Hallo zusammen,
ich komme (wieder) aus einem kleinen Ort in der Nähe von Calw.

Angefangen mit dem Laufen habe ein paar Wochen, bevor ich zu meinen Grundwehrdienst eingezogen wurde. Während den 10 Monaten beim Bund erreichte ich eine sehr gute Kondition, die ich danach beim snowboarden auch sehr gut gebrauchen konnte.
Leider handelte ich mir dann ne Patellasehnen Entzündung ein, die dann falsch behandelt wurde und mir die folgenden 3 Jahre Sport so gut wie unmöglich machte. Das wurde mir im Studium zum Verhängnis, da ich so der die enormen Anforderungen nicht über Sport kompensieren konnte. Ich lebte und arbeitete jahrelang am Limit, was mir mein Körper immer mehr mit psychosomatischen Beschwerden quittierte. Diese Beschwerden machten ein erneuter Einstieg ins Laufen immer wieder unmöglich.
Nachdem ich Anfang 2019 einen beruflich Cut gemacht habe und mit meiner Familie zurück in meinem Heimatort gezogen bin sieht meine Welt und das Laufen viel besser aus.

Neu angefangen habe ich im Mai 2019 und laufe, wenn es die Gesundheit her gibt, 2-3x die Woche.
Vor kurzem bin ich mal 9km gelaufen, meist bin ich aber zwischen 5 und 7km. Meine Pace ist meist bei +- 6:30. Dass noch nicht viel mehr drin ist, liegt wohl daran, dass ich mich halt jahrelang herunter gewirtschaftet hatte. Aber dass ich so weit bin wie ich bin ist dennoch für mich dennoch der Hammer.

Gruß von eurem Freeman 🙂