+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    31.08.2020
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Frage zu Ergometer

    Hallo ihr lieben,
    Ich bin neu hier und da ich sehr übergewichtig bin möchte ich erst mal mit Radfahren anfangen. Habe einen Ergometer von meiner Nachbarin bekommen. Leider ist das Gerät nur bis zu max. 150 Kilo belastbar. Ich wiege aber 155. Denkt ihr das dass Gerät das schafft oder sollte ich es lieber sein lassen

    Was meint ihr?

    Es geht um Gewichtsreduktion. Joggen oder viel Laufen macht mein Körper noch nicht mit.

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    11.07.2019
    Beiträge
    279
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    58

    Standard

    Ich würde es probieren. 150 kg muss ja heißen für einen 150 kg schweren Sportler im Wiegetritt und da sind bestimmt noch ein paar Reserven einberechnet. Du wiegst nur wenig mehr, belastet das Gerät als Anfänger aber mit weniger Kraft, das sollte schon gehen. Schlimmstenfalls wird irgendwo eine Schweißnaht o.ä. brechen, aber das ist das kleinere Übel, als wenn du dir beim Laufen die Knie verletzt. Eventuelle Garantieansprüche wirst du allerdings nicht anmelden können.

    Viel Erfolg beim Gewicht verlieren.

  3. #3
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.704
    'Gefällt mir' gegeben
    3.561
    'Gefällt mir' erhalten
    2.853

    Standard

    Versicherungsfrage.

  4. #4
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.867
    'Gefällt mir' gegeben
    2.861
    'Gefällt mir' erhalten
    4.732

    Standard

    Mal normale Fahrräder anschauen. Die sind (inkl. Fahrrad, Fahrer, Gepäck) meist bis 120kg zugelassen. Klingt recht viel, wenn aber das Rad alleine schon 16kg wiegt, bleiben für Fahrer (inkl. Kleidung und Gepäck) nur noch 104kg.

    Wenn man sich die Körperfülle mancher Radfahrer so ansieht, wird diese Grenze oft um dutzende kg gerissen...

    Da ist sehr viel Sicherheitsmarge, 5kg zuviel ist gar nix. Ich würde bedenkenlos draufsteigen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  5. #5
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.921
    'Gefällt mir' gegeben
    102
    'Gefällt mir' erhalten
    749

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Da ist sehr viel Sicherheitsmarge, 5kg zuviel ist gar nix.


    Und die kurze Zeit bis 149 kg - da ist auch nicht mit einem Ermüdungsbruch zu rechnen . Natürlich nur, wenn es Deine Nachbarin vorher nicht zu arg getrieben hat!

    Knippi

  6. #6
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.067
    'Gefällt mir' gegeben
    918
    'Gefällt mir' erhalten
    1.311

    Standard

    Da man sowieso - wenn überhaupt - eher in der Küche abnimmt als beim Sport, würde ich sagen: F.D.H. und ab aufs Radl. Gleichzeitig mit regelmäßigem Walking beginnen, um das Fahrgestell zu kräftigen. Krafttraining wäre auch sinnvoll.

    Ernährung schon grundlegend umgestellt?

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    24.11.2020
    Ort
    Lemgo
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Ich kann mich der Meinung der anderen anschließen. Du bist 5 kg drüber, das ist wirklich nichts. Falls das Gerät jedoch dadurch in Mitleidenschaft gezogen werden würde, entfällt natürlich der Garantieanspruch. Wenn es ein stabiler Ergometer ist, würde ich ihn bedenkenlos nutzen.

    Klappbare Ergometer sind leider meist nicht ganz so stabil. Da würde ich das dann von der Stabilität und der Standfestigkeit des Geräts abhängig machen.

  8. #8
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.921
    'Gefällt mir' gegeben
    102
    'Gefällt mir' erhalten
    749

    Standard

    Zitat Zitat von laufwunder800 Beitrag anzeigen
    Du bist 5 kg drüber, das ist wirklich nichts. Falls das Gerät jedoch dadurch in Mitleidenschaft gezogen werden würde, entfällt natürlich der Garantieanspruch.
    Nicht das ich hier zum Betrug aufriefe, aber wer das angäbe, müsste mit der Fliegenklatsche erschlagen werden. Mit einer besonders kleinen, damit es länger dauerte .

    Knippi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Trittfrequenz Ergometer
    Von bsmolder im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 08:54
  2. Hi-Tec-Ergometer
    Von prefix im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 16:06
  3. Ergometer
    Von Condorman im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2005, 22:56
  4. Ergometer
    Von Bratzi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.10.2004, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •