholt, die ziemlich fertig aussahen und ganz ohne Gefolgschaft liefen ..
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (28.09.2021 um 06:56 Uhr)

  18. #286
    Avatar von tram-love
    Im Forum dabei seit
    05.01.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    112
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Ich stand in Block G mit zwei 4:00 Pacern, welche vorbildlich ihre Strategie erklärt haben. Sascha 28693 hat bei km 1 auch laut den Pace erklärt hat. Dem muss nach km 35 etwas passiert sein, er ist mit 4:17 h ins Ziel gekommen.

    Auf der Strecke hat mich dann vor dem wilden Eber Martin Zhang aus Block H mit 4:00 Fahne und sicher zwei Dutzend Laufenden überholt. Hat mich auch überrascht, ist aber eine gute Idee für Erstmarathonis in Block H.

    Wäre vielleicht noch ein Optimierungsmöglichkeit, das auch zu kommunizieren.

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von tram-love:

    klnonni (28.09.2021)

  20. #287
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    4.331
    'Gefällt mir' gegeben
    1.623
    'Gefällt mir' erhalten
    1.158

    Standard

    Name:  Screenshot 2021-09-28 160629.jpg
Hits: 509
Größe:  67,2 KB

    Den Beitrag fand ich in einer Facebook-Gruppe zum Berlin-Marathon.
    Der Sportskamerad kommt übrigens aus Texas und ich glaube, der meinte das nicht ironisch.

  21. #288

    Im Forum dabei seit
    27.02.2017
    Beiträge
    193
    'Gefällt mir' gegeben
    109
    'Gefällt mir' erhalten
    53

    Standard

    Zitat Zitat von Stebbins Beitrag anzeigen
    Demnächst gibt es einen ausführlichen Bericht 🙂
    Der versprochene Bericht zum Berlin-Marathon 2021 ist fertig:

    https://www.dermenschlaeuft.de/berlin-marathon-2021/

  22. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Stebbins:

    Maartin (02.10.2021), Rauchzeichen (30.09.2021), siebenstein77 (30.09.2021)

  23. #289
    Avatar von Reini1
    Im Forum dabei seit
    19.08.2007
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    1.783
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Schöner Bericht! 👍😊

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Reini1:

    Stebbins (30.09.2021)

  25. #290
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    3.242
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    425

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ich bin sehr gespannt, ob wir in 4 Jahren vom letzten Septemberwochenende wegmüssen, wenn wieder Bundestagswahl ansteht. Vor 4 Jahren war das alles problemlos, diesmal jedoch nicht. Einigen Wahllokalen gingen die Stimmzettel aus und der Nachschub kam wegen des Marathons nicht durch, etliche haben deshalb entweder gar nicht oder "nur" für die Bundestagswahl und nicht für die Berliner Wahl abgestimmt. Ich glaube nicht, dass man das wieder risikiert...
    Heute stand in der Rheinischen Post dazu ein ganzseitiger Artikel, der sich mit der Unfähigkeit der Berliner Verwaltung beschäftigt.
    Überschrift: "Dit is Balin"
    "Die Hauptstadt hält sich gerne für eine Metropole von Weltrang. Doch schon beim Versuch, einen Flughafen zu bauen, wurde sie zur weltweiten Lachnummer. Jetzt scheitert Berlin sogar an dem Vorhaben, eine Wahl zu organisieren. Über ein Leben im Chaos."

    Zur Terminkollision zwischen Berlin Marathon und der Wahl soll es aus der Berliner Staatskanzlei das folgende Statement gegeben haben: "Leider sei die Bundesregierung nicht bereit gewesen, die Bundestagswahl zu verschieben."

    Der Artikel listet noch eine ganze Reihe von "Leistungen" der Berliner Verwaltung auf. Schlussfolgerung aus allen: "Der unbändige Berliner Größenwahn in Kombination mit unschlagbarer eigener Unfähigkeit."

    https://rp-online.de/politik/deutsch...t_aid-63234373

    Vertrauen sie mir. Ich weiß, was ich tue.

  26. #291
    Avatar von harriersand
    Im Forum dabei seit
    13.11.2005
    Ort
    Berlin nahe km 25
    Beiträge
    6.844
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    147

    Standard

    Ich kann mich nur widerholen: der Marathon ist eine Ausrede! Whlen kann man früh oder nachmittags, die Streckenquerung ist nur zur Hauptdurchlaufzeit schwierig, und die dauert naja, 1,5 - 2 Stunden pro Stelle.
    Und ständig wird hier auf Autofahrer eingeteufelt, wie unnütz und überflüssig das Auto sei, man könne doch alles mit Fahrrad oder Öffis machen! Ja, auch am Marathontag fuhren U- und S- Bahnen, und ein Fahrradkurier wäre notfalls ausnahmsweise über den Bürgersteig zum Zeil gekommen.

    Die Hauptfrage ist doch: wie konnte es sein, dass nicht in jedem Wahllokal die korrekte Anzahl Wahlzettel vorhanden war? Und warum wurde auf Bedenken, dass zwei Kabinen nicht reichen bei der Vielzahl der Stimmzettel, nicht reagiert? Klar braucht der einzelne Wähler länger, wenn er erstmal durch diesen Wust durchsteigen muss! Um Schlangen zu verhindern, müssen eben mehr Wahlkabinen eingeplant werden!

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von harriersand:

    klnonni (02.10.2021)

  28. #292
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.911
    'Gefällt mir' gegeben
    4.252
    'Gefällt mir' erhalten
    1.133

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Heute stand in der Rheinischen Post dazu ein ganzseitiger Artikel, der sich mit der Unfähigkeit der Berliner Verwaltung beschäftigt.
    Überschrift: "Dit is Balin"
    "Die Hauptstadt hält sich gerne für eine Metropole von Weltrang. Doch schon beim Versuch, einen Flughafen zu bauen, wurde sie zur weltweiten Lachnummer. Jetzt scheitert Berlin sogar an dem Vorhaben, eine Wahl zu organisieren. Über ein Leben im Chaos."

    Zur Terminkollision zwischen Berlin Marathon und der Wahl soll es aus der Berliner Staatskanzlei das folgende Statement gegeben haben: "Leider sei die Bundesregierung nicht bereit gewesen, die Bundestagswahl zu verschieben."

    Der Artikel listet noch eine ganze Reihe von "Leistungen" der Berliner Verwaltung auf. Schlussfolgerung aus allen: "Der unbändige Berliner Größenwahn in Kombination mit unschlagbarer eigener Unfähigkeit."

    https://rp-online.de/politik/deutsch...t_aid-63234373
    Die Bundestagswahl gab es nicht zum ersten Mal zusammen mit dem Marathon.
    Damals hatte es überhaupt keine Probleme gegeben.
    Von daher war es auch nie das Thema den Marathon zu verschieben.

    Die Probleme mit den Stimmzettel waren laut Berliner Zeitungen bereits im Sommer bekannt, als die Stimmzettel ausgeliefert wurden.
    Die Druckerei meldete mögliche Fehler bei der Sortierung der Wahlzettel, die erst nach Auslieferung bemerkt wurden.
    Die Landeswahlleiterin beauftragte daraufhin die Bezirke der Stadt ihre Lieferung nach Erhalt zu kontrollieren.
    Eine Kontrolle ob ihre Anweisungen ausgeführt wurde, gab es offenbar nicht
    Manche Bezirke hatten kontrolliert, andere offenbar nicht.

    Zusätzlich bekamen in Berlin viele Briefwahlwähler, unabhängig ob sie für alle Wahlen stimmberecht waren, in ihren Briefwahlunterlagen alle Stimmzettel, egal ob Kommunal-, Landtags- oder Bundestagswahl.
    Somit konnten Jugendliche ab 16 Jahren sowie EU-Ausländer mit Wohnsitz in Berlin an allen Wahlen teilnehmen.

    Alles also menschliche und organisatorische Fehler.
    Mit dem Sport haben diese nicht zu tun.

    Und was den BER angeht, der liegt in Brandenburg und war ein landesübergreifendes Projekt.
    Also war nicht nur Berlin Schuld am total Versagen.
    Die Bauaufsicht hatten rechtlich die Behörden des Landes Brandenburg, wo der Flughafen schließlich auch gebaut wurde ....
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (02.10.2021 um 14:11 Uhr)

  29. #293
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    3.242
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    425

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Und was den BER angeht, der liegt in Brandenburg und war ein landesübergreifendes Projekt.
    Also war nicht nur Berlin Schuld am total Versagen.
    Die Bauaufsicht hatten rechtlich die Behörden des Landes Brandenburg, wo der Flughafen schließlich auch gebaut wurde ....
    Hieß das Ding nicht immer „Hauptstadt-Flughafen „?

    Vertrauen sie mir. Ich weiß, was ich tue.

  30. #294
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.911
    'Gefällt mir' gegeben
    4.252
    'Gefällt mir' erhalten
    1.133

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Hieß das Ding nicht immer „Hauptstadt-Flughafen „?
    Ja, er wird als Hauptstadt-Flughafen bezeichnet, weil Berlin keinen Flughafen (mehr) besitzt.
    Aber die Verkehrsanbindung nach Berlin ist gut.

    Für die Anwohner der früheren Flughäfen Berlin - Tempelhof und Berlin - Tegel ist es jedenfalls ein Segen,
    dass in der Stadt keine Flugzeuge mehr starten und landen.
    Das Land Brandenburg wird aufgrund der Bau- und Planungsfehler nicht traurig sein, nicht namentlich mit dem Pannenflughafen genannt zu werden


    Der nächste Bauskandal kündigt sich mit der in Planung und im Bau befindlichen Tesla-Autofabrik bereits an ...
    (Diesmal ist das Land Brandenburg aber allein verantwortlich )
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (03.10.2021 um 13:12 Uhr)

  31. #295

    Im Forum dabei seit
    04.10.2021
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Moin, von mir auch noch ein paar Infos über die Startblock-Thematik, da ich selbst vor dem Wettkampf hier nach Infos gesucht hatte.

    Wie schon von anderen festgestellt sollte man als ambitionierter Läufer mit einiger Erfahrung, der sich relativ sicher ist eine bestimmte Zeit zu erreichen, nicht auf "erster Marathon" klicken. Das ergibt per Definition Block H und ist für Läufer schneller als z.B. 3:30h ganz sicher nervig. Ich denke es ist legitim dann seine realistische Zielzeit einzutragen, was bis maximal 3:15h geht. Alles darunter erfordert bereits bei der Anmeldung einen offiziellen Nachweis.

    Ich hatte mich mit 3:18h angemeldet (Trainingsmarathon letztes Jahr weil alles ausgefallen ist) und wurde entsprechend in Block E eingeteilt. Da ich mit Ziel 3:10h starten wollte und genug Zeit hatte, habe ich am Schalter einfach mal nachgefragt ob sie mich nicht noch in Block D stecken könnten, aber da wurde mir ebenfalls klar gesagt dass sie für A-D ausschließlich offizielle Nachweise (dieses Jahr wegen Corona ausnahmsweise auch einen Halbmarathon aus dem Sommer) akzeptieren und keine Trainingszeiten.

    Beim Start war ich dann etwa eine halbe Stunde vor Start der zweiten Welle (Block E) in meinem Block und konnte mich da relativ weit vorne platzieren. Abgesehen von ein paar Raketenstartern die vermutlich deutlich unter 3:00h laufen wollten passte das hervorragend und ich hatte keine Probleme mit Gedränge oder dass Unmengen Leute im Weg gestanden hätten oder ich meinerseits andere behindert hätte.
    Insofern können sich m.E. schnelle Läufer auch vorne in der zweiten Welle ungehindert ihrer Bestzeit widmen, insbesondere hatte man ja nach vorne absolut freie Bahn, da dieses Jahr 20 Minuten zwischen den Starts lagen.

    Man hat allerdings auch gemerkt dass bei weitem nicht alle aus Block A-D tatsächlich schnell unterwegs sind, nach ca. 25km nahm die Läuferdichte wieder deutlich zu weil wir offenbar die Lücke zu den langsameren frühen Starten zugelaufen hatten, ein großes Problem war das aber nicht. Nerviger waren da z.B. ab km 35+ die penetranten Optimallinien-Geher, die man dann im Delirium beinah über den Haufen rennt

    Geworden ist es dann eine 3:13h, womit ich in Anbetracht der für mich deutlich zu hohen Temperaturen zufrieden bin. Reicht ja dann auch als Berechtigung für Block D beim nächsten Mal

  32. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von General333:

    klnonni (06.10.2021), Stebbins (04.10.2021)

  33. #296
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    13.601
    'Gefällt mir' gegeben
    3.896
    'Gefällt mir' erhalten
    6.872

    Standard

    Zitat Zitat von harriersand Beitrag anzeigen
    Ich kann mich nur widerholen: der Marathon ist eine Ausrede!
    Schönes Interview zu dem Thema mit jemandem, der es an vorderster Front erlebt hat:

    https://www.rbb24.de/politik/wahl/ab...immzettel.html

    Mit dem Berlin-Marathon kann es in unserem Fall nichts zu tun haben. Unser Wahllokal lag fernab der Laufstrecke und die Probleme traten ja erst am Nachmittag auf.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    klnonni (06.10.2021)

  35. #297
    Ambitionierter Spaßläufer Avatar von Alcx
    Im Forum dabei seit
    22.09.2010
    Beiträge
    2.728
    'Gefällt mir' gegeben
    2.204
    'Gefällt mir' erhalten
    1.821

    Standard

    Nur zur Info, die Rückerstattung des Startgelds (bei Nichtteilnahme) von 2020 wurde heute von mika:timing veranlasst. Damit steigt bei mir die Wahrscheinlichkeit, dass ich mich doch noch für 2022 anmelde (Lostopf).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Marathondebut bei der Challenge Roth 2021
    Von Running-Gag im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.09.2021, 20:46
  2. Hannover Marathon am 18.04.2021
    Von bones im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.01.2021, 15:48
  3. Gibt es in Berlin eine Marathonalternative zum Berlin Marathon mit guter Anbindung?
    Von Bio im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.01.2020, 14:03
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.07.2016, 10:30
  5. Atomausstieg bis 2021
    Von Vessertaler im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 19:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •