+ Antworten
Seite 23 von 24 ErsteErste ... 132021222324 LetzteLetzte
Ergebnis 551 bis 575 von 597
  1. #551
    Avatar von Fusio
    Im Forum dabei seit
    03.01.2007
    Beiträge
    1.299
    'Gefällt mir' gegeben
    15
    'Gefällt mir' erhalten
    51

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Handschuhe im Juni

    Also fühlte ich mich schlecht. Und ich hatte kalte Hände aber was meint Runalyze dazu? VoMax von 65 Bei einer 5er Pace eine durchschnittliche Frequenz von 110.

    Anhang 80803

    Keine Ahnung wie die Schuhe das machen, aber es scheint zu funktionieren. Da kann das Gefühl noch so mies sein, irgendwas an dem Lauf war richtig. Wahrscheinlich das Wetter, ich mag 4 Grad und klare trockene Luft ultimativ gerne zum Laufen.
    Früh am Morgen bei kühlen Temperaturen und mit Saucony Endorphin - in meinem Fall Speed - bedeutet für mich auch immer einen hohen VOmax2

    Kann man denn mit den Pro auch so gut gemütlichere Tempi laufen wie mit dem Speed?

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fusio:

    JoelH (03.06.2021)

  3. #552
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard

    Zitat Zitat von Fusio Beitrag anzeigen
    Kann man denn mit den Pro auch so gut gemütlichere Tempi laufen wie mit dem Speed?
    Durchaus. Der Pro ist etwas "störrischer" will ich mal formulieren.

    Interessanterweise verwendete ich das Wort hier Tag 280 - 4018 km - 25.02.2021 auch schon.

    Es tritt es auch sehr gut. Der Speed ist wie ein gut geschultes Pferd, er macht was du willst eigentlich schon von alleine. Beim Pro musst du m.E. mehr arbeiten, er verzeiht nicht. Zumindest bei mir zeigt er einen eigenen Willen sobald ich unsauber werde beim laufen.

    Siehe auch Tag 284 - 4091 km - 01.03.2021

    Letztlich muss ich sagen, dass ich den Speed deutlich lieber mag. Es kann sein, dass der Pro, im Limitbereich, eventuell noch effizienter ist. Aber er ist auch schwerer zu laufen, er läuft nicht von alleine, wie der Speed. Es ist sehr schwer zu beschreiben.

    Ich finde der Speed ist der perfekte Schuh und der Pro hat vielleicht sowas wie eine Lachgaseinspritzung, wenn ich es mit einem Auto vergleichen würde. Er hat ordendlich bumms, wenn man will. Die Frage ist dann aber ob man den Bumms auch händeln kann oder ob es einen abwirft.
    Über mich

  4. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (03.06.2021), Fusio (04.06.2021)

  5. #553
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 378 - 5457 km - 03.06.2021

    Was du heute kannst besorgen

    das verschiebe nicht auf morgen. So in etwa könnte man meinen heutigen Tag beschreiben. Es ist Feiertag, man hat den ganzen Tag Zeit um laufen zu gehen und wo endet das Ganze? Auf dem Laufband im Sommer

    Irgendwie war der Wurm drin, zu spät gefrühstückt zu früh Mittag gegessen, dazwischen waren mir die Zeitfenster zu hektiktisch. Und dann kam die Gewitterzelle und blieb. Ab dem Nachmittag setzte sich die Wolke über unserem Landkreis fest und wollte sich nicht mehr weiterbewegen. Und so regnete es durchgehend bis in die Nacht hinein. Der Regen wäre ja kein Problem gewesen, immerhin kühlte er die Luft von 25 auf 16 Grad runter. Aber immer wieder zuckten auch Blitze über den Himmel und da ist es ein klares NoGo laufen zu gehen. Das muss nicht sein.

    Also bin ich dann Notgedrungen auf das Laufband ausgewichen. Und musste feststellen, dass ich seit dem 13. April nicht mehr drauf war und auch den Jahrestag des Laufbands verpasst aber. Da war ich allerdings im Urlaub. Das war am 18.05.2020 gewesen. Also ganz kurz bevor ich mit meiner Streak begonnen habe. Und noch etwas verbindet die Streak mit dem Laufband, denn die erste Einheit der Streak war ebenfalls eine Laufbandeinheit.

    Die Einheit sah damals so aus

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ersteSrtreakeinheit.png 
Hits:	8 
Größe:	454,2 KB 
ID:	80832

    Ein Steigerungslauf. Und, Duplizität der Ereignisse, heute sah das Ganze so aus

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	heutesahessosaus.png 
Hits:	13 
Größe:	358,9 KB 
ID:	80833

    Ich hätte es auch einfach kopieren können Diese Art von Steigerungslauf mache ich ganz gerne auf dem Band. Es fängt ganz langsam an und ist dann auch ganz schnell zu Ende. Und da in engen Schritten das Tempo angezogen wird muss man auch stets konzentriert bleiben, das finde ich gut. Ansonsten ist das Band doch ziemlich langweilig auf lange Sicht gesehen. Es passiert einfach ziemlich wenig.

    Dennoch habe ich insgesamt 797 km über das Jahr auf dem Band zusammen gesammelt. Nicht immer war Gewitter der Grund. Das finde ich eine ganz stattliche Ausbeute. Gut dass ich mir gleich zwei Schuhe für das Band gekauft habe, bei der Leistung braucht man etwas Abwechselung. Zumal die Endorphin Racer von Saucony keinen Drop haben und ich das schon an den Achillessehnen spüren wenn ich gar zu intensiv mit den Dingern übers Laufband gehuscht bin. Da ist der Hyperion Tempo aus dem Hause Brooks doch deutlich komfortabler, aber kein bisschen langsamer. Um den ist es mir immer wieder etwas schade, weil er nur aufs Laufband darf, da es wirklich ein ganz toller Laufschuh ist, auch für die langen Dinger, aber so ist das eben.

    Für draußen habe ich schon genug Schuhe. Oder? Ich werde berichten.
    Über mich

  6. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (06.06.2021), klnonni (04.06.2021)

  7. #554
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 379 - 5467 km - 04.06.2021

    Knapp vorbei ist auch daneben

    Ich berichte ja schon seit einiger Zeit, dass wir unser Wohnzimmer neu gestalten. Dazu gehören auch neue Lampen. Und bei Lampen ist es wie bei Laufschuhen. Die kann man nicht im Internet bestellen. Kann man schon, aber auf Bildern sehen sie einfach nicht so aus wie in echt. Darum haben wir heute die Chance ergriffen und die aktuell offenen Geschäfte genutzt um drei Lampen zu kaufen.

    Und, auch das habe ich ja schon oft beschrieben, danach sind wir direkt vom Parkplatz zu einem Lauf aufgebrochen. Das hat den Vorteil, dass man neue Ecken kennen lernt, die man so sonst nie belaufen würde.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	anderautobahn.jpg 
Hits:	11 
Größe:	102,9 KB 
ID:	80868

    Also ging es über die Felder an der Autobahn entlang, die sich nördlich von Kaiserslautern über den Bergrücken zieht. Dort oben auf dem Feld hat man einen wunderschönen Überblick über die Stadt, die einem zu Füßen liegt. Überhaupt hat man einen freien Blick in alle Richtungen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	sender.jpg 
Hits:	10 
Größe:	163,5 KB 
ID:	80871

    Auch nach West, vorbei am Sender Rotenberg, den jeder kennt der die Autobahn schon genutzt hat, woher zumeist das Wetter kommt.

    Und von dort kamen, wie schon seit Tagen, einzelne Gewitterzellen. Man sieht schon von weitem welche Wolke Regen spendet, und welche nicht. Und ziemlich genau am entferntesten Punkt streifte uns die erste Wolke. Da blieben wir dann kurz unter der alten, gewaltigen Waschmühltalbrücke stehen um den heftigsten Schutt zu umgehen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	beidebruecken.jpg 
Hits:	21 
Größe:	425,6 KB 
ID:	80869 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	altebruecke.jpg 
Hits:	28 
Größe:	241,1 KB 
ID:	80870

    Die Sandsteinbrücken wurden in den 1930ern errichtet und tragen noch immer die Autobahn. Rechts daneben der popelige Neubau aus den 2010ern. Heute trägt jede der Brücken jeweils eine Straßenseite. Wenn ich wetten müsste welche Brücke noch 100 Jahre dem Verkehr stand hält? Ich würde auf das Sandsteinmonument setzen! Das dazu auch noch deutlich besser aussieht.

    Auf der anderen Seite der Autobahn ging es dann zurück zum Start unserer Reise. Hier liegt der Weg etwas unterhalb der Autobahn, der Blick ist nicht mehr ganz so weit, dafür fallen einem die Autos nicht mehr auf. Es ist überraschend still, obwohl die Trasse nur einen Erdwall entfernt ist. Es geht vorbei an Pferdekoppeln und Schrebergärten.

    Von daher die Strecke verdient deutlich mehr als einen von fünf Sternen.

    Das Wetter hatten wir nun zwar im Rücken, aber die Sonne hatte sich verabschiedet. Das bedeutete Wolken. Und tatsächlich regnete es auf unserer Hinstrecke, wie deutlich zu sehen war und gewitterte. Während wir auf der Südseite, nur einige hundert Meter entfernt, verschont blieben. Man konnte die Regengrenze mit dem bloßen Auge ausmachen.

    Es war knapp, aber es zog an uns vorbei. Nass waren wir trotzdem, denn bei 25°C waren wir schon lange nicht mehr unterwegs.

    Ob die Gewitter sich morgen fortsetzen werden? Ich werde berichten.
    Über mich

  8. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (06.06.2021), Jogging-Rookie (05.06.2021)

  9. #555
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 380 - 5473 km - 05.06.2021

    Singing in the Rain

    Heute war ich wieder der Regenmacher. Es regnete den ganzen Morgen nicht! Erst als ich aus dem Keller kam und meine Laufschuhe geschnürt hatte, da traf mich der erste Tropfen ehe er auf die Erde fiel. Ich habe ja schon davon berichtet, ich habe ein Gespür dafür wann der Regen los geht.

    Und so drehte ich meine Runde im Regen. Sie war nur kurz und der Regen war sehr angenehm.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	nebelwand0.jpg 
Hits:	2 
Größe:	502,7 KB 
ID:	80878 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Trail.jpg 
Hits:	2 
Größe:	601,9 KB 
ID:	80879

    Ich mag es, wenn es nicht kalt ist und man die ganze Zeit etwas geduscht wird. Und da ich laut Schnauf-O-Meter im dunkelgrünen Bereich unterwegs war hatte ich sogar genug Luft um etwas zu singen. Ja, manchmal mache ich das, wenn mir irgendein Song durch den Kopf geht und ich mich unbeobachtet fühle. Leider habe ich bereits vergessen was ich gesungen habe. Es war allerdings nicht Singing in the Rain

    Kaum zuhause die Laufschuhe abgestreift hörte es übrigens auch wieder auf zu regnen. Als wäre es abgesprochen.

    Ob es morgen wieder regnen wird? Ich werde berichten.
    Über mich

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (06.06.2021)

  11. #556
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.811
    'Gefällt mir' gegeben
    6.337
    'Gefällt mir' erhalten
    4.157

    Standard

    Zum Einen, das mit dem Singen unterwegs kommt der Dame bekannt vor

    Darüber hinaus, today proudly presented, ohnly for "the daily running Man", a little Poem, that Susi the lame has writed in two thousand fifteen (naoderso )

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    I was „jogging“ through the rain,
    to “airconditioner” my brain…

    to make the knot out of my feet,
    and too my (shortly) legs that need.

    this evening was really hot!
    (but english “writing” i cannot )

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    JoelH (07.06.2021)

  13. #557
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard

    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen
    ohnly for "the daily running Man"
    Dankeschön
    Über mich

  14. #558
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 381 - 5486 km - 06.06.2021

    Regeneration

    Diese Woche habe ich den Ball komplett flach gehalten. Und fast gar nichts gemacht. Die vielen Kilometer im Urlaub fordern ihren Tribut. Deshalb gab es auch heute nur eine relativ kurze Einheit durch den nebligen Märchenwald.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	maerchenwald.jpg 
Hits:	4 
Größe:	307,7 KB 
ID:	80890

    Wenn es so neblig ist, dann hat der Wald noch einmal einen ganz anderen Charakter als sonst. Er erinnert mich dann immer an die Märchenfilme aus den 80ern. Die vornehmlich in der CSSR produziert wurden, wenn ich mich irre. Wie man hört ist der Wolf ja wieder zurück. Rotkäppchen habe ich aber noch nicht entdeckt

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2021-06-07 07_55_41-Greenshot.png 
Hits:	7 
Größe:	198,8 KB 
ID:	80891

    Nichts spektakuläres, aber dafür auch kein Regen. Überhaupt machte der Nebel das ganze relativ mild. Das mag ich ja durchaus.

    Die Woche beende ich damit mit lediglich 74km. Aber der Körper braucht das, das spüre ich, also mache ich keinen Stress.

    Die Serie soll ja nicht morgen vorbei sein, oder? Ich werde berichten.
    Zuletzt überarbeitet von JoelH (07.06.2021 um 08:47 Uhr)
    Über mich

  15. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (07.06.2021), heikchen007 (07.06.2021)

  16. #559
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 382 - 5494 km - 07.06.2021

    Schnauf-O-Meter

    Endlich es ist wieder offiziell gestattet sich zum Laufen in größeren Gruppen zu treffen. Endlich. Ich kann mich schon gar nicht mehr erinnern wie lange ich meine Leute nicht mehr gesehen habe.

    Gestern war es so weit. Und es fühlte sich gut an. Endlich wieder Leben.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Montagslauftreff.png 
Hits:	10 
Größe:	995,6 KB 
ID:	80909

    Ganz im Sinne der Regeneration ging es mit über 6er Pace eine Runde durch unser Sommerlaufgebiet. Die Unterhaltung stand im Vordergrund. Ich war sogar so vertieft, dass ich vergaß meinen HF-Sensor an zu schalten. Darum ist die Pulslinie wieder in den Weltraum geschossen. Irgendwie funktioniert das bei mir überhaupt nicht. Keine Ahnung warum. Aber egal, es waren auch zwei Neue dabei und da sie nicht wussten wie schnell sie wirklich laufen können, habe ich regelmäßig den Schnauf-O-Meter-Check bei ihnen gemacht. Sprich, einfach mit ihnen unterhalten und darauf geachtet, dass sie auch noch antworten - können Funktionierte sehr gut, ich hoffe sie kommen wieder, war sehr nett.

    Mein Pacebunny hat dafür weiter an Boden gewonnen für den Juni und liegt nun schon einen ganzen Marathon vorne. Mal schauen ob ich das noch rein holen kann. Es ist sicher möglich, aber aktuell ist die Motivation dazu verschollen, der Kopf müde. Vielleicht liegts am Wetter, vielleicht daran, dass die 5000km innerhalb der Streak mein Jahresziel irgendwie obsolet gemacht haben. Keine Ahnung.

    Aber Regeneration ist auch sehr wichtig, also lasse ich es so lange ruhig angehen wie es sich gut anfühlt. Spitzen kann ich ja trotzdem immer dann setzen wenn ich Lust dazu verspüre.

    Darum habe ich auch keine Ahnung was der morgige Tag bringen wird. Ich werde berichten.
    Über mich

  17. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (08.06.2021), heikchen007 (08.06.2021)

  18. #560
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 383 - 5503 km - 08.06.2021

    Überrundet

    Heute machte ich mir einige Gedanken zum Überrunden. Dabei ging meine Erinnerung zurück bis zur Grundschule. Damals gab es noch keine Fahrsicherheitszentren für Radfahrer und so ein Kram. Zumindest nicht bei uns. Als wir den "Fahradführerschein" gemacht haben war das einfach auf unserem kleinen Schulhof gewesen.

    Und dabei ging es auch um das richtige Überholen. Und wie lange das dauert und dass man die Strecke, die man für diesen Vorgang benötigt, gerne unterschätzt. Um es zu demonstrieren wurden zwei Schüler mit Rad hingestellt und der eine machte immer einen Schritt, der andere Zwei. Und es dauerte, beim richtigen Vorsprung, fast den ganzen Schulhof ehe der Vorgang abgeschlossen war. Einen Drittklässler(?) kann man damit schon beeindrucken.

    Beim Laufen trifft mich das Thema meist am Mittwoch zu unserem Tempotraining. Auf einer 400m Bahn kommt es häufiger zu Überrundungen. Aber unsere Volksparkrunde ist 2 Kilometer lang. Und auch wenn man da eine Pace 4 zu 6 Minuten laufen würde, dann gewänne man pro Runde nur 4 Minuten. Der schneller Läufer müsste also 3 Runden bzw. 6 Kilometer laufen um den langsameren zu erwischen. Aber meist sind die Tempounterschiede ja deutlich geringer. Und deshalb holt man auf der Runde nur selten jemand ein. Dafür sind die meisten dann doch schnell genug auf ihren Intervallen unterwegs. Zumal man ja nicht die 4 Min. durchläuft, sondern selbst auch Pausen drin hat.

    Interessant ist sowas auch, wenn man sich vor Augen hält, dass ein 40 Min. 10k Läufer, gegenüber einem 42 Min. Läufer, eigentlich nur ca. 475m rausläuft. Ihn auf der Bahn also gerade einmal überrundet. Ist gar nicht so viel, bei immerhin 25 Runden. Finde ich. Und das sollte dem langsameren Läufer auch Ansporn und Motivation sein um diese paar Meter auch noch schneller laufen zu können!

    Wie komme ich jetzt auf diese ganzen Geschichten?

    Na ja, ich war heute in der Mittagspause unterwegs. Da ist Homeoffice wirklich brauchbar, man kann auch schnell mal eine Runde drehen, duschen und dann weiter arbeiten.

    Auf jeden Fall bin ich meine Ur-Heimstrecke gelaufen. Allerdings extended. Bedeutet, ich bin nicht direkt in den Wald, sondern habe die Schleife um meine Straße mit angehängt. Sowohl hin, als auch zurück. Warum mache ich das? Zum einen verlängert es die Strecke von ~5,4km auf 8km. Aber das war nicht der primäre Grund. Primär habe ich es gemacht, weil die Strecke dann nur Asphalt als Untergrund hat. Und ich war mit meinen neuen Schuhen unterwegs. Die sollten keinen Schlamm abbekommen.

    Ich habe es langsam angehen lassen und nur ein wenig Druck gegeben, da ich unter 40 Minuten bleiben wollte. Man will ja seine Pause nicht unnötig in die Länge ziehen. Auf dem Rückweg habe ich dann daran gedacht, dass ich mich hierbei gegenüber meinem allerersten Lauf, über die kurze Streckenanbindung, überholt hätte. Obwohl ich heute 2,6 Kilometer weiter gelaufen bin hätte ich das locker geschafft. Auch gegenüber meinem zweiten und dritten Lauf hätte ich es noch geschafft.

    Aber schon danach hätte ich etwas mehr in die Waagschale werfen müssen. Man vergleiche, damals zu heute

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	damals.png 
Hits:	12 
Größe:	744,6 KB 
ID:	80925 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	heute.png 
Hits:	11 
Größe:	944,6 KB 
ID:	80926

    Die Minuten könnte ich noch rauslaufen, das wäre jetzt kein so großes Problem. Aber trotzdem, obwohl ich damals nur mit gut 6:40 Pace unterwegs war. Um mich über die lange Strecke selbst zu schlagen, müsste ich heute schon tief in die 4:xx Pace abtauchen um mein Altes Ego zu überrunden.

    Ja, solche Dinge gehen mir im Kopf rum, wenn ich unterwegs bin. Ich habe auch über das Wetter nachgedacht, das sich von einer sehr ungeliebten Seite gezeigt hat. Aber wenn ich nur noch übers Wetter reden würde, dann würde ich wohl die Streak beenden. Denn übers Wetter unterhält man sich bekanntlich nur wenn man sich sonst nichts mehr zu sagen hat.

    Ob ich morgen doch wieder aufs Wetter zurück kommen werde? Ich werde berichten.
    Über mich

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (08.06.2021)

  20. #561
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.958
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    452

    Standard

    Dafür, dass du nicht so der Tagebuchschreiber bist, legst du dich hier aber ganz schön ins Zeug! Das ist wirklich sehr schöne Lektüre am Abend!
    sportliche Ziele 2021: Halbmarathon in Karlsruhe in 2:25
    sportliche Ziele 2022: Halbmarathon in 2:10
    10.07. 2021 Stuttgartlauf - virtuell in 2:33 // mein 40. Halbmarathon!
    25.07.2021 gemeinsam run / 11,2 km in 1:17
    19.09.2021 Badenmarathon
    10.10.2021 Schwarzwaldmarathon


    Stuttgartlauf 27./28.06.2020 - virtuell / HM in 2:33h
    Reutlinger Altstadtlauf - virtuell / 10km in 01:07h

    Baden(halb)marathon 20.09.2020 / 2:39h
    Bonn(halb)marathon in Bräunlingen - virtuell - Lareia sei Dank 09.10.2020 / 2:39h

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Katz:

    JoelH (08.06.2021)

  22. #562
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard

    Das freut mich. Und es motiviert ein gutes Stück, wenn man weiß, dass man auch gelesen wird.

    Die Themen selbst ergeben sich zumeist wirklich bei den Läufen selbst, ganz spontan.
    Über mich

  23. #563
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.958
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    452

    Standard

    Aber hallo! Klar lese ich immer mit! :-)

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Katz:

    JoelH (10.06.2021)

  25. #564
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 384 - 5514 km - 09.06.2021

    Hallo Sommerhitze

    Ich wollte je nicht über das Wetter reden, aber man kann es nicht weg diskutieren, der Sommer ist nun auch bei uns eingetroffen. Rechtzeitig zur offiziellen Wiedereröffnung unserer Tempolauftreffs. 26°C und bester Sonnenschein, ideal um gemütlich ein Kaltgetränk der Wahl in einem der ebenfalls wiedereröffneten Biergärten zu schlürfen. Doch wir nutzten das Wetter um unsere Runden um den Park zu drehen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	langsamerangang.png 
Hits:	16 
Größe:	961,9 KB 
ID:	80943

    Ich lies es erneut langsam angehen und schloss mich einer Läuferin an um so zwischen 4:10 und 4:20 die Bahnen zu ziehen. Das war bei der Hitze genug, ich brauche immer eine ganze Weile ehe ich mich auf diese Bedingungen eingestellt habe, wobei ich nie ganz glücklich damit werden. Ich habe mir sogar gewünscht, dass es jetzt wieder Winter wird. Ein Hitzetag pro Jahr reicht doch, oder?

    Aber es war auch ein guter Grund um langsamer zu machen und sich auf den Trabgerade auszutauschen. Immerhin haben wir uns schon wieder einige Monate nicht mehr gesehen gehabt. Da steht dann doch das zwischenmenschliche im Vordergrund und der Sport ist nur der Mittel zum Zweck sich zu treffen. Denn der Sport fördert nicht nur die körperliche Gesundheit des Einzelnen, sondern er stärkt auch den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft, der Menschen. Das steht eigentlich für mich im Vordergrund der gemeinsamen sportlichen Aktivitäten. Gemeinsam ist man eben weniger einsam.

    Schauen wir mal wo sich das nun hin entwickelt, nicht nur das Wetter. Ich werde berichten.
    Über mich

  26. #565
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 385 - 5522 km - 10.06.2021

    Nostalgisch weg gebeamt

    Wie schon die Tage, als ich mein alter Ego überrundete, war ich heute, in der Mittagspause, erneut auf einem kleinen Nostalgietrip. Ich lief eine 8km Runde die ich zum Beginn meiner Laufkarriere einige Male im Programm hatte und mich dort regelmäßig wegbeamte.

    Wie die meisten wissen, ich laufe gerne schnell, ballere gerne alles raus bis der Körper am liebsten kotzen mag. Dann bin ich mit mir im reinen. Auch wenn alles drin bleibt, versteht sich. Und auch wenn das nicht die Beste Trainingsmethode bezüglich Reizsetzung etc. ist. Ist mir klar und bewusst und ich ignoriere es genauso bewusst. Denn ich will Spaß haben. Ob ich anders irgendwelche Blumentöpfe dabei gewinnen könnte. Who cares?

    Also habe ich mich auch auf der heutigen Runde

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kleineErlenbach.png 
Hits:	15 
Größe:	165,8 KB 
ID:	80950

    richtig weggebeamt.

    Aber selbst ich muss die Strecke etwas taktisch laufen, da es zuerst ca. 3km hoch geht, dann über eine relative Ebene und dann die letzten 2km wieder runter, allerdings recht steil. Von daher wollte ich nicht zu schnell angehen. Doch es war unvermeidlich, meine Segment-PB, im Aufstieg, habe ich locker verbessert. Obwohl ich dosiert an die Geschichte ran ging. Auf der Ebene habe ich dann schon mehr investiert. Da wurde mir auch klar, dass ich die Bremse daheim vergessen hatte. Und auch den Buckel runter habe ich es laufen lassen.

    Alles in allem 35:35 Minuten.

    Jetzt war ich natürlich neugierig wie ich früher auf der Strecke abgeschnitten hatte. Ich wusste, dass ich auf jeden Fall unter 40 Minuten geblieben war, aber was genau damals stehen blieb wusste ich nicht mehr.

    Also nachgeschaut in den Tiefen von Runalyze und einige Zahlen rausgefischt.

    Der ersten Lauf, den ich finden konnte, war vom 17.04.2017 mit einer Zeit von 43:55. Wie es damals meine Art war, zwei Tage später direkt wieder auf der Jagd nach der Zeit. Da blieben die Uhren bei 43:03 stehen. Und eine Woche später dann Verbesserung auf 41:27. Offenbar habe ich da meine Kräfte schon etwas besser eingeteilt

    Dann habe ich erst wieder einen Lauf am 03.09.2017 gefunden. Also ein halbes Jahr später. Da landete ich bei 38:45. Also gleich drei Minuten schneller. Das scheint mich beeindruckt zu haben, denn seit dieser diesem Lauf war ballertechnische Funkstille auf der Strecke. Es kann sein, dass ich meine Reichweite in der Zeit weiter erhöhte und nicht mehr auf Distanzen unter 10km limitiert war. Ich weiß es nicht mehr. Es kann aber auch sein, dass der Lauf so reingeballert hat, dass ich mir nicht vorstellen konnte die Zeit noch weiter zu toppen und mich deshalb anderen Dingen zugewandt habe. Um die Zeit bin ich auch meinem Verein beigetreten, das hat meine Strecken und Lauftage auch verändert.

    Wie auch immer. Ich habe es seit dieser Zeit nicht mehr ernsthaft versucht. Bis heute. Und war jetzt wieder drei Minuten schneller. Ich kann es also noch Sehr schön.

    Ob ich die Strecke nun wieder 4 Jahre links liegen lasse? Ich werde berichten.
    Über mich

  27. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (10.06.2021), heikchen007 (10.06.2021), Jogging-Rookie (10.06.2021)

  28. #566
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 386 - 5530 km - 11.06.2021

    Toter Weg

    Heute ging es bei uns das Tal hinauf. Obwohl man es gar nicht so auf dem Schirm hat, weil man im Tal bleibt, gewinnt man bis zu seinem Ende fast 100hm. Bei vier Kilometern länge.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	toterweg.png 
Hits:	6 
Größe:	311,0 KB 
ID:	80981

    Weil es eine Sackgasse ist, nach vier Kilometern geht es nicht mehr weiter, sondern nur noch querfeldein den Berg wirklich hoch, nenne ich den Weg schon immer toter Weg. Abgeleitet von den amerikanischen Dead End-Schildern für Sackgasse.

    Leider entwickelt sich der Weg aber auch in der Realität immer mehr zum einem toten Weg. Denn in den letzten beiden Jahren mussten immer mehr Hänge abgeholzt werden, weil der Baumbestand durch Schädlingsbefall verendet ist. Und dadurch noch weitere Teile des Waldes in Gefahr waren.

    Was früher ein enger Waldweg war, an dem die Bäume dicht standen, ist es nun eher öde. Die Hänge links und rechts kahl geschoren und nun weitläufig. Man kann auf jeder Seite die beiden Wege sehen, die in die Höhe führen. Das wahr früher unmöglich.

    Aber es gibt Hoffnung am Ende des Tunnels. Vereinzelt wurden neue Setzlinge ausgebracht. Ich bin allerdings nicht sicher ob ich es noch erleben werde, dass sie ihre "Vorfahren" in der Höhe erreichen werden. Denn das wird sicher 3-4 Jahrzehnte dauern.

    Ob ich so alt werde? Ich werde berichten.
    Über mich

  29. #567
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 387 - 5550 km - 12.06.2021

    Vor 23 Jahren war heute Freitag

    Woher ich das weiß? Na ja, da habe ich geheiratet. Kurzentschlossen haben wir also dieses Wochenende einen Ausflug geplant. Zum Glück sind die Hotels ja auch wieder offen und so ging es nach Mannheim. Nicht weit weg, aber eben schon wieder eine ganz andere Landschaft.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	mannheimlongrun.jpg 
Hits:	7 
Größe:	178,1 KB 
ID:	80995

    Über die Neckarinsel mit links und rechts Wasser

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	NpRrP68c5iIp3SHGV2ysI2tNladStXzSANohYqwwqb4-1150x2048.jpg 
Hits:	6 
Größe:	667,0 KB 
ID:	80999 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MlnVZ886B1P3xtC2oWDwi0jjKcvN1FtPUeJbgHcqlwE-2048x1150.jpg 
Hits:	5 
Größe:	403,1 KB 
ID:	80996

    und dann in einer weiten Schleife über die Felder um Feudenheim herum. Immer wieder gab es den Fernsehturm zu sehen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8ldJYV1rBRcSNXHhm98FAEOxy6EUs4rvkfGGS7-HvDI-1150x2048.jpg 
Hits:	10 
Größe:	438,3 KB 
ID:	80997

    Er bildete sowas wie den Mittelpunkt unseres Longruns. Man muss sagen, Mannheim hat da echt was zu bieten und das alles in unmittelbarer Stadtnähe.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	qfwPoOpPsacTvqknrrV7ltEbbWw37rD6BhQ3Xa3upi0-2048x1150.jpg 
Hits:	7 
Größe:	279,2 KB 
ID:	80998

    Sehr schön. Das Wetter war auch für das Laufen geeignet, denn die Sonne hatte sich kurzfristig hinter Wolken verzogen, damit wir nicht gebraten werden.

    Abends, nach unserem Lauf, kam sie dann wieder raus und schenkte uns einen phantastischen Sonnenuntergang über dem Rhein.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	199706567_757109961624715_8600496598660938788_n.jpg 
Hits:	8 
Größe:	82,0 KB 
ID:	81000

    Viel mehr geht nicht. Oder doch? Ich werde berichten.
    Über mich

  30. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    heikchen007 (14.06.2021), Jogging-Rookie (13.06.2021)

  31. #568
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    793
    'Gefällt mir' gegeben
    1.767
    'Gefällt mir' erhalten
    1.490

    Standard

    Schöne Fotos! Euch noch einen schönen restlichen Hochzeitstag-Trip.

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    JoelH (13.06.2021)

  33. #569
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 388 - 5559 km - 13.06.2021

    Fußgängerampeln

    Am meisten nervt mich an Städten, dass es zu viele Fußgängerampeln gibt. Als Angehöriger der Landbevölkerung, in Verbindung mit meinem Läufertum, kann ich dem Prinzip nur wenig abgewinnen. Denn sind wir mal ehrlich, die Dinger sind immer Rot. Oder sie sind Grün, wenn man ganz weit weg ist. Als wolle einem die Ampel verhöhnen.

    Das ist mir heute wieder aufgefallen, als wie auf dem Weg zum Rhein doch einige, zumeist sehr breitspurige, Fahrbahnen queren mussten. An einem Sonntagmorgen kann man auch einfach mal rüber, aber im üblichen Stadtverkehr ist das doch eher schwierig.

    Ich frage mich ob man sich daran gewöhnt? Wie gesagt, ich bin ohne solche Helfer aufgewachsen. Bis zur zweiten Klasse. Denn da wurde auch bei uns im Ort eine solche installiert. Der Grund? Eine Mitschülerin wurde auf dem Zebrastreifen angefahren. Aber nicht von dem Auto, das ordnungsgemäß am Streifen angehalten hat, sondern von dem darauffolgenden Idioten, der den stoppenden Wagen einfach überholte und dabei meine Mitschülerin erwischte.

    Seit dieser Zeit haben wir meinem Heimatort eine Ampel. Ich habe sie noch nie benutzt. Na ja, sagen wir mal so, wir haben sie sehr oft bei Veranstaltungen genutzt, um den Verkehr in der Nacht etwas zu bremsen. Streiche eben. Aber ansonsten laufe nutze ich das Ding nie, wir leben eben auf dem Land. Ohne Stadtverkehr. Und da bin ich froh drum.

    Aber auch in der Stadt haben wir dann eine Zuflucht vor der Ampelflut gefunden und sind etwas am Rhein und im Schlosspark unterwegs gewesen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rheinpromenade.jpg 
Hits:	12 
Größe:	173,5 KB 
ID:	81028

    Die Sonne strahlte erneut, aber da wir vor dem Frühstück unterwegs waren, hatte wie noch keine zu große Hitze mit im Gepäck. Zum Glück, denn die mag ich noch weniger als rote Ampeln.

    Morgen geht es dann wieder an eine ampelfreie Zone einer anderen Stadt. Ich werde berichten.
    Über mich

  34. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (14.06.2021), klnonni (14.06.2021)

  35. #570
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 389 - 5571 km - 14.06.2021

    Erdmännchenrunde

    Heute war wieder Lauftreff. Und wir machten uns auf zur Erdmännchenrunde.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	erdmann.jpg 
Hits:	4 
Größe:	88,7 KB 
ID:	81045

    Die wurde so getauft, weil es um den kleinen Zoo in Siegelbach geht und man dabei auch am Erdmännchengehege vorbei kommt. Das ist ziemlich genau bei km 5. Also genau passend um eine 10km Schleife in einer Stunde gemütlich zu drehen. Es gibt noch weitere Tiere zu sehen, Kamele, Strauße, Esel, Bisons sind mir aufgefallen. Aber intern ist es die Erdmännchenrunde.

    Trotz lockeren Tempos war die Sonnengewalt deutlich zu spüren und hat uns zum schwitzen gebracht. Das ist ja gar nicht mein Wetter. Trotzdem hat sich die Läuferzahl im vergleich zur Vorwoche deutlich gesteigert. Schön wenn man sich wieder treffen kann, da tritt das Laufen fast in den Hintergrund, wird zum Mittel zum Zweck. Aber wir waren bei weitem nicht die einzige Gruppe die die Chance genutzt hat, es war viel los im Wald.

    Da muss man danke sagen zu dem guten Wetter.

    Ob ich mich morgen auch beim Wetter bedanken werde? Ich werde berichten.
    Über mich

  36. #571
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 390 - 5579 km - 15.06.2021

    Katzen auf der Pirsch

    Heute sprach mich der Wecker wieder vor fünf Uhr an, damit ich laufen gehe. Wenn es nicht so früh wäre, es wäre genial. So aber musste ich zuerst den Wecker weiter stellen für meine Holde. Ich brauchte drei Versuche, weil ich immer wieder die Tasten verwechselte. Offensichtlich war ich noch nicht wach.

    Übrigens ist das am Wochenende immer ein guter Test um zu checken ob ich ausgeschlafen habe. Üblicherweise löse ich das Kreuzworträtsel in der Tageszeitung ohne große Mühe. Bekomme ich nichts auf die Reihe, dann weiss ich, dass ich eigentlich noch eine Runde weiter schlafen sollte.

    Aber heute stand ja weniger Denken auf dem Programm als viel mehr Laufen vor dem Frühstück. Wie schon vor zwei Wochen führte mich mein Weg zum Bahnhof des Nachbarortes und wieder zurück.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	flottikarotti.png 
Hits:	6 
Größe:	340,7 KB 
ID:	81082

    und wieder schnallte ich mir Carbon unter die Füße. Wahrscheinlich noch immer schlaftrunken. Diesmal die Puma. Es war schon einigermaßen hell und schon 9°C warm. Perfekte Temperatur muss ich sagen. Alleine dafür hat es sich schon gelohnt.

    Auf meinem Weg begegnete ich dann vor allem Katzen, vermutlich auf der Jagd. Eigentlich nichts ungewöhnliches, bei uns in der Straße hat gefühlt jedes zweite Haus Katzen und dann kommen noch etliche von nah und fern. Aber heute Morgen waren echt viele davon aktiv unterwegs. Keine Ahnung ob das so ihre Zeit ist, ich kenne mich da gar nicht aus. Aber es waren mehr als zu anderen Tageszeiten.

    So war ich dann auch nicht ganz alleine. Später am Bahnhof, bzw. Wendepunkt sah ich dann auch noch einige Menschen, die wohl den Zug erreichen wollten. Die Blicke noch leicht verschleiert konnte ich aber deutlich wahrnehmen, dass es dahinter ratterte und man wohl dachte was ich für ein verrückter Vogel sei, der kurz nach fünf durch die Gegend rennt.

    Auf dem Rückweg waren die Katzen dann von der Gasse verschwunden, dafür kündigte sich die Sonne an, aber bis sie kam stand ich bereits unter der Dusche. Den 8km Tempolauf bereits eingetütet, erneut mit ziemlich hohen eff.vo2Max-Werten. Seltsam, vielleicht sollte ich mal für einen 10er mit Start um 5 Uhr morgens plädieren.

    Morgen gibt es dann wieder Tempo am Abend. Ich werde berichten.
    Über mich

  37. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (15.06.2021), heikchen007 (15.06.2021)

  38. #572
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 391 - 5590 km - 17.06.2021

    Im Tempo des Anderen

    Heute war wieder Tempo am Volkspark angesagt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	lasttime_tempo_am_volkspark.png 
Hits:	9 
Größe:	938,1 KB 
ID:	81091

    Das letzte Mal übrigens, ab nächster Woche geht es wieder auf die Bahn. Es standen Intervalle an und eine neue Läuferin hat sich zu uns gesellt. Die wollte ich natürlich nicht alleine laufen lassen, was bei individuellen Tempi ja doch oft vorkommt. Da ist man dann oft gemeinsam einsam und trifft sich erst zum Auslaufen wieder. Auf der Bahn fällt das nicht so auf, weil man sich ja doch die ganze Zeit sieht. Aber auf einer 2 km Runde um einen Park, da verliert man sich ziemlich schnell aus dem Auge. Vor allem wenn man vorne läuft

    Also habe ich mich bei ihr eingeklinkt und wir sind ihr Tempo gelaufen. Irgendwas bei 4:10-4:20 hatten wir im Sinn. Geworden sind es 4:17, 4:17, 4:19 und 4:26. Passabel. Denn es ist m.E. deutlich schwieriger ein "fremdes" Tempo in der freien Wildbahn zu treffen, als auf der Bahn, wo man die Distanz sehr fein in 100m Schritten aufgeteilt hat.

    Unterwegs haben wir uns viel unterhalten, auf den Tempoteilen war es eher ich, der die ganze Zeit geredet hat. Ist ja auch logisch. Nicht das ich die ganze Zeit quatsche, sondern wir so schnell sind, dass der andere eben nicht mehr groß quatschen kann. Dann ist das Tempo richtig gewählt


    Auf der letzten Runde wurde ich dann losgelassen und bin noch etwas flotter, in meinem Tempo, gelaufen. Da habe ich dann auch nicht mehr gequatscht. Nicht nur weil es mir an Gesprächspartnern gemangelt hätte. Bekanntlich singe ich ja auch gelegentlich unterwegs wenn keiner zuhört. Sondern weil ich mir die Luft für meine Beine sparen musste. Vielleicht war ich auch etwas übermotiviert, zumindest gut eingelaufen, denn mit 3:32 und 3:28 habe ich meine Tempi nicht ganz so gut getroffen, war viel zu schnell.

    Nächste Woche wird es wieder genauer, hoffe ich. Ich werde berichten.
    Über mich

  39. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (19.06.2021), heikchen007 (17.06.2021)

  40. #573
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 392 - 5599 km - 17.06.2021

    1000 km gönn' ich dir, mein treuer Freund

    Manchmal trifft es einen ja von einer ganz unverhofften Seite. Die Story, die bald zu Ende geht, begann vor gut 2 Jahren. Ich wollte mir einen Laufschuh kaufen. Soweit so nichts besonderes, ich mache das ja öfter

    Aber der Schuh, den ich wollte, gab es nicht in meiner Größe vorrätig. Er war auf dem Postweg aber noch nicht im Laden. Und das war ein großes Glück, wie sich später herausstellte.

    Denn es gab wie immer, noch ganz viele andere Schuhe. Und so probierte ich mich durch. Ein Grund warum ich am liebsten in kleine Fachläden gehe, man hat es mit Menschen zu tun, die das gleiche Hobby teilen und mit denen man sich profund austauschen kann. Auf jeden Fall machte die Inhaberin mich auf Newton aufmerksam. Der Gravity 8 war gerade neu erschienen. Und es wurde Liebe beim ersten Reinschlüpfen.

    Kurzversion, ich nahm ihn natürlich mit. Ehe ich im Hotel war hatte ich dann eine Mail, dass mein gewünschter Schuh gerade angekommen ist. Aber das ist eine andere Geschichte.

    Und nun? Nun heißt es langsam Abschied nehmen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	flachgelaufen.jpg 
Hits:	19 
Größe:	169,8 KB 
ID:	81096 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	sosiehtsausneu.jpg 
Hits:	18 
Größe:	142,5 KB 
ID:	81097

    Der Nachfolger ist schon da aber so ganz kann ich noch nicht loslassen. Wie man auf den beiden Bildern im Vergleich sehen kann. Der Neue (rechts) hat noch schöne, hohe Lugs. Beim Alten sind diese mittlerweile plan zur Kante gelaufen Und auch vorne rum, in meiner Problemzone, wird etwas Gummi vermisst.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	woistmeinprofil.jpg 
Hits:	17 
Größe:	226,4 KB 
ID:	81098

    Klar kann man den Schuh noch laufen. Aber das Laufverhalten stimmt natürlich nicht mehr. Der Action/Reaction-Mechanismus ist natürlich flöten. Und darum muss der Schuh leider aus meiner Rotation rausgenommen werden.

    Da bin ich normalerweise sehr rigoros und kenne kein pardon. Was nicht mehr gut aussieht oder sich richtig anfühlt wird aussortiert. Aber hier mache ich eine kleine Ausnahme. Der Schuh steht kurz vor der 1000 km Marke, genau bei 993,13 km nach dem heutigen Lauf. Und die 1000 km werde ich ihm gönnen. Einfach weil aus der Zufallbekanntschaft so ein toller Wegbegleiter geworden ist. Da hat er das verdient. 1000 km schaffen übrigens nur sehr wenige Schuhe bei mir. Meist bekommt das Obermaterial Löcher oder eben vorne ist das Gummi unten. Keine Ahnung wie ich das hinbekomme, aber das zieht sich durch alle meine Schuhe.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Burg_Sonnehoch.jpg 
Hits:	17 
Größe:	249,7 KB 
ID:	81099

    Unterwegs war ich zu Sonnenaufgang. Eine Stunde später als die letzten Male und das hat man sofort gemerkt. Halb sechs und schon 15°C und als die Sonne dann über die Bergwipfel lugte und die Burg als erstes anstrahlte da wurde es noch wärmer. So war ich froh, als ich wieder daheim war. Auch wenn es den Abschied näher gerückt hat.

    Wann es den Abschied endgültig geben wird? Ich werde berichten.
    Über mich

  41. #574
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard Tag 393 - 5607 km - 18.06.2021

    Wettrennen mit der Baumaschine

    Ich war heute wieder früh unterwegs. Begegnet sind mir dabei ein Mensch, eine Katze, drei Rehe und eine Baumaschine.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	peekschliertal.png 
Hits:	7 
Größe:	773,8 KB 
ID:	81105

    Nachdem ich gestern den Westen meines Ortes besucht hatte, ging es heute in das Wochenendwohngebiet im Südosten. Um auf dem Rückweg noch etwas Meter zu machen umrundete ich auch noch einmal unsere Straße. Wie man sehen kann, ich war eher regenerativ unterwegs. Allerdings gibt es auch einen kurzen Pacepeak bei Kilometer 7.

    Und das kam so. Ich hörte sie bereits frühzeitig herandonnern. Zuerst dachte ich es sein ein Traktor der sich von hinten nähernd die Bundesstraße hinauf quälte. Aber sicher war ich mir nicht. Es hörte sich gewaltig aber sehr langsam an.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	speedup.png 
Hits:	8 
Größe:	123,6 KB 
ID:	81106


    Unwillkürlich beschleunigte ich. Keine Ahnung, ihr kennt das Gefühl sicher auch, wenn ein Läufer vor einem auftaucht oder man plötzlich jemanden hinter sich spürt der versucht mit Mühe zu überholen. Man beschleunigt ganz unwillkürlich. Entweder um gut aus zu sehen wenn man überholt oder eben versucht erst gar nicht überholt zu werden.
    Gut, selbst gegen einen Traktor mit 25km/h Max. hätte man keine Chance, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, die Maschine muss sich anstrengen und alles geben um an mich heran zu kommen. Die Straße hat da nur 2-3% Steigung, aber bei so Dingern weiß man ja nie. Also wurde ich schneller.

    Das bemerkte wohl auch der Fahrer, denn er schaltete einen Gang runter und der Motor dröhnte noch eine Spur gewaltiger auf. Umdrehen wollte ich mich nicht, warum auch, ich hätte taub sein müssen um den Koloss zu überhören. Ich hoffte nur, dass der Fahrer das Teil unter Kontrolle hat und an mir vorbei kommt.

    Das Donnern nahm immer mehr zu, es war genau zu hören, dass der Fahrer das Gaspedal weiter nach unten drücken musste um einigermaßen zügig an mir vorbei zu kommen. Letztlich entpuppte es sich als große Baumaschine, so ein schweres Ding um Wege glatt zu ziehen vermute ich, genau konnte ich den Einsatzzweck nicht erkennen.

    Max. Pace des Teils 40 km/h. Er hätte also noch ein Schippe drauf packen können. Allerdings ist das ja die Pace im flachen. Im Anstieg bringen sie meist nicht so viel, da sie natürlich nicht ins rollen kommen.

    Als er vorbei war, nahm ich wieder raus. Irgendwie mit einem guten Gefühl, keine Ahnung warum, aber ich hatte ihm für einen kurzen Augenblick Paroli geboten und ihn sogar zum runterschalten gezwungen. Er musste sich anstrengen, das fühlte sich gut an. Zumindest ist das meine Version der Geschichte

    Zurück um zehn vor sechs waren es auf dem Thermometer dann bereits 19,xx°C.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	thermo.jpg 
Hits:	4 
Größe:	358,6 KB 
ID:	81107

    Viel zu viel. Und das noch ganz ohne Sonne.

    Morgen ist Wochenende. Ich werde berichten.
    Über mich

  42. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    dkf (19.06.2021), heikchen007 (18.06.2021)

  43. #575
    Avatar von heikchen007
    Im Forum dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    354
    'Gefällt mir' gegeben
    251
    'Gefällt mir' erhalten
    220

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung, ihr kennt das Gefühl sicher auch, wenn ein Läufer vor einem auftaucht oder man plötzlich jemanden hinter sich spürt der versucht mit Mühe zu überholen. Man beschleunigt ganz unwillkürlich. Entweder um gut aus zu sehen wenn man überholt oder eben versucht erst gar nicht überholt zu werden.
    Hahaha, das Gefühl kenne ich nur zu gut. Gerade erst am Mittwoch bei einem gemütlichen Lauf erlebt. Nach einer Gabelung kurz vor einem anderem Läuferpaar auf den Weg eingebogen. Durch den Kiesweg waren die Laufschritte von denen auch gut zu hören. Unwillkürlich beschleunigt bis Schritte nicht mehr zu hören waren...
    5 km - 24:12 (08.09.2019 - Tierparklauf)
    10 km - 49:39 (06.10.2019 - Charity Walk & Run)
    HM - 1:52:24 (29.03.2021 - Die Laufpartner e.V. Osterlauf - vermessen/virtuell)

  44. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von heikchen007:

    dkf (19.06.2021), JoelH (18.06.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Streakrunning
    Von Lunedi im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.11.2016, 13:42
  2. Le Challenge des Seigneurs
    Von KN im Forum Ultralauf
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 08:05
  3. Streakrunning Erfahrung
    Von savi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:48
  4. Von suboptimalem Streakrunning und Würmern
    Von katzie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 18:19
  5. Challenge Roth
    Von Indy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 09:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •