+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 59 von 59
  1. #51
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.356
    'Gefällt mir' gegeben
    1.169
    'Gefällt mir' erhalten
    2.333
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  2. #52

    Im Forum dabei seit
    12.07.2020
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Der Trick ist, die Gehpausen einzulegen, bevor du nicht mehr kannst und gehen musst.
    Danke für den Tipp. Dies wurde so umgesetzt und hilft. Vorher bin ich soweit gelaufen bis ich wirklich nicht mehr konnte.

    Die 5. Woche des Laufens ist abgeschlossen. Diese Woche wurde die Distanz um 1,2 KM erhöht.

    Di: 7,94 KM @ 1h:06m (8:25 Min/KM)
    Do: 7,94 KM @ 1h:05m (8:18 Min/KM)
    So: 7,94 KM @ 1h:04m (8,06 Min/KM)

    Nächste Woche soll die Distanz wieder erhöht werden.

    Die Ernährung habe ich nicht komplett umgestellt. Das möchte ich auch gar nicht. Aber die Portionsgrößen zum Mittag wurden leicht verringert. Süß- und Salzkram, die vorhrer mal eben Zwischendurch weggeschaufelt worden sind, entfallen. Zwar nicht vollständig, jedoch zum Großteil. Hier und da Haferflocken und Obst ins Repertoire aufgenommen. Mein Ziel: Schlicht bewusstes Essen, ohne jeden kcal zu zählen.

    Die Gewichtsreduktion hält sich in Grenzen und liegt aktuell bei 2 KG. Mehr als erwartet, da ich davon ausgehe, dass sich mein Körper noch auf die neue Belastung eingewöhnen muss. Demfolgend wende ich auch keinen konkreten Trainingsplan an.

  3. #53

    Im Forum dabei seit
    12.07.2020
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Woche 6 begann für meine Verhältnisse fast schon zu schnell. Dienstag bin ich 7,90KM mit einer Pace von 7:57 gelaufen. So habe ich 2 Tage zum Regenerieren benötigt. Aber das Gehört vermutlich zum Lernprozess beim Laufen dazu. Nicht nur sein eigenes Tempo laufen, sondern auch auf die Symptome des Körpers zu hören und entsprechend konsequent zu handeln - in dem Fall mit Pausieren. Ich bin sonst vom Typ einer, der Anzeichen ignoriert und stumpf weiter macht. Das möchte ich gerne ablegen. Dem bin ich auch nachgekommen.

    Freitag zog die schwüle Hitze auch bei uns in den Norden ein. Bisher waren wir glückerlicherweise hiervon verschont geblieben. Die Zeit ist nun vorerst vorbei zu sein. Am Freitag wurde gelernt, gar nicht mehr nach einer fettigen schweren Mahlzeit Laufen zu gehen. Auch nicht mit 4 Stunden versatz zwischen Mahlzeit und Lauf. Mit einem sehr leckeren Cheeseburger im Magen lief nur 4,8 KM in einer Pace 9:07.

    Heute, dem Sonntag, lief ich entspannt und langsam meine erste Distanz von 10k (Pace 9:00). Wieder ein kleiner Meilenstein erreicht. Vor 2-3 Wochen war ich am Überlegen, ob ich mich zum ersten 10k Wettkampf (Ende Auguste) registriere. Zum Glück habe das unterlasse . 1:30h will ich nicht im Wettkampf laufen. Außerdem überstürzt darauf hin zu trainieren wäre mich zu stressig geworden. Ich würde mich selbst dabei zu sehr unter Druck setzen. So kann ich entspannt weiterlaufen. Bis ich die 10k mindestens locker mit einer 7:00 Pace packe.

  4. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Laufste:

    Jogging-Rookie (10.08.2020), L-D-Olly (12.08.2020)

  5. #54

    Im Forum dabei seit
    12.07.2020
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Woche 7

    Das war quasi die vorletzte Woche. Also vom 10.08 bis zum 16.08. Die Woche begann läuferisch nicht gut. Unter anderem war es auch hier im Norden schwül bei über 30 Grad.

    Dienstag, den 11.08, waren es 7,4km @ 8:50 mit sehr viele Laufpausen.

    Donnerstag, den 13.08., gingen mir bei der gleichen Strecken nach 5 KM die Akkuspeicher komplett leer. Ich kam nicht mehr ins Laufen. Höchstens für 100m. Dann musste ich wieder gehen. Also bin ich die restlichen 2,5km gegangen. 7,31km @ 08:57

    Zum Wochenende ging die schwüle Hitze weg. Es kamen angenehme 27 Grad auf. Am Sonntag lief ich 10,2km @ 08:11

    Woche 8
    Mittwoch 10,15km @ 8:15
    Freitag 8,41km @ 7:33 - Eigentlich wollte ich am Freitag gar nicht Laufen gehen. Gegen 20 Uhr überkam mich einfach die Lust. Und Siehe da. Das war bisher mein schnellster und einfachster Lauf.
    Sonntag 8,27km @ 8:12

    Freitag und Sonntag war ich beide Male am Abend los. Ich muss sagen: Laufen nach dem Sonnuntergang ist aus zweierlei Gründen nichts für mich. Zum einen finde ich es relativ gruselig alleine in der Pampa rumzulaufen. Zum anderem empfinde ich die Lichtverhältnisse, das Einbrechen der Dunkelheit, sehtechnisch anstrengend. Ich werde bei Läufen zur späteren Stunde / Dunkelheit vermehrt auf Stadtläufe umsteigen müssen.

    Ansonsten habe ich mir eine kleine Softflasche (125ml) gekauft. Bei Läufen um die 80-90 Minuten tun mir die 1-2 Schluck Wasser zwischendurch ziemlich gut. Leider schmeckt Das Wasser aus dieser Flasche nicht. Das Wasser nimmt den Plastikgeschmack sehr an. Gibt es eine Patentmethode dies zu unterbinden?

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Laufste:

    Giesemer (26.08.2020)

  7. #55
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    706
    'Gefällt mir' gegeben
    1.518
    'Gefällt mir' erhalten
    1.295

    Standard

    Zitat Zitat von Laufste Beitrag anzeigen
    Ansonsten habe ich mir eine kleine Softflasche (125ml) gekauft. Bei Läufen um die 80-90 Minuten tun mir die 1-2 Schluck Wasser zwischendurch ziemlich gut. Leider schmeckt Das Wasser aus dieser Flasche nicht. Das Wasser nimmt den Plastikgeschmack sehr an. Gibt es eine Patentmethode dies zu unterbinden?
    Da hattest du eine tolle Woche! Schnellste Pace UND längste Strecke, woll.
    Ich habe mir für die langen Läufe bei warmem Wetter einen Formbelt mit 350ml Softflask der Firma gekauft. Die ist geruchs- und geschmacksneutral.

  8. #56
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.600
    'Gefällt mir' gegeben
    1.152
    'Gefällt mir' erhalten
    3.092

    Standard

    An das Dämmerlicht kann man sich durchaus gewöhnen. Und wenn es dunkel wird, hilft ne Stirnlampe.

    Zum Trinken: Versuch es mit einer stinknormalen 0,5 Liter Wasserflasche ausm Supermarkt. Die schmecken traditionell nicht nach Plastik. Den Deckel im Laufen aufschrauben, ein paar Meter trinkend gehen und Deckel wieder drauf.

    Gruss Tommi

  9. #57
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    654
    'Gefällt mir' gegeben
    1.178
    'Gefällt mir' erhalten
    905

    Standard

    Hi Laufste,

    hast du die Möglichkeit einen 80 oder 90-Minutenlauf auf zwei Runden aufzuteilen, also wieder beim Auto anzulanden?
    Dann hast du allen Trinkkomfort. Ein Trinkgürtel - oder Gurt hat mich probeweise gestört und deshalb hab ich immer die obige Möglichkeit wahrgenommen.

    VG
    Harald

  10. #58
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.944
    'Gefällt mir' gegeben
    3.707
    'Gefällt mir' erhalten
    3.035

    Standard

    Ich würde die Flasche einige male gescheit durchspülen, dann sollte sich das eigentlich geben.

    Des Weiteren, einfach härter belasten, dann biste froh über das Wasser und denkst nicht mehr über den Geschmack nach
    Über mich

  11. #59
    Avatar von Liveforunning
    Im Forum dabei seit
    10.10.2020
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Laufste Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich M 32 wiegte eigentlich um die 90 KG bei 176 cm. Seit letzten November bin ich Rauchfrei. Aktuell wiege ich (!) 107 KG. Aus dem Grunde habe ich mir vor genau 4 Wochen meine alten Fußballhallenschuhe angezogen und bin im Wald Joggen gegangen. Natürlich war der erste Run ein abwechseln zwischen Joggen und Gehen. Entgegen meine bisherigen Erfahrungen hatte ich dabei sogar Spaß. Nach dem 3. Run bin ich zu Decathlon gegangen und habe mir erstmal günstiges Equipment zugelegt.

    Mein aktueller Plan ist es am Ball zu bleiben. Idealerweise alle zwei Tage einen langsamen Dauerlauf. Sofern die Waden es zulassen.

    Auch wenn mein "langsamen Dauerlauf" Pace in Relation zu jedem geübten Läufer unterwältigend ist... jedoch sind meine aktuellen Steigerungen bzw. Verbesserungen fast von Lauf zu Lauf spürbar.

    12.07.: Distanz 6,76km in 1:03:27 Std (Pace: 9:23)
    05.07.: Distanz 5,36km in 1:00:36 (Pace 11:18)

    Ich bin gespannt wie es weiter Laufen wird.
    Hi,

    Es ist doch super, dass du deine Verbesserungen spürst, das heißt du machst viel richtig! Ich würde an deiner Stelle auch mal einen Intervalllauf einbauen. Das gibt deinem Körper neue Reize. Da gibt es viele verschiedene Möglichkeiten der Belastung. Schau mal was für dich am besten ist. Vielleicht mal anfangen mit 1 min 80% Sprint und dann 3 min Pause und das 5 mal wiederholen.
    Je nachdem wie du dich fühlst, kannst du es natürlich steigern und runterschrauben.

    Das verbrennt auf jeden Fall noch mehr Fett!

    Hoffe das hilft!

    VG
    Hallo Zusammen,

    mein Motto: Run to be happy!

    Ich empfinde nichts anderes als Glücksgefühle, wenn ich nach einem entspannten oder auch sehr anstrengenden Lauf nach Hause komme und so richtig fertig bin. Da weiß ich, dass ich was gemacht hab. Dazu war ich draußen an der frischen Luft und habe meinen Sauerstofftank aufgefüllt!

    Ich freue mich auf interessante Diskussionen und Neuigkeiten aus der Laufwelt!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der nächste Anfänger mit Problemchen ;)
    Von Rennelefant im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.06.2016, 22:35
  2. Der nächste Anfänger
    Von Franki82 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.07.2012, 21:56
  3. Hollenlauf: Der nächste 100'er, das nächste DNF
    Von blade_runner im Forum Laufberichte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.05.2012, 17:43
  4. Der Nächste neue.
    Von jord im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 20:32
  5. ...und der nächste Lauf...
    Von digo im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.06.2003, 21:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •