+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Crussis Urban

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    06.09.2020
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Crussis Urban

    Hallo liebes Forum,

    Ich habe die Möglichkeit ein nahezu neues Crussis Urban für 250€ zu erwerben.

    Ich bin komplett neu in dieser Materie.
    Ich suche nach einem schonenden Sport, nach einem Unfall kann ich weder schwer heben und auch eines meiner Sprunggelenke darf nicht mehr dauerhaft belastet werden.

    Früher bin ich viel Rad gefahren und gelaufen, Krafttraining war noch nie sehr viel.

    Nun war ich noch nie sehr zierlich, ich habe satte 116kg und bin 187 groß.
    Laut Angaben sollte mich der Urban aber ja tragen können.

    Gefahren werden die Strecken die ich früher gelaufen bin, viel Wald und Schotter.
    Der Schotter ist bei einem Wegstück von ca 500m sehr sehr groß und kantig, seht ihr hier Probleme mit dem Urban?
    Ansonsten fahre ich mit den Kindern zusammen, ich auf dem roller die kleinen auf Rad.

    Das bringt mich zu meiner nächsten Frage, wie ist die Versorgung mit Laufrädern, Reifen usw bei diesem Modell?
    Werde ich hier im normalen Radladen fündig?
    Denke daran vielleicht einen Satz zusätzlicher Laufräder mit anderer Bereifung zu besorgen. Oder ist das eher nicht sinnvoll?

    Wie sind denn die Erfahrungen mit diesem Hersteller/Modell?

    Vielen Dank für eure Hilfe

  2. #2
    Tretrollerfahrer
    Im Forum dabei seit
    22.02.2012
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    159
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,

    ich versuche mal deine Fragen zu beantworten:

    Zu den großen Schottersteinen:

    Ich bin vor Jahren mal mit dem Liegerad durch ein Waldstück gefahren, in dem zwischendurch ein Abschnitt mit sehr, sehr groben Schotter kam. Sollte dein Abschnitt genau so aussehen, dann würde ich dir eher empfehlen den Roller zu schieben. Auf solchen Strecken kommst du kaum vorwärts und verbrauchst nur unnötig Energie. Außerdem besteht die Gefahr, dass du dir die Reifen kaputt machst. Im schlimmsten Fall bekommen sogar die Felgen oder der Roller selbst etwas ab.

    Zu der Teileverfügbarkeit:

    Der Crussis dürfte auch „nur“ normale Fahrradteile verwenden. Die solltest du in den meisten Fahrradläden oder auch im Internet bekommen.
    Das Lagern von verschiedenen Laufrädern mit unterschiedlichen Reifen kann Sinn machen, wenn du häufiger tauschen möchtest. Ich würde aber erst mal mit dem Roller ne Zeit lang fahren und gucken ob du überhaupt unterschiedliche Reifen brauchst. Ich fahre zum Beispiel mit dem BigApples und den Kenda Tourenreifen meiner Mibos sowohl Asphalt als auch Wald- und Schotterwege. Es war immer genug Grip da.

    Zum Crussis selbst kann ich dir, mangels Erfahrung, leider nichts sagen.

    Gruß Markus
    Aktueller Fuhrpark:
    1x XH4A
    2x Mibo Geroy 2013 (1x im Aufbau)
    1x Tektoss (im Aufbau)

  3. #3
    Kickbikerin Avatar von KarinB
    Im Forum dabei seit
    23.07.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.281
    'Gefällt mir' gegeben
    481
    'Gefällt mir' erhalten
    214

    Standard

    Hallo und Willkommen im Forum,

    am besten ist es natürlich immer, man probiert verschiedene Roller aus. Aber auch mit dem Gebrauchtkauf kann man nicht allzu viel falsch machen, da der Roller ja recht günstig ist und wenn es gar nicht geht, kann man ihn wieder ohne viel Verlust verkaufen.

    Ich kenne den Crussis nicht, habe aber gesehen das Trittbrett ist relativ hoch, da steht Bodenfreiheit : 12 / 7,5 cm, also heißt wohl 12 cm Trittbretthöhe und 7,5 cm Bodenfreiheit. Da gibt es sicher etliche Roller mit niedrigerem Trittbrett. Je höher das Trittbrett desto anstrengender das Fahren. Dafür ist die Bodenfreiheit gut, was ja im Wald wichtig ist.

    Als Reifen steht in der Beschreibung 26"/20" Schwalbe Big Apple. Die sollten für Strasse und Wald taugen, so dass man keinen 2. Satz Laufräder braucht. Auf Schotter ist jeder Reifen schlecht, aber je breiter je besser. Ich hasse groben Schotter. Meine Erfahrung ist aber, dass wenn ein Weg frisch geschottert wurde, dass da nach 1 Jahr oder so ein glatter Weg reingefahren wurde oder am Rand ein Weg entsteht so dass der Schotter nicht ewig bleibt. Reifen mit 20" findet man im Internet. Die Radhändler haben eher Kinderreifen vorrätig. Auch Laufräder in 20" sollte man finden. Da muß man dann auch schauen dass es keine Teile für Kinder sind sondern aus dem Faltradbereich oder BMX. Mittlerweile gibt es ja auch viele Rollerhersteller, die auch Zubehör verkaufen.

    Hier wurde einiges geschrieben, aber man weiß ja nicht welches Modell der gebrauchte Roller ist. Mittlerweile gibt es einen modifizierten Rahmen. https://forum.runnersworld.de/forum/...hlight=Crussis

    Gruß
    Karin

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    06.09.2020
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen Dank für die Antworten bis hier her.

    Mit ist anhand von Bildern schon aufgefallen das das Crussis Urban eine andere Geometrie hat als zB Kostka, Mibo oder Yedoo.

    Was mich aber sehr verwirrt ist die Traglast, auf Crussis.com wird diese mit 120kg angegeben, was ja schon knapp ist bei meinem Gewicht. Auf original-crussis.de wird die Traglast mit 150kg angegeben. Was ist nun richtig?

    Leider gibt es nicht viele Möglichkeiten zum testen im Umkreis, ich habe aber mal einen Händler angeschrieben der "nur" 100km entfernt ist, da will ich mal hin wenn er was passedes da hat.

  5. #5
    Kickbikerin Avatar von KarinB
    Im Forum dabei seit
    23.07.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.281
    'Gefällt mir' gegeben
    481
    'Gefällt mir' erhalten
    214

    Standard

    Man sollte ja meinen dass der Hersteller das zulässige Gewicht richtig angibt. Aber das bezieht sich normal nur auf den Rahmen. Die Anbauteile sind wie beim Fahrrad auf ca. 120 kg ausgelegt, außer es steht dabei dass es für höheres Gewicht ist oder der Händler bestätigt es. Du bist ja noch da drunter. So lange man nicht mit dem Roller rumspringt oder viel Gepäck drauflädt, sollte es kein Problem sein. Den Rahmen regelmäßig auf Risse kontrollieren oder nach längerer Zeit mal den Lenker austauschen, das sollte man sowieso machen. Es kann auch mal eine Speiche kaputt gehen oder ein Achter ins Laufrad kommen. Wenn Du vorher mit dem Fahrrad keine Probleme hattest, sollte es mit dem Roller auch keine Probleme geben. Kickbike wird glaube ich als einziger Roller nur bis 100 kg empfohlen.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    06.09.2020
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das mit den Rissen im Rahmen ist etwas das mich etwas beschäftigt.

    Ich schaue mir heute und morgen gebrauchte Roller von Privatverkäufern an, wie erkenne ich diese Risse am besten und wo treten die am ehesten auf?

  7. #7
    Tretrollerfahrer
    Im Forum dabei seit
    22.02.2012
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    159
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ist wahrscheinlich etwas übertrieben, aber es gibt sogenannte Rissprüf-Sprays. Damit kannst du Risse sichtbar machen. Ich habe inzwischen schon den ein oder anderen Tretroller gebraucht gekauft. Auf Risse habe ich dabei nie geachtet und ich hatte auch noch nie ein Problem damit gehabt. Ich würde mir daher keinen allzugroßen Kopf deswegen machen.
    Wenn es Risse gibt treten die, meines Wissens nach, meistens um die Schweissstellen herum auf.

    Gruß Markus
    Aktueller Fuhrpark:
    1x XH4A
    2x Mibo Geroy 2013 (1x im Aufbau)
    1x Tektoss (im Aufbau)

  8. #8
    Kickbikerin Avatar von KarinB
    Im Forum dabei seit
    23.07.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.281
    'Gefällt mir' gegeben
    481
    'Gefällt mir' erhalten
    214

    Standard

    Vor 20 Jahren hatten die ersten Kickbikes mal Probleme mit Rahmenbrüchen. Heute hört man selten davon. Die meisten Roller die verkauft werden, wurden nicht viel gefahren. Bei Rollern, die viel für längere Reisen benutzt wurden, sollte man etwas genauer hinschauen. Da könnten auch die Felgen schon älter sein und durch die Felgenbremsen abgenutzt. So viele Schweißnähte hat ja ein Roller nicht. Am ehesten wird er wohl am Übergang vom Trittbrett zum Hinterbau kaputt gehen. Aber ich würde mir da nicht allzu viele Sorgen machen, sonst könnte man ja auch kein Fahrrad mehr fahren. Dort sind ja noch mehr Teile zum Abbrechen dran.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Crussis wo am besten kaufen?
    Von Kraxelhuber69 im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2020, 14:48
  2. Verkauf Crussis Urban Modell 2017
    Von Rolleroma im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.05.2018, 06:51
  3. Meinungen zu Crussis Rollern
    Von Runningman77 im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.10.2016, 08:57
  4. Crussis Urban 3.4 - Neuer Tretroller im "Stall"
    Von rudi_pe im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2016, 20:11
  5. Kostka oder Crussis
    Von Maveric83 im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2015, 22:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •