+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    11.01.2017
    Beiträge
    31
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Wasserfeste (GoreTex) Laufschuhe mit Support gesucht

    Guten Abend,

    ich bin für richtig nasse Tage auf der Suche nach Laufschuhen, die wasserfest sind, z.B. Gore Tex. Ich habe jede Menge gefunden, jedoch allesamt Neutralschuhe ohne jeden Support, das ist mir etwas wenig.

    Was ich getestet habe ist der Asics 2000 GTX, ist leider überhaupt nicht meine Passform, daher gehe ich davon aus, dass das auch auf andere Asics zutrifft, wie den 1000 GTX und erspare mir wohl das Testen.

    Normal laufe ich sämtliche Support Schuhe von Brooks, New Balance, auch schon mal wenn auch seltener Saucony.

    Einen Mizuno Daichi hab ich auch getagen, der mir leider zu breit erscheint und ich im Fersenbereich zu wenig Halt habe.

  2. #2
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.514
    'Gefällt mir' gegeben
    2.725
    'Gefällt mir' erhalten
    4.462

    Standard

    Wozu? Gerade wenn es richtig nass ist, werden die GTX sehr unangenehm. Über die Beine läuft das Wasser trotzdem rein und kommt nicht wieder raus. Am Ende hast Du bei jedem Schritt einen Springbrunnen zwischen den Zehen, während sich die Wassermenge bei "normalen" Schuhen wieder reguliert.

    Meine Asics 2000 GTX werden keine Nachfolger bekommen, das übriggebliebene Nutzungsprofil (extrem vermatschte Wege bei um die 0°) ist mir deutlich zu eng.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  3. #3
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.832
    'Gefällt mir' gegeben
    1.373
    'Gefällt mir' erhalten
    1.171

    Standard

    Würde auch von GoreTex-Schuhen abraten. Viel zu schwer und Nässe läuft von oben rein, kommt aber nicht mehr raus. Ich werde meine Asics-Goretex-Klötze auch nicht nachkaufen, wenn sie mal abgenutzt sind oder - was wahrscheinlicher ist - das Material sich von selbst zersetzt hat.

    Nach meiner Erfahrung ist in normalen Schuhen bei Läufen bis ca. 90 Minuten zwar das Nasswerden der Füße ein bisschen widerlich. Aber schon nach kurzer Zeit stört die Nässe nicht mehr, weil die Füße dank Durchblutung trotzdem warm bleiben. Erst bei längeren Läufen wird es mir dann doch kalt und ungemütlich. Ausnahme: Schneematsch. Der ist fast von der ersten bis zur letzten Minute fies. Nur: Wie oft hat man damit zu tun?

    VG
    Kobold

  4. #4
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.170
    'Gefällt mir' gegeben
    992
    'Gefällt mir' erhalten
    2.787

    Standard

    Sehe ich ganz genau so, wie meine Vorschreiber. Davon mal abgesehen, dass ich mit nassen Füßen auf kürzeren Strecken, als Marathon eh keine Probleme habe, finde ich Goretex-Schuhe auch nur bei kalt-nassen Tagen halbwegs nützlich.

    Falls du, Banani, unbedingt solche Schuhe haben willst, weils echt nicht anders geht, dann nimm dir die besten und passendsten Neutralschuhe, besorg dir ein Rezept und lass dir Einlagen für den Support anfertigen.

    Gruss Tommi

  5. #5
    Ganz schön kauzig hier Avatar von TomG
    Im Forum dabei seit
    28.01.2007
    Beiträge
    397
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Falls du, Banani, unbedingt solche Schuhe haben willst, weils echt nicht anders geht, dann nimm dir die besten und passendsten Neutralschuhe, besorg dir ein Rezept und lass dir Einlagen für den Support anfertigen.
    ...oder schau' mal nach wasserdichten Socken und benutze Deine bisherigen Schuhe weiter.

    Gruß TomG

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    11.01.2017
    Beiträge
    31
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke, grundsätzlich stimme ich da zu, das Material Gore Tex ist mir bei Radbekleidung oder selbst Windwesten zu dicht und schwitzig. Ich laufe nicht bei strömendem Regen, sondern eher auf sehr vermatschten dreckigen Feldwegeen, wo ich leider auch durch einige tiefe Pützen laufe, ich finde die Gore Tex schuhe da schon recht angenehm, wobei ich drinnen nasser bin als mit Mesh Material, aber nicht kalt, ich bin bisher nie solche Schuhe gelaufen seit Jahren, aber würde wenigstens einen gern im Sortiment haben.

    Den Asics trage ich halt jetzt im Außendienst an Wintertagen im Büro, aber als Laufschuh finde ich den sehr untauglich für mich. Ich bin gestern mit dem Ding 15km gelaufen und auf dem letzten Kilometer hatte ich das Gefühl mir heftige Blasen zu laufen, keine Ahnung wie das kam.

    Einlagen habe ich, dann komm ich wohl nicht um Neutralschuhe rum.

  7. #7
    "Der Mantel ist alt - nur die Löcher sind neu" (unb. Sprichwort) Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.436
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    184

    Standard

    Goretex Schuhe werde ich mir zum Laufen auch keine mehr zulegen. Derzeit habe ich den HOKA Speedgoat als Trailschuh. Die habe ich mir die Brocken Challenge geholt und dann dort mangels Schneemangel nicht angeschnallt. Da ich im Training und Wettkampf auch sonst ehr wenig auf verschlammten Trails oder im Schnee laufe sind die quasi noch fast jungfräulich. Zum Wandern und für leichte Bergtouren habe ich die Dinger aber regelmäßig im Einsatz, da ich auch im leichten Klettergelände lieber die als klassische knöchelhohe Bergstiefel trage.

    Vor Jahren hab ich die Neoprensocken für mich entdeckt. O.K. das Gefühl dieser dichten gummiartigen Innenhaut ist gewöhnungsbedürftig, aber bei meiner Wasserschlacht beim Sparta 2018 waren die Gold wert. Keine einzige Blase und als einzigstes trockenes Hautstücke, die Füße. Neben dem Kopf das wichtigste Körperteil in den knapp 36 h die ich auf den Beinen war.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2021:
    Februar: 14.02. Marathon über Esslingen 05:02:38, 28.02. Rund um Rutesheim 04:20:53:43
    März: 07.03. Neckarufer Marathon, 13.03. Frühlingsultra Grüntal, 14.03. Rund um Rutesheim, 21.03. Northeim Tageslicht Ultra, 27./28.03. Rothenberg Repeat
    April: 18.04. 50 km Ebershausen,
    Mai: 13.05. Grüntal, SWUB, 23.05. Grüntal, SWUB, 29.05. HOWUT, Hochwald Ultra Trail 65 km
    Juni: 04.06. Bienwald Backyard Ultra, 27.06. Losheimer Trailfest
    Juli: 03.07. Thüringen Ultra 100 km, 24.07. Heuchelberg Trail, 31.07. Last wo(man) standig Essen
    August: 08.08. APU Sonthofen, 14.08. 100 Meilen Berlin, 15.08. HUBUT, Hunsbuckeltrail
    Oktober: 01.10. Schinder Backyard Ultra, 09.10. Traildorado, 22.10. 48 h Lauf Brugg 31.10. Röntgenlauf 100 km
    2022
    11.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.12.2020, 08:03
  2. Winter-Goretex Laufschuhe gesucht
    Von gerhard_73 im Forum Ausrüstung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.10.2016, 07:24
  3. Goretex Laufschuh für nassen herbst/Winter gesucht
    Von gerhard_73 im Forum Laufschuhe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.10.2015, 10:41
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2013, 09:55
  5. Partner für Goretex Transalpine Run 2006 gesucht
    Von jmenge im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2006, 07:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •