+ Antworten
Seite 1 von 57 12341151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 1413
  1. #1
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    313
    'Gefällt mir' gegeben
    389
    'Gefällt mir' erhalten
    360

    Standard Austausch für Anfänger

    Hallo Ihr Lieben,

    ich mag solche Fäden wie „10k in sub xx“ und hätte auch gerne einen Faden, in dem ich mich mit anderen austauschen kann, die sich auf meinem Niveau befinden.

    Niveau? Das ist das Problem… Gibt’s hier nicht. Läuferisch gesehen natürlich schon… nämlich ganz oder ziemlich am Anfang. Da wo man noch im Begriffe-Dschungel ist (heute las ich im Forum LaMaxSS – äh.. ne, is klar). Man sich über Gehpausen ärgert. Stolz wie bolle ist, wenn zum ersten Mal eine 5 vorne bei der Pace erscheint – ach ne, das ist das Feld mit km/h. Oder man schon 10km am Stück schafft. Oder von Walkern überholt wird. Oder die Pumpe gleich nochmal höher schlägt, weil man eine ganz tolle Puls-Uhr gekauft hat, die einem nun erklärt, dass man sich bisher in akute Lebensgefahr gebracht hat. Oder die Uhr sagt, man sei unproduktiv und soll endlich mal hoch-aerob (wasn das!?) trainieren. Oder oder oder…

    Vielleicht finden sich mit der Zeit ein paar weitere Anfänger. Das wäre schön. Vielleicht auch nur temporär. Nicht schlimm, würde selbst keine Körperteile darauf wetten, dass ich die nächsten 10 Jahre durchziehe. Bis dahin fange ich einfach mal an zu erzählen, wie es bei mir losging und was ich so treibe. Tipps, Kritik und Ideen von den alten Hasen sind herzlichst willkommen.

    Der erste Anfang:
    Ich war eigentlich immer unsportlich, bzw. habe keine Veranlassung gesehen, mich körperlich anzustrengen. Der längste Ausdauer-Lauf meines 40jährigen Lebens waren 800m bei den Bundesjugendspielen in der Grundschule. Später im Gymnasium hatte ich in der Regel Menstruationsbeschwerden. Ein Wortspiel, das mir erst beim Tippen auffällt - ehrlich. Soviel zum Thema Niveau. Jedenfalls fiel mir über die Jahre sehr schleichend auf, dass ich nicht mehr sooo fit bin. Die Idee „fit durch die 40“ kam auf. Da ich immer schon gerne draußen war, viele Jahre Gassi gehend, wurde es das Joggen. Ganz klassisch mit einem Plan Laufen-Gehen im Wechsel. 3 Monate lang ungefähr. Ein Teil des Plans fiel in eine 3wöchige Rundreise und ich hatte schon vor dem Frühstück meine erste Sightseeing-Runde hinter mir. Das gefiel mir. Als ich endlich 5km am Stück laufen konnte und das ein paar wenige Male gemacht hatte, hatte ich eine richtig üble Erkältung, die mir eine zweiwöchige Pause bescherte. Danach war meine ganze Kondition weg. Mit Not schaffte ich 3km, war völlig frustriert und hab’s bleiben lassen.

    Der zweite Anfang:
    Silvester sprach mich ein mir Unbekannter an und wollte meine Vorsätze für 2020 wissen. Ohne zu überlegen, sagte ich ihm, dass ich anfange zu joggen. Hä? Wie bitte? Hab ich das gesagt!? Zwei Cocktails später stand der Entschluss dann aber fest. Da wir noch im Urlaub waren und es erst in der zweiten Januar-Woche mit dem Joggen losgehen sollte, dachte ich, man könnte ja mal etwas Druck aufbauen. Schuhe shoppen geht immer. Beim ersten Anfang war ich im Fachgeschäft für ein Paar Kayano 23 samt Einlagen über 200€ losgeworden. Dafür könnte ich mir heute in den Hintern treten, aber da das „die optimalen“ sind, wurden die nachgekauft. Und weil es ein suptertolles Angebot gab, wenn man das Vorjahresmodell zusätzlich mitnimmt, gab es diesmal Kayano 26 und Kayano 25. Man soll ja auch zwischendurch mal wechseln. Die 26 sind schwarz und die 25 quietsch-orange, die schreien quasi nach Tempo.

    Machen wir hier mal einen Cut. Vom Tippen übers Joggen habe ich jetzt Lust auf Joggen und abends war ich schon lange nicht mehr unterwegs. Ich bin gestern knapp 12km gelaufen (mein längster – war wie immer bäh) und eigentlich wäre heute (und auch morgen) geplante Pause. Jetzt ziehe ich für 3km los, einmal um die Mühle. Werde ich bei Runalye als regenerativ verbuchen. Jawoll.

  2. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    Catch-22 (30.07.2020), chriwalt (30.07.2020), DaucusCarota (09.08.2020), dickerzillebub (31.07.2020), emel (10.08.2020), Mario Be (21.08.2020), Mutinho (30.07.2020)

  3. #2
    Avatar von Lareia
    Im Forum dabei seit
    28.05.2019
    Beiträge
    505
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Nett zu lesen, danke für deinen Beitrag 👍

    Ja, die Kayanos... vor jetzt bald 20 Jahren war es für mich undenkbar, Marathon nicht in Kayanos zu laufen, sollte es doch an den Schuhen ganz gewiss nicht scheitern ;-)
    Mein erstes Modell weiß-orange und das Zeichen silber und nach dem Marathon am nächsten Tag mit einem Schraubendreher die eingetrockneten Bananenreste aus dem Profil rausgeschabt, denn kurz hinter den Verpflegungsständen (Köln) war die Strecke übersät davon und man müsste zwangsläufig reintreten, wollte man nicht Zickzack laufen ;-)
    Später dann die Erkenntnis, Marathon geht auch mit anderen Laufschuhen... aber über Jahre waren sie stets treuer Begleiter und immer war ein aktuelles Paar im Schuhschrank. Kayanos 19 war dann das letzte Paar.

    Wer sich solche Schuhe kauft, der meint es ernst mit dem Laufen... Ich wünsche dir mit 25 und 26 viel Erfolg, viele gute Läufe und ja, irgendwie haben sie was 🤗

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Lareia:

    Jogging-Rookie (30.07.2020)

  5. #3
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    313
    'Gefällt mir' gegeben
    389
    'Gefällt mir' erhalten
    360

    Standard

    Lieben Dank Lareia.
    Dass es die Schuhe schon 20 Jahre gibt, hätte ich nun echt nicht gedacht. Meine Sammlung ist mittlerweile ergänzt durch den DS Trainer. Auf dem jeweils ersten Kilometer fühlt der sich im Vergleich sehr hart an, denke dann immer, wenn das mal nicht auf die Knie geht... Aber zum Schluss sind die Läufe mit dem DS Trainer immer toll, fühlt sich leichter an, anstrengungsloser. Habe dann im Vergleich das Gefühl, als würde die Dämpfung der Kayano auch einen Teil meiner Energie wegdämpfen. Nun, da ist noch nicht das letzte Wort drüber gesprochen.

  6. #4
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.916
    'Gefällt mir' gegeben
    729
    'Gefällt mir' erhalten
    1.655

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Habe dann im Vergleich das Gefühl, als würde die Dämpfung der Kayano auch einen Teil meiner Energie wegdämpfen.
    Tja, kein Wunder, wenn die Energie dazu verwendet wird, Kunststoffmaterial plattzutreten, statt diese direkt auf die Strasse zu bringen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    JoelH (30.07.2020)

  8. #5
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    313
    'Gefällt mir' gegeben
    389
    'Gefällt mir' erhalten
    360

    Standard

    Meinst du das ernst?
    Wäre ja gar nicht so unlogisch, muss ja alles Vor- und Nachteile haben. Vorteil: Dämpfung = sehr schonend, Nachteil: schluckt wirklich Kraft

  9. #6
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.916
    'Gefällt mir' gegeben
    729
    'Gefällt mir' erhalten
    1.655

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Meinst du das ernst?
    Ja, natürlich. Warum sind Wettkampfschuhe leicht und flach? Wenn es irgendwie geht, empfehle ich immer Lightweightmodelle als Normalschuhkategorie.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  10. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    JoelH (30.07.2020), Jogging-Rookie (30.07.2020)

  11. #7
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.086
    'Gefällt mir' gegeben
    72
    'Gefällt mir' erhalten
    584

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Tja, kein Wunder, wenn die Energie dazu verwendet wird, Kunststoffmaterial plattzutreten, statt diese direkt auf die Strasse zu bringen.
    Sagen Sie einmal, Herr bones: sind Sie Anpfenger?

    Jogging-Rookie: warum leikst Du Beiträge von Leuten, die hier nichts zu suchen haben?

    Knippi

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    Jogging-Rookie (30.07.2020)

  13. #8
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.916
    'Gefällt mir' gegeben
    729
    'Gefällt mir' erhalten
    1.655

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Sagen Sie einmal, Herr bones: sind Sie Anpfenger?

    Knippi
    Eher Aufgehörter
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  14. #9
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    313
    'Gefällt mir' gegeben
    389
    'Gefällt mir' erhalten
    360

    Standard

    Ne, aber was wären Anfänger ohne Augenöffner? Ruhig weitermachen, hab schon wieder was gelernt. Bei Bones weiß man halt nur nie so recht, ob die Ironie gerade on oder off ist, daher die Nachfrage.

    edit: @Knippi: Hab dich jetzt auch geliked, nur so.

  15. #10
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.916
    'Gefällt mir' gegeben
    729
    'Gefällt mir' erhalten
    1.655

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Bei Bones weiß man halt nur nie so recht, ob die Ironie gerade on oder off ist....
    Das geht mir mit dem Kerl auch immer so.....
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Jogging-Rookie (30.07.2020)

  17. #11

    Im Forum dabei seit
    09.06.2020
    Ort
    München
    Beiträge
    77
    'Gefällt mir' gegeben
    85
    'Gefällt mir' erhalten
    84

    Daumen hoch

    Hallo zusammen,

    und hallo JoggingRookie und vielen Dank für die Thread-Erstellung!
    Ich gehöre definitiv auch in die Kategorie Anfänger, laufe erst seit 2-3 Monaten. Deshalb weiß ich leider nicht was Kayanos sind und 12km schaffe ich auch noch nicht.
    Aktuell trainiere ich für 5km mit 6:30 Pace.. ja, es gibt Leute, die dafür trainieren müssen In zwei Wochen soll es eigentlich soweit sein..aktuell bin ich noch etwas skeptisch ob das wirklich klappen kann (hatte am Sonntag eine Testlauf über die halbe Strecke und da war ich danach wirklich am Limit).
    Danach würde ich gerne die 10km angehen, da hier die Läufe ja schon etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen und das in den Sommer/Herbstmonaten ja noch so schön geht. Muss sagen, dass es mir gar nicht so schwer fällt, die Distanz zu verlängern, aber am Tempo hapert es (trotz Intervalle etc), aber da fehlt es mir einfach noch an Ausdauer... da muss ich einfach konsequent dran bleiben und geduldig sein.
    Das du schon 12km schaffst find ich toll Klingt für mich noch seeeeehr weit weg! Hast Du denn gerade ein bestimmtes Ziel oder was motiviert dich?

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Daisy311:

    Jogging-Rookie (30.07.2020)

  19. #12
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    1.725
    'Gefällt mir' gegeben
    1.815
    'Gefällt mir' erhalten
    1.315

    Standard

    Feine Idee, der Faden hier

    Der Nachbar-Starterfaden heißt Anfänger aller Colour ja auch gerne willkommen, aber ich verstehe, dass das Stammtischgeplänkel nix für jedermann ist.

    Schuhe mit Dämpfung hol ich mir irgendwie auch nicht mehr. Hab damit das Gefühl Wackersteine an den Füssen zu haben. Aber jeder Jeck ist anders .

    Bin heute hoffentlich auch wieder am "Anfangen" nach 5 seeeehr faulen Tagen. Tut auch mal gut, aber jetzt reicht es so langsam.
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Friemel:

    Jogging-Rookie (30.07.2020)

  21. #13
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.774
    'Gefällt mir' gegeben
    2.399
    'Gefällt mir' erhalten
    3.887

    Standard

    Mal böse gefragt: Was bringt ein reiner Anfängerthread? Wir "alten Hasen" haben viele Fehler gemacht und würden gerne den einen oder anderen Tipp weitergeben, es muss ja nicht jeder die gleiche Fehler erneut machen.
    Und leider ist es oft auch nötig, es wird so viel Mist über das Laufen verberbreitet (Maximale Hf per Formel, Fettverbrennungszone, zusätzliche Einlagen von der Stange, je gedämpfter desto besser, kalt Dehnen, Magnesium), die für Anfänger auf den ersten Blick sehr plausibel erscheinen. In einem reinen Anfängerthread ist man ganz schnell in der eigenen "Blase" und alle jubeln sich gegenseitig zu...

    Zum Thema Schuhe: Abwechslung heißt nicht mal Kayano 24 und mal Kayano 26 sondern echte Abwechslung. Einfach mal ein wenig Mut zeigen. Es muss ja nicht gleich ein Lightweight-Trainer sein.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  22. #14
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    1.725
    'Gefällt mir' gegeben
    1.815
    'Gefällt mir' erhalten
    1.315

    Standard

    @ruca Klar, sind Tipps von "alten Hasen" hilfreich. Wurde eingangs ja auch geschrieben.

    Ich denke, dass sich viele Anfänger nicht trauen in einen bestehenden, mehrere 100 Seiten starken Faden zu posten und hier die Hemmschwelle evtl. geringer ist.

    Schaden kann es jedenfalls nicht.
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  23. #15
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.086
    'Gefällt mir' gegeben
    72
    'Gefällt mir' erhalten
    584

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Ne, aber was wären Anfänger ohne Augenöffner? Ruhig weitermachen, hab schon wieder was gelernt.
    Na dann ist das geklärt. Auf geht's - weiterloofen!

    Knippi

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    chriwalt (30.07.2020)

  25. #16
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    313
    'Gefällt mir' gegeben
    389
    'Gefällt mir' erhalten
    360

    Standard

    Yeah, ein Anfänger. Jetzt geht's los.

    Hallo Daisy

    Also, um genau zu sein, sind es 11,82km. Anders als dir fallen mir die Umfänge schwer. Muss da zur Zeit ziemlich gucken, wieviel Umfang die Knie noch gerade so mitmachen ohne es wirklich übel zu nehmen. Außerdem finde ich das ewig lange langsame Rumgelatsche ganz schön nervtötend und irgendwo zwischen 8,5 und 10,5 Kilometer werden die Beine schwer. Tempo hingegen (gemeint ist Anfänger-Tempo-Tempo und in Maßen) finde ich nur für den Moment anstrengend, danach geht's mir blendend. Aber zu den Zielen: Ich würde gerne 10km in 60 Minuten laufen (wann weiß ich noch nicht) und ein fernes Träumchen wäre Halbmarathon. Gerne an einem Ort, wo es was zu gucken gibt, sprich in Kombination mit Urlaub zum Beispiel. Weiß auch nicht, ob so eine lange Strecke jemals auf Zeit oder eben nur zum Gucken.

    Wenn Du schon 2,5km in 6:30 schaffst und im Training meinst, länger geht das nicht, müsstest Du - meiner Erfahrung nach - am Tag der Tage die 5k ziemlich locker in 6:30 schaffen.
    Dazu schreibe ich euch schonmal wie mein erster (virtueller) Wettkampf war: Runalyze (ein Tool zur Trainingsanalyse) hat Ostern urplötzlich verkündet, man möge doch bitte am Wochenende 5k auf Zeit laufen. Die Ergebnisse kommen ins Internet. Uijuijui... 8 Tage vorher hatte ich zufällig im Rahmen eines Fahrtspiels 3x 5min in < 6:30/km gemacht, das war anstrengend aber gut machbar und dachte, das ist mein Ziel, das probier ich. Ob des enormen Tempos habe ich lange nicht auf die Uhr geguckt und der erste Kilometer ging mit 6:11 weg. Alaaaarm! Viel zu schnell. Also gebremst. 2. Kilometer 6:28. Genau richtig, aber das Bremsen fühlte sich schlecht an. Nach einem kurzen innerlichen Wortgefecht habe ich dann laufen lassen. 3. Kilometer 6:13, 4. Kilometer 6:04. Auf dem vierten Kilometer lief ich wie im Rausch, immer mit den Armen vorwärts, wie eine Lokomotive. Das war toll, und scheixxe anstrengend. Ab Kilometer 4,5 war dann leider Ende Aus Michy Maus. Da habe ich mich mental nur noch von einem Baum zum nächsten gehangelt. Überraschenderweise war der 5. Kilometer aber sogar der schnellste: 6:01. Doppel Danach hab ich mich erstmal auf eine Parkbank gesetzt, aber mit fettem Grinsen im Gesicht.

    edit: Oh so viele neue Beiträge, muss leider arbeiten und lese (und antworte) später

  26. #17
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.916
    'Gefällt mir' gegeben
    729
    'Gefällt mir' erhalten
    1.655

    Standard

    Ich bin als Anfänger jahrelang gelaufen ohne die genaue Streckenlänge und die Pace zu kennen. Hat trotzdem oder gerade weil Spaß gemacht.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Kerkermeister (23.10.2020)

  28. #18

    Im Forum dabei seit
    09.06.2020
    Ort
    München
    Beiträge
    77
    'Gefällt mir' gegeben
    85
    'Gefällt mir' erhalten
    84

    Standard

    Nur um das klar zu stellen: wenn ich davon spreche, "dass mir Distanz nicht schwer fällt", geht es aktuell um 8km...das ist meine bislang länge Strecke und das kam mir halt leichter vor als ein kurzer schneller Lauf. Aber alles darüber hinaus kann ich natürlich noch nicht beurteilen
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten virtuellen Wettkampf!! Klingt doch, als wäre es super gelaufen Da du immer schneller geworden bist, hört sich das für mich auch nicht nach einem Einbruch an

  29. #19

    Im Forum dabei seit
    09.06.2020
    Ort
    München
    Beiträge
    77
    'Gefällt mir' gegeben
    85
    'Gefällt mir' erhalten
    84

    Standard

    @bones: Das erzählt mir mein Vater auch immer "für was brauchst du nen Plan, wir sind früher auch einfach gelaufen". Und das bewundere ich sehr. Ich brauche ein Ziel auf das ich hintrainieren kann, ansonsten könnte ich mich nicht genug motivieren. Deshalb Respekt vor jedem, der einfach so zum Spaß ohne Ziel laufen geht

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Daisy311:

    JoelH (30.07.2020)

  31. #20
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.916
    'Gefällt mir' gegeben
    729
    'Gefällt mir' erhalten
    1.655

    Standard

    Zitat Zitat von Daisy311 Beitrag anzeigen
    Ich brauche ein Ziel auf das ich hintrainieren kann, ansonsten könnte ich mich nicht genug motivieren.
    Ich habe mit 2 Freunden angefangen zu laufen. Wir haben uns gegenseitig motiviert. Nächtens in unserem Basislager haben wir nach dem Genuß geistiger Getränke beschlossen, dass wir Sport machen müssen. Waldlauf war der kleinste gemeinsame Nenner und ohne großen Aufwand umsetzbar. Damals hatte jeder von uns gehofft, dass die anderen nicht zum verabredeten Treffpunkt kommen und sich die Sache von selbst erledigt. Aber nein, zu dritt standen wir in abenteuerlichem Outfit am Waldparkplatz und meine Laufkarriere nahm ihren Anfang.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  32. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Daisy311 (30.07.2020), emel (10.08.2020)

  33. #21
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.089
    'Gefällt mir' gegeben
    2.642
    'Gefällt mir' erhalten
    2.177

    Standard

    Zitat Zitat von Daisy311 Beitrag anzeigen
    @bones: Das erzählt mir mein Vater auch immer "für was brauchst du nen Plan, wir sind früher auch einfach gelaufen". Und das bewundere ich sehr. Ich brauche ein Ziel auf das ich hintrainieren kann, ansonsten könnte ich mich nicht genug motivieren.
    Das Eine muss das Andere ja gar nicht ausschließen, d.h. man kann mit Ziel – und dennoch ohne Plan laufen

    Kurzes Vorgeplänkel;
    dkf (moi) also ICH habe vor nunmehr 10 Jahren das erste Mal das Laufbein geschwungen, d.h. längst keine Anfängerin mehr
    - > aber vor 10 Jahren schon

    Grund für den ersten freiwilligen Laufkilometer überhaupt, obwohl dkf das Ausdauerlaufen bis dahin nie auch nur in Erwägung gezogen hätte ;
    ein Freund hatte erzählt, dass er beim HM beim GutsMuhts-Rennsteiglauf laufen wird. Später musste er leider das Training wg. massiver Probleme abbrechen.

    dkf hat ihm daraufhin eine Menge Gutscheine zum Geburtstag & zur Aufheiterung gebastelt und auf einem stand; „für dich laufe ich den GutsMuhts-Rennsteiglauf am 21.05.2011"

    DAS war im Juni 2010 ,
    Danach hieß es „ich will es – ich kann es – ich mache es – und ich schaffe es“

    Der erste Laufkilometer zum Antesten ob sowas überhaupt geht, ohne Uhr, ohne spezielle Laufschuhe etc… war dann versehentlich 2km lang , das wusste ich zu der Zeit aber gar nicht aber ein paar Wochen später hatte ich das Glück mit einer sehr lieben Kollegin die Hausrunde um den Block, inkl. dem Teststückchen abzulaufen und nachzumessen;

    FAZIT, Die Runde war (ist sie natürlich immer noch ) =3,4km

    Na jedenfalls, um zum Ausgangspunkt zurück zu kommen;
    nach diesem ersten Testlauf ein paar preiswerte, einfache Laufschuhe beim Schuhfachverkäufer gekauft und ab da, sozusagen nicht ziel- aber planlos, einfach regelmäßig 2-3mal die Woche diese klitzekleine 3km Runde um den Block… , und diese sukzessive verlängert, d.h. erst wurde Sonntags die Runde 2x, später 3x gelaufen, und so weiter…. (im Übrigen immer nur die Selbe Runde, und je näher der HM rückte um so mehr Runden wurden das auch, am Ende 6x )

    Ein Ziel hatte dkf also auf jeden Fall, aber für den Anfang ist es erstmal nur wichtig, Spaß an der Sache zu finden/haben –> der Rest entwickelt sich dann

    PS
    nach einem „Plan“, also strukturiert, ganz konkret eben für den HM, wurde dann ab dem 25.02.2011 „trainiert“,
    die erste Laufuhr -> die gab es erst im Juni 2011 nach dem HM, weil das Kampfhoppel in der kleinen Frau „Blut geleckt hatte“ und drangeblieben ist

    In diesem Sinne; WEITERMACHEN
    viel Spaß beim Laufen und sich Austauschen darüber
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything

    Limerick der Woche...

    Einem Jogger, er war aus Karlsruhe,
    dem gingen seine Laufschuhe,
    niemals entzwei!
    Der Trick war dabei;
    Er holte sie nie aus der Truhe…


    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  34. #22

    Im Forum dabei seit
    30.08.2019
    Beiträge
    64
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    17

    Standard

    Ohhh, da mach ich auch gern mit... ich glaub ja, ich werd auf ewig im Anfängerstatus bleiben.
    Bin jetzt seit etwas über einem Jahr wieder eingestiegen.
    Aber jetzt im Frühling hat mir das blöde Virus alle Pläne inklusiver der fürs Training über den Haufen geworfen.
    Ich kann lang laufen (halt langsam), ich kann auch mal kurz ein bisschen schneller, aber was ich gar nicht kann, derzeit, ist mich irgendwie plagen. Ich geh nie in die Nähe von richtig anstrengend. Und daher geht auch nichts weiter.
    Also ich bin immer noch erfreut wenn ein paar Kilometer der ominöse Fünfer vorn bleibt. Was es mit dem nur auf sich hat.....
    Wahrscheinlich sollte ich ohne Uhr laufen. Das hab ich nämlich vor fast 20 Jahren gemacht. Da war ich viel schneller. In Nike Air Pegasus. Und einem urhässlichen Baumwoll-Leiberl. Das würd ich aber jetzt nimmer anziehen. Fünfer hin oder her.
    Liebe Grüsse
    das Kaffeekamel

  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Kaffeekamel:

    Jogging-Rookie (31.07.2020)

  36. #23
    Ich lerne laufen... Avatar von Caia
    Im Forum dabei seit
    15.07.2014
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    769
    'Gefällt mir' gegeben
    137
    'Gefällt mir' erhalten
    94

    Standard

    Also ich fasse mich auch immer noch als Anfänger auf... Obwohl ich die HM Strecke schon gemeistert habe, fehlt mir bisher aus diversen Gründen die Konstanz im Laufen, ich lasse es immer mal wieder mehr oder weniger schleifen. Jetzt bin ich mal wieder einige Wochen dabei, vielleicht hilft mir mein Trainingsplan, aber da ich ja nicht mehr so ganz die Jüngste bin, erfreue ich mich immer an einer 6er Pace...

    Viel Spaß, dranbleiben und geniessen!
    Mein Lauftagebuch: Im dritten Anlauf zum Halbmarathon

    5 km Trainingsbestzeit 30:43 (08.07.2016)
    10 km Trainingsbestzeit 1:06:06 (13.09.2017)
    HM Trainingsbestzeit: 2:40:42 (31.12.2019)

    Wettkampf
    2016: 5 km in 32:36
    2016: 10 km in 1:10:46

    84,6 kg (09/2015) ... 69,3 kg(aktuell 08/2020)

  37. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Caia:

    Jogging-Rookie (31.07.2020)

  38. #24
    Avatar von Lareia
    Im Forum dabei seit
    28.05.2019
    Beiträge
    505
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Zitat Zitat von Daisy311 Beitrag anzeigen
    Ich brauche ein Ziel auf das ich hintrainieren kann, ansonsten könnte ich mich nicht genug motivieren. Deshalb Respekt vor jedem, der einfach so zum Spaß ohne Ziel laufen geht
    +1

    Manche fühlen sich von Plänen und Zielen unter Druck gesetzt, andere verlieren Freude und Motivation, wenn sie nicht wissen, wohin sie ihr Weg führt.

    Gerade jetzt in diesen Coronazeiten meine ich zu erkennen, dass doch mehr zu der letzteren Spezies zählen, da sie ohne richtige Laufveranstaltungen eher lustlos durch die Gegend laufen.

  39. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Lareia:

    joggingjojo (12.10.2020)

  40. #25
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.372
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    369

    Standard

    Ohne Plan geht bei mir nix und momentan könnte man meinen, ich hätte tatsächlich keinen...
    Seit im Jahr 2020 keine Medaille mehr in Sicht ist, habe ich Corona sei Dank ein echtes Problem mit der Motivation...
    Das Problem haben auch alte Hasen...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. übergreifender Austausch: SUB 60
    Von Lilly* im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 1233
    Letzter Beitrag: 07.04.2016, 02:40
  2. übergreifender Austausch: sub 20
    Von mvm im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 14:46
  3. Austausch 405
    Von bsmolder im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 16:50
  4. Dauer Austausch bei Garmin
    Von diverkoschka im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 09:26
  5. Austausch von Laufschuhen
    Von Borstelein im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 18:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •