+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    01.08.2020
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Reizzustaende nach Plica OP - kennt das jemand?

    Hallo zusammen,

    mich plagen seit Mai 2019 Knieprobleme. Sie sind beim Laufen aufgetaucht. Danach bin ich zum Doc und dann ins MRT. Diagnose: Knie soweit in Ordnung aber prominente Plica. Doc hat OP empfohlen.

    Ich habe es dann mit Laufpause ausprobiert.
    Nach drei Monaten dann wieder versucht zu laufen, aber die Beschwerden waren weiterhin da.

    Also wieder Pause und Physio. Bin dann auf Schwimmen und Radfahren umgestiegen. Ab Februar sind dann aber auch beim Radfahren die Knieprobleme aufgetreten. Also Radfahren eingestellt.

    Ab April kamen die Knieprobleme dann aber auch in den Alltag. Nach laengeren Spaziergaengen oder kurzer Tour mit dem Rad zum Einkaufen, kam es zu Reizzustaenden im Knie (Spannungsgefuehl im Knie, stehen und laufen hat dann Schmerzen verursacht). Ab Mai war das Knie dann fast durchgehend gereizt.

    Mitte Juni hab ich mich dann zur OP entschieden. Hatte mir im Vorfeld vier Meinungen dazu eingeholt. Drei vermuteten die Plica, einer konnte nichts dazu sagen. Rheuma wurde per Bluttest ausgeschlossen.

    Ergebnis der OP: Plica mediopatellaris hat sich bei Bewegung eingeklemmt und wurde entfernt. Hoffa Fettkoerper war verdickt und wurde Teilentfernt sowie die Plica Infrapattelaris. Ansonsten alles in Ordnung. Leichter Knorpelschaden hinter der Kniescheibe. Laut Doc aber normale Abnutzung und so gering, dass er nicht glätten wollte.

    Heilungsverlauf wuerde ich als langsam einschaetzen. War circa zwei Wochen mit Kruecken unterwegs. Hab direkt nach der OP mit Physio gestartet (2x pro Woche).

    Jetzt nach knapp 7 Wochen ist die Beugung und Streckung vollstaendig gegeben. Ich gehe weiterhin zur Physio (1x pro Woche). Medial und über der Kniescheibe habe ich noch eine leichte Schwellung. Kurze Strecken mit dem Rad (5km) und Spazierengehen (1,5km) funktionieren gut. Nach mehr fühlt sich das Knie dann aber nicht an. An sportliche Bewegung ist noch nicht zu denken.

    ABER: Es kommt weiterhin regelmäßig zu Reizzustaenden im Knie. Die starten seitlich oben an der Spitze der Kniescheibe und bauen sich dann zu einem Reizustand (innen) auf. Laufen und stehen ist dann schmerzhaft. Die Reizzuständen halten meist zwei drei Tage an. Danach habe ich dann für 5 bis 7 Tage Ruhe. Danach gehts wieder los. So war es zumindest in den letzten Wochen.

    Einen eindeutigen Auslöser dafür kann ich nicht feststellen. Ich bewege mich relativ konstant und ohne Leistungsspitzen. Mein Doc schiebt es auf den starken Muskelabbau.

    In jedem Fall bin ich sehr beunruhigt, da die Reizzustaenden stark an die vor der OP erinnern. Auch wenn sie jetzt medial der Kniescheibe sind und vorher eher im kompletten Knie. Und ich wollt einfach mal hören, ob es andere gibt, die nach der Plica OP mit regelmäßig auftretenden, diffusen Reizzuständen im Knie zu kaempfen hatten.

    Im worst case ist die Plica nie das Problem gewesen. Aber jetzt schon nach anderen Ursachen zu forschen ist vermutlich angesichts der Gesamtsituation des Knies quatsch. Was meint ihr?

    VG

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.340
    'Gefällt mir' gegeben
    635
    'Gefällt mir' erhalten
    1.381

    Standard

    Fachmann- oder frau fragen = spezialisierten Arzt.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. #3
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.661
    'Gefällt mir' gegeben
    1.113
    'Gefällt mir' erhalten
    944

    Standard

    +1
    Und versuchen nicht in Aktionismus zu verfallen. 7 Wochen nach Arthroskopie sind nix. Klar gibt es Leute, die 4-6 Wochen danach wieder laufen. Aber 2-3 Monate und mehr können es auch werden. Hab ich selbst und 2x im Freundeskreis erlebt. Letztlich konnten/können wir alle drei wieder weitgehend beschwerdefrei laufen, wenn wir gut auf den Körper hören und die Belastung entsprechend anpassen.

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    01.08.2020
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Versuch mich am Riemen zu reißen. Fällt mir aber nicht leicht. Das geht aber vermutlich allen sportlich aktiven Personen so !

    Mich würde trotzdem interessieren, wie es bei anderen verlaufen ist, auch wenn der Heilungsverlauf von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Probleme nach Plica entfernung normal?
    Von Nessi_01 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2018, 07:07
  2. Plica
    Von marike im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 10:08
  3. Eure Erfahrungen mit Plica Syndrom
    Von frimipiso im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 11:14
  4. Erfahrungen nach Plica Entfernung
    Von Mark Air im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 20:44
  5. Erfahrungen mit Plica-Syndrom
    Von gluteusmaximus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.02.2007, 20:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •