+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    01.10.2020
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Nackenprobleme

    Guten Abend zusammen,

    Vor ungefähr 3 Jahren begann es, dass mein Kopf schief stand, ich mich ständig darauf konzentrierte und es noch schlimmer wurde. Durch pysio und Chiropraktiker ( dort bin ich jetzt gerade), wurde es wesentlich besser. Auch durch Fitness und Dehnübungen. Hatte auch immer so ein Zucken, dieses wurde auch besser. Mein Kopf müsste aber noch etwas nach rechts, um in einer gerade Position zu sein> Siehe Bilder.

    Vorher:

    https://www.bilder-upload.eu/bild-8919e ... 2.jpg.html

    Nachher

    https://www.bilder-upload.eu/bild-4890e ... 2.jpg.html

    Was kann ich noch tun? Bzw. mir ist aufgefallen, dass mein Kopf beim laufen immer etwas hin und her pendelt> ich neige zu extremer Selbstbeobachtung-.- Ist das normal? An manchen Tagen ist das nicht so.

    Wenn ihr die Bilder seht, könnt ihr eine Verbesserung festellen? Bzw. wiviel würde noch fehlen?

    Ärztlich wurde alles abgeklärt von Mrt Kopf, Hws, bis Blutabnahme, usw.

    Grüsse

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.468
    'Gefällt mir' gegeben
    660
    'Gefällt mir' erhalten
    325

    Standard

    Wenn du jetzt beim Chriopraktiker bist und es wesentlich besser wurde scheinst du ja in guten Händen zu sein.

    Was sollen dir fremde in einem Internetforum dazu sagen?
    Die einen wackeln beim Laufen mit dem Kopf, andere mit den Armen. Ist halt so.

    Wenn du das Gefühl hast es passt etwas nicht würde ich beim Doc nachfragen.

    Hoffe es geht weiter bergauf bei dir.
    5000m: 19:54 | Mai 20 --- 7,33 km (Alsterrunde): 30:27 | Jun 20 --- 10 km: 42:35 | Mai 20 ---
    10Meilen / 16,1 km: 1:12:53 | Sep 19 --- 21,1 km: 1:36 | Apr 21 --- 42,2 KM: 3:40:05 | Apr 19

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von emel:

    Nop1988 (01.10.2020)

  4. #3

    Im Forum dabei seit
    01.10.2020
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von emel Beitrag anzeigen
    Wenn du jetzt beim Chriopraktiker bist und es wesentlich besser wurde scheinst du ja in guten Händen zu sein.

    Was sollen dir fremde in einem Internetforum dazu sagen?
    Die einen wackeln beim Laufen mit dem Kopf, andere mit den Armen. Ist halt so.

    Wenn du das Gefühl hast es passt etwas nicht würde ich beim Doc nachfragen.

    Hoffe es geht weiter bergauf bei dir.
    Naja ich weiß halt nicht wie es richtig aussehen sollte.
    Was fehlt da deiner Meinung noch, dass der nacken normal positioniert ist?

    Grüsse

  5. #4

    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.468
    'Gefällt mir' gegeben
    660
    'Gefällt mir' erhalten
    325

    Standard

    Zitat Zitat von Uploadseite
    Oops...da ist wohl etwas schief gelaufen.

    Entweder das angeforderte Bild ist nicht mehr verfügbar oder es hat sich ein anderer Fehler eingeschlichen.
    Die Bilder sind für mich nicht abrufbar.
    5000m: 19:54 | Mai 20 --- 7,33 km (Alsterrunde): 30:27 | Jun 20 --- 10 km: 42:35 | Mai 20 ---
    10Meilen / 16,1 km: 1:12:53 | Sep 19 --- 21,1 km: 1:36 | Apr 21 --- 42,2 KM: 3:40:05 | Apr 19

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von emel:

    DrProf (02.10.2020)

  7. #5
    Avatar von runningbaron
    Im Forum dabei seit
    27.10.2020
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hallo @Nop1988,

    ich kann die Bilder leider auch nicht öffnen. Aber ist doch schon mal super, dass es dir schon viel besser geht! Ich habe auch kein Expertenwissen, aber kann dir einfach mal von meiner Erfahrung berichten. Habe auch jahrelang mit Nackenschmerzen zu kämpfen gehabt. War bei zig Orthopäden, aber die konnten nichts feststellen. Durch Zufall wurde dann irgendwann festgestellt, dass ich eine Fehlstellung im Fuß hatte. Das hat sich natürlich bis oben hin durchgezogen, da die Füße dein "Anker" im Boden sind und die Stellung deiner Füße über deine restliche Körperhaltung entscheidet. Fehlstellung im Fuß führte bei mir zu Fehlstellung der Knie, der Hüfte, der Wirbelsäule und demnach natürlich auch der Halswirbelsäule. Die Schmerzen hatte ich aber nur im Nacken. Lösung des Problems: spezielle Übungen für die Füße und vor allem viel barfuß gehen, damit die Muskulatur in den Füßen wieder aufgebaut.

  8. #6

    Im Forum dabei seit
    03.11.2020
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich hatte auch einige Jahre starke Rücken- und Nackenprobleme, die mich beim Laufen - mal mehr, mal weniger - gestört haben. Seit der Zeit seit ich Yoga mache, ist allerdings alles soviel besser geworden. Die speziell darauf ausgerichteten sanften Yogaübungen haben meine Beweglichkeit sehr verbessert, sodass ich auch beim Laufen viel besser geworden bin. Ich kann auf jeden Fall Yoga weiterempfehlen.

  9. #7
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.665
    'Gefällt mir' gegeben
    3.708
    'Gefällt mir' erhalten
    981

    Standard

    Zitat Zitat von ReachingRunnersHigh Beitrag anzeigen
    Ich kann auf jeden Fall Yoga weiterempfehlen.
    Und machst Du es auch - ich meine das weiterempfehlen?

  10. #8
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    850
    'Gefällt mir' gegeben
    249
    'Gefällt mir' erhalten
    308

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Und machst Du es auch - ich meine das weiterempfehlen?
    Die "Weiterempfehlung" wird sicher nicht lange auf sich warten lassen...

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Albatros:

    klnonni (04.11.2020)

  12. #9

    Im Forum dabei seit
    03.11.2020
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    An deiner Stelle würde ich mich weiterhin auf Physio- und Chiropraktiker verlassen. Leute können hier wirklich gute Ratschläge und Tipps geben, aber bei vielen könnten auch falsche Informationen dabei sein, die für dich fatal wären.

  13. #10
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.931
    'Gefällt mir' gegeben
    3.702
    'Gefällt mir' erhalten
    3.020

    Standard

    Zitat Zitat von pilea2107 Beitrag anzeigen
    [..] aber bei vielen könnten auch falsche Informationen dabei sein, die für dich fatal wären. [/COLOR]
    Dabei hast ausgerechnet du deinen Account doch für genau diesen Zweck eingerichtet. Irgendwann, meist im 11. Posting, einen Spamlink absetzend der niemandem was bringt ausser deinem Geldbeutel.

    Über mich

  14. #11

    Im Forum dabei seit
    20.09.2017
    Beiträge
    128
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Meine Nackenprobleme sind komplett verschwunden, seit ich nachts ohne Kopfkissen auf dem Rücken schlafe. Eventuell könntest Du das mal ausprobieren. Ist auf jeden Fall kostenlos.

  15. #12

    Im Forum dabei seit
    09.11.2020
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Kurzeitig hilft die Schildkröten-Übung. Dabei hälst du dein Kopf gerade und schaust beim Sitzen geradeaus. Fixiere mit deinen Augen einen Punkt. Dann schiebst du deinen Kopf waagerecht nach vorne und zurück. Diese Bewegung ähnelt einer Schildkrötenbewegung. Nach paar Wiederholungen bemerkst du eine leichte Schmerzminderung

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nackenprobleme - Was könnte sein?
    Von BadGirl im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.01.2013, 22:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •