+ Antworten
Seite 21 von 24 ErsteErste ... 1118192021222324 LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 525 von 578
  1. #501
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard Tag 354 - 5111 km - 10.05.2021

    Touristen-Pace

    Gestern musste ich extra Kilomter machen um eine Bäckerei zu finden. Heute musste ich nach der Bäckerei noch extra Kilomter finden um meine minimale Tagesdosis zu erreichen.

    So kamen vor dem Frühstück schon mal fünf Kilometer zusammen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-10 RUNALYZE.png 
Hits:	7 
Größe:	285,2 KB 
ID:	80378

    Aber das war natürlich noch nicht alles. Am Nachmittag gab es noch etwas Nachschlag. Diesmal wollte ich den Norden erkunden. Die Insel ist eher im Süden bewohnt, der Norden weniger. Da stehen nur noch einige Höfe, wie ich feststellen musste.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-10 RUNALYZE(1).png 
Hits:	20 
Größe:	631,2 KB 
ID:	80379

    Nach dem Nachbarort kam nämlich nicht mehr viel, wie das Ortsschild eindrucksvoll belegt. Es ging auf eine lange Gerade.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	endestrasse.jpg 
Hits:	24 
Größe:	949,2 KB 
ID:	80380 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	roadtonowhere.jpg 
Hits:	17 
Größe:	316,9 KB 
ID:	80381

    Ich bin bei solchen Straßen ja immer gespalten. Wenn es gut läuft, dann kann es gerne ewig gerade aus gehen, bis an den Horizont. Aber wenn es nicht läuft, dann ist das eine Qual. Heute ging es ganz gut. Zum Glück.

    Am Deich angekommen hatte ich dann etwas Rückenwind und so konnte ich etwas mehr Tempo machen ohne wirklich Stress dabei zu haben. Wer noch nie an solchen Deichen unterwegs war. Meistens sind Schafe auf den Deichen unterwegs und somit auch Gatter, damit die Tiere nicht abhauen können.

    Auf jeden Fall kam ich durch das erste Gatter und vor mir waren zwei Radfahrer, so 100m entfernt. Hinter mir waren zwei Weitere. Diese holten mich irgendwann auf dem ersten Kilometer den Deich entlang ein. Und fuhren vor bis zu den beiden anderen. Ich vermute eigentlich waren sie zu viert unterwegs. Der Abstand blieb etwa gleich zu mir. Als sie das nächste Gatter erreichten und sich mit ihren Rädern durchgezwängt hatten war ich wieder heran und da mit der letzte die Tür aufhielt überholte ich die Gruppe wieder.

    Nacheinander wurde ich dann wieder zurücküberholt, aber nur ganz langsam. Einer der Männer spach mich an und meinte ich sei echt flott unterwegs. Na ja, 3:50 Pace mit etwas Rückenwind ist nun wirklich okay für mich. Und offensichtlich Touristen-Pace für Radfahrer. Auf jeden Fall holten die vier wieder so 100m raus bis zum nächsten Gatter. Auch da wollte mir der nette Fahrer das Tor aufhalten, doch ich bog leider nach rechts ab um wieder nach Hause zu kommen. Zu gerne hätte ich das Spiel noch etwas länger gespielt und die Radfahrer noch etwas gejagt.

    Ist schon verrückt, klar, die fahren nicht wirklich schnell, aber trotzdem, so schnell wie Räder? Wenn auch nur Touristen-Pace, das motiviert noch schneller laufen zu können. Um vielleicht auch mal den Radfahrern das Tor aufhalten zu können

    So kamen fast 17 Kilometer zusätzlich zusammen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-10 RUNALYZE(2).png 
Hits:	24 
Größe:	125,5 KB 
ID:	80382

    Mit der Pace bin ich zufrieden, der Rückweg war dann nicht mehr mit Rückenwind und trotzdem gerade und öd. Da mag ich sie dann nicht mehr, die langen Geraden.

    In welche Richtung es mich morgen verschlägt? Ich werde berichten.
    Über mich

  2. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (12.05.2021), klnonni (11.05.2021), yoshi005 (11.05.2021)

  3. #502
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    1.187
    'Gefällt mir' gegeben
    2.621
    'Gefällt mir' erhalten
    685

    Standard

    Bzgl. Umrundung bin ich die ab Wyk im Uhrzeigersinn gelaufen, also erst die Strandpiste hoch bis zur Hustenburg (Rehabude)/ Utersum.
    Dort einen kurzen Abstecher, ca. 100m zum Dalli Dalli Mann Gedenkstein. Hans hat uns Jahre mit seinem Boot mitgenommen und jedes mal eine Herzattacke bekommen, wenn wir bei voller Fahrt schon in Höhe vom damaligen Kiosk abgesprungen sind, weil wir immer keinen Bock hatten bis zum "Hafen Utersum" mitzufahren
    Ab da geht´s nur noch einsam auf/am Deich bis nach Wyk, aber wenn du an den 5 Windrädern um die Ecke gen Osten kommst, wird das alles noch einmal sehr spassig. Ab Wyk via Promenade, Asphaltschräge, Bretterpiste gen Heimat.

    Wie gesagt, ab Utersum bis Wyk Hafen nur noch Natur pur.

    Ich wollte ja unbedingt mal mit der Fähre nach Amrum, dann laufen die Insel queren bis zur Nordspitze und via Wattrennerei nach Dunsum - Deichparkplatz, wäre auch der Weg vom Wattführer. Leider gab das der Tidenkalender oder das Wetter bis jetzt noch nicht her.

  4. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Kerkermeister:

    JoelH (11.05.2021), Lilly* (15.05.2021)

  5. #503
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard

    Zitat Zitat von Kerkermeister Beitrag anzeigen
    Bzgl. Umrundung bin ich die ab Wyk im Uhrzeigersinn gelaufen, also erst die Strandpiste hoch bis zur Hustenburg (Rehabude)/ Utersum.
    Dort einen kurzen Abstecher, ca. 100m zum Dalli Dalli Mann Gedenkstein. Hans hat uns Jahre mit seinem Boot mitgenommen und jedes mal eine Herzattacke bekommen, wenn wir bei voller Fahrt schon in Höhe vom damaligen Kiosk abgesprungen sind, weil wir immer keinen Bock hatten bis zum "Hafen Utersum" mitzufahren
    Ab da geht´s nur noch einsam auf/am Deich bis nach Wyk, aber wenn du an den 5 Windrädern um die Ecke gen Osten kommst, wird das alles noch einmal sehr spassig. Ab Wyk via Promenade, Asphaltschräge, Bretterpiste gen Heimat.

    Wie gesagt, ab Utersum bis Wyk Hafen nur noch Natur pur.

    Ich wollte ja unbedingt mal mit der Fähre nach Amrum, dann laufen die Insel queren bis zur Nordspitze und via Wattrennerei nach Dunsum - Deichparkplatz, wäre auch der Weg vom Wattführer. Leider gab das der Tidenkalender oder das Wetter bis jetzt noch nicht her.
    Saimons ausgebucht bis 26.05. so lange bleiben wir leider nicht.

    Zuerst auf dem Strand entlang? Haste da dann nicht Sand im Schuh bis zum Abwinken? Ich denke kommt auch sehr auf den Wind an wie rum man läuft. Heute hat der Wind gedreht auf Ost. Das wäre natürlich fatal wenn man man gegen den Uhrzeigersinn laufen würde und dann den Strand entlang Gegenwind hätte. Aber mal schauen, das Wetter sollte bei so einer Distanz auch mit spielen.

    Wieso ist der Norden eigentlich so unbebaut? Gibts da einen Grund für?

    Was das Watt angeht, da wollten wir eigentlich am Samstag die Wanderung nach Amrum machen, aber das Wetter sagt regen bei unter 10° voraus. Ich glaube das wird nichts.
    Über mich

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Kerkermeister (12.05.2021)

  7. #504
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard Tag 355 - 5133 km - 11.05.2021

    Auf den Spuren der Wikinger

    Auf Föhr gibt es einige ausgeschilderte Radtouren, die man natürlich auch laufen kann. Das haben wir getan.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-11 RUNALYZE.png 
Hits:	12 
Größe:	681,6 KB 
ID:	80393

    Wir sind dabei den Spuren der Vergangenheit gefolgt. Vorbei an Hügelgräbern
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Huegelgrab.jpg 
Hits:	10 
Größe:	220,2 KB 
ID:	80396
    und der imposanten Lembecksburg.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-11 RUNALYZE(1).png 
Hits:	9 
Größe:	41,3 KB 
ID:	80394 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-11 RUNALYZE(2).jpg 
Hits:	11 
Größe:	65,3 KB 
ID:	80395

    Der Ringwall ist 8 bis 10m hoch und stammt wohl aus der Zeit um 700 und somit von den Friesen. Aber sicher ist man sich dabei noch nicht so recht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ringwall.jpg 
Hits:	9 
Größe:	224,6 KB 
ID:	80397

    Der Durchmesser der Anlage beträgt gute 100 m. Wenn man sich vorstellt, wie lange die Menschen wohl benötigt haben um diesen Wall auf zu schütten?

    Wer mal eine 0 benötigt für GPS-Art, der Wall ist perfekt.

    Dazu gab es viel Ruhe. Zunächst an der Küstenlinie entlang, danach quer über die Insel zwischen endlos erscheinenden Felder. Schön war es.

    Wohin es uns morgen verschlägt? Ich werde berichten.
    Über mich

  8. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (12.05.2021), Kerkermeister (12.05.2021), klnonni (12.05.2021), Lilly* (15.05.2021)

  9. #505
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    1.187
    'Gefällt mir' gegeben
    2.621
    'Gefällt mir' erhalten
    685

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Saimons ausgebucht bis 26.05. so lange bleiben wir leider nicht.
    Termin im Saimons ist so eine Sache. Wir rufen mind. 6-8 Wochen vorm Urlaub (Nebensaison) da an.

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Zuerst auf dem Strand entlang? Haste da dann nicht Sand im Schuh bis zum Abwinken? Ich denke kommt auch sehr auf den Wind an wie rum man läuft. Heute hat der Wind gedreht auf Ost. Das wäre natürlich fatal wenn man man gegen den Uhrzeigersinn laufen würde und dann den Strand entlang Gegenwind hätte. Aber mal schauen, das Wetter sollte bei so einer Distanz auch mit spielen.
    Sand, Wasser ist mir alles egal, kann man alles wieder abschütteln Oder siehe Bild von meinen "Ebbelauf", Wasser vom Knöchel bis Hüfte war alles dabei und bei km4 hätte ich schwimmen müssen, war aber laufend unterwegs
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_20210512_081318.jpg 
Hits:	15 
Größe:	117,1 KB 
ID:	80402

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Wieso ist der Norden eigentlich so unbebaut? Gibts da einen Grund für?
    Jupp, im Norden befindet sich das Marschland und tiefer gelegen. Einen Deich gabs ja nicht immer auf Föhr. Bis auf die paar Höfe da im Norden befinden sich alle Dörfer auf der Geestseite.

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Was das Watt angeht, da wollten wir eigentlich am Samstag die Wanderung nach Amrum machen, aber das Wetter sagt regen bei unter 10° voraus. Ich glaube das wird nichts.
    Bis Samstag pustet noch viel Wind über die Insel.... Barfuss, kurze Hose Holzgewehr wird schon noch werden

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Kerkermeister:

    JoelH (12.05.2021)

  11. #506
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard Tag 356 - 5145 km - 12.05.2021

    Hennen rennen

    ist ein Plastelin-Animationsfilm aus dem Hause Aardman Animations. An ihn musste ich heute denken, als ich unterwegs war. Plastelin ist den meisten wohl eher als Knete bekannt Und wahrscheinlich kennen die meisten von euch Wallace & Gromit oder Shaun, das Schaf. Von den gleichen Produzenten. Ich liebe diese Animationen, sie sind so liebevoll im Detail, und es ist abwitzig was die via Stopmotion-Technik daraus zaubern.

    Aber zurück zu den Hennen, die da rennen und warum ich mich heute an sie erinnerte. Ich rannte heute nämlich auch neben einer Tierherde her, oder soll ich lieber sagen, sie folgte mir in wildem Galopp? Ich denke letzteres trifft es eher. Denn eine Herde Kühe nahm bei meinem Tempo-Intervall den Fehdehandschuh auf und zeigte mir meine Grenzen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-12 Stryd PowerCenter.png 
Hits:	9 
Größe:	58,6 KB 
ID:	80408

    Wie man am ersten Intervall erkennen kann war ich etwa mit einer Pace von 3:39 unterwegs um mir eine Strava-Krone zu sichern. Und dabei kam ich an besagter Kuhherde vorbei. Eine der Kühe lief mir dann nach und alle anderen, es waren sicher 10, folgten. Und ohne Witz, sie wären garantiert auch noch schneller gelaufen, wenn ich gekonnt hätte. Ich konnte aber nicht. Es ist krass, wenn so mächtige Tier neben dir übers Feld fliegen, um nicht zu sagen beängstigend. Zum Glück war ein Zaun dazwischen! Die hätten mich einfach niedergetrampelt und ich hätte nicht entkommen können.

    Das war echt beeindruckend, ich hätte nicht gedacht, dass Kühe so rennen können. Die Unterstützung konnte ich aber gut gebrauchen zum Abholen der Krone. Dennoch sind mir rennende Hennen sympathischer

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-12 RUNALYZE.jpg 
Hits:	12 
Größe:	395,7 KB 
ID:	80407

    danach drehte ich noch eine größere Schleife um Luft zu holen und nach einer Weiteren Krone zu greifen. Diesmal ohne Riedvieh-Karawane aber dafür mit leichtem Rückenwind in einer 3:20er Pace.

    Und dabei lachte die Sonne. Was will man Meer?

    Ob es morgen wieder tierische Unterstützung geben wird? Ich werd berichten
    Über mich

  12. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (12.05.2021), heikchen007 (12.05.2021), Jogging-Rookie (13.05.2021), Kerkermeister (13.05.2021)

  13. #507
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard Tag 357 - 5157 km - 13.05.2021

    Schon wieder daheim?

    Zum Glück noch nicht. Dennoch fühlte sich der heutige Lauf zeitweise fast so an. Es ging in den Wald von Wyk. Ja, den gibt es wirklich. Klein, aber fein ist er und von einer Unmenge kleiner Trails und Wegen durchzogen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WiePark.jpg 
Hits:	7 
Größe:	143,9 KB 
ID:	80440 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WykWald.jpg 
Hits:	5 
Größe:	422,5 KB 
ID:	80441

    Es war fast wie zu Hause, nur deutlich flacher

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Flugplatz.jpg 
Hits:	6 
Größe:	467,3 KB 
ID:	80442

    Das Wäldchen liegt entlang des Flugplatzes von Wyk. Dabei ist mir auch ein Hase direkt vor die Kamera gesprungen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Hase.jpg 
Hits:	9 
Größe:	166,5 KB 
ID:	80443 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WaldSpielplatzoderso.jpg 
Hits:	8 
Größe:	535,3 KB 
ID:	80444

    Seit Tagen versuche ich eines dieser Tiere, es sind Unzählige auf der Insel, vor den Apparat zu bekommen und jedes Mal waren sie schneller weg als ich knipsen konnte. Aber der hier wollte offenbar fotografiert werden.

    Es ist nicht typisch, dass man auf so einer kleinen Insel einen Wald findet, der auch so genannt werden darf. Also so viele Bäume zusammen stehen, dass man den Wald nicht mehr sieht Okay, die Zivilisation nicht mehr sieht, meine ich damit.

    Hier funktioniert es.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-14 RUNALYZE.jpg 
Hits:	12 
Größe:	347,6 KB 
ID:	80445

    Wie man sieht, einige Kilometer kann man durch das dichte Grün rechts unten direkt im Anschluss an Wyk absolvieren.

    Ob es morgen wieder in den Wald geht? Ich werde berichten.
    Über mich

  14. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Jogging-Rookie (14.05.2021), Kerkermeister (14.05.2021)

  15. #508
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard Tag 358 - 5173 km - 14.05.2021

    Ich habe Nacken

    Das größte Problem, dass ich mit Urlauben habe ist meist das fremde Bett. Ich bin ein absolutes Gewohnheitstier. Es ist sicher nicht ganz so schlimm wie bei Sheldon Cooper aber doch recht ausgeprägt. Und so ist das dann auch mit Ferienhäusern. Bei ihnen kann ich mich gut einleben, aber es gibt oft ein Problem. Eben das Bett. Denn dieses ist zumeist recht weich. Keine Ahnung wer auf die Idee gekommen ist, dass weiche Matratzen toll sein sollen. Mein Körper kann damit wenig bis nichts anfangen. Ich mag es lieber etwas härter, wie bei Laufschuhen. Und so trage ich oft irgendein Leiden davon. Dieses Mal hat es meinen Nacken erwischt. Ich vermute das Kissen hat nicht die korrekte Höhe, aber genau gefunden habe ich das Übel noch nicht.

    Das Gute dabei, es behindert mich nicht beim Laufen, da ich eh eine nach vorne gebeugte Kopfhaltung habe und das aktuell sowieso die bequemste Art ist

    Das ist auch gut so, denn immerhin ist Laufurlaub angesagt, ein paar Kilometer machen und die Umgebung erkunden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-15 RUNALYZE.jpg 
Hits:	8 
Größe:	352,1 KB 
ID:	80447

    Heute habe ich es Mal wieder geschafft die Bäckerrunde zu laufen und mein Tagwerk damit eigentlich schon vollbracht.

    Aber am Nachmittag sind wir dann noch eine Runde auf dem Deich laufen gewesen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-15 RUNALYZE(1).jpg 
Hits:	8 
Größe:	499,7 KB 
ID:	80448

    Aktuell sind viele Vögel auf der Insel. Vor allem Wildgänse, aber auch andere Zugvogel-Schwärme.

    Zunächst begleiteten uns einige Vögel bei unserem Weg auf dem Deich entlang.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Fluggruppe.jpg 
Hits:	9 
Größe:	265,1 KB 
ID:	80449 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Fluggruppe2.jpg 
Hits:	9 
Größe:	174,5 KB 
ID:	80450

    Insgesamt waren es 4-5 Tiere die wilde Kreise auf der Windschattenseite des Deichs drehten, immer schön neben und und uns tatsächlich begleitend. Sie waren nicht so beängstigend wie die Gruppe Kühe vor einigen Tagen aber die wilden Kreismanöver die sie direkt bei uns vollführten waren schon sehr nah dran. Ich hatte den Rattenfänger von Hameln im Sinn. Nur dass ich keine Flöte brauche, sondern die Tiere mir einfach so folgen wenn ich laufen gehen

    Und dann gab es noch einen großen Schwarm zu sehen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Schwarm1.jpg 
Hits:	10 
Größe:	117,5 KB 
ID:	80451 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Schwarm2.jpg 
Hits:	8 
Größe:	131,5 KB 
ID:	80452

    Die übten gerade Start- und Landemanöver. Zumindest sah es so aus. Der Schwarm ging immer wieder komplett in die Luft um direkt danach wieder zu landen.

    Ist echt schön hier, auch wenn das Wetter die Sonne etwas vorenthält, aber zum Laufen ist das ideal. Ich bin eh kein Sonnenanbeter.

    Ob mir morgen wieder Tiere folgen werden? Ich werde berichten.
    Über mich

  16. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Friemel (15.05.2021), Kerkermeister (17.05.2021), Lilly* (15.05.2021)

  17. #509
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    1.887
    'Gefällt mir' gegeben
    2.187
    'Gefällt mir' erhalten
    1.631

    Standard

    Schön, dass euch der Urlaub hier im Norden gut gefällt.

    Ob ich für einen Laufurlaub freiwillig in die windigste Ecke Deutschlands reisen würde, lasse ich mal dahingestellt.

    Ich bin bei Betten ein sehr ausgeprägter Sheldon und nehme gerne mein eigenes Kissen mit . Hab ansonsten sehr gern Kopfkino über die Lebensgeschichte des dort vorzufindenden Kissens.... . Jedem seine Macke

    Wünsche euch noch schöne Urlaubstage trotz des bescheidenen Wetters.
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Friemel:

    JoelH (15.05.2021)

  19. #510
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard

    Zitat Zitat von Friemel Beitrag anzeigen
    Schön, dass euch der Urlaub hier im Norden gut gefällt.

    Ob ich für einen Laufurlaub freiwillig in die windigste Ecke Deutschlands reisen würde, lasse ich mal dahingestellt.

    Ich bin bei Betten ein sehr ausgeprägter Sheldon und nehme gerne mein eigenes Kissen mit . Hab ansonsten sehr gern Kopfkino über die Lebensgeschichte des dort vorzufindenden Kissens.... . Jedem seine Macke

    Wünsche euch noch schöne Urlaubstage trotz des bescheidenen Wetters.
    Habe auch immer kleine Extra-Kissen dabei Und der Norden ist immerhin meine halbe Heimat, ich liebe das Meer auch wenn ich nie wirklich hinein gehe oder mich an den Strand lege. Aber am Strand spazieren gehen ist so mit das entspannendste dass überhaupt gibt. Diese Weite und Ruhe ist einfach einzigartig.

    Und was den Wind betrifft, der ist ja nicht schlecht, es ist nur die Windrichtung die es vermasselt
    Über mich

  20. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Friemel (16.05.2021), klnonni (17.05.2021)

  21. #511
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard Tag 359 - 5189 km - 15.05.2021

    Krönchen wechsel dich

    Mal gewinnt man, mal verliert man. Heute gab es etwas Krönchen tauschen auf meinem Strava-Account. Ich verlor im laufe des Tage zwei CRs in der Heimat, dafür holte ich mir einen auf der Insel.

    Das ist der Wettkampf den es aktuell gibt. Und ich finde es anspornend. Deutlich inspirierender als virtuelle Läufe. Es entstehen immer wieder neue Herausforderungen. Sofern man gerade vor Ort ist. Die verlorenen Segmente in der Heimat muss ich mir merken um bei Gelegenheit zurück zu schlagen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-16 RUNALYZE.png 
Hits:	9 
Größe:	570,7 KB 
ID:	80459 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-16 RUNALYZE(1).png 
Hits:	10 
Größe:	394,3 KB 
ID:	80460 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-16 Unsere Pacebunnys bei Laune halten Lauf Strava.png 
Hits:	2 
Größe:	4,7 KB 
ID:	80461

    Auf der Grafik kam man sehr schön sehen wo das Segment wohl war Und man kann auch gut erkennen was der simple Unterschied zwischen 6er und 3er Pace ist. Es ist einfach die Bodenkontaktzeit zu halbieren. Also weniger rumstehen und mehr fliegen


    Ach, wenn es wirklich so einfach wäre.

    Morgen ist Sonntag und damit Longrun-Tag. Ich werde berichten.
    Über mich

  22. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    klnonni (17.05.2021), todmirror (18.05.2021)

  23. #512
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard Tag 360 - 5206 km - 16.05.2021

    Sonnenbrand

    Heute ging es an der Ostküste der Insel entlang. Bedeutet, wir sind in Wyk an der Promenade entlang, dann einmal quer über die Insel nach Norden hin und am Deich zurück nach Wyk.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-17 RUNALYZE.png 
Hits:	10 
Größe:	673,5 KB 
ID:	80484

    Das Wetter war unterwegs etwas seltsam. Es sah kalt aus, war aber doch recht mild, da kaum Wind ging. Wir waren also komplett flasch angezogen mit lang/lang. Aber an der Küste weiß man nie so genau was man tun soll. Es hätte auch windig und nass werden können. So war es solala und wir haben vor allem ob der Kleidung geschwitzt bei unserem Longrun.

    Zu Hause zeigte sich dann aber plötzlich die Sonne und strahlend blauer Himmel. Was sogar mich nötigte meinen Körper eine Runde in den Garten zu legen. Mache ich selten, aber wenn es noch nicht zu warm ist, dann ist das noch okay.

    Und dann ist es natürlich wie immer. Sonnenbrand. Typisch. Ich bekomme so eigentlich sehr selten Sonnenbrand, da ich durch das tägliche Laufen ja ständig in der Sonne bin und sich so die Hautstellen Tag für Tag an die Sonne gewöhnen können. Also Arme und Beine sowie das Gesicht sind meist schnell braun, ganz ohne Sonnencremeschutz etc. Einfach weil ich schon im Januar mit der Sonnenkur beginne.

    Aber am Bauch sieht das natürlich anders aus. Ich bin keine 20 mehr, oben ohne Joggen ist nicht mehr so meins Und deshalb habe ich da jetzt einen leichten Sonnenbrand

    Aber immerhin habe ich dafür einen Beleg, dass das Wetter hier auf Föhr richtig gut ist.
    Über mich

  24. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (18.05.2021), heikchen007 (17.05.2021), klnonni (17.05.2021), Lilly* (18.05.2021)

  25. #513
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard Tag 361 - 5227 km - 17.05.2021

    Denkst du gerade daran warum du gerne laufen gehst?

    Das war die Frage die mir meine Holde entgegen brachte als ich gerade von meinem Lauf zurück gekehrt war und Gedanken versunken auf der Terrasse saß.

    "Ich habe gerade darüber Nachgedacht wie bescheuert man sein kann!",

    war meine Replik. Ja, das waren meine Gedanken nach meinem Fahrtspiel Marke XXL. Heute hatte ich mir einige längere Segmente ausgesucht, bzw. längere Gerade, die ich als Segmente anlegte.

    Und lange Geraden gibt es hier auf Föhr jede Menge. Vier Lange hatte ich mir ausgesucht um schnell zu laufen, mit Einlaufen und den Pausenabschnitten kam dann eine Halbmarathondistanz dabei heraus. Wovon insgesamt 9 km schnell waren.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-18 Fahrtspiel XXL Lauf Strava.png 
Hits:	12 
Größe:	66,6 KB 
ID:	80491

    Perspektivisch haben die Geraden echt etwas psychologisch Erdrückendes. Man kann das Ende zu anfangs nur erahnen. Es ist nur ein Fleck und man kann nicht abschätzen wie weit es wirklich ist. Dann läuft man und kommt an jeder Menge Dingen vorbei die man auf den ersten Blick gar nicht wahrnehmen könnte, da die Peripherie ja höher ist und diese Dinge sich gegenseitig verbergen. Ganz abgesehen davon, dass man eine Schwanenfamilie aus 2km Entfernung schlicht nicht erkennen kann.

    Aber ich habe es jedes Mal bis zum Ende geschafft.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-18 RUNALYZE.png 
Hits:	15 
Größe:	731,3 KB 
ID:	80492 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-18 RUNALYZE(2).png 
Hits:	5 
Größe:	690,0 KB 
ID:	80493

    Und bin mit den Zeiten hochzufrieden. Es könnte so langsam mal ein Wettbewerb kommen. Ich bin offensichtlich bereit. Auch um mich zu schinden.

    Denn das war es heute, eine Schinderei genau nach meinem Geschmack. Schnell und hart. Eine Einheit bei der man sich danach fragt warum man sich so was freiwillig antun kann. Und dabei den Eindruck vermittelt, dass man es offensichtlich gerne macht.

    Ob ich morgen wieder durch die Gegend ballern werde? Ich werde berichten.
    Über mich

  26. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (18.05.2021), Finake (20.05.2021), Jogging-Rookie (19.05.2021), klnonni (18.05.2021), todmirror (18.05.2021)

  27. #514
    Leben ist in 9 Monaten laufen lernen und sich den Rest des Lebens fragen, wohin. Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    7.487
    'Gefällt mir' gegeben
    265
    'Gefällt mir' erhalten
    587

    Standard

    Huhu!

    Schöne Urlaubseindrücke von euch!
    Bin ja schon etwas neidisch und würde auch gern mal an der Küste laufen. Befürchte allerdings, wenn ich erstmal da bin, schimpfe ich nur über den Wind.

    Ich habe übrigens eine ganz leichte, überhaupt nicht störende Laufweste. Die hat viele kleine Fächer für Tempo, Schlüssel, Handy, whatever. 2 kleine Getränkeflaschen gehen auch. Und hinten habe ich die Trinkblase rausgenommen und habe nun ein Fach, in dem ich noch Kleidung verstauen kann. Da kann man dann ein Langarmshirt oder eine Jacke reinpacken, falls es doch kälter wird. Oder ein Shirt zum Wechseln, falls es doch zu warm ist. Vielleicht wäre das was für dich.

    Und die Läuferbräune sieht irgendwie seltsam aus, finde ich. Hab ja immer gesagt, meine Beine werden niemals braun. Wird vermutlich daran gelegen haben, dass ich dauernd lange Hosen an hatte. Jedenfalls ist jetzt schon deutlich Bräune zu sehen, nachdem ich doch auf kurze Laufshorts umgestiegen bin. Aber die Füße!!! Wenn man jetzt im Sommer mal Sandalen anzieht, wird das komplett bescheuert aussehen!!! Braune Beine, Füße schneeweiß.

    Übrigens, wenn du deinen Bauch beim Sonnenbaden an den richtigen Stellen eincremst, so dass die Haut nur an gewissen Stellen gebräunt wird, kannst du dir ein Sixpack kreieren. Hab mal n Youtube-Tutorial gesehen, wie sich Leute optisch ein Sixpack "geschminkt" haben mit Tönungscreme.

  28. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Lilly*:

    heikchen007 (18.05.2021), JoelH (18.05.2021), Jogging-Rookie (19.05.2021), todmirror (18.05.2021)

  29. #515
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard

    Zitat Zitat von Lilly* Beitrag anzeigen
    Huhu!

    Schöne Urlaubseindrücke von euch!
    Bin ja schon etwas neidisch und würde auch gern mal an der Küste laufen. Befürchte allerdings, wenn ich erstmal da bin, schimpfe ich nur über den Wind.
    Ja, das ist immer so eine Sache. Sobald ich zuhause bin werde ich wieder über die Berge stöhnen. Ich muss aber sagen, dass gar nicht soviel Wind unterwegs ist diese Woche. Ich will ja nix beschwören, aber bisher bin ich äußerst zufrieden mit dem Wetter. Hoffen wir mal, dass es so bleibt.

    Zitat Zitat von Lilly* Beitrag anzeigen
    Ich habe übrigens eine ganz leichte, überhaupt nicht störende Laufweste. Die hat viele kleine Fächer für Tempo, Schlüssel, Handy, whatever. 2 kleine Getränkeflaschen gehen auch. Und hinten habe ich die Trinkblase rausgenommen und habe nun ein Fach, in dem ich noch Kleidung verstauen kann. Da kann man dann ein Langarmshirt oder eine Jacke reinpacken, falls es doch kälter wird. Oder ein Shirt zum Wechseln, falls es doch zu warm ist. Vielleicht wäre das was für dich.
    Hört sich gut an. Aber wie kommst du da jetzt drauf?

    Zitat Zitat von Lilly* Beitrag anzeigen
    Und die Läuferbräune sieht irgendwie seltsam aus, finde ich. Hab ja immer gesagt, meine Beine werden niemals braun. Wird vermutlich daran gelegen haben, dass ich dauernd lange Hosen an hatte. Jedenfalls ist jetzt schon deutlich Bräune zu sehen, nachdem ich doch auf kurze Laufshorts umgestiegen bin. Aber die Füße!!! Wenn man jetzt im Sommer mal Sandalen anzieht, wird das komplett bescheuert aussehen!!! Braune Beine, Füße schneeweiß.
    Du bist genial. Das wird der Grund dafür sein, dass der typische Deutsche Urlauber Kniestrümpfe in den Sandalen trägt. Er schämt sich seiner weißen Füße.
    Zitat Zitat von Lilly* Beitrag anzeigen
    Übrigens, wenn du deinen Bauch beim Sonnenbaden an den richtigen Stellen eincremst, so dass die Haut nur an gewissen Stellen gebräunt wird, kannst du dir ein Sixpack kreieren. Hab mal n Youtube-Tutorial gesehen, wie sich Leute optisch ein Sixpack "geschminkt" haben mit Tönungscreme.
    Über mich

  30. #516
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard Tag 362 - 5237 km - 18.05.2021

    Strandlauf

    Mein bestes Ergebnis bei einem Wettkampf, von der Gesamtplatzierung her, holte ich bei einem Strandlauf. Da wurde ich beim Wettbewerb über 8,4 km Zweiter. Aber das war auch nur die zweit kürzeste Distanz die angeboten wurde. Es gab auch noch HM und M. Alles auf dem Strand. Das war mir aber vor zwei Jahren, also im Sommer 2019, noch deutlich zu schwer. Wen es interessiert http://www.beachmarathon.com/de da gibts auch die Ergebnislisten.

    Zumal ich von Strandläufen überhaupt keine Ahnung hatte. Vorher machte ich mir unmengen Gedanken, wie so oft. Wo muss man laufen, welches Schuhwerk etc. etc. Aber so recht schlau wurde ich aus meinen Vortests nicht, damals.

    Dann startete der Lauf in Hvide Sande in Dänemark, die ersten paar hundert Meter geht es vom Hafengelände über etwas Asphalt zum Strand hinunter

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-19 RUNALYZE.png 
Hits:	7 
Größe:	444,9 KB 
ID:	80507

    Und dann geht es eine Pendelstrecke über den Strand, der dort ziemlich breit ist. Ich war direkt bei der Spitze mit dabei, einer lief los wie von der Tarantel gestochen, aber ehe der Sand erreicht war wurde er schon merklich langsamer. Und plötzlich war ich Erster! Ausgerechnet. Ich hatte doch keine Ahnung wohin ich laufen sollte. Es gab keine Streckenbegrenzung, außer das Meer auf der einen Seite und die Dünen auf der anderen Das war der Zeitpunkt, als ich das erste und einzige Mal in einem Wettbewerb froh war, als ich selbst überholt wurde. Der Läufer machte den Eindruck als wüsste er was er tut. Und er begab sich hinunter an die Wasserlinie.

    Und in der Tat, dort läuft es sich wirklich am besten. Dort ist der Sand meist etwas feucht und deshalb relativ fest. Wenn man dort mit seinem Fuß relativ plan auftritt, dann bekommt man tatsächlich einen relativ guten Abdruck hin und kommt auch vorwärts. Das ist echt wichtig zu wissen wenn man am Strand unterwegs ist.

    Den anderen Läufer konnte ich danach aber leider nicht mehr erreichen, er war zwar immer in Sichtweite, aber ich glaube er kontrollierte das. Er wusste genau wo ich war und am Ende hatte er 200m Vorsprung ungefähr, wie die meiste Zeit im Rennen. Bittersüß dabei, obwohl ich Zweiter wurde verlor ich dennoch die Familienwertung, da meine Frau den ersten Platz insgesamt holte bei den Frauen Ist schon harte Konkurrenz

    Und an diese Erkenntnisse erinnerten wir uns heute natürlich als wir am Strand unterwegs waren. Da es ziemlich nah am Niedrigwasser war konnte man sogar gut im Watt laufen. Der ist oft noch härter, sofern es kein Schlickwatt ist.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-19 RUNALYZE.jpg 
Hits:	7 
Größe:	444,3 KB 
ID:	80508

    Problematisch kann es allerdings werden, wenn man sich zu weit ins Watt traut. Denn da ist es selten eben und wenn man plötzlich von Wasser umzingelt ist, dann gibt es nasse Füße. Und das ist Murphys Law, man läuft sich immer irgendwo fest.

    Und so hatten wir am Ende auch nasse Füße, weil wir uns zu weit hinaus trauten. Schön war es trotzdem. Ich bin gespannt wieviele Monate es dauert bis die Schuhe keinen Sand mehr aussondern. Denn auch das ist ein Grundgesetz, Strandsand hält sich ewig in Schuhen.

    Ob es morgen wieder über den Strand geht? Ich werde berichten.
    Über mich

  31. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (19.05.2021), klnonni (19.05.2021), Lilly* (19.05.2021), todmirror (20.05.2021)

  32. #517
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard Tag 363 - 5275 km - 19.05.2021

    Weil sie da sind

    Warum steigen Menschen auf Berge? Aus dem gleichen Grund warum sie Inseln umrunden. Weil sie da sind. Und so bin ich heute eine Runde um Föhr gelaufen. Naja, nicht ganz herum, Kerkermeister wird wahrscheinlich sagen, die Light-Route. Aber das Wasser war noch nicht genug abgelaufen um gescheit über den Südstrand zu laufen. Dazu hatte ich dann doch keine Lust, zumal mit meinen neuen und noch weißen Endorphin Speed. Dennoch waren es 38km die es zu bewältigen galt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-19 RUNALYZE(1).jpg 
Hits:	16 
Größe:	385,8 KB 
ID:	80517

    und solche Distanzen erzeugen in mir immer eine gewisse Unruhe. Ich habe jedes mal auf das neue extremen Respekt vor der Distanz. Klar ich laufe sehr viel, aber meist in homöopathischen Dosen. Das harmoniert besser mit dem Streakrunning. Denn auch wenn ich die Distanz selbst relativ sicher drauf habe, so benötigt der Körper danach eine große Portion Regeneration. Deshalb ist mir schon heute klar, morgen der Lauf wird nur kurz und trotzdem hart.

    Und es kann einfach auch viel passieren unterwegs. Doch zum Glück lief alles wie am Schnürchen. Das Wetter war realtiv gut, die Sonne zeigte sich ab und an, da war es war, aber oft war es auch bewölkt und windig, da war es am Ende sogar gefühlt recht kalt. Der Schweiß wird da zum Problem, da er zu sehr beginnt zu kühlen. Deshalb war ich zwar in kurz/kurz unterwegs, aber mit Halstuch und Armlingen. Diese erwiesen sich als perfekte Helfer, sie sind einfach unendlich praktisch in diesem Fall. Hoch oder runter, das kostet weder Zeit noch Mühe und innerhalb weniger Sekunden ist man quasi umgezogen.

    Dazu noch drei Hydrogels. Diese sind zwar nicht unbedingt nötig, aber auch nicht verkehrt. Zumal wenn man ansonsten nichts zu trinken dabei hat. Mir genügt das solange es nicht sehr warm und sonnig ist. Aber das muss jeder für sich ausprobieren.

    Mit meiner Pace bin ich ebenfalls zufrieden. Ich hatte eine Pace um die 5 Minuten im Auge, aber der Gegenwind zu Beginn hätte mich relativ viel Kraft gekostet und das war es mir nicht wert. Ich wollte Spaß haben und mich nicht wegballern.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_2021-05-19 RUNALYZE(1).png 
Hits:	23 
Größe:	254,7 KB 
ID:	80518

    Also wurde es etwas langsamer, aber dafür war es relativ easy gelaufen. Die Schuhe sind da einfach unheimlich effizient für mich. Ds ist keine Frage.

    Allerdings dachte ich unterwegs ich habe sie irgendwie kaputt gemacht oder die Platte ist gebrochen, oder was auch immer. Und das kam so. Deichanlagen sind nie flach gebaut, sondern haben immer eine gewisse Schräge, damit das Wasser abläuft. Und da ich viele Kilometer auf dem Außendeich gelaufen bin war die Schräge immer nach links. Also links war weiter unten als rechts. Aber für einen kurzen Abschnitt kann man auf dem Aussendeich nicht laufen. Man muss also die Seite wechseln. Und als ich den Deich wieder unten war dachte ich der linke Schuh ist kaputt. Irgendwie war der Druckpunkt unter dem Fuß "völlig falsch". Ich hatte das Gefühl die Platte hätte sich unter dem kleinen Zeh nach oben gebogen, weil diese Seite plötzlich ganz anders im Rhythmus war als die Kilometer davor.

    Dieses Gefühl hielt fast einen gesamten Kilometer an, ehe ich mich daran gewöhnt hatte. Das hatte ich so auch noch nicht erlebt.

    Am Ende hatte ich dann noch gute vier Kilometer Gegenwind, weil die Windrichtung auf Süd gedreht hatte. Da war ich froh die Körner am Anfang gespart zu haben.

    Eine Weile lief ich übrigens an der Silhouette von Amrum vorbei. Na ja, eigentlich an der gesamten Insel vorbei. Da machten wir vor 4 Jahren über Weihnachten und Neujahr Urlaub. Und ich war gerade in mein Abenteuer Laufsport eingestiegen. Damals rannte ich 5-7 km Runden und war stolz wie Bolle. Und ich bin es noch. Eine Inselrunde auf Amrum hat ca. 18km wenn ich mich recht erinnere. Damals war das Laufen auf einem anderen Stern für mich. Unmöglich. Heute müsste ich wohl zweimal rum ehe ich es von einer normalen Einheit unterscheiden kann. Siehe z.B. das Fahrtspiel XXL vor einigen Tagen.

    Auf jeden Fall sieht man daran, bzw. sehe ich daran, dass sehr viel Möglich ist, wenn man nur den Biss dazu hat und es durchzieht. Es fällt nicht vom Himmel, aber steter Tropfen höhlt den Stein.

    Und heute habe ich mal wieder ein neues Loch in meine Inselkarte getropft.

    Ob ich morgen laufen werde (können)? Ich werde berichten.
    Über mich

  33. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Albatros (20.05.2021), dkf (20.05.2021), heikchen007 (20.05.2021), Jogging-Rookie (20.05.2021), klnonni (20.05.2021)

  34. #518

    Im Forum dabei seit
    20.07.2009
    Beiträge
    22
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Ist schon beachtlich, was du da an Kilometern abreißt. Nicht nur dass du jeden Tag läuft's, sondern dann auch noch solche Strecken!

  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Andi82:

    JoelH (20.05.2021)

  36. #519
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard

    Zitat Zitat von Andi82 Beitrag anzeigen
    Ist schon beachtlich, was du da an Kilometern abreißt. Nicht nur dass du jeden Tag läuft's, sondern dann auch noch solche Strecken!
    Diese Distanzen sind aber wirklich selten. Ich habe mal geschaut. Das letzte Mal über 30 km war ebenfalls eine Inselrunde. Im Oktober auf Nordstrand.

    Das muss auch nicht sein. Die Gesamt-Distanz kommt wirklich über die schiere Menge an Tagen die man zur Verfügung hat.

  37. #520
    Avatar von Finake
    Im Forum dabei seit
    30.09.2020
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Auch ich finde die Distanzen heftig.

    Machst du regelmässig Stabiübungen/Krafttraining? Wie viel Minuten/Stunden pro Wochen wendest du dafür auf?

    Ich habe vor 14 Wochen als ich bei 20 Wochenkilometer war, mit strukturiertem Training begonnen und bis heute auf 36 Wochenkilometer gesteigert (Längster Lauf = 10 km). Vorletzte Woche hatte ich nach dem Long Jog plötzlich Schmerzen im Bereich des Wadenbeinkopfs. Es war mehr ein Ziehen als ein stechender Schmerz. Als es nach einer Woche nicht aufhörte, legte ich eine Woche Laufpause ein. In der Zeit gings auf den Ergometer. Gestern wieder mit 6 km Lauf eingestiegen. Schmerzfrei.
    Zwar schön das es wieder geht, aber ich frage mich trotzdem ob mein Körper überhaupt jemals fähig sein wird, grosse Laufpensen (das wären für mich 50 Wochenkilometer) zu bewältigen...

  38. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Finake:

    JoelH (20.05.2021)

  39. #521
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard

    Zitat Zitat von Finake Beitrag anzeigen
    Auch ich finde die Distanzen heftig.
    Sie sind auch sicher nicht für jeden geeignet. Für mich ist das auch das Limit muss ich sagen. Es funktioniert, aber auch nur weil es aktuell keine Wettkämpfe gibt. Gäbe es die, dann müsste ich deutlich reduzieren.

    Zitat Zitat von Finake Beitrag anzeigen
    Machst du regelmässig Stabiübungen/Krafttraining? Wie viel Minuten/Stunden pro Wochen wendest du dafür auf?
    Leider nicht. Als Vereinssport noch möglich war, da war ich einmal die Woche beim Stabitraining und noch einmal bei intensivem Lauf-ABC. Aber das ist ja schon eine geraume Weile alles verboten. Und alleine kann ich mich nicht dazu aufraffen. Auch wenn es meinem Körper gut tun würde.

    Zitat Zitat von Finake Beitrag anzeigen
    Zwar schön das es wieder geht, aber ich frage mich trotzdem ob mein Körper überhaupt jemals fähig sein wird, grosse Laufpensen (das wären für mich 50 Wochenkilometer) zu bewältigen...
    M.E. ist es wichtig das ganze nicht im Hauruck-Verfahren anzugehen. Das funktioniert nicht. Man muss es dem Körper schleichend unterschieben. Und wenn man merkt es funktioniert nicht, dann wieder zurück auf ein Level das gut geht und das nächste Mal noch behutsamer steigern. Und dann auch immer die Intensität der Einheiten mit berücksichtigen. Der Begriff 100 km alleine sagt nur wenig aus. Da ist dann noch die Pace und die Höhenmeter die berücksichtigt werden wollen. Es ist schon ein Unterschied ob man das durchprügelt in intensiven Intervalleinheiten oder einfach nur drei Longjogs. Das sind ganz unterschiedliche Belastungen und da reagiert auch jeder Körper anders. Aber das muss man für sich selbst rausfinden in dem man ständig in sich reinhorcht.
    Über mich

  40. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (20.05.2021), Jogging-Rookie (21.05.2021)

  41. #522
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.766
    'Gefällt mir' gegeben
    5.887
    'Gefällt mir' erhalten
    4.011

    Standard

    hat die kleine frau schon mal erwähnt, wie gern sie hier mitliest

  42. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    JoelH (20.05.2021), Jogging-Rookie (21.05.2021)

  43. #523
    Avatar von heikchen007
    Im Forum dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    326
    'Gefällt mir' gegeben
    192
    'Gefällt mir' erhalten
    191

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    hat die kleine frau schon mal erwähnt, wie gern sie hier mitliest
    +1

    Das kann ich nur unterschreiben.
    5 km - 24:12 (08.09.2019 - Tierparklauf)
    10 km - 49:39 (06.10.2019 - Charity Walk & Run)
    HM - 1:52:24 (29.03.2021 - Die Laufpartner e.V. Osterlauf - vermessen/virtuell)

  44. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von heikchen007:

    JoelH (20.05.2021)

  45. #524
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.239
    'Gefällt mir' gegeben
    3.832
    'Gefällt mir' erhalten
    3.185

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    hat die kleine frau schon mal erwähnt, wie gern sie hier mitliest
    Ich glaube schon, aber alle paar Seiten ist es okay das wiederholen
    Zitat Zitat von heikchen007 Beitrag anzeigen
    +1

    Das kann ich nur unterschreiben.
    Über mich

  46. #525
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    1.887
    'Gefällt mir' gegeben
    2.187
    'Gefällt mir' erhalten
    1.631

    Standard

    Ich lese Dich meist in meiner Frühstückspause mit Käffchen.

    Wie fast alles das Du (nach Deinen Erzählungen) umsetzt, machst Du es auch hier beeindruckend konsequent und noch dazu unterhaltsam.

    So, genug Lob.... Weitermachen
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  47. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Friemel:

    dkf (20.05.2021), JoelH (20.05.2021), Jogging-Rookie (21.05.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Streakrunning
    Von Lunedi im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.11.2016, 13:42
  2. Le Challenge des Seigneurs
    Von KN im Forum Ultralauf
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 08:05
  3. Streakrunning Erfahrung
    Von savi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:48
  4. Von suboptimalem Streakrunning und Würmern
    Von katzie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 18:19
  5. Challenge Roth
    Von Indy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 09:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •