+ Antworten
Seite 208 von 214 ErsteErste ... 108158198205206207208209210211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.176 bis 5.200 von 5341
  1. #5176
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    959
    'Gefällt mir' gegeben
    1.918
    'Gefällt mir' erhalten
    1.354

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    Tatsächlich glaube ich das es in "unserer" Leistungsklasse (4-5 Laufen/Woche) keine regenerativen DL braucht, schon gar nicht über 10 KM . Ich bin hier ganz der Meinung von Herrn Steffny bzw. bei seinem variablen Plan für Fitness-Läufer, also 2 x Easy, einmal Lang und einmal etwas Tempo pro Woche in der WK-freien Zeit! Das ganze hat er auch ganz gut in seinem Ratgeber beschrieben. Mit gelegentlichen Strides / Bergsprints und/oder Lauf ABC kann man die Easy-Läufe auch etwas aufwerten! Einen Dauerlauf durch Radfahren, Schwimmen, Rudern, Inlineskaten oder Welken ersetzen - auch fein! So erhält man sich mE. eine gute Grundlage, um dann wieder in einen der 6-Wochen Pläne für 5K, 10K oder HM zu springen! Kraft- und Mobilty-Training sollte per se immer gemacht werden!
    Bernd, wenn du sagst "unsere Leistungsklasse" stimme ich dir zu. Die strategische Pause ist eine Frage des Adressaten und wie hoch Belastungsumfang und Intensität über das gesamte Halbjahr oder Jahr war - bezüglich regelmäßiger Zweistünder, anaerobes Training und Anzahl Wettkämpfe.

    Habe ich also einen Läufer der seine 30-40 Wochenkilometer macht, und gelegentlich einen Zehner-Volkslauf mitmacht, absolute Zustimmung. Dein Beispiel im Link bewegt sich hier noch am unteren Volumensrand. Insbesonder heißt es dort auch "ohne Wettkampfamitionen". Wie soll sich dieser Läufer also überhaupt plattmachen?

    Gehst du allerdings das ganze Jahr Wochendurchschnittlich über die 50 km mit mehreren Wettkämpfen, dann schleichen sich zwangsläufig kleinere oder größere muskuläre Ermüdungen ein, Mikrotraumen usw.. Und da bist du gut beraten eine solche Pause einzulegen. Jens kratzt jetzt so langsam an dieser Schwelle.

    Ich bin das ganze bisherige erste Halbjahr bei durchschnittlich rund 40 Wochenkilometer und bisher noch keinen Wettkampf und keine sonstigen anaeroben Einheiten. Da brauche ich auch keine Ruhepause. Allerdings ziehe ich die Kilometer jetzt langsam etwas an. Von jetzt bis Ende Juli wochendurchschnittlich mit um die 50 km, nebst zwei ersten Zehnern. Danach einen Halbmarathonplan über 12 Wochen mit einem Zehner und zwei Halbmarathons (falls ich endlich mal durchtrainieren kann) wovon der zweite der eigentliche Jahreshöhepunkt sein soll. Drei Wochen danach nochmal einen Zehner. Anschließend ist eine in meinen Post beschriebene Regenerationsphase Pflicht - zumindest für mich persönlich, wenn ich nicht über kurz oder lang dann die Grätsche machen will.
    Zuletzt überarbeitet von Giesemer (17.05.2022 um 16:43 Uhr)

  2. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Giesemer:

    dkf (17.05.2022), RedDesire (17.05.2022)

  3. #5177
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.017
    'Gefällt mir' gegeben
    1.695
    'Gefällt mir' erhalten
    4.270

    Standard

    Ich komme dann auch mal mit einer kurzen Wochenzusammenfassung. Das Schienbein besserte sich und am Donnerstag bin ich gute 6 Kilometer ganz langsam gelaufen. Schmerzfrei und ohne Schwierigkeiten aumen: Geradelt bin ich dafür um Einiges mehr. An drei Tagen mit S-Bahnunterstützung zur Arbeit und komplett zurück. Am Dienstag mit größerem Umweg. So kamen fast 120 Kilometer im Sattel zustande. Hat etwas die Konditionen erhalten. Ansonsten war ordentlich was los zu Hause (Stieftöchterchen) ist am Freitag ausgezogen. Und das hat mich insgesamt ganz schön müde gemacht. Insofern war es wohl ganz gut, dass ich mich läuferisch schonen musste.

    Am Montag lief ich gemütliche 8 Kilometer, wiederum schmerzfrei und so sehe ich dem" Lauf zwischen den Meeren" mit freudigen Gefühlen entgegen

    Gruss Tommi

  4. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Giesemer (17.05.2022), RedDesire (17.05.2022)

  5. #5178
    Avatar von RedDesire
    Im Forum dabei seit
    31.12.2020
    Ort
    Petershagen
    Beiträge
    392
    'Gefällt mir' gegeben
    2.174
    'Gefällt mir' erhalten
    1.050

    Standard

    Tommi... sehr gute Nachrichten
    Die 120Km Fahrradfahren durch den Großstadtdschungel finde ich wahnsinnig gut. Erhöhte Konzentration, Teils Stop&Go und dazu noch versuchen flott unterwegs zu sein. Könnte man auch als "Crosstraining" des Hauptstadtkindes bezeichnen
    Für diesen wichtigen Schritt dem Stieftöchterchen viel Glück und Euch wenig Zanke um die Nutzung der neuen Kapazitäten
    Wie lange ist es noch bis zum Nord-, Ostsee-Lauf?

    Für eure Ansichten, Simone, Harald und Bernd, bin ich sehr dankbar. Mit diesem Thema war ich bisweilen kaum konfrontiert. Hatte es ja so gehalten alle 6-8 Wochen das Pensum etwas zu drosseln und zu einer Physiotante zu gehen. Das mit der Physio hat dieses Jahr leider noch nicht geklappt, da war ich einfach zu viel unterwegs
    Aus dem Januarstreak kann ich allerdings berichten, dass zumindest mir die kurzen Erholungsläufe sehr positiv in Erinnerung geblieben sind. Dabei war die Länge meist variabel zwischen 5-7Km gehalten und gehen auch bei Schneeregen im Sturm. Der Januar war dieses Jahr aber auch echt unter aller Sau bei uns im Mühlenkries.
    H. Steffny schreibt in dem verlinkten ja auch davon, dass der Körper eine Weile benötigt um sich zu entwickeln und dazu gehört auch eine Ruhephase.
    Im August letzten Jahres war ich ja ne Woche mit der DUC unterwegs und hatte keine Laufschuhe dabei. Der Einstieg nach der kompletten Ruhewoche war schon stark wie ich fand. Komplett erholt mit ungewohnten Schwung in eine neue Trainingsphase eingestiegen hat sich wirklich super angefühlt.
    Vorhin war ich wirklich nur ganz locker unterwegs RedDesire – RUNALYZE Hat sich toll angefühlt zum Wocheneinstieg.
    Haralds Disziplin bewundere ich an der Stelle ja immer wieder. Diese Konstanz im Training über ein halbes Jahr hinweg aufrecht zu Erhalten gebührt Respekt Das wird sich zur HM-Vorbereitung ganz sicher bemerkbar machen.

    Grüße Jens

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RedDesire:

    Giesemer (17.05.2022)

  7. #5179
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    959
    'Gefällt mir' gegeben
    1.918
    'Gefällt mir' erhalten
    1.354

    Standard

    Na mein Lieber, da fährst du aber ein Geschütz auf! Das kann ich so nicht annehmen. Der einzige von uns beiden der einen absoluten Streßjob hat und sein Training auf die Reihe kriegt, bist ja wohl du!

  8. #5180
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    3.163
    'Gefällt mir' gegeben
    1.903
    'Gefällt mir' erhalten
    2.595

    Standard

    Harald, das eine "strategische" Pause sinnvoll und notwendig ist, darüber besteht kein Zweifel! Bezüglich der Gestaltung dieser Pause bin eben ich der Meinung, das es vollkommen ausreichend ist einfach für 4-6 Wochen Intensität und Umfang rauszunehmen. Also die DL bei 45 Min und unter 75% HF max. und die langen bis max 90 Min und am besten um die 70% Hf max.! Der verlinkte Beitrag von Steffny passte da inhaltlich ganz gut um eben diese Woche kurz zu beschreiben! An andrer Stelle in seinem Online-Ratgeber und den Büchern äußert er sich ja auch ähnlich Und nach meiner bescheidenen Erfahrung sind Dinge wie Kraft, Athletik und Mobilität mit steigendem Alter "leider" eine ganzjährige Aufgabe!
    Zuletzt überarbeitet von Bewapo (18.05.2022 um 07:41 Uhr)

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    Giesemer (18.05.2022)

  10. #5181
    Avatar von Giesemer
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    959
    'Gefällt mir' gegeben
    1.918
    'Gefällt mir' erhalten
    1.354

    Standard

    Da liegen wir gar nicht weit auseinander Bernd. Und Föhrenbachs Regenrationstempo ist das, was ich momentan auch in den langen Läufen absolviere. Die Pacevorgabe mündet dann bei mir halt meist in 69% Puls. Es ist bei ihm die Belastung die (gemäß seiner Anlage bei den Ausertungen) "unter maximalen Fettstofffwechselbedingungen" erreicht werden kann.Also keineswegs ganz langsam.

  11. #5182
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.017
    'Gefällt mir' gegeben
    1.695
    'Gefällt mir' erhalten
    4.270

    Standard

    Zitat Zitat von RedDesire Beitrag anzeigen
    Tommi... sehr gute Nachrichten
    Die 120Km Fahrradfahren durch den Großstadtdschungel finde ich wahnsinnig gut. Erhöhte Konzentration, Teils Stop&Go und dazu noch versuchen flott unterwegs zu sein. Könnte man auch als "Crosstraining" des Hauptstadtkindes bezeichnen
    Für diesen wichtigen Schritt dem Stieftöchterchen viel Glück und Euch wenig Zanke um die Nutzung der neuen Kapazitäten
    Wie lange ist es noch bis zum Nord-, Ostsee-Lauf?
    Der Lauf ist kommenden Samstag

    Danke für die Wünsche an Stieftöchterchen Und nönö, wir zanken nicht. Schatzi bekommt 80% der Kapazitäten und ich die andere Hälfte Das "neue" Schlafzimmer ist fertig renoviert und nachher wird das neue Bett geliefert

    Crosstraining trifft es auf dem Radel in der Stadt ganz gut Wobei das Stop & Go mitunter sehr nervig ist und einerseits dazu verleitet, immer mal wieder eine Sprinteinlage zu machen (gut), andererseits auch dazu, bei tiefdunkelgelber Ampel noch drüber zu rauschen (ungut) Dann sind die Radwege in Berlin auch oft nicht schön, was vor Jahren dazu geführt hat, dass viele der blauen Radwegschilder entfernt wurden. Dadurch werden diese nun freiwillig nutzbaren Radwege (so hab ich das mal als inoffizielle Bezeichnung gehört) nicht mehr gepflegt. Aber oft ist es doch sicherer, diese zu nutzen Insgesamt macht es mir aber auch viel Spaß

    Gruss Tommi

  12. #5183
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    3.163
    'Gefällt mir' gegeben
    1.903
    'Gefällt mir' erhalten
    2.595

    Standard

    Zitat Zitat von Giesemer Beitrag anzeigen
    Da liegen wir gar nicht weit auseinander Bernd. Und Föhrenbachs Regenrationstempo ist das, was ich momentan auch in den langen Läufen absolviere. Die Pacevorgabe mündet dann bei mir halt meist in 69% Puls. Es ist bei ihm die Belastung die (gemäß seiner Anlage bei den Ausertungen) "unter maximalen Fettstofffwechselbedingungen" erreicht werden kann.Also keineswegs ganz langsam.
    Ich weiß Aber tatsächlich finde ich (n=1) bei einem möglichen Wochenumfang 4 Tage bzw. 40 Woche/KM tendenziell jeden Lauf - auch mit niedriger Intensität - eher "belastend" anstatt, das dieser großartige Regenerationseffekte in mir auslöst

  13. #5184
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    1.112
    'Gefällt mir' gegeben
    2.725
    'Gefällt mir' erhalten
    2.295

    Standard

    Ich finde, ihr müsst da gar nicht auf einen "Nenner" kommen, weil es kein richtig und falsch gibt. Sondern wieder jedes Individuum verschieden ist.
    Dass solche Faustformeln nicht annähernd passen müssen, zeigt mir meine eigene Erfahrung mit ebenfalls n=1

    Zitat Zitat von Giesemer Beitrag anzeigen
    z.B. bei einer dreiwöchigen totalen Verletzungsspause und nur darauf bezieht sich die Faustregel der doppelten Zeit um den ehemaligen Stand in etwa wieder zu erreichen.
    Mag sein, dass diese Regel für viele passt. Das weiß ich nicht. Für mich ist sie genauso "falsch" wie die Formel zur Hfmax... Ich benötige nur die Hälfte der Pausen-Zeit um den alten Stand wieder zu erreichen. Daher sind für mich Pausen bis 3 Wochen (bis 3 Wochen ist mit n=1 ja erforscht) kein konditioneller Weltuntergang.

    Daher finde ich das immer schade, wenn man meint, was (meist) Steffny äußert, müsse für jeden passen. Ich denke an seine degresssive Tabelle (), bei der eine langsame Läuferin (ich!) die Dauerläufe 30sek langsamer als das 10er Tempo laufen sollte.. Bullshit. Hätte ich die Tabelle nicht ignoriert, würde ich gar nicht mehr laufen!

  14. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    dkf (18.05.2022), Giesemer (18.05.2022)

  15. #5185
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.293
    'Gefällt mir' gegeben
    9.713
    'Gefällt mir' erhalten
    5.798

    Standard

    und den Körper der kleinen frau wirft z. Bsp. bereits eine einwöchige Pause gefühlt in die Steinzeit zurück , während die Beine anderer davon profitieren, Beispiel;
    Zitat Zitat von RedDesire Beitrag anzeigen
    Im August letzten Jahres war ich ja ne Woche mit der DUC unterwegs und hatte keine Laufschuhe dabei. Der Einstieg nach der kompletten Ruhewoche war schon stark wie ich fand. Komplett erholt mit ungewohnten Schwung in eine neue Trainingsphase eingestiegen hat sich wirklich super angefühlt.
    müssen die meinigen das Trippeltrappel erst wieder neu lernen isso

    von daher

    PS
    2014; 10,00 km / 48:35 / 4:51 /km -> DL in der Zeit ca. 5:35 <-> 6:15
    2016; 10,00 km / 46:17 / 4:38 /km -> DL in der Zeit ca. 5:45 <-> 6:15
    2019; 10,00 km / 46:50 / 4:41 /km -> DL in der Zeit ca. 5:45 <-> 6:45

    ...








    Zuletzt überarbeitet von dkf (18.05.2022 um 08:34 Uhr)
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable

    Limerick der Woche... (Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier)

    Einem Läufer (ich glaube aus Waterloo)
    stand urplötzlich das Wasser im rechten Schuh.
    Denn; statt zu nehmen den Bus,
    lief er quer durch ’nen Fluss !
    So und nicht anders kam es dazu



  16. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Giesemer (18.05.2022), Jogging-Rookie (18.05.2022)

  17. #5186
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    3.304
    'Gefällt mir' gegeben
    5.050
    'Gefällt mir' erhalten
    1.370

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen


    Mag sein, dass diese Regel für viele passt. Das weiß ich nicht. Für mich ist sie genauso "falsch" wie die Formel zur Hfmax... Ich benötige nur die Hälfte der Pausen-Zeit um den alten Stand wieder zu erreichen. Daher sind für mich Pausen bis 3 Wochen (bis 3 Wochen ist mit n=1 ja erforscht) kein konditioneller Weltuntergang.

    Daher finde ich das immer schade, wenn man meint, was (meist) Steffny äußert, müsse für jeden passen.
    +1

    Genauso ist es.
    Ob ein Läufer mit 40km/ Woche eine Regenerationswoche braucht, hängt auch ganz von seiner Person, seiner Trainingsintensität und seinem Umfeld ab.
    Soll heißen, wenn ich zwar nur 40Wkm Laufe aber beruflich neben bei eine stressige Woche hatte mit wenig Schlaf und schwerer körperlicher Arbeit, dann kann eine Regenerationswoche zwingend sein, während in der Urlaubszeit mit viel Schlaf auch 50 oder 60 Wkm locker hintereinander durch gezogen werden können.

    Viele berichten auch, dass sie im Alter zwar länger brauchen ihre Form aufzubauen, aber dafür durch ihren langsameren Stoffwechsel auch nur langsamer ihre Form über die Trainingspause verlieren ..
    Bei mir ist es so, dass ich meist spüre wenn eine Regenerationswoche nötig ist.
    Wenn ich mich plötzlich zum Training motivieren muss ob wohl traumhaftes Laufwetter ist, dann weiß ich, dass ich etwas kürzer treten muss - und kurz darauf brauche ich auch keine Motivation mehr um zu Laufen.

    Und was Steffny's Empfehlung und Tabellen angeht, so schreibt er doch in seinen Büchern auch immer hinein, dass alles nur Erfahrungswerte sind die auf den Durchschnitt meist zu treffen, aber nicht auf jedes Individuum.

  18. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    dicke_Wade (18.05.2022), dkf (18.05.2022), JoelH (18.05.2022), Jogging-Rookie (18.05.2022)

  19. #5187
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    18.203
    'Gefällt mir' gegeben
    2.902
    'Gefällt mir' erhalten
    4.575

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Hätte ich die Tabelle nicht ignoriert, würde ich gar nicht mehr laufen!


    Hätte ich als Anfänger nach Tabellen laufen müssen, hätte ich gar nicht erst angefangen.
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  20. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    dkf (18.05.2022), Jogging-Rookie (18.05.2022), klnonni (18.05.2022), vinchris (18.05.2022)

  21. #5188
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    3.163
    'Gefällt mir' gegeben
    1.903
    'Gefällt mir' erhalten
    2.595

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Ich finde, ihr müsst da gar nicht auf einen "Nenner" kommen, weil es kein richtig und falsch gibt. Sondern wieder jedes Individuum verschieden ist. ...
    Naja, das ist dann aber auch wieder so eine Killerphrase für alles! Klar, jeder muss für sich den richtigen Weg bzw. das richtige Maß finden, anders gesagt: Versuch macht kluch! Empfehlungen von Dritten basierend auf "anerkannt" grundsätzliche Prinzipien sind für mich aber ein wichtiger Wegweiser! Und da unterscheiden sich m.E. die Ansichten von Steffny / Butz /Beck & Co bzw. wie sie auch alle heißen mögen auch nicht wesentlich! Und damit ich auch einen einen raushauen kann: Ausnahmen bestätigen die Regel

  22. #5189
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    18.203
    'Gefällt mir' gegeben
    2.902
    'Gefällt mir' erhalten
    4.575

    Standard

    Der Theoretiker weiß, wie es laufen müßte, kriegt aber nix auf die Reihe. Beim Praktiker läuft es wunderbar, er weiß aber nicht warum.
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  23. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    dkf (18.05.2022), klnonni (21.05.2022)

  24. #5190
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    1.112
    'Gefällt mir' gegeben
    2.725
    'Gefällt mir' erhalten
    2.295

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    Naja, das ist dann aber auch wieder so eine Killerphrase für alles! Klar, jeder muss für sich den richtigen Weg bzw. das richtige Maß finden, anders gesagt: Versuch macht kluch! Empfehlungen von Dritten basierend auf "anerkannt" grundsätzliche Prinzipien sind für mich aber ein wichtiger Wegweiser! Und da unterscheiden sich m.E. die Ansichten von Steffny / Butz /Beck & Co bzw. wie sie auch alle heißen mögen auch nicht wesentlich! Und damit ich auch einen einen raushauen kann: Ausnahmen bestätigen die Regel
    He Bernd, hoffentlich hast du mein "reingrätschen" in eure Diskussion nicht als Angriff gewertet. Sollte es nämlich nicht sein.
    Zu obigem möchte ich dennoch meine (andere) Meinung kundtun. Einen "Wegweiser" benötigt man doch nur, wenn man den Weg nicht weiß. Wenn man bereits ein paar Jahre läuft, weiß man doch wie der Körper auf Pausen reagiert. Dann sind Wegweiser nicht mehr relevant, zumal man ja bereits die Erfahrung gemacht hat, dass der angezeigte Weg eine Route mit Umwegen oder sogar eine Sackgasse ist.
    Anders herum: Hat man noch keine eigenen Erfahrungen, ist so ein Wegweiser, der offensichtlich schon einige ans Ziel gebracht hat, natürlich sinnvoll. Hinterher weiß man dann auch, ob man den Weg immer wieder geht, oder für sich etwas anderes ausprobieren muss.

  25. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    dkf (18.05.2022), klnonni (21.05.2022), RedDesire (18.05.2022)

  26. #5191
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    3.163
    'Gefällt mir' gegeben
    1.903
    'Gefällt mir' erhalten
    2.595

    Standard

    Hey Simone, alles gut jeder soll das tun, was er für richtig hält Letztendlich ging es ja auch nur um die Frage einer Periodisierung….
    Zuletzt überarbeitet von Bewapo (18.05.2022 um 13:36 Uhr)

  27. #5192
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    1.112
    'Gefällt mir' gegeben
    2.725
    'Gefällt mir' erhalten
    2.295

    Standard

    Guten Morgen,
    nach den Unwettern der letzten Tage soll es morgen mal wieder ein herrlich sonnenreicher Frühsommer-Tag werden.
    Konkret bedeutet das bei 22° 90 Minuten (oder deutlich länger ) durch die Mittagssonne rennen. Ich weiß auch nicht, wieso man Ende Mai in der Mittagszeit starten lässt. Am liebsten würde ich stattdessen morgen früh um 8 zum LaLa in den Wald aufbrechen. Zu den freundlichen Trollen. Gut: Alle 3km gibt es einen Verpflegungsstand mit Sanitätern. Die werden wohl ein Handy haben und können mir zur Not ein Taxi rufen. Mir gefällt das gerade nicht. Das T-Shirt sieht auch genauso aus wie das vom letzten Jahr. Jetzt habe ich 2 (fast) identische T-Shirts.

    Und sonst? Beim Jens erblicke ich zwei langsam erlaufene grüne Pfeile. Top!

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    Catch-22 (21.05.2022)

  29. #5193
    Shopping Queen Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.561
    'Gefällt mir' gegeben
    5.851
    'Gefällt mir' erhalten
    4.409

    Standard

    Guten Morgen!

    Sorge dich nicht, lauf! Das machst du schon. So warm soll es morgen doch nicht werden, oder? 22°C gehen doch noch, gerade auch weil es zu letzt deutlich wärmer war. Problematisch könnte die Luftfeuchtigkeit werden.
    Kühl dich vor dem Lauf runter und während dem Lauf hauptsächlich von außen, sprich Becher über den Kopf und die Schultern ist fast schon wichtiger als Trinken. Falls notwendig an jeder Station.

    Und denke dran, ich bin mal Duisburg Marathon bei 30°C gelaufen, das morgen wird für dich ein Kinderspiel, wenn auch kein ganz einfaches. Das schaffst du! Viel Erfolg!

    Ich bin noch etwas im Trägheitsmodus, bastele dafür fleißig am Rad.

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Jogging-Rookie (21.05.2022)

  31. #5194
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    3.163
    'Gefällt mir' gegeben
    1.903
    'Gefällt mir' erhalten
    2.595

    Standard

    Mittags laufen finde ich auch doof! Wie "wichtig" ist dir der Lauf? Kannst ja sonst einen etwas schnelleren Lala mit Verpflegung daraus machen, und wenn wenn es besonders gut läuft noch eine EB einlegen!

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    Jogging-Rookie (21.05.2022)

  33. #5195
    Avatar von chriwalt
    Im Forum dabei seit
    23.03.2020
    Ort
    Wien
    Beiträge
    559
    'Gefällt mir' gegeben
    1.075
    'Gefällt mir' erhalten
    885

    Standard

    Liebe Simone, ich wünsche dir einen erfolgreichen Lauf! Hau rein!

    Bei mir ist mit der Achillessehne alles in Ordnung, ein Weichteilödem bzw. Erguss dürfte den Schmerz in der Ferse verursacht haben. Am kommenden Mittwoch bekomme ich dann bei der Befundbesprechung hoffentlich die Freigabe!

    Hinsichtlich Becken - Hüfte - LWS hoffe ich auf baldige Termine bei der Physiotherapie!

    Hat jemand Erfahrung mit podologischen Einlagen? Bei Beschwerden am Bewegungsapparat bzw. Beckenschiefstand ist öfters davon zu lesen!

    Euch ein schönes Wochenende!

    VG Christoph

  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von chriwalt:

    Jogging-Rookie (21.05.2022)

  35. #5196
    Geschüttelt, nicht gerührt Avatar von heikchen007
    Im Forum dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    679
    'Gefällt mir' gegeben
    1.103
    'Gefällt mir' erhalten
    578

    Standard

    Zitat Zitat von chriwalt Beitrag anzeigen
    Hinsichtlich Becken - Hüfte - LWS hoffe ich auf baldige Termine bei der Physiotherapie!

    Hat jemand Erfahrung mit podologischen Einlagen? Bei Beschwerden am Bewegungsapparat bzw. Beckenschiefstand ist öfters davon zu lesen!
    Ich würde erst nach einem Termin beim Physio über Einlagen nachdenken. Bei mir hatte vor ein paar Jahren bei einer Entzündung in der Hüfte der Orthopäde auch ein verkürzten Bein / Beckenschiefstand diagnostiziert und Einlagen verschrieben. Zum Glück bin ich an tolle Physio gekommen, die konnte die Diagnose von Anfang an nicht glauben. Sie hat dann festgestellt, dass der Schiefstand durch verklebte Faszien im Bauchraum (meine Problemzone, habe auch Reizmagen und -darm) entstanden ist. Sie hat das Problem dann innerhalb einiger Termine beseitigen können und ich war wieder "gerade". Einlagen waren überhaupt nicht nötig...
    5 km - 23:40 (08.08.2021 - The Great 10k)
    10 km - 47:57 (08.08.2021 - The Great 10k)
    HM - 1:40:37 (10.10.2021 - S 25 Berlin)
    25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25 Berlin)

  36. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von heikchen007:

    chriwalt (21.05.2022), vinchris (21.05.2022)

  37. #5197
    Avatar von chriwalt
    Im Forum dabei seit
    23.03.2020
    Ort
    Wien
    Beiträge
    559
    'Gefällt mir' gegeben
    1.075
    'Gefällt mir' erhalten
    885

    Standard

    Vielen Dank für deine Informationen!

    Ich hoffe, dass ich das so wie du in den Griff bekomme!

  38. #5198
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    18.203
    'Gefällt mir' gegeben
    2.902
    'Gefällt mir' erhalten
    4.575

    Standard

    Zitat Zitat von chriwalt Beitrag anzeigen

    Hinsichtlich Becken - Hüfte - LWS hoffe ich auf baldige Termine bei der Physiotherapie!

    Hat jemand Erfahrung mit podologischen Einlagen? Bei Beschwerden am Bewegungsapparat bzw. Beckenschiefstand ist öfters davon zu lesen!
    Laufen ist eine dynamische Abfolge von Einbeinständen. Nur mit 2 Füßen auf dem Boden steht man schief.
    Das Thema Einlagen und Beinlängendifferenz kommt regelmäßig hier im Forum. Bei mir resultiert die Beinlängendifferenz aus einer Skoliose. Ich habe keine Einlagen bekommen, stattdessen KG und den Hinweis auf Muskelaufbau im Rücken. Bevor also schnell verdientes Geld mit falscher Hilfsmittelversorgung gemacht wird, erstmal eine genaue Diagnose einholen, wie es zu der Beinlängendifferenz kommt. Es gibt mehrere Möglichkeiten. Und eine häufig verlinkte Seite:

    https://www.matthias-marquardt.com/s...agen/einlagen/
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  39. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    chriwalt (21.05.2022)

  40. #5199
    Geschüttelt, nicht gerührt Avatar von heikchen007
    Im Forum dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    679
    'Gefällt mir' gegeben
    1.103
    'Gefällt mir' erhalten
    578

    Standard

    Zitat Zitat von chriwalt Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, dass ich das so wie du in den Griff bekomme!
    Ich drücke die Daumen... Gehe übrigens seitdem 1 x im Monat zu der Physio, weil die (oder bei hohen Laufumfängen auch mal eine andere) Problematik sonst immer wieder aufpoppt. Ein guter Physio ist wirklich Gold wert.
    5 km - 23:40 (08.08.2021 - The Great 10k)
    10 km - 47:57 (08.08.2021 - The Great 10k)
    HM - 1:40:37 (10.10.2021 - S 25 Berlin)
    25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25 Berlin)

  41. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von heikchen007:

    chriwalt (21.05.2022)

  42. #5200
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    1.112
    'Gefällt mir' gegeben
    2.725
    'Gefällt mir' erhalten
    2.295

    Standard

    @ Bernd: Joar, ist mir eigentlich schon wichtig. Sub90 erschien mir greifbar und finde ich gut, weil es eine so runde Sub ist. Runder wird erst 2:00 beim HM und das ist eher nicht greifbar.

    @ Catch: Danke! An den Bericht aus Duisburg erinnere ich mich. Wonder Woman. Es steht und fällt halt mit dem Kreislauf. Aber deine aufbauenden Worte und *tommelwirbel* dass die Uhr mir eben "Höchstform" bescheinigt hat, werden wohl Flügel verleihen.
    So lange du ab und an ein Lebenszeichen bei den 3:20ern hinterlässt, darfst du träge sein.

    @ Christoph: Der eine Orthopäde hatte mir ja auch Einlagen verschrieben. Die hatte ich dann ein- oder zweimal an. Es scheiterte daran, dass ich die nicht immer aufwändig zwischen den verschiedenen Paar Schuhe wechseln wollte. Das war nicht praktikabel. Der andere Orthopäde hat mich dann ja auch zur Physio geschickt, die mir super geholfen hat. Wunder Hände. Von ihr habe ich auch Einlagen-Verbot. Bandagen-Verbot auch (außer beim Bügeln ).

  43. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    Catch-22 (22.05.2022), chriwalt (21.05.2022)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. übergreifender Austausch: SUB 60
    Von Lilly* im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 1233
    Letzter Beitrag: 07.04.2016, 00:40
  2. übergreifender Austausch: sub 20
    Von mvm im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 12:46
  3. Austausch 405
    Von bsmolder im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 14:50
  4. Dauer Austausch bei Garmin
    Von diverkoschka im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 07:26
  5. Austausch von Laufschuhen
    Von Borstelein im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 16:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •