+ Antworten
Seite 11 von 18 ErsteErste ... 891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 275 von 439
  1. #251
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard Tag 259 - 3666 km - 04.02.2021

    Taxidienst eskaliert

    Drei Leute mit nur zwei Autos erfordert ab und an eine gute Logistik, zumal noch zusätzlich mit der Bahn gefahren wird und der Einstieg nicht der Ausstieg ist, z.B. aus terminlichen Gründen. Also braucht es einen Taxidienst der die Wagen von A nach B bringt. Das gute daran, man kann es mit laufen verbinden, Also den Wagen nach B fahren und dann einfach heim laufen. Und genau das habe ich heute gemacht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Runalyze-activity_2021-02-04T162700p.png 
Hits:	15 
Größe:	95,8 KB 
ID:	78472

    Das Auto nach Hochspeyer gefahren und dann bin ich heim gelaufen. Soweit kein Ding, aber dann ist der als locker geplante Lauf irgendwie eskaliert. Es hat schon damit angefangen, dass ich die Endorphin Speed untergeschnallt habe. Da war mir irgendwie schon klar, dass das nicht langsam werden wird. Habe mir aber eingeredet, dass ich die Schuhe nur nutze wegen ihrer Effizienz. Ist klar

    Dann habe ich mir gedacht, ich lauf noch eine Extrarunde durch den Ort, damit ich wenigstens knapp auf 10km komme, denn mein Pacebunny rennt mir gerade echt weg. Und da dort ein kleines Segment liegt, dachte ich mir, ich könnte da ja schauen ob auch schnell geht. Was sind schon 530m?

    Und dann nahm das Unheil irgendwie seinen Lauf, ein Wortspiel wie gemalt Auf jeden Fall, Joel beschleunigt und denkt er ist ja gar nicht so schnell, obwohl das Segment zunächst etwas nach unten geht. Ein Blick auf die Uhr zeigt aber 3:30 aktuelle Pace Okay, fühlt sich nicht schnell an, okay, es geht den Berg runter, da kann das jeder. Dann kommt die Gegenwelle. Am Ende steht da eine 3:36er Pace. Kann man mal versehentlich machen. Gestern war anstregender irgendwie die 6er Pace. Was ist denn da jetzt los. Wie auch immer, der Puls kommt dann doch nachgeschossen und ich denke alles klar, war doch schnell. Jetzt ab nach Hause, es wird ja auch noch dunkel irgendwann.

    Doch dann begann es im Kopf zu rattern, das Segment zwischen den Orten ist knapp über 4km lang und meine PB dort ist 16:43 Minuten. Allerdings gelaufen als Endstück bei einem langen Lauf von Halbmarathonlänge. Da war ich echt super drauf gewesen an dem Tag. Also kam ich auf die verrückte Idee das Segment doch schneller laufen zu können, wenn ich gerade erst losgelaufen bin.

    Und so eskalierte das Ding zu einem 4km Tempolauf, letztlich blieb die Segmentsuhr bei 16:13 stehen. Nur 30 Sekunden schneller. Was allerdings eine 3:56er Pace ergibt

    Lt. meinem Stryd, sah der Speedteil so aus

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	eskaliert.png 
Hits:	20 
Größe:	191,0 KB 
ID:	78473

    Verrückt was so alles geht, jeder Tag ist anders. Gestern wäre das definitiv nicht drin gewesen. Heute bin ich fast meine 5km PB gelaufen. Insgesamt fällt das Stück zwar ein paar Meter ab, aber es sind auch zwei Wellen drin, die einem schnell den Stecker ziehen können.

    Ich bin zufrieden, verwirrt und meine Beine sind ... keine Ahnung ... Wankelmütig?

    Das werde ich dann morgen erfahren. Ich werde berichten.
    Über mich

  2. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dicke_Wade (04.02.2021), dkf (05.02.2021), emel (05.02.2021), heikchen007 (05.02.2021), klnonni (05.02.2021)

  3. #252
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.613
    'Gefällt mir' gegeben
    3.560
    'Gefällt mir' erhalten
    948

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    [B]
    Verrückt was so alles geht, jeder Tag ist anders.

    Starke Leistung

    Manchmal ist es wirklich merkwürdig.
    Letztes Jahr im Sommer, hatte ich auch so einen verrückten Tag gehabt.
    Wärend der Arbeit hatte ich viel Stress und keine Zeit zum Essen und nur wenig getrunken,
    dann nach der Arbeit nach Hause und auch da lief nicht alles wie es sollte.
    Das Wetter war warm und schwül - auch fürs Training mist.
    Hatte daraufhin ein wenig Probleme mit dem Magen bekommen und überlegte das Training ausfallen zu lassen.

    Letztlich bin ich doch los, meine Beine fühlten sich schwer an und meine Begeisterung hielt sich in Grenzen.
    Nach 2km kam ich auf eine Segmentstrecke und meine Beine fühlten sich besser an.
    Da ich ja Tempoeinlagen einlegen wollte, dachte ich okay, statt viele kurze Tempopassagen läufst Du das Segment durch (~2,8km) und dann gemütlich zurück.
    Wärend des Tempolaufes schaute ich nicht auf die Uhr, fühlte mich aber beschissen und meine Magenkrämpfe meldeten sich zurück.
    Aber was gibt es schöneres als sich selbst ein wenig zu quälen?
    Am Ende des Segmentes, war ich völlig ausgepowert und dachte mir, wozu hast du dir das angetan?
    Durch den Wald ging es dann langsam nach Hause.

    Auf Strava habe ich dann am Abend gesehen, dass ich das Segment, die 2,8km mit einer Pace von 3:56min. gelaufen bin und mir ein Krönchen geholt habe!!!

    Ist doch irre, manchmal denkt man, man könnte Bäume ausreißen und scheitert deutlich an seinen Zielen und ein anderes mal,
    wenn man denkt heute geht gar nichts, läuft man versehentlich PB.


    Manchmal ist alles bloß eine Kopfsache

  4. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    dkf (05.02.2021), JoelH (05.02.2021)

  5. #253
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard Tag 260 - 3692 km - 05.02.2021

    10 Minuten, wie eine Flasche leer

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	erlenbachkringel.png 
Hits:	4 
Größe:	344,1 KB 
ID:	78483 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weidenthal2.png 
Hits:	3 
Größe:	783,2 KB 
ID:	78484

    Zwei Einheiten, allerdings in einem gelaufen. Na ja, fast. Dazwischen habe ich das Shirt, Schuhe und Socken gewechselt. Es hat doch etwas geregnet unterwegs. Zunächst war ich alleine unterwegs und habe auf meine Frau gewartet. Und was tut man da um seine Zeit zu verteiben? Genau, man läuft einmal um den Block, oder zweimal, dreimal ... es wurden acht Mal. Eine Runde ist fast 2 Kilometer lang, nie flach, aber abwechslungsreich. Zumindest vom Profil, denn man sieht unterwegs natürlich immer dasselbe. Fast, denn wenn man genau hin schaut, dann ist die Welt schon in Bewegung. Eine Frau mit ihren beiden Kindern begegnete mir drei Mal, jeweils an verschiedenen Stellen unterwegs.

    Und an einem neuen Haus werkelten die Besitzer an der Außenfassade. Beim ersten Mal grüßt man sich. Dann lächelt man noch zwei Mal und dann kommt man einfach nur noch so vorbei. Als ich dann das siebte Mal vorbei kam, hörte ich im Rückspiegel den einen zum anderen sagen: "10 Minuten". Und mir war sofort klar, die hatten auf die Uhr geschaut um zu sehen wie lange ich wohl für eine Runde benötige. Und in der Tat, bin ich so im zehn Minuten Takt dort vorbeigekommen, knapp über einer fünfer Pace eben.

    Unterwegs dachte ich dann immer wieder daran, dass ich die Runde mal als Marathon laufen will. Das sollten dann so 22 Runden sein. Meist kommt mir der Gedanke auf den Bergabpassagen. Bergauf denke ich mir zumeist auf welche dumme Ideen man kommen kann,wenn man den Berg runter läuft. Den Berg hoch kommt man auf sowas nie

    Nach der achten Runde war dann meine Frau auch von der Arbeit daheim und wir konnten die zweite Runde in Angriff nehmen. Wie gesagt, ich sprang nur schnell in neue Schuhe und dann ging es wieder los. Nun etwas langsamer und einen anderen Weg einschlagend, aber plötzlich überkam mich eine gewisse Schlappheit. Flasche leer. Ich habe das immer mal wieder bei Longruns, da sind plötzlich Kilometer dabei wo ich mich einfach schlecht fühle, wo plötzlich alles weh tut und ich meine, dass nichts mehr geht. Das gab sich sich, wie meistens dann aber zum Glück wieder und zusammen habe ich damit 26 km auf die Uhr bekommen und meinen Pacebunny fast wieder eingeholt.

    Und all dass erinnert mich an zwei Münchner Geschichten, die ich immer wieder gerne genieße, weil ich sie so unfassbar witzig finde. Und das nicht nur weil ich für den 1.FC Kaiserslautern laufe und mit der CSU aber mal so gar nichts anfangen kann.

    Beide Pressekonferenzen sind einfach absolut legendär

    10 Minuten https://www.youtube.com/watch?v=f7TboWvVERU

    Wie Flasche leer https://www.youtube.com/watch?v=ub1zsUD7UNQ



    Ob ich morgen noch wie eine Flasche leer bin? Ich werde berichten.
    Über mich

  6. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (05.02.2021), heikchen007 (05.02.2021), Jogging-Rookie (05.02.2021)

  7. #254
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    653
    'Gefällt mir' gegeben
    1.345
    'Gefällt mir' erhalten
    1.138

    Standard

    Hi Joel,

    ich habe heute auch zwei Segmente auf Garmin Connect erstellt. Und wurde unmittelbar auf den zweiten Platz verwiesen. Von ein und dem selben Typen. So wird dat nix! Die hole ich mir wieder!

    Hoffentlich haben die Heimwerker keinen Suchtrupp losgeschickt, als du kein 9. Mal vorbeikamst.

  8. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    dkf (05.02.2021), JoelH (05.02.2021)

  9. #255
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.657
    'Gefällt mir' gegeben
    5.155
    'Gefällt mir' erhalten
    3.685

    Standard oh ich glaub ich hatte grad ein déjà-vu, oh ich glaub ich hatte grad ein déjà-vu,

    @die schnellen Jungs (JoelH & dermitdemHundläuft )

    ...
    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    also es gibt so Tage … Abends stand der 205. Heidelauf auf dem Plan, der wird sonst sonntags 10 Uhr gestartet, vor der Sommerpause in Anlehnung an vergangene Zeiten 1x Sonnabend, abends, also musste dkf den Tag etwas umdisponieren. Da auf dem Hundeplatz Arbeitseinsatz war (wovor ich mich sonst wirklich nie drücke!) meine Tante unter der Woche aber meinte, "da kommst du wohl auch diesen Sonnabend nicht?" hab ich abgesagt und bin also früh gleich mit der Hundedame on tour… Der ganze Tag inkl. dem Schlussspurt beim Zieleinlauf würde einen mehrseitigen Laufbericht füllen, aber wer will das schon :o) „Kurzfassung“, siehe unten...

    ...

    Sa „12h Triathlon-spezial mit Punktlandung auf die letzte Sekunde“…

    Früh 13km Hunderunde XXL, Rest des Tages Gartenarbeit (Erntezeit…)
    am Nachmittag auf Wunsch einer älteren Dame „ich dachte du gehst noch mal mit Kala bevor du dich losmachst“… stöhn, Restarbeiten erledigt, … 3km Hunderunde xs.

    Danach völlig geplättet ins Auto, ab nach Hause. Körper und Seele waren sich ausnahmsweise mal einig und schrieen im Chor „Bett, schlafen, lass uns bloß in Ruhe…“ Da gibt es dann noch eine Dritte im Bunde, die schlichtet normalerweise, gestern nun gegen beide angestunken, „nix ist, geplant ist geplant! Basta! reißt euch zusammen Mädels!“

    Also ab auf den kleinen alten Drahtesel gehüpft, 6km „mit dem Rad zum Heidebad“ Dort 19.15 Uhr kurz vor knapp angekommen, 19.30 Start. Nach einigen Hindernissen lief sich die erste Runde besser als befürchtet an und ich hab „den Bär am Barte gezupft... sozusagen“ 3x die ca. 4,85km Runde tlw. mit Puls am Anschlag und den passenden Geräuschen (die echt nur so klingen als würde dkf gleich umfallen) Die ersten beiden Zwischenzeiten waren ermutigend und auf den letzten Metern, als ich die Uhr „gnadenlos“ hab ticken sehen, dann noch von irgendwo eine extra Reserve zugeschaltet und;

    14,5km, TDL 3 Runden im profilierten Gelände (ca. 170Hm) ;
    24’11’’ / 48’:59’’ / 1h12’59’’ neue PB auf der Strecke
    !

    Zwar nur 5sek besser, aber nach dem Tag… wouw! Und gerade über diese :59 am Ende freut sich dkf wie nix…das mag für andere nur eine Sekunde sein, für mich ist das eine Welt! Gibt sicher einige, gerade hier, die das vllt. verstehen können.

    Zuletzt; ab aufs Radl, 6km nach Hause, mit einem breiten Grinsen… und das Drahteselchen hat sich auch gefreut, mal wieder ausgeritten zu werden
    PS Susi sagt & Edit schreibt;
    @das Runden laufen (das nun auch ein wenig an Hamburg erinnert )

    ja da gibbet auch so Sätze wie "Mutti da ist diese Frau schon wieder" (kleiner Junge auf der 3km Hausrunde, die im ersten Laufjahr im Grunde die einzige Runde war, nur halt dann immer öfter... )

    oder "haben wir DIE nicht eben schonmal gesehen" (irritierter Fan vom VFL Wolfsburg, da die hallenser Sturbirne es tatsächlich geschafft hat, einen 15km TDL zu 5x3km Runden genau am Elsterflutbecken, zwischen RB Arena/Cottaweg zu legen, als ein Spiel gegen besagte andere Mannschaft angesagt war )
    Zuletzt überarbeitet von dkf (05.02.2021 um 21:16 Uhr) Grund: siehe Ergänzung von Edit;
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Es war mal ein Läufer aus Dorsten.
    (ich glaube sein Name war Thorsten)
    Der rasierte sich nie,
    und vom Bauch bis zum Knie,
    sprossen Haare, die sah’n aus wie Borsten

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    JoelH (05.02.2021)

  11. #256
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard Tag 261 - 3706 km - 06.02.2021

    Der alte Mann und die Segmente

    Langsam ist ja nicht so mein Ding. Ich weiß, keine überraschende Erkenntnis und auch keine neue. Des Weiteren benötige ich immer mal wieder Abwechselung bei meinen Strecken. Und so war ich heute mal wieder in einem fremden Gebiet wildern. Na ja, wirklich fremd war sie nicht, aber mit einigen Segmenten belegt. Und so habe ich mir ein kleines Fahrtspiel zusammengestellt. Drei Segmente zum schnell laufen, die habe ich blau nachgezeichnet, und dazwischen immer wieder locker Luft holen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	segmentfarhrtspiel.png 
Hits:	13 
Größe:	679,3 KB 
ID:	78489 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Segmente.png 
Hits:	20 
Größe:	13,1 KB 
ID:	78490

    So macht mir das Ganze einfach mehr Spaß, als nur durch die Gegend zu schlurfen. Zumal es regnerisch war und komplett vernebelt. Und selbst wenn ich die Strecke weitgehend schon kannte, alleine die Abwechslung, war einige Monate nicht mehr dort, macht sehr viel aus und gibt einem viel zusätzliche Motivation. Wenn es auch, außer ganz viel Grau, nicht viel zu sehen gab.

    Morgen planen wir dann wieder einen langen Lauf. Ich werde berichten.
    Über mich

  12. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (06.02.2021), emel (06.02.2021)

  13. #257
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.657
    'Gefällt mir' gegeben
    5.155
    'Gefällt mir' erhalten
    3.685

    Standard



    PS
    Raketenstation -> passt irgendwie

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    JoelH (06.02.2021)

  15. #258
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    Raketenstation -> passt irgendwie
    Ja, leider gibt es hier jede Menge Relikte aus der Zeit des kalten Krieges.
    Über mich

  16. #259
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard Tag 262 - 3727 km - 07.02.2021

    Perfekter Februar

    Für Statistiknerds wie mich ist der Februar 2021 ein seltenes Geschenk. Er ist genau 4 Wochen lang, das können viele Februars, aber er begann an einem Montag und endet an einem Sonntag. Er hat also genau 4 Wochen! Und das kommt nur alle 6 Jahre vor, ungefähr, ich habe es nicht genau gecheckt, die Schaltjahre bringen da ja immer mal wieder etwas ungerades in die Perfektion
    m
    Für einen Läufer ist das wirklich praktisch, da benötigt es nicht viel Kopfarbeit, vier Wochen, vierhundert Kilometer, also jede Woche 100 km. So simpel. Nicht wie an diesen Primzahlenmonaten, oder die Monate die durch 3 teilbar sind und dann immer irgendwelche endlosen periodischen Zahlen enden.

    Auf der anderen Seite erhöht es natürlich auch den Druck, denn 400/4 = 100 / 7 = 14,3km wohingegen 400/31 = 12,9 km ergibt. Im Januar musste ich für 100% als 12,9 km laufen gehen am Tag, im Februar sind es 14,3 km um 100% zu erreichen. Was wieder einmal zeigt wie viel Unfug man sich mit Prozentrechnung herbei zaubern kann.

    Nichtsdestotrotz, mein Plan sind eher eher 100 km die Woche, egal wie lang der Monat dann ist. Und da begann ich im Februar ziemlich zart. Am Montag war ich nicht viel laufen wegen Dienstag, am Dienstag war ich nicht viel laufen wegen Dienstag und am Mittwoch konnte ich nicht viel laufen wegen Dienstag. Und dann war die halbe Woche schon um und auf dem Zettel hatte ich magere 33km. Da plante ich schon mit kompletter Regeneration und einer 80km Woche. Das muss auch mal sein. Aber irgendwie erschien mir das ausgerechnet im Februar psychologisch ungeschickt, da man eben keine Zeit hat in den überschüssigen Resttagen Kilometer zu sammeln. Na vielen Dank! Von wegen perfekter Februar. Zumal auch der Donnerstag noch keine Besserung brachte. Im Gegenteil, nur 9,36 km, das ist echt wenig.

    Aber dann

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	nachgelegt.png 
Hits:	7 
Größe:	17,7 KB 
ID:	78511

    habe ich doch noch etwas nachgelegt. Letztes Jahr um diese Zeit bin ich meinen ersten Ultra gelaufen. 60,64 km im Rahmen eines 6-Stunden-Laufs. Das im Kopf war mir irgendwie klar, dass ich das doch dann wohl auch in 3 Tagen hin bekomme.

    Und mit dem heutigen Halbmarathon habe ich den Pacebunny wieder eingefangen. Dazu sind wir mal wieder zusammen durch das Leinbachtal bis nach Waldleinigen gelaufen. Die perfekte Strecke für ein solches Unternehmen. Hin und Zurück ergibt es ziemlich genau Halbmarathonlänge und man auf dem Hinweg 90hm die sich allerdings über die komplette Strecke verteilen, also kaum ins Gewicht fallen, dafür aber auf dem Rückweg für ein perfektes Fluggefühl sorgen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	waldleiningen.png 
Hits:	8 
Größe:	784,6 KB 
ID:	78512 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	plot (6).png 
Hits:	7 
Größe:	17,5 KB 
ID:	78513

    Wie man an der Pace sehr gut sehen kann.

    Unterwegs kamen wir dann auch an einem sakralen Gebäude vorbei.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	KircheW.jpg 
Hits:	11 
Größe:	137,2 KB 
ID:	78514

    Der Kirche von Waldleinigen. An sich nichts besonderes. Allerdings war ich in dieser Kirche genau ein Mal drin. Nämlich bei unserer Hochzeit. Das war noch im letzten Jahrtausend, vor fast 23 Jahren. Damals hätte ich nicht bis zu dieser Kirche laufen können, geschweige denn auch noch wieder zurück. Heute gar kein Problem. Alles eine Frage der Einstellung.

    Ob die zweite Woche wieder mit mehr als 100km enden wird? Ich werde berichten.
    Über mich

  17. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (07.02.2021), Jogging-Rookie (08.02.2021)

  18. #260
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard Tag 263 - 3740 km - 08.02.2021

    Superbowl
    Traditionell steigt am ersten Sonntag im Februar der Superbowl. Und traditionell habe ich am Montag darauf Urlaub. Das ist schon seit dem letzten Jahrtausend so, und war heute nicht anders. Früher brauchte ich den Tag um meinen Kater der Superbowl-Party auszuschlafen. Heute brauche ich ihn, weil ich einfach alt bin

    Das Spiel ist schnell erzählt, Tom Brady hat es wieder getan. Der alte Mann, der nur fünf Jahre jünger ist als ich, hat zum siebten Mal gewonnen. Damit hat er alleine mehr Titel als jedes andere Team (!!) insgesamt. Deshalb ist er der G.O.A.T., der Greatest of all Time. Dabei ist er gar nicht der talentierteste oder nach Zahlen beste Quarterback. Da gibt es deutlich bessere. Aber was er an Akribie und Disziplin an den Tag legt, das sucht seinesgleichen. Und wenn es dann Januar wird, dann ist er da und liefert ab, seit zwanzig Jahren nun schon.

    Das ist Wahnsinn, ich mag ich deswegen nicht, ja sprecht ruhig von Neid, aber ich bin seit jeher Fan der Underdogs und der Green Bay Packers und dem MVP (Most Valuable Player) dieser Saison Aaron Rodgers. Die wurden aber im Halbfinale eben von diesem Brady entzaubert und machten selbst auch viel zu viele Fehler, wie so oft.

    Dennoch habe ich den allergrößten Respekt von der Leistung von Brady, seine Disziplin und Vorbereitung ist Legendär. Und daraus kann ich auch für mich vieles ableiten. Man kann nicht immer gewinnen, aber wenn man sich gewissenhaft vorbereitet, dann kann man es versuchen und hat sich, vor allem, hinterher nichts vor zu werfen. Und des Weiteren kann man sehen, Talent ist natürlich nötig, aber eben nicht alles.

    Talent hat auch Brady, das ist keine Frage, sein Job gibt es nur 32x auf der ganzen Welt, denn nur so viele Teams gibt es in der NFL. Insgesamt stehen etwa 100 QB jährlich auf den Gehaltslisten. Da ist es klar, dass auch Talent im Spiel sein muss. Aber das gilt eben für alle 100 QBs, aber nur einer hat 7 Superbowl-Ringe und das ist m.E. definitiv nicht alleine auf Talent oder Glück zurück zu führen, sondern auf harte, harte Arbeit.

    Ach ja, laufen war ich natürlich auch

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	chillig.png 
Hits:	13 
Größe:	794,6 KB 
ID:	78561

    Chillig durch den Schnee, ganz gemütlich, denn endlich wurde unsere warme Ecke auch wieder von der Kälte heimgesucht. Ich war die Tage schon ganz neidisch, wenn ich die ganzen Schneebilder gesehen habe. Also habe ich gestern auch einige gemacht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Snowman.jpg 
Hits:	24 
Größe:	217,0 KB 
ID:	78564 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Burg2.jpg 
Hits:	21 
Größe:	146,0 KB 
ID:	78562 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Burg.jpg 
Hits:	19 
Größe:	118,7 KB 
ID:	78563 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	trailsnow.jpg 
Hits:	21 
Größe:	286,5 KB 
ID:	78565 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	snowshoe.jpg 
Hits:	22 
Größe:	403,1 KB 
ID:	78566

    Ob es morgen wieder in den Schnee geht? Ich werde berichten.
    Zuletzt überarbeitet von JoelH (09.02.2021 um 09:21 Uhr)
    Über mich

  19. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (09.02.2021), heikchen007 (09.02.2021)

  20. #261
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard Tag 264 - 3757 km - 09.02.2021

    Spur oder Schnee?

    Wenn man auf Waldwegen unterwegs ist, dann stellt sich immer die Frage, läuft man in der Reifenspur oder in der Mitte. Wie immer ist die Antwort: "Es kommt darauf an."

    Ich für meinen Teil laufe in der Regel in der Spur. Vor allem wenn es trocken ist, dann ist es dort zumeist ebener, man läuft dann keine Gefahr umzuknicken. Liegt allerdings grober Schotter, dann laufe ich eher in der Mitte, da ist es immer weicher. Ist es nass, dann bilden sich in der Spur meist als erstes die Wasserseen. Dann laufe ich eher in der Mitte, zumindest solange es doch nicht zu tiefer Matsch ist.

    Und dann haben wir noch den Winter, wenn Schnee liegt. Am Anfang bin ich da auch in der Spur gelaufen. Diese wird allerdings bei Dauerfrost als erstes eisig glatt. Deshalb ist es tatsächlich vernünftiger im Schnee, sofern er nicht zu tief ist, zu laufen. Denn der Schnee gibt definitiv mehr halt, einfach schon deshalb weil man ein Stück einsinkt und dadurch ein Schneewall um den Schuh entsteht. Und natürlich drückt man sich auch selbst noch etwas Grip in den Boden, da die Struktur der Sohle eben einen Abdruck bildet. Auf Eis funktioniert das nicht. Von daher, lieber im Schnee laufen, als auf der glatten Fahrspur.

    Heute war ich vor allem im Schnee unterwegs, denn die Fahrspuren waren komplett vereist, seit gestern ist sogar hier im warmen Südwesten strenger Dauerfrost. Und lt. Runalyze habe ich heute mein bisher kaltestes Training absolviert. Mein Aussenthermometer zeigte -7,4°C an. So eisig war es im laufe meiner bisherigen, kurzen Laufkarriere noch nie gewesen. Oder ich hatte mich dann nicht raus getraut Aber als Streakrunner muss man ja immer los, ob es regnet oder die Sonne scheint.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Runalyze-activity_2021-02-09T131500p.png 
Hits:	9 
Größe:	77,3 KB 
ID:	78579

    Aufgrund dessen, das es nur zehn Kilometer wurden, bin ich dann heute Abend noch für eine Intervall-Session aufs Laufband gesprungen. Seltsamerweise war dabei heute total verkehrte Welt. Heute Mittag war ich echt schlapp, aber heute Abend war ich wie ausgewechselt und super drauf. Das Band fällt mir normalerweise schwerer als die Natur, aber heute war es genau umgekehrt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	zwift_fix.png 
Hits:	4 
Größe:	682,6 KB 
ID:	78580

    Fix habe ich noch einige schnelle Runden gedreht und fühlte mich echt gut dabei. War gar nicht so anstrengend wie üblich. Kann vielleicht daran gelegen haben,dass ich natürlich bei offenem Fenster und ausgeschalteter Heizung gelaufen bin. Es wurde echt nicht warm unterwegs!

    Trotzdem war ich wohl zumindest einem Läufer nicht schnell genug

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	softfail.jpg 
Hits:	23 
Größe:	167,8 KB 
ID:	78581

    Schaut euch das Bild genau an. Ich habe keine drei Arme. Gibt der mir doch glatt einen Ellenbogencheck, quer durch meinen Avatar Auf der Bahn geht es ja immer etwas härter zu, aber so hart? Krass Ja liebe Zwift-Leute, da muss wohl noch etwas an der Kollisionssteuerung gearbeitet werden
    Über mich

  21. #262
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard Tag 265 - 3769 km - 10.02.2021

    Ausrüstung

    Heute war es wieder ziemlich frostig hier, wir waren bei -7°C unterwegs. Da muss man sich schon gescheit einpacken.

    Folgendes war meine Wahl

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Klamotten.jpg 
Hits:	33 
Größe:	182,8 KB 
ID:	78592

    Obenrum drei Lagen, das ist absolut ausreichend, alles ziemlich atmungsaktiv, denn die Gefahr ist eher, dass man, wenn man von innen schwitzt, dann durch den Schweiß zu kalt bekommt, wenn dieser abkühlt. Darum ist da oft weniger auf lange Sicht mehr. Am wichtigsten für mich, Handschuhe, Halstuch und Mütze. Ohren und Hals sind bei mir anfällig und kalte Hände habe ich sowieso immer. Gerade auf den ersten Kilometern habe ich bei diesem Wetter das Gefühl die frieren zu Stein. Danach wärmen sie aber auf und oft kann ich die Handschuhe dann sogar ausziehen. Untenrum laufe ich mit einer normalen Tight, nicht die dünnste, aber bis ich die Thermo-Version nutzen würde dauert noch, bzw. das müsste dann schon eher ein echter Longrun werden. Denn da beginnt man irgendwann wirklich aus zu kühlen.
    Die Socken sind eigentlich Langlaufsocken, aber die sind echt super im Winter, vor allem wenn es etwas nass ist, dann saugen die sich nicht sofort voll und sind durch nass.

    Gelaufen sind wir dann auch

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Sonnenntergang.jpg 
Hits:	15 
Größe:	995,0 KB 
ID:	78593

    Elf Kilometer in den Sonnenuntergang und noch etwas darüber hinaus. Denn nach einem grauen Tag lachte plötzlich die Sonne aus blauem Himmel. Eine freudige Überraschung.

    Und auch die Statistik soll heute nicht zu kurz kommen. Noch hundert Tage, dann wird die Streak ein Jahr alt.

    Verrück wie die Zeit rennt, da kann man nicht mithalten. Oder doch? Ich werde berichten.
    Über mich

  22. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (11.02.2021), Jogging-Rookie (11.02.2021), klnonni (11.02.2021)

  23. #263
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard Tag 266 - 3789 km - 11.02.2021

    Gedanken zum Ende der Streak

    Heute hatte ich im Rahmen einer Doppeleinheit viel Zeit zum Nachdenken. Und ich habe mir so meine Gedanken gemacht wann ich diese Streak beenden könnte. Zum einen habe ich mir überlegt sie nach genau einem Jahr enden zu lassen. Dann wäre das eine runde Sache. Hätte allerdings den Haken, dass er über zwei Kalenderjahre ginge und keines der beiden Jahre durchgestreakt wäre. Also dann doch eher bis zum Ende des Jahres streaken? Dann wäre die Zahl der Tage krumm, dafür aber ein ganzes Kalenderjahr voll. Ihr seht, ich bin mir noch nicht im klaren.

    Zurück zum Laufen, ich habe mich aufraffen können und vor dem Frühstück eine kurze Intervall-Session auf dem Laufband geleistet. Auf der anderen Seite des Fensterglases waren es -12°C. Was also macht der Schweiß geplagte Laufbandrenner? Genau, er öffnet das Fenster großzügig
    Und was soll ich sagen? Genau die richtige Entscheidung. Es war kalt auf dem Band! Ein Gefühl, welches ich bisher in dieser Form noch nicht kannte. Und meine Daten explodierten.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	plot (7).png 
Hits:	8 
Größe:	200,4 KB 
ID:	78607

    Ich habe das erste Mal bei einer Session nicht wirklich geschwitzt. Ich hatte keine Probleme die Herzfrequenz im Zaum zu halten. Ich hatte definitiv das bessere Wetter, mein Wetter! Trocken und kalt, da läuft es bei mir am besten. Ist einfach so und hat sich wieder bestätigt.

    Am frühen Abend hat es mich dann aber nach draußen gelockt. Ich bin mal wieder den Radweg bis zu seinem Ende gelaufen. Unterwegs gab es einige Schnee-Passagen, da hat der Grip der Speed ziemlich nachgelassen, aber dafür ist der Schuh ja auch nicht gemacht. Bei ihm ist der Name Programm und so wurde es eine etwas schnellere Einheit als geplant.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	schnelleralsgeplant.png 
Hits:	12 
Größe:	426,8 KB 
ID:	78608

    Irgendwie bin ich immer schneller geworden. Dabei ist zu bedenken, dass der Rückweg der ansteigende Part der Strecke ist.

    Ohne Auslaufen habe ich 1:04:xx Std. benötigt. Ich würde die Strecke, es sind ~13.7 km, gerne mal unter einer Stunde laufen. Das ist so eines meiner internen, kleinen Ziele, die ich mir immer mal wieder irgendwo stecke um meine Motivation oben zu halten. Denn ohne Motivation geht es nicht.

    Ob ich die Motivation oben halten kann und wie lange meine Streak weiter geht? Ich werde berichten.
    Über mich

  24. #264
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    818
    'Gefällt mir' gegeben
    224
    'Gefällt mir' erhalten
    281

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Und ich habe mir so meine Gedanken gemacht wann ich diese Streak beenden könnte. [...]
    Ob ich die Motivation oben halten kann und wie lange meine Streak weiter geht? Ich werde berichten.
    Dein Hauptmotiv war/ist doch die Tatsache, dass keine - richtigen - Wettkämpfe stattfinden, oder?
    Sollte im Sommer/Herbst dahingehend wieder was möglich sein, dürften sich Deine Prioritäten automatisch Verschieben womit die Jagd auf neue PB's wieder eröffnet wird. Aber ob das allein dann Deinen Streak beendet...
    Ich finds schon sehr diszipliniert, was Du da täglich ablieferst - Respekt!

  25. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Albatros:

    dkf (12.02.2021), JoelH (12.02.2021)

  26. #265
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Dein Hauptmotiv war/ist doch die Tatsache, dass keine - richtigen - Wettkämpfe stattfinden, oder?
    Sollte im Sommer/Herbst dahingehend wieder was möglich sein,
    Ich habe den Glauben daran verloren, dass es in Deutschland noch mal echte Wettkämpfe geben wird. Mehr sag ich dazu nicht, sonst tickt mein Puls sofort höher als bei einem Zielsprint, alleine beim darüber nachdenken. Sorry, Tabuthema.
    Über mich

  27. #266
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard Tag 267 - 3803 km - 12.02.2021

    Von hinten wie von vorne

    Es ist wie verhext, manchmal muss ich mir die Titel aus den Fingern saugen, mitunter Extrarunden drehen bis mir was einfällt. Und dann gibt es wiederum Tage auf die man hinfiebert, weil es sie nur selten gibt und dann fallen gleich zwei auf ein Datum

    Und heute ist so ein Tag. Das heutige Datum ist ein Palindrom, man kann die Ziffern von beiden Seiten lesen, sie haben die gleiche Anordnung 12022021. Das kommt nur sehr selten vor. Zumindest über ein Jahrtausend gesehen. In den letzten zwanzig Jahren kam es statistisch gesehen überbordend oft vor. Wir sind momentan quasi im Palindrom-Tag-Zeitalter und das sogar noch am Anfang. Denn seit dem 10.02.2001 gab es einige Palindrom-Tage zu erleben und das wird bis zum 29.12.2192 so bleiben. Aber dann ist wieder Schluss, bis zum 10.03.3001

    Und ich Trottel habe das alles gar nicht berücksichtigt, als ich diesen Blog startete. Denn dies ist erst der einhundertste Tagesbericht den ich darbiete. Nun könnte man natürlich sagen, ist doch cool. Aber noch viel cooler wäre es gewesen, wenn heute der 111. Bericht erfolgt wäre

    Na ja, hätte, hätte, Fahradkette ... von euch hatte das aber bestimmt auch keiner auf dem Schirm Oder?

    Wie auch immer, einhundert Tage Daily Challenge. Ich bin noch immer dabei, aber dass wisst ihr ja. Ich bin froh, dass hier einige Leute interessiert mitlesen, das motiviert umgemein weiter zu machen. Sowohl was das das Laufen angeht, als auch das Schreiben. Ich hoffe ich langweile euch nicht zu sehr

    Ah, bevor ich es vergesse, gelaufen wurde heute natürlich auch. Ich habe einige Ortskenntnisse von Kappel1719 umgesetzt und eine nette Runde um Alsenborn zusammengestellt, also auf der anderen Seite der Autobahn. Der eine oder andere wird sich noch erinnern.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Panoramaweg.png 
Hits:	9 
Größe:	748,0 KB 
ID:	78609

    Natürlich sind wir dann irgendwann abgewichen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	plot (9).png 
Hits:	8 
Größe:	137,6 KB 
ID:	78610

    ratet mal wo? Ein Tipp, meine Frau war davon nicht ganz so begeistert und meinte, das sei typisch

    Es war sonnig heute, perfektes Laufwetter und man hatte zum Teil echt schöne Aussichten.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	pano1.jpg 
Hits:	14 
Größe:	312,4 KB 
ID:	78611 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	pano2.jpg 
Hits:	14 
Größe:	270,2 KB 
ID:	78612 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	pano3.jpg 
Hits:	14 
Größe:	296,6 KB 
ID:	78613

    Auf der anderen Seite will ich nicht wissen welchen Windchill wir bei dem Weg übers Feld hatten. Da war es extrem kalt. Trotzdem ein sehr schöner Lauf. Ich kann das nur empfehlen, zuerst einkaufen gehen, dann direkt vom Parkplatz los und erst dann wieder heim fahren. Bei den aktuellen Temperaturen geht da auch Kühlschrankware nicht kaputt, im Auto ist es mitunter kälter als im Kühlschrank

    Ob ich in 100 Tagen wieder 100 Tage berichtet haben werde? Ich werde berichten.
    Über mich

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (12.02.2021)

  29. #267
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    818
    'Gefällt mir' gegeben
    224
    'Gefällt mir' erhalten
    281

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Ich habe den Glauben daran verloren, dass es in Deutschland noch mal echte Wettkämpfe geben wird.
    Eine Frage von Definition und Zeit. Nach meiner Definition gab es bereits letzten Sommer echte Wettkämpfe an denen ich auch teilnahm. Warum sollte es dieses Jahr nicht möglich sein... Woran ich nicht glaube - zumindest nicht dieses Jahr - sind Großveranstaltungen mit tausenden Teilnehmern... Aber man wird sehen, ist aktuell alles ziemlich nervig...

  30. #268
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard Tag 268 - 3817 km - 13.02.2021

    Bilder sagen mehr als tausend Worte

    Es gibt Karten und es gibt Bilder. Karten werden von Menschen gezeichnet, zumindest früher, wie das heute geht, keine Ahnung, aber auf jeden Fall haben Menschen ihre Finger im Spiel. Und dann gibt es Satelliten-Bilder. Die werden auch von Menschen gemacht, aber wenn sie nicht retuschiert sind, dann bilden sie die Gegebenheiten zu einem bestimmten Zeitpunkt realitätsgetreu ab.

    Wenn ich also Läufe plane, dann nutze ich zunächst Karten, aber bei Abschnitten die mir nicht richtig vorkommen schaue ich gerne noch mal auf das Sat-Foto. Und das habe ich auch heute getan. Denn gerade wenn man über Felder läuft, dann verirren sich gerne mal Traktorspuren als Wege in Karten.

    So auch heute. Ich hätte es besser wissen müssen, aber es war der einzige Weg der da war. Und er machte die Strecke erst rund. Also bin ich Risiko gegangen. Und später dann quer übers zugefrorene Getreidefeld Und zum Glück war es knochenhart gefroren, da war es sogar relativ gut laufbar, aber meine Holde war nicht ganz so begeistert. Immer wieder würde ich so Sachen einbauen ... ohne mir Absicht zu unterstellen, natürlich

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	woerhaetteseinsollen2.png 
Hits:	17 
Größe:	64,9 KB 
ID:	78615 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	woerhaetteseinsollen.png 
Hits:	14 
Größe:	607,6 KB 
ID:	78616

    Den blauen Weg wollten wir laufen. Aber den gibt es nicht.

    Dafür gab es auf dem Feld das schönste Bild des Tages.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	feld1.jpg 
Hits:	19 
Größe:	312,7 KB 
ID:	78620

    Heute Abend gab es dann noch ein schnelles Workout auf Zwift.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	plot (10).png 
Hits:	11 
Größe:	215,7 KB 
ID:	78621 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	zwiftwo.png 
Hits:	9 
Größe:	253,5 KB 
ID:	78622

    Die HF-Werte wieder sensationell bei offenem Fenster und eisigen Temperaturen draußen. Ist einfach mein Wetter.

    Ob ich die HF-Werte auch reproduzieren kann, wenn es wieder wärmer wird? Ich werde berichten.
    Über mich

  31. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (13.02.2021)

  32. #269
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.657
    'Gefällt mir' gegeben
    5.155
    'Gefällt mir' erhalten
    3.685

    Standard

    Hallo JoelH

    anbei mal zwei Bilder von Läufen, bei denen die hallenser Sturbirne (moi) unbedingt versucht hat, 2 Strecken nachzulaufen, die selbige vorher 1x mit Freunden gelaufen war;

    1.) Planloslaufen in Halle;
    die erste Runde in die Dölauer Heide überhaupt, ging mit dem imaginären Lauffreund über 16Km, ein paar Wochen später habbich die Runde dann versucht wieder zu finden. In der Heide dann aber, wie Rotkäppchen, vom Wege abgekommen, und heraus gekommen ist ein Zickzacklauf querdurch die Heide (auch durch die sogenannte Wolfsschlucht, sachichdoch - Rotkäppchen )

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	planloslaufen in Halle (Saale) 03.02.2013.jpg 
Hits:	23 
Größe:	246,7 KB 
ID:	78659
    Die rote Linie ist die, die von der gesuchten Strecke abweicht
    - am Ende standen 21,4 km auf der Uhr
    - aber wie sach ich immer "Die Heide ist zum Glück nicht der Appalachian Trail"


    2.) das Petersberg Experiment;
    Im Sommer 2014 haben meine Freundin und ihr Mann (ein begnadeter ULTRA) mich mit auf ihre 32km Runde zum Petersberg mitgenommen. Fast genau 1 Jahr später die Runde dann alleine anprobiert (bzw. auf einem der Experimente auch noch den obigen Kumpel mit in die Irre geleitet, war zum Glück aber nicht so extrem, wie das was die Dame, bei dem sturen Versuch UNBEDINGT die Originalstrecke zu finden angestellt hat )

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	das Petersberg Experiment II 28.06.2015.JPG 
Hits:	17 
Größe:	175,3 KB 
ID:	78660
    Das Dreieck, welches die beiden da normalerweise gelaufen sind, wurde dem Kampfhoppel in der kleinen Frau halt zu Verhängnis; hab einfach den richtigen Abzweig in den Feldern nicht wiederfinden können, statt dann aber einen der anderen Wege weiter zu laufen, immer und immer wieder nach links <-> rechts ...hin und her wie ein Hase im Feld, bis ich wutschnaubend eine, zu der Zeit ungemähte Wiese mit Gras, höher als me, myself and i runtergstolpert bin, um dann endlich wieder auf die original Route zu kommen. Am Ende wurde so aus der ca. 35km Runde von Tür zu Tür 38,69km

    Die rote Linie zeigt, wo die Runde mich nun normalerweise langführt, wenn ich die Strecke laufe, zur Sicherheit seit der Zeit, biege ich immer erst am grünen Platz in Seeben ab.

    PS
    von dem Versuch eine Abkürzung durch die Heide nach Dölau zu laufen, schreib ich lieber nicht
    Aber letztlich -> es gibt immer einen Weg, irgendwie &
    "Die Heide ist zum Glück nicht der Appalachian Trail"
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Es war mal ein Läufer aus Dorsten.
    (ich glaube sein Name war Thorsten)
    Der rasierte sich nie,
    und vom Bauch bis zum Knie,
    sprossen Haare, die sah’n aus wie Borsten

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  33. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    JoelH (14.02.2021)

  34. #270
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard

    @dkf


    Links, rechts ist immer eine ganz ungute Kombination. Man sollte sich dann irgendwann auf eine Richtung festlegen, in der Hoffnung es ist die Richtige
    Über mich

  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (14.02.2021)

  36. #271
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard Tag 269 - 3838 km - 14.02.2021

    Wie mit dem Lineal gezogen

    Passend zum Thema wie man es nicht tut, haben wir heute genau das Gegenteil in Angriff genommen und sind eine Route gelaufen die damals wohl mit dem Lineal gezogen wurde.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	lineal.png 
Hits:	17 
Größe:	1.016,0 KB 
ID:	78687

    Zunächst ging es von links nach rechts mit der S-Bahn und dann per pedes zurück. Wären wir in einem alten Westernschinken gewesen, wären wir natürlich in den Gleisen gelaufen, heute mussten wir uns mit den Landwirtschaftswegen rechts und links der Strecke begnügen. Witzigerweise mussten wir einmal die Seite wechseln und das taten wir ganz standesgemäß. An einem Bahnhof!

    Die Strecke selbst ist natürlich recht unspektakulär, es gibt die Bahnlinie und Felder. Ansonsten eigentlich nichts. Aber bei tollem Sonnenschein und, wider erwarten, wenig Wind war es sogar recht mild unterwegs. Trotz gemessenen -3°C. Gelaufen sind wir sie aber eigentlich, weil die Strecke mir schon so lange in der Nase juckte wie ich laufe. Immer wenn ich mit der S-Bahn da lang fuhr kam es mir in den Sinn dort gerne mal zu laufen. Aus der Bahn sehen einige Tele nicht ganz so laufbar aus, eher wie Ackerränder, aber wenn man unterwegs ist, dann ist es besser als gedacht. Allerdings sollte man sich eine trockene oder gefrorene Jahreszeit aussuchen, denn einige Stellen sind dann doch recht tief und ich wollte sie nicht nach ergiebigen Regen passieren wollen. Aber das sind die wenigsten Stellen. Zumeist ist es echt gut zu laufen. Und das Beste, ha, im Gegensatz zur Strecke zwischen LU und DÜW, welche wir hier ( https://forum.runnersworld.de/forum/...=1#post2673342 ) etwas weiter nördlich gelaufen sind, mussten wir heute nicht über die Brücken der Autobahnen, sondern durften jeweils unten drunter durch. Was das Höhenmeter spart, krass

    So wurden es tolle 18km auf unserem Weg zu den Bergen am Horizont.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	zielistderhorizont.jpg 
Hits:	17 
Größe:	175,9 KB 
ID:	78688

    Das ist auch so ein Ding da in der Rheinebene.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	undschonfastda.jpg 
Hits:	18 
Größe:	473,7 KB 
ID:	78689

    Man hat das Ziel oft die ganze Zeit im Blick. Sofern man Richtung Haardtrand unterwegs ist.

    Noch ein kurzer Blick auf die Statistik. Die Woche sechs habe ich mit 110,7 km abgeschlossen und damit auch im Februar etwas Vorsprung auf meinen Pacebunny aufgebaut. Insgesamt stehe ich jetzt bei 697 km in 2021 und bin damit gut auf Kurs, aktuell 81 km voraus im Kampf um die 5000 Jahreskilometer.

    Ob ich das halten kann? Ich werde berichten.
    Über mich

  37. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (14.02.2021)

  38. #272
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.472
    'Gefällt mir' gegeben
    1.074
    'Gefällt mir' erhalten
    2.964

    Standard

    Ein Lauf, ganz nach auch meinem Geschmack

    Gruss Tommi

  39. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    JoelH (14.02.2021)

  40. #273
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard Tag 270 - 3851 km - 15.02.2021

    2:58 Pace

    Eigentlich wollte ich heute einen langen Lauf machen. Aber dann wurde, natürlich genau für den Zeitraum von 16-19 Uhr Eisregen vorhergesagt. Das senkte meine Motivation doch dramatisch.

    Letztlich kam der Eisregen dann davor und danach, aber das ist eine andere Geschichte. Auf jedenfall wird die Wettervorhersage m.E. wieder schlechter, nachdem sie Jahre lang besser wurde. Doch echt, ist meine Meinung.

    Wie auch immer, anstatt Longrun gab es deshalb wieder ein Segment-Fahrtspiel am Montag. Irgendwie macht mir das mit jedem Mal mehr Spass.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Fahrtspiel.jpg 
Hits:	17 
Größe:	180,3 KB 
ID:	78710

    und es hat sich gelohnt

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Topergebnisse.png 
Hits:	16 
Größe:	12,8 KB 
ID:	78711

    es sind aktuell eher die kürzeren Segmente die ich absolviere, um Speed aufzubauen und weil durch die Dauerbelastung meine Beine nicht so für den dauerhaft schnellen Betrieb geeignet sind. Aber immerhin hat es für 370m in einer 2:58 Pace gereicht. Ich war ganz überrascht über die Mitteilung von Runalyze. Ich weiß gar nicht ob ich je so schnell war, über 100m hinaus.

    Dabei habe ich festgestellt, dass sich mein Laufstil weiter auf den Vorfuß verschoben hat. Denn ich war mit meinen Pegasus Turbo unterwegs und die sind eigentlich etwas in Ungnade gefallen, weil sie auf der Ferse schwammig werden. Durch die hohe Sprengung und bei, für mich, sehr hohem Tempo ziehe ich meine Schritte über Gebühr und komme immer stärker über die Ferse auf. Zumindest war das mal so, und dann kommt irgendwann der Schuh viel zu früh auf den Boden auf und das äußert sich dann eben in einer gewissen Schwammigkeit. Deshalb wurde der Schuh längere Zeit verschmäht. Aber gestern habe ich ihn mal wieder ausgepackt und siehe da, das Gefühl ist weg. Also scheine ich vom Stil her sauberer geworden zu sein.

    Denn die Schrittlänge und Kadenz sind beim dritten Intervall schon ziemlich an meinem Limit.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	laenge.png 
Hits:	15 
Größe:	498,4 KB 
ID:	78713

    ~211er Kadenz kann ich sogar noch schneller, aber einer Schrittlänge von 1,56m ist schon ziemlich am Ende der Fahnenstange. Trotzdem keine Schwammigkeit bemerkt, also bin ich offensichtlich auch noch nicht über die Ferse gelaufen. Sehr schön! Damit ist der Schuh wieder etwas aus der Nische raus gekommen.

    Wohin die Reise des Schuhs damit in Zukunft führen wird? Ich werde berichten.
    Über mich

  41. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (16.02.2021)

  42. #274
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.712
    'Gefällt mir' gegeben
    3.563
    'Gefällt mir' erhalten
    2.857

    Standard Tag 271 - 3874 km - 16.02.2021

    Schnee ist einfach schöner

    Am Freitag waren wir nach dem Shoppen eine schöne Runde durch den Schnee drehen. Ich habe davon berichtet. Heute habe ich einen Teil der Strecke noch einmal besucht. Von der anderen Seite kommen und zweimal die Autobahngrenze querend.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	langerrun.jpg 
Hits:	8 
Größe:	219,9 KB 
ID:	78716

    Der Unterschied zwischen den beiden Läufen? 16°C Temperatur! Von -3°C schnellte das Thermometer gestern auf unfassbare 13°C hoch. Wäre ich nicht zum Logrun aufgebrochen, mit dem dem Wissen auch mal an einer dunklen, kalten Ecke vorbei zu kommen, ich wäre in kurz/kurz gelaufen. Es war unfassbar warm. Und die Landschaft leider nicht mehr so schön.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Freitag_schoen.jpg 
Hits:	15 
Größe:	440,9 KB 
ID:	78717 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	nimmerganzso.jpg 
Hits:	14 
Größe:	367,4 KB 
ID:	78718

    Nicht ganz genau die selbe Stelle aber fast. Ich bin eben eher der Weiß-Typ und nicht Umbra-braun.

    Zumal der Boden nun auch eine sehr eigene Konsistenz hat. Man sinkt immer wieder ein als sei man in ein Loch getreten, das ergibt ein ungutes Gefühl.

    Trotzdem war es ein schöner Longrun, auch wenn ich am Ende wieder auf eine meiner idiotischen Verlängerungsideen gekommen bin und anstatt der geplanten 19 km, noch 4 km dran gehängt habe. An sich nichts wildes, aber anstatt nur noch 2 km den Berg runter, habe ich noch 100 hm extra eingebaut davon 72 am Stück

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	72amstueck.png 
Hits:	12 
Größe:	37,1 KB 
ID:	78719

    und das fand ich dann doch nicht mehr ganz so witzig. Meine Oberschenkel haben sich doch kolossal beschwert.

    Was meine Oberschenkel morgen dazu sagen? Ich werde berichten.
    Über mich

  43. #275

    Im Forum dabei seit
    23.09.2015
    Beiträge
    967
    'Gefällt mir' gegeben
    268
    'Gefällt mir' erhalten
    541

    Standard

    Zum Thema Wettervorhersage ... finde ich ganz aktuell auch relativ "schlecht" ... Hab gehört, dass durch den aktuell deutlich eingeschränkten Flugverkehr deutlich weniger Messdaten vorliegen und deswegen die Vorhersagen ungenauer sind.

  44. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von DoktorAlbern:

    JoelH (17.02.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Streakrunning
    Von Lunedi im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.11.2016, 13:42
  2. Le Challenge des Seigneurs
    Von KN im Forum Ultralauf
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 08:05
  3. Streakrunning Erfahrung
    Von savi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:48
  4. Von suboptimalem Streakrunning und Würmern
    Von katzie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 18:19
  5. Challenge Roth
    Von Indy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 09:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •