+ Antworten
Seite 123 von 139 ErsteErste ... 2373113120121122123124125126133 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.051 bis 3.075 von 3452
  1. #3051

    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    389
    'Gefällt mir' gegeben
    57
    'Gefällt mir' erhalten
    175

    Standard

    Meine Taperwoche war zwar umsonst, aber 30,2km bei 2 Einheiten sind ja nicht ganz übel. Nächste Woche wieder 40+ mit der Hoffnung auf 50.

  2. #3052
    Leben ist in 9 Monaten laufen lernen und sich den Rest des Lebens fragen, wohin. Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    7.487
    'Gefällt mir' gegeben
    265
    'Gefällt mir' erhalten
    587

    Standard

    So, 123 Seiten und eine Frage ist immer noch nicht beantwortet:

    Was bedeutet denn nun LaMaxSS?

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Lilly*:

    Jogging-Rookie (03.05.2021)

  4. #3053
    Avatar von Mapuche
    Im Forum dabei seit
    17.03.2017
    Beiträge
    797
    'Gefällt mir' gegeben
    896
    'Gefällt mir' erhalten
    965

    Standard

    Houston ... wir haben ein Problem.

    Die Woche ging unspektakulär aber gut zu Ende. Samstag gab es noch 8,5 km (nach Freitag 45km Rad und 2,5km laufen wollte ich auch mit Blick auf die Wkm unter 10km bleiben) und gestern 43km Rad. Der Lauf am Samstag war sehr unrhythmisch ... die ersten 3 km zu schnell, und die letzten 3 km waren die Oberschenkel von den intensiven letzten Tagen sehr müde. War froh als ich nach 8,5km aufhören durfte.
    -> 25,6 Wkm laufen und 88Wkm Rad

    Gestern bimmelte dann das Telefon und ich wurde wieder gefragt, ob ich auch in diesem Jahr für die Schule meines Sohnes am 24h Lauf am 11.09.-12.09. mitmachen will. Nach aktuellem Stand wieder in virtueller Form, d.h. man ist zwar ein Team aus 10 Läufern, aber aufgrund des virtuellen Charakters (nicht wie in 2019, als man einen Staffelstab auf der Bahn übergeben hat) ist es für jeden einfach ein Einzel-24h-Lauf und das Teamergebnis ist die Summe aller Einzelläufe. Das kommt mir sehr zugute, da ich einfach selbst entscheiden kann wie, wann und wieviel ich laufe. Letztes Jahr hat es zu 44,7km gereicht. Natürlich war ich am Ende müde, da ich es aber bequem auf die 24h verteilen konnte, war das auch für den Körper im Rahmen.
    Es hat aber vor allem richtig viel Spaß im Team gemacht, unter anderem auch, weil wir eine gemeinsame Basis hatten, in der wir uns getroffen haben. Der Verein zur Schule hat sich unglaublich viel Mühe gegeben, sodass es eine 24h Rundumversorgnung mit Musik etc gab. Rückblickend war es ein tolles Event, sodass ich auch für dieses Jahr wieder zugesagt habe.

    https://www.24hlauf.de/
    https://www.youtube.com/watch?v=3jGr5Vg9Qpo&t=5s
    (Das Buffet bei Sekunde 20 war übrigens von unserer Basis)

    So steht einerseits die Vorfreude auf den Lauf, weil es einfach ein schönes Teamevent geworden ist, und andererseits die leichte Panik ob der bevorstehende Aufgabe.

  5. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Mapuche:

    Catch-22 (03.05.2021), dkf (03.05.2021), Giesemer (03.05.2021), Jogging-Rookie (03.05.2021), RedDesire (03.05.2021)

  6. #3054
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.766
    'Gefällt mir' gegeben
    5.891
    'Gefällt mir' erhalten
    4.011

    Standard Überlegungen einer Unbedarften...

    Zitat Zitat von Mapuche Beitrag anzeigen
    Houston ... wir haben ein Problem.

    wir haben kein Problem, sondern glatt ein neues Ziel

    Zitat Zitat von Mapuche Beitrag anzeigen
    Hmpf ... Triathlon im August wurde abgesagt. Jetzt brauche ich einen Plan B. Hauptsächlich für den Kopf.
    Die Trainingsstruktur versuche ich erstmal beizubehalten, werde mir aber Ziele suchen müssen, um von der Couch zu kommen.
    Zwar nicht das, was Sie sich für sich selbst als Plan A ausgesucht hatten, aber es ist, in der aktuellen Situation doch der beste Grund für den Plan B.

    Einfachmal über die nächsten Tage rückwärts vom 11./12.09.2021 die Wochen durchstrukturieren;
    -> wie bin ich letztes Jahr da hin gekommen
    -> was will/kann ich wann in etwa machen ...
    -> Den Focus (leicht) in Richtung etwas weniger Rad/etwas mehr Laufen verschieben

    Nasoinetwa

    Was dkf (moi) damit einfachnur ausdrücken will; sehen Sie es als Chance
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  7. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Catch-22 (03.05.2021), Giesemer (03.05.2021), Jogging-Rookie (03.05.2021), Mapuche (03.05.2021), RedDesire (03.05.2021)

  8. #3055
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rehinland)
    Beiträge
    2.402
    'Gefällt mir' gegeben
    1.195
    'Gefällt mir' erhalten
    1.690

    Standard

    Zitat Zitat von Lilly* Beitrag anzeigen
    So, 123 Seiten und eine Frage ist immer noch nicht beantwortet:

    Was bedeutet denn nun LaMaxSS?
    ...berechtigte Frage - kann mich jetzt auch nicht mehr erinnern, wann und in welchen Zusammenhang das "hier" thematisiert wurde und bin gerade auch zu faul zum suchen. Hatte Frank 123 das hier nicht mal eingeworfen ?! Aber ist ja per se einiges bzw. es sind einige hier auf der Strecke geblieben

  9. #3056
    Avatar von Mapuche
    Im Forum dabei seit
    17.03.2017
    Beiträge
    797
    'Gefällt mir' gegeben
    896
    'Gefällt mir' erhalten
    965

    Standard

    Nicht so förmlich


    -> wie bin ich letztes Jahr da hin gekommen

    Mit 56,7km in den drei Monaten vor dem WK. Nein ... nicht im Durchschnitt pro Woche/pro Monat ... insgesamt. Lag aber auch an der fehlenden Planung (war lange unsicher, ob der Lauf überhaupt stattfindet) und der fehlenden Motivation (Rad und Schwimmen lief dafür sehr gut).
    Also das zu übertreffen sollte nicht schwer sein.

    -> was will/kann ich wann in etwa machen ...

    In der Vorbereitung will ich bei den aktuell 3 Läufen pro Woche bleiben und auch für den 24h Lauf nicht so viel umstellen. Ich kann mir aber vorstellen, den langen Lauf und den Umfang insgesamt etwas zu erhöhen. Aktuell bin ich bei 22-25 Wkm ... in Richtung 30 Wkm ist es sicherlich langsam möglich. Aber das ist ein Ziel für Juni/Juli/August und auch hier weniger aufgrund des 24h Laufes, sondern mehr Teil der allgemeinen Entwicklung.

    -> Den Focus (leicht) in Richtung etwas weniger Rad/etwas mehr Laufen verschieben

    Wird wahrscheinlich nicht passieren bzw. eigentlich ist es im Sommer immer umgekehrt. Dafür bin ich zu wenig WK-Sportler und vor allem ist der 24h Lauf weiter kein A-Rennen für mich. Sommer ist für mich eigentlich Rad- und Schwimmzeit (*schnief*), einfach, weil es da am meisten Spaß macht. Das führte letztes Jahr sogar so weit, dass ich als anerkannter Morgenmuffel Samstags um 6:45 zum Training am Beckenrand stand. Um 8 Uhr Brötchen zu holen, während man schon 1h im Becken war ist einfach unbezahlbar.

    Trotzdem ... so insgeheim habe ich mir natürlich 50+ km als Ziel gesetzt. Aber auch das will ich nicht übers Knie brechen und schaue, wohin mich die Vorbereitung und der Renntag führen.


    Edit: Etwas Nostalgie: https://forum.runnersworld.de/forum/...=1#post2655766
    Zuletzt überarbeitet von Mapuche (03.05.2021 um 11:49 Uhr)

  10. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Mapuche:

    Catch-22 (03.05.2021), Giesemer (03.05.2021), Jogging-Rookie (03.05.2021), Matterno (03.05.2021)

  11. #3057
    Avatar von Matterno
    Im Forum dabei seit
    17.06.2020
    Beiträge
    110
    'Gefällt mir' gegeben
    360
    'Gefällt mir' erhalten
    281

    Standard

    Hallo Leute

    dann melde ich mich auch mal wieder. Mein Monat endete mit meiner "harten" Woche und knapp 66km. Da Samstag abend ein kleiner Umtrunk anstand, wurde der lange Lauf kurzer Hand auf den Samstag vorverlegt und der Monat Mai gleich mal mit 22km begrüßt.

    Freitags stand ein TDL auf dem Programm und da habe ich mich dann doch glatt hinreißen lassen und einwenig aufs Tempo gedrückt. Geplant waren eigentlich 10km in 4.50, allerdings fühlte sich das Laufen so locker und leicht an, so dass ich jeden Km ein bisschen was an Tempo drauf gelegt gehabt, den letzten dann noch in 4.10.

    Diese Woche = "Ruhewoche", habe aber geplant die schnelle Einheit am Freitag auf die Bahn zu verlegen um endlich mal die vorgeschlagenen 200er Intervalle zu machen. Mal sehen ob das mit dem Kumpel klappt und er mir die Tore öffnet.

    Zum Abschluss noch was das mich persönlich ein wenig Stolz macht; die letzten 3 Wochen an jedem Tag ohne Lauf jeweils 35min Stabiübungen durchgezogen. Es wird einfacher sich zu überwinden ... ein wenig zumindest ...

  12. Folgenden 9 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Matterno:

    Bewapo (04.05.2021), Catch-22 (03.05.2021), chriwalt (03.05.2021), dkf (03.05.2021), Giesemer (03.05.2021), Jogging-Rookie (03.05.2021), Lilly* (03.05.2021), Mapuche (03.05.2021), RedDesire (03.05.2021)

  13. #3058
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    748
    'Gefällt mir' gegeben
    1.651
    'Gefällt mir' erhalten
    1.400

    Standard

    Zitat Zitat von Lilly* Beitrag anzeigen
    Was bedeutet denn nun LaMaxSS?
    Ja, das Rätsel konnte nach wie vor nicht entschlüsselt werden. Ich tippe auf Laktatmaximierende Superschwelle. Das ist quasi der Siedepunkt, wenn der Teer unter den Turnschuhen wieder flüssig wird.

    Zitat Zitat von Mapuche Beitrag anzeigen
    Letztes Jahr hat es zu 44,7km gereicht.
    Nachträglich noch: So aus dem Stand. Du hast jedenfalls robuste Beine! Ja, nimm dir mal die 50+ vor! Das schaffst du!

    Zitat Zitat von Matterno Beitrag anzeigen
    Zum Abschluss noch was das mich persönlich ein wenig Stolz macht; die letzten 3 Wochen an jedem Tag ohne Lauf jeweils 35min Stabiübungen durchgezogen. Es wird einfacher sich zu überwinden ... ein wenig zumindest ...
    Ist doch voll viel! Kannste auch stolz drauf sein!

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    ( sind die Jahreskilometer in 2021, die da für den Moment reingebeamt werden ...
    ...und damit ist dann auch geklärt, wieso "Krafttraining" einfach nicht mehr wird (egal, wie oft ich F5 drücke). Wo nix is, wird nix gebeamt.

    @ Bernd: Sonntag um 13 Uhr sollen es 23° Sonne werden........

  14. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    Bewapo (03.05.2021), Catch-22 (03.05.2021), dkf (03.05.2021), Mapuche (03.05.2021)

  15. #3059
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    1.887
    'Gefällt mir' gegeben
    2.187
    'Gefällt mir' erhalten
    1.631

    Standard

    Hab mich heute auch für den WFL angemeldet und kann der Wetterprognose beim Blick nach draußen nur ein müdes Lächeln schenken. Aber Mittags laufen bei Hitze (also im derzeitigen Gewöhnungstadium bei >10 Grad) wird schon interessant. Egal, das Geld kommt an, auch wenn ich irgendwo im Nirvana zusammenbreche .

    @Bernd Welche Distanz hast Du gewählt? Entschuldige, falls Du es schon geschrieben hattest, hab es gerade nicht entdecken können. @Rookie Hast Du dich auch angemeldet?
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  16. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Friemel:

    Bewapo (03.05.2021), Jogging-Rookie (03.05.2021)

  17. #3060
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rehinland)
    Beiträge
    2.402
    'Gefällt mir' gegeben
    1.195
    'Gefällt mir' erhalten
    1.690

    Standard

    ... jo - möchte aber trotzdem mind. 15 KM schaffen - Jawoll!!!
    Leider wird das mit den Shirts nix, da meine Kollegin im Home-Office sitzt und nichts verschicken kann!
    Aber um mich selber zu zitieren: Egal...

  18. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    Friemel (03.05.2021), Jogging-Rookie (03.05.2021)

  19. #3061
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    748
    'Gefällt mir' gegeben
    1.651
    'Gefällt mir' erhalten
    1.400

    Standard

    Ne, Bernd hat noch kein Ziel genannt. Genau, was isses denn?
    Und bei dir Friemel?
    Bin auch angemeldet. Bisher war der Plan meine übliche LaLa-Strecke (viel freies Sonnen-Feld..) abzüglich 2x der paar Hundertmeter bis zur Ampel ca. 12,3km in 6:36... Uijuijui, bei dem Wetter schaffe ich das in gar keinem Tempo ohne mich zwischendurch in den Bach zu setzen.

    edit: ah ja, war wieder zu langsam. Shirt ist nicht schlimm. Schatzi soll mir eine tragbare Dusche an den Formbelt basteln.

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    Friemel (03.05.2021)

  21. #3062
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rehinland)
    Beiträge
    2.402
    'Gefällt mir' gegeben
    1.195
    'Gefällt mir' erhalten
    1.690

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Ne, Bernd hat noch kein Ziel genannt. Genau, was isses denn?
    Wo kann an das Ziel denn eingeben?! Hab ich irgendwie nicht gerafft....

  22. #3063
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    748
    'Gefällt mir' gegeben
    1.651
    'Gefällt mir' erhalten
    1.400

    Standard

    Du kannst dir mit dem Goal Calculator (direkt Startseite runterspulen) ausrechen, welche Pace du bei welchen KM laufen musst. Nerdig wie ich bin, habe ich das per 3 Satz auf Nachkommastellen ausgerechnet.

  23. #3064
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rehinland)
    Beiträge
    2.402
    'Gefällt mir' gegeben
    1.195
    'Gefällt mir' erhalten
    1.690

    Standard

    Okay, den Rechner hatte ich auch gesehen. Der Wert wird dann aber nicht in das Profil übertragen, weil einige haben ja auch ihr Ziel im Profil stehen?!

  24. #3065
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    748
    'Gefällt mir' gegeben
    1.651
    'Gefällt mir' erhalten
    1.400

    Standard

    Gesucht und nichts gefunden.

  25. #3066
    Avatar von andre74
    Im Forum dabei seit
    21.04.2020
    Beiträge
    46
    'Gefällt mir' gegeben
    17
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Meinen ganzen „Werdegang“ als übergewichtiger Läufer habe ich hier ja mal vorgestellt (https://forum.runnersworld.de/forum/...-f%C3%BCr-mich) und möchte hier mal sozusagen meinen Status aktualisieren. Außerdem habe ich ein paar Fragen.

    Durch Corona bin ich in 03/2020 mit dem Laufen angefangen und die 2. und 3. Welle haben (weil ja seit dem 02.11.2020 fast gar kein anderer Sport mehr geht) meine ganzen Überlegungen (begleitend zu Fitness und Tischtennis etc) weiter über den Haufen geworfen.

    Mittlerweile bin ich nicht mehr der 6km Läufer, sondern habe das Laufprogramm schrittweise über den Winter deutlich ausgebaut. Anstatt also möglichst „schnell“ 5km auf einem hiesigen Citylauf zu laufen (eh ausgefallen), sind meine Trainingsstrecken deutlich länger (und langsamer) geworden. Ich laufe nun 3 – 4x die Woche zwischen 7 und 13 Kilometern (diesen lang und langsam) – insgesamt so 35 – 38km die Woche. „Schnell“ laufe ich nur noch alle 1-2 Wochen mal und das auch nur als Intervall oder Fahrtspiel. Ein bisschen orientiert an „Fitness-Laufen“ von Steffnys großem Laufbuch.

    Das neue Ziel ist Halbmarathon, für Ende August habe ich mich bei einem Lauf angemeldet (vielleicht klappt es ja mit der Veranstaltung, persönlich durchgeimpft bin ich jedenfalls Ende des Monats – ansonsten ist der Weg das Ziel). Die Traings-Umfänge würde ich dafür aber erst Anfang Juli weiter hochziehen (und nach dem HM auch wieder reduzieren auf den gegenwärtigen Laufstand oder etwas weniger).

    Vor einem Monat habe ich erstmals in meinem Leben eine sportmedizinische Leistungsdiagnostik mit Atem-Maske, Laktat, Belastungs-EKG etc. durchgeführt. Da fühlt man sich schon fast als Profisportler.

    Hauptgrund dafür war, dass ich Herz-Kreislauf mäßig noch nie intensiv unter Belastung durchgecheckt wurde und leider vor 2 Jahren ein 51-Jähriger-Arbeitskollege (Topfitter, U40 auf 10km Läufer) direkt nach einem Trainingslauf in der Marathonvorbereitung einfach einen Herzinfarkt erlitten hat und tot aufgefunden wurde. Die Untersuchung ist jetzt natürlich auch keine Garantie für mich, aber immerhin wurde ich jetzt mal gecheckt und gäbe es da chronische Mangelversorgungen am Herzmuskel unter Belastung, würde man das ja sehen im EKG. Aktuelle Diagnose ist jedenfalls: Herz ist gesund und das gibt mir das „sichere“ Gefühl, dass ich „Gas geben“ darf.

    Der zweite Grund für die Untersuchung war, dass ich überhaupt nicht richtig einschätzen konnte, ob ich von der Intensität richtig trainiere. Da gab es ja nur Faustformeln (220 – Lebensalter etc.) und dann ja 70 – 80% davon. Erstaunlicherweise passt diese Formel bei mir gemäß Diagnostik ganz gut. Maximaler Herzschlag war 172 (ich werde dieses Jahr 47 – einen schnelleren Puls als 174 habe ich eh auch noch nie irgendwo gesehen, also weder auf dem Crosstrainer, wenn ich da mal extra Vollgas gegeben habe, noch bei meinem „gebolzten“ schnellen kurzen 1500 Meter Läufen). Der Übergang zu anaeroben Schwelle war gemessen 167 Herzschläge. Auch das passt ganz gut zum subjektiven Gefühl, denn so um die 165 Schläge habe ich schon das Gefühl „Vollgas“ zu geben, bilde mir aber auch ein das ein paar Kilometer am Stück laufen zu können (teste es im Training aber derzeit nur für 1km Intervalle).

    Die anhand der Diagnostik vorgeschlagenen Trainings-Bereiche für GAA1 sind 117 -142 Schläge/min und für GAA2 143 -159 BPM. Soweit verstanden. Für meine Ziele sollte man vor allem (~80% der Zeit)im Bereich GAA1 trainieren. Damit ich unter 143BPM bleibe, wäre meine vorgesehene Pace langsamer als 7:20/min (117-125 BPM wäre Wandertempo). So langsam bin ich vorher noch nie gelaufen und wenn ich den 13km-Lauf mache, muss ich mich schwer beherrschen, um nicht andauernd schneller als 7:00 Pace zu laufen. Aber es stimmt schon: Wenn ich langsamer als 7:10 laufe, bleibt mein Puls auch (sehr lange) unter 145- Laufe ich 6:40 lande ich so im Durchschnitt bei 150 und vom Bauch her, wäre das auch so das Tempo (vielleicht auch noch 6:25 – 6:30), das derzeit adhoc für einen HM „drin“ wäre. Das besonders langsame Laufen erfordert jedenfalls Disziplin.

    Aber jetzt kommen meine großen Fragen:


    1. Bei allen langen Läufen in den letzten Wochen habe ich festgestellt, dass nach ca. 70-80 Minuten der Puls fast sprunghaft nach oben knallt (gestern am Ende auf 165). Trotzdem fühlt es sich überhaupt nicht so an, als wäre ich zum Beispiel bei einem Intervalllauf in diesem Pulsbereich. Ich atme ruhig, kann mich unterhalten etc. Wie ist das zu erklären? Sind da die Glykogen-Speicher schon leer?

      Puls: 95 Minuten, 7:10 Pace
      Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8637.jpg 
Hits:	17 
Größe:	81,9 KB 
ID:	80153
    2. Ich finde, dass mein Puls sehr schnell sehr hoch ist (eben auch bei einer 7:20er Pace ratzfatz über 140) bei erhöhter Dauer-Belastung aber gar nicht so „durch die Decke“ geht. Hier z.B. mal 50 Minuten bei 6:40. Im Durchschnitt fast wie beim langen langsamen aber eben wie an der Schnur langsam nach oben. Wie ist dies zu erklären?

      Puls: 50 Minuten: 6:40 Pace

      Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8636.jpg 
Hits:	13 
Größe:	60,6 KB 
ID:	80154

      Intervall-Puls: 2Kilometer 7:00 Pace, 3x1KIlometer 5:50 Pace, dazwischen Trabpausen (7:00er PAce).

      Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8635.jpg 
Hits:	11 
Größe:	79,5 KB 
ID:	80155
    3. Ich hadere noch damit mit welchem Trainingsplan von Steffny ich ab Anfang Juli loslegen soll. Mein Ziel ist ja einfach nur ankommen (irgendeine Zeit < 2:30 Stunden), da könnte ich ja auch diesen Plan laufen. Aber da würde ich ja noch viel langsamer trainieren „müssen“ in jeder Einheit als jetzt schon beim langen Lauf. Der 2:10 Plan hört sich eigentlich besser (abwechslungsreicher) an. Alle Zeiten der Trainings bin ich schon gelaufen. Trotzdem kann ich mir irgendwie derzeit nicht vorstellen nach absolvieren dieses Plans eine 6:10er Pace auf 21,1km laufen zu können. Das wäre ja mein erstes Rennen. Ich möchte da nicht auf dem letzten Loch ankommen oder mich die letzten paar Kilometer überholen lassen. Tipps? Gäbe es da einen sinnvollen Mittelweg.
    Zuletzt überarbeitet von andre74 (03.05.2021 um 19:43 Uhr)

  26. #3067
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    1.887
    'Gefällt mir' gegeben
    2.187
    'Gefällt mir' erhalten
    1.631

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Ne, Bernd hat noch kein Ziel genannt. Genau, was isses denn?
    Und bei dir Friemel?
    Bin auch angemeldet. Bisher war der Plan meine übliche LaLa-Strecke (viel freies Sonnen-Feld..) abzüglich 2x der paar Hundertmeter bis zur Ampel ca. 12,3km in 6:36... Uijuijui, bei dem Wetter schaffe ich das in gar keinem Tempo ohne mich zwischendurch in den Bach zu setzen.

    edit: ah ja, war wieder zu langsam. Shirt ist nicht schlimm. Schatzi soll mir eine tragbare Dusche an den Formbelt basteln.

    Ich werd auch die 15 km anvisieren. Aber gut, dass wir das schon mal vorab klären konnten; mir war nicht klar, dass man kein Ziel angeben braucht. Anderseits macht das Catchercar ja anders auch keinen Sinn, daher ist es eigentlich logisch, dass man einfach läuft bis es einen hat oder man nicht mehr mag.

    @ Rookie 10 km durch den Bach rennen wäre doch auch eine erfrischende Alternative . Vielleicht ein klitzekleines bisschen anstrengender

    T-Shirts gab es doch nur für die ganz flotten Anmeldungen oder?
    Übrigens wird geraten, die App vorher zu testen um sicherzustellen, dass Sonntag alles klappt. Was für ein Stress...
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Friemel:

    Jogging-Rookie (04.05.2021)

  28. #3068
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rehinland)
    Beiträge
    2.402
    'Gefällt mir' gegeben
    1.195
    'Gefällt mir' erhalten
    1.690

    Standard

    Hey Andre,

    dein HF max "glaube" ich nicht, denn dann wäre die Schwelle etwa bei 95% HF max, was mir doch sehr hoch erscheint! Vermutlich könntest du auf das Ergebnis noch 5% drauf rechnen, dann könnte es mit der HF max passen! Ich persönlich halte für Anfänger auch nichts von einer LD, das verwirrt mE. eher nur! Gibt hier aber auch Kollegen die das anders sehen bzw. darauf "schwören"

    zu 1.) und 2.) ja, habe ich auch wenn ich nüchtern länger als 70 Minuten laufen, also dann geht die HF gegen Ende auch kontinuierlich immer höher (bin übrigens auch ein "schwerer Junge"). Des weiteren könnt das langsame Tempo für dich auch ungewohnt und dementsprechend der Laufstil "unökonomisch" sein, weshalb es dir dann auch alles schwerer fällt. Zwei Möglichkeiten: Dranbleiben oder etwas schneller laufen und alle 30 Minuten eine Gehpause (1-2 Minuten) machen! Es geht ja bei den Langen erst einmal primär um die Zeit auf den Beinen, ohne sich dabei zu sehr auszubelasten!

    zu 3.) Das Problem haben viele, also können sich nicht vorstellen die geplante Zielzeit tatsächlich zu laufen. Aber die Pläne funktionieren gut. Du bist ja auch schon regelmäßig dabei, daher würde ich an deiner Stelle die Zeit bis Juni nutzen um am Tempo zu arbeiten! Schnapp dir hierzu den Plan 10'er in 59 Minuten und im Anschluss machst dann denn HM Plan 2:10! Begleitendes Athletik-Training nicht vergessen! Eine Alternative wären vielleicht noch die Pläne von Lauftipps.ch! Sine kostenlos und etwas anders strukturiert - die Langen werden hier insgesamt etwas schneller als in andren Plänen gelaufen!

    Viele Grüße

  29. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    dkf (03.05.2021), Giesemer (03.05.2021), RedDesire (03.05.2021)

  30. #3069
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rehinland)
    Beiträge
    2.402
    'Gefällt mir' gegeben
    1.195
    'Gefällt mir' erhalten
    1.690

    Standard

    Zitat Zitat von Friemel Beitrag anzeigen
    T-Shirts gab es doch nur für die ganz flotten Anmeldungen oder?
    Übrigens wird geraten, die App vorher zu testen um sicherzustellen, dass Sonntag alles klappt. Was für ein Stress...
    Nee, Simone und ich laufen im gleichen Team. Kannst dich gerne auch dazu gesellen - gibt aber im Moment leider keine Team-Shirts

  31. #3070
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.249
    'Gefällt mir' gegeben
    3.833
    'Gefällt mir' erhalten
    3.187

    Standard

    Zitat Zitat von Lilly* Beitrag anzeigen
    So, 123 Seiten und eine Frage ist immer noch nicht beantwortet:

    Was bedeutet denn nun LaMaxSS?
    Ich vermute es ist der maxLass gemeint.

    Als maximales Laktat-Steady-State (maxLass oder MLSS) wird die Belastungsintensität bezeichnet, bei der sich gerade noch ein Laktat-Steady-State einstellt, also eine Leistung über den Zeitraum von 30 Minuten konstant gehalten werden kann und sich die Blutlaktatkonzentration über die letzten 20 Minuten um maximal 1 mmol/l erhöht.
    Q: https://de.wikipedia.org/wiki/Steady...twissenschaft)
    Unterpunkt Maximales Laktat-Steady-State
    Über mich

  32. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Bewapo (04.05.2021), dkf (03.05.2021), RedDesire (03.05.2021)

  33. #3071
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rehinland)
    Beiträge
    2.402
    'Gefällt mir' gegeben
    1.195
    'Gefällt mir' erhalten
    1.690

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Ich vermute es ist der maxLass gemeint.


    Q: https://de.wikipedia.org/wiki/Steady...twissenschaft)
    Unterpunkt Maximales Laktat-Steady-State
    Streber

  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    dkf (03.05.2021)

  35. #3072
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.249
    'Gefällt mir' gegeben
    3.833
    'Gefällt mir' erhalten
    3.187

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    Streber
    Danke.

    "Leider" ist es so, dass ich mir ziemlich gut unnützes Wissen merken kann. Und ich war mir ganz sicher, dass ich das schon mal gelesen habe. Also flott die Sachregister meiner Laufbücher studiert und bei Laktat und Steady-State hängen geblieben. Das passte zu gut um nicht korrekt zu sein. Den Rest erledigte Google.
    Über mich

  36. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (03.05.2021), RedDesire (03.05.2021)

  37. #3073
    Avatar von andre74
    Im Forum dabei seit
    21.04.2020
    Beiträge
    46
    'Gefällt mir' gegeben
    17
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    Hey Andre,

    dein HF max "glaube" ich nicht, denn dann wäre die Schwelle etwa bei 95% HF max, was mir doch sehr hoch erscheint! Vermutlich könntest du auf das Ergebnis noch 5% drauf rechnen, dann könnte es mit der HF max passen!
    Danke für das Feedback. Habe gerade nochmal nachgelesen. So genau steht das da auch nicht. Maximales Laktat war 4,62 mmol/l, die individuelle anerobe Schwelle lag bei 2,62 mmol/l und Herzfrequenz 167. Letztlich wurde offensichtlich keine(!) maximale Herzfrequenz bestimmt. Ich habe halt nur noch nie was höheres als 174 irgendwo gesehen. Aber ist ja letztlich auch nicht so wichtig. Mich treibt halt eher um, dass ich so langsam laufen soll ;-)

  38. #3074
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.766
    'Gefällt mir' gegeben
    5.891
    'Gefällt mir' erhalten
    4.011

    Standard Susis Senf ;-)

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    dein HF max "glaube" ich nicht, denn dann wäre die Schwelle etwa bei 95% HF max, was mir doch sehr hoch erscheint! Vermutlich könntest du auf das Ergebnis noch 5% drauf rechnen, dann könnte es mit der HF max passen! Ich persönlich halte für Anfänger auch nichts von einer LD, das verwirrt mE. eher nur! Gibt hier aber auch Kollegen die das anders sehen bzw. darauf "schwören"


    Gehen Sie ruhig mal von ca. 185Bpm als Hfmax aus

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    zu 3.) Das Problem haben viele, also können sich nicht vorstellen die geplante Zielzeit tatsächlich zu laufen. Aber die Pläne funktionieren gut. Du bist ja auch schon regelmäßig dabei, daher würde ich an deiner Stelle die Zeit bis Juni nutzen um am Tempo zu arbeiten! Schnapp dir hierzu den Plan 10'er in 59 Minuten und im Anschluss machst dann denn HM Plan 2:10! Begleitendes Athletik-Training nicht vergessen!


    Sofern keine passende WK-Zeit zum hochrechnen vorliegt,
    Plan / Zielzeit für den Ziel WK so wählen, dass er einen nicht von vorn herein unterfordert.
    Und das scheint bei 2:10 nicht der Fall zu sein;
    Zitat Zitat von andre74 Beitrag anzeigen
    ...Aber da würde ich ja noch viel langsamer trainieren „müssen“ in jeder Einheit als jetzt schon beim langen Lauf. Der 2:10 Plan hört sich eigentlich besser (abwechslungsreicher) an. Alle Zeiten der Trainings bin ich schon gelaufen.
    Sie sollten in den ersten Wochen merken, ob sie die im Plan vorgesehenen Paces der QTE schaffen (oder nicht) ->

    1.) falls das letztere der Fall ist, erst mal prüfen, ob man(n) die Lockeren Km-Sammelläufe nicht evtl. zu schnell läuft
    2.) notfalls kann der Plan dann immer noch auf eine langsamere Zielzeit angepasst werden
    3.) Am/für Tag X werden die Karten sowieso nochmal neu gemischt, d.h. mit welcher Zielpace Sie den Lauf angehen werden/wollen

    Bis dahin wird aber noch jede Menge Trainingsschweiß vergossen

    PS
    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    Zusatzinfo; mit "künstlichem" Ausbremsen hat dkf (moi) so ihre Bauchschmerzen...
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  39. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Bewapo (03.05.2021), Giesemer (03.05.2021), Matterno (04.05.2021), RedDesire (03.05.2021)

  40. #3075
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    695
    'Gefällt mir' gegeben
    1.261
    'Gefällt mir' erhalten
    965

    Standard

    Hi Andre,

    die "anderen'"' die Bernd meint sind Steffen (Matterno), Christoph (Chriwalt) und meine Wenigkeit. Steffen und ich haben die LD in Offenbach bei Föhrenbach gemacht und Christoph in Wien bei Lilge. Uns allen wurden zum bisherigen Trainingstempo 30-50 Sekunden herausgestrichen.

    Bei dir sollte Christoph mal Stellung nehmen, denn er hatte im letzten Jahr bei einem anderen Institut eine LD die vollkommen falsch aufgebaut war, was bewirkte, dass er über ein Vierteljahr in allen Bereichen 30 Sekunden zu schnell trainierte. Jetzt bei Lilge war die LD ähnlich aufgebaut wie bei Föhrenbach. Und ich denke Christoph kann am besten selber schildern wo dann die Unterschiede lagen und wie er sich jetzt beim Training fühlt. Vor allem die empfohlenen Zeiten sind ähnlich wie bei dir.

    Bei mir selber sah das Trainingsprogramm von Anfang Januar bis Mitte März wie folgt aus: drei Trainingstage 20 km in 6.10, 15 km in 6.00-6.05 und ein TDL in 5.15 über 5 km insgesamt 10. Und ich konnte mich bei den beiden längeren Einheiten prächtig unterhalten. Das hat mich nicht davor geschützt in eine Phase eines leichten Übertrainings zu laufen wegen zu hoher Grundgeschwindigkeit. Verordnet wurden mir jetzt lange Läufe in 6.50 und langsamer, mittlere in 6.30-6.40 und schnellere intensive in 6.10-6.20. Ein TDL ist in der derzeitigen Phase bei mir gar nicht vorgesehen, da es bei den geringen Wochenkilometer primär um Grundlage geht.

    Ich bin also zuvor fast in jeder Trainingseinheit auf einem hohen Prozentsatz Kohlehydrate gelaufen und das Ziel aktuell ist mit einem hohen Prozentsatz die Fettsäuren auszunutzen. Gegen Ende meines alten Trainings hatte mich jede bevorstehende Trainingseinheit fast angekotzt (Zeichen eines beginnenden Übertrainings) - jetzt macht es wieder Spaß und ich bemerke, dass auch die Form "kommt". Nach sieben Wochen laufe ich jetzt ohne eine gefühlte Mehrbelastung alles etwa 10 Sekunden schneller wie empfohlen - die Art des Trainings schlägt also an.


    Es soll dich jetzt nicht verwirren, aber in einem Forum gibt es unterschiedliche Meinungen und die von Bernd, den ich sehr schätze, unterscheidet sich etwas von meiner. Intervalle sind das Mittel, das einem hilft auf der Basis einer breiten Grundlage schneller zu werden. Insbesondere noch etwas heraus zu kitzeln, wenn du in der Nähe deiner persönlichen Leistungsgrenze bist. In deiner wie auch in meiner derzeitigen Phase (Wochenkilometer) bringt Grundlagentraining meines Erachtens mehr wie Intervalle. Aber ein Grundlagentraining, dass auch intensive Abschnitte umfasst und durchaus 40-50 Sekunden gespreizt ist. Auch Steigerungen in einer Einheit sind hier schon ein Mittel der Wahl.

    Ich denke mit der Empfehlung von Steffnys Zehnerplan machst du auch im jetzigen Stadium grundsätzlich nichts falsch, da seine Pläne sehr gut funktionieren. Hat Bernd ja auch schon gesagt. Allerdings glaube ich, dass ein fleißiges aber variables Grundlagentraining wie oben beschrieben hier am Anfang mehr bringt.

    Und jetzt würde ich mal an Christoph in Sachen seines Erfahrungsberichtes abgeben wollen, wenn er denn mag.

  41. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Giesemer:

    Bewapo (03.05.2021), chriwalt (04.05.2021), Matterno (04.05.2021), RedDesire (03.05.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. übergreifender Austausch: SUB 60
    Von Lilly* im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 1233
    Letzter Beitrag: 07.04.2016, 01:40
  2. übergreifender Austausch: sub 20
    Von mvm im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 13:46
  3. Austausch 405
    Von bsmolder im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 15:50
  4. Dauer Austausch bei Garmin
    Von diverkoschka im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 08:26
  5. Austausch von Laufschuhen
    Von Borstelein im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 17:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •