+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 31 von 31
  1. #26
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    7.854
    'Gefällt mir' gegeben
    2.779
    'Gefällt mir' erhalten
    1.841

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Ich finde laufen entspannend......
    ich nicht. Dafür stellt sich mir die Frage mich nicht ob ich laufen soll, sondern ich laufe einfach.
    Aktuelle Wunschliste: Enda Iten, Skechers GOrun Razor 3 Hyper

  2. #27
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.018
    'Gefällt mir' gegeben
    2.408
    'Gefällt mir' erhalten
    641

    Standard

    @ Wiedenhopf

    Wenn Du eine Hüftdysplasie hast, dann wohl in eine leicht ausgeprägten Form.
    Du hast keine Beschwerden durch eine eventuelle Hüftdysplasie.
    Das knacken, welches Du hörst kann durchaus trotz einer bestehenden Hüftdysplasie von einer überspringenden Sehne ect. kommen.

    Wenn das Knacken von der Hüftdysplasie stammt, warum sollte das Knacken nach wenigen hundert Metern verschwinden?
    Warum sollte eine Hüftdysplasie an manchen Tagen knacken und an anderen Tagen nicht?
    Entweder das Gelenk verschiebt sich bei Belastung und knackt oder es verschiebt sich nicht.
    Und wenn es sich verschiebt und knackt, dann hättest Du mit den Jahren mehr gespürt als ein anfängliches Geräusch.

    Nach Ende der Wachstumsphase ist die milde Form der Hüftdysplasie nicht behandlungsbedürftig - die Bänder, Muskeln und Sehnen haben sich über Jahrzehnte an diese Anomalie angepasst und dies offenbar sehr erfolgreich, denn Du hast ja keine Probleme mit ihr.

    Was willst Du nun von Deinen Ärzten hören?

    Nicht jede Anomalie zieht ein Gelenkverschleiß oder andere Erkrankungen nach sich.
    Nicht jede Anomalie ist pathologisch!

    Es gibt Menschen die haben ihr Herz auf der rechten Brusthälfte, sollten sich diese Menschen wegen dieser Anomalie ihr Herz von rechts nach links transplantieren lassen?
    Nee, dass brauchen die Rechtsherzträger nicht, sie können auch mit ihrer Anomalie 100 Jahre alt werden...

    Sei froh, dass die Hüfte knackt - so lange Du das Knacken hörst stimmt noch alles mit Deinem Gehör!

    Glaube mir, mit dem Alter wirst Du froh sein, wenn Du noch knackig bist.

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    Wiedehopf (05.08.2020)

  4. #28
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    2.929
    'Gefällt mir' gegeben
    2.164
    'Gefällt mir' erhalten
    1.798

    Standard

    @den Wiedergänger, ähm Widehopf

    wo se schon ma wieder hier sind, Sie hatten doch neulich gefragt;
    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen
    Wurde die Hüfte mal geröntgt?
    So sah seinerzeit der Befund aus,

    Name:  Hips Don't Lie.jpg
Hits: 70
Größe:  127,9 KB

    d.h. irgendwie hat (hatte ?) dkf auch sowaswievielleicht eine Dysplasie
    (also zumindest behandelt wurde da nie irgendwas, das wüsstichaber )

    Allerdings hatte man da nach Anzeichen von Bechterew gesucht
    (die es zum Glück nicht gibt, erleichterguck )


    Die mit der knackichen Hüfte läuft
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything

    Limerick der Woche...

    Einem Jogger, er war aus Karlsruhe,
    dem gingen seine Laufschuhe,
    niemals entzwei!
    Der Trick war dabei;
    Er holte sie nie aus der Truhe…


    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  5. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    klnonni (05.08.2020), Wiedehopf (05.08.2020)

  6. #29
    Avatar von Wiedehopf
    Im Forum dabei seit
    20.06.2018
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    477
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Entweder das Gelenk verschiebt sich bei Belastung und knackt oder es verschiebt sich nicht.
    Und wenn es sich verschiebt und knackt, dann hättest Du mit den Jahren mehr gespürt als ein anfängliches Geräusch.
    Ist das technisch überhaupt möglich, dass sich das Gelenk verschiebt? Auf Anatomie-Bildern sieht das Gelenk wie ein Krater im Beckenknochen aus...

    Die anderen Fragen kann ich leider nicht beantworten. Warum das Knacken nach paar hundert Metern verschwindet, weiß ich nicht. Ich wäre aber vermutlich wahnsinnig geworden, wenn es durchgehend knacken würde. Manchmal ist das nämlich echt laut!

    Von einem bekannten Arzt aus dem Krankenhaus weiß ich, dass man die Hüftdysplasie wohl am besten bei einer Beckenaufnahme beurteilen kann. Mein Orthopäde hat aber nur die linke Hüfte geröntgt. Sobald ich den bekannten wieder treffe, wollte ich ihm mal die CD mit den Fotos geben.

    Von meinem Arzt erhoffe ich mir eigentlich eine Aussage, ob und in welchem Umfang ich mit diesem Gelenk weiter Laufsport machen darf. Die Aussage "kommen sie wieder, wenn es wehtut" finde ich ziemlich mies. Falls das Knacken jetzt doch deutlich weniger werden sollte bzw so bleibt wie heute, dann würde ich die Sache vermutlich erst einmal auf sich beruhen lassen. Bisher weiß ich nur, dass ich eine etwas zu geringe Überdachung haben soll.

    Bist du zufällig Orthopädin? Dann könnte ich die Bilder hier hochladen bzw dir zuschicken.

    Eine "Unsitte" ist mir noch aufgefallen. Am Tisch sitze ich gerne mit überschlagenen Beinen. Könnte das evtl etwas mit dem Knacken zu tun haben? (Evtl verkürzt sich dadurch ein Muskel, wenn man dies regelmäßig macht.)

  7. #30
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.018
    'Gefällt mir' gegeben
    2.408
    'Gefällt mir' erhalten
    641

    Standard

    Zitat Zitat von Wiedehopf Beitrag anzeigen

    Bist du zufällig Orthopädin? Dann könnte ich die Bilder hier hochladen bzw dir zuschicken.
    Nee ich bin kein Arzt, habe nur eine gewisse medizinische Vorbildung.

    Bei einer Hüftgelenksdysplasie ist das Hüftgelenk nicht optimal ausgebildet, die Verknöcherung des Pfannenkerns ist gestört. Dadurch lässt sich der Hüftgelenkskopf eventuell nicht mehr mit ausreichender Sicherheit mittig halten und könnte leichter aus der Hüftpfanne herausrutschen.
    Je nach schwere der Hüftgelenksdysplasie kann diese zu Bewegungseinschränkung und im späteren Verlauf zu Gelenkserkrankungen wie zum Beispiel Arthrose führen.

    Aber ich vermute, Du wirst mit Deinem Arzt über den Befund gesprochen haben und dies bereits Wissen.

    Wenn die Fachärzte sagen Deine Hüftgelenksdysplasie ist nicht behandlungsbedürftig, Du solltest abwarten und wieder kommen wenn Du Schmerzen hast, dann klingt dies erst einmal wie Desinteresse des Arztes.
    Aber es ist tatsächlich so, dass nicht jede Anomalie behandlungsbedürftig ist.

    Die Funktion eines Gelenkes hängt nicht auschliesslich von ihrem knöchernen und knorpligen Aufbau ab sondern auch von den beteiligten Bändern, Sehnen und Muskeln.
    Wenn bei Dir keine Probleme mit der Hüfte vorliegen, Du keine Beschwerden hast und auch kein Beckenschiefstand ect. den Hinweis darauf geben, dass Du vielleicht das Gelenk ungünstig belastest, dann wird vermutlich Deine Hüftgelenksdysplasie so gering ausgeprägt sein, dass Deine Bänder, Sehnen und Muskeln das Gelenk ausreichend stützen um es trotz Anomalie Mittig zu halten und Beschwerden zu vermeiden.

    Das Knacken was Du hörst ist vermutlich wirklich bloß eine springende Sehne die sich irgendwo reibt.
    Ich hatte selbst auch schon Tage gehabt, da hörte ich auf den ersten Metern eines Laufes, ein leisen Knacken in der Hüfte - meist nach Tagen wo ich die Trainingsumfänge erhöht hatte.
    Nach kurzer Zeit und Gewöhnung an den neuen Trainingsumfängen verschwand das Knacken von selbst.

    Du schreibst ja selbst, dass das Knacken bei Dir nach gelassen hat und auch nicht immer auftritt.
    Vermutlich hat Deine Sorge um das Knacken, als Zufallsbefund die Hüftgelenksdysplasie hervor gebracht, von der Du nie erfahren hättest.

    Wenn Du unsicher bist, sprech nochmals mit Deinem Arzt, hole Dir eventuell eine Zweitmeinung ein.
    Ich erwarte jedoch, dass alle Ärzte Dir sagen werden, Du sollst wieder kommen wenn Beschwerden auftreten sollten....

    Vermutlich wird Deine Hüftgelenksdysplasie Dir aber nie Beschwerden machen.

    Aber wie immer muss ich Dir sagen, dieses Internetforum ist kein guter Ratgeber für medizinische Fragen - diese kläre immer mit (d)einem Arzt ab!

  8. #31
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.327
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    356

    Standard

    Du hast ein Thema mit der Hüfte, also solltest du damit behutsam umgehen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2016, 08:14
  2. 500m Wendelauf
    Von tylerdurden2510 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 20:12
  3. alle 500m ein getränkestand
    Von laufmami im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 11:35
  4. Die ersten 500m sind die schlimmsten...
    Von charles im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 10:01
  5. 500m in einem
    Von M@x im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.08.2003, 18:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •