+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    20.03.2015
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Lächeln Laufuhr für Runtastic Trainingspläne und Apple Music gesucht

    Guten Abend

    Bisher bin ich immer mit meinem Smartphone am Arm gelaufen, was die letzten Jahre ganz gut funktioniert hatte. Nun habe ich mir ein iPhone 11 geholt und muss das Smartphone Zuhause lassen da es mir am Arm zu groß ist und ich eh lieber mein Smarthone Zuhause lassen möchte.

    Nun habe ich mich mal wieder auf dem Smartwachtes Markt umgesehen und merke, dass sich sehr viel getan hat seit 2015/2016 wo ich zuletzt auf der Suche war.

    - Eine richtige Smartwatch (Telefonieren, Nachrichten verschicken,...) möchte oder benötige ich nicht.
    - Die Uhr soll in erster Linie meine in Runtastic erstellten Trainingspläne synchronisieren und "abspielen".
    - Zudem möchte ich gerne die Uhr mit meinen Bluetooth Kopfhörern verbinden und meine Apple Music Playlists abspielen lassen.
    - Idealerweise kommt die Uhr ohne mobiles Internet aus und lädt sich die Apple Music Lieder/Playlisten sowie Runtastic Trainingspläne Zuhause per Wlan oder Bluetooth vom iPhone
    - Super wäre es, wenn ich die Uhr auch im Alltag tragen könnte.
    - Optional: Meine Trainingspläne beinhalten Zeit- und Geschwindigkeitsintervalle. Daher sollte die Uhr nach Möglichkeit vibrieren (vielleicht variierende Intensität wenn bspw. zu langsam oder schnell für Zielpace).
    - Optional: Einen Herzfrequenzmesser am Handgelenk stelle ich mir spannend vor. Ich weiß um die Umstände der ungenauen Messungen. Eine Abweichung von 4-6 Herzschlägen sind für einen Hobbysportler wie mich sicherlich verkraftbar
    - Optional: Schön wäre eine automatische Erkennung unterschiedlichster Aktivitäten. Neben Laufen, fahre ich gerne mal mit dem Fahrrad und gehe regelmäßig ins Fitnessstudio. Einzelne Übungen muss die Uhr nicht erkennen.

    Im Rahmen meiner Suche wurde mir schon mal klar, dass Apple Music nur mit den Apple Watches und bestimmte Garmin Uhren kompatibel ist. Ich habe allerdings nicht herausfinden können. Zudem sollen beide Apple als auch Garmin extra Runtastic Apps auf den Uhren anbieten. Auf einen der beiden Hersteller wird es daher wohl hinauslaufen.
    Allerdings konnte ich nicht herausfinden ob Apple Music Playlisten offline wiedergegeben werden können und Trainingspläne auf die Uhr überspielt werden und einzeln ausgewählt werden können.


    Preislich habe ich mir erst einmal kein Limit gesetzt. Die Apple Watch 6 liegt bei 450€ und die Garmin Fenix 6 Serie beginnt ab 500 und geht bis zu 750€. Ich muss kein Highend Gerät besitzen. Optisch gefallen mir die runden Garmin Uhren übrigens besser.

    Könnt ihr mir ein Modell empfehlen oder gibt es noch keine Uhr die meinen Ansprüchen gerecht wird?

  2. #2
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.592
    'Gefällt mir' gegeben
    9.437
    'Gefällt mir' erhalten
    7.225

    Standard

    Apple Music ist nicht auf Garmin verfügbar:

    https://support.garmin.com/en-US/?fa...6P6pY1w7PnveH8

    Auf einer Apple Watch kannst Du Dir Playlisten von Apple Music synchronisieren und offline hören. Vergleichbar geht das bei Garmin mit Spotify, Deezer und Amazon Music.

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Steinberg (11.12.2020)

  4. #3
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.061
    'Gefällt mir' gegeben
    105
    'Gefällt mir' erhalten
    792

    Standard

    Ich habe ja nun voll keine Ahnung. Nur, im ersten Absatzt: was ist da was?

    Knippi

  5. #4

    Im Forum dabei seit
    20.03.2015
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke, dann fallen Garmin Uhren leider schon mal raus und es wird gezwungenermaßen eine Apple Watch werden.

    Was stimmt mit dem ersten Absatz nicht?

  6. #5
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.592
    'Gefällt mir' gegeben
    9.437
    'Gefällt mir' erhalten
    7.225

    Standard

    Bis in alle Ewigkeit würde ich nicht ausschließen, dass Apple Music nicht auch auf anderen Smartwatches als Apple Watch verfügbar sein wird. Bei den Homespeakern hat Apple Music ja auch mittlerweile andere Hersteller erreicht. Die Frage ist halt wann und ob der Markt interessant ist für Apple. Ich vermute eher nicht.

  7. #6
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.305
    'Gefällt mir' gegeben
    3.101
    'Gefällt mir' erhalten
    5.192

    Standard

    Zitat Zitat von Steinberg Beitrag anzeigen
    - Optional: Einen Herzfrequenzmesser am Handgelenk stelle ich mir spannend vor. Ich weiß um die Umstände der ungenauen Messungen. Eine Abweichung von 4-6 Herzschlägen sind für einen Hobbysportler wie mich sicherlich verkraftbar
    Nur als Hinweis: Eine Abweichung um 4-6 Schläge würde auch kaum jemanden interessieren und es würde nur auffallen, wenn man parallel einen anderen HF-Messer trägt.
    Die Fehler bei den optischen Messern sind (sofern vorhanden) aber extrem (bei mir unter Last gerne mal 20-50) und die Messkurven haben dann wenig mit der tatsächlichen Belastung zu tun. Ich könnte meinen Puls ohne Gerät deutlich besser schätzen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  8. #7
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.778
    'Gefällt mir' gegeben
    1.227
    'Gefällt mir' erhalten
    3.204

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Nur als Hinweis: Eine Abweichung um 4-6 Schläge würde auch kaum jemanden interessieren und es würde nur auffallen, wenn man parallel einen anderen HF-Messer trägt.
    Die Fehler bei den optischen Messern sind (sofern vorhanden) aber extrem (bei mir unter Last gerne mal 20-50) und die Messkurven haben dann wenig mit der tatsächlichen Belastung zu tun. Ich könnte meinen Puls ohne Gerät deutlich besser schätzen.
    Da sagste was Bei mir funktioniert die Pulsmessung am Handgelenk meist gut und liest sich plausibel. Hab aber auch keinen Vergleich mit einem zweiten System. Dann aber gibt es gelegentlich doch Mumpitz:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Puls01a.jpg 
Hits:	16 
Größe:	48,6 KB 
ID:	77434

    Den hab ich dann aus rein optischen Gründen korrigiert

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Puls02a.jpg 
Hits:	15 
Größe:	51,3 KB 
ID:	77435

    Ich laufe nicht nach Puls und auch den Durchschnittspuls eines Laufes schaue ich mir nur an, mache mir ansonsten aber nichts daraus. Dennoch könnte dies eine Trainingssteuerung nach Puls schon verfälschen.

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  9. #8

    Im Forum dabei seit
    20.03.2015
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo zusammen

    Ich habe mich vorab selbst beschenkt und eine Apple Watch 6 gekauft, die ich seit vorgestern nutze. Ein echt schickes und tolles Teil.
    Die Herzfrequenzmessung scheint zudem recht gut zu funktionieren, solange die Uhr fest am Handgelenk sitzt. Im Vergleich zu einem Blutdruckmessgerät habe ich wenn überhaupt nur 1-2 Schläge Abweichung. Die Messungen fanden allerdings nur im Ruhezustand statt.

    Nun habe ich allerdings das Problem, dass ich meine Laufpläne aus der Runtastic App vom iPhone nicht auf die Apple Watch bekomme. In der Runtastic App auf der Apple Watch kann ich lediglich das Training festlegen (Laufen, Radfahren, Schwimmen,...) und das Training starten. Eigene Pläne oder dergleichen kann ich auf der Uhr nicht erstellen oder abrufen.

    Muss ich irgendwas beachten oder kann die die Trainingspläne doch nicht mit der Uhr abrufen. Falls nicht, gibt es Apps auf der Apple Watch die das können?

  10. #9
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.592
    'Gefällt mir' gegeben
    9.437
    'Gefällt mir' erhalten
    7.225

    Standard

    Sorry, keine Ahnung von Runtastic.

  11. #10
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rehinland)
    Beiträge
    2.432
    'Gefällt mir' gegeben
    1.215
    'Gefällt mir' erhalten
    1.720

    Standard

    Nach meinem Wissen kann man die Einheiten aus den Trainingsplänen nur in der App starten und nirgendwo hinladen! Die Applewatch kann dann entweder als Second Screen in Verbindung mit dem Iphone genutzt werden oder du absolvierst ein Training nur mit der Uhr und lädst das anschließend in die App. Ob man dann diese Training mit einem über die App geplantem Training verknüpfen kann weiß ich allerdings auch nicht! Ziemlich doof, eigentlich!

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    Steinberg (23.12.2020)

  13. #11
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.592
    'Gefällt mir' gegeben
    9.437
    'Gefällt mir' erhalten
    7.225

    Standard

    Von Trainingsplänen weiß ich von Stryd und TrainingPeaks. Ersteres benötigt einen Footpod, zweites kostet Geld pro Monat.
    Edit: TrainingPeaks hat gar keine App für die Watch. Hatte ich total falsch in Erinnerung.

    Wenn es Dir darum geht, programmierte Trainings abzulaufen, die Du auf dem iPhone erstellst: WorkOutDoors oder iSmoothRun. Wobei iSmoothrun offenbar nicht mehr weiterentwickelt wird.
    Zuletzt überarbeitet von Steffen42 (23.12.2020 um 16:04 Uhr)

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Steinberg (23.12.2020)

  15. #12

    Im Forum dabei seit
    20.03.2015
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Genau so etwas suche ich. Eine App die mir ermöglicht, selbst erstellte Trainingspläne (x Kilometer laufen, x Minuten laufen/gehen/sprinten, Pace von x für x Minuten laufen) abzurufen oder wenn es passt, würde ich auch vorgefertigte Pläne kaufen. Die Pläne müssen auf jeden Fall über die Apple Watch abrufbar sein ohne dass ich mein iPhone mitnehmen muss. Von mir aus kann die App auch Geld kosten. Hauptsache es funktioniert.

    Zu Beginn meiner Läuferkarriere gab es immer wieder Runtastic Premium kostenlos. Daher hatte ich Zugriff auf die mittlerweile kostenpflichtigen Trainingspläne die mir sehr gut gefallen haben. Später hatte ich mir dann mittels Runtastic eigene Trainingspläne erstellt, die ich hier aus dem Forum übernommen hatte. Das war zwar recht zeitintensiv bei einem 8 Wochenplan aber besser als nichts.

    WorkOutDoors und iSmoothRun (so weit die App noch unterstützt wird) werde ich mal ausprobieren.

  16. #13
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.592
    'Gefällt mir' gegeben
    9.437
    'Gefällt mir' erhalten
    7.225

    Standard

    Kauf Dir WorkOutDoors, Du wirst das nicht bereuen.

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Steinberg (23.12.2020)

  18. #14

    Im Forum dabei seit
    20.03.2015
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Auf den ersten Blick sieht WorkOutDoors tatsächlich am besten aus.

    iSmoothRun wurde wie WorkOutDoors zuletzt im Juni/Juli 2020 seitens des Entwicklers im AppStore aktualisiert und ist damit noch weiterhin aktuell. Beide Apps haben ähnlich viele und gute Bewertungen im Store.

    Neben den 5,49€ kostet die Nutzung von iSmoothRun in der Pro Variante 5€ pro Monat oder 25€ pro Jahr.

    WorkOutDoors hingegen kostet wohl nur einmalig 6,99€. Von den Screenshots und der Beschreibung her, gefällt mir diese App im Vergleich deutlich besser.

    Ich werde mir morgen einige Videos ansehen und die Apps genauer unter die Lupe nehmen. Bis dato fällt die Wahl auf WorkOutDoors.
    Danke für den super Tipp! Es ist nur schade um die vergangenen 5 1/2 Jahre, die ich in Runtastic aufgezeichnet hatte und ab sofort keinen Wert mehr haben.

  19. #15
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.592
    'Gefällt mir' gegeben
    9.437
    'Gefällt mir' erhalten
    7.225

    Standard

    Im Macrumours Forum hat der Autor von WorkOutDoors angekündigt, dass nächsten Monat das nächste größere Release kommt. Danach arbeitet er an der Stryd-Integration. Er ist in dem Forum auch sehr aktiv bei Fragen.
    Leider scheint bei iSmoothrun alles eingeschlafen zu sein. Der Autor meldet sich auf der Facebook Seite nicht mehr bei Fragen.

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Steinberg (24.12.2020)

  21. #16

    Im Forum dabei seit
    20.03.2015
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Meine Wahl ist nun auch endgültig auf WorkOutDoors gefallen, nachdem ich mir einige Videos zu beiden Apps auf Youtube angesehen hatte.

    iSmoothRun wirkt tatsächlich eher unausgereift und bietet nicht alle Funktionen die WorkOutDoors bspw. bietet.

    Allgemein ist die Lauf-App-Welt scheinbar ganz schön kompliziert. Es gibt leider nicht DIE App, die alles kann. Einige Läufer nutzen wohl mehrere Apps, je nach Standort und Art des Laufs. Zudem werden die unterschiedlichsten Apps mit Webseiten verknüpft. Sehr wirr

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2018, 09:54
  2. Runtastic Pro mit Apple Watch macht Probleme
    Von A1910 im Forum Laufuhren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.10.2015, 10:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •