Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Just for run...!
    Im Forum dabei seit
    09.05.2005
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    263
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Anfänger Fragen

    Hallo,
    bin ganz neu im Forum und auch mit dem laufen angefangen und wollte halt mal n paar Fragen loswerden:

    Ich trainiere n bischen im Fitness studio, und laufe da auch ab und an aufm laufband allerdings auch ab und an hier durch die gegend...

    zu mir:
    Alter: 16
    Gewicht: 66kg
    Größe: gut 1,75 m
    Statur: demnach schlank

    Die Fragen:
    Wie lang sollte ich laufen um die Ausdauer zu steigern?
    Wie schnell sollte ich laufen, laufe im FS ne halbe Stunde und mache dabei 5km, demnach 10km/h!?
    Höhere Ausdauer, fang ich dann auch später an zu schwitzen?
    Wie hoch sollte mein Puls sein, damit es nicht gesundheitsschädlich wird, bzw. damit es mir etwas bringt?

    würde mich über antworten freuen...

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    28.03.2005
    Ort
    bei Ravensburg
    Beiträge
    63
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von dawn
    Hallo,
    bin ganz neu im Forum und auch mit dem laufen angefangen und wollte halt mal n paar Fragen loswerden:
    Hi,
    Zitat Zitat von dawn
    Ich trainiere n bischen im Fitness studio, und laufe da auch ab und an aufm laufband allerdings auch ab und an hier durch die gegend...
    zu mir:
    Alter: 16
    Gewicht: 66kg
    Größe: gut 1,75 m
    Statur: demnach schlank
    Zitat Zitat von dawn
    Die Fragen:
    Wie lang sollte ich laufen um die Ausdauer zu steigern?
    Hmm, für die Ausdauer hilft jeder Schritt, aber ich persönlich habe MIR die Untergrenze 1 Stunde gesetzt. Du solltest aber langsam die Umfänge steigern, vielleicht jede Woche 5-10 Minuten mehr. Zum Steigern der Kondition sollte hin und wieder eine Variation der Strecke und Geschwindigkeit erfolgen, auch eine Variation in der Länge. Also kurze, schnelle Läufe gegen lange, sehr langsame...
    Ich selber halte es eher so, dass ich zu oft meine Lieblingsstrecken laufe, was wohl nicht so optimal ist, da sich der Körper in gewisser Weise an diese Strecke gewöhnt

    Zitat Zitat von dawn
    Wie schnell sollte ich laufen, laufe im FS ne halbe Stunde und mache dabei 5km, demnach 10km/h!?
    Das ist schnell, wenn Du länger läufst solltest Du erst mal langsamer angehen, ein Indiz ist sich noch gut unterhalten können und nach dem Lauf nicht fix und alle sein
    Zitat Zitat von dawn
    Höhere Ausdauer, fang ich dann auch später an zu schwitzen?
    Hmmm, schwere Frage, nächste Frage; weniger vielleicht?
    Zitat Zitat von dawn
    Wie hoch sollte mein Puls sein, damit es nicht gesundheitsschädlich wird, bzw. damit es mir etwas bringt?
    würde mich über antworten freuen...
    Such mal hier im Forum nach Maximalpuls, da solltest Du Threads dazu finden, sonst unter http://www.herbertsteffny.de/ratgeber.htm , da findest Du einige Beiträge zum Puls.
    Hoffe geholfen zu haben
    Gruß
    Alex

  3. #3
    Hashiru Okami Avatar von Tempohärte
    Im Forum dabei seit
    11.04.2005
    Beiträge
    130
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi !!
    Zitat Zitat von dawn
    Wie lang sollte ich laufen um die Ausdauer zu steigern?
    Wie schnell sollte ich laufen, laufe im FS ne halbe Stunde und mache dabei 5km, demnach 10km/h!?
    Ab einer halben Stunde wird es erst richtig "interessant" bzw. effektiv. Also wenn Du länger kannst ohne Dich zu überfordern, dann hänge noch 10 min dran - oder mehr. Wenn Du irgendwelche Ziele beim Laufen hast kann ich Dir die Trainingspläne von Laufcampus.com empfehlen, da steht dann auch wie lange und wie schnell Du jeweils laufen "musst", (das variiert nämlich.)
    Höhere Ausdauer, fang ich dann auch später an zu schwitzen?
    Ich fürchte nein ...
    Wie hoch sollte mein Puls sein, damit es nicht gesundheitsschädlich wird, bzw. damit es mir etwas bringt?
    Die idealen Trainingspulswerte hängen von Deinem "Maximalpuls" ab. Wenn Du den nicht kennst, liegst Du vermutlich, etwa, ohne Gewähr, mit Puls 140 - 145 für längere ("langsame")Läufe richtig. Als Faustregel gilt: Wenn Du Dich noch relativ normal unterhalten kannst machst Du Nichts falsch
    Viel Spaß !! Bin eigentlich selber Anfänger, habe aber viel im Netz gelesen (und das inzwischen auch erprobt)
    GRUß !!

    edit: Uups! gerade erst die Antwort von Alex entdeckt
    nun ja, vielleicht ergänzt es sich etwas
    Laufbericht Köln-Marathon

    It's like ... high octane, supercharged fuel to blast you through the wall.
    (Werbespruch für ein Kohlenhydrat-Gel )

  4. #4
    Just for run...!
    Im Forum dabei seit
    09.05.2005
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    263
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nach der Maximalpuls formel, ist das maxiamle für mich 204. Das ist aber schon ziemlich heftig. Seh ich das richtig, dass ich davon maximal 90 % laufen sollte, das wären dann so rund 184, damit es nicht anaerob wird?

  5. #5
    Über 1 Std.-Läuferin ;-) Avatar von Newcomerin24
    Im Forum dabei seit
    05.07.2004
    Ort
    Ahnsen
    Beiträge
    1.033
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Dawn!

    Erstmal Herzlich Willkommen hier im Forum!JEtzt zu deinen Fragen:

    Du solltest dein Tempo langsam steigern und am Anfang nicht so auf die Kilometer achten!Wichtiger ist das du am Stück durch laufen kannst,ohne das du gleich aus der Puste bist!

    Ich habe mit einem Trainingsplan aus der Runnersworld angefangen. Der ging 12 Wochen lang und das Ziel war 30min am Stück durch laufen!Das hat gut funktioniert und es hat mir auch geholfen!

    Wenn du mehr dazu wissen möchtest dann kannst du mich ja per Pm anschreiben!

    Fang ein fach an mit 5mal 2min laufen und dazwischen 5mal 2min gehen. In der nächsten Woche steigerst du die Minuten laufen einfach,aber immer mit 1-2min Gehpausen!Das kannst du warieiren!

    Viel Erfolg und Spaß am Laufen!

    Liebe Grüße

    Tanja
    Niemals die Hoffnung aufgeben,weiter kämpfen und niemals den Spaß verlieren! Lasst die Sonne in eure Herzen

    http://www.meinewebseite.net/silverangel26

  6. #6
    Saunaobensitzer Avatar von Roxanne
    Im Forum dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    am südlichen Harzrand
    Beiträge
    4.035
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von dawn
    Nach der Maximalpuls formel, ist das maxiamle für mich 204. Das ist aber schon ziemlich heftig. Seh ich das richtig, dass ich davon maximal 90 % laufen sollte, das wären dann so rund 184, damit es nicht anaerob wird?
    Hallo Dawn,

    auf die Formel verlaß Dich ,lieber nicht. Die wirft für Jüngere zu hohe Werte aus.
    90% ist der Wert für einen Wettkampf. Im Training mach das lieber nur bei kurzen Intervallen.

    Um es auf eine Formel zu bringen:
    Lauf so schnell, daß Du Dich noch ohne schnaufen unterhalten kannst.
    Je länger Du läufst, desto niedriger sollte der Puls sein, also langsamer laufen.

    Zu Anfang solltest Du ohnehin den Umfang ausbauen, bevor Du schneller wirst.
    In Deinem Alter wird das relativ schnell gehen
    Christa
    Eine Diskussion ist unmöglich mit jemandem, der vorgibt, die Wahrheit nicht zu suchen, sondern schon zu besitzen. - Romain Rolland

  7. #7
    Hashiru Okami Avatar von Tempohärte
    Im Forum dabei seit
    11.04.2005
    Beiträge
    130
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Newcomerin24
    Fang ein fach an mit 5mal 2min laufen und dazwischen 5mal 2min gehen. In der nächsten Woche steigerst du die Minuten laufen einfach,aber immer mit 1-2min Gehpausen!
    Er (oder sie) läuft doch schon 30 min am Stück - und zwar ziemlich flott !! (und vermutlich auch nicht so, dass er am Ende vom Laufband runter katapultiert wird )
    Zitat Zitat von dawn
    Seh ich das richtig, dass ich davon maximal 90 % laufen sollte, das wären dann so rund 184, damit es nicht anaerob wird?
    Nee, mit Puls 184 müsstest Du klar im anaeroben Bereich sein. Ich habe früher bei meinen damaligen sporadischen Trainingsläufen den Fehler gemacht am Limit zu laufen. Ist ungesund und bringt Dich nicht weiter.

    Kern des Ausdauertrainings sind die langen Läufe mit geringer Intensität. Wenn Du also -wie es aussieht- schon recht fit bist, dann laufe doch mal "richtig lang", mit niedrigem Puls (Z.B. 1:30 h mit HerzFrequenz 145). Wenn Dir das was bringt (eben auch Spaß ...) schnapp Dir einen Trainingsplan (die Mischung machts) und melde Dich für einen Halb-Marathon im Herbst an. GRUß !!
    Laufbericht Köln-Marathon

    It's like ... high octane, supercharged fuel to blast you through the wall.
    (Werbespruch für ein Kohlenhydrat-Gel )

  8. #8
    Just for run...!
    Im Forum dabei seit
    09.05.2005
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    263
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ja, 30 minuten schaffe ich am stück und ich bin danach nicht so schwach, dass ich mir die beine breche weil ich umfalle

    Naja, ich hab jetzt erstmal nen laufplan 10km unter 60min,
    ich denke das könnte ich auch jetzt schon laufen...
    Das werd ich nachher im Studio mal ausprobieren, dannach
    flirte ich dann einfach noch mit nem jungen MÄDEL (beantwortes das deine Frage Tempo? ;)) und dann sehen wir mal wies dann aussieht...
    werd dann wieder was schreiben

    danke für die hilfe...

  9. #9
    CarstenS
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von dawn
    dannach flirte ich dann einfach noch mit nem jungen MÄDEL (beantwortes das deine Frage Tempo? ;))
    Nö. Bei Dawn muss ich ja erst einmal an Bufffy denken, und da fallen mir dann auch gleich Willow und Tara ein.

    Zum Schwitzen: Wenn Du weniger schwitzen willst, lauf nicht im Studio. Ansonsten ist einerseits für den Trainierten ein gegebenes Tempo weniger anstrengend als für den Untrainierten, so dass er dabei vielleicht auch weniger schwitzt. Andererseits lliest man zumindest, dass eine Anpassung des Körpers wäre, dass der Trainierte mehr schwitzen kann als der Untrainierte. Schwitzen erfüllt ja eine Zweck.

    Gruß,

    Carsten

  10. #10
    Just for run...!
    Im Forum dabei seit
    09.05.2005
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    263
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Gut gut, werd das dann mal so versuchen umzusetzen...!

    Eine Frage hätte ich allerdings noch:
    Trainieren im Fitness-Studio? Geht das noch weiterhin?
    Ich mache Übungen an Geräten, weil ich gerne bischen was für
    meinen Körper tun würde (aussehen)... das dürfte aber mit
    dem laufen ein nicht so großes Problem darstellen wenn ich es nicht
    übertreibe oder?

  11. #11
    Hashiru Okami Avatar von Tempohärte
    Im Forum dabei seit
    11.04.2005
    Beiträge
    130
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von dawn
    Trainieren im Fitness-Studio? Geht das noch weiterhin?
    Ich mache Übungen an Geräten, weil ich gerne bischen was für
    meinen Körper tun würde (aussehen)... das dürfte aber mit
    dem laufen ein nicht so großes Problem darstellen wenn ich es nicht
    übertreibe oder?
    Ist kein Problem. Eine kräftige Rumpfmuskulatur ist sogar von Vorteil. Dagegen sind z.B. dicke Bizeps auf langen Strecken eigentlich "Ballast". Aber ich würde nicht 3 kg Muskelmasse verlieren wollen, auch wenn ich dadurch eine Sekunde pro km schneller wäre Schon richtig: Man sollte sein "Gesamtkonzept" betrachten ...
    GRUß !!
    Laufbericht Köln-Marathon

    It's like ... high octane, supercharged fuel to blast you through the wall.
    (Werbespruch für ein Kohlenhydrat-Gel )

Thema geschlossen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neu anfänger hat Fragen
    Von aspirin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 07.10.2004, 10:32
  2. Vorstellung und n paar Anfänger Fragen
    Von raller im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.04.2004, 14:46
  3. bin anfänger und habe soviele fragen an die Profis
    Von steiner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.03.2004, 20:47
  4. noch ein anfänger mit fragen ;)
    Von Descyber im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.05.2003, 22:02
  5. Noch ein Anfänger mit Fragen!
    Von horst im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.05.2003, 15:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft