+ Antworten
Seite 15 von 23 ErsteErste ... 512131415161718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 351 bis 375 von 573
  1. #351
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard Tag 294 - 4240 km - 11.03.2021

    Der Regenmacher

    In meinem Büro bin ich als der Regenmacher bekannt. Das ging schon so weit, dass mich die Leute fragten ob ich in der Mittagspause in die Stadt laufe bzw. wann ich genau Feierabend mache. Denn das waren dann immer die Zeiten in denen man es besser vermied das Haus zu verlassen, wenn potenzielle Regenwolken am Himmel waren. Hat aber auch schon funktioniert, ohne dass man Wolken gesehen hat.

    Auf jeden Fall hat es tatsächlich schon diverse 15 Minuten Schauer gegeben just in der Zeit als ich von der Arbeit zum Bahnhof lief. Und das nicht nur einmal, das hat unzählige Male funktioniert im Laufe der Zeit. Oft begann es wie aus dem nichts zu regnen. Ab und an stand bei blauem Himmel genau diese eine Wolke über der Stadt.

    So, jetzt bin ich ja aber im Home-Office und die Gefahr ist relativ gebannt, fürs Erste. So dachte ich zumindest. Doch was war heute? Natürlich hatte es den ganzen Tag Sonnenschein. Ernsthaft, trotz Sturmwarnung schien sehr häufig die Sonne. Aber, ja ihr ahnt es sicher schon, würde sowas in einem Buch geschrieben stehen, man würde es nicht glauben. Als wäre der Regen an die Stechuhr gekoppelt begann es zu kübeln als ich ausstach.

    Das Ende von der Geschichte? Ist ja logisch. Ich wechselte von meinen Bürostuhl einen Meter nach rechts und schwupps stand ich auf dem Laufband. Ich bin ja nicht blöd

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	plot (14).png 
Hits:	9 
Größe:	241,6 KB 
ID:	79249 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	plot (16).png 
Hits:	7 
Größe:	215,6 KB 
ID:	79250

    So kamen dann insgesamt 16 km auf dem Band zusammen.

    Sechs am Morgen vor dem Frühstück. Die Einheit nennt sich 3-2-1, da man zwei Mal 3, 2 und 1 Minuten schnell läuft, leicht über 10kRT bei mir waren das dann folgende Paces: 3:57/km, 3:55/km, 3:51/km, 3:58/km, 3:51/km, 3:49/km.

    Und am Nachmittag noch ein Fahrtspiel, ebenfalls mit unterschiedlichen Paces, diesmal waren es 1, 2, 3, 4, 5 Minuten Dauer bei abnehmender Pace, 3:45/km, 3:52/km, 3:58/km, 4:09/km, 4:14/km.

    und dann gab es noch 3 km auslaufen in 6er Pace.


    Ob mich das Wetter morgen wieder ins Home-Workout-Office zwingt? Ich werde berichten.
    Über mich

  2. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (12.03.2021), klnonni (12.03.2021)

  3. #352
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard Tag 295 - 4255 km - 12.03.2021

    Der Puls des Anderen

    Technik und seine Tücken. Wie ich zuletzt berichtete verlor ich ja meinen Pulsgurt. Die Sache ist die, ich habe noch einen Alten. Dieser machte allerdings einst eine unfreiwillige Reise durch die Waschmaschine und deshalb machte ich ihn danach für willkürliche Verbindungsabbrüche verantwortlich. Doch eventuell lag es gar nicht am Gurt sondern an der Uhr.

    Auf jeden Fall reaktivierte ich das Teil, welches ich zwischenzeitlich aber auch, zu Testzwecken, schon der Uhr meiner Frau untergeschoben hatte. Und wie der Teufel so will, diese Verbindung habe ich nie wieder gelöst. Sie mag den Gurt nicht und am Handgelenk funktioniert die Messung bei ihr ganz passabel, also geriet die Verbindung ein wenig in Vergessenheit.

    Bis heute!

    Denn folgender Vorgang begab sich. Ich habe den alten Gurt, wie gesagt, reaktiviert. Und da er am Oberarm sitzt schalte ich ihn schon beim anziehen an, wenn ich Langarm laufe. Ansonsten ist das so ein unnötiges Gefuddel. Irgendwann starte ich dann auch die Uhr für die Einheit und die ganzen Geräte verbinden sind.

    So weit so normal. Aber heute war der Ablauf komplett durcheinander. Denn, wie der Teufel so will, braucht die FR245 meiner Frau länger das GPS-Sgnal zu finden als meine Coros. Deshalb war sie heute schon etwas eher am Start als ich. Und so verband sich der Gurt geschwind mit ihrer Uhr, wie er ja auch durchaus soll. Nur eben heute nicht Als ich dann meine Uhr startete fand die Uhr nur den Stryd. Gut dachte ich, hat der Gurt eben doch 'ne Macke. Sehr schön kann ich einen neuen kaufen. Denn auch schon gestern Abend auf dem Band verlor er irgendwann die Lust. Dachte ich.

    So liefen wir los. 5 * 1000m waren angesagt. Ich als Pacer engagiert. Und was soll ich sagen? Natürlich sprang mein Puls am Handgelenk durch die Decke. Wie so oft. Allerdings gab sich das plötzlich, nach dem zweiten Intervall. Ich dachte nur, ja Gurt endlich gefunden, nice.

    Aber irgendwie war es ganz anders. Wie wir daheim sehen konnten.

    Bei mir sah die Auswertung folgendes

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	umconnect.png 
Hits:	20 
Größe:	115,8 KB 
ID:	79253

    Seltsamerweise flog der Stryd weg, denn seine Daten sind plötzlich nicht mehr da, dafür fällt aber die HF rapide (rote Linie) und funktioniert plötzlich korrekt. Also hat der OH1 plötzlich zu mir zurück gefunden.

    Bei meiner Frau dagegen sah das so aus

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	erholung.png 
Hits:	22 
Größe:	114,4 KB 
ID:	79254

    wie man sehr gut sehen kann, die ersten beiden Intervalle machte sie mit meinem Puls Denn das ist genau mein Wertebereich. Und plötzlich kam ihrer zurück.

    Ich vermute folgendes war geschehen. Nach dem zweiten Intervall hatte ich eigentlich den Plan die Trabpause in die andere Richtung zu machen, damit der Rückweg besser passt und das Auslaufen nicht ausufert. Meine Frau wollte aber lieber weiterlaufen. So entfernten wir uns für einen Moment weit genug, damit die Bluetoothverbindung zusammenbrach. Und da dann meine Uhr nähe beim Gurt war bekam sie den Reconnect.


    Jetzt muss ich nur noch herausfinden warum der Stryd plötzlich weg war. Zufall? Ich kann es eigentlich nicht glauben, dafür ist die Überschneidung zu auffällig. Mal sehen ob ich in den Rohdaten etwas finden kann.

    Übrigens. Die Garmin meiner Frau attestierte ihr -zur Strafe- Erholung für die Einheit. Denn der Puls war ja wirklich exorbitant super am Anfang

    Ob wir am Wochenende wieder den Tücken der Technik erliegen und den Puls des anderen messen werden? Ich werde berichten.
    Über mich

  4. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (12.03.2021), heikchen007 (12.03.2021), Jogging-Rookie (13.03.2021)

  5. #353
    Avatar von heikchen007
    Im Forum dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    320
    'Gefällt mir' gegeben
    186
    'Gefällt mir' erhalten
    188

    Standard

    Hahaha, Technik die begeistert...
    5 km - 24:12 (08.09.2019 - Tierparklauf)
    10 km - 49:39 (06.10.2019 - Charity Walk & Run)
    HM - 1:52:24 (29.03.2021 - Die Laufpartner e.V. Osterlauf - vermessen/virtuell)

  6. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von heikchen007:

    dkf (12.03.2021), JoelH (12.03.2021)

  7. #354
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.766
    'Gefällt mir' gegeben
    5.887
    'Gefällt mir' erhalten
    4.009

    Standard

    Herrlich eben auch herzhaft gelacht Zu schade, dass man für derlei Geschichten nur ein einziges "das gefällt dkf" vergeben kann.

    auch gleich wieder tieftauchen gewesen in den Weiten des RWF, eine Anekdote hervor zu kramen, bei der der Footie (Garmin Footpod) zwar nicht von selbst, aber aus einer Laune der Protagonisten heraus, im Laufe des Laufes den Läufer gewechselt hat, die Daten dann natürlich bei dkf im Tagebuch des Armin G. auftauchten

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    + Sonntag (heute) lief dann etwas anders als geplant; Freitag abend bekommt dkf eine sms von ihrem „imaginären Lauffreund“, er sucht einen Laufpartner für 21km … Also nicht lange nachgedacht, und wieder heißt es „10.00 Uhr Burgliebenau, zum Aussichtsturm hin und zurück“.

    Da zum Nachmittag hin die Zeit bei dkf heute knapp ist, werden diesmal 10km vorweg gelaufen, das letzte Mal kamen 15km hintendran. Punkt 09.00 Uhr startet dkf bei -2ºC also auf Teil I und versucht für’s Erste eine 6er Pace zu halten und somit 1h unterwegs zu sein. Der Herr ist sogar fast pünktlich, nach ca. 3min Wartezeit geht es auf Teil II. dkf meint “lass uns frei Schnauze laufen, langsamer werd ich eh, wenn es nicht mehr geht“ Dieser Teil liegt dann bei einer Ø Pace um 5:40. Nach 10,5km kommt der traditionelle Aufstieg auf den kleinen Aussichtsturm, dann machen wir ein Experiment; der Footie wechselt den Schuh, bzw. den Läufer, das Garminchen von dkf zeichnet brav weiter auf.

    Der ganze Lauf inkl. Vorrunde + Rückweg wird zu einem ungeplanten Crescendo. Teil III mit der Pace im Ø bei 5:20 und drunter, wobei es dkf nicht leicht fällt, dieses Tempo nun durch zu ziehen, aber bei den Temperaturen läuft das Pferdchen neben ihr doch Gefahr auszukühlen, wenn wir jetzt langsamer machen, also PB’n zusammen und weitertrippeln. Nach insgesamt 32km stehen die beiden wieder vor den Autos, gemeinsam gibt es noch einen heißen Kaffee aus der Thermoskanne und inzwischen sind die Temperaturen auf sonnige 4ºC gestiegen. Ein schöner Lauf! (auch wenn die Runde um die Seen extraflach und damit nicht eben rennsteigtauglich ist, aber frau kann nicht alles haben ;o)

    Hier noch ein nettes Bild der Schrittfrequenzen; ca. 210 SPM bei 5:40 ./. ca.170 SPM bei 5:20

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Schrittfrequenz dkf&dsr.JPG 
Hits:	9 
Größe:	79,8 KB 
ID:	79259
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    JoelH (12.03.2021)

  9. #355

    Im Forum dabei seit
    20.07.2009
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Ist es nicht so, dass die Uhr nur eine Bluetooth Verbindung gleichzeitig aufbauen kann? Dann hat wohl der Pulsmesser den Stryd rausgekickt. Was ja eigentlich auch nicht passieren sollte... Oder verbindet sich der Stryd gar nicht mit Bluetooth?

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Andi82:

    JoelH (13.03.2021)

  11. #356
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard

    Zitat Zitat von Andi82 Beitrag anzeigen
    Ist es nicht so, dass die Uhr nur eine Bluetooth Verbindung gleichzeitig aufbauen kann? Dann hat wohl der Pulsmesser den Stryd rausgekickt. Was ja eigentlich auch nicht passieren sollte... Oder verbindet sich der Stryd gar nicht mit Bluetooth?
    Die Coros hat Ant+ und Bluetooth. Ich habe den Stryd über Ant+ verbunden, Puls über Bluetooth. Das ist ja das Seltsame an der Geschichte. Aber auch wenn es zweimal Bluetooth wäre, so was es z.B. bei der Polar Vantage, das funktionierte auch (meistens).
    Über mich

  12. #357
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    745
    'Gefällt mir' gegeben
    1.648
    'Gefällt mir' erhalten
    1.396

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Der Puls des Anderen



    Übrigens. Die Garmin meiner Frau attestierte ihr -zur Strafe- Erholung für die Einheit. Denn der Puls war ja wirklich exorbitant super am Anfang
    Und -zur Belohnung- gab es einen grünen Pfeil bei Runalyze. Schöne Geschichte!

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    JoelH (13.03.2021)

  14. #358
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard Tag 296 - 4255 km - 13.03.2021

    Playboy und Wettkampf

    Fragt man jemanden warum er den Playboy kauft, dann bekommt man die Antwort: "Wegen der guten Interviews". Ist klar. Fragt man jemanden warum er jede Woche an einem Wettkampf teilnimmt, Laufwettwewerb mein ich, dann bekommt man auch irgendeine Antwort. Aber ich denke, keine ehrliche.

    Denn der einzige Grund ist natürlich

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	verdeint.jpg 
Hits:	36 
Größe:	110,7 KB 
ID:	79261

    das leckere, meist äußerst üppige, Kuchenbuffet danach Genuss pur.

    Heute gab es nach einer relativ anstrengenden Laufbandeinheit lecker Käsekuchen mit Sahne. Ach wie ich die Wettkämpfe vermisse, ich kann es gar nicht beschreiben.

    Ja, es gab wieder Laufband, denn das Wetter war bescheiden, Wind und Massen von Regen. Bis ich das Warmup hinter mir hatte. Denn dann kam plötzlich die Sonne raus, als wolle sie mich verhöhnen

    Wissend das Kuchen wartet, gab es eine Tempoeinheit

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	plot (17).png 
Hits:	13 
Größe:	226,6 KB 
ID:	79262

    Vier Minuten lange Intervalle, immer etwas schneller. Auf dem Laufband ist das echt hart, bei mir habe ich immer 1,7% Steigung, habe ich nachgemessen. Des Weiteren, wegen des Wetters konnte ich das Fenster nur Kippen und das wurde leider echt warm.

    Aber ich will nicht jammern, ohne ruck macht Laufband nicht wirklich Spass und wenn man schnell läuft, dann ist es auch schneller vorbei. Na ja, okay, nicht wirklich, das Workout auf Zeit ist immer gleich lang, man läuft nur weiter. Aber das ist gut um meinen Pacebunny in Schach zu halten.

    Hoffen wir, dass es morgen besseres Wetter gibt. Ich werde berichten.
    Über mich

  15. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (14.03.2021), klnonni (15.03.2021)

  16. #359
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard Tag 297 - 4284 km - 14.03.2021

    Wahltag

    Wir hatten heute die Wahl. Zunächst wurde die Stimme für die Landtagswahl abgegeben und dann ging es an unsere Laufstrecke. Heute sind wir wieder ein Stück gefahren um was neues zu sehen. Als erstes begrüßte uns allerdings altbekanntes, Winterwetter. Zunächst nieselte es bei lediglich 2°C sehr konsequent und als wir den Hügel oben waren, da schneite es konsequent.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gelterswoog.png 
Hits:	13 
Größe:	952,2 KB 
ID:	79274

    Aber alles nicht wirklich dramatisch, es waren tatsächlich sogar viele Wandersleute im Wald unterwegs. Und zwei Läufer begegneten uns sogar zweimal, die beiden nahmen offenbar die gleiche Strecke wie wir, nur umgekehrt. Bei einer 17 km Schleife doch schon recht ungewöhnlich. Aber es ist wirklich eine schöne Strecke, abwechslungsreich, nie flach aber auch nie richtig steil. Also genau richtig für einen Sonntagsausflug.

    So gab es auch nur ein winziges Problem. Ich hatte meine Handschuhe vergessen. Und irgendwann hatte man echt das Gefühl die Finger frieren ein, das kalte Wasser und der Wind machten sich doch bemerkbar.

    Aber insgesamt ein echt schöner Lauf.

    Was die Wahl gebracht hat? Ich werde berichten.
    Über mich

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    klnonni (15.03.2021)

  18. #360
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard Tag 298 - 4302 km - 15.03.2021

    Joel, auf der Suche nach Laktat,
    geschwind an große Treppen trat.
    Motiviert und munter,
    ging's rauf und runter.
    Nun sind seine Waden hart.


    Künstler und Stilist war ich noch nie. Mein Trainer sagte mir mal: "Du kommst eindeutig über die Kraft" Nicht wirklich nett, aber leider ehrlich Ich hoffe trotzdem das Gedicht gefällt.

    Es beschreibt meine Tätigkeiten ganz gut. Zunächst machte ich eine Runde zu einem Strava-Segment, an dem mir mein CR verloren ging letzte Woche. Da drehte ich dann eine schnelle 2km Runde im 3kRT und holte mir die Krone zurück.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	flottvolkspark.jpg 
Hits:	16 
Größe:	186,8 KB 
ID:	79289

    Und dann ging es zurück zum Treffpunkt.

    Dort fand sich für mich leider kein Partner. Also kam ich auf die glorreiche Idee etwas Treppe zu machen. Da macht sonst eh nicht gerne einer mit.

    Des Weiteren hatte ich ja bereits 11km in den Büchern. Ich konnte mir also in Ruhe die Höhenmeter gönnen. Und wenn mich ein Regenschauer erwischen sollte, war ich geschwind wieder am Auto. Also win, win, win.

    Wie ja jeder weiß laufe ich für den FCK, einst ein toller Fußballclub, heute mehr schlecht als recht dritte Liga. Aber der Berg ist nach wie vor da, der legendäre Betze. Und da führen einige Treppe hinauf. Für die zehntausende von Zuschauern, die nicht mehr kommen.

    Zunächst ging es allerding eine neue Treppe am Schulzentrum hinauf.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	suedtreppe.jpg 
Hits:	20 
Größe:	434,8 KB 
ID:	79290

    Die ist nicht ganz so lang und hoch (so um die 70 Stufen), also ein guter Auftakt. Das ganze fünf Mal.

    Danach ging es an die Westkurventreppe. Dort erwartete mich oben immer ein wenig Motivation

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Treppe_west_oben.jpg 
Hits:	29 
Größe:	186,2 KB 
ID:	79291

    Ebenfalls fünf Mal, jeweils über 220 Stufen. Das ist die härteste Treppe und das Laktat zieht oben ganz schön in die Beine hinein. Vor allem wenn man jede Stufe einzeln nimmt. Was ich jeweils tat. Auf den flachen Passagen zwischen den Treppenelementen tut das dann richtig weh. Und gibt richtig Kraft.

    Und zum Abschluss gab es dann noch die andere Quertreppe hinauf, diese ist nicht ganz so hoch und steil, wie die direkt zur Westkurve. Aber die flachen Elemente ziehen sich etwas mehr, was einem das Laktat um so mehr fühlen lässt. Das finde ich da so richtig gemein. Denn wenn man die Stufen hoch läuft, dann merkt man nur, das man einfach nur härter wird in den Beinen. Aber auf dem "flachen", da geht es schon mit Steigung hoch, wo man "laufen" könnte, da tut es erst so richtig brennen und man kommt gefühlt halt mal gar nicht mehr vorwärts.

    Aber auch dieser Treppe konnte fünf Mal bezwungen werden. Und somit insgesamt wohl über 2000 Stufen überwunden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	dreitreppem.png 
Hits:	14 
Größe:	682,8 KB 
ID:	79292

    Insgesamt waren das dann noch weitere 7 Kilometer. Regen gab es keinen, aber dafür umgehend klagen von den Waden. Da hatte ich schon lange keinen Muskelkater mehr.

    Ob ich morgen wieder laufen kann? Ich werde berichten.
    Über mich

  19. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Catch-22 (16.03.2021), dkf (16.03.2021), heikchen007 (16.03.2021), Jogging-Rookie (16.03.2021), klnonni (16.03.2021)

  20. #361
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.766
    'Gefällt mir' gegeben
    5.887
    'Gefällt mir' erhalten
    4.009

    Standard

    Die armen Waden haben jetzt den Schaden...
    nachdem der JoelH sie mit Laktat vollgeladen

    Doch uns hier erfreut's - lesen es nur zu gern - in seinem Faden


    PS
    währen wir hier noch lesen, der JoelH schon wieder rennt...
    Und holt sich klammheimlich das nächste Segment
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  21. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Catch-22 (16.03.2021), heikchen007 (16.03.2021), JoelH (16.03.2021), klnonni (16.03.2021)

  22. #362
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard Tag 299 - 4310 km - 16.03.2021

    Muskelkater satt

    Wie von der Poetin korrekt vorhergesagt plagt mich ein ziemlicher Muskelkater in den Waden. Noch immer. Das Gute daran, er meldet sich nur so richtig, wenn ich nicht laufe. Gehen ist schlecht und es funktionieren auch nicht alle Sitz- oder Liegepositionen. Aber beim Laufen spüre ich nichts.

    Nichtsdestotrotz habe ich es langsam angehen lassen. Doch echt. Ich habe sogar den ersten Anstieg hinauf zum Ruheforst ausgelassen und stattdessen bis an den Parkplatz das Auto genommen. Um dann nur, so weit als Möglich, auf der oberen Ebene unterwegs zu sein und die Beine zu lockern.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	regeneration_ruheforst.jpg 
Hits:	18 
Größe:	169,3 KB 
ID:	79340

    Wie man sehen kann, frei Schnauze, einfach kreuz und quer durch den Wald. Immer der Nase nach und das sehr langsam. Gut tat es.

    Ob ich morgen auch noch still halten kann? Ich werde berichten.
    Über mich

  23. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (21.03.2021), klnonni (17.03.2021)

  24. #363
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard Tag 300 - 4323 km - 17.03.2021

    Ich war schon immer mehr Puma

    Heute ist Tag 300 meiner Streak. Die 200 habe ich groß gefeiert mit einem eigenen Lauf. Die Dreihundert ist nur eine Durchgangsstation. Dennoch will ich die letzten 100 Tage etwas Revue passieren lassen.

    In nackten Zahlen waren es 123 Läufe mit 1.486,12 km in 5 Tagen 13:44:25 Stunden Laufzeit, bei einer durchschnittlichen Pace von 5:24/km. Dabei habe ich den Mount Everest fast 2,5 Mal bestiegen mit meinen 21.766 hm. Das alles bei einer durchschnittlichen Herzfrequenz von 114 bpm. Meine Schrittfrequenz war 181 spm mit einer -länge von 1.02 m. Das ganze bei durchschnittlich 4 °C Außentemperatur.

    Ausführlicher muss ich ja nicht werden, steht ja alles in den letzten 100 Berichten

    Dennoch wurde ich heute in einer gewissen Art beschenkt. Ihr wisst ja, von wegen Schuhholic und so. Am Wochenende kamen erste kurze Previews vom nagelneuen Puma Deviate Nitro Elite Racer auf Instagram heraus. Das ist der neue Carbonschuh von Puma.

    Und ich war schon immer mehr Puma als Adidas. Im meiner Jugend, beim Fußball, aber auch in der Freizeit, den Begriff Sneaker gab es damals noch nicht , hatte ich immer ein Faible für die Schuhe mit dem geschwungenen Streifen. Die Schuhe mit den drei Streifen hatten immer so etwas Elitäres, das mochte ich nicht. Mag ich heute noch nicht. Macht mich das zu einem Rebell? Aussenseiter? Underdog? Wohl weder noch, wichtig war ich ja auch nie.

    Auf jeden Fall freute es mich zu hören, dass Puma zurück ins Laufschuhgeschäft kommt. Und so hatte ich seit dem Wochenende auch ein Auge darauf ob der Schuh es auch in den Handel schafft bevor er ausverkauft ist. Und was soll ich sagen? Gestern war er plötzlich verfügbar. In zwei Größen. Mir ist fast die Kaffeetasse aus der Hand gefallen, ausgerechnet meine war dabei In einer panischen Kurzschlußreaktion, ihr könnt es euch vorstellen, der Puls bei 140 - das ist bei mir schon fast Sprintspeed - zitternd, wurde sofort bestellt. Und kaum mehr als 24 Stunden später ist der Schuh auch schon da.

    Und dann auch noch an unserem Intervalltag. Perfekt um zu schauen ob der Schuh schnell ist. Denn zum Glück passte er sogar, auch wenn er doch recht groß ausfällt, es gibt sicher auch Leute die ihn eine Nummer kleiner, als sonst üblich, kaufen werden.

    Und damit ging es zu 6*10kRT um den Volkspark.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	zahlenspiele.png 
Hits:	22 
Größe:	277,5 KB 
ID:	79349

    Diese Daten spuckte mir der Stryd aus. Die muss ich jetzt irgendwie interpretieren - lernen. Aber dafür ist die Datenlage noch zu dünn

    Darum gibts noch nicht viel zu sagen. Aber erste Eindrücke habe ich natürlich gesammelt. Der Schuh ist sehr leicht, wiegt 206g pro Stück in 44,5. Das Obermaterial ist sehr "stabil" aber anschmiegsam, es passt sich den Fuß perfekt an ohne zu drücken. Man kann ihn gut schnüren. Die Zunge ist nicht fixiert, aber gerutscht ist sie bei mir kein Stück. Die Sohle ist sehr weich, ganz anders als bei meinen Endorphinen Lieblingen. Wenn man nur im Schuh drin steht, dann hat man das Gefühl hinten etwas einzusinken, die 8mm Drop spürt man nicht.

    Beim laufen fühlt er sich komplett anders an als die Endorphinen. Den Speedrolleffekt gibt es nicht, der Schuh verhält sich da eher wie ein normaler Laufschuh. Die Platte fühlt sich insgesamt auch gar nicht hart an, ich habe sie nicht wirklich gespürt. Und das finde ich richtig gut. Dennoch treibt der Schuh nach vorne, wenn man richtig auftritt, das habe ich noch nicht richtig raus, aber manchmal hatte ich durchaus das Gefühl von: "Eben passiert was!".

    Und dann kam mir in den Sinn wie der Schuh sich verhält. Er ähnelt eher dem Brooks Hyperion Elite in seinem Verhalten. Der Bounce ist deutlich ausgeprägter als beim Endorphin, finde ich. Mag aber auch sein, dass das nur suggeriert wird, da der Effekt anders ist.

    Auf jeden Fall gibt es ein erstes Fazit, der Schuh ist konventioneller als die Sauconys. Das bedeutet bei mir, ich fühle mich mit dem Schuh schneller. Soll heißen, ich musste mich im Temposegment 3kRT-10kRT nicht so sehr konzentrieren, es funktionierte einfach. Der Schuh lässt sich da leichter schnell bewegen als die Endorphinen. Eher so wie ein Raceflat, nur mit etwas Bounce. Dafür erscheint mir die Effizienz im HMRT/MRT nicht so gut zu sein. Da spürte ich nicht diese "Leichtigkeit" der Endos. Das muss ich mir dann aber mal bei einem Longrun anschauen. Zwischen zwei schnellen Intervallen ist das Gefühl nicht immer so aussagekräftig.

    Alles in allem ein guter Schuh, leicht und schnell. Ich werde ihn wohl weiter eher in diesem Temposegment schneller als HMRT bewegen, da passt er m.E. für mich eher rein als bei den Longruns. Aber mal schauen was die weiteren Läufe so ergeben. Eins ist klar, es wird sie auf jeden Fall geben, denn dafür hat es mehr als genug Spass gemacht.

    Ach ja, Muskelkater hatte ich immer noch. Und ob ich auch morgen noch habe? Ich werde berichten.
    Über mich

  25. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Albatros (18.03.2021), dkf (21.03.2021), heikchen007 (18.03.2021), klnonni (18.03.2021), spaceman_t (18.03.2021)

  26. #364
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard Tag 301 - 4339 km - 18.03.2021

    Jetzt hab ich den Salat

    Man sagt immer, etwas zu erreichen ist einfach, es zu bestätigen ist die Herausforderung. Und ich habe mir jetzt eine echt deftige Suppe eingebrockt. Ich frage mich wie ich sie auslöffeln soll?

    Was ist passiert? Ich habe es geschafft. Ich bin über dem Strich.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5000.png 
Hits:	26 
Größe:	156,3 KB 
ID:	79359

    Die 5000km sind gefallen. Es hat sich zwar angedeutet,

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5000km.png 
Hits:	11 
Größe:	28,3 KB 
ID:	79360

    aber heute habe ich die Grenze überschritten. In den letzten 365 Tagen bin ich mehr als 5000 km gelaufen.

    Was mach ich denn jetzt nur? Wir haben erst März! Wie soll ich dieses Niveau noch neun Monate lang so weit oben halten? Denn leichter wird es nicht werden. Ausruhen ist nicht. Jeden Tag fallen Kilometer weg die neu erlaufen werden müssen. Irgendwie erhöht das den Druck, dabei sollte ich mich doch freuen.

    Okay, ich gebe zu, ich bin zumindest erleichtert. Erleichtert deswegen, weil ich nun weiß, es kann funktionieren. Ist zwar hart an der Grenze, denn auf Dauer schlaucht das auch mental, nicht nur den Körper. Jedoch war ich gestartet mit der Prämisse, 30 Min. oder 5 km am Tag. Faktisch benötige ich nun aber 13,7 km am Tag.

    Und wie kam es dazu?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	radweg_5000.png 
Hits:	17 
Größe:	787,4 KB 
ID:	79361

    Ich habe meinen neuen Schuh noch mal ausführlich getestet. Also ab auf den Radweg und 16km gelaufen. Er fühlt sich echt soft an. Man spürt die Carbonplate gar nicht, finde ich. Und wenn man den Flow findet, dann geht er echt gut ab. Am besten gelang mir das heute den Berg hinauf. Auf dem Radweg gibt es ein kurzes Eck mit 13% Steigung. Da ging der Schuh ab wie Schmitz‘ Puma

    So locker bin ich da noch nie hoch, vom Gefühl her. Denn das ist auch ein ganz wichtiger Punkt, die Daten sind das eine, davon brauche ich noch deutlich mehr für eine Bewertung, aber das Gefühl ist fast genau so wichtig. Wenn ich mir vorkomme als müsste ich mich anstrengen, auch wenn die HF etwas anderes sagt, dann ist das mental schlecht.

    Und deshalb ist jetzt schon klar, sollte es mal wieder einen Berglauf auf Asphalt geben in einer Zeit die ich noch erlebe, dann könnte der Nitro Elite mein Schuh der Wahl sein.

    Ob ich auch morgen noch über dem Strich bin? Ich werde berichten.
    Über mich

  27. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (21.03.2021), heikchen007 (19.03.2021), Jogging-Rookie (19.03.2021), klnonni (19.03.2021)

  28. #365
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard Tag 302 - 4353 km - 19.03.2021

    Aprilwetter

    So langsam merkt man, der April steht in den Startlöchern und übt schon mal. Gestern lag plötzlich wieder Schnee. Nicht viel, aber deutlich sichtbar. Quasi aus heiterem Himmel. Bei uns in der Ebene ist das meist ein kurzer Spuk, bis die Sonne sofort alles wieder weg brennt. Aber wenn man nur zweihundert Meter höher kommt, dann kann man Glück haben und die weiße Pracht hält stand.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Erdbeerkopf.png 
Hits:	10 
Größe:	856,2 KB 
ID:	79366

    Also sind wir auf die Höhe zwischen Esthal und Weidenthal gefahren und haben dort eine Runde gedreht. Zunächst an den südwestlichen Hängen mit Sonne satt, danach auf der Schattenseite, wo es durchaus noch sehr frostig war und wo uns auch ein kurzer Schneeschauer erwischte.

    Ich finde das ja immer sehr faszinierend, wenn man Wetterfronten zusehen kann wie sie auf einen zu kommen und einem plötzlich klar wird, wie klein man doch ist. Da gibt es kein entrinnen, die schwarze Wolke ist meist deutlich größer und schneller als man selbst. Bei uns in den Tälern, da sieht man vielleicht das Wetter der nächsten 5 Minuten und das nicht mal sicher.

    Aber Am Meer oder auf den Bergen oder Ebenen, da kann man Das Wetter so schön kommen sehen, zum Teil über Stunden hinweg. Das finde ich sehr faszinieren. Da freu ich mich schon sehr darauf wenn es im Mai wieder an die Küste geht. Und das Aprilwetter dann hoffentlich schon durch ist

    Ob das Wetter morgen wieder Überaschungen bereit hält? Ich werde berichten.
    Über mich

  29. #366
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard Tag 303 - 4369 km - 20.03.2021

    Von Ameisen lernen

    Ich schaue gerade die Netflix-Serie "The One - Finde dein perfektes Match". Darin haben zwei Forscher eine Entdeckung, die sie bei Ameisen gemacht haben, auf den Menschen übertragen. Damit ist es möglich per DNA-Test sein perfektes Match, also den perfekten Partner fürs Leben zu finden.

    Ob das wirklich funktioniert, na ja es ist halt realitätsnahe SF. Fakt ist aber, dass die Ameisen über Pheromone erkennen und auch Duftstoffe nutzen um ihren Bau und ihr Futter zu finden. Ameisenstraßen kennt jeder der in der Nähe des Walds wohnt. Besonders wenn es große Waldameisen sind, sind diese nicht zu übersehen. Alle nehmen interessanterweise den gleichen Weg.

    Menschen haben nun aber keine so guten Nasen, wie die Ameisen. Trotzdem nutze ich den Effekt, in gewisser Weise, bei der Routenfindung. Die Schlagworte sind dabei GPS, Bigdata und Heatmap.

    Und so funktioniert es. Die beste Erfindung von Strava ist deren Heatmap. Dort werden im Prinzip alle GPS-Tracks der User zusammengefasst. So entsteht ein globales Streckennetz ohne dass man einen Kartenzeichner benötigt. Denn die Regel ist relativ simpel. Wo jemand gelaufen ist sollte in der Regel auch ein Weg sein. All das Sammeln von Daten ist aber "böse". Na ja, eigentlich ist das nicht böse, nur eine Verwendung der selben durch die falschen Leute ist es, denn Daten sind für sich neutral. Aber das wird gerne vergessen oder unter den Tisch gekehrt, nicht erwöhnt. Leider. Dies ist jedoch ein anderes Thema. Wen es interessiert https://forum.runnersworld.de/forum/...ler-Welt-offen

    Jetzt aber zum positiven Nutzen. Man kann damit sehr gut checken ob Routen, die man in unbekanntem Gebiet plant, auch möglich sind. Denn so oft wie Wege in Karten fehlen, ich berichtete schon mehrfach, so gibt es auch Wege die nicht mehr passierbar sind, aber es weiter auf die Karten schaffen. Diese gilt es zu vermeiden. Oft hilft da ein Blick aufs Satellitenbild, aber im Wald sieht man da meist nur Baumkronen.

    Darum schaue ich mir die Geschichten gerne in der Heatmap an, hier ein Ausschnitt meiner Heimatgemeinde. Wer mir schon länger folgt findet meine Hausstrecke sehr schnell. In Frankenstein gibt es leider nicht so viele Strava-User.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Heatmap_hell.jpg 
Hits:	17 
Größe:	152,6 KB 
ID:	79387

    Nun möchte ich mich auf das Gebiet fokussieren, welches ich blau markiert habe. Da macht der Weg eine scharfen Knick nach links.

    Denn in der Karte des Landesamtes sieht das so aus.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kartenmaterial.png 
Hits:	15 
Größe:	562,0 KB 
ID:	79388

    Da fehlt etwas. Da endet der Weg beim "t" von "Staat" und es fehlt das Stück bis zum "a". An den Höhenlinien kann man erkennen da geht es steil hoch. Aber wie man auf der Heatmap sehen konnte, da war ein User unterwegs und das nicht nur einmal. Der Weg eins weiter um den Berg rum, der auf der Karte zu sehen ist, wäre der Plan B gewesen, aber der ist sehr schlecht und zugewachsen, darum läuft da auch fast keiner, wie man auf der Heatmap sieht.

    Und so bin ich dann gelaufen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	meinestrecke.png 
Hits:	13 
Größe:	840,0 KB 
ID:	79389

    Da wo das Pausensymbol zu sehen ist, musste ich den Weg erst suchen. War nicht ganz trivial. Aber ich habe ihn gefunden. Es geht wirklich steil den Berg hoch

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	steilhoch.png 
Hits:	12 
Größe:	76,4 KB 
ID:	79390

    aber rudimentär war ein Weg noch zu erkennen. Mit einigem guten Willen. Es war auf jeden Fall eine gut passierbare Strecke. Zum laufen zwar schwierig, aber für eine Wanderung durchaus zu gebrauchen und etwas Abenteuer.

    Das Wetter war übrigens kalt aber sonnig trocken. Also perfekt.

    Ob es morgen wieder nach der Ameisenmethode geht? Ich werde berichten.
    Über mich

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Jogging-Rookie (21.03.2021)

  31. #367
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard Tag 304 - 4388 km - 21.03.2021

    Tristess pur

    Heute war ein echt grauer Tag mit grauem Wetter und ähnlich viel Lust. Trotzdem haben wir uns zu einem 19km Longrun aufgemacht. Praktischerweise auf einer Route hin und zurück. Wir konnten also umdrehen sobald wir keine Lust mehr hatte. Das haben wir dann auch mehr oder weniger getan. Bis zum Ortsschild und dann zurück.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	longrunotterbach.jpg 
Hits:	5 
Größe:	220,1 KB 
ID:	79410

    Die Ameisenmethode wurde in gewisser Weise sogar wirklich angewandt

    Auf dieser Strecke habe ich vor gut zwei Jahren meinen zweiten Longrun im Training zu meinem ersten Marathon gelaufen. Damals sind wir allerdings noch weiter gelaufen, auf der Karte bis zu der großen Kreuzung und dann nach rechts noch bis in den nächsten Ort.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	longrunMara.jpg 
Hits:	9 
Größe:	205,7 KB 
ID:	79411

    Das waren damals 28km. Auch damals berichtete ich bereits https://forum.runnersworld.de/forum/...=1#post2595351

    Witzig finde ich ja folgendes

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Morgen ist dann schon wieder ein Ruhetag, ich hoffe ich roste nicht ein
    Wusste ich damals schon, dass ich mal Streakrunner werde?

    Morgen muss ich keinen Ruhetag fürchten, aber vielleicht wieder die Treppen der Vorwoche? Ich bin ja schon heiß drauf. Auf der anderen Seite hatte ich wirklich Nachwehen in den Waden bis Freitag!

    Ob ich es trotzdem wage? Ich werde berichten.
    Über mich

  32. #368
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard Tag 305 - 4400 km - 22.03.2021

    Oops, I did it again

    Ich habe es wieder getan, ich bin doch wieder von den Treppen gelockt worden. Dieses Mal allerdings in Rundenform. Einmal die Treppe hoch und dann die Straße wieder runter ergeben etwa 1,1 km zusammen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	fcktreppen.jpg 
Hits:	11 
Größe:	113,9 KB 
ID:	79418

    Nach einem kurzen Einlaufen habe ich die Runde dann 9 Mal vollendet, ehe meine Stunde rum war.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	plot (18).png 
Hits:	11 
Größe:	447,5 KB 
ID:	79417

    Obwohl es fast wieder so viele Stufen waren, wie letzte Woche, hat das Training diese Woche gar nicht reingezogen. Diesmal habe ich aber auch die 10 km Runde vorher weg gelassen Auf jeden Fall sind die Waden diese Woche heil geblieben und es gibt keinen Muskelkater.

    Wie man sieht braucht es gar nicht viel um seinen Puls in die höchsten Höhen zu treiben, geht ganz schön schnell da an der Treppe. Deshalb kann ich das wirklich jedem empfehlen, der ein bisschen Kraft in die Beine bekommen will. Das Tempo ist dabei ziemlich egal, weil generell niedrig. Aber es ballert ganz schön rein. Deshalb auch immer genug Pause machen um sich zu erholen. Die 900m die ich mir da bergab geben sind gerade so genug um die Treppen wieder in Angriff nehmen zu können.

    Und ganz ehrlich, ich sag das wirklich nicht aus scheiß, ich mag dieses Training außerordentlich gerne. Es ballert voll rein, aber wenn man dann spürt wie sich der Körper schnell wieder regeneriert, dann fühlt man auch so richtig die Vitalität die in ihm steckt.

    Was es morgen gibt? Keine Ahnung. Ich werde berichten.
    Über mich

  33. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (24.03.2021), heikchen007 (23.03.2021), klnonni (23.03.2021), schauläufer (24.03.2021)

  34. #369
    "Der Mantel ist alt - nur die Löcher sind neu" (unb. Sprichwort) Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.549
    'Gefällt mir' gegeben
    31
    'Gefällt mir' erhalten
    214

    Standard

    Ja das glaube ich dir aufs Wort. Ich bin leider irgendwie schon lange Treppenabstinent geworden, aber wenn ich an die alten Zeiten zurück denke (seufz). Was hab ich mich stundenlang mit meiner heimlichen Geliebten der Römerstaffel in Stuttgart-Münster vergnügt. Auf und nieder immer wieder, der steile Zahn hat mich ganz schön aus der Puste gebracht und mein Herz zum Rasen. Eine echte Leidenschaft. Und jetzt wartet sie schon solange sehnsüchtig auf mich. 160 Stufen, pro Runde ca. 25 hm.

    Warum ich sie nicht mehr date?

    Der PUM ist auf April 2022 verschoben worden, also kein Grund jetzt rückfällig zu werden. Aber kommt Zeit kommt Tat. Und Vorfreunde ist die schönste Freude.
    Und so als Vorspielsteht erst mal am Samstag die Lasso-Runde an. Nicht 1-mal, nicht 2-mal sondern X-Mal. 3 km und 190 hm. 12 Stunden lang.

    Ich werde berichten. Nicht hier, aber drüben bei mir.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    Mai: 01.05.21, Aboreturm Marathon 04:26:18, 05.05.Frauenkopf Marathon 04:51:11, 09.05. RuR Ultra 63 km 07:04:1026.05. Frauenkopf Marathon 04:39:50, 29.05. Ammersee Ultra, 47 km, 05:48:49
    Juni: 03.06. RuR Ultra 63,1 km 07:04:00, 06.06. Hottas 3000 Eskorte Frauenkopf Marathon 05:03:13, 12.06. Harte Mann Extrem Triple 104,28 km
    20.06. RuR Mara, 26.06. UUU Saarradweg, 100 km, 27.06.2021 Naabtal Ultra 50 km
    Juli: 16.07.-18.07. Bienwald Backyard Ultra, 24.07. Heuchelbergtrail, 29.07. Grüntalultra (Donnerstag)
    August: 01.08. Losheimer Trailfest 75 km Trail, 08.08. APU Sonthofen, 14.08. 100 Meilen Berlin, 27.08/28.08 Rennsteig Nonstop 168 km,
    Oktober: 01.10. Schinder Backyard Ultra, 09.10. Traildorado, 17.10. Urmensch Ultra 22.10. , 48 h Lauf Brugg 30.10. Zeitenwendelauf Remscheid 105,5 km
    2022
    09.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km,
    21.08. HUBUT, Hunsbuckeltrail 66 km

  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von schauläufer:

    JoelH (24.03.2021)

  36. #370
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard Tag 306 - 4414 km - 23.03.2021

    Und ich denk noch, tue das nicht.

    Es gibt Dinge, da weiß man, dass man sie nicht tun sollte. Tut sie doch. Und es geschieht genau das was man geahnt hat, was nicht passieren hätte müssen.

    Was ist passiert? Ich sitze nach dem Kaffee noch kurz am Computer um meine Strecke für heute auszubaldowern. Ein Blick auf die Uhr zeigt mir die Uhrzeit. Und den Akkufüllstand. 18% sind noch da, also kein Problem, aber irgendwie kommt mir in den Sinn, ich könnte die Uhr ja kurz laden, wenn ich noch hier sitze. Auf der anderen Seite will ich vor dem Laufen noch Einkaufen fahren und dann von dort direkt los, ich spüre, dass es eine schlechte Idee ist, die Uhr aus zu ziehen. Ich habe es im Gefühl, dass ich sie vergessen werde. Trotzdem hänge ich die Uhr, wider besseren Wissens, an den Rechner.

    Dann fahre ich eine Stunde später los. Und zum Glück, im Unglück, kommt es mir wieder in den Sinn auf die Uhr zu schauen. Ich habe keine Ahnung warum, aber ich schau natürlich aufs Handgelenk und was ist? Die Uhr ist nicht da Dazu muss man wissen, ich laufe nie ohne Uhr. Absolutes NoGo, dazu bin ich viel zu sehr Statistiknerd. Auch einen FKK-Run würde ich nur absolvieren wenn Uhren erlaubt sind. Also umgedreht und noch mal Heim gefahren. Natürlich hatte ich dann bei meinem zweiten Versuch zum Einkaufen zu kommen eine Schnarchnase vor mir, aber so ist das eben. Wer den Schaden hat...

    Gelaufen wurde dann aber irgendwann trotzdem, heute hatte ich mir wieder ein Segment-Fahrtspiel zusammengestellt. Bei mir daheim kann ich mich nur noch selbst schlagen, also habe ich mich in ein fremdes Revier gewagt, wo die echten Cracks unterwegs sind. Darum gab es auch nicht ganz so viele Kronen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	TourtheCrown_Enkenbach.png 
Hits:	16 
Größe:	80,7 KB 
ID:	79431

    Aber immerhin zwei Stück. Ein drittes wurde mir leider von einem leicht fehlerhaften GPS-Signal geklaut.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gpserror.png 
Hits:	10 
Größe:	62,6 KB 
ID:	79432

    Strava weiss eigentlich wo ich rumgelaufen bin, wie man hier sehen kann. Und dass ich nicht durch Weiher gelaufen bin, ist doch sehr wahrscheinlich. Aber was ich nicht verstehe, das Segment wurde nicht deshalb abgelehnt, weil ich durch die Weiher (grün) bin, sondern das Ende (grau) wurde nicht korrekt erkannt. Wobei das eigentlich sehr genau beim Segmenttrack (rot) war.

    Na ja, egal, immerhin ist das ein Grund wieder zu kommen und das Segment erneut zu attackieren. Und einige Segmente, die ich nicht geschafft habe, kann ich ja auch noch mal angreifen.

    Mal schauen wann sich dazu eine neue Gelegenheit bietet. Ich werde berichten.
    Über mich

  37. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (24.03.2021), klnonni (24.03.2021), Major_Healey (24.03.2021)

  38. #371
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.766
    'Gefällt mir' gegeben
    5.887
    'Gefällt mir' erhalten
    4.009

    Standard

    für's Teilen
    -> dkf erkennt da seeehr viel von sich wieder


    für's Erinnern
    -> wollte das hungrige Biest auch gleich nach der Mittagspause an die Station hängen, und was fällt mir beim Lesen ein...
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  39. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    JoelH (24.03.2021)

  40. #372
    as time goes by Avatar von Major_Healey
    Im Forum dabei seit
    03.12.2019
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    175
    'Gefällt mir' gegeben
    213
    'Gefällt mir' erhalten
    113

    Standard

    Sehr schönes Tempo auf den Segmenten. Und das nach so vielen Tagen.
    Never stop to run !

  41. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Major_Healey:

    JoelH (24.03.2021)

  42. #373
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard

    Zitat Zitat von schauläufer Beitrag anzeigen
    Und so als Vorspielsteht erst mal am Samstag die Lasso-Runde an. Nicht 1-mal, nicht 2-mal sondern X-Mal. 3 km und 190 hm. 12 Stunden lang.

    Ich werde berichten. Nicht hier, aber drüben bei mir.
    Dann wüsche ich viel Spass und bin gespannt auf den Bericht. Da können einige hm zusammenkommen

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    für's Erinnern
    Gerne.



    Zitat Zitat von Major_Healey Beitrag anzeigen
    Sehr schönes Tempo auf den Segmenten. Und das nach so vielen Tagen.
    Danke. Das wirft bei mir immer die Frage auf ob ich wirklich schneller könnte, wenn ich nicht so viel laufen würde.
    Über mich

  43. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (25.03.2021)

  44. #374
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.229
    'Gefällt mir' gegeben
    3.828
    'Gefällt mir' erhalten
    3.181

    Standard Tag 307 - 4437 km - 24.03.2021

    Felsnase wiederentdeckt

    Ich hatte heute Urlaub. Und das habe ich genutzt um zwei Einheiten zu absolvieren. Zunächst bin ich am Vormittag bei bestem Wetter eine Runde bei uns durch den Wald gelaufen. Ein echter Waldlauf will ich mal sagen. Frei Schnauze, immer der Nase nach. Und dabei bin ich durch Zufall auf einen ausgelassenen Pfad gestoßen. An dem bin ich schon x-Mal vorbei gelaufen und habe ihn nie gesehen. Bis heute. Er führt zu einer kleinen Felsnase, ein typischer Sandstein der von der Witterung freigelegt wurde und nun langsam von ihr zerbröselt wird.

    Früher sind die Leute gerne zu solchen Punkten hingewandert, die Kinder haben im Wald gespielt und man hat an einer Bank gerastet. Heute zerstört der Forst mit gezielter Absicht solche Wege. Da kann ich nur den Kopf schütteln. Der Natur wegen. Ja natürlich, darum haben sie sicher mit ihren gigantischen Maschinen gerade den guten Waldweg hinter unserm Haus komplett platt gemacht und in eine Schlammwüste verwandelt. Der Natur wegen? Oder doch einfach nur dem schnöden Mammon wegen? Ich tippe auf Zweiteres.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	freischnauze.png 
Hits:	6 
Größe:	546,3 KB 
ID:	79449

    Am Abend gab es dann noch etwas Speed, eine kleine Intervalleinheit, 6*10kRT, also ca. 4er Pace.

    Aber irgendwie ist mir das nicht so richtig gelungen. Was Tempogefühl angeht bin ich echt komplett aus dem Takt. Früher konnte ich 4er Pace im Prinzip ohne Uhr laufen. Aktuell habe ich keine Ahnung wie schnell ich gerade bin. Mir fehlt die Bahn wie die Wutz.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	intervalls.jpg 
Hits:	9 
Größe:	229,8 KB 
ID:	79450

    Vogelwild das Ganze.

    Insgesamt somit 23km abgespult, damit bin ich zufrieden. In zwei Einheiten ist das eine lockere Angelegenheit.
    Über mich

  45. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (25.03.2021), klnonni (25.03.2021)

  46. #375
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.694
    'Gefällt mir' gegeben
    3.795
    'Gefällt mir' erhalten
    991

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    [B]Heute zerstört der Forst mit gezielter Absicht solche Wege. Da kann ich nur den Kopf schütteln. Der Natur wegen. Ja natürlich, darum haben sie sicher mit ihren gigantischen Maschinen gerade den guten Waldweg hinter unserm Haus komplett platt gemacht und in eine Schlammwüste verwandelt. Der Natur wegen?



    Manchmal ist der Naturschutz der größte Feind der Natur.

    Die Döberitzer Heide ist ein Naturschutzgebiet, welches wir einer über 300 jährigen millitärischen Nutzung zu verdanken haben.
    Auf ursprünglich über 5000 Hektar Wald wurden durch militärische Nutzung ein riesiges Heide-Gebiet.
    Nach dem dem das Militär verschwand, wuchsen plötzlich wieder Bäume.
    Um jetzt die Heide vor den vielen Bäumen zu schützen (die Heide war schliesslich Naturschutzgebiet) wurde für über 1 Million Euro/Jahr, unter anderem mit Hilfe von Schafherden, die Heide vor den bösen Bäumen bewahrt.
    Vor einigen Jahren wurde die Heide für einen symbolischen Preis an eine Naturschutz Stiftung über geben, die dort Wisente und Wildpferde ansiedeln will.

    Letzte Woche Freitag war ich, nach längerer Zeit mal wieder, bei uns in der Döberitzer Heide Laufen.
    Was jetzt in den letzten Monaten im Naturschutzgebiet veranstaltet wurde, hat mich geschockt.

    Es wurden massiv Bäume gerodet - auch Bäume, die die Heide von den angrenzenden Strassen abschirmten.

    Die Folge sind umgeflügte Sandwege, die zum Teil so verdichtet sind, dass sie in ihren Senken eher wie kleine Teiche aussehen.
    An vielen Stellen in der Heide reicht der Blick nun km-weit über die Heidekräuter bis hin zu dem Strassenverkehr, dessen Verkehrslärm aufgrund fehlender Bäume nun deutlich im fast gesamten Naturschutzgebiet zu geniessen ist.


    Vor kurzen habe ich hier von unserer schönen Heide geschwärmt, jetzt würde ich keinem Besucher dieses Naturschutzgebiet mehr zeigen, es hat den Charme einer Großbaustelle.

    Das man die Heidekräuter und ihre Schmetterlinge und Eidechsen vor den Bäumen schützen wollte und daher aus Naturschutzgründen gegen die Verwaldung ankämpfte konnte ich ja noch verstehen, solange die Heide durch Baumstände flankiert wurde und man in Ruhe seinen Blick in die unberührte Natur gleiten lassen konnte.

    Aber jetzt stehe ich auf einer Sandwüste mit weiten Blick über unbebautes, baumloses Gebiet bis hin zur nächsten Bundesstrasse, dessen Verkehrslärm mich ständig daran errinnert mitten in einer Millionen Metropole zu leben.


    Wenn ich was zu sagen hätte, würde ich der Natur das gesamte Naturschutzgebiet überlassen.
    Wenn die Heide durch die Natur gegen einen Wald ersetzt wird, dann ist es vielleicht schade um einzelne Kräuter und Insekten,
    aber in einem großen geschlossenen Waldbiotop leben mit Sicherheit viele tausend Tierarten mehr als auf einer Heide und nicht wenige Tierarten die sich in einem 5000 Hektar großen (Ur)Wald ansiedeln würden, wären ohne ihn ebenfalls von aussterben bedroht.


    Schuldigung, wenn ich hier mir meinen Frust von der Seele schreibe, aber Deine Erlebnisse im Forst errinnerten mich an meinen Frust
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (25.03.2021 um 10:26 Uhr)

  47. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    dkf (25.03.2021), Friemel (27.03.2021), JoelH (25.03.2021), Jogging-Rookie (26.03.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Streakrunning
    Von Lunedi im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.11.2016, 13:42
  2. Le Challenge des Seigneurs
    Von KN im Forum Ultralauf
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 08:05
  3. Streakrunning Erfahrung
    Von savi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:48
  4. Von suboptimalem Streakrunning und Würmern
    Von katzie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 18:19
  5. Challenge Roth
    Von Indy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 09:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •