+ Antworten
Seite 19 von 24 ErsteErste ... 916171819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 475 von 597
  1. #451
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.552
    'Gefällt mir' gegeben
    3.954
    'Gefällt mir' erhalten
    3.312

    Standard

    Dankeschön.

    Ja, hat alles was mit laufen zu tun, aber ich finde praktische Geschenke, die man gebrauchen kann, einfach gut.
    Über mich

  2. #452
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.552
    'Gefällt mir' gegeben
    3.954
    'Gefällt mir' erhalten
    3.312

    Standard Tag 338 - 4891 km - 24.04.2021

    Wie weit kommst du?

    Das war die Frage bei der heutigen 2h Challenge. Ich finde so etwas spannend. Sogar deutlich interessanter als Rennen mit bestimmter Distanz. Denn wenn die Zeit fest steht, dann ist der Weg das Ziel. Und das Ziel unbekannt.

    Auf Instagram las ich also vor einigen Tagen von dieser Challenge und das hat mich gereizt. Ich bin zwar etwas angeschlagen, aber ich war definitiv motiviert. Und die letzten Tage sortiere ich damit einfach als Tapering ein

    Also, wie weit kann man in zwei Stunden laufen?
    Ein gute Frage. Irgendwas zwischen Marathon- und Halbmarathon-Pace. Ich habe mir errechnet, dass ich 26km auf jeden Fall schaffen (=4:37 Pace) sollte und 27 km (=4:27 Pace) das Sahnehäubchen wären. Meine HM-PB hätte mich auf fast 28km gebracht, aber dafür hätte es dann wohl doch etwas genauere Vorbereitung bedurft.

    Also irgendeine Pace langsamer als 4:20 und schneller als 4:30. Das war mein Plan. Die Strecke wieder meine Hausstrecke im Leinbachtal. Aus logistischen Gründen diesmal nur ein 3km Pendel, damit ich am Ende nicht ganz hinten im Tal stehe und noch 7 km auslaufen "darf"

    War schlau, denn das hätte ich nicht mehr geschafft.

    Von meinen gestrigen Geschenken hatte ich die neuen Endorphinen untergeschnallt und zwei Hydrogels im Gepäck. Eigentlich benötige ich für diese Distanz so etwas nicht, aber man weiss ja nie und es ist gut für den Kopf. Vorneweg, natürlich habe ich sie genommen.

    Die Pace fühlte sich zunächst richtig locker an. Ist ja klar, vor einer Woche bin ich da mit einer fast 40 Sek. schnelleren Pace unterwegs gewesen. Aber eben auch nur 5 Kilometer weit gelaufen

    Wie geschrieben, auf dem Weg überlegte ich mir das mit dem 3km Pendel. Diese sechs Kilometer wollte ich 4 mal durchlaufen, 2 Kilometer hatte ich um Hinlaufen, also würde ich bei etwas mehr als 26km das letzte Mal das Tal rauskommen und der Rest wäre dann der Endspurt einfach den Radweg so weit wie möglich Richtung Heimat.

    Das Plan ging auf, soviel vorweg.

    Unterwegs war ich wieder viel mathematisch unterwegs. 20 Minuten sind 1/6 der Gesamtzeit. 4*3 km sind 1/2 der gesamten Pendellei. 1 Stunde ist die Hälfte der Gesamtlaufzeit usw. usw. Immer schön die Zahlen schön halten, damit es nicht so weh tut. Denn der Schmerz würde kommen. Das war mir klar.

    Schmerz ist dabei vielleicht der falsche Ausdruck, ihr wisst was ich meine. Erschöpfung, gepaart mit Unwille und schweren Beinen bei brennender Lunge und ballerndem Herz eben.

    Und so pendelte ich eine Weile hin und her. Mit der Pace war ich zufrieden. Mit dem Wind nicht. Er war spürbar und einige Böen waren unterwegs. Das kann dir ganz schön den Schwung auf der Geraden nehmen. Aber so ist das eben. Freiluftsportart.

    Bei Kilometer 10 dachte ich das erste Mal daran, wie das wohl gut gehen soll? Ich hatte das Gefühl, langsamer zu werden. Aber das ist immer so eine Sache mit den Gefühl. Die Strecke ist zwar sehr flach, aber eben nicht ganz, des Weiteren ist sie verwinkelt und der Wind kommt mal von da und mal von da. Das spielt alles eine Rolle. Aber irgendwie hatte ich so das Gefühl, dass ich zu schnell bin. Immerhin nur etwas langsamer als meine HM-PB-Pace. Auf der anderen Seite sind es aber auch nur sechs Kilometer weiter. Das waren so meine Gedanken.

    Zur Halbzeit hatte ich das erste verwertbare Statement, welches ich auch verstand. 13,7 km, aber ich war auch schon leicht über der Stunde drüber als ich drauf schaute. Ich war auf Kurs, aber langsamer durfte ich nicht werden.

    Beim dritten Pendel war ich dann versucht die Strecke zu ändern. Irgendwie fand ich es anstrengend und wollte nicht nochmal da durch. Also wollte ich weiter laufen und mir ein Pendel sparen. Aber dann dachte ich mir nur, dass das auch eine doofe Idee ist. Eigentlich war zu dem Zeitpunkt alles eine doofe Idee. Der Blick auf die Uhr war auch irgendwie kein Freund. Die Pace war immer noch perfekt. Aber der Kopf begann damit streiche zu spielen. In meinen Berechnungen bekam ich es nicht mehr hin.

    Halbmarathon bin ich dann bei 1:32:40 ungefähr durch. Also nur 1:50 Minuten über meiner PB. Und damals war dann Ende. Heute sollte es noch 27 Minuten weiter gehen. Und ich bekam es mit den Zahlen nicht mehr gebacken. Ich rechnete zu grob, überschlug ein Pendel mit 15 Minuten. Was natürlich quatsch ist, es sind ja nur ~13:15.

    Aber Joel war im Panikmodus. Letzte Wende bei 1:43:51 Stunden sowie 23,67 km. Also nur noch 3,33 km und mehr als 16 Minuten Zeit. Aber ich hatte noch immer die 15 Minuten im Kopf. Also weiter auf die Tube gedrückt. Eigentlich war ich ja save. Aber der Kopf begann die Ausfallszenarien zu zeichnen. Schnell fällt man in der Pace auf > 5 und dann? Und dann kam zu allem Überfluss auch noch die Gänsehaut über den Rücken gekrochen.

    Oh ja, innerlich ging es drunter und drüber. Ich frage mich dann im nachhinein oft ob andere Läufer auch so viel denken unterwegs? Ob jeder diese Szenarien vor dem Ziel hat. Diese Fastpanik?

    Und dann endete das Leiden und begann umgehend in inverser Art

    Ich erreichte die 27 km bei 1:58:20 ungefähr. Jubel, Trubel Heiterkeit. ABER!!! Das ist das gemeine an dieser Art von Wettkämpfen. Es waren ja noch 1:40 Minuten zu laufen Wie unfair ist das denn? Und wie soll ich jetzt weiter machen? Ich konnte nicht mehr wirklich, ich wollte nicht mehr wirklich, aber ich musste! Wie hätte das sonst in der Pacegrafik ausgesehen, wenn eine Minute vor dem Ende plötzlich aufgegeben wird? Das geht ja gar nicht. Also weitergerannt. Und die Minute nahm kein Ende.

    Es war wirklich komisch. Die ganze Zeit rannte ich der Uhr verzweifelt hinterher und plötzlich, als wollte sie mir eine lange Nase machen, strafte sie mich genau dafür noch mal ab. Indem sie mich nicht ankommen ließ.

    Aber irgendwann war es dann doch vorbei. Bei 27,35 km blieb die Uhr stehen. 4:23 er Pace über alles. Wahnsinn. Ich bin happy und kaputt.

    Aber es gibt mir Mut und macht mir gleichzeitig Druck. Denn damit sollte ein Marathon in 3:15 Std. drin sein. Sagen mir die Pacerechner dieser Welt. Aber mein Kopf sagt mir nur: "BIST DU BESCHEUERT? NOCH MAL 1:15 STUNDEN LÄNGER LAUFEN? DAS DARF DOCH NICHT DEIN ERNST SEIN!"


    Und hier die Splits, die echt gut waren, man erkennt an ihnen weder Panikmodus noch große Schwankungen, wie ich finde.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	10ksplits.jpg 
Hits:	21 
Größe:	188,8 KB 
ID:	79951 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5kSplits.jpg 
Hits:	20 
Größe:	272,0 KB 
ID:	79952 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1k_all.jpg 
Hits:	21 
Größe:	433,0 KB 
ID:	79953

    Bei den 10km Zeiten kann man nicht meckern, zwischen den ersten und den zweiten zehn nur 5 Sekunden Unterschied. Das finde ich echt gut. Die 5er Splits sind etwas unausgewogener. Das liegt etwas daran, dass es mal mehr und mal weniger hoch und runter ging. Also die Strecken nicht immer die gleichen Gegebenheiten hatten. Von daher kann ich auch damit leben.

    Joo, und die 1k Splits. Die sind wie sie sind. Am Ende konnte ich noch nachlegen. Was will man mehr? Ich denke alles richtig gemacht.

    Fazit. Geil Hat Spass gemacht, sich mal wieder richtig zu schinden. Es war ganz anders als die letzte Woche der 5er. Völlig anderes Kino, aber auch geil. Ich bin, wie ich ja schon schrieb, immer etwas hin und her gerissen was die Welten angeht. Also Kurz- und Langstrecke.

    Auf jeden Fall etwas, was man mal machen sollte. Ob ich es wiederholen werde? Ich bin mir nicht sicher
    Zuletzt überarbeitet von JoelH (24.04.2021 um 17:48 Uhr)
    Über mich

  3. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (25.04.2021), feu92 (24.04.2021), Jogging-Rookie (25.04.2021), klnonni (25.04.2021)

  4. #453
    Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    468
    'Gefällt mir' gegeben
    91
    'Gefällt mir' erhalten
    236

    Standard

    Oh wow!


    Zuerst einmal ein fettes und zu der Leistung, Wahnsinn! Alleine gegen die Uhr auf so einer Distanz, unvorstellbar... Du bist eine große Motivation, man sieht was mit konstantem Training und Fleiß möglich ist!

    Zu deiner Frage bezüglich Rechnerei:
    Bei meinem sub2 HM hatte ich bei KM15 ca 1:27 stehen, macht 33 min für 6,1km. Ich habe gerechnet, dass sich eine 6er Pace easy ausgeht und ich sogar auf sub 1:50 Kurs bin... Bei km 18 und 1:44h habe ich es dann gecheckt und hatte ordentlich Stress

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von feu92:

    JoelH (24.04.2021)

  6. #454
    Das Universum expandiert auch ohne mich Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    980
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    90

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Gerade auf NDR gesehen:

    https://www.noz.de/lokales/melle/art...s-strassennetz

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von geebee:

    JoelH (24.04.2021)

  8. #455
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.552
    'Gefällt mir' gegeben
    3.954
    'Gefällt mir' erhalten
    3.312

    Standard

    Zitat Zitat von geebee Beitrag anzeigen
    Danke für den Link, ich hab das zufällig auch gerade gesehen. Ziemlich cool.

  9. #456
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.806
    'Gefällt mir' gegeben
    6.279
    'Gefällt mir' erhalten
    4.138

    Standard

    Zitat Zitat von heikchen007 Beitrag anzeigen
    Happy Birthday JoelH und alles erdenklich Gute .

    Viel Spaß mit den ganzen Geschenken, irgendwie ganz schön lauflastig.
    Na holla, zuallererst den Glückwünschen nachträglich mal gaaaanz fix noch anschließen

    den heutigen, launigen Laufbericht (eben nur kurz überflogen... ) liest die Dame morgen dann in Ruhe
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    JoelH (24.04.2021)

  11. #457
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.806
    'Gefällt mir' gegeben
    6.279
    'Gefällt mir' erhalten
    4.138

    Standard

    Moin Meister,

    während die schicke Zicke noch etwas Energie tanken muss, hat die kleine Frau nun in aller Ruhe den Bericht gelesen.

    ich sachmaso, bezüglich der Rechenfehler des Rechenkünstlers;
    tja, bisher also einfachnur immer viel zu locker/langsam gelaufen


    Nee im Ernst jetzt, diese Ausfallerscheinungen sagen dkf (moi) ALLES RICHTIG GEMACHT

    Und sonst und so und überhaupt; & einmalmehr Danke für's Mitnehmen
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  12. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    JoelH (25.04.2021), Jogging-Rookie (25.04.2021)

  13. #458
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.552
    'Gefällt mir' gegeben
    3.954
    'Gefällt mir' erhalten
    3.312

    Standard Tag 339 - 4906 km - 25.04.2021

    Again and again and again ...

    Ich habe es wieder getan, oder soll ich sagen geschafft? Ich habe erneut eine Woche mit mehr als 100km abgeschlossen. Das sechszehnte Mal in Folge. Also das gesamte Jahr 2021 bisher.

    Wieder bewahrheiteten sich die Sätze vom Geschwätz von gestern und es kommt anders als man denkt. Unter der Woche musste ich langsam machen, ich fühlte mich nicht so. Der Körper spürt den Dauerstress. Gestern dann unter heiterem Himmel 29 km und heute noch einmal sonnige Fünfzehn. Und schon steht man wieder bei 100,67 km So einfach ist das.

    Und das Laufen heute ging echt gut, viel besser als ich erwartete.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rattenfels.png 
Hits:	11 
Größe:	604,2 KB 
ID:	79960

    Locker sind wir eine Runde gedreht, ganz ohne Geschwindigkeit. Trotzdem war ich ziemlich überrascht, nach dem Tag gestern. Aber vom Grundsatz her gab es keine Probleme. Okay ich gebe zu, ich musste danach doch Tribut zollen. Und zuerst mal für 2 Stunden auf die Couch und ein Verdaungsschläfchen halten. Aber das hätte ich wohl so oder so machen müssen, nach einem üppigen Grillmenü incl. Kuchen danach.

    Ansonsten ein perfekter Sonntag um Laufen. Sonne satt, aber noch nicht heiss. So könnte es bleiben.

    Nächste Woche versuche ich aber wirklich etwas vom Gas zu gehen. Ob ich es umsetzen kann? Ich werde berichten.
    Über mich

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (25.04.2021)

  15. #459
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    785
    'Gefällt mir' gegeben
    1.748
    'Gefällt mir' erhalten
    1.474

    Standard

    Da ist quasi der zweite Glückwunsch in einer Woche fällig. Danke für den schönen Bericht. Ich bin auch gespannt, was passiert, wenn du im Herbst oder so aus dem Streak heraus mal für einen WK trainierst. Es reden ja immer alle davon, dass man sich erstmal eine Grundlage schaffen soll... na, wenn das keine Grundlage ist...

  16. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    dkf (25.04.2021), JoelH (25.04.2021), klnonni (27.04.2021)

  17. #460
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.552
    'Gefällt mir' gegeben
    3.954
    'Gefällt mir' erhalten
    3.312

    Standard Tag 340 - 4919 km - 26.04.2021

    Von ungeraden Zahlen und anderen Katastrophen

    Als ich heute in der Früh meine Schuhstatistik machte, da musste ich die ganzen Tabellen um eine neue Spalte ergänzen um meinen Neuzugang einzupflegen. Dabei fiel mir auf, dass eine weitere runde Zahl vor der Tür steht. Ich hatte nur noch 12,45 km zur 15.000 km Marke zu laufen. Das ist die Strecke die ich seit meinem Restart im Oktober 2016 bisher zurück gelegt habe.

    Okay, sagte ich mir, das kann ja nicht so schwer sein, so eine krumme Distanz genau zu treffen. Wie es der Zufall will habe ich die Strecke so auch relativ simpel auf meiner Routenliste. Es ist einfach den Radweg entlang nach Hochspeyer und wieder zurück. Wegstrecke einfach 6,1x km.
    Die restlichen 200m wollte ich dann checken und bei uns im Wald beenden.

    Und so nahm das Unheil seinen Lauf. Ich zog meine flotten Pumas an. Die hatten mich beim letzten Mal mit guten Segmentenzeiten überrascht. Und heute wurde mir bewusst warum. Denn schon nach einem Kilometer bemerkte ich, dass etwas mit der Distanz nicht stimmte. Der Stryd ist wirklich sehr genau und den ersten Kilometer hinunter ins Dorf kann ich fast blind ansagen, er ist immer genau vor den selben Haus - ist ja logisch. Heute war er 20 Meter weiter und das obwohl ich an der großen Kreuzung auch noch einen Umweg von einigen Metern machen musste um nicht im Verkehr stehen bleiben zu müssen.

    Macht ihr das eigentlich auch? Wenn die Kreuzung gerade blockiert ist, oder die Ampel rot zeigt. Ich "biege dann ab" in die Straße die ich eigentlich überqueren will, bis ich einen freien Slot finde und drüber kann. Anstatt an der Kreuzung zu warten bis drei ist. Stehen bleiben ist echt die letzte Option bei mir.

    Auf jeden Fall kam mir das spanisch vor. Und das ausgerechnet bei einem Lauf wo es auf die Distanz ankommt.

    Wie auch immer, am Ortsschild das selbe Bild und bis zum Ende des Radwegs waren es dann nur 5,xx km anstatt über 6. So ein Mist. Aber zumindest wusste ich nun, warum meine Anstrengung nicht richtig zu meiner Pace passte. Es fühlte sich zäh an.

    Zurück das gleiche Bild. Im Ort kam ich dann an ein paar spielenden Kindern vorbei während mich auf der anderen Seite ein großer LKW überholte, der auf dieser Straße eigentlich für solchen Durchgangsverkehr gesperrt ist. Aber die 40€ Bußgeld haben die Brummifahrer unter der Sonnenblende liegen, für den Fall der Fälle. Denn sie sparen sich dafür die Maut und 60-70 km Autobahn. Das rechnet sich für die so oder so. Um sie tortzdem wenigstens etwas zu drosseln wurde vor 25 Jahren die Ortsdurchfahrt richtig schmal gemacht.

    Die Kids waren gerade am rumtollen und als ich vorbei war hörte ich plötzlich hinter mir ganz viele Schritte. Sie hatten meine Fährte aufgenommen. Die Meute hetze dem alten Mann hinterher. Aber sie hatten wohl nicht damit gerecht, dass dieser in Hightech-Carbon unterwegs war. Fast ganz in weiß, wie einst im November. White Lightning. Vor allem die Mädels werden sich erinnern

    Auf jeden Fall beschleunigte ich kurz und sie mussten ziemlich schnell abreißen lassen

    Davon animiert hielt ich das Tempo noch etwas länger oben, denn auf der Straße hatte sich mittlerweile ein kleiner Stau gebildet. Mir war klar, der LKW steckte zwischen geparkten Autos und dem Gegenverkehr fest. Das wollte ich nutzen um ihn zu überholen. Und das gelang mir sogar. letztlich durchlief ich die Ortsmitte schneller als der Verkehr ihn durchfuhr. Ja, manchmal gelingt das.

    Aber nicht nur der Verkehr kam nicht so recht vorwärts, auch die Distanzmessung wollte einfach nicht weiter. Ich drehte also eine extra Schleife um einen kleinen Parkplatz, der mir locker 300 m brachte. Aber auch das genügte nicht und ich musste vor der Haustür auch noch kreiseln.

    Und da passierte dann das was ich so hasse. Manchmal springen die Meter-Zahlen. Man hat lange ein xx,44 km auf dem Display und plötzlich geht es Schlag auf Schlag und da steht ein xx,46

    Und genau das passierte. Bei 12,46 km stoppte die Uhr. Es war zum verrückt werden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1500001.jpg 
Hits:	33 
Größe:	77,8 KB 
ID:	79974

    Und so landete ich bei 15.000,01 km.

    Dafür ist für mich jetzt die Frage geklärt warum ich mir in den Pumas immer etwas schwerer voran komme. Denn letztlich habe ich nachgemessen mit verschiedenen Tools und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass die Strecke in Wirklichkeit 13 km lang war. Dadurch ergibt sich in der Pace ein Sprung von 4:55 auf 4:43.

    Das ist schon ein deutlicher Unterschied, das habe ich deutlich gemerkt. Bin aber froh darüber, denn dadurch ist klar, dass mich mein Gefühl nicht getrügt hat, sondern die Technik.

    Jetzt muss ich mal schauen, dass ich den Stryd irgendwie auf die Pumas geeicht bekomme. Ich werde berichten.
    Über mich

  18. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Catch-22 (27.04.2021), dkf (27.04.2021), feu92 (27.04.2021), Jogging-Rookie (27.04.2021), klnonni (27.04.2021)

  19. #461
    Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    468
    'Gefällt mir' gegeben
    91
    'Gefällt mir' erhalten
    236

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch zu einer phänomenalen Laufzahl! 15.000,01 km muss man erst mal schaffen, Ich ziehe den Hut!

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von feu92:

    JoelH (27.04.2021)

  21. #462
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.806
    'Gefällt mir' gegeben
    6.279
    'Gefällt mir' erhalten
    4.138

    Standard Dies und das zum Dienstag :)

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Macht ihr das eigentlich auch? Wenn die Kreuzung gerade blockiert ist, oder die Ampel rot zeigt. Ich "biege dann ab" in die Straße die ich eigentlich überqueren will, bis ich einen freien Slot finde und drüber kann. Anstatt an der Kreuzung zu warten bis drei ist. Stehen bleiben ist echt die letzte Option bei mir.
    Kommt auf Tagesform- Ziel & Laune an;
    Da ist zwischen Bogenlaufen, spanton Strecke ändern, Ampelsprints & grummelnd stehenbleiben ALLES vertreten

    NUR 2 Sachen gibt es nicht;

    1.) die Uhr anhalten
    2.) dieses auf der Stelle Hoppeln was man meist bei "sowaswiefitnessjoggern" sieht

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Aber nicht nur der Verkehr kam nicht so recht vorwärts, auch die Distanzmessung wollte einfach nicht weiter. Ich drehte also eine extra Schleife um einen kleinen Parkplatz, der mir locker 300 m brachte. Aber auch das genügte nicht und ich musste vor der Haustür auch noch kreiseln.
    Auch wenn dkf mit den Leistungsdaten noch nicht so würglich viel anfangen kann, bin trotzdem schon total verliebt in den Struppi und bei derartigen Ungereimtheiten, Abweichungen und Sprüngen hättich eher vermutet, dass die Übertragung ausgefallen ist

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Und da passierte dann das was ich so hasse. Manchmal springen die Meter-Zahlen. Man hat lange ein xx,44 km auf dem Display und plötzlich geht es Schlag auf Schlag und da steht ein xx,46
    Zitat Zitat von irgendwer hier im Faden Beitrag anzeigen
    Ich stelle immer wieder eine gewisse Seelenverwandschaft fest.



    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Und so landete ich bei 15.000,01 km.
    Diese Zahl entspricht zufällig der Strecke, die KuK (Kala und Korinna) auf ihren gemeinsamen Stromerrunden zurückgelegt haben (nureinganzkleinbisschenseufz)

    Auf jeden Fall herzlichen Glückwunsch zu diesem klitzekleinen, nachträglichen Geburtstagsgeschenk
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  22. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    JoelH (27.04.2021), Jogging-Rookie (27.04.2021)

  23. #463
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    785
    'Gefällt mir' gegeben
    1.748
    'Gefällt mir' erhalten
    1.474

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Macht ihr das eigentlich auch? Wenn die Kreuzung gerade blockiert ist, oder die Ampel rot zeigt. Ich "biege dann ab" in die Straße die ich eigentlich überqueren will, bis ich einen freien Slot finde und drüber kann. Anstatt an der Kreuzung zu warten bis drei ist. Stehen bleiben ist echt die letzte Option bei mir.
    Ich hab nur eine Ampel. Da stehe ich - und stoppe die Uhr auch. Des weiteren muss ich ab und an wenig befahrene Straßen überqueren. Kommen da mal ein paar Autos, bleibe ich bei DL und LaLa kurz stehen. Bei einer Einheit mit Tempo mache ich es aber genauso wie du. Um auch ein bißchen nerdig zu sein: Wichtig dabei ist, GEGEN die Fahrtrichtung der Auto-Kolonne zu laufen - das spart einen Schulterblick während des halsbrecherischen Tempos.

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Vor allem die Mädels werden sich erinnern
    Oh ja, das waren noch Zeiten... Das war doch garantiert nur eine Masche um Abonnentinnen anzulocken, bevor das hier zur Mathe-Stunde wurde.

  24. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    dkf (27.04.2021), JoelH (27.04.2021)

  25. #464
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.552
    'Gefällt mir' gegeben
    3.954
    'Gefällt mir' erhalten
    3.312

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    NUR 2 Sachen gibt es nicht;

    1.) die Uhr anhalten
    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Ich hab nur eine Ampel. Da stehe ich - und stoppe die Uhr auch.
    Ich bin hier im Team Rookie. Höhere Gewalt die ich nicht zu verantworten habe werden aus dem Lauf rausgestoppt.

    Das passierte mir z.B. vor der Zugbrücke rüber nach Rügen. Da standen wir dann 15-20 Min. Klar, ich hätte Schwimmen können Aber das hätte auch nur den Schnitt versaut


    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    2.) dieses auf der Stelle Hoppeln was man meist bei "sowaswiefitnessjoggern" sieht
    Ja, das geht gar nicht



    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Wichtig dabei ist, GEGEN die Fahrtrichtung der Auto-Kolonne zu laufen - das spart einen Schulterblick während des halsbrecherischen Tempos.
    Ein interessanter Aspekt, habe ich noch gar nicht darüber nachgedacht
    Über mich

  26. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (28.04.2021), Jogging-Rookie (28.04.2021)

  27. #465
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.552
    'Gefällt mir' gegeben
    3.954
    'Gefällt mir' erhalten
    3.312

    Standard Tag 341 - 4928 km - 27.04.2021

    Runterfahren

    Ich habe mir diese Woche vorgenommen etwas runter zu fahren mit den Kilometern. Ich werde mich wohl zwingen müssen, aber ich will es zumindest versuchen. Und heute habe ich den Grundstein gelegt, damit ich die 100 km nicht schaffen werden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ruhechill.png 
Hits:	15 
Größe:	518,3 KB 
ID:	80010

    Lockere 8 Kilometer durch den Wald. Einfach nur die Beine lockern. Es hat funktioniert. Vielleicht lag es aber auch daran, dass ich danach noch ein Meeting hatte und deshalb nur eingeschränkt Zeit Wir werden es nie erfahren.

    Die Technik hat auch mit gespielt, der Routenplaner sagte 8,3 km voraus, die Uhr stoppte bei 8,31 km. Es ist manchmal echt wie verhext.

    Ob ich weiter auf der Bremse bleibe? Ich werde berichten.
    Über mich

  28. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (28.04.2021), klnonni (28.04.2021)

  29. #466
    Leben ist in 9 Monaten laufen lernen und sich den Rest des Lebens fragen, wohin. Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    7.495
    'Gefällt mir' gegeben
    275
    'Gefällt mir' erhalten
    600

    Standard

    Geile Nummer hier.
    Ich verfolge das ja schon die ganze Zeit genau auf Strava und freu mich auch immer über die Lauffotos, aber n bissel Insights über das Kopfkino eines Läufers obendruff ist auch schön.

  30. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Lilly*:

    JoelH (28.04.2021), klnonni (28.04.2021)

  31. #467
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.697
    'Gefällt mir' gegeben
    3.798
    'Gefällt mir' erhalten
    992

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Runterfahren

    Ich habe mir diese Woche vorgenommen etwas runter zu fahren mit den Kilometern. Ich werde mich wohl zwingen müssen, aber ich will es zumindest versuchen. Und heute habe ich den Grundstein gelegt, damit ich die 100 km nicht schaffen werden.

    ...
    Ob ich weiter auf der Bremse bleibe? Ich werde berichten.


    Du versuchst auf die Bremse zu treten und ich versuche verzweifelt mir Zeit freizuschaufeln um zusätzliche km zu Laufen - so ungerecht ist die Welt.


    Gestern war bei uns strahlender Sonnenschein bei angenehmen 13°C - ideal für ein zusätzlichen Waldlauf.
    Nach der Arbeit zu Hause angekommen musste ich mit meiner Frau so gleich nochmals los.
    Gegen 18:00 Uhr endlich wieder zu Hause, schnell mein "Mittagessen" gemacht, das kommt Tochter und braucht meine Hilfe für eine Powerpoint-Präsentation, die sie am Donnerstag bei der Videokonferenz der Schule vortragen muss.
    Wärend des Essens, mit meiner Tochter an der Powerpoint-Präsentation gearbeitet - bis um 21:30 Uhr, dann war ich aber so fertig, dass ich nur noch schlafen wollte und mit Schrecken daran dachte, dass morgen um 4:30 Uhr der Wecker klingelt.

    Ob ich heute meinen Mittwochlauf schaffe?
    Der 2.Teil der Powerpoint-Präsentation bedarf wohl auch meiner Aufmerksamkeit und um 19:00 Uhr ist digitaler Elternabend und dessen Ende ist nicht abzusehen..

    Vorraussichtlich wird meine Tochter in diesem ganzen Schuljahr 16 Unterrichtstage absolvieren!
    An den übrigen Tagen war bloß Online-Unterricht und Nachhilfe bei Papa

    So unterschiedlich ist die freie Zeit verteilt - also geniesse jeden Tag an denen Du Laufen kannst, ich beneide dich

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    JoelH (28.04.2021)

  33. #468
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.552
    'Gefällt mir' gegeben
    3.954
    'Gefällt mir' erhalten
    3.312

    Standard

    Zitat Zitat von Lilly* Beitrag anzeigen
    Ich verfolge das ja schon die ganze Zeit genau auf Strava und freu mich auch immer über die Lauffotos,
    Ich hoffe du hast bemerkt, dass ich versuche strahlender ins Objektiv zu schauen


    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Du versuchst auf die Bremse zu treten und ich versuche verzweifelt mir Zeit freizuschaufeln um zusätzliche km zu Laufen - so ungerecht ist die Welt.
    Gemein, gell? Finde ich auch. Aber
    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen

    An den übrigen Tagen war bloß Online-Unterricht und Nachhilfe bei Papa
    ich mag nicht tauschen. Die gesamte Situation ist ein Unding. Ich bin extrem froh, dass meine Tochter ihr mündliches Abi gerade noch so absolvieren konnte ohne größere Einschränkungen. Die Kinder sind aktuell wirklich nicht zu beneiden und die Eltern noch weniger.

    Aber wir wollen die Hoffnung nicht aufgeben, es kommen auch wieder Tage an denen du froh sein wirst nicht laufen zu müssen Das sind dann die guten Tage
    Über mich

  34. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (28.04.2021), klnonni (28.04.2021)

  35. #469
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.697
    'Gefällt mir' gegeben
    3.798
    'Gefällt mir' erhalten
    992

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen

    Aber wir wollen die Hoffnung nicht aufgeben, es kommen auch wieder Tage an denen du froh sein wirst nicht laufen zu müssen Das sind dann die guten Tage
    Ich hoffe ja darauf, dass der Berlin Marathon im Herbst statt findet.
    Mein Ziel ist es meinen ersten Marathon in 3:30h zu laufen.

    Wenn ich die Zeit nicht schaffe, dann ist es auch auch egal -

    1. es ist mein erster Marathon - also bei Zieleinlauf garantiert eine Bestzeit
    2. wenn ich die Zeit verpasse, dann habe ich eine Ausrede - Corona und dadurch Doppelbelastung zwischen Beruf und Nachhilfelehrer

    Aber du hast recht, es wird Zeit langsam wieder so etwas wie Normalität zurück zu kriegen.
    Letztes Jahr war ich kurzzeitig in Kurzarbeit und hatte Freitags frei gehabt - soviel wie in den Monaten bin ich zuvor noch nie gelaufen.
    Aber meine Kinder waren letztes Schuljahr bloß zeitweise im Fernunterricht.

    Jetzt haben ich auf Arbeit so viel zu tun, dass eher Überstunden als Kurzarbeit anliegt, dafür sind beide Kinder fast vollständig im Heimunterricht.
    Wärend mein Sohn von seiner älteren Schwester oft unterrichtet wird, muss ich mich aber um sie kümmern.

    Ich habe ja noch Glück, dass ich den schulischen Anforderungen meiner Kinder folgen kann und - manchmal erst nach kurzer Einarbeitung in die Materie, ihnen noch bei ihrem Unterrichtsstoff helfen kann.
    Aber ich habe Arbeitskollegen, die sind völlig verzweifelt, weil sie sehen, wie ihre Kinder in ihren schulischen Leistungen einbrechen und sie ihnen nicht helfen können.

    Als ich Anfang des Monats auf meiner Gehaltsabrechnung gesehen habe, dass ich eine Gehaltserhöhung erhalten habe,
    war mein erster Gedanke:" Schei.., Kurzarbeit wäre mir lieber".

    Zum Glück schaffe ich im Schnitt noch meine 43km/Woche zu Laufen, ohne den Sport hätte ich mich vermutlich schon vor Wochen von der Arbeit abgemeldet.
    Eine Stunde Laufen ist zurzeit wie ein Tag Urlaub für mich - darum sind die Tage Mittwoch, Freitags und Sonntags immer für mein Training reserviert, da bin ich mittlerweile auch egoistisch.
    Mal sehen ob ich es auch heute schaffe ....

  36. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    dkf (28.04.2021), JoelH (28.04.2021)

  37. #470
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.552
    'Gefällt mir' gegeben
    3.954
    'Gefällt mir' erhalten
    3.312

    Standard Tag 342 - 4939 km - 28.04.2021

    I'm singing in the Rain

    Es hat tatsächlich wieder geregnet heute. Und das doch recht unerwartet. Den ganzen Tag schien die Sonne, schon recht kräftig, bei deutlich über 20°C. Doch kaum habe ich Feierabend, ihr wisst ja Regenmacher und so, ich berichtete bereits, zog sich der Himmel zu.

    Das ist kein Problem, bei Temperaturen jenseits der zwanzig Grad beginnt mein Lauflustmeter in der Regel antiproportional zu sinken. Von daher war ich erfreut, aber auch etwas besorgt. Als ich meine Laufklamotten überzog konnte ich auf dem Thermometer mitverfolgen wie es von 19,7° auf 18,8° runterging. Und ich musste wirklich nur vier Kleidungsstücke tauschen! Ich bin zwar ein Bewegungslegastheniker, aber so schlimm ist es dann auch nicht.

    Als wir dann eine Stunde später loszufahren gedachten, da setzte der Regen ein. Ganz pünktlich zur Abfahrt. So wie es der Regenmacher gewohnt ist. Am Zielort angelangt waren es dann nur noch 13°C und ich begann mich zu fragen ob kurz/kurz nicht doch die falsche Entscheidung war?

    War sie nicht. Denn es gab wieder etwas Tempo am Volkspark und aus dem Regen wurde nur feiner Niesel. Und wer mich kennt, der weiß, feinem Niesel stehe ich immer positiv gegenüber. So lange es nicht zu kalt ist hat man dann das Gefühl einer Dauererfrischung. Gerade bei Intervallen ist das ein Vorteil.

    Trotzdem lief es nicht so richtig, ich fühlte mich schon den ganzen Tag etwas zermatscht. Es war auch einiges an Wind im Weg. Aber ich habe es dann doch hin bekommen. Auf einem Segment ging es sogar eine Stufe auf der Bestenliste hinauf, von 3 auf 2.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	keinsprintaberfast.png 
Hits:	15 
Größe:	162,1 KB 
ID:	80032

    das ist das Segment ungefähr, es ist noch eine Ticken länger und ich wurde bei 1:43 gestoppt. Rekord ist 1:39 bzw. eine 3:21er Pace. Das bekomme ich irgendwann auch noch hin.

    Die andere Intervalle waren nicht so aus dem Rahmen. Dafür wurde ich auf mehreren Segmenten zur Local Legend, offenbar läuft keiner so oft um den Park wie ich. Obwohl ich nur einmal die Woche vorbei komme.

    Nach einer Stunde war das Training durch und das Thermometer auf 10°C gefallen, das war dann schon grenzwertig mit nassen Klamotten, ich musste tatsächlich die Heizung anmachen

    Mit nun insgesamt nur 33km für diese Woche auf der Uhr werde ich mein Ziel unter 100km zu bleiben wohl erreichen können.

    Ob es klappt? Ich werde berichten.
    Über mich

  38. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (30.04.2021), klnonni (29.04.2021)

  39. #471
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.552
    'Gefällt mir' gegeben
    3.954
    'Gefällt mir' erhalten
    3.312

    Standard Tag 343 - 4949 km - 29.04.2021

    Life is a Rollercoaster

    Achterbahnen funktionieren ja mit Hilfe der Schwerkraft und auch bei meinen Routen versuche ich die Schwerkrapft mit ein zu binden um es lockerer zu halten. Dabei nehme ich mir das Design von Achterbahnen gerne als Vorlage.

    Das bedeutet

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	trainachterbahn.jpg 
Hits:	13 
Größe:	185,3 KB 
ID:	80085

    am Anfang möglichst den höchsten Punkt schnell erreichen und dann ganz lange wieder den Berg hinunter traben. Und so habe ich das heute gemacht. Erst ganz langsam hochgezogen und dann treiben lassen. Leider bin ich kein Achterbahnwagen und habe keine Rollen, aber wie man an der Pace sehen kann, auch ich kam etwas ins rollen, nach den ersten 3 Kilometern

    Rollen wären schön, in den Phasen wo es runter geht, aber als Läufer schnallte ich gestern dann doch lieber die Trailschuhe unter. Und zwar für einen besonderen Streckenteil, der zwar nur max. 200m lang ist. Aber

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Downhill.jpg 
Hits:	20 
Größe:	225,7 KB 
ID:	80086

    da geht es auf sandigem Boden mit fast 14% steil nach unten. Leider kommt das auf Bildern nie so gut rüber. Aber der hellere Weg, den man "unten" sieht, der liegt 25hm tiefer als mein Standpunkt wo ich das Bild mache. Man kann schön die "Abbruchkante" sehen, wo es dann richtig steil wird.

    Wenn man da weg rutscht, dann kann man schnell mal mit dem Kopf auf einem Stein aufschlagen. Und das muss ja nicht sein. Und gerade in der aktuellen Jahreszeit, wo es auch mal feucht sein kann und viel Laub und Baumsamenzapfen aller Art die Wege füllen, da ist Grip das A&O. Es gibt einfach Sicherheit.

    Und wenn es steil hoch geht auch losem Untergrund, dann hilft es auch enorm.

    Und so lief ich 10km Trail-Achterbahn. Nicht so schnell, aber Spass macht es trotzdem.

    Ob das Wochenende weitere Achterbahnen für mich bereit hält? Ich werde berichten.
    Zuletzt überarbeitet von JoelH (30.04.2021 um 09:20 Uhr)
    Über mich

  40. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (30.04.2021), klnonni (30.04.2021), Lilly* (30.04.2021)

  41. #472
    Leben ist in 9 Monaten laufen lernen und sich den Rest des Lebens fragen, wohin. Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    7.495
    'Gefällt mir' gegeben
    275
    'Gefällt mir' erhalten
    600

    Standard

    Jetzt hast du mir aber was eingepflanzt.

    Ich laufe meine Strecken hier ja auch meist in der Richtung: Den steilen Anstieg zuerst hinter sich bringen und dann den Rest gemütlich zuende laufen können. Ähnliches Thema bei Umzügen: Fange immer mit dem ekligsten, schwersten an (Schrankwand, Waschmaschine), der Rest wird dann leichter.

    Aber ich wäre nie drauf gekommen, das mit einer Achterbahn zu assoziieren. Jetzt werde ich zu Beginn vermutlich immer diesen blöden Rollercoaster-Song als Ohrwurm bekommen, na danke auch.

  42. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Lilly*:

    JoelH (30.04.2021)

  43. #473
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.552
    'Gefällt mir' gegeben
    3.954
    'Gefällt mir' erhalten
    3.312

    Standard

    Zitat Zitat von Lilly* Beitrag anzeigen
    Aber ich wäre nie drauf gekommen, das mit einer Achterbahn zu assoziieren. Jetzt werde ich zu Beginn vermutlich immer diesen blöden Rollercoaster-Song als Ohrwurm bekommen, na danke auch.
    Achterbahn, Achterbahn, Achterbahn
    Über mich

  44. #474
    Leben ist in 9 Monaten laufen lernen und sich den Rest des Lebens fragen, wohin. Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    7.495
    'Gefällt mir' gegeben
    275
    'Gefällt mir' erhalten
    600

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Achterbahn, Achterbahn, Achterbahn
    Das Lied ist ja noch viel schlimmer!!!!

    Das ist echt böse, dir sollen Steinchen in die Schuhe kullern!

  45. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Lilly*:

    JoelH (30.04.2021)

  46. #475
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.552
    'Gefällt mir' gegeben
    3.954
    'Gefällt mir' erhalten
    3.312

    Standard Tag 344 - 4962 km - 30.04.2021

    Hyper, Hyper - Put your hands in the air

    Dies kam mir heute unterwegs in den Sinn. Nicht etwa um Lilly den Rollercoaster aus dem Ohr zu zerren, sondern weil ich asymmetrisch laufe. Und zwar mit den Händen.

    Nein, ich laufe nicht auf den Händen. Obwohl, dann wäre meine Pace echt gut Nein, ich habe beim Laufen links eine andere Handhaltung als rechts. Aufgefallen ist mir das lange gar nicht. Doch irgendwann begann ich mich zu fragen, warum ich oft an der rechten Hand schwitze bzw. der Schweiß zwischen den Fingern steht aber an der linken Hand fast nie. Lange dachte ich, weil ich rechts meinen Ring trage. Aber da der nur an einem Finger sitzt und damit nur drei meiner fünf Finger berührt macht das eigentlich keine Sinn. Dennoch dachte ich lange, dass sei die Lösung dieses, ich gebe zu nicht allzu wichtigen, Problems.

    Doch irgendwann bin ich auf den wirklichen Unterschied gekommen. Die rechte Hand balle ich beim laufen fast komplett zur Faust. Zumindest du Finger knicke ich vollständig ein. Ja, ich weiß, kein toller Stil, und wenn ich mich darauf konzentriere bekomme ich es auch weg, aber wenn ich nur laufe, dann knicken die Finger ein und das ist bequem so. An der linken Hand ist das anders. Da sind die Finger fast völlig gestreckt. Und es fühlt sich regelrecht falsch an, wenn ich sie balle. Genau wie an der rechten es sich falsch anfühlt wenn ich sie strecke.

    Also laufe ich asymmetrisch durch die Landschaft und schwitze nur an der rechten Hand. Auch schon bei Temperaturen wie heute. Es waren nur noch 8°C. Voll der Temperatursturz. Ich habe sogar ein Langarmshirt getragen und ein Stirnband bei meinem Lauf.

    Und als ich so über meine Hände nachdachte, da kam mir dieser Liedtitel von Scooter als aller erstes in den Sinn. Vor allem wegen der Zeile "Put your hands in the air". Aber wohl auch wegen "I want to see you sweat; I said, I want to see you sweat, yeah"

    Schon interessant welche Fäden sich in einem Kopf verbinden. Gell?

    Und geschwitzt habe ich auch etwas. Geplant war nur leichtes Anschwitzen, aber dann ging es mal wieder mit mir durch. Geplant hatte ich von Alsenborn über den Berg nach Hause zu laufen. Auf dem Weg sind am Anfang zwei Segmente, die wollte ich mir schnappen. Da wollte ich etwas Gas geben, etwas ins schwitzen kommen. Das hat geklappt.

    Und dann ging es irgendwie - na ihr wisst schon.

    Das kam so. Als ich endlich ganz oben auf dem Berg angekommen war, da stand die Uhr bei 40 Minuten und es waren noch ziemlich genau fünf Kilometer zu gehen. Nur noch den Berg runter. Kann man schaffen unter einer Stunde zu bleiben. Aber ich wollte ja austrudeln lassen. Also ganz gemütlich weiter, wobei gemütlich hier so eine 4:15er Pace ist, es geht wirklich den Berg runter.

    Nachdem ich dann zwei Kilometer weiter war und schon einiges an Sekunden "verloren" hatte kam das steilste Stück und irgendwie plötzlich die Lust doch unter einer Stunde zu bleiben.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	immerschneller.png 
Hits:	9 
Größe:	183,5 KB 
ID:	80097

    Dazu musste aber zuerst mal etwas Zeit wieder reingeholt werden und zu allem Überfluss wurde es dann auch noch flacher und am Ende die letzten 300m sind sogar ein Gegenhügel.

    Aber egal, jetzt war der Joel im Wettkampfmodus und schweißig an beiden Händen. Und natürlich ging es sich genau aus. Pumpend wie ein Maikäfer im April erreichte ich die Haustür 20 Sekunden vor der vollen Stunde. Hyper, Hyper - Speed.

    Übrigens, Techno war nie mein Fall, auch nicht Scooter. Das einzige wirklich gute Techno-Lied ist m.E. "Das Boot" von Alex Christensen. Das finde ich genial.

    Ob ich morgen eine Bootsfahrt unternehmen werde? Ich werde berichten
    Über mich

  47. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (30.04.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Streakrunning
    Von Lunedi im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.11.2016, 13:42
  2. Le Challenge des Seigneurs
    Von KN im Forum Ultralauf
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 08:05
  3. Streakrunning Erfahrung
    Von savi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:48
  4. Von suboptimalem Streakrunning und Würmern
    Von katzie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 18:19
  5. Challenge Roth
    Von Indy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 09:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •