+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 26
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Kaufberatung Roller

    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem Tretroller für folgende Anwendungsfälle:


    • Kürzere Wege im Ort; z.B. Kinder von der Kita abholen [Kinder haben ein Fahrrad ;)]; kurz zum Bäcker, ...
    • Roller schnell ins Auto und vor Ort kürzere Touren (Städte, Waldwege, nichts extremes)
    • Im Urlaub als Begleiter im Wohnmobil um ein wenig die Gegend zu erkunden oder auch nur um auf dem Campingplatz schneller im Bad zu sein ;)




    • Gerade wg. des Urlaub sollte der Roller "leicht" offroad-tauglich sein. Also kein downhill o.ä., aber ein paar Waldwege mit Wurezln oder ein paar Steine sollte er schon abkönnen ;)
    • Außerdem wäre Faltbar wohl sinnvoll. Sowohl Auto als auch Wohmobil sind eh schon oft voll, da ist das Packmaß durchaus relevant. Der Aufbau sollte schnell machbar sein (~1 Minute)
    • Wenn auch aml etwas platz für ein Kind auf dem Brett ist wäre das natürlich super [ich wiege ~70kg]


    Eine Frage habe ich bzgl. der Bremsen. Viele Modelle habe nur eine Vorderbremse, ist das wirklich sinnvoll. Ich fahre ja durchaus 20km/h mit dem Roller, wenn ich da plötzich bremsen muss fliege ich doch zwangsläufig vorne über, oder?

    Ich habe schonmal etwas geschaut und bin bei 12 oder 16" (Boardy Bamboo; Swifty One, ...) hängen geblieben. Natürlich ist 12 kleiner, aber es gibt auch weniger Auswahl. Allgemein habe ich noch keine guten Marktüberblick und wäre daer fü Tipps dankbar.

    Generell suche ich etwas hochwertiges ;)

    Vielen Dank schon einmal

  2. #2
    Avatar von ThomasBS
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Königslutter im schönen Niedersachsen
    Beiträge
    997
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Hi,
    schau dir mal den mibo mastr an. Ich habe so einen und das ist ein super Allrounder.

  3. #3
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.129
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Zwei Leute auf dem Roller, stabil, faltbar:
    Mibo Master (16er) oder Royal (20er).
    Letzteren hatte ich selbst schon im Wohnmobil. Geht aber auch gut auf dem Träger, da Lenker schnell drehbar.

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke,
    den hatte ich tatsächlich nicht auf dem Schirm bisher. Sieht sehr interessant aus. Etwas schwer evtl. und passt leider nicht in die Lücke in meinem WoMo KOfferraum (885x18x580) - aber das ist auch keine Vorraussetzung ;) und wird bei allen nichts ^^
    Der Boardy Bamoboo hat mich vor allem wg. der Größe angesprochen, aber vermutlich bin ich damit nicht flexibel genug...

  5. #5
    Avatar von FunkyBunny
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Niederrhein nahe NL
    Beiträge
    404
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    228

    Standard

    Einige der gesuchten Eigenschaften erfüllen die nachstehend beschriebenen Roller.
    Wenn der Startplatz unterschiedlich gewählt werden soll, würde ich durchaus einen 16“/16“ Roller in Betracht ziehen. Der Transport ist so simpel.
    Dieses SwiftyVideo zeigt eindrucksvoll welches Potential die Kleinen haben. https://youtu.be/c84-83Ux4gs

    Letztlich kommt es darauf an, wo man voraussichtlich fahren wird. Einen Faltroller erachte ich als optimales Basicmodell. Bei einer Erweiterung des Fuhrparks ist es weiterhin praktisch für den mobilen Einsatz.

    Ich habe eine ganze Weile zwischen dem Kauf eines Swifty one und dem Kickbike Clix geschwankt, daher habe ich mich intensiv mit den Unterschieden beschäftigt.
    Zur Ausstattung des Swifty one gehören auch zwei Bremsen. Vorne eine Felgenbremse und das Hinterrad kann mit einer Fußbremse, die sich am Ende des Trittbrettes befindet, gestoppt werden.
    https://swiftyscooters.com/all-products/commute/

    Da das Bremsen-Handling des Clix meinem ATB und auch dem Reiserad mehr entsprach, hatte ich mich letztlich gegen den Swifty entschieden. Keine Frage, der Swifty ist ein richtig chicer Roller... auch für den Stadtbetrieb ideal. Aber ich wohne dicht am niederrheinischem ‚Outback‘, da sind Schutzbleche von Vorteil.

    Mein 16“/16“ Roller sollte V-Brakes haben, faltbar sein und gut ausgestattet sein.... all dies habe ich beim Kickbike Clix gefunden und in 30 Sekunden ist es transportfähig. https://youtu.be/8c0jUaGjzWU
    Es lässt sich gut in einem PKW oder in öffentlichen Verkehrsmitteln mitnehmen (ohne Aufpreis - gilt als Handgepäck) und wurde in unterschiedlichem Gelände eingesetzt - von Städtetouren bis Mittelgebirge.
    Für Einsteiger bietet die stufenlos verstellbare Lenkerhöhe eine ideale Möglichkeit der individuellen Einstellung und zum Erfahrung sammeln. Viele Rollerfahrer holen sich mittelfristig oft weitere Footbikes.

    Der Clix hat mich, obwohl vermutlich nicht dafür vorgesehen, auch im Gelände voll überzeugt. Die Bremsen packen zuverlässig und die Verbindungen zum Falten sind ganz solide konstruiert. Dadurch wurde mein ursprünglicher Plan für dem Einsatz im Gelände, zusätzlich zum vorhandenen Clix noch einen Swifty Air MK2 zu kaufen, bislang hinfällig.

    Abschließend noch... mit dem Gedanken ein Kind auf dem Trittbrett mitzunehmen, kann ich mich spontan nicht anfreunden... habe mich aber auch noch nicht intensiv mit der Thematik beschäftigt. Für unserem Junior hatte ich vor 30 Jahren einen speziell befestigten Fahrradsitz und Kinderhelm fürs Bike besorgt.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

    Ja für 12/12 spricht eigentlich nur die kompakte größe. Alles andere spricht wohl ehr für 16" ;). 20" würde ich erstmal ausschließen. Ich glaube das banötige ich (erstmal) nicht und es wird ja dan doch immer größer.

    Wenn 2 Bremsen favorisiere ich eigentlich 2 Felgenbremsen. Ich kenne zwar aktuelle Fußbremsen nicht, finde aber eigentlich ein bedienprinzip wie beim Fahrrad sonnvoll. gerade in kritischen Situationen regagiert man ja reflexartig - da ist es gut wenn man die Bremsen im Schlaf kennt ;)

    Auf den ersten Blick sind das Kickbike Clix und das Mibo Mastr ja recht ähnlich, oder?
    • Das Kickbike Clix ist etwas länger
    • Das Mibo Mastr ist etwas schwerer
    • Die höhere Lenkerhöhe des Kickbike Clix brauche ich ehr nicht (bin nur 1,7m)
    • Mibo Mastr ist gefaltet etwas länger, dafür schmaler und flacher
    • Mibo Mastr gibt es auch in Türkis ;)


    Was ich mich jedoch gefragt habe: Beim Kickbike Clix ist der lenker über der Stange ja recht gerade, während er beim Mibo Mastr nach vorne gestreckt ist. Ist das eine deutlich andere Stehposition, oder täuscht das auf den Bildern?

    Bzgl. Kindertransport. Ich meinte damit ehr mal kurze Wege als wirklich mehrere km. Also z.B. mal kurz 500m zum Restaurant oderso.

    Gibt es sonst noch Hinweise Meinungen zum Kickbike Clix/Mibo Mastr.?


  7. #7
    Avatar von FunkyBunny
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Niederrhein nahe NL
    Beiträge
    404
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    228

    Standard

    Den Clix fahre ich mit 95/96 cm Lenkerhöhe.
    Die rasche Anpassung des Lenkers an den Rollerfahrer ist praktisch, wenn auch andere Personen mal mit dem Roller fahren.
    Zuweilen nutzen wir gemeinsam mit Freunden unseren „SPV-Fuhrpark“.

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Wie verstelle ich denn beim Mibo Mastr die Lenkergöhe? Kippen des Vorbaus... Siehe auch meine Frage oben

  9. #9
    Avatar von ThomasBS
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Königslutter im schönen Niedersachsen
    Beiträge
    997
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Man kann wie ich es gemacht habe, einen anderen Lenker und Vorbau montieren.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200112_094855.jpg 
Hits:	36 
Größe:	712,3 KB 
ID:	77363   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200112_094838.jpg 
Hits:	33 
Größe:	701,1 KB 
ID:	77364  
    Hauptsache man ist an der frischen Luft unterwegs

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke. Ich muss sagen, dass mir ein gerade Lenker (wie beim Swifty ONE) am liebste wäre. Ich mag die genigten auch am Fahrrad nicht sooo ;)

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich sehe gerade, dass beim alten Mibo Mastr der Lenker noch in sich einklappbar war - lässt sich so etwas nicht nacrüsten?
    https://www.youtube.com/watch?v=pCh5...ature=emb_logo

  12. #12
    Avatar von ThomasBS
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Königslutter im schönen Niedersachsen
    Beiträge
    997
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Umrüsten lässt sich vieles. Auch den Vorbau von meinem mastr kann man einen geraden Lenker montieren.
    Kommt darauf an ob man basteln kann oder eine Werkstatt des Vertrauens hat.

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das stimmt... würde ich auch selbst hinbekommen. Ich versuche mal den Mibo Mastr. nd evtl. auch den Kickbike Clix live zu sehen...

  14. #14
    Avatar von BoardyBerlin
    Im Forum dabei seit
    13.02.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Was hier n.n. geschrieben wurde, wer kurze Strecken fährt und dies in der Stadt tut, muss andauernd den Roller beschleunigen - und kleine Räder und ein leichter Roller, lassen sich eben besser beschleunigen. Deswegen fahre ich mein Boardy in der Stadt viel lieber als den Yedoo Friday mit 16" Rädern und rund 1,5 kg mehr Gewicht als das Boardy. Auch ein Sprung über einen hohen Bordstein ist mit dem weniger als 6 kg leichten Boardy um ein Vielfaches leichter als mit dem Friday. Der Mibo Mastr ist dagegen mit seinen fast 10 kg ein Schwergewicht und fährt sich deshalb auch weniger agil, fast schon ein Dampfer (im Vergleich zu Friday, Swifty, Boardy).

    Der andere Punkt ist: Die Höhe des Trittbretts ist entscheidend, wie viel Kraft man benötigt. Das Swifty "führt" hier mit 11 cm. Deshalb kann man gut über Wurzeln fahren, er ist aber auch deutlich anstrengender als andere Roller zu fahren, trotz der guten Naben. Mibo Mastr und Friday können auf etwa 6,7 cm gehängt werden, sind dann deutlich leichter zu fahren als das Swifty, setzen dann aber auch recht häufig bei unebener Strecke auf, weil sie auch einen verhältnismäßig langen Radstand besitzen. Das Boardy hat weder einen langen Radstand noch ein dickes Trittbrett, dafür ist dieses aber nur rund 6 cm hoch - ein guter Kompromiss zwischen Bodenfreiheit und tiefem Trittbrett, welches hinzu durch seine Flexibilität auch einiges an Unebenheiten wegsteckt, Waldwege sind auch wegen der dicken Reifen mit dem Boardy kein Problem.

    Ein Wort zum Umhängen des hinteren Rades beim Friday: Das macht man nur einmal, weil jedes Mal die Bremse und ggf. auch das Schutzblech neu eingestellt werden muss.

    Beim Swifty gibt es ein Zubehör, eine kleine Plattform, so dass ein kleines Kind vor einem stehend, welches sich am Lenker festhält, mitgenommen werden kann. Das Trittbrett vom Boardy ist so breit, dass dies auch ohne das zusätzliche Trittbrett geht.

    Zum Falten: Der Mibo Mastr faltet sich recht aufwendig, wie ein Faltrad. Der Swifty geht schon einfacher, beim Boardy geht das Falten extrem schnell.

    Die Qualität von Mibo und Yedoo empfinde ich nicht ganz so gut wie die von Swifty und Boardy.

    Für dein Anforderungsprofil käme für mich nur das Boardy in Frage, mit ein paar Abstrichen auch das Swifty One (welches sich allerdings etwas nervös fährt, also unbedingt zur Probe fahren). Yedoo Friday und Mibo Mastr würde ich mir heute nicht mehr kaufen. Beide zu klobig und kein wirklich großer Vorteil in irgendeinem Bereich vorhanden (außer vielleicht, wenn ich in einem stark bergigen Gebiet wohnen würde - die Bremsen von Swifty One und Boardy eignen sich dafür nur bedingt). Und wenn ich wirklich Strecke machen möchte, dann erfreut mich ein 16" Roller auch nicht, sondern es braucht min. einen 20"+.

    Gruß,
    Michael
    Zuletzt überarbeitet von BoardyBerlin (09.12.2020 um 18:53 Uhr)

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Michael,

    danke für deine Anmerkungen.

    Wenn ich es richtig sehe ist der Boardy ja zusammengeklappt genauso lang wie ausgeklappt. Aber trotzdem nicht (wesentlich) länger als der Mibo Mastr zusammengeklappt.

    Das Gewicht ist sicherlich ein Argument.

    Das einfache klappen auch. Wobei ich das auf den Videos auch beim Mibo oder Clix nicht so schwierig finde. Aber klar - etwas einfacer ist es schon.

    Ich müsste wahrscheinlich ein Boardy einfach mal testen, dann merke ich ja recht schnell ob die Bremsen und Reifengröße so sind wie ich mir das vorstelle...

  16. #16
    Avatar von BoardyBerlin
    Im Forum dabei seit
    13.02.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Weil beim Falten des Boardys die Lenkung eingeschlagen wird, ist die Länge etwa um 15 cm kürzer als wenn Fahrbereit. Das Boardy ist gefaltet einen guten Meter lang, aber viel flacher als Mastr und Swifty. Ganz früher, als man noch in Kinos und Theater gehen durfte, habe ich das Boardy oft unter den Sitz bzw. zwischen Sitz und Beine gestellt.

    Probefahren ist sicher eine hervorragende Idee. Falls Berlin in der Nähe sein sollte, geht das gut bei Tomas und Flow Footbikes oder auch bei mir.

    Gruß
    Michael

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke, nein Berlin ist leider nicht in der Nähe. Wohne im Raum Frankfurt... mal schauen ob es vor oder nach Lockdown ;) irgendwo einen zum anschauen gibt...

  18. #18
    Avatar von FunkyBunny
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Niederrhein nahe NL
    Beiträge
    404
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    228

    Standard

    Zitat Zitat von dehein2 Beitrag anzeigen
    Danke, nein Berlin ist leider nicht in der Nähe. Wohne im Raum Frankfurt... mal schauen ob es vor oder nach Lockdown ;) irgendwo einen zum anschauen gibt...
    https://forum.runnersworld.de/forum/...estrunde/page2
    Raum Frankfurt war auch dabei
    Der Thread ist zwar älter, aber ein Versuch könnte es wert sein, bei passender Offerte eine persönliche Nachricht zu senden.
    Mit gebotenen Umsicht ließe sich möglicherweise trotz Corona eine Testfahrt realisieren.
    Der Roller könnte bei Gefallen über einen Versandhandel bezogen werden.
    z. B. stepshop.nl ( beste Erfahrungen )

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke. Ich habe es tatsächlich geschafft mir beide Anzusehen (Mibo Mastr und Boardy Bamboo) und mal ein paar Anmerkungen nach 5 Minuten testen ;)

    Gewicht
    - Das Boardy ist natürlich schon wesentlich handlicher durch das geringere Gewicht

    Zusammenklappen
    - Das Mibo ist zusammengeklappt ja kein festes Paket, das finde ich schon sehr ungünstig. Alles ist locker und dreht sich hin und her. Das müsste man schon irgendwie fixieren
    - Beim Boardy ist es auch nicht fest, aber es gibt auch nur 1 Gelenk - dadurch ist es ok
    - Das Boardy geht schon super schnell (10sek), das Mibo ist tatsächlich etwas umständlicher

    Rein vom Handling (nicht in Fahrt) würde das Boardy hier klar gewinnen.

    Fahrverhalten
    - Hier konnte ich halt nur kurz testen und bin auch unerfahren. Aber für fuhren sich beide gut. Ich hätte mit keine Bedenken meine üblichen Strecken zu fahren. Auf etwas holpigeren Pisten kann ich mir gut vorstellen, dass die größeren Reifen des Mibo ein Vorteil sind

    Bremsen
    - Das Mibo bremst super, mit den 2 Schimano Bremsen kann mang ut dosieren und im Notfall schnell abbremsen
    - Beim Boardy bin ich mir nicht so richitg sicher. Klar es bremst. Man muss aber schon gucken nicht zu stark zu bremsen (wenn es etwas bergab geht). Selbst wenn man voll anzieht ist der Bremsweg sicher deutlich länger als beim Mibo
    - Ich finde die Schimano Bremsen des Mibo etwas besser als die Version des Boardy

    Sonstiges
    - Ich wüsste gerade nicht wie ich das Boardy ordentlich sichern soll. Beim Mibo ist es kein Problem durch die Doppelstrebe vorne.
    - Ständer: Das MIbo hat schon einen super Ständer, das ist sicher ein Vorteil ggü. dem Boardy

  20. #20
    Avatar von BoardyBerlin
    Im Forum dabei seit
    13.02.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard 2 Antworten, 1 Anmerkung

    Anmerkung: Das Boardy kannst Du beim Stehen mit den Füßen halten, wenn Du auf dem Boden stehend das Trittbrett in die Mitte nimmst. So hast Du beide Hände frei, zB wenn Du im Supermarkt bezahlen möchtest. Hinzu hat das Boardy die geniale Feststellbremse, wenn diese gedrückt ist, rollt das Boardy angelehnt nicht weg, was die Roller sonst leider gerne machen. Einen Ständer habe ich noch nie vermisst.

    Anschließen: Einzige wirklich sichere Lösung ist, ein Arm eines nicht zu dicken Bügelschlosses durch eines der Löcher an der Gabel, durch das Vorderrad und dann wieder auf der anderen Seite durch das gleichhohe Loch stecken und dann zB um einen Radständer. Sicher geht es kaum. Allerdings nehme ich das Boardy fast überall mit: Supermarkt (ungefaltet), im Kino und Theater gefaltet. Und noch nie hat es jemanden gestört. Das spart auch einiges an Zeit und das nervige Abschließen entfällt. Friday oder Mastr sind dagegen fast wie Fahrräder, die würde ich mich nicht trauen in den Supermarkt mitzunehmen.

    Holprige Pisten: Das Boardy schluckt einige Stöße durch das nachgebende Trittbrett. Kopfsteinpflaster wie häufig hier in Berlin, ist so noch recht angenehm zu befahren. Denn damit der Roller (jeder Roller, nicht nur das Boardy) ordentlich fährt, müssen die Räder voll aufgepumpt sein, können also weniger abfedern. Auch setzt das Boardy nicht so häufig auf, weil der Radstand um einiges kürzer ist. Aber für rasante Abfahrten auf Waldwegen, würde ich eher das Mastr nehmen (das allerdings dann auch an allen Wurzeln aufsetzt).

    Gruß,
    Michael

  21. #21

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke,

    Das stimmt, ein Ständer ist kein muss.

    Ich denke mit dem Mitnehmen hast du recht. In der Größe würde ich ihn im Gegensatz zum Mibo auch mit in den Supermarkt nehmen. Mal schauen ob sich für die anderen Fälle noch etwas anderes finden lässt. Ein Bügelschloss finde ich etwas unhandlich (habe auch nictht immer einen Rucksack dabei)

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nochmal eine ganu blöde Frage: Das Boardy hat keine Probleme mit Feuchtigkeit, oder? ich dachte nur an das Holz (GFK?)

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    19.04.2019
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von dehein2 Beitrag anzeigen
    Danke, nein Berlin ist leider nicht in der Nähe. Wohne im Raum Frankfurt... mal schauen ob es vor oder nach Lockdown ;) irgendwo einen zum anschauen gibt...
    Ich wohne in Offenbach. Bei mir können folgende Modelle ausprobiert werden:

    MIBO Mastr (16-16)
    MIBO Malaga (26-20)
    MBO Universe (26-20)
    MIBO GranTurismo (28-20)

    Der Malaga (orange) und der GranTurismo (british racing green / weiße Schutzbleche) stehen übrigens zum Verkauf.

    Mit einem Kickbike Clix oder einem Boardy könnte ich mich - auch auf kurzen Strecken - wegen der scooterähnlichen Ergonomie, die es nicht erlaubt, mit gestreckten Armen zu fahren, nicht anfreunden.
    Mit meinen Rollern fahre ich regelmäßig Tagestouren von bis zu 200 km - auch mit dem Mastr. Er steht den Großen in nichts nach.

  24. #24
    Avatar von BoardyBerlin
    Im Forum dabei seit
    13.02.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Boardy Holzbrett und Feuchtigkeit: Wie schon im Thread der Boardyseite steht, ist das Holzbrett ja kein Vollholz, sondern besteht hauptsächlich aus Glasfasermatten. Ich bin mein Boardy jetzt über 3000 km gefahren, auch öfters bei Regen bzw. spritze ab und zu das Brett ab, um es von Dreck zu befreien, und das Brett ist noch immer weitgehend wie neu. Auf der Oberseite am Rand gibt es leichte Abnutzungen, die sieht man aber nur bei genauem Hinsehen. Nichts jedenfalls, was die Funktion beeinträchtigt.

    Also Regen und Boardy - kein Problem.

    Gruß,
    Michael

  25. #25

    Im Forum dabei seit
    07.12.2020
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von VeganFootbiker71 Beitrag anzeigen
    Ich wohne in Offenbach. Bei mir können folgende Modelle ausprobiert werden:

    MIBO Mastr (16-16)
    MIBO Malaga (26-20)
    MBO Universe (26-20)
    MIBO GranTurismo (28-20)

    Der Malaga (orange) und der GranTurismo (british racing green / weiße Schutzbleche) stehen übrigens zum Verkauf.

    Mit einem Kickbike Clix oder einem Boardy könnte ich mich - auch auf kurzen Strecken - wegen der scooterähnlichen Ergonomie, die es nicht erlaubt, mit gestreckten Armen zu fahren, nicht anfreunden.
    Mit meinen Rollern fahre ich regelmäßig Tagestouren von bis zu 200 km - auch mit dem Mastr. Er steht den Großen in nichts nach.
    Vielen Dank für das Angebot. Ich habe beide ja schon kurz getestet.

    Ich habe mich jetzt für das Boardy entschieden und möchte, falls später nochmal jmd. mitliest noch 2-3 Worte dazu sagen:

    - Hauptgrund war am Ende das geringere Gewicht bei deutlich leichterem Einklappen. Das ist für meinem Anwendungszweck ein wichtiger Grund. Kurz aus dem Kofferraum und los. Schnell wieder rein.
    - Das Mibo ist zusammengeklappt irgendwie nicht wirklich gut zu handeln finde ich. Es ist ja nichts fixiert und bei 10kg stört mich das doch
    - Ich werde ja keine Touren oder längere Strecken fahren. Ich bin mit dem Boardy 6km Waldweg gefahren und das war ok für mich
    - Das gesagt: Das Mibo fährt sich deutlich besser. Die größeren Reifen sind schon schöner und auch die Stabilität des Rahmens finde ich gut
    - Die Bremsen des Mibo schalgen das Boardy um Welten. Der einzige Grund warum sie beim Boardy ok sind ist, dass man eh nicht so schnell fährt. Bei Regen sind sie unbrauchbar

    Ich werde jetzt mal so starten. Wer weiß was ich nach einem Sommer denke ;)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung kleiner Roller
    Von KickbikeG4 im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.02.2017, 21:35
  2. Kaufberatung - Roller für längere Touren mit Sack und Pack
    Von Frilli im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 07.07.2015, 21:09
  3. Kaufberatung grosser Roller
    Von kragi im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.2014, 18:35
  4. Kaufberatung: Kompakter Roller 20/16 für Kurzstrecke & Winterbetrieb
    Von Onkel Manuel im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.08.2013, 22:35
  5. blutige Anfängerin sucht Roller und Kaufberatung
    Von Aniko im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 12:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •